Archiv für die Kategorie ‘Auto allgemein’

Bunt war gestern – Weiß ist heute angesagt

Freitag, 23. Juni 2017
Bunt war gestern – Weiß ist heute angesagt

Bunt war gestern – Weiß ist heute angesagt

Laut einer Marktanalyse sind bunte Autos jetzt absolut out. Weiß lackierte Fahrzeuge sind derzeit richtig angesagt. 26 Prozent aller Neufahrzeuge sind wie ein Kühlschrank lackiert. Aber auch die Tendenz zu dunkleren Tönen nimmt wieder zu.

Den deutschen Autofahrern wird die Sache ganz offenbar zu bunt: Knallige Autolacke sind momentan deutlich auf dem Rückzug. Speziell rote, grüne und gelbe Farbtöne finden immer weniger Liebhaber. Insgesamt wählen nur noch sieben Prozent aller Nutzer „bunte“ Lackierungen.

Harte Strafen für Raser: Die Grünen fordern Beschlagnahmung der Autos

Montag, 19. Juni 2017

 

Harte Strafen für Raser: Die Grünen fordern Beschlagnahmung der Autos

Harte Strafen für Raser: Die Grünen fordern Beschlagnahmung der Autos

Mit einem Fahrverbot ist es nicht getan! Diesen Standpunkt vertritt die grüne Bundestagsfraktion hinsichtlich der Strafen für Raser im Straßenverkehr und fordert in einem Antrag an den Bundestag eine Beschlagnahmung der „Tatwaffe“.

Die große Koalition aus CDU und SPD hat angekündigt, dass Veranstalter oder Teilnehmer illegaler Rennen härter bestraft werden sollen – mit bis zu zwei Jahren Haft, wenn dabei niemand zu Schaden kommt, und mit bis zu zehn Jahren bei Personenschäden. Dies aber greift nach Ansicht von Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter zu kurz.

Section Control statt Blitzer – Testphase startet noch 2017 in Deutschland

Samstag, 17. Juni 2017

 

Section Control statt Blitzer – Testphase startet noch 2017 in Deutschland

Section Control statt Blitzer – Testphase startet noch 2017 in Deutschland

Die sogenannte „Abschnittsmessung“ ist in vielen Ländern schon seit langem ein probates Mittel Raser dingfest zu machen. In Deutschland wurde sie bislang nicht eingesetzt. Das soll sich in Zukunft aber ändern. Ein Pilotprojekt soll noch in diesem Jahr starten.

Stationäre Blitzer schrecken Raser nur für wenige Meter ab und ihre Standorte sind meist schnell bekannt. Selbst die Aufbauorte mobiler Kontrollen verbreiten sich in sozialen Netzwerken oft wie ein Lauffeuer. Außerdem sind für mobile und semistationäre Kontrollen immer Menschen nötig, die Anlagen betreiben oder warten. Eine Möglichkeit, weite Strecken ohne großen Aufwand zu überwachen, bietet die sogenannte „Abschnitssmessung“ oder „Section Control“.

Fahrverbote bei Handynutzung und Vermummungsverbot – Neue Strafen geplant

Mittwoch, 14. Juni 2017

 

Fahrverbote bei Handynutzung und Vermummungsverbot – Neue Strafen geplant

Fahrverbote bei Handynutzung und Vermummungsverbot – Neue Strafen geplant

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) plant nach einem Bericht der Saarbrücker Zeitung (SZ) neue Verkehrsstrafen bei Handy-Nutzung und Gesichtsverschleierung.

Nach Angaben der Saarbrücker Zeitung soll die Strafe für das Telefonieren oder SMS schreiben während der Fahrt von derzeit 60 auf 100 Euro herauf gesetzt werden. Bei einer Gefährdung könnte auch ein Fahrverbot verhängt werden. Auch für Radfahrer soll das aktuelle Bußgeld entsprechend von 25 auf 55 Euro steigen. Als Begründung wird im Plan des Verkehrsministers angegeben, daß die derzeitige Regelung „nicht ernst genommen“ werde.

Kein Tempolimit? Dann gilt Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn!

Mittwoch, 14. Juni 2017

 

Kein Tempolimit? Dann gilt Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn!

Kein Tempolimit? Dann gilt Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn!

Wenn es nicht ausdrücklich angezeigt ist, gilt auf deutschen Autobahnen kein Tempolimit, sondern lediglich die Richtgeschwindigkeit. Doch ganz so unverbindlich, wie es scheint, ist die Regelung nicht. Vor allem dann nicht, wenn es kracht.

Auf die berüchtigte „freie Fahrt für freie Bürger“ freuen sich deutsche Autofahrer vor allem auf Autobahnabschnitten, auf denen die Richtgeschwindigkeit gilt. Viele ignorieren dabei den eigentlich verbindlichen Charakter, der dieser Regelung innewohnt. Das ist nicht nur gefährlich, sondern kann auch teuer werden.

Wer zu schnell fährt zahlt bald mehr für die Kfz-Versicherung

Freitag, 02. Juni 2017
Wer zu schnell fährt zahlt bald mehr für die Kfz-Versicherung

Wer zu schnell fährt zahlt bald mehr für die Kfz-Versicherung

Beim letzten Blitzer-Marathon hat die Polizei trotz Vorankündigung wieder Zehntausende Temposünder in Deutschland erwischt. Mit teuren Folgen. Neben Geldstrafen und Punkten erwartet Raser in Zukunft wohl auch eine höhere Versicherungsprämie.

Rasen tötet. Immer noch. So war ein Großteil der 3.280 Verkehrstoten des vergangenen Jahres wegen „nicht angepasster Geschwindigkeit“ zu beklagen. Wenn es nicht so schlimm kommt, muss der Temposünder nur ein Bußgeld berappen oder auch zusätzlich den einen oder anderen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister hinnehmen.

Daimler-Tochter FUSO eröffnete die erste Schnellladestation für elektrische Lkw in Japan

Dienstag, 30. Mai 2017
Daimler-Tochter FUSO eröffnete die erste Schnellladestation für elektrische Lkw in Japan

Daimler-Tochter FUSO eröffnete die erste Schnellladestation für elektrische Lkw in Japan

Die Daimler-Nutzfahrzeug-Tochter FUSO eröffnete am 10. Mai die erste öffentliche Ladestation für vollelektrische Lkw in Kawasaki, Japan. In Anwesenheit japanischer Regierungsvertreter, des Bürgermeisters der Stadt Kawasaki und der Presse schlossen Marc Llistolla, Präsident und CEO der Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC, im Bild links) und FUSO Chairman Kazuo Matsunaga (im Bild rechts) erstmals den neuen FUSO eCanter an der Schnellladestation an. Die Station bietet Platz für bis zu acht elektrische Lkw. Sie befindet sich direkt an der FUSO Produktionsstätte in Kawasaki und nutzt zu 100 Prozent Strom aus der Solaranlage des Werks. Ein kompletter Ladevorgang dauert weniger als 90 Minuten.

Sylt erleben – mit der „Strandflotte“ von Mercedes-Benz und Europcar

Sonntag, 28. Mai 2017
Sylt erleben – mit der „Strandflotte“ von Mercedes-Benz und Europcar

Sylt erleben – mit der „Strandflotte“ von Mercedes-Benz und Europcar

Sonne, Wind, Strand und Meer – Sylt ist mehr und kann jetzt mit der „Strandflotte“ von Mercedes-Benz Cars und Europcar entdeckt werden. In diesem Sommer stehen Europcar Kunden für die Erkundung von Deutschlands größter Nordseeinsel attraktive Mercedes-Benz Pkw und smart Modelle von kompakt über elegant bis sportlich zur Verfügung.

Urbane Mobilität: Hamburg und Daimler AG intensivieren Partnerschaft

Montag, 22. Mai 2017
Urbane Mobilität: Hamburg und Daimler AG intensivieren Partnerschaft

Urbane Mobilität: Hamburg und Daimler AG intensivieren Partnerschaft

Eine weitreichende Partnerschaft für urbane Mobilität haben die Freie und Hansestadt Hamburg und die Daimler AG verabredet. Sie umfasst die Elektrifizierung sämtlicher Bereiche der urbanen Mobilität: Individual-, Transport- und öffentlichen Personennahverkehr, unter anderem die Elektrifizierung der car2go Flotte und Kooperationen für mobile Plattformlösungen wie switchh und moovel. In den kommenden drei Jahren sollen diverse Kooperationsprojekte umgesetzt werden. Dies sieht eine Grundsatzvereinbarung (Memorandum of Understanding) vor, die Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz und Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services AG, am 19. Mai im Hamburger Rathaus unterzeichnet haben.

Google Home und Amazon Alexa für Mercedes-Benz in den USA

Freitag, 12. Mai 2017
Google Home und Amazon Alexa für Mercedes-Benz in den USA

Google Home und Amazon Alexa für Mercedes-Benz in den USA

Mercedes-Benz USA stellt nun jedem US-Modell ab Baujahr 2016 Google Home oder Amazon Alexa zur Seite, dessen Systeme nun mit den Fahrzeugen Kontakt aufnehmen und mittels Sprachbefehle Kommandos an den Mercedes-Pkw senden können.

Die Kommunikation mit dem Fahrzeug erfolgt dabei indirekt, über Google Home oder Amazon Alexa. Wie Mercedes-Benz mitteilt, werden alle 2016er- und 2017er Modelle, die in den USA im Einsatz sind oder zum Einsatz kommen, mit Google Home und Alexa interagieren können. Europäische Fahrzeugbesitzer sollen noch im Laufe des Jahres ebenso auf den Dienst bzw. dessen Funktionen über Mercedes me zugreifen können.

Aktion: Autos von Sixt beim Dicounter Lidl mieten

Montag, 08. Mai 2017
Aktion: Autos von Sixt beim Dicounter Lidl mieten

Aktion: Autos von Sixt beim Dicounter Lidl mieten

Vom 8. bis zum 13. Mai 2017 können Lidl-Kunden an der Kasse deutscher Märkte Gutscheincodes entweder für einen Pkw oder einen Transporter von Sixt erwerben. Die Codes sind dann online einlösbar und es sind dann bei einer Fahrzeuganmietung bis zu 80 Prozent Ersparnis gegenüber regulären Angeboten möglich. Die Mietdauer beträgt jeweils bis zu drei Tage im Zeitraum bis zum 31. Dezember 2017.

Einen schicken Leihwagen für einen Kutztrip am Wochenende oder einen Miet-Transporter für einen Umzug lassen sich im Rahmen einer befristeten Aktion von Lebensmitteldiscounter Lidl und Autovermieter Sixt zu extrem günstigen Sparpreisen mieten. Nur 49,90 Euro beträgt die Drei-Tages-Leihgebühr für einen Pkw oder einen Transporter.

Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: CROOVE erobert die Hauptstadt

Freitag, 05. Mai 2017
Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: Croove erobert die Hauptstadt

Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: CROOVE erobert die Hauptstadt

Vier Monate nach erfolgreichem Start der Pilotphase in München wird die private Carsharing-Plattform von Mercedes-Benz jetzt sukzessiv in weiteren deutschen Großstädten präsent sein. Seit Mitte April bringt CROOVE private Fahrzeuganbieter und -mieter in Berlin zusammen. Die Plattform bleibt weiterhin offen für Fahrzeuge aller Marken.

Per App oder über die Website können Mieter schnell und unkompliziert ein privates Fahrzeug, das ihren Ausstattungs- und Preisvorstellungen entspricht, in Berlin finden. Dabei sind sie unabhängig von einer festen Verleihstation und können sicher sein, wirklich das gewünschte Fahrzeugmodell zu erhalten. Vermieter hingegen können die Auslastung ihres Autos optimieren und Geld mit dem eigenen Pkw sparen.

Die Mercedes-Benz Kompaktwagenfamilie – Erfolgsfaktor Vielfalt

Montag, 24. April 2017

 

Die Mercedes-Benz Kompaktwagenfamilie - Erfolgsfaktor Vielfalt

Die Mercedes-Benz Kompaktwagenfamilie – Erfolgsfaktor Vielfalt

Mit erstmals über zwei Millionen verkauften Personenwagen in einem Jahr erzielte Mercedes-Benz 2016 das sechste Rekordjahr in Folge. Großen Anteil daran hat die weltweit erfolgreiche Kompaktwagenfamilie. Zu ihr gehören A- und B-Klasse, CLA und CLA Shooting Brake sowie der jüngst einer Fitnesskur unterzogene SUV-Crossover GLA.

Die Erweiterung und die Verjüngung der Produktpalette sind wesentliche Faktoren für den anhaltenden Markterfolg von Mercedes-Benz. Beispielhaft dafür stehen die Kompaktmodelle.

Die Mercedes-Benz Kompaktwagenfamilie - Erfolgsfaktor Vielfalt

Die Mercedes-Benz Kompaktwagenfamilie – Erfolgsfaktor Vielfalt Foto: A-Klasse (W176)

Neue Sterne bei der Polizei in Baden-Württemberg

Donnerstag, 13. April 2017
Neue Sterne bei der Polizei in Baden-Württemberg

Neue Sterne bei der Polizei in Baden-Württemberg

Die Polizei Baden-Württemberg setzt auf Mercedes-Benz und erneuert ihren Fuhrpark mit über 1.600 Mercedes-Benz Pkw sowie mehr als 200 Mercedes-Benz Transportern. Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg, übernahm in Stuttgart die neue Fahrzeugflotte.

Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg: „Unsere Polizei steht für exzellente Sicherheit und höchste Verlässlichkeit, sie arbeitet jeden Tag erfolgreich und engagiert für die Menschen in unserem Land. Unser Anspruch ist, dass sie dafür in jeder Hinsicht hervorragend ausgestattet und ausgerüstet ist. Dazu zählt auch, dass sie mit modernster Technik und modernen Fahrzeugen unterwegs ist – und ich freue mich besonders, dass diese moderne Technik hier aus Baden-Württemberg kommt.“

Mercedes-Benz Online Store Gewinnspiel: Mit der PEAK Edition zum Meet & Greet mit Palina Rojinski

Montag, 10. April 2017

 

Mercedes-Benz Online Store Gewinnspiel: Mit der PEAK Edition zum Meet & Greet mit Palina Rojinski

Mercedes-Benz Online Store Gewinnspiel: Mit der PEAK Edition zum Meet & Greet mit Palina Rojinski

Bequem ein Fahrzeug online kaufen und gleichzeitig die Chance auf ein Fahrsicherheitstraining in prominenter Begleitung sichern, das ist jetzt im Mercedes-Benz Online Store möglich: Bei Kauf eines PEAK Edition Modells im Mercedes-Benz Online Store nimmt der Käufer automatisch an einem Gewinnspiel teil. Hauptpreis ist ein exklusives Fahrsicherheitstraining mit einer ganz besonderen Co-Pilotin: Schauspielerin, Moderatorin und Mercedes-Benz Markenbotschafterin Palina Rojinski begleitet den Gewinner beim „Individual Coaching Summer“. Darüber hinaus werden neun „Race Track Trainings“ unter den Online Store Käufern eines PEAK Edition Modells verlost. Das Gewinnspiel läuft ab sofort bis Ende September 2017.


QR Code Business Card