Archiv für die Kategorie ‘LKW’

Mercedes-Benz CharterWay übernimmt das 4.000ste Fahrzeug der Fahrzeugwerke Spier

Samstag, 06. Oktober 2018
Mercedes-Benz CharterWay übernimmt das 4.000ste Fahrzeug der Fahrzeugwerke Spier

Mercedes-Benz CharterWay übernimmt das 4.000ste Fahrzeug der Fahrzeugwerke Spier

Mercedes-Benz CharterWay hat das 4.000ste Fahrzeug der Fahrzeugwerke Spier entgegengenommen. Symbolisch nahmen Martin Kehnen, Geschäftsführer von Mercedes-Benz CharterWay von Jürgen Spier, geschäftsführender Gesellschafter von Spier GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG und dem Kunden, Tristan Keusgen, Head of European Fleet Management DB Schenker AG , auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 in Hannover einen Mercedes-Benz Atego in Form eines gelaserten Glasquaders entgegen.

Die Zusammenarbeit zwischen CharterWay, der Daimler AG-Tochter für das Lkw-Vermietgeschäft und dem in Nordrhein-Westfalen beheimateten Karosseriebauer währt schon seit der Jahrtausendwende und umfasst im Wesentlichen Standardaufbauten wie Koffer, Pritschen oder Curtainsider mit und ohne Ladebordwand, die Spier auf Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge aufbaut.

Auf Schottland-Tour im Fuso Canter mit Schlafkabine und Kühlkoffer

Samstag, 06. Oktober 2018
Auf Schottland-Tour im Fuso Canter mit Schlafkabine und Kühlkoffer

Auf Schottland-Tour im Fuso Canter mit Schlafkabine und Kühlkoffer

Für die mehrere Tage dauernde Schottland-Tour nutzen die Fahrer Schottland-Tour nun für den Lebensmitteltransport einen Fuso Canter 7C18D. Der 7,5-Tonner hat einen Kofferaufbau mit Kühlaggregat und eine Doppelkabine mit Schlafmöglichkeit.

Wenn die Fahrer von Evans European Transport aus Grimsby in Mittelengland/Lincolnshire zur Schottland-Tour aufbrechen, dann sind sie mehrere Tage unterwegs. Schließlich wollen viele Restaurants und Hotels mit frischen Lebensmitteln versorgt sein. Benötigt wurde daher ein nutzlaststarker 7,5-Tonner mit Kühlung und Schlafmöglichkeit. Die Lösung fand sich im Fuso Canter 7C18D.

18 automatisiert fahrende Mercedes-Benz Axor für Zuckerrohr-Ernte in Brasilien

Freitag, 28. September 2018
18 automatisiert fahrende Mercedes-Benz Axor für Zuckerrohr-Ernte in Brasilien

18 automatisiert fahrende Mercedes-Benz Axor für Zuckerrohr-Ernte in Brasilien

Erstmals kommen automatisiert fahrende Mercedes-Benz Lkw in der brasilianischen Zuckerrohr-Ernte zum Einsatz. Mercedes-Benz do Brasil hat im Rahmen einer Entwicklungspartnerschaft mit dem brasilianischen Agrartechnikhersteller GrunnerTech 18 Mercedes-Benz Axor 3131 Lkw eigens für den automatisierten Einsatz in der Zuckerrohrernte konfiguriert.

Der neue Mercedes-Benz Actros – Der sicherste, effizienteste und am stärksten vernetzte Lkw aller Zeiten

Sonntag, 09. September 2018
Vorstellung: Der neue Mercedes-Benz Actros - Der sicherste, effizienteste und am stärksten vernetzte Lkw aller Zeiten

Der neue Mercedes-Benz Actros – Der sicherste, effizienteste und am stärksten vernetzte Lkw aller Zeiten

Pünktlich zur IAA Nutzfahrzeuge, die vom 20. bis 27. September 2018 in Hannover stattfindet, präsentierte Mercedes-Benz Trucks am 5. September in der Premiere Night der Weltpresse das neue Flaggschiff der Marke. Mercedes-Benz zeigt einen Lkw, der mit seiner neuen, charakteristischen Lichtsignatur am oberen Scheinwerferrand und der futuristisch anmutenden MirrorCam sofort alle Blicke auf sich zieht.

Der neue Actros – das ist ein Serien-Lkw mit wegweisenden Innovationen, die sich sofort bezahlt machen. Das Fahrzeug hebt die Effizienz für Unternehmer und den Komfort für Fahrer auf ein bislang nicht dagewesenes Niveau: Der Kraftstoffverbrauch sinkt spürbar, Sicherheit und Fahrzeugverfügbarkeit werden weiter ausgebaut.

Livestream zur Weltpremiere des neuen Mercedes-Benz Actros

Mittwoch, 05. September 2018
Livestream zur Weltpremiere des neuen Mercedes-Benz Actros

Livestream zur Weltpremiere des neuen Mercedes-Benz Actros

Die Mercedes-Benz Trucks Abteilung zeigt am 05. September 2018 in Berlin die Weltpremiere des “neuen Actros”. Das Flaggschiff der Marke mit Stern zeigt sich nicht nur auf der IAA 2018 in Hannover, sondern auch vorab im Livestream am 05. September 2018 um 17:30 Uhr direkt aus Berlin.

Mehr Sicherheit im Londoner Baustellenverkehr: Tarmac setzt 25 neue Econic Betonmischer und Kipper ein

Dienstag, 04. September 2018
Mehr Sicherheit im Londoner Baustellenverkehr: Tarmac setzt 25 neue Econic Betonmischer und Kipper ein

Mehr Sicherheit im Londoner Baustellenverkehr: Tarmac setzt 25 neue Econic Betonmischer und Kipper ein

25 neue Mercedes-Benz Econic 3235 L Betonmischer und Kipper hat das größte britische Straßenbauunternehmen Tarmac für den Einsatz auf Londoner Baustellen geordert. Um die hohen Sicherheitsstandards des Unternehmens einhalten zu können, steigt zurzeit die Zahl der Transporteure und selbstfahrenden Unternehmer stetig an, die in London auf Vertragsbasis für Tarmac arbeiten und auf Lkw-Betonmischer und Kipper auf Basis des vierachsigen 32-Tonnen-Fahrgestells Mercedes-Benz Econic umsteigen. Erst im Juni 2018 ist Tarmac bei den Tip-ex und Tank-ex Awards mit der „Tipper Safety Trophy“ für das hohe Niveau seiner Kipper-Sicherheitsausstattungen ausgezeichnet worden.

Daimler Trucks liefert 50.000sten Freightliner New Cascadia aus

Freitag, 31. August 2018
Daimler Trucks liefert 50.000sten Freightliner New Cascadia aus

Daimler Trucks liefert 50.000sten Freightliner New Cascadia aus

Daimler Trucks knackt in den USA mit seinem Bestseller Freightliner New Cascadia die Marke von 50.000 ausgelieferten Fahrzeugen seit Produktionsstart im Januar 2017. Der 50.000ste New Cascadia ging an den Kunden Cargo Transporters (Claremont, North Carolina). Cargo Transporters bewegt eine Flotte von mehr als 550 Freightliner Trucks, davon über 120 New Cascadia.

Der New Cascadia ist der erfolgreichsten Lkw für schwere Transporte auf der Langstrecke (Class 8, > 15t zGG) im nordamerikanischen Markt. Vor knapp vier Wochen hat Daimler erste Kunden für die gemeinsame Erprobung der vollelektrischen Variante des Freightliner eCascadia bekanntgegeben. Die ersten Fahrzeuge gehen an Penske Truck Leasing und NFI Industries.

Vollelektrischer Schwerlast-Truck Freightliner eCascadia und mittelschwerer Freightliner eM2 für Amerika

Samstag, 16. Juni 2018
Vollelektrischer Schwerlast-Truck Freightliner eCascadia und mittelschwerer Freightliner eM2 für Amerika

Vollelektrischer Schwerlast-Truck Freightliner eCascadia und mittelschwerer Freightliner eM2 für Amerika

Daimler Trucks etabliert eine globale Organisation für e-Mobilität und schafft dafür auch eine neue Leitungsfunktion. Darüber hinaus hat der führende Hersteller von elektrischen Trucks und Bussen im Rahmen des Capital Market & Technology Days in den USA zwei neue vollelektrische Lkw seiner US-Tochter Freightliner vorgestellt.

Mercedes-Benz Actros 2663 „Lowrider“ – Violetter Fahrertraum aus Finnland

Sonntag, 27. Mai 2018
Mercedes-Benz Actros 2663 „Lowrider“ - Violetter Fahrertraum aus Finnland

Mercedes-Benz Actros 2663 „Lowrider“ – Violetter Fahrertraum aus Finnland

Gute Fahrer sind schwer zu finden und noch schwerer zu halten. Der finnischen Spediteur Mika Auvinens hat sein eigenes Erfolgsmodell zur Personalbindung: Sein 460 kW starker Showtruck Actros 2663 „Lowrider“.

Gemeinsam mit seinem Berufskraftfahrer Arto Simola, der seit drei Jahren für das auf Silotransporte spezialisierte Familienunternehmen Kuljetus Auvinen aus Helsinki am Steuer sitzt, hat er seinen Actros 2663 Sattelzug mit zwei Siloaufliegern in einen einzigartigen Fahrertraum umgebaut. Mehr als 6.000 Arbeitsstunden stecken im „Lowrider“. Im Cockpit dominieren violettes Velours und weißes Glattleder.

Blaue Blitzer blitzen nicht – Neue Kontrollsäulen für die Lkw-Maut

Montag, 14. Mai 2018
Blaue Blitzer blitzen nicht - Neue Kontrollsäulen für die Lkw-Maut

Blaue Blitzer blitzen nicht – Neue Kontrollsäulen für die Lkw-Maut

Ab dem 1. Juli 2018 wird auch auf Bundesstraßen Lkw-Maut erhoben. Dazu werden derzeit flächendeckend Kontrollsäulen errichtet, die an blaue Blitzersäulen erinnern, aber keine Tempomessgeräte sind.

Mit der Ausdehnung der Lkw-Maut auch auf Bundesstraßen, müssen auch neue Kontrolleinheiten aufgestellt werden. Anders als auf Autobahnen werden entlang der Bundesstraßen aber keine Mautbrücken mit Kontrollgeräten aufgestellt, sondern entsprechend ausgerüstete Kontrollsäulen.

Go West: Der Econic wird Amerikaner

Mittwoch, 02. Mai 2018
Go West: Der Econic wird Amerikaner

Go West: Der Econic wird Amerikaner

Daimler Trucks führt den Freightliner Econic SD, ein Spezial-Lkw für kommunale Anforderungen in den nordamerikanischen Markt ein. Europäischen Kunden ist das Fahrzeug besser bekannt als Mercedes-Benz Econic, der häufig unter anderem bei Entsorgungsunternehmen im Einsatz ist. Beide Fahrzeuge zeichnen sich vor allem durch ihr einzigartiges Low-Entry-Konzept mit niedriger Großraum-Fahrerkabine und Rundum-Panorama-Sichtfeld aus. Das erleichtert einerseits das häufige Ein- und Aussteigen und erhöht vor allem die Rundumsicht des Fahrers im belebten Innenstadtverkehr – ein deutliches Plus an Sicherheit für andere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Fahrradfahrer. 

Mercedes-Benz LP 333 – Sie nannten ihn Tausendfüssler

Sonntag, 29. April 2018
Mercedes-Benz LP 333 – Sie nannten ihn Tausendfüssler

Mercedes-Benz LP 333 – Sie nannten ihn Tausendfüssler

Der Mercedes-Benz LP 333 ist ein Fahrzeug nach Maß. Als schlagfertige Antwort auf die 1958 eingeführte Restriktionen bei Maßen und Gewichten zeichnet sich der dreiachsige 16-Tonner LP 333 durch ein Maximum an Nutzlast aus und verhilft obendrein dem Frontlenkerprinzip zum Durchbruch.

Dieses Fahrzeug steht wie kein zweiter Lkw für den Übergang vom leicht anarchischen Transportwesen der Nachkriegszeit hin zu einem stetig straffer strukturierten Transportwesen, das heute unter dem Sammelbegriff Logistik längst eine Wissenschaft für sich geworden ist. Als Lkw nach Maß, der das Beste aus den gegebenen Rahmenbedingungen macht, steht der LP 333 mit dem Novum zweier gelenkter Vorderachsen Pate für viele weitere Speziallösungen ab Werk, wie sie beim Lkw von heute gang und gäbe sind.

Daimler Trucks bringt aktuelle Mercedes-Benz Lkw-Generation in Wachstumsmärkte in Nahost und Afrika

Mittwoch, 14. März 2018
Daimler Trucks bringt aktuelle Mercedes-Benz Lkw-Generation in Wachstumsmärkte in Nahost und Afrika

Daimler Trucks bringt aktuelle Mercedes-Benz Lkw-Generation in Wachstumsmärkte in Nahost und Afrika

Verlässlichkeit, Effizienz und Robustheit – auf diese Kriterien schauen Lkw-Kunden weltweit. Das gilt auch für die Regionen Nahost und Afrika. Dort nutzen Kunden ihre Trucks unter härtesten Bedingungen. Daimler bringt jetzt mit dem Actros und dem Arocs die aktuelle Lkw-Generation der Marke Mercedes-Benz in über 40 weitere Märkte. Bislang fuhren die Kunden dort Mercedes-Benz Lkw der Vorgänger-Generation. In den Regionen Nahost, Nordafrika und Sub-Sahara Afrika rechnen Experten für die kommenden Jahre mit einem Wirtschaftswachstum zwischen zwei und fünf Prozent. Für die globale Wachstumstrategie von Daimler Trucks ist die Einführung der aktuellen Actros und Arocs – Modelle in diesen Märkten ein wichtiger Schritt.

Logistikdienstleister Hegelmann übernimmt 1000sten Mercedes-Benz Actros – 500 weitere Fahrzeuge bereits bestellt

Donnerstag, 15. Februar 2018
Logistikdienstleister Hegelmann übernimmt 1000sten Mercedes-Benz Actros – 500 weitere Fahrzeuge bereits bestellt

Logistikdienstleister Hegelmann übernimmt 1000sten Mercedes-Benz Actros – 500 weitere Fahrzeuge bereits bestellt

Vor wenigen Tagen: Ein weißer Riesenkonvoi vorm Kundencenter des Mercedes-Benz Werk Wörth. 30 nagelneue Actros 1845 LS warten auf das Startzeichen von Siegfried Hegelmann, Geschäftsführender Gesellschafter der Hegelmann Group, und Wolfgang Theissen, Director Mercedes-Benz Trucks, Sales Europe and Overseas für die Übernahme in den Fuhrpark.

Der Logistikdienstleister Hegelmann investiert mit der Übernahme der Lkw in die Erweiterung und Modernisierung seiner Fahrzeugflotte. Die europaweit agierende Gruppe hat in zwei Jahren 1.000 neue Actros in ihre Flotte aufgenommen. Die letzten 30 Fahrzeuge dieses Großauftrags wurden am 12. Februar feierlich übergeben.

115 Mercedes-Benz Atego sammeln den Müll in Chile ein

Freitag, 09. Februar 2018
115 Mercedes-Benz Atego sammeln den Müll in Chile ein

115 Mercedes-Benz Atego sammeln den Müll in Chile ein

Mercedes-Benz do Brasil liefert 115 Lkw vom Typ Atego nach Chile. Die Fahrzeuge kommen dort in der Abfallwirtschaft zum Einsatz. Sie gehen an die Kunden Veolia und Starco Demarco.

Ausschlaggebend für den Zuschlag an Mercedes-Benz waren die Manövrierfähigkeit des Atego und das robuste Fahrwerk, insbesonders wichtig im bergigen Chile. Außerdem profitieren die Kunden in Chile vom gut aufgestellten Kunden- und Servicedienst des lokalen Mercedes-Benz Vertriebspartner Kaufmann.

Daimler Trucks testet Platooning-Technologie für mehr Effizienz bei Lkws jetzt auch in Japan

Montag, 29. Januar 2018
Daimler Trucks testet Platooning-Technologie für mehr Effizienz bei Lkws jetzt auch in Japan

Daimler Trucks testet Platooning-Technologie für mehr Effizienz bei Lkws jetzt auch in Japan

Nach Tests zur elektronischen Koppelung von Lkw (Truck Platooning) in Europa und den USA fährt Daimler Trucks nun auch mit seiner asiatischen Marke FUSO im Verbund, dem sogenannten Platoon. Hierbei fährt ein schwerer Lkw vom Typ FUSO Super Great elektronisch gekoppelt und im teilautomatisierten Modus in einem Platoon mit Lkws weiterer japanischen Nutzfahrzeug-Hersteller. Die Fahrten finden zwischen dem 23. Januar und dem 1. Februar auf dem Shin-Tomei Expressway südwestlich von Tokio und dem Kita-Kano Expressway, nördlich der japanischen Hauptstadt statt.

Bilanz: Erfolgreiches Jahr für Daimler Trucks – Absatz 2017 steigt deutlich über Vorjahr

Sonntag, 07. Januar 2018
Bilanz: Erfolgreiches Jahr für Daimler Trucks - Absatz 2017 steigt deutlich über Vorjahr

Bilanz: Erfolgreiches Jahr für Daimler Trucks – Absatz 2017 steigt deutlich über Vorjahr

Daimler Trucks konnte trotz weltweit weiterhin uneinheitlicher Marktbedingungen die Auslieferungen in den ersten elf Monaten des Jahres 2017 im Jahresvergleich um zwölf Prozent auf 422.500 Einheiten steigern. Damit wurden bereits mehr Fahrzeuge ausgeliefert als im gesamten Vorjahr. Im Gesamtjahr 2016 hatte die Daimler Lkw-Sparte weltweit rund 415.100 Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, FUSO, Freightliner, Western Star, Thomas Built Buses und BharatBenz verkauft.

Auf Basis erster Daten aus dem Dezember geht Daimler Trucks davon aus, das Gesamtjahr mit einem Absatz in der Größenordnung von 465.000 Fahrzeugen abzuschließen (i.V. 415.100). Die endgültigen Absatzzahlen werden im Rahmen der Jahrespressekonferenz von Daimler am 1. Februar 2018 vorliegen.

Abfallsammlung in London auf die leise Art mit dem Mercedes-Benz Econic

Samstag, 23. Dezember 2017
Abfallsammlung in London auf die leise Art mit dem Mercedes-Benz Econic

Abfallsammlung in London auf die leise Art mit dem Mercedes-Benz Econic

In Lewisham, einem Stadtteil im Südosten der britischen Metropole London, ist seit kurzem ein Mercedes-Benz Econic 1830 4×2 mit einem elektrischem Schütt- und Pressaufbau im Einsatz. Das Besondere daran: Der Econic sammelt besonders leise den Abfall ein und komprimiert diesen gleich.  

Auf der Suche nach einem innovativen Hecklader-Kippaufbau ist Mercedes-Benz Special Trucks bei dem niederländischen Entsorgungsspezialisten Geesinknorba fündig geworden. Der gesamte Aufbau wird elektrisch angetrieben. Dadurch kann das Fahrzeug effizient und leise als „mobile Müllpresse“ eingesetzt werden – Anwohner, Marktpersonal und Marktbesucher werden nicht länger durch Lärm und Emissionen belästigt. Geladen wird das Batteriepaket über Nacht im Depot (Plug-In).

XXL Staubsauger: Mercedes-Benz Arocs 3253 L 8×4 Saugbagger

Sonntag, 10. Dezember 2017
XXL Staubsauger: Mercedes-Benz Arocs 3253 L 8x4 Saugbagger

XXL Staubsauger: Mercedes-Benz Arocs 3253 L 8×4 Saugbagger

Maschinist Wolfgang Stenger steht neben seinem leuchtend verkehrsgelben Mercedes-Benz Arocs 3253 L 8×4, rückt nochmal kurz seine Gehörschützer am Helm zurecht und lässt den Motor an, ganz lässig aus dem Handgelenk, per Knopfdruck auf der Fernsteuerung. Noch ein Knopfdruck, der 32-Tonner holt tief und hörbar Luft, vibriert kurz und in dem massigen Aufbau beginnt es zu dröhnen, als wäre es ein riesiger Staubsauger. Klingt nicht nur so, ist auch so. Denn der kantige Vierachser ist ein sogenannter Saugbagger und funktioniert nach dem gleichen Prinzip – wenn auch ein paar Nummern größer und mit deutlich mehr Power.

Zwei Mercedes-Benz Gigaliner für Sovereign Speed

Mittwoch, 06. Dezember 2017
Zwei Mercedes-Benz Gigaliner für Sovereign Speed

Zwei Mercedes-Benz Gigaliner für Sovereign Speed

Sovereign Speed transportiert im Ausnahmefall schon mal einen lebendigen Hai. Und im Regelfall über Nacht rund 300 Tonnen Fracht. Seit Kurzem auch mit zwei Lang-Lkw, sogenannten Gigalinern. Die sparen Kraftstoff, Kosten sowie CO2 ein und können laut Prognose den straßengebundenen Transport umweltverträglicher machen.

Private Endkunden werden vergeblich darauf warten, dass Sovereign Speed mit einem Paket vor der Tür steht. Denn der Hamburger Transportdienstleister ist nicht für Privatkunden oder Kunden aus Industrie und Handel im Einsatz, sondern ausschließlich für Kurier-, Transport- und Logistikunternehmen – und für die „dicken Fische“ auf großer Fahrt. Das kann man durchaus wörtlich nehmen. „Einmal mussten wir ein Wasserbassin samt Hai transportieren“, erzählt Fuhrparkleiter Helge Franken. Die Fahrt ging vom Londoner Zoo über Brüssel nach München in den Tierpark. Transferzeit: rund 13 Stunden.

Ein Truck für alle Fälle: Der Mercedes-Benz Arocs – Hochspezialisierter Alleskönner unter den schweren Baufahrzeugen

Donnerstag, 23. November 2017
Ein Truck für alle Fälle: Der Mercedes-Benz Arocs - Hochspezialisierter Alleskönner unter den schweren Baufahrzeugen

Ein Truck für alle Fälle: Der Mercedes-Benz Arocs – Hochspezialisierter Alleskönner unter den schweren Baufahrzeugen

Er ist so individuell wie die Einsätze der Betreiber in der Baubranche: Der Mercedes-Benz Arocs ist als Spezialist von Kopf bis Fuß auf den Bauverkehr eingestellt. Dank der großen Auswahl von Fahrerhäusern, Motoren und Antriebsvarianten sowie Radformeln ist er jeder Aufgabe gewachsen. Ob Kipper, Baustofftransport oder Schwerlastzugmaschine– der Arocs kann‘s. Im laufenden Jahr hat der Arocs mit neuen Varianten nochmals zugelegt und setzt erneut Maßstäbe in Praxistauglichkeit, Effizienz, Sicherheit, aber auch Komfort. Bei den Arocs Performance Days präsentierte der Bauspezialist die ganze Bandbreite seines Könnens, auf der Straße, in der Kiesgrube sowie auf dem legendären Testgelände „Sauberg“ im extremen Gelände. 

Weihnachten mit mit Mercedes-Benz Lkw – Die Riding Home for Christmas Dankeschön-Tour

Samstag, 18. November 2017
Weihnachten mit mit Mercedes-Benz Lkw - Die Riding Home for Christmas Dankeschön-Tour

Weihnachten mit mit Mercedes-Benz Lkw – Die Riding Home for Christmas Dankeschön-Tour

Mit der vorweihnachtlichen Dankeschön-Tour „Riding home for Christmas“ würdigt Mercedes-Benz Lkw die Leistungen der Lkw-Fahrerinnen und Fahrer im Jahr 2017 und drückt seine große Wertschätzung der Berufsgruppe gegenüber aus. Vom 21. November bis zum 14. Dezember 2017 macht Mercedes-Benz an den vier deutschen Autohöfen Herzsprung, Schwarmstedt, Herbolzheim und Himmelkron Station. In Schwarmstedt wird der Rentier-Showtruck vom Infomobil des DocStop für Europäer e.V. begleitet, um die Besucherinnen und Besucher auf die kostenlose Initiative zur medizi­nischen Versorgung aufmerksam zu machen.

37 Mercedes-Benz Atego für goldene Cola in Peru

Freitag, 17. November 2017
37 Mercedes-Benz Atego für goldene Cola in Peru

37 Mercedes-Benz Atego für goldene Cola in Peru

Die peruanische Firma Coca-Cola Lindley hat 37 brasilianische Mercedes-Benz Atego gekauft. Mit der erneuerten Flotte soll die Getränke-Auslieferung effizienter werden.

Coca-Cola Lindley vertreibt in Peru neben Coca-Cola vor allem den beliebten goldenen Softtrink Inka Kola. Der robuste und wendige Atego eignet sich optimal für den wenig zimperlichen Stadtverkehr sowie die steilen und engen Gassen der Vorstädte. Hinzu kommen seine geringen Ausfallzeiten und die komfortable, für fünf Personen ausgelegte Fahrerkabine. Neben dem Fahrer finden hier ein Kassierer und drei Verladehelfer Platz. Ein wichtiges Plus bei der Kaufentscheidung war das große Mercedes-Benz Netzwerk von Verkaufs- und Service Niederlassungen.

Umweltfreundliche Logistik: Firma Roma setzt auf Mercedes-Benz Econic Sattelzugmaschine mit Euro VI Erdgasantrieb

Donnerstag, 09. November 2017
Umweltfreundliche Logistik: Firma Roma setzt auf Mercedes-Benz Econic Sattelzugmaschine mit Euro VI Erdgasantrieb

Umweltfreundliche Logistik: Firma Roma setzt auf Mercedes-Benz Econic Sattelzugmaschine mit Euro VI Erdgasantrieb

Die Stern Auto GmbH übergab als autorisierter Mercedes-Benz Verkaufs- und Service-Betrieb die erste Econic Sattelzugmaschine mit Euro VI Erdgasantrieb an die Roma KG. Roma ist ein Systemhersteller für Rollladen, Raffstoren und Textilscreens im bayrischen Burgau. Die offizielle Schlüsselübergabe des neuen Mercedes-Benz Econic NGT (Natural Gas Technology, Erdgas) erfolgte durch Diether Roßmann, Centerleiter Stern Auto, an den Roma-Logistik- und Versandleiter Werner Riedmann.

„Der Umweltgedanke hat bei der Anschaffung eine sehr wichtige Rolle gespielt“, so Riedmann bei der Fahrzeugübergabe. „Der Betrieb mit Erdgas ermöglicht es uns, den Werksverkehr zwischen dem Produktionsstandort in Burgau und dem neuen Logistikzentrum im nahen Scheppach mit möglichst geringen Emissionen zu realisieren.“

Auslieferung von acht Feuerwehr-Drehleitern auf Mercedes-Benz Atego-Basis in Trier

Montag, 06. November 2017
Auslieferung von acht Feuerwehr-Drehleitern auf Mercedes-Benz Atego-Basis in Trier

Auslieferung von acht Feuerwehr-Drehleitern auf Mercedes-Benz Atego-Basis in Trier

Insgesamt acht neue Mercedes-Benz Atego 1529 F mit Magirus-Automatik-Drehleitern Typ M32L-AS wurden in einer europaweiten Ausschreibung unter der Leitung der Berufsfeuerwehr Trier beschafft. In einer Feierstunde wurden die Mercedes-Benz Atego-Drehleitern den einzelnen Verbandsgemeinden und Städten Trier, Konz, Saarburg, Schweich, Hermeskeil und Bitburg übergeben. Das Besondere an den neuen Fahrzeugen ist die Knicktechnik der Drehleitern. Diese ermöglicht einen flexibleren Einsatz an unübersichtlichen Einsatzstellen. Die Leitern können jeweils bis zu 32 m hoch ausgefahren werden, die Knicklänge liegt bei 4,7 m. Die Körbe können bis zu 500 kg tragen und bis zu 5 Personen befördern.


QR Code Business Card