Artikel mit ‘Nürburgring’ getagged

Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ ist der schnellste Serien-Viersitzer auf der Nordschleife – Neuer Rundenrekord in der Grünen Hölle

Dienstag, 06. November 2018
Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ ist der schnellste Serien-Viersitzer auf der Nordschleife - Neuer Rundenrekord in der Grünen Hölle

Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ ist der schnellste Serien-Viersitzer auf der Nordschleife – Neuer Rundenrekord in der Grünen Hölle

Mit einer offiziell gemessenen und notariell beglaubigten Zeit von 7:25:41 ist der neue Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+ der schnellste Serien-Viersitzer der Welt auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Am Steuer des komplett ausgestatteten und serienmäßigen Achtzylinder-Modells saß AMG Entwicklungs-Ingenieur Demian Schaffert. Der frühere Rennfahrer hat die hohe Fahrdynamik des viertürigen Coupés mit entwickelt und konnte mit seiner Rekordrunde die Performance des 639 PS starken Sportwagens eindrucksvoll unter Beweis stellen.

DTM Rennkalender 2018

Donnerstag, 04. Januar 2018
DTM Rennkalender 2018

DTM Rennkalender 2018

Die DTM hat ihren Rennkalender für die Saison 2018 bekanntgegeben. Die Motorsport-Fans können sich auf ein zusätzliches Rennwochenende und zwei neue Rennstrecken freuen.

Wie in den letzten Jahren werden pro Wochenende jeweils zwei Rennen ausgetragen. Den Auftakt in die Saison und das Finale wird traditionell in Hockenheim stattfinden. Neu im Kalender sind die Rennstrecken in Brands Hatch/England und Misano/Italien.

In Deutschland stehen  die Rennen am Lausitzring, am Norisring sowie am Nürburgring auf dem Programm. Ebenfalls auch in der Saison 2018 dabei sind die Auslandsrennen in Budapest (Ungarn), Zandvoort (Niederlande) sowie Spielberg (Österreich). Der Vorverkauf für alle Rennen beginnt Anfang 2018.

In 7.45,19 Minuten um den Nürburgring: Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ T-Modell ist der schnellste Kombi auf der Nordschleife

Montag, 20. November 2017
In 7.45,19 Minuten um den Nürburgring: Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ T-Modell ist der schnellste Kombi auf der Nordschleife

In 7.45,19 Minuten um den Nürburgring: Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ T-Modell ist der schnellste Kombi auf der Nordschleife

Das neue Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC+ T-Modell hat auf der Nürburgring-Nordschleife bei einer vom Magazin „sport auto“ durchgeführten Testfahrt die schnellste Rundenzeit erzielt, die je von einem Kombi erreicht wurde. Mit 7.45,19 Minuten bewegte sich das Performance T-Modell sogar in Geschwindigkeitsbereichen, die noch vor wenigen Jahren reinen Sportwagen vorbehalten waren.

Debüt vor 90 Jahren mit einem Sieg auf dem Nürburgring: Mercedes-Benz Typ S – der erste der „Weißen Elefanten“

Samstag, 24. Juni 2017

 

Debüt vor 90 Jahren mit einem Sieg auf dem Nürburgring: Mercedes-Benz Typ S – der erste der „Weißen Elefanten“

Debüt vor 90 Jahren mit einem Sieg auf dem Nürburgring: Mercedes-Benz Typ S – der erste der „Weißen Elefanten“

Am 19. Juni 1927 gewinnt Rudolf Caracciola auf Mercedes-Benz Typ S das Sportwagenrennen zur Eröffnung des Nürburgrings. Damit beginnt eine der größten Erfolgsgeschichten des Motorsports. Denn in den folgenden Jahren dominiert die Stuttgarter Marke mit den Kompressor-Sportwagen der Typen S, SS, SSK und SSKL das Renngeschehen in ganz Europa. Ein besonderer Triumph ist Caracciolas Sieg mit einem SSKL bei der Mille Miglia 1931: Er ist der erste Gewinner des Tausend-Meilen-Rennens, der nicht aus Italien stammt. Sportlich ambitionierten Privatfahrern bietet Mercedes-Benz die Typen S, SS und SSK in einer den Rennsportwagen sehr nahen Version an.

In 7.10,9 Minuten um den Nürburgring: Top Nordschleifen-Rundenzeit für das „Beast of the Green Hell“ Mercedes-AMG GT R

Dienstag, 13. Dezember 2016
In 7.10,9 Minuten um den Nürburgring: Top Nordschleifen-Rundenzeit für das „Beast of the Green Hell“ Mercedes-AMG GT R

In 7.10,9 Minuten um den Nürburgring: Top Nordschleifen-Rundenzeit für das „Beast of the Green Hell“ Mercedes-AMG GT R

Kurz vor der witterungsbedingten Winterpause hat der neue Mercedes-AMG GT R auf der Nürburgring-Nordschleife bei einer von „sport auto“ durchgeführten Testfahrt die schnellste Rundenzeit erzielt. Mit 7.10,9 Minuten war die neue Speerspitze des AMG Modellangebots in der „Grünen Hölle“ schneller als jeder im Fachmagazin bislang getestete Straßen-Sportwagen.

In nur 7.10,9 Minuten durch die Grüne Hölle – nie zuvor war ein straßenzugelassener Sportwagen bei einem Test schneller als der Mercedes-AMG GT R. Damit wird das 585 PS starke „Beast of the Green Hell“ seinem Namen mehr als gerecht. Eine Runde auf der legendären Nordschleife, die als schwerste Rennstrecke der Welt gilt, ist die anspruchsvollste Bewährungsprobe für die Qualitäten eines Sportwagens.

Erfolgreiches Rennwochenende: AMG Performance Teams mit Siegen auf der Nürburgring-Nordschleife und in der Motorsport Arena Oschersleben

Donnerstag, 21. April 2016
Erfolgreiches Rennwochenende: AMG Performance Teams mit Siegen auf der Nürburgring-Nordschleife und in der Motorsport Arena Oschersleben

Erfolgreiches Rennwochenende: AMG Performance Teams mit Siegen auf der Nürburgring-Nordschleife und in der Motorsport Arena Oschersleben

Das Rennwochenende am 16./17. April 2016 brachte eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz für die AMG Performance Teams: Sowohl beim sechsstündigen ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen als auch beim Auftakt des ADAC GT Masters war der neue Mercedes-AMG GT3 siegreich. Auf der Nürburgring-Nordschleife feierte das AMG-Team HTP Motorsport einen Sieg, gefolgt vom Fahrzeug des HARIBO Racing Team-AMG auf dem zweiten Platz. Die weiteren Mercedes-AMG GT3 im Feld belegten die Plätze 5 (AMG-Team Black Falcon) und 16 (AMG-Team HTP Motorsport). In der Motorsport Arena Oschersleben ging der erste Sieg der ADAC GT Masters Saison 2016 an das AMG-Team ZAKSPEED.

DTM 2016: 18 Rennen an 9 Wochenenden – Start 6. Mai auf dem Hockenheimring

Samstag, 09. April 2016
DTM 2016: 18 Rennen an 9 Wochenenden – Start 6. Mai auf dem Hockenheimring

DTM 2016: 18 Rennen an 9 Wochenenden – Start 6. Mai auf dem Hockenheimring

In knapp vier Wochen ist es wieder soweit – die DTM 2016 startet. Auch in diesem Jahr hält die DTM an seinem 2015 eingeführten Format aus zwei Rennen pro Wochenende fest. Änderungen gibt es beim Rennkalender: Oschersleben fliegt raus, dafür kehrt die Tourenwagenserie nach Ungarn wieder zurück.

2015 mussten sich die Fans der DTM an ein neues Format gewöhnen. Statt nur einem Rennen pro Wochenende rasten die Fahrer am Samstag und Sonntag gegeneinander. Beide Läufe werden mit derselben Punkteanzahl vergütet. Obwohl das Samstagsrennen nur über 40 Minuten (+ eine Runde) und das Sonntagsrennen über 60 Minuten (+ eine Runde) ausgetragen wird.

Platz drei und vier für Mercedes-AMG beim Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft

Freitag, 08. April 2016
Platz drei und vier für Mercedes-AMG beim Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft

Platz drei und vier für Mercedes-AMG beim Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft

Erfolgreicher Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft: Das AMG-Team Black Falcon belegt mit dem Mercedes-AMG GT3 #6 den dritten Platz, das HARIBO Racing Team-AMG mit dem Mercedes-AMG GT3 #8 den vierten Platz auf der Nürburgring-Nordschleife. Insgesamt starteten sechs Mercedes-AMG GT3 und ein SLS AMG GT3 im ersten VLN-Lauf 2016.

9 Rennen, 24 Fahrer, 1 Pokal – am 6. Mai startet die DTM-Saison 2016

Donnerstag, 07. Januar 2016
9 Rennen, 24 Fahrer, 1 Pokal – am 6. Mai startet die DTM-Saison 2016

9 Rennen, 24 Fahrer, 1 Pokal – am 6. Mai startet die DTM-Saison 2016

Bald ist es wieder soweit. In knapp fünf Monaten startet die DTM-Saison 2016. In neun Rennen kämpfen 24 Fahrer um den Sieg.

Los geht es am 6. Mai auf dem Hockenheimring. Es folgen die Rennen am 20. Mai Spielberg in Österreich, 3. Juni Lausitzring und 24. Juni Norisring. Weiter geht es dann am 15. Juli in Zandvoort Holland und am 19. August in Moskau (Moscow Raceway). Am 9. September folgt das Rennen in der Grünen Hölle (Nürburgring). Den Abschluss der Saison bilden dann die Rennen am 23. September in Budapest (Hungaroring) und am 14. Oktober auf dem Hockenheimring.

DTM 2014: Fünf Mercedes-Benz-Piloten fahren am Nürburgring in die Top 10

Sonntag, 17. August 2014
DTM 2014: Mercedes-Benz DTM-Pilot Paul Di Resta (DTM Mercedes AMG C-Coupé) beendete das siebte Saisonrennen der DTM auf dem Nürburgring auf dem vierten Platz

DTM 2014: Mercedes-Benz DTM-Pilot Paul Di Resta (DTM Mercedes AMG C-Coupé) beendete das siebte Saisonrennen auf dem Nürburgring auf dem vierten Platz

Beim siebten DTM-Rennen der Saison 2014 am Nürburgring fuhren Paul Di Resta (DTM Mercedes AMG C-Coupé), Daniel Juncadella (Petronas Mercedes AMG C-Coupé) und Christian Vietoris (Original-Teile Mercedes AMG C-Coupé) auf die Plätze vier bis sechs. Marco Wittmann (BMW) gewinnt das Rennen vor Mike Rockenfeller und Edoardo Mortara (beide Audi).

Truck-Grand-Prix 2014: Vom Citan bis zum Actros SLT- Mercedes-Benz präsentiert die komplette Nutzfahrzeug-Flotte

Dienstag, 24. Juni 2014
Truck-Grand-Prix 2014: Vom Citan bis zum Actros SLT- Mercedes-Benz präsentiert die komplette Nutzfahrzeug-Flotte. Foto: Schwerlastzugmaschine Actros SLT

Truck-Grand-Prix 2014: Vom Citan bis zum Actros SLT- Mercedes-Benz präsentiert die komplette Nutzfahrzeug-Flotte. Foto: Schwerlastzugmaschine Actros SLT

Mercedes-Benz zeigt auf dem 29. Truck-Grand-Prix die komplette Nutzfahrzeug-Flotte. Vom Citan bis zum Actros SLT können die Besucher auf dem Standgelände am Nürburgring vom 18. bis 20. Juli 2014 die Fahrzeuge und auch die Mercedes-Benz Dienstleistungen und Kooperationspartner erleben.

Im Fokus des Auftritts von Mercedes-Benz auf dem Truck-Grand-Prix 2014 steht das Thema Wirtschaftlichkeit. Neben unterschiedlichen Modellen von Actros, Antos, Arocs und Atego erleben die Besucher auch die faszinierende Schwerlastzugmaschine Actros SLT.

24-Stunden-Rennen Nürburgring 2014: Black Falcon fährt mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 auf Platz 2 und Rowe Racing auf Platz 3

Montag, 23. Juni 2014
24-Stunden-Rennen Nürburgring 2014: Black Falcon fährt mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 auf Platz 2 (Foto) und Rowe Racing auf Platz 3

24-Stunden-Rennen Nürburgring 2014: Black Falcon fährt mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 auf Platz 2 (Foto) und Rowe Racing auf Platz 3

Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Black Falcon mit Jeroen Bleekemolen (NED), Andreas Simonsen (SWE), Christian Menzel und Lance David Arnold (beide GER) beendete das traditionsreiche 24-Stunden-Rennen Nürburgring auf dem zweiten Platz. Die Startnummer 1 startet von Position sieben und kam 24 Stunden später nach 158 Runden mit lediglich 2.59.70 min Rückstand auf den Sieger ins Ziel.

ADAC 24h-Classic-Rennen 2014: Mercedes-Benz startet im Rahmen der Youngtimer Trophy mit einem 190 E 2.5-16 Evolution II

Donnerstag, 19. Juni 2014
ADAC 24h-Classic-Rennen 2014: Mercedes-Benz startet im Rahmen der Youngtimer Trophy mit einem 190 E 2.5-16 Evolution II

ADAC 24h-Classic-Rennen 2014: Mercedes-Benz startet im Rahmen der Youngtimer Trophy mit einem 190 E 2.5-16 Evolution II

Der von Mercedes-Benz Classic für den historischen Motorsport aufgebaute Rennsport-Tourenwagen Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II startet am 20. Juni 2014 im Lauf der Youngtimer Trophy auf dem Nürburgring. Das Drei-Stunden-Rennen auf der 25,378 Kilometer langen Strecke (Nürburgring Nordschleife plus Grand-Prix-Kurs) ist Teil der ADAC 24h Classic, die im Rahmenprogramm des 42. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennens (19. bis 22. Juni 2014) ausgetragen wird. Gesteuert wird der Werksrennwagen, den Mercedes-Benz Classic nach dem Vorbild des DTM-Fahrzeugs der Gruppe A aus den frühen 1990er-Jahren aufgebaut hat, von den Rennfahrern Roland und Sebastian Asch. Die Karosserie des Werksrennwagens ist in dieser Saison mit Motiven der magischen Momente aus 120 Jahren Mercedes-Benz Motorsportgeschichte beklebt.

Historic Trophy Nürburgring 2014: Magische Momente auf Nordschleife und Grand-Prix-Strecke

Montag, 12. Mai 2014
Historic Trophy Nürburgring 2014: Magische Momente auf Nordschleife und Grand-Prix-Strecke

Historic Trophy Nürburgring 2014: Magische Momente auf Nordschleife und Grand-Prix-Strecke

Mercedes-Benz Classic setzt bei der Historic Trophy Nürburgring 2014 (30. Mai bis 1. Juni 2014) mit einem beeindruckenden Aufgebot aus 120 Jahren Motorsportgeschichte besondere Glanzlichter. Zahlreiche Fahrzeuge aus der Sammlung von Mercedes-Benz Classic gehen in der Eifel an den Start, und hinter den Lenkrädern legendärer Rennsport-Tourenwagen sitzen voraussichtlich sieben ehemalige Rennfahrer.

Vorstellung: Mercedes-Benz in der DTM 2014 – Alle Fahrer und Rennwagen

Donnerstag, 17. April 2014
Vorstellung: Mercedes-Benz in der DTM 2014

Vorstellung: Mercedes-Benz in der DTM 2014

Mercedes-Benz setzt in der DTM-Saison 2014 sieben DTM Mercedes AMG C-Coupés ein. Der Nachfolger der AMG Mercedes C-Klasse, des erfolgreichsten DTM Fahrzeugs in der Geschichte der Serie, wurde für die 30-jährige Jubiläums-Saison der international populären Tourenwagenserie noch einmal überarbeitet. Eines der auffälligsten Merkmale des aktualisierten DTM Mercedes AMG C-Coupés ist der neue Kühlergrill, der sich am Design des Serienmodells orientiert.

Neben den DTM-Champions Gary Paffett und Paul Di Resta gehen in dieser Saison der frühere Formel 1-Pilot Vitaly Petrov sowie die letztjährigen Mercedes-Benz DTM-Piloten Daniel Juncadella, Christian Vietoris, Pascal Wehrlein und Robert Wickens für die Marke mit dem Stern an den Start. Wie im vergangenem Jahr bilden Juncadella, Vietoris, Wickens und Wehrlein das Mercedes-Benz Junior-Team.

mercedes-seite.de Jahresrückblick 2013

Mittwoch, 01. Januar 2014

Das Team von mercedes-seite.de blickt noch einmal auf das vergangene Jahr zurück und zeigt einige ausgewählte Highlights.

Januar

 Vorstellung: Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207)

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207)

Zu Beginn des letzten Jahres wurden das neue Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207) vorgestellt. Wie Limousine und T-Modell hat Mercedes-Benz auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse Familie komplett überarbeitet. Neu an Bord sind unter anderem kraftvolle und effiziente BlueDIRECT Vierzylindermotoren mit wegweisender Einspritztechnik sowie zukunftsweisende Assistenzsysteme, die unter dem Begriff „Intelligent Drive“ zusammengefasst werden. Dazu zählen beispielsweise Systeme, die Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder mit Fußgängern verhindern können, ein Aktiver Spurhalte-Assistent oder ein blendfreies Dauerfernlicht. Optisch werden Coupé und Cabriolet an die neue Formensprache von Mercedes-Benz herangeführt. Eine exklusive, luxuriöse Ausstattung für vollendete Fahrkultur unterstreicht die enge Verwandtschaft mit der E-Klasse Familie.

ADAC Westfalen Trophy 2013 – Mercedes-Benz Classic startet mit zwei historischen Tourenwagen auf dem Nürburgring

Mittwoch, 16. Oktober 2013
ADAC Westfalen Trophy 2013 - Mercedes-Benz Classic startet mit zwei historischen Tourenwagen auf dem Nürburgring. Ein Leitstern der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft DTM kehrt bei der diesjährigen Westfalen Trophy auf die Rundstrecke zurück: Der Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II (W 201).

ADAC Westfalen Trophy 2013 – Mercedes-Benz Classic startet mit zwei historischen Tourenwagen auf dem Nürburgring. Ein Leitstern der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft DTM kehrt bei der diesjährigen Westfalen Trophy auf die Rundstrecke zurück: Der Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II (W 201).

Bei der 9. ADAC Westfalen Trophy auf dem Nürburgring vom 18. bis 20. Oktober 2013 feiert der zweite Werksrennwagen von Mercedes-Benz Classic im historischen Motorsport Premiere. Die Stuttgarter Marke schickt erstmals ihren Mercedes-Benz 190 E 2.5-16 Evolution II (W201) bei der „Youngtimer Trophy“ auf die Rundstrecke, am Steuer Roland Asch. Ebenfalls am Start in der Eifel ist der Mercedes-Benz 220 SE (W111), der seit 2011 am Dunlop FHR Langstreckencup der Fahrergemeinschaft Historischer Rennsport e. V. (FHR) teilnimmt. Der liebevoll „Rennflosse“ genannte Wagen wird bei der ADAC Westfalen Trophy von Ellen Lohr und Amanda Stretton gefahren. Beide Rennwagen erinnern an glänzende Erfolge von Mercedes-Benz im Tourenwagensport der 1980er- und 1990er-Jahre (W201) sowie der 1960er-Jahre (W 111).

Blancpain Endurance Series 2013: Sieg und Titelgewinn beim Finale am Nürburgring für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 – Maximilian Buhk neuer Meister

Mittwoch, 25. September 2013
Blancpain Endurance Series 2013: Sieg und Titelgewinn beim Finale am Nürburgring für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 - Maximilian Buhk neuer Meister

Blancpain Endurance Series 2013: Sieg und Titelgewinn beim Finale am Nürburgring für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 – Maximilian Buhk neuer Meister

Maximilian Buhk (GER) ist neuer Meister der Blancpain Endurance Series 2013. Der 20jährige Fahrer von HTP Motorsport gewann mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 und seinen Teamkollegen Bernd Schneider und Maximilian Götz (beide GER) das Finalrennen am Nürburgring. Die beiden von Black Falcon eingesetzten Renn-Flügeltürer kamen auf die Plätze 8 und 13. Das englische AMG Kundensportteam Preci-Spark fiel nach einem Unfall aus.

DTM 2013: Erster DTM-Sieg für Mercedes-Junior Robert Wickens auf dem Nürburgring

Montag, 19. August 2013
DTM 2013: Erster DTM-Sieg für Mercedes-Junior Robert Wickens auf dem Nürburgring im STIHL Mercedes AMG C-Coupé

DTM 2013: Erster DTM-Sieg für Mercedes-Junior Robert Wickens auf dem Nürburgring im STIHL Mercedes AMG C-Coupé

Mercedes-Junior Robert Wickens (STIHL Mercedes AMG C-Coupé) gewann am Sonntagnachmittag bei schwierigen Wetterbedingungen vor 84.000 Zuschauern (am gesamten Wochenende) den siebten Saisonlauf der DTM auf dem Nürburgring. Für den Kanadier ist es der erste DTM-Sieg in seiner zweiten Saison in der populärsten internationalen Tourenwagenserie der Welt. Mit Wickens siegte zum ersten Mal ein Mercedes-Junior in der DTM. Nach Podestplatzierungen in Brands Hatch und beim Saisonhighlight auf dem Norisring war es der dritte Podiumsplatz des Kanadiers in dieser Saison.

Die siegreichen AMG Kundensportteams vom Nürburgring und Spa-Francorchamps besuchen den siebten DTM-Lauf in der Eifel

Sonntag, 18. August 2013
Die siegreichen AMG Kundensportteams vom Nürburgring und Spa-Francorchamps besuchen den siebten DTM-Lauf in der Eifel. Maximilian Götz, Maximilian Buhk und Uli Fritz zwischen dem Mercedes AMG SLS AMG GT3 und dem DTM C-Klasse Coupé

Die siegreichen AMG Kundensportteams vom Nürburgring und Spa-Francorchamps besuchen den siebten DTM-Lauf in der Eifel. Maximilian Götz, Maximilian Buhk und Uli Fritz zwischen dem Mercedes AMG SLS AMG GT3 und dem DTM C-Klasse Coupé

Mercedes-Benz verbindet eine lange und erfolgreiche Geschichte mit dem Nürburgring, auf dem im Juni 1934 die Geburtsstunde des Silberpfeil-Mythos schlug. An diesem Wochenende empfängt die Marke mit dem Stern eine Reihe besonderer Gäste zum siebten Saisonlauf der DTM auf dem Nürburgring: Die siegreichen AMG Kundenteams der 24-Stunden-Rennen in Dubai, auf dem Nürburgring und in Spa-Francorchamps statten der international populärsten Tourenwagenserie einen Besuch ab und bringen ihre Siegerautos mit. Neben DTM-Rekordchampion Bernd Schneider sind die Fahrer Sean Edwards, Nicki Thiim (Black Falcon) und Maximilian Götz (HTP Motorsport) in der Eifel zu Gast.

Formel 1: Lewis Hamilton holt sich den fünften Platz beim Großen Preis von Deutschland 2013

Sonntag, 07. Juli 2013
Formel 1: Lewis Hamilton holt sich den fünften Platz beim Großen Preis von Deutschland 2013

Formel 1: Lewis Hamilton holt sich den fünften Platz beim Großen Preis von Deutschland 2013

Großer Preis von Deutschland 2013. Perfektes Wetter – Sonnenschein am Nürburgring. Lewis Hamilton verlor die Pole gleich nach dem Start, er wurde von Sebastian Vettel und Mark Webber überholt.

Felipe Massa (Ferrari) dreht sich in der vierten Runde raus – gelbe Flagge. In der achten Runde wurde Vettel an die Box zum Reifenwechsel geordert. Eine Runde später Chaos an der Webber-Box! Der Reifenwechsel klappt nicht. Hinten links gibt´s Probleme. Beim Anfahren: der Reifen fliegt weg und trifft einen Kameramann. Webber unterbricht das Rennen und kann erst wieder in der elften Runde ins Rennen starten.

Performance trifft Effizienz: Markteinführung für 18 neue AMG High-Performance-Automobile

Donnerstag, 20. Juni 2013
Performance trifft Effizienz: Markteinführung für 18 neue AMG High-Performance-Automobile. Sechs der insgesamt 18 AMG Modelle, die im Juni ihre Premiere bei den Mercedes-Benz Händlern feiern.

Performance trifft Effizienz: Markteinführung für 18 neue AMG High-Performance-Automobile. Sechs der insgesamt 18 AMG Modelle, die im Juni ihre Premiere bei den Mercedes-Benz Händlern feiern.

Mercedes-AMG startet durch: Im Juni feiern 18 neue AMG High-Performance-Automobile ihre Premiere bei den Mercedes-Benz Händlern. Mit einem Leistungsspektrum von 360 PS bis 751 PS zeigen die neuen AMG Fahrzeuge Performance und höchste Effizienz. Die einzigartige Modelloffensive von Mercedes-AMG steht stellvertretend für die Zukunftsstrategie „AMG Performance 50“ bis zum 50. Geburtstag der Mercedes-AMG GmbH im Jahr 2017.

Neuer Rundenrekord in der „Grünen Hölle“ – Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive bezwingt die Nordschleife in 7:56,234 Minuten

Samstag, 08. Juni 2013
Neuer Rundenrekord in der „Grünen Hölle“ - Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive bezwingt die Nordschleife in 7:56,234 Minuten

Neuer Rundenrekord in der „Grünen Hölle“ – Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive bezwingt die Nordschleife in 7:56,234 Minuten

Der Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive umrundete die Nordschleife des Nürburgrings in einer Rekordzeit von 7:56,234 Minuten. Damit ist der AMG Elektro-Supersportwagen das erste Serien-Elektrofahrzeug, das die legendäre Rennstrecke in unter acht Minuten absolviert. Die Rekordfahrt des SLS AMG Coupé Electric Drive wurde notariell offiziell beglaubigt. Zwei Wochen nach dem ersten Gesamtsieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring stellt ein weiteres Mitglied der SLS AMG Familie sein Potenzial auf der härtesten Rennstrecke der Welt eindrucksvoll unter Beweis.

Erster Gesamtsieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2013

Sonntag, 26. Mai 2013
Erster Gesamtsieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2013

Erster Gesamtsieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2013

Mercedes-Benz und AMG gelang der erste Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring. Die Startnummer 9 von Black Falcon mit Bernd Schneider (GER), Jeroen Bleekemolen (NED), Sean Edwards (GBR), Nicki Thiim (DEN) ging von Startposition sechs ins Rennen und beendete das legendäre Langstreckenrennen nach 88 Runden mit 2.39 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Für Mercedes-Benz ist dieser historische Erfolg der erste Gesamtsieg beim legendären Langstreckenklassiker in der Eifel. Der fünfmalige DTM-Rekordchampion Bernd Schneider fuhr im SLS AMG GT3 von Black Falcon ein weitgehend problemloses Rennen – ein Ausrutscher am Montag morgen blieb ohne Folgen. Abgerundet wurde der Sieg durch die Plätze drei und vier von ROWE RACING.

Als Dankeschön an seine Fans fährt Michael Schumacher im Formel 1-Silberpfeil über die Nürburgring Nordschleife

Sonntag, 28. April 2013
Als Dankeschön an seine Fans fährt Michael Schumacher am 19. Mai 2013 im Formel 1-Silberpfeil über die Nürburgring Nordschleife

Als Dankeschön an seine Fans fährt Michael Schumacher am 19. Mai 2013 im Formel 1-Silberpfeil über die Nürburgring Nordschleife

Der siebenmalige Formel 1-Weltmeister Michael Schumacher fährt am Sonntag, 19. Mai 2013 vor dem Start des 24 Stundenrennens auf dem Nürburgring. Als Dankeschön an seine Fans für die langjährige Treue und Unterstützung während seiner Formel 1-Karriere dreht Schumacher eine Runde mit einem MERCEDES AMG PETRONAS F1 W02 auf der legendären Nürburgring Nordschleife. Es ist das erste Mal seit Juan Manuel Fangios Sieg am 1. August 1954, dass ein aktueller Formel 1-Silberpfeil auf der Nordschleife des Nürburgrings fahren wird.


QR Code Business Card