Artikel mit ‘Chiptuning’ getagged

Mehr Leistung und auffällige Folierung für die Mercedes-Benz E-Klasse (S212)

Dienstag, 01. August 2017
Mehr Leistung und auffällige Folierung für die Mercedes-Benz E-Klasse (S212)

Mehr Leistung und auffällige Folierung für die Mercedes-Benz E-Klasse (S212)

Die beiden Tuner fostla.de und PP-Performance haben sich noch einmal das T-Modell der E-Klasse der Baureihe 212 vorgenommen. Ergebnis der Nachbehandlung: 700 PS und eine Vollfolierung in Caribbean-Satin-Matt.

Grundsätzlich ist das T-Modell der E-Klasse eine Familienkutsche mit viel Platz. Meist durchschnittlich motorisiert und eher unauffällig. Aber auch für eilige Familien-Väter hatte man bei Mercedes-Benz etwas im Angebot: das Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC T-Modell. Der berühmte Wolf im Schafspelz.

Genau an diesem Modell haben sich nun gut einem Jahr nach Produktionsende die beiden Tuner fostla.de und PP-Performance noch einmal rangemacht.

Speed-Buster A-Klasse mit 431 PS

Mittwoch, 21. Dezember 2016

 

Speed-Buster A-Klasse mit 431 PS

Speed-Buster A-Klasse mit 431 PS

Der Mercedes-AMG A 45 ist von Haus aus schon 381 PS stark. Dank einer Leistungskur von Speed-Buster kommt der Kompakte aus Stuttgart nun auf bis zu 431 PS.

Speed-Buster bietet sowohl für das ursprüngliche als auch für das Facelift-Modell der A-Klasse (W176) eine Multikanal-Chiptuning-Box mit fahrzeugspezifischer Parametrie an. Mit der Box beträgt die neue Leistung des originalen A 45 AMG 402 PS und die des Facelift-Modells sogar 431 PS. Das Drehmoment erhöht sich entsprechend auf 512 Nm (statt 450 Nm) respektive 584 Nm (Facelift, statt 475 Nm).

Speed-Buster A-Klasse mit 431 PS

Speed-Buster A-Klasse mit 431 PS

DTE Systems steigert die Leistung der Mercedes-Benz E-Klasse E 220 D auf 218 PS

Montag, 31. Oktober 2016

 

DTE Systems steigert die Leistung der Mercedes-Benz E-Klasse E 220 D auf 218 PS

DTE Systems steigert die Leistung der Mercedes-Benz E-Klasse E 220 D auf 218 PS

Serienmäßig bringt das neu entwickelte Turbo-Diesel-Triebwerk mit 2 Litern Hubraum die Mercedes-Benz E-Klasse (W213) auf 194 PS und 400 Nm Drehmoment. Nach der Power-Kur von DTE Systems kommt der E 220 D auf 218 PS und 449 Nm Drehmoment.

DTE Systems aus Recklinghausen entlockt der Mercedes-Benz E-Klasse mehr Power. Schlüssel zur Leistungssteigerung ist ein Chiptuning, das an digitalen SNT-Signalen ansetzt. Die Leistungssteigerung von DTE Systems – PowerControl SNT genannt – erfasst dank Multi-Protokoll-Technologie sowohl digitale SENT-Signale als auch analoge Signale der Motorsteuerung. Alle Daten werden dann verarbeitet, drehzahlabhängig optimiert und in Echtzeit an das Motormanagement weitergegeben.

Limitierte Kleinserie des Mercedes-Benz C 63 AMG T-Modells von CL by Christian Lübke

Dienstag, 04. Oktober 2016
Limitierte Kleinserie des Mercedes-Benz C 63 AMG T-Modells von CL by Christian Lübke

Limitierte Kleinserie des Mercedes-Benz C 63 AMG T-Modells von CL by Christian Lübke

In Zusammenarbeit mit dem Chiptuner SKN und Schmidt-Felgen hat sich CL by Christian Lübke dem Mercedes-Benz C 63 AMG T-Modell angenommen. Ergebnis ist ein über 300 km/h schneller, 620 PS starker und mit exklusiven 20 Zoll Felgen ausgestatteter Kombi. 

Handgeschweißte goldene Nähte bei ihren Abgasanlagen sind das Markenzeichen von CL by Christian Lübke. Die neueste Kleinserie einer Anlage – auf 100 Exemplare limitiert – verbauten die Spezialisten aus Bad Bentheim bei Münster im Mercedes-Benz C 63 AMG T-Modell (S205). Um die Leistung des Serientriebwerks zu steigern, holte sich Christian Lübke den Chiptuning-Betrieb SKN ins Boot. Die passenden 20-Zöller designte und fertigte die Firma Schmidt-Felgen.

Heiße Kiste statt träger Kasten: Tuner Hartmann stylt den Mercedes-Benz Citan um

Montag, 25. Juli 2016
Heiße Kiste statt träger Kasten: Tuner Hartmann stylt den Mercedes-Benz Citan um

Heiße Kiste statt träger Kasten: Tuner Hartmann stylt den Mercedes-Benz Citan um

Der Mercedes-Benz Citan – ein Stadtlieferwagen oder eine Familienkutsche. In jedem Fall ein Biedermann. Tuner Hartmann zeigt unter dem Label Vansports, dass es auch anders geht. Mit einigen Aero-Teilen und einer kleinen Leistungsspritze sowie einem schrillen Farbton wird aus dem trägen Kasten eine heiße Kiste.

Optisch zieht der von Tuner Hartmann gestylte Citan die Blicke auf sich. Grelles Neongrün trifft grauen Grund. Der schrille Farbton findet sich auf den Spiegeln sowie auch auf der montierten Verspoilerung und in den Felgen wieder.


QR Code Business Card