Archiv für die Kategorie ‘LKW’

Mercedes-Benz Actros fahren brasilianische Rekordernte ein

Donnerstag, 23. März 2017

 

Mercedes-Benz Actros fahren brasilianische Rekordernte ein

Mercedes-Benz Actros fahren brasilianische Rekordernte ein

Um die diesjährige Rekordernte von über 200 Millionen Tonnen Soja, Mais und Bohnen einfahren zu können, vertrauen immer mehr Kunden auf den 2016 vorgestellten, brasilianischen Schwerlast-Lkw Mercedes-Benz Actros.

 

Mit über 900 Einheiten verzeichnete der Mercedes-Benz Actros 2016 ein Absatzplus von mehr als 75 Prozent in Brasilien. Sein robustes Fahrwerk und die komfortable Kabine sind speziell für die teils widrigsten Straßenbedingungen im lateinamerikanischen Markt konzipiert. Mit einem um bis zu fünf Prozent niedrigeren Kraftstoffverbrauch, einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 74 Tonnen und noch geringeren Ausfallzeiten senkt er die Betriebskosten verglichen mit dem Vorgängermodell erheblich.

Umweltfreundlich, sicher und effizient in der Innenstadt – AWS Abfallwirtschaft Stuttgart setzt auf Erdgasantrieb

Sonntag, 05. März 2017

 

Umweltfreundlich, sicher und effizient in der Innenstadt - AWS Abfallwirtschaft Stuttgart setzt auf Erdgasantrieb

Umweltfreundlich, sicher und effizient in der Innenstadt – AWS Abfallwirtschaft Stuttgart setzt auf Erdgasantrieb

Sieben Mercedes-Benz Econic NGT (Natural Gas Technology) mit umweltfreundlichem Erdgasantrieb und umfangreicher Sicherheitsausstattung übernehmen künftig die Abfallsammel- und Müllentsorgungsaufgaben im Stadtgebiet der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Am 23. Februar 2017 erfolgte die offizielle Inbetriebnahme der Fahrzeuge in der AWS-Betriebsstelle Burgholzstraße in Stuttgart-Münster. Peter Bauer, Leiter des Produktmanagements Econic im Geschäftsbereich Mercedes-Benz Special Trucks, übergab die sieben Econic NGT an Dr. Thomas Heß, Geschäftsführer des städtischen Eigenbetriebs AWS Abfallwirtschaft Stuttgart, und Dirk Thürnau, Technischer Bürgermeister der Stadt Stuttgart. Die neuen Erdgasfahrzeuge haben sich bereits positiv in dem seit sechs Wochen laufenden Testbetrieb in Stuttgart bewährt.

Einzigartig und luxuriös – Das Wohnmobil Magellano

Freitag, 20. Januar 2017

 

Einzigartig und luxuriös – Das Wohnmobil Magellano

Einzigartig und luxuriös – Das Wohnmobil Magellano

Was macht ein Camper, wenn er sein Traumauto nicht findet? Er lässt sich einfach eines nach seinen Vorstellungen bauen. Michael Ebner hat genau das gemacht. Herausgekommen ist ein 680.000 Euro teures, riesiges Wohnmobil.

Im nördlichsten Franken, in Saal an der Saale, steht hinter einem grauen Rolltor eines der luxuriösesten Urlaubsgefährte Deutschlands. Ein Mercedes-Benz Actros 1842 GigaSpace. V6-Diesel mit 420 PS. Spitze: maximal 110 km/h. Dieses Wohnmobil gehört dem 34jährigen Michael Ebner. Der Spezialist für Softwarelösungen im Gesundheitswesen fand einfach nicht das Richtige Freizeitmobil. Kurzerhand ließ er es nach seinen eigenen Vorstellungen bauen.

Prüfsiegel „DLG-anerkannt 2016“ für den Mercedes-Benz Arocs 2051 AK 4×4

Donnerstag, 05. Januar 2017

 

Prüfsiegel „DLG-anerkannt 2016“ für den Mercedes-Benz Arocs 2051 AK 4x4

Prüfsiegel „DLG-anerkannt 2016“ für den Mercedes-Benz Arocs 2051 AK 4×4

Der Mercedes-Benz Arocs 2051 AK 4×4 hat in allen Testkategorien des anspruchsvollen DLG-PowerMix-Transporttests der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) die niedrigsten Verbrauchswerte erzielt, die bislang in diesem Testverfahren erzielt worden sind. In dem strengen und eng an der landwirtschaftlichen Praxis orientierten Testverfahren ist ihm deshalb das international renommierte Prüfsiegel „DLG-anerkannt 2016“ verliehen worden. Bei der Erledigung sowohl leichter als auch schwerer landwirtschaftlicher Transportarbeit verbraucht er bis zu 23 Prozent weniger Kraftstoff im Vergleich zum Durchschnittsverbrauch aller Fahrzeuge und Schlepper, die sich bis heute dem DLG-PowerMix-Testverfahren unterzogen haben. In anderen Worten: Der Arocs 2051 AK 4×4 steht unangefochten auf Rang eins in puncto Kraftstoffeffizienz und Gesamtenergiebilanz.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge

Dienstag, 03. Januar 2017

 

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bekommt 96 Mercedes-Benz Feuerwehrfahrzeuge

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) stellt seinen Einsatzkräften 96 Mercedes-Benz Atego 1323 AF 4×4 Euro VI zur Verfügung. Das BBK hat sich bewusst für die Atego Löschfahrzeuge entschieden, denn sie erfüllen die strenge Abgasgesetzgebung Euro VI – damit sind sie im Einsatzfall umweltfreundlich unterwegs. Die Euro VI-Technologie wurde von Mercedes-Benz 2011 als erster Hersteller noch vor der gesetzlichen Frist auf den Markt gebracht und hat sich auch im Feuerwehreinsatz seither bestens bewährt. Hiermit setzt die öffentliche Hand vorbildhaft auf die moderne und umweltschonende gesetzeskonforme Emissionsnorm Euro VI, anstatt die bis zu fünfmal höheren Partikel- und NOx-Emissionen von Abgas-Ausnahmeregelungen bei Euro V in Anspruch zu nehmen.

Effizient und umweltfreundlich: Fuso Canter 7C15 Eco Hybrid überzeugt britischen Logistiker auf ganzer Linie

Donnerstag, 22. Dezember 2016

 

Effizient und umweltfreundlich: Fuso Canter 7C15 Eco Hybrid überzeugt britischen Logistiker auf ganzer Linie

Effizient und umweltfreundlich: Fuso Canter 7C15 Eco Hybrid überzeugt britischen Logistiker auf ganzer Linie

Der britische Logistiker New Horizon Logistics Ltd aus Warwick legt großen Wert auf Umweltfreundlichkeit und Effizienz: Er hat sich bei seinem neuen 7,5-Tonner daher für einen Fuso Canter 7C15 Eco Hybrid entschieden, der in genau diesen beiden Disziplinen punktet. Dank der wegweisenden dieselelektrischen Antriebstechnologie ist von New Horizon Logistics ein Verbrauch von rund 11,8 l Dieselkraftstoff pro 100 km im automatischen und maximal 15,7 l im manuellen Fahrmodus gemessen worden. Dies entspricht einer Ersparnis von bis zu 50 Prozent im Vergleich zu den anderen 7,5-Tonnern mit konventionellem Dieselantrieb, die in der Fahrzeugflotte des britischen Logistikers eingesetzt sind und durchschnittlich 23,5 l Diesel verbrauchen. 

Legends of Trucking: Neue App stellt die Geschichte der Daimler Lkw von 1896 bis heute dar

Montag, 19. Dezember 2016

 

Legends of Trucking: Neue App stellt die Geschichte der Daimler Lkw von 1896 bis heute dar

Legends of Trucking: Neue App stellt die Geschichte der Daimler Lkw von 1896 bis heute dar

Die neue App „Legends of Trucking“ beschreibt die Geschichte des Lastwagens anhand der Fahrzeuge, die unter den Markennamen Daimler, Benz und Mercedes-Benz entstanden sind. Mit der Erfindung des motorisierten Nutzfahrzeugs 1896 entwickelte sich über die Jahrzehnte das bis heute wichtigste Transportmittel für Waren und Güter – der moderne Lastwagen. Die kostenlose App für iOS und Android stellt die Fahrzeugtypen in einem Zeitstrahl vom Beginn bis heute vor. Sämtliche Mercedes-Benz Lkw tauchen dort einzeln im Detail, mit zusätzlich nachladbaren Inhalten auf. Dort finden sich Bilder, Filme, Prospekte und historische Testberichte sowie für Virtual-Reality-Brillen geeignete 360-Grad-Videos und 360-Grad-Fotos.

Mit einem Mercedes-Benz Arocs unterwegs im australischen Outback

Dienstag, 25. Oktober 2016

Mit einem Mercedes-Benz Arocs unterwegs im australischen Outback

Mit einem Mercedes-Benz Arocs unterwegs im australischen Outback

3.500 Kilometer Down-Under-Tour. Mit dem Expeditionsmobil Mercedes-Benz Arocs 6×6 unterwegs im australischen Outback.

Die Aborigines nennen ihn Uluru. Außerhalb Australiens ist der über 500 Millionen Jahre alte Felsen in der Wüste im Herzen von Down Under vor allem als Ayers Rock bekannt. Doch wenn die Nachmittagssonne ihm seinen rötlichen Glanz verleiht und es scheint, er stehe in Flammen, werden Namen, Zahlen und Fakten zur Nebensache.

Dann beginnen Besucher zu begreifen, warum Australiens Ureinwohner ihn als heiligen Berg verehren. So haben es jüngst auch die Teilnehmer einer Expedition erlebt, als der Ayers Rock nach mehr als 3.500 Kilometern Fahrt endlich durch die staubigen Frontscheiben ihrer Allrad-Fahrzeuge zu erkennen war.

Unabhängiger Lkw-Test beweist: 22 Prozent weniger Dieselverbrauch und CO2-Emission in 20 Jahren

Sonntag, 02. Oktober 2016
Unabhängiger Lkw-Test beweist: 22 Prozent weniger Dieselverbrauch und CO2-Emission in 20 Jahren

Unabhängiger Lkw-Test beweist: 22 Prozent weniger Dieselverbrauch und CO2-Emission in 20 Jahren

In den letzten 20 Jahren konnte der Kraftstoffverbrauch von schweren Lastkraftwagen um 22 Prozent abgesenkt werden. Diesen Nachweis erbrachte jetzt eine von der Prüforganisation DEKRA zertifizierte Vergleichsfahrt. Drei Mercedes-Benz Lkw von 1996, 2003 und 2016 waren dazu im August 2016 auf der anspruchsvollen und anerkannten Teststrecke der Fachzeitschrift „Lastauto Omnibus“ unterwegs.

Mercedes-Benz Arocs – Neue Varianten und Ausstattungen

Donnerstag, 29. September 2016
Mercedes-Benz Arocs – Neue Varianten und Ausstattungen

Mercedes-Benz Arocs – Neue Varianten und Ausstattungen

Der Mercedes-Benz Arcos ist der Lkw für den Bauverkehr. Nun gibt es den Laster in neuen Varianten und Ausstattungen.

Auf Baustellen und an Einfahrten muss sich der Mercedes-Benz Arocs mitunter klein machen. Das neue Fahrerhaus ClassicSpace LowRoof in M- und L-Ausführung mit 2.300 mm Breite ist 100 mm niedriger als die ursprüngliche Variante. Mit dem Motor OM470, dem Motortunnel 320 mm und dem ClassicSpace LowRoof sinkt die Dachhöhe sogar um 280 mm.

Neues Digitales Service Booklet: Transparente Wartungsübersicht für Mercedes-Benz Lkw immer und überall abrufbar

Sonntag, 18. September 2016
Neues Digitales Service Booklet: Transparente Wartungsübersicht für Mercedes-Benz Lkw immer und überall abrufbar

Neues Digitales Service Booklet: Transparente Wartungsübersicht für Mercedes-Benz Lkw immer und überall abrufbar

Die Vernetzung weitet sich auch auf das Serviceheft als Nachweis für Wartungsarbeiten aus: Mercedes-Benz Lkw wird ab Oktober 2016 in 30 europäischen Ländern ein Digitales Service Booklet (DSB) einführen. Es ersetzt die klassischen Servicehefteinträge auf Papier und ermöglicht eine lückenlose Online-Dokumentation aller durchgeführten Servicearbeiten. Das Booklet steht zukünftig für die Mercedes-Benz Lkw Baureihen Actros, Antos, Arocs, Atego und Econic zur Verfügung und bringt in seiner Anwendung gleichermaßen Vorteile für den Kunden und die Werkstatt.

Vorstellung: Der neue Freightliner Cascadia – Maßstab in punkto Konnektivität und Kraftstoffeffizienz

Freitag, 09. September 2016
Vorstellung: Der neue Freightliner Cascadia - Maßstab in punkto Konnektivität und Kraftstoffeffizienz

Vorstellung: Der neue Freightliner Cascadia – Maßstab in punkto Konnektivität und Kraftstoffeffizienz

Daimler Trucks North America (DTNA) hat in Colorado Springs, Colorado, sein neues Flaggschiff für die schwere Lkw-Klasse 8 vorgestellt: den neuen Freightliner Cascadia. Mit diesem Lkw setzt Freightliner den erfolgreichen Kurs der Vorgängermodelle Cascadia und Cascadia Evolution konsequent fort. Das Ergebnis von Investitionen in Höhe von rund 300 Mio. US-Dollar, der Arbeit von 800 Ingenieuren und fünf Jahren Entwicklung: Der neue Cascadia setzt in punkto Konnektivität, Kraftstoffeffizienz und Sicherheitstechnologien erneut den Maßstab. Er ist ab Januar 2017 lieferbar. Mit 412.000 verkauften Einheiten seit der Markteinführung des ersten Cascadia im Jahr 2007 ist der Cascadia der mit Abstand meistverkaufte Lkw der Klasse 8 in der NAFTA-Region. Daimler Trucks North America ist mit einem Marktanteil von rund 43 Prozent der größte Lkw-Hersteller Nordamerikas.

Deutschlandfahrt mit Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Oldies

Samstag, 03. September 2016
Deutschlandfahrt mit Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Oldies

Deutschlandfahrt mit Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Oldies

Die Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge startete in ihre nächste Runde: Zum 15. Mal treffen sich rund 70 Spediteure und Transportunternehmen, um gemeinsam auf eine zehntägige Tour quer durch Deutschland zu starten. Mercedes-Benz ist dabei mit mehreren Lkw-Modellen vertreten, die alle mindestens 30 Jahre alt sind und teilweise sogar aus der Vorkriegszeit stammen. Bastian Bernard führt die historische Kolonne mit seinem Mercedes-Benz LP 333 aus dem Jahr 1960 an. Neben Mercedes-Benz Lkw wie dem Pritschenwagen LAK 329 oder dem Kastenwagen L 319 ist auch die Daimler Marke Setra mit einem Omnibus vom Typ S 9 von 1959 vertreten.

Großauftrag: 50 neue Mercedes-Benz Atego Feuerwehren für Hessen

Samstag, 13. August 2016
Großauftrag: 50 neue Mercedes-Benz Atego Feuerwehren für Hessen

Großauftrag: 50 neue Mercedes-Benz Atego Feuerwehren für Hessen

Das hessische Ministerium des Inneren stattet seine Feuerwehren und Katastrophenschützer mit 50 Mercedes-Benz Atego 1323 AF 4×4 Euro VI mit einem Aufbau vom Typ LF 10 KatS der Firma Ziegler aus. Das Besondere: Die neuen Feuerwehrfahrzeuge sind technologische Vorbilder. Die Löschfahrzeuge auf dem Atego-Fahrgestell 1323 AF erfüllen die strenge Abgasgesetzgebung Euro VI – damit sind sie im Einsatzfall umweltfreundlich unter­wegs. Die Euro VI-Technologie wurde von Mercedes-Benz 2011 als erster Hersteller noch vor der gesetzlichen Frist auf den Markt gebracht und hat sich auch im Feuerwehreinsatz seither bestens bewährt. Hiermit setzt die öffent­liche Hand vorbildhaft auf die umweltschonende gesetzeskonforme Emissionsnorm Euro VI, anstatt die bis zu fünfmal höheren Partikel- und NOx-Emissionen von Abgas-Ausnahmeregelungen in Anspruch zu nehmen.

Schöner wohnen in England – Effektiver Möbeltransport mit dem Fuso Canter

Freitag, 29. Juli 2016

Schöner wohnen in England - Effektiver Möbeltransport mit dem Fuso Canter

Schöner wohnen in England – Effektiver Möbeltransport mit dem Fuso Canter

Die Aufgabe ist anspruchsvoll, bis ins Detail durchorganisiert, und sie erfordert hohe Verlässlichkeit: Die Logistikfirma Loft Interiors in Manchester – sie unterhält möblierte Mietwohnungen in ganz Großbritannien – hat mit dem Fuso Canter das exakt passende Fahrzeug zur Erfüllung ihrer Aufgaben gefunden: Es geht darum, möblierte, hochwertige Mietwohnungen mit Einrichtungen zu bestücken, Mobiliar auf Wunsch auszuwechseln, ins Depot oder in eine andere Wohnung zu transportieren. Bei der Beschaffung fiel die Wahl auf den Fuso Canter 3C13. Sieben Fuso Canter dieses Typs mit fünf Meter langen Kofferaufbauten sind jetzt in ganz Großbritannien unterwegs.


QR Code Business Card