Mrz13
2023

Gut gerüstet? Drei Sicherheitsaspekte, die Sie vor dem Fahren mit dem Anhänger beachten müssen

Veröffentlicht in Auto allgemein Kommentare deaktiviert für Gut gerüstet? Drei Sicherheitsaspekte, die Sie vor dem Fahren mit dem Anhänger beachten müssen
Geschrieben 13. März 2023 von


Sicherheitsaspekte, die Sie vor dem Fahren mit dem Anhänger beachten müssen

Sicherheitsaspekte, die Sie vor dem Fahren mit dem Anhänger beachten müssen

Wenn Sie mit dem Anhänger am Straßenverkehr teilnehmen möchten, gilt die Sicherheit als oberstes Gebot. Hierbei werden dem Fahrer eine große Menge an Vorsicht und Verantwortungsbewusstsein abverlangt. Wieso? Ganz einfach, der Anhänger hat einen maßgeblichen Einfluss auf das Zugfahrzeug in puncto Fahrdynamik, außerdem lässt sich dieses durch das zusätzliche Gewicht schwerer kontrollieren.

Aber auch die Sicherheitsaspekte selbst sollten vor der Fahrt beachtet werden. In diesem Zusammenhang präsentieren wir Ihnen drei wichtige Merkmale, welchen Sie vor der Fahrt Ihre Aufmerksamkeit schenken sollten.

Ausreichend Luft auf den Reifen?

Vor der Fahrt sollten Sie auf jeden Fall einen Blick auf den Luftdruck der Anhängerreifen werfen. Achten Sie darauf, dass sowohl der Druck des Anhängers als auch der des ziehenden Fahrzeuges den jeweiligen Herstellerangaben entspricht. Diese können Sie zumeist am äußeren Rand der Reifen entnehmen. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihr Anhänger sich im optimalen Bereich befindet und die Fahreigenschaften nicht beeinträchtigt werden.

Unabhängig davon, ob es sich um Kurz- oder Langstreckenfahrten handelt – ein regelmäßiger Check des Reifendrucks hilft Ihnen dabei, Probleme zu vermeiden und bietet eine optimale Voraussetzung für ein angenehmes und sicheres Fahrerlebnis mit Ihrem Anhänger!

Möglich Folgen eines falschen Luftdruckes:

  • Erhöhter Rollwiderstand: Sobald der Luftdruck Ihres Fahrzeuges zu niedrig ist, erhöht sich der Rollwiderstand. Hierdurch kommt es zu einem höheren Kraftaufwand des ziehenden Automobils, was zwangsläufig zum Anstieg des Kraftstoffverbrauchs führt.
  • Instabilität: Dieser Faktor kann eine unmittelbare Gefahr für die Insassen des Kraftfahrzeuges darstellen. Zu niedriger Reifendruck hat einen maßgeblichen Einfluss auf das Fahrverhalten und kann den Anhänger unkontrollierbar machen. Im schlimmsten Fall kann es hierdurch zu einem Unfall kommen.
  • Unregelmäßige Abnutzung: Durch den niedrigen Luftdruck liegt eine größere Fläche des Reifens auf dem Asphalt als vorgesehen. Dies kann zu einer unregelmäßigen Abnutzung der Karkasse führen, somit müsste der Reifen deutlich früher ersetzt werden als geplant.

Haben Sie das Gut entsprechend verzurrt?

Bevor Sie sich mit Ihrer Last auf die Straßen begeben, müssen Sie sicherstellen, dass die Ladung ordnungsgemäß befestigt ist. Legen Sie Wert auf eine stabile Verzurrung mit speziell dafür vorgesehenen Spanngurten. Diese sind in den Bandbreiten 25 bis 75 Millimeter und in unterschiedlichen Stärken erhältlich. Das passende Paar wählen Sie anhand des zu verzurrenden Gewichts aus. So können Sie sicherstellen, dass Ihre Ladung weder verrutschen noch herunterfallen kann.

Überprüfen Sie zudem regelmäßig die Befestigungspunkte und ersetzen Sie beschädigte Teile sofort. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass die Ladung auch bei unebener Straße fest verzurrt bleibt und Ihnen nicht zum Verhängnis wird.

Funktioniert die Beleuchtung einwandfrei?

Ein Sicherheitsaspekt, den Sie gerade bei nächtlichen Fahrten besonders im Blick haben müssen. Aber auch tagsüber sollten alle Beleuchtungselemente ordnungsgemäß funktionieren, ansonsten kann dies zu einem Bußgeld oder schlimmstenfalls der Außerbetriebsetzung des Anhängers führen.

Hierzu zählen:

  • Rück- und Bremsleuchten
  • Seitenmarkierungsleuchten
  • Nummernschildbeleuchtung

Es ist ratsam, vor der Abfahrt vom Grundstück die komplette Beleuchtung des Anhängers einzuschalten und die Funktionsweise zu überprüfen. Achten Sie insbesondere darauf, dass das Fahrzeug von hinten gesehen ausreichend hell erleuchtet ist und die Bremslichter auf beiden Seiten deutlich leuchten. Wenn Sie feststellen, dass eine oder mehrere Leuchten nicht funktionieren oder defekt sind, müssen Sie diese reparieren lassen oder ersetzen, bevor Sie mit dem Anhänger durch den Straßenverkehr rollen.

Im Grund genommen gehören auch die Reflektoren zum Teil der Beleuchtung. Je nach Größe muss der Anhänger über unterschiedliche Reflektoren an den Außenseiten verfügen. Dies ermöglicht es anderen Verkehrsteilnehmern, Ihr Fahrzeug besser zu erkennen und trägt somit zur Sicherheit bei. Bei Nichtbeachtung fällt ein Bußgeld von 15 Euro an.

Fazit – Sicherheit ist das A und O

Kurz und knapp – die sichersten Fahrten sind die besten Fahrten! Bevor Sie mit Ihrem Mercedes GL und dem Anhänger die Straßen unsicher machen, achten Sie unbedingt darauf, dass Sie alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben. Stimmt der Luftdruck? Haben Sie das Gut ordnungsgemäß befestigt und funktioniert die Beleuchtung einwandfrei? Drei Fragen, die Sie sich stellen sollten, andernfalls können Sie zu einer Gefahrenquelle im Straßenverkehr werden – für sich und für andere!

(Bild von adellee auf Pixabay)

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Montag, den 13. März 2023 um 14:56 Uhr  |  600 Besuche

Abgelegt unter Auto allgemein

Tags: , , , ,



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Permalink

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.


QR Code Business Card