Archiv für die Kategorie ‘Tourenwagen’

Mercedes-AMG GT3 im Linkin Park Design rockt die 24-Stunden-Rennen von Spa

Samstag, 09. Juli 2016

Mercedes-AMG GT3 im Linkin Park Design rockt die 24-Stunden-Rennen von Spa

Mercedes-AMG GT3 im Linkin Park Design rockt die 24-Stunden-Rennen von Spa

Zwei Monate nach dem historischen Vierfach-Sieg von Mercedes-AMG beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring steht der nächste Langstreckenklassiker auf dem Programm: Vom 26. bis 31. Juli werden acht hochkarätig besetzte Mercedes-AMG GT3 das 24-Stunden-Rennen von Spa in Angriff nehmen. Eingesetzt werden sie von den Teams BLACK FALCON, HTP Motorsport und AKKA ASP. Besonderes Highlight auf der Ardennen-Achterbahn ist der Start eines Mercedes-AMG GT3, der von der kalifornischen Rockband Linkin Park designt wurde. Dementsprechend werden Bandmitglieder vor Ort sein, um „ihrem“ Rennfahrzeug die Daumen zu drücken.

Erfolgreiches Rennwochenende: AMG Performance Teams mit Siegen auf der Nürburgring-Nordschleife und in der Motorsport Arena Oschersleben

Donnerstag, 21. April 2016
Erfolgreiches Rennwochenende: AMG Performance Teams mit Siegen auf der Nürburgring-Nordschleife und in der Motorsport Arena Oschersleben

Erfolgreiches Rennwochenende: AMG Performance Teams mit Siegen auf der Nürburgring-Nordschleife und in der Motorsport Arena Oschersleben

Das Rennwochenende am 16./17. April 2016 brachte eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz für die AMG Performance Teams: Sowohl beim sechsstündigen ADAC Qualifikationsrennen 24h-Rennen als auch beim Auftakt des ADAC GT Masters war der neue Mercedes-AMG GT3 siegreich. Auf der Nürburgring-Nordschleife feierte das AMG-Team HTP Motorsport einen Sieg, gefolgt vom Fahrzeug des HARIBO Racing Team-AMG auf dem zweiten Platz. Die weiteren Mercedes-AMG GT3 im Feld belegten die Plätze 5 (AMG-Team Black Falcon) und 16 (AMG-Team HTP Motorsport). In der Motorsport Arena Oschersleben ging der erste Sieg der ADAC GT Masters Saison 2016 an das AMG-Team ZAKSPEED.

Platz drei und vier für Mercedes-AMG beim Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft

Freitag, 08. April 2016
Platz drei und vier für Mercedes-AMG beim Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft

Platz drei und vier für Mercedes-AMG beim Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft

Erfolgreicher Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft: Das AMG-Team Black Falcon belegt mit dem Mercedes-AMG GT3 #6 den dritten Platz, das HARIBO Racing Team-AMG mit dem Mercedes-AMG GT3 #8 den vierten Platz auf der Nürburgring-Nordschleife. Insgesamt starteten sechs Mercedes-AMG GT3 und ein SLS AMG GT3 im ersten VLN-Lauf 2016.

Mercedes-Benz startet nicht mehr bei den australischen International V8 Supercars Championship

Donnerstag, 07. April 2016
Mercedes-Benz startet nicht mehr bei den australischen International V8 Supercars Championship

Mercedes-Benz startet nicht mehr bei den australischen International V8 Supercars Championship

In diesem Jahr startet Mercedes-Benz nicht mehr bei den International V8 Supercars Championship – der populärste australische Tourenwagenrennserie. Das einzige Kundenteam EREBUS Motorsport wechselte zum Saisonstart 2016 zum Hersteller Holden. Durch den Wechsel endet das dreijährige Australien-Abenteuer von Mercedes-Benz.

Die International V8 Supercars Championship ist die populärste australische Tourenwagenrennserie. Die Rennen finden vorwiegend in Australien statt und werden durch einzelne Veranstaltungen im Ausland ergänzt (aktuell Neuseeland und USA, früher auch in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und China). Eine Rennsaison geht – analog zum Kalender vieler europäischer Serien – vom Februar oder März bis November oder Dezember, schließt also den Winter auf der Südhalbkugel mit ein. Der Rennkalender der V8 Supercars beinhaltet etliche verschiedene Austragungsformate, von kurzen Sprintrennen bis hin zu Langstreckenrennen mit Fahrerwechsel.

Gulf 12 Hours auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi: Podiumserfolg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Samstag, 20. Dezember 2014
Gulf 12 Hours auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi: Podiumserfolg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Gulf 12 Hours auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi: Podiumserfolg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Yas Marina Circuit (UAE). Das AMG Kundensportteam Abu Dhabi Racing Black Falcon erkämpfte sich beim 12-Stunden-Rennen auf dem Formel 1-Kurs von Abu Dhabi mit dem zweiten Rang eine Podiumsplatzierung. Dahinter belegte das Team Black Falcon mit seinem SLS AMG GT3 Gesamtrang vier und feierte außerdem einen Klassensieg. Mit einem weiteren Renn-Flügeltürer erzielte die Mannschaft von GT Russian den achten Platz. Die Vorjahressieger von Abu Dhabi Racing Black Falcon waren mit den Piloten Khaled Al Qubaisi (UAE), Jeroen Bleekemolen (NED) und Bernd Schneider (GER) von Rang drei ins Rennen gegangen. Bleekemolen übernahm mit der Startnummer 1 bereits nach wenigen Metern die Führung. Der Niederländer und seine Teamkollegen lagen viele Runden an der Spitze und mussten sich am Ende mit einem Rückstand von 3.058 Sekunden nur knapp geschlagen geben.

Blancpain Sprint Series 2014: Maximilian Götz ist neuer Champion der Blancpain Sprint Series 2014

Mittwoch, 05. November 2014
Blancpain Sprint Series 2014: Maximilian Götz ist neuer Champion der Blancpain Sprint Series 2014

Blancpain Sprint Series 2014: Maximilian Götz ist neuer Champion der Blancpain Sprint Series 2014

Maximilian Götz sicherte sich am letzten Sonntag den Titel der Blancpain Sprint Series 2014. Sein Teamkollege Maximilian Buhk wurde Vizemeister. Das deutsche Fahrerduo im SLS AMG GT3 von HTP Motorsport mit der Startnummer 84 erreichte drei Saisonsiege und belegt am Ende des Klassements die Plätze eins und zwei mit 142 bzw. 126 Punkten souverän vor dem Drittplatzierten. HTP Motorsport sichert sich den Vizetitel der Blancpain Sprint Series Teamwertung.

24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 2014: Zwei Mercedes-Benz SLS AMG GT3 in den Top Ten

Donnerstag, 31. Juli 2014
24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 2014: Zwei Mercedes-Benz SLS AMG GT3 in den Top Ten

24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 2014: Zwei Mercedes-Benz SLS AMG GT3 in den Top Ten

Beim traditionsreichen 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps in Belgien erzielten AMG Kundenteams mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ein gutes Mannschaftsergebnis. Fünf von sieben Renn-Flügeltürer sahen die Zielflagge.

HTP Motorsport mit der Startnummer 86 und dem Fahrertrio Maximilian Buhk, Maximilian Götz (beide GER) und Jazeman Jaafar (MAS) beendete das Langstreckenrennen auf dem fünften Platz. Das Schwesterauto mit der Startnummer 84 und Harold Primat (SUI), Nico Verdonck (BEL) und Bernd Schneider (GER) kam auf dem neunten Gesamtrang ins Ziel. Dem DTM-Rekordchampion und AMG Markenbotschafter Bernd Schneider gelang die schnellste Runde des Rennens.

24-Stunden-Rennen Nürburgring 2014: Black Falcon fährt mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 auf Platz 2 und Rowe Racing auf Platz 3

Montag, 23. Juni 2014
24-Stunden-Rennen Nürburgring 2014: Black Falcon fährt mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 auf Platz 2 (Foto) und Rowe Racing auf Platz 3

24-Stunden-Rennen Nürburgring 2014: Black Falcon fährt mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT3 auf Platz 2 (Foto) und Rowe Racing auf Platz 3

Der Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Black Falcon mit Jeroen Bleekemolen (NED), Andreas Simonsen (SWE), Christian Menzel und Lance David Arnold (beide GER) beendete das traditionsreiche 24-Stunden-Rennen Nürburgring auf dem zweiten Platz. Die Startnummer 1 startet von Position sieben und kam 24 Stunden später nach 158 Runden mit lediglich 2.59.70 min Rückstand auf den Sieger ins Ziel.

Dreifachsieg für AMG Kundenteams beim 12-Stunden-Rennen von Zandvoort/Niederlande

Dienstag, 03. Juni 2014
Dreifachsieg für AMG Kundenteams beim 12-Stunden-Rennen von Zandvoort/Niederlande. Der Renn-Flügeltürer mit der Startnummer 33, gefahren von Peter Schmidt, Christian Bracke, Mirco Schultis (alle GER) und Renger van der Zande (NED) überquerte nach 330 Runden die Ziellinie als Gesamtsieger.

Dreifachsieg für AMG Kundenteams beim 12-Stunden-Rennen von Zandvoort/Niederlande. Der Renn-Flügeltürer mit der Startnummer 33, gefahren von Peter Schmidt, Christian Bracke, Mirco Schultis (alle GER) und Renger van der Zande (NED) überquerte nach 330 Runden die Ziellinie als Gesamtsieger.

Den AMG Kundenteams gelang beim 12-Stunden-Rennen von Zandvoort mit dem SLS AMG GT3 ein Dreifachsieg. Das deutsche Team Car Collection Motorsport gewann das Langstreckenrennen vor dem Schweizer Team Hofor Racing und dem zweiten SLS AMG GT3 von Car Collection Motorsport.

Dritter Platz für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 12-Stunden-Rennen von Mugello

Dienstag, 18. März 2014
Dritter Platz für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Hofor Racing beim 12-Stunden-Rennen von Mugello

Dritter Platz für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Hofor Racing beim 12-Stunden-Rennen von Mugello

Dem Schweizer AMG Kundenteam Hofor Racing gelang beim 12-Stunden-Rennen von Mugello in Italien ein dritter Platz. Die beiden anderen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Car Collection Motorsport und De Lorenzi Racing beendeten das Langstreckenrennen auf den Positionen fünf und 22. Hofor Racing ging mit dem Fahrerquartett Michael Kroll, Roland Eggimann (beide SUI), Kenneth Heyer (GER) und Christiaan Frankenhout (NED) von Startplatz vier ins Rennen. Die Startnummer 1 etablierte sich rasch in der Spitzengruppe des Feldes und lag viele Runden in Führung. Wegen eines Reifenschadens fiel der SLS AMG GT3 schließlich auf den dritten Platz zurück und kam nach 349 gefahrenen Runden mit zwei Runden Rückstand auf den Sieger ins Ziel.

24-Stunden-Rennen von Dubai 2014: Zwei Podiumsplätze für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Donnerstag, 16. Januar 2014
24-Stunden-Rennen von Dubai 2014: Zwei Podiumsplätze für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3

24-Stunden-Rennen von Dubai 2014: Zwei Podiumsplätze für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3

Beim Start in die Motorsportsaison 2014 gelangen den AMG Kundensportteams vielversprechende Resultate. Zwei Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beendeten die 24 Stunden von Dubai auf dem Podium.

Saisonfinale der FIA GT Serie 2013: AMG Kundenteam sichert sich mit dem SLS AMG GT3 Pro-Am- und Gentlemen-Titel in der FIA GT Serie

Sonntag, 15. Dezember 2013
Saisonfinale der FIA GT Serie 2013: AMG Kundenteam sichert sich mit dem SLS AMG GT3 Pro-Am- und Gentlemen-Titel in der FIA GT Serie

Saisonfinale der FIA GT Serie 2013: AMG Kundenteam sichert sich mit dem SLS AMG GT3 Pro-Am- und Gentlemen-Titel in der FIA GT Serie

Die ‚Baku World Challenge’, das Einladungsrennen auf dem Straßenkurs in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku, brachte weitere Erfolge für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3. Bei der Veranstaltung, gleichzeitig Saisonfinale der FIA GT Serie, sicherten sich Sergei Afanasiev (RUS) und Andreas Simonsen (SWE) im Renn-Flügeltürer des Teams HTP Gravity Charouz mit der Startnummer 2 den FIA GT-Fahrertitel in der Pro-Am-Klasse. Der Gesamtsieg in der Pro-Am-Teamwertung ging ebenfalls an die HTP Gravity Charouz-Mannschaft. Auch in der Gentlemen-Wertung war das AMG-Kundensportteam HTP Gravity Charouz erfolgreich mit dem Gewinn des Teamtitels sowie dem Gesamtsieg bei den Fahrern durch Petr Charouz und Jan Stovicek (beide CZE).

AMG Kundensportpiloten Maximilian Buhk und Maximilian Götz testeten DTM Mercedes AMG C-Klasse auf dem Lausitzring

Sonntag, 22. September 2013

Mercedes-AMG belohnte am Dienstag, 17. September 2013 die AMG Kundensport-Junioren Maximilian Buhk und Maximilian Götz für ihre hervorragenden Leistungen in dieser Saison mit einer DTM-Testfahrt. Buhk und Götz sammelten auf dem Lausitzring in einer DTM Mercedes AMG C-Klasse erste Erfahrung in einem Rennfahrzeug aus der international populärsten Tourenwagenserie.

AMG Kundensportpiloten Maximilian Buhk und Maximilian Götz testeten DTM Mercedes AMG C-Klasse auf dem Lausitzring

AMG Kundensportpiloten Maximilian Buhk und Maximilian Götz testeten DTM Mercedes AMG C-Klasse auf dem Lausitzring

Zu Beginn des Tests stieg Buhk ins Auto, am Nachmittag übernahm Götz das Steuer des DTM-Fahrzeugs. Insgesamt absolvierten die beiden SLS AMG Kundensport-Junioren 120 Runden auf der 3,442 km langen DTM-Strecke (Buhk: 60 Runden / Götz: 60 Runden).

Vierter Langstreckensieg in Folge: „Grand Slam“ für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps

Montag, 12. August 2013
Vierter Langstreckensieg in Folge: „Grand Slam“ für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps

Vierter Langstreckensieg in Folge: „Grand Slam“ für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps

Vier Starts, vier Siege: Die eindrucksvolle Bilanz des SLS AMG GT3 im Motorsportjahr 2013 erlebt einen neuen Höhepunkt. Nach dem Gewinn der GT-Langstreckenklassiker von Dubai/Vereinigte Arabische Emirate (Januar), Bathurst/Australien (Februar) sowie am Nürburgring (Mai), siegte der Flügeltürer beim traditionsreichen24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps. Damit konnte der SLS AMG GT3 den „Grand Slam“ der GT3-Langstreckenklassiker gewinnen. Das AMG Kundenteam HTP Motorsport mit der Startnummer 84 fuhr mit Maximilian Buhk, Maximilian Götz und Bernd Schneider (alle GER) in Belgien mit souveränem Vorsprung als Erster durchs Ziel. Dieser eindrucksvolle Erfolg ist zugleich der 100. Sieg für den SLS AMG GT3 seit Beginn des Kundensportprogramms im Jahr 2010. Die beiden von Black Falcon eingesetzten Renn-Flügeltürer kamen auf die Plätze 8 und 24. Fortec Motorsports belegte Rang 31. ROWE RACING und Preci-Spark fielen nach Unfällen aus.

Erster Gesamtsieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2013

Sonntag, 26. Mai 2013
Erster Gesamtsieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2013

Erster Gesamtsieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2013

Mercedes-Benz und AMG gelang der erste Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring. Die Startnummer 9 von Black Falcon mit Bernd Schneider (GER), Jeroen Bleekemolen (NED), Sean Edwards (GBR), Nicki Thiim (DEN) ging von Startposition sechs ins Rennen und beendete das legendäre Langstreckenrennen nach 88 Runden mit 2.39 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Für Mercedes-Benz ist dieser historische Erfolg der erste Gesamtsieg beim legendären Langstreckenklassiker in der Eifel. Der fünfmalige DTM-Rekordchampion Bernd Schneider fuhr im SLS AMG GT3 von Black Falcon ein weitgehend problemloses Rennen – ein Ausrutscher am Montag morgen blieb ohne Folgen. Abgerundet wurde der Sieg durch die Plätze drei und vier von ROWE RACING.


QR Code Business Card