Archiv für die Kategorie ‘Tochter- / Partnerfirmen’

Schleppende Verkaufszahlen: Wohin fährt der EQC?

Dienstag, 28. Juli 2020
Wohin fährt der EQC?

Wohin fährt der EQC?

Mit einer groß angelegten Marketingkampagne hat Mercedes-Benz Ende 2019 seinen neuen Stern unter den elektrischen Fahrzeugen beworben. Der Mercedes-Benz EQC soll die lange Tradition des Autobauers fortführen und den Übergang zu emissionsfreien Fahrzeugen bedeuten. Dafür wurde sogar der weltbekannte Musiker „The Weeknd“ ins Boot geholt. Die bisherigen Verkaufszahlen stehen hingegen in keiner Relation zu den großen Ansprüchen der Süddeutschen. Der Mercedes-Benz EQC verkauft sich schleppend. Es stellt sich wieder einmal die Frage, ob deutsche Autobauer nicht zum Bau von E-Autos taugen. Wie entwickelt sich das Aushängeschild der Stuttgarter weiter?

Verkaufsstart für den Mercedes-Benz EQV – Die elektrische Großraumlimousine für Familie, Freizeit und Business

Donnerstag, 04. Juni 2020
Verkaufsstart für den Mercedes-Benz EQV - Die elektrische Großraumlimousine für Familie, Freizeit und Business

Verkaufsstart für den Mercedes-Benz EQV – Die elektrische Großraumlimousine für Familie, Freizeit und Business

Seit Ende Mai kann die neue batterieelektrisch angetriebene Großraumlimousine von Mercedes-Benz, der EQV, bestellt werden. Zur Markteinführung ist der – nach eVito und eSprinter – dritte elektrische Van mit Stern in der Variante mit langem Radstand als EQV 300 erhältlich. Der EQV kombiniert emissionsfreie Mobilität mit überzeugenden Fahrleistungen, hoher Funktionalität und ästhetischem Design. Die Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 90 kWh ermöglicht eine Reichweite von bis zu 418 Kilometern.

Ohne Türen, Dach, Windschutzscheibe und mit einem einmaligen Fahrgefühl: Der smart crossblade wird 18 

Freitag, 24. April 2020
Ohne Türen, Dach, Windschutzscheibe und mit einem einmaligen Fahrgefühl: Der smart crossblade wird 18 

Ohne Türen, Dach, Windschutzscheibe und mit einem einmaligen Fahrgefühl: Der smart crossblade wird 18

Erst war es nur eine Vision, dann eine Idee und innerhalb von sechs Monaten am Ende ein echtes Auto. Aus der smart-Designstudie, 2001 auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellt, wurde ein Serienfahrzeug in limitierter Stückzahl. Dabei war der smart crossblade ein Projekt, das die Beteiligten in Atem gehalten hat: aufregend und mehr als außergewöhnlich – und dahingehend hat sich bis heute wohl nichts geändert. Nun wird der smart crossblade 18 Jahre alt.

Härtetest bei Eis und Schnee: Der Mercedes-Benz EQV in der Wintererprobung am Polarkreis

Donnerstag, 02. April 2020
Härtetest bei Eis und Schnee: Der Mercedes-Benz EQV in der Wintererprobung am Polarkreis

Härtetest bei Eis und Schnee: Der Mercedes-Benz EQV in der Wintererprobung am Polarkreis

An Elektrofahrzeuge stellen Privat- wie Gewerbekunden die gleichen Anforderungen wie an ihre Pendants mit Verbrennungsmotor: volle Zuverlässigkeit und Nutzbarkeit – auch bei widrigen Bedingungen. Genau das stand bei der Wintererprobung des Mercedes-Benz EQV 300 im Fokus. Mehrere Wochen unterzog das Entwicklungsteam die erste batterieelektrische Premium-Großraumlimousine von Mercedes-Benz im schwedischen Arjeplog einem Härtetest unter besonderen klimatischen Bedingungen. Bei Temperaturen von bis zu minus 30 Grad Celsius, vereister Fahrbahn und tiefem Schnee bewies der EQV seine Einsatzfähigkeit unter Extrembedingungen. Damit hat das Fahrzeug einen seiner letzten Meilensteine auf dem Weg zur Markteinführung in der zweiten Jahreshälfte 2020 genommen.

Maybach Landaulet – Die feine Art des Offenfahrens

Dienstag, 31. März 2020
Maybach Landaulet – Die feine Art des Offenfahrens

Maybach Landaulet – Die feine Art des Offenfahrens

Die Verbindung von Tradition und Moderne machte die im November 2007 präsentierte Maybach Landaulet Studie zu einem in ihrer Epoche einzigartigen Fahrzeug. Die Karosserievariante war und ist schon wegen ihrer Seltenheit eine ausgesprochen individuelle und charakteristische Aufbauform. Die Kombination aus hinterem Klappverdeck und festem Aufbau über den Vordersitzen im Landaulet drückt ein hoch entwickeltes Bewusstsein bei Mercedes-Benz Cars für Tradition und Werte aus. Denn die Karosserieform des Landaulets weist weit in die Automobilgeschichte zurück: Schon in den ersten Jahren nach der – unabhängig voneinander erfolgten – Erfindung des Automobils durch Gottlieb Daimler und Carl Benz im Jahr 1886 gibt es zahlreiche Landaulets von beiden Herstellern.

Top-Modelle mit elektrifiziertem V8-Motor ab jetzt bestellbar: Verkaufsstart für neue Mercedes-AMG Performance-SUV

Sonntag, 29. März 2020
Top-Modelle mit elektrifiziertem V8-Motor ab jetzt bestellbar: Verkaufsstart für neue Mercedes-AMG Performance-SUV

Top-Modelle mit elektrifiziertem V8-Motor ab jetzt bestellbar: Verkaufsstart für neue Mercedes-AMG Performance-SUV

Ab sofort lassen sich die neuen Mercedes-AMG Performance-SUV auf GLE- und GLS-Basis bestellen.

Die Preise  für die neuen Sportler starten bei 124.355 Euro. Der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor ist bei allen Modellen erstmals mit dem EQ Boost Startergenerator ausgestattet: Die Kombination aus Anlasser und Lichtmaschine liefert kurzzeitig 16 kW (22 PS) elektrische Zusatzleistung und speist das 48-Volt-Bordnetz. Damit sind zahlreiche Hybridfunktionen möglich, die nicht nur die Fahrdynamik optimieren, sondern auch die Effizienz erhöhen. Zum agilen Gesamteindruck tragen der vollvariable Allradantrieb, die Luftfederung mit adaptiver Verstelldämpfung, die aktive Wankstabilisierung sowie das schnell schaltende TCT 9G Getriebe bei.

EQC 400 4MATIC mit Leistungssteigerung von BRABUS

Donnerstag, 19. März 2020

Für den Mercedes-Benz EQ 400 4MATIC hat Tuner BRABUS nun sein Veredelungsprogramm vorgestellt, u.a. mit maßgeschneiderten BRABUS Monoblock Z Rädern. Erstmals ist auch ein Performance Upgrade für den Elektroantrieb auf 422 PS und 830 Nm Drehmoment mit im Angebot.

Mit dem EQC 400 4MATIC eröffnete Mercedes-Benz seine EQ Modellreihe für elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Mit dem langjährigen Know-how seines ZERO EMISSION Unternehmensbereichs entwickelte BRABUS ein exklusives Veredelungskonzept für diesen kompakten Crossover. Mit einem speziellen Design an der Karosserie symbolisiert BRABUS den Hightech-Charakter dieser neuen Mobilitätsgeneration. Das Konzept für die BRABUS E-PowerXtra Leistungssteigerung erhöht zusätzlich den Output auf 310 kW / 422 PS und 830 Nm Drehmoment. Aus dem Stand katapultiert sich der veredelte Elektro-SUV in nur 4,9 Sekunden auf Tempo 100.

Der Mercedes-Benz EQA auf Wintererprobung in Schweden

Montag, 09. März 2020
Der Mercedes-Benz EQA auf Wintererprobung in Schweden

Der Mercedes-Benz EQA auf Wintererprobung in Schweden

Mit dem Concept EQA hat Mercedes-Benz auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2017 gezeigt, wie sich die EQ-Strategie in die Kompaktklasse übertragen lässt. Noch in diesem Jahr hat die Serienversion als vollelektrischer Bruder des GLA ihre Premiere. Aktuell sind Prototypen des EQA bei der anspruchsvollen Wintererprobung im hohen Norden unterwegs. Und mit weiteren sportlichen Modellen komplettiert Mercedes-Benz die EQ Power Kompaktwagen-Familie mit dem Hybrid-Antrieb der dritten Generation.

Mercedes-Maybach – Die beliebteste Luxuslimousine 2019 in Russland 

Montag, 10. Februar 2020
Mercedes-Maybach - Die beliebteste Luxuslimousine 2019 in Russland 

Mercedes-Maybach – Die beliebteste Luxuslimousine 2019 in Russland

Im letzten Jahr wurden 1.312 Fahrzeuge der Marke Mercedes-Maybach an Kunden in Russland übergeben. Der Marktanteil der Maybach S-Klasse lag mit 36,6 Prozent deutlich vor der Konkurrenz.

Glanz, Luxus und Exklusivität sind in Russland überaus beliebt. Ein Blick auf die Mercedes-Maybach Verkaufszahlen des vergangenen Jahres bestätigt dies. Von der Maybach S-Klasse wurden 1.312 Neuwagen an gut betuchte Kunden ausgeliefert. Damit zählt die Maybach S-Klasse zur beliebtesten Luxuslimousine 2019 in Russland. 36,6 Prozent Marktanteil sicherte sich Mercedes-Maybach. Mit deutlichem Abstand folgten Bentley (24 Prozent) und Rolls-Royce (14,6 Prozent).

Foto: Daimler AG

smart ist 2020 Gewinnspielpartner von “Germany´s Next Topmodel”

Freitag, 07. Februar 2020
smart ist 2020 Gewinnspielpartner von “Germany´s Next Topmodel”

smart ist 2020 Gewinnspielpartner von “Germany´s Next Topmodel”

Die Kleinwagenmarke smart ist in diesem Jahr der Gewinnspielpartner von “Germany´s Next Topmodel” (GNTM) des Fernsehsenders ProSieben. Während der Staffel werden fünf Fahrzeuge verlost und zum Finale wird die neueste smart-Generation im Rahmen einer Live-Präsentation gezeigt. Die Sendung läuft aktuell jeden Donnerstag, jeweils um 20:15 Uhr.

Bei der nunmehr 15. Staffel von “Germany´s Next Topmodel” präsentieren sich der smart EQ fortwo, smart EQ forfour sowie das smart EQ fortwo Cabriolet. Innerhalb der insgesamt 17 Sendungen (30.01.2020 bis 21.05.2020) werden dazu parallel insgesamt fünf Modelle des smart EQ fortwo sowie smart EQ forfour verlost. Zur Finalshow am 21. Mai 2020 zeigt man die neueste smart-Generation im Rahmen einer Live-Präsentation dann zusätzlich noch im Detail.

BharatBenz stellte seine neuen Lkw und Busse für den indischen Markt vor

Dienstag, 04. Februar 2020
BharatBenz stellte seine neuen Lkw und Busse für den indischen Markt vor

BharatBenz stellte seine neuen Lkw und Busse für den indischen Markt vor

Daimler India Commercial Vehicles (DICV), Nutzfahrzeughersteller und Daimler Tochterunternehmen, präsentierte Ende Januar sein runderneuertes BharatBenz Fahrzeugportfolio vor. Auf der Premierenveranstaltung in Mumbai zeigte die Marke mehr als ein Dutzend neue mittelschwere und schwere Lkw und Busse. 

„Die neue Nutzfahrzeugpalette von BharatBenz rüstet indische Kunden für die Zukunft und setzt bei mittelschweren und schweren Lkw mit Verbesserungen in den Bereichen Kraftstoffverbrauch, Sicherheit und Konnektivität neue Maßstäbe“, sagte Satyakam Arya, Managing Director & CEO von Daimler India Commercial Vehicles, anlässlich der Premiere.

SHARE NOW wird in den USA und Kanada Ende Februar eingestellt

Sonntag, 12. Januar 2020
SHARE NOW wird in den USA und Kanada Ende Februar eingestellt

SHARE NOW wird in den USA und Kanada Ende Februar eingestellt

Aufgrund zu hoher Betriebskosten und mangelnder Infrastruktur stellt SHARE NOW zu Ende Februar 2020 sein Angebot in den USA und Kanada komplett ein. 

SHARE NOW teilt weiterhin mit, dass sich das Angebot in Nordamerika wirtschaftlich nicht lohnte. In Nordamerika war der Dienst zuletzt in New York City, Montreal, Seattle sowie Washington D.C. und Vancouver vertreten. Trotz diverser Bemühungen und zahlreicher Investitionen in den vergangenen Jahren sei es wegen geringen Kundenzuspruchs für den Dienst oft nicht möglich, den Betrieb nachhaltig gewinnbringend zu betreiben. 

BMW Group und Daimler Mobility AG stellen Weichen für profitables Wachstum der Mobilitäts-Joint Ventures

Sonntag, 22. Dezember 2019
BMW Group und Daimler Mobility AG stellen Weichen für profitables Wachstum der Mobilitäts-Joint Ventures

BMW Group und Daimler Mobility AG stellen Weichen für profitables Wachstum der Mobilitäts-Joint Ventures

Nach dem erfolgreichen Start der YOUR NOW Joint Ventures im Februar 2019 setzen die Unternehmen ihren dynamischen Wachstumskurs fort: Aktuell nutzen knapp 90 Millionen Menschen die Mobilitätsdienste der Gemeinschaftsunternehmen für Carsharing, Ride-Hailing, Parken, Laden und Multi-modalen Plattformen, die in über 1.300 Städten weltweit angeboten werden. Die Shareholder stellten vor wenigen Tagen gemeinsam mit den Joint Ventures nun die Weichen für die nächste Ausbaustufe mit Fokus auf profitablem Wachstum. Die Angebote der Gemeinschaftsunter-nehmen werden weiter konsequent an den Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet und in drei Säulen gebündelt: 1. FREE NOW. 2. SHARE NOW. 3. PARK NOW & CHARGE NOW. Die Einführung einer neuen Dachgesellschaft zum 1. Januar 2020 unterstützt die effiziente Steuerung dieser drei Säulen. 

car2go und driveNow in einer App: SHARE NOW

Samstag, 23. November 2019
car2go und driveNow in einer App: SHARE NOW

car2go und driveNow in einer App: SHARE NOW

Seit dem 12. November 2019 sind car2go und driveNow nun auch in einer App vereint. Mit der neuen SHARE NOW App hat man Zugriff auf die Fahrzeuge des weltweit führenden Carsharing Anbieters des ehemaligen Fahrzeugfuhrparks von car2go sowie von driveNow. Wer das aktuelle Update der car2go bzw driveNow App installiert, wechselt automatisch in die Share Now App. Diese bietet dann bis ca. Februar 2020 den Zugriff auf weltweit über 20.500 Fahrzeuge in insgesamt 26 Städten und 14 Ländern. Der Start für die Zusammenlegung erfolgt Ende November 2019 in Wien. Im ersten Quartal 2020 soll der Zusammenschluss komplett sein. 

Vorstellung: Der neue Mercedes-Maybach GLS – Eine neue Art von Luxus

Freitag, 22. November 2019
Vorstellung: Der neue Mercedes-Maybach GLS - Eine neue Art von Luxus

Vorstellung: Der neue Mercedes-Maybach GLS – Eine neue Art von Luxus

Ab sofort bestellbar: Die neuen smart fortwo und forfour 

Donnerstag, 21. November 2019
Ab sofort bestellbar: Die neuen smart fortwo und forfour 

Ab sofort bestellbar: Die neuen smart fortwo und forfour

Seit dem 20. November können die neuen smart smart fortwo und forfour bestellt werden. Die Markteinführung für die überarbeiteten Modelle erfolgt dann Ende Januar kommenden Jahres.

Mit der Modellpflege bietet smart künftig drei Ausstattungslinien an – für einen sportlichen, schlichten oder eleganten Anspruch: passion, pulse, oder prime. Die jeweilige Lines kann dabei durch das Advanced Paket – welches auch für die Serienausstattung mit Plus-Paket erhältlich ist, erweitert werden. Fahrzeuge mit einer Ausstattungslinie – die kein Plus-Paket erhalten – können weiter durch das Premium-Paket sowie weiter das Exklusive-Paket weiter individualisiert werden.

Original-Zubehör für den Mercedes-Benz EQC

Mittwoch, 09. Oktober 2019
Original-Zubehör für den Mercedes-Benz EQC

Original-Zubehör für den Mercedes-Benz EQC

Mit der Markteinführung des EQC, des ersten vollelektrischen Fahrzeugs von Mercedes-Benz, startet der Automobilkonzern aus Stuttgart in eine neue Ära der nachhaltigen Mobilität. Bei der Entwicklung des EQC standen für die Ingenieure nicht nur die innovative Antriebstechnik, progressives Design und Fahrdynamik im Fokus, sondern das Elektrofahrzeug wurde ganz bewusst auf Alltagstauglichkeit sowie eine langfristige und sorgenfreie Nutzung ausgelegt. Dementsprechend präsentiert Mercedes-Benz auch eine große Palette an Zubehör Produkten, welche den EQC zum zuverlässigen Begleiter macht – bei allen Sport- und Freizeitaktivitäten, im Urlaub und überall, wo man mit größerem oder speziellem Gepäck unterwegs ist.

Mercedes-Benz EQ Scooter – Elektro-Roller-Angebot ab Anfang 2020

Montag, 07. Oktober 2019
Mercedes-Benz EQ Scooter - Elektro-Roller-Angebot ab Anfang 2020

Mercedes-Benz EQ Scooter – Elektro-Roller-Angebot ab Anfang 2020

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Rollerspezialisten micro wird Mercedes-Benz im kommenden Jahr einen E-Scooter auf den Markt bringen.

Anfang 2020 steigt auch Mercedes-Benz in das Geschäft mit den E-Scootern ein. Entsprechende Pläne gab das Unternehmen auf der IAA 2019 in Frankfurt bekannt. Die elektrisch angetriebenen Tretroller seien dafür geeignet, umweltfreundlich und schnell kürzere Strecken zurückzulegen.

Der neue E-Scooter in der EQ Markenfamilie von Mercedes-Benz in Kooperation mit dem Rollerspezialisten micro ist speziell für die erste bzw. letzte Meile konzipiert und damit der perfekte Begleiter für alle, die sich flexible Mobilitätslösungen wünschen. Im Co-Branding mit micro ist auf der Lenksäule der Mercedes Stern und das EQ Logo als Markenzeichen für Elektrische Intelligenz angebracht.

Mercedes-Maybach: Das Allerbeste aus dem Allerbesten erschaffen

Freitag, 27. September 2019
Mercedes-Maybach: Das Allerbeste aus dem Allerbesten erschaffen

Mercedes-Maybach: Das Allerbeste aus dem Allerbesten erschaffen

Die Marke Mercedes-Maybach steht für exklusiven Luxus, maximalen Komfort und modernste Technologie bei Automobilbau, Serviceangeboten und Accessoires. Sie gilt als Vorreiter bei der Definition von Stil und Status. Ihr Namensgeber Wilhelm Maybach entwickelte bereits Anfang des 20. Jahrhunderts Produkte, die wegweisende Technologien mit intuitiver Bedienung und edlem Design verbanden. Seine Maxime lautete, das Allerbeste aus dem Allerbesten zu erschaffen. Diese weitreichende Tradition verbindet die Marke mit visionären Konzepten für die Anforderungen der Zukunft. Dabei richtet sie sich selbstverständlich auch an neuen Trends und Kundenbedürfnissen im Luxussegment aus. Im Herbst präsentiert die Marke ihr erstes SUV.

Die neue smart-Generation: wegweisend, digital, urban

Donnerstag, 12. September 2019
Die neue smart-Generation: wegweisend, digital, urban

Die neue smart-Generation: wegweisend, digital, urban

Die neue Generation smart ist vor allem eins: unverfälscht elektrisch. Mit dem konsequenten Umstieg auf emissionsfreie, batterieelektrische Antriebe kehrt die Marke zu ihrem Ursprung zurück. In Kombination mit progressivem Design und intelligenter Vernetzung bietet smart schon heute ein nachhaltiges und vollumfassendes Konzept für urbane Mobilität.

„Das Auto der Zukunft muss bestehende Vorstellungen hinterfragen und mit radikalen wie wegweisenden Technologie-Ideen inspirieren“, brachte es Mercedes-Benz Studio-Ingenieur und Visionär Johann Tomforde bereits 1972 auf den Punkt.

Bei Mercedes-Benz wurde seitdem am Konzept eines reinen Nahverkehrsfahrzeuges gearbeitet, dessen Antrieb nicht nur rein elektrisch, sondern vor allem auch eine Lösung künftiger urbaner Mobilitätsherausforderungen sein sollte.

Jubiläum: Zehn Jahre Sharing und viele neue Ideen für die Zukunft

Donnerstag, 05. September 2019
Jubiläum: Zehn Jahre Sharing und viele neue Ideen für die Zukunft

Jubiläum: Zehn Jahre Sharing und viele neue Ideen für die Zukunft

2009 brachte Daimler als erster Hersteller eine Flotte für das stationsunabhängige Carsharing mit 200 smart Fahrzeugen auf die Straße. Zehn Jahre später hat sich die Sharing Economy zu einem boomenden Wirtschaftszweig entwickelt – mit Carsharing als einem der beliebtesten Geschäftsmodelle. Das Jubiläum feierte die Marke gemeinsam mit SHARE NOW mit einer Panel-Diskussion zum Thema in Paris.

EQ Power erstmals auch für die Mercedes-Benz A- und B-Klasse

Dienstag, 27. August 2019
EQ Power erstmals auch für die Mercedes-Benz A- und B-Klasse

EQ Power erstmals auch für die Mercedes-Benz A- und B-Klasse

Plug-in-Hybride sind ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren. Unter dem Label EQ Power entwickelt Mercedes-Benz Cars seine Plug-in-Hybride konsequent weiter. Jetzt haben mit A 250, A 250 e Limousine und B 250 e Modelle der Kompaktwagen-Familie mit dem Hybrid-Antrieb der dritten Generation ihre Premiere. Bestellt werden können A 250 e und A 250 e Limousine ab sofort zu Preisen ab 36.943,55 Euro und 37.300,55 Euro. Der Verkauf des B 250 e startet wenige Wochen später. Die Markteinführung der Modelle erfolgt noch in diesem Jahr. Die EQ Power für A- und B-Klasse unterstreicht die Plug-in-Offensive von Mercedes-Benz: Bis 2020 will das Unternehmen das Angebot auf weit mehr als 20 Modellvarianten erweitern.

Share Now: Long Term Carsharing Miete von bis zu sieben Tagen

Donnerstag, 22. August 2019
Share Now: Long Term Carsharing Miete von bis zu sieben Tagen

Share Now: Long Term Carsharing Miete von bis zu sieben Tagen

Share Now bietet nun in ausgewählten Städten im Testbetrieb die Long Term Carsharing Miete an – von bis zu sieben Tagen. Das erstmal als Pilotprojekt gestartete Angebot ist zunächst nur in Hamburg, Mailand, Wien und Seattle verfügbar.

Mittels bestehenden Account in der car2go App kann nun bei Share Now eine Langzeitmiete eines free-floating Fahrzeuges von bis zu sieben Tagen gebucht werden. Das Angebot ist bislang jedoch nur auf wenige Städte beschränkt und dient als Pilotprojekt zur Erfassung des Buchungsverhaltens der Kunden.

Neuer Name: Daimler Financial Services AG heißt nun Daimler Mobility AG

Mittwoch, 31. Juli 2019
Neuer Name: Daimler Financial Services AG heißt nun Daimler Mobility AG

Neuer Name: Daimler Financial Services AG heißt nun Daimler Mobility AG

Seit dem 24. Juli tritt die Daimler Financial Services AG unter dem Namen Daimler Mobility AG auf und ist für den gesamten Daimler-Konzern als Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Finanzierung, Leasing, Versicherung, Flottenmanagement tätig. Darüber hinaus ist das Geschäftsfeld Daimler Mobility ein strategischer Investor in Mobilitätsdienste wie FREE NOW, SHARE NOW oder Blacklane. Flexible Nutzungsangebote wie Mercedes-Benz Rent (Mietwagen-Verleih) oder Mercedes me Flexperience (‚car on demand‘–Lösung) komplettieren das Mobilitäts-Ökosystem. Im Zuge der beschlossenen Umsetzung des Projekts Zukunft des Daimler-Konzerns wird die Daimler Mobility AG neben der Mercedes-Benz AG und der Daimler Truck AG eine der drei rechtlich selbständigen Einheiten unter dem Dach der Daimler AG sein.

Der neue Mercedes-AMG A 45 4MATIC+ und CLA 45 4MATIC+: Die Super-Sportwagen in der Kompaktklasse

Montag, 08. Juli 2019
Der neue Mercedes-AMG A 45 4MATIC+ und CLA 45 4MATIC+: Die Super-Sportwagen in der Kompaktklasse

Der neue Mercedes-AMG A 45 4MATIC+ und CLA 45 4MATIC+: Die Super-Sportwagen in der Kompaktklasse

Herausragende Performance, ultimative Fahrdynamik, expressives Design – die neuen Mercedes-AMG Kompaktsportler A 45 4MATIC+/ A 45 S 4MATIC+  und CLA 45 4MATIC+/ CLA 45 S 4MATIC+ bekräftigen die Führungspositionen in ihren Segmenten. Dabei knüpfen sie nahtlos an ihre erfolgreichen Vorgänger an und setzen zahlreiche neue Bestmarken. Der komplett neu entwickelte 2,0-Liter Motor ist das stärkste für die Großserie gefertigte Vierzylinder-Turbotriebwerk der Welt und in zwei Leistungs- und Drehmomentstufen erhältlich. Schon das Basismodell ist mit 387 PS kräftiger als der Vorgänger. Die S-Variante stößt mit 421 PS in deutlich höhere Fahrzeugklassen vor. Perfekte Anschlüsse in allen Fahrsituationen und millisekunden-schnelle Gangwechsel garantiert das neue AMG SPEEDSHIFT DCT-8G Doppelkupplungsgetriebe mit acht Gängen. Der aktive, vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ verteilt die Kraft an der Hinterachse per AMG TORQUE CONTROL radselektiv – für Top-Traktion und den spektakulären Drift-Mode. Möglich macht dies ein neues Hinterachsgetriebe, das über zwei Lamellenkupplungen verfügt – für jedes Hinterrad eine.


QR Code Business Card