Archiv für die Kategorie ‘SL’

Seltener Mercedes-Benz SL 72 AMG (R129) wird versteigert

Sonntag, 27. August 2017
Seltener Mercedes-Benz SL 72 AMG (R129) wird versteigert

Seltener Mercedes-Benz SL 72 AMG (R129) wird versteigert

Das Auktionshaus Symbolic International aus San Diego USA versteigert einen seltenen Mercedes-Benz SL 72 AMG (R 129). Vom sportlichen Roadster wurden 1995 nur 35 Exemplare produziert.

Der Mercedes-Benz SL 72 AMG (R129) war mit seinem mächtigen 7,2-Liter V12 mit 532 PS und bis zu 740 Nm Drehmoment ein Sportwagen der Superlative. In 4,6 Sekunden geht es auf Tempo 100, Schluss ist erst jenseits der 300er-Marke. 35 Exemplare wurden in den 90ern nur gebaut. 25 Fahrzeuge gingen direkt an den Sultan von Bahrain. 10 Wagen waren frei erhältlich – Einer davon ist nun zu haben!

Tuner Väth legt den SL tiefer und verpasst ihm 700 PS und macht ihn 325 km/h schnell

Freitag, 17. Februar 2017

 

Tuner Väth legt den SL tiefer und verpasst ihm 700 PS und macht ihn 325 km/h schnell

Tuner Väth legt den SL tiefer und verpasst ihm 700 PS und macht ihn 325 km/h schnell

Für den Mercedes-Benz SL 65 AMG geht es nach einer Power-Kur beim Tuner Väth leistungsmäßig steil nach oben. Beachtliche 700 PS arbeiten nach dem Aufenthalt in Hösbach unter der Haube des Roadsters.

Das maximale Drehmoment des 6.0-Liter-Biturbo wird von 1.148 Nm auf 1.000 Nm begrenzt. Über die individuelle Feinabstimmung der Motorelektronik, die Vmax-Aufhebung, den Wasser/Wärmetauscher auf dem Motor und den Sportluftfilter ist so eine von der Reifenfreigabe abhängige Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h möglich. Kostenpunkt: 6.980 Euro plus 650 Euro Montage.

Ein Klassiker zum Anlecken – Der Mercedes-Benz SL Pagode als limitierte Briefmarke

Mittwoch, 28. Dezember 2016

 

Ein Klassiker zum Anlecken – Der Mercedes-Benz SL Pagode als limitierte Briefmarke

Ein Klassiker zum Anlecken – Der Mercedes-Benz SL Pagode als limitierte Briefmarke

Briefmarken-Sammler aufgepasst: Dem angestaubten Image eures Hobbies könnt ihr jetzt eine Extra-Portion Lässigkeit verleihen. Mit einer limitierten Mercedes-Marke, auf der die beliebte Pagode zu sehen ist.

Seit mehr als 50 Jahren erfreut sich der Mercedes-Benz SL Pagode Baureihe W113 einer wachsenden Fan-Gemeinde. Besonders deutlich wird das, wenn man einen Blick auf die Preis-Entwicklung wirft. Für gepflegte Exemplare ist heute ein Vielfaches des ehemaligen Neupreises fällig. 

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Donnerstag, 24. November 2016

 

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Einst zählte der Mercedes-Benz SL der Baureihe R129 zu den Supercars. Nur sein hohes Gewicht bremste ihn etwas ein. Karosserie und Technik gelten als sehr robust, nur die Elektronik kann viele Probleme bereiten.

Der von 1989 bis 2001 im Werk Bremen gebaute Mercedes-Benz SL der Baureihe R129 ist im Gegensatz zu seinen damaligen Schwestermodellen kaum rostanfällig. Hier hat man aus den weniger guten Anfangserfahrungen des Vorgängers der Baureihe R107 gelernt. Nur Modellen mit hohen Laufleistungen droht die braune Pest an den hinteren Radläufen, Wagenheberaufnahmen und Türunterkanten.

Neue Optik für den Mercedes-Benz SL (R230) von Piecha

Sonntag, 17. Juli 2016
Neue Optik für den Mercedes-Benz SL (R230) von Piecha

Neue Optik für den Mercedes-Benz SL (R230) von Piecha

Der Mercedes-Benz SL (R230) hat von Piecha ein Bodywork bekommen. Damit wirkt der sportliche Zweisitzer zeitgemäßer und moderner.

Design-Chef und Inhaber Marcus Piecha hat das neue Bodywork auf den Namen Avalange RS getauft. Nicht nur dem Namen nach erinnert es an die Rennsportwurzeln der SL-Baureihe in den 1950er Jahren: So ziert das Heck ein Diffusor im DTM-Stil, der in eine mächtige Heckschürze integriert ist. Diese gibt es in den Versionen RS und RS R – also mit und ohne seitliche Gittereinsätze. Perfektionieren lässt sich das Ensemble mit einer Heckspoilerlippe und der vierrohrigen Quadro-Abgasanlage, die auf Weise zeigt, wo die Musik spielt.

Fotograf Rémi Dargegen und ein Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer in Aquamarin

Samstag, 21. Mai 2016

Fotograf Rémi Dargegen und ein Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer in Aquamarin

Fotograf Rémi Dargegen und ein Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer in Aquamarin

Für das Onlinemagazin classicdriver.com fotografierte Rémi Dargegen ein besonders exotisches Exemplar des Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürers.

Mercedes-Benz enthüllte den serienmäßigen 300 SL Flügeltürer (W198) zusammen mit dem ähnlichen kleineren 190 SL (W121) im Jahre 1954 auf der International Motor Sports Show in New York. Sechs Monate vor dieser fulminanten Premiere hatten die Stuttgarter Vorstände schließlich dem Drängen des amerikanischen Importeurs Max Hoffman nachgegeben, der seinen wohlsituierten Kunden endlich einen Sportwagen anbieten wollte. Als Entwicklung aus den erfolgreichen 300 SL-Rennwagen war das Coupé mit den Flügeltüren, obwohl es für die damalige Zeit atemberaubende 29.000 D-Mark kostete, sofort ein Verkaufsschlager.

Seit über 60 Jahren ein Traumsportwagen – Der Mythos Mercedes-Benz SL

Montag, 07. März 2016
Seit über 60 Jahren ein Traumsportwagen - Der Mythos Mercedes-Benz SL

Seit über 60 Jahren ein Traumsportwagen – Der Mythos Mercedes-Benz SL

Die exponierte Stellung des SL in der Geschichte von Mercedes-Benz lässt sich auch am Namen ablesen: Aufgrund seines Ikonen-Status behält der SL seine traditionsreiche Modellbezeichnung auch nach der Einführung der neuen Nomenklatur. Seit nunmehr über 60 Jahren begeistert die Mercedes-Benz Modellreihe mit dem Kürzel „SL“ Sportwagen-Fans auf der ganzen Welt.

Vorstellung: Mercedes-AMG SL 63 und SL 65 – die neuen High-Performance-Roadster

Dienstag, 01. Dezember 2015
Vorstellung: Mercedes-AMG SL 63 und SL 65 – die neuen High-Performance-Roadster

Vorstellung: Mercedes-AMG SL 63 und SL 65 – die neuen High-Performance-Roadster

Mit aktualisierter Technik und expressivem Design wertet Mercedes-AMG seine High-Performance-Roadster SL 63 und SL 65 noch weiter auf. Die komplett neu gestaltete Frontpartie mit dem nach unten breiter werdenden Kühlergrill und dem A-Wing-Frontspoiler. Die edle Lichtsignatur sowie die sehr umfangreiche Serienausstattung unterstreichen den hochwertigen Eindruck. Die Motorisierungen markieren die Spitze im High-Performance-Roadster Segment: Der 5,5-Liter-V8-Biturbomotor im SL 63 leistet 585 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 900 Newtonmetern zur Verfügung. Im SL 65 leistet der 6,0-Liter-V12-Biturbomotor 630 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 1.000 Newtonmetern.

Vorstellung: Der neue Mercedes-Benz SL – Die Legende jetzt noch dynamischer

Donnerstag, 26. November 2015
Vorstellung: Der neue Mercedes-Benz SL - Die Legende jetzt noch dynamischer

Vorstellung: Der neue Mercedes-Benz SL – Die Legende jetzt noch dynamischer

Neuer Auftritt für eine automobile Ikone: Ab April 2016 steht der Mercedes-Benz SL technisch und optisch deutlich optimiert zur Verfügung, ab Anfang 2016 kann er bestellt werden. Kraftvollere Motoren, Automatik-Getriebe 9G-TRONIC, DYNAMIC SELECT mit fünf Fahrprogrammen und Active Body Control mit Kurvenneigefunktion heben die Legende auf ein neues dynamisches Niveau. Die Alltagstauglichkeit wurde mit dem jetzt bis 40 km/h bedienbaren Verdeck und der automatischen Restkofferraum-Abtrennung gesteigert. Optisch wurde insbesondere die Front wesentlich sportlicher gestaltet, so sind unter anderem Motorhaube, Stoßfänger und Scheinwerfer neu.

Jubiläum: 60 Jahre Mercedes-Benz 190 SL

Donnerstag, 12. März 2015
Ein Traum wird wahr: 60 Jahre Mercedes-Benz 190 SL

Ein Traum wird wahr: 60 Jahre Mercedes-Benz 190 SL

Offen für Lebensfreude, Eleganz und den Aufbruch zu neuen Zielen: 1955 kommt der sehnsüchtig erwartete Mercedes-Benz 190 SL (W121) auf den Markt. Das zweisitzige Cabriolet auf der technischen Basis der oberen Mittelklasse bringt Freude und Farbe in den Alltag der Wirtschaftswunderzeit. Der 190 SL setzt international Maßstäbe für eine Kultur des komfortablen Reisens mit Stil und sportlicher Eleganz. Gemeinsam mit dem „großen Bruder“ 300 SL bereitet er so der erfolgreichen Mercedes-Benz SL-Tradition den Weg – bis hin zum aktuellen R231. Heute gehört der W121 zu den Klassikern mit besonders guter Wertentwicklung.

Außergewöhnliches Sondermodell: Special Edition Mercedes-Benz SL „Mille Miglia 417“

Mittwoch, 18. Februar 2015
Außergewöhnliches Sondermodell: Special Edition Mercedes-Benz SL „Mille Miglia 417“

Außergewöhnliches Sondermodell: Special Edition Mercedes-Benz SL „Mille Miglia 417“

Mercedes-Benz feiert das 60-jährige Jubiläum eines denkwürdigen Rennerfolgs mit einem außergewöhnlichen Sondermodell des SL Roadsters. Es erinnert nicht nur durch seine Namensgebung an den unerwarteten Sieg eines 300 SL in der Serien-Sportwagenklasse bei der „Mille Miglia“ 1955, einem der anspruchsvollsten Langstreckenrennen der Welt. Die SL Edition „Mille Miglia 417“ macht überdies die einzigartige Symbiose aus höchstem Komfort und Racing-Temperament, die jeden SL traditionell prägt, auf besondere Weise erlebbar. Serienmäßig setzt die Special Edition unter anderem mit roten Akzenten Blickpunkte im Exterieur und im mit edlen Materialien hochkarätig ausgestatteten Interieur.

Sondermodelle: Mercedes-Benz SL 63 AMG “World Championship 2014 Collector’s Edition”

Montag, 08. Dezember 2014
Sondermodelle: Mercedes-Benz SL 63 AMG “World Championship 2014 Collector’s Edition”

Sondermodelle: Mercedes-Benz SL 63 AMG “World Championship 2014 Collector’s Edition”

Den überlegenen Gewinn der Formel 1-Weltmeisterschaft feiert Mercedes-Benz mit zwei exquisiten Sondermodellen des SL 63 AMG – persönlich mitgestaltet von Lewis Hamilton und Nico Rosberg. Lewis Hamilton, nach denkwürdigen Zweikämpfen Formel 1-Titelträger der Saison 2014, schlug den farblichen Grundtenor Schwarz vor. Nico Rosberg, sein stärkster Kontrahent bei den diesjährigen Rennen wählte Weiß als farbiges Motto. Beide Modelle fertigt Mercedes-Benz nur 19 Mal. Im Grunde ist jedes Modell der „World Championship 2014 Collector’s Edition“ ein Unikat: Denn jedes einzelne Auto  ist durch spezifische Ausstattungsdetails unverwechselbar  einem der diesjährigen 19 Formel 1-Rennkurse gewidmet.

Markenbotschafter Cro cruised im Mercedes-Benz SL

Freitag, 01. August 2014
Markenbotschafter Cro cruised im Mercedes-Benz SL

Markenbotschafter Cro cruised im Mercedes-Benz SL

Sommer ist Roadster-Zeit, auch für Rap-Star Cro. Mit seinem neuen Mercedes-Benz SL hat der Musiker sich für Dynamik unter freiem Himmel entschieden.

„Ich bin ein totaler Auto-Fan. Ein gutes Soundsystem und ein cooles Design sind für mich besonders wichtig“, so Cro bei der Übernahme seiner neuen SL-Klasse (R231) in der Mercedes-Benz Niederlassung Stuttgart. „Als Stuttgarter schlägt mein Herz natürlich für die Marke mit dem Stern. Und ich freue mich, dass Mercedes-Benz als offizieller Partner auch meine Tournee mit zwei GL-Klassen und der Großraumlimousine V-Klasse unterstützt.“

Start-up mit neuer Kraft – Der neue Mercedes-Benz SL 400

Dienstag, 08. April 2014
Start-up mit neuer Kraft - Der neue Mercedes-Benz SL 400 (R231)

Start-up mit neuer Kraft – Der neue Mercedes-Benz SL 400 (R231)

Die SL-Roadsterfamilie von Mercedes-Benz startet mit neuem Motor durch. Der SL 400 wird jetzt mit einem Sechszylinder mit Biturbo-Antrieb beflügelt. Trotz einem halben Liter weniger Hubraum stieg die Leistung um 20 kW (27 PS). Außerdem stehen 110 Newtonmeter mehr Drehmoment zur Verfügung. Der Preis des SL 400 beginnt bei 97.282,50 Euro (für den deutschen Markt inkl. 19% MwSt.).

Als automobile Ikone vereint der Mercedes-Benz SL kultiviertes Autofahren auf höchstem Niveau mit exquisitem Stil. Der fast vollständig aus Aluminium gefertigte Roadster setzt überdies mit zahlreichen technischen Innovationen die Maßstäbe in der Klasse der Luxusroadster. Hinzu kommt, dass der SL durch das versenkbare Variodach über absolute Alltagstauglichkeit verfügt. Das macht ihn zum Allrounder unter den Sportwagen.

Jubiläum: Mercedes-Benz SL Baureihe R129 (1989 bis 2001) – Ein Technologieträger feiert seinen 25. Geburtstag

Freitag, 28. Februar 2014
Mercedes-Benz SL Baureihe R129 (1989 bis 2001) - Ein Technologieträger feiert seinen 25. Geburtstag

Mercedes-Benz SL Baureihe R129 (1989 bis 2001) – Ein Technologieträger feiert seinen 25. Geburtstag

Seine große Bühne ist der Automobil-Salon in Genf im März 1989: Mercedes-Benz präsentiert den neuen SL der Baureihe R129. Die Resonanz ist auf Anhieb überaus positiv – so positiv, dass die vorgesehene jährliche Fertigungskapazität von 20.000 Einheiten bald mehr als ausgelastet ist. Wer einen R129 haben möchte, muss in der Anfangszeit mehrjährige Lieferfristen in Kauf nehmen.

Vor 50 Jahren: Mercedes-Benz präsentierte den SL „Pagode“ in Genf

Donnerstag, 21. Februar 2013
Vor 50 Jahren: Mercedes-Benz präsentierte den SL „Pagode“ (W113) in Genf

Vor 50 Jahren: Mercedes-Benz präsentierte den SL „Pagode“ (W113) in Genf

Die Präsentation des Mercedes-Benz 230 SL sorgt auf dem Automobil-Salon Genf im März 1963 für Aufsehen: Neun Jahre nach der Vorstellung der Sportwagen 300 SL (W198) und 190 SL (W121) im Jahr 1954 zeigt Mercedes-Benz der Fachwelt den gemeinsamen Nachfolger dieser beiden ausgesprochen erfolgreichen frühen SL-Typen. Der intern als Baureihe W113 geführte zweisitzige Roadster zeichnet sich unter anderem durch herausragenden Komfort, exzellente Fahrleistungen und vorbildliche Fahrsicherheit aus.

Mercedes-Benz SL gewinnt EuroCarBody Award 2012

Dienstag, 30. Oktober 2012

Der Mercedes-Benz SL hat den EuroCarBody Award 2012 gewonnen. Diese höchste Auszeichnung im Karosseriebau verleiht der Automotive Circle International jedes Jahr für herausragende Entwicklungen von Rohkarosserien.

Mercedes-Benz SL gewinnt EuroCarBody Award 2012. Die Aluminium Rohkarosserie des neuen Mercedes-Benz SL wiegt 110 Kg weniger als die des Vorgängers und ist 20% steifer.

Mercedes-Benz SL gewinnt EuroCarBody Award 2012. Die Aluminium Rohkarosserie des neuen Mercedes-Benz SL wiegt 110 Kg weniger als die des Vorgängers und ist 20% steifer.

Über 500 Experten aus der Automobilindustrie haben auch dieses Jahr wieder abgestimmt und das beste verwirklichte Rohbaukonzept gekürt. Unter allen zur Wahl stehenden neuen Automobilen setzte sich der Mercedes-Benz SL bei der 14. Globalen Karosseriebau-Benchmarking-Konferenz in Bad Nauheim durch. Die Wertung der Fachleute berücksichtigte Kriterien wie Entwicklungs- und Konstruktionskonzepte, Werkstoffentwicklungen und -anwendungen, Fertigungseffizienz, Kundennutzen sowie Ingenieurs-Orientierung.

Markteinführung: Neuer Mercedes-Benz SL 65 AMG jetzt beim Händler

Sonntag, 07. Oktober 2012
Markteinführung: Neuer Mercedes-Benz SL 65 AMG jetzt beim Händler

Markteinführung: Neuer Mercedes-Benz SL 65 AMG jetzt beim Händler

In diesen Tagen werden weltweit die ersten Kunden-Fahrzeuge des SL 65 AMG ausgeliefert. Der top-exklusive V12-Roadster mit einer Höchstleistung von 463 kW (630 PS) und einem maximalen Drehmoment von 1.000 Newtonmetern steht für erste Touren zur Verfügung. „Die Kombination aus exklusiver V12-Dynamik und kultiviertem Roadster-Genuss ist einzigartig. Wir sind überzeugt, dass wir mit dem neuen SL 65 AMG ein unvergleichlich faszinierendes High-Performance Automobil für unsere kleine, aber treue Fangemeinde im Angebot haben“, so Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

Mercedes-Benz SL in der Werbung – Die Baureihen als Ikonen ihrer Zeit

Donnerstag, 28. Juni 2012
Mercedes-Benz SL in der Werbung - Die Baureihen als Ikonen ihrer Zeit Der Mercedes-Benz 300 SL (W 198, 1952-1957) wirbt für Original-Ersatzteile im Jahre 2010

Mercedes-Benz SL in der Werbung – Die Baureihen als Ikonen ihrer Zeit. Der Mercedes-Benz 300 SL (W 198, 1952-1957) wirbt für Original-Ersatzteile im Jahr 2010

Die SL-Baureihe von Mercedes-Benz ist legendär. Die Weltpremiere des neuesten SL der Baureihe R 231 im Januar 2012 auf der Detroit Auto Show hat eindrucksvoll gezeigt, wie lebendig diese Legende ist. Der SL ist eine Ikone, für die es keinerlei Werbung bedarf – könnte man meinen. Bei genauerer Betrachtung stellt sich jedoch heraus, dass die von Mercedes-Benz beauftragten Werbefachleute den Glanz des SL überaus geschickt einsetzen. Und das seit 1952.

Bühne frei für den neuen Mercedes-Benz SL 63 AMG – die Neuauflage des High-Performance-Roadsters feiert seine Markteinführung

Dienstag, 08. Mai 2012
Der neue Mercedes-Benz SL 63 AMG (R231): Performance-Traumwagen mit Effizienz-Kompetenz

Der neue Mercedes-Benz SL 63 AMG (R231): Performance-Traumwagen mit Effizienz-Kompetenz

Der neue Mercedes-Benz SL 63 AMG glänzt durch konsequenten Leichtbau, mehr Leistung und Fahrdynamik bei um 30 Prozent reduziertem Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Dank eines Vollaluminium-Rohbaus konnte das Fahrzeuggewicht um 125 Kilogramm abgesenkt werden. Ein Leergewicht von 1.845 Kilogramm steht einem Leistungsangebot von 537 PS bis 564 PS gegenüber – perfekte Voraussetzungen für eine unvergleichliche Dynamik und ein souveränes Fahrererlebnis. Ein Plus an Performance bietet zudem die Kombination aus weiter verfeinertem AMG Sportfahrwerk auf Basis Active Body Control (ABC), neuer AMG Sport-Parameterlenkung, AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage und AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang-Sportgetriebe. Die ausdrucksstarke Frontpartie wird vom neuen „Twin blade“-Kühlergrill mit zwei klingenförmigen Lamellen und der unteren Querstrebe in der Frontschürze in Silberchrom dominiert. 

Zum 45. ein Sondermodell: SL 65 AMG „45th ANNIVERSARY“

Donnerstag, 05. April 2012

SL 65 AMG 45th ANNIVERSARY (R231) 2012

Zum 45. Geburtstag von AMG im Juni 2012 präsentiert die Performance-Marke von Mercedes-Benz den SL 65 AMG „45th ANNIVERSARY“.  AMG wurde 1967 von Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher gegründet. In den vergangenen 45 Jahren hat sich die ehemalige Zwei-Mann-Firma zum weltbekannten Anbieter einzigartiger High-Performance-Automobile weiterentwickelt.

Exklusiv für den SL 65 AMG „45th ANNIVERSARY“ haben die Designer einen neuen Lack kreiert: designo magno graphit. Der graue Farbton verstärkt mit seiner seidenmatten Oberfläche den kraftvollen Charakter des souveränen V12-Roadsters. Die Konturen der Aluminium-Karosserie kommen durch den Mattlack besonders eindrucksvoll zur Geltung. Als korrespondierende Elemente setzen gezielte Applikationen in Hochglanz Chrom spannungsvolle Kontraste: so beispielsweise der neue „Twin blade“-Kühlergrill mit zwei klingenförmigen Lamellen, die Blende der AMG-spezifischen LED-Tagfahrleuchten sowie die seitlichen Finnen auf den Kotflügeln und auf der Motorhaube.

Erster Mercedes-Benz SL (R231) im Kundencenter Bremen ausgeliefert

Donnerstag, 05. April 2012

Im Mercedes-Benz Kundencenter Bremen wurde der erste SL der neuen Baureihe ausgeliefert.

Erste Kundenübergabe des neuen SL (R231) im Mercedes-Benz Kundencenter Bremen: Andreas Kellermann, Leiter Mercedes-Benz Werk Bremen, Klaus und Monika Hahn und Doris Heitkamp-König, Leiterin des Mercedes-Benz Kundencenters Bremen (von links).

Erste Kundenübergabe des neuen SL (R231) im Mercedes-Benz Kundencenter Bremen: Andreas Kellermann, Leiter Mercedes-Benz Werk Bremen, Klaus und Monika Hahn und Doris Heitkamp-König, Leiterin des Mercedes-Benz Kundencenters Bremen (von links).

Klaus Hahn, Möbelhausbesitzer aus Solingen, holte den Roadster gemeinsam mit seiner Ehefrau ab. „Ich fahre schon seit 20 Jahren SL, weil mich die Kombination aus Komfort und Sportlichkeit überzeugt. Die Technik des neuen Modells finde ich besonders faszinierend“, sagte Hahn. Er entschied sich für einen SL 350 in cavansitblau metallic.

Ab 31. März beim Händler: Der neue SL

Donnerstag, 29. März 2012

Ab 31. März 2012 steht die sechste SL-Generation beim Händler

Am kommenden Sonnabend startet die sechste SL-Generation, der R231, beim Vertriebspartner – 60 Jahre nach derGeburt des SL-Mythos im März 1952. Zur Wahl stehen zunächst zwei neue kraftvolle 6- und 8-Zylinder-Motoren mit modernster Einspritztechnik und serienmäßiger ECO Start-Stopp-Funktion. Sie sind bis zu 29 Prozent genügsamer als ihre Vorläufer.

Bereits im Mai 2012 fährt dann ein weiterer Achtzylinder in den Verkaufsraum, dann startet der SL 63 AMG. Diesen wird es, wie auch die beiden Premierenmodelle, als Sondermodell „Edition 1“ geben. Das Topmodell der neuen SL-Generation, der SL 65 AMG Zwölfzylinder, ist ab September 2012 zu haben.

Der neue Mercedes-Benz SL 65 AMG

Dienstag, 20. März 2012

Kurz nach der Vorstellung des Achtzylinder-AMG-Modells SL 63 AMG folgt mit dem neuen Mercedes-Benz SL 65 AMG der V12-Roadster im R231-Programm des Stuttgarter Automobilherstellers. Der AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor entwickelt eine Höchstleistung von 463 kW (630 PS) und ein maximales Drehmoment von 1.000 Newtonmetern. Der Einsatz eines Vollaluminium-Rohbaus ähnlich wie beim Supersportwagen SLS AMG führt zu einer drastischen Gewichtsreduzierung. Der neue SL 65 AMG ist um 170 Kilogramm leichter als bisher. Die ausdrucksstarke Frontpartie wird vom neuen „Twin blade“-Kühlergrill mit zwei klingenförmigen Lamellen und der unteren Querstrebe in der Frontschürze in Hochglanzchrom dominiert.

Der neue SL 65 AMG (R231)

12. März 1952: Der 300 SL wird vorgestellt

Montag, 05. März 2012
Mercedes-Benz 300 SL (W194), Chassisnummer 1, 1952. Pressevorstellung am 12.3.1952 auf der Autobahn Stuttgart-Heilbronn. Daneben ein 300 S (W188).

Mercedes-Benz 300 SL (W194), Chassisnummer 1, 1952. Pressevorstellung am 12.3.1952 auf der Autobahn Stuttgart-Heilbronn. Daneben ein 300 S (W188).

„Sehr geehrte Schriftleitung! Der neue Mercedes-Benz Sportwagen Typ 300 SL (Super-Leicht) wird in dieser Woche erstmalig Versuchsfahrten in der Öffentlichkeit durchführen. Aus diesem Anlass übersenden wir Ihnen anliegend die technischen Daten dieses Fahrzeugs und ein Foto.“ So kündigt das Unternehmen in einer Pressemitteilung am 10. März 1952 das Debüt des 300 SL (Baureihe W194) an. Zwei Tage später wird das Fahrzeug auf der Autobahn Stuttgart-Heilbronn, der heutigen A 81, ausgewählten Journalisten vorgestellt. Ein überliefertes Foto zeigt in spätwinterlichem Ambiente den Sportwagen, der erst noch berühmt werden sollte. Neben ihm steht ein Mercedes-Benz 300 S (W188), ein sportlich-luxuriöser Reisewagen, der dem neuen Sportwagen Teile seiner Technik spendiert.Die damalige Pressemitteilung verrät auch, was Mercedes-Benz mit dem neuen Rennsportwagen vorhat: „Drei ‚300 SL‘ wurden inzwischen für das am 3./4. Mai 1952 stattfindende, berühmte italienische Straßenrennen, die ‚Mille Miglia‘, mit den Fahrern Caracciola, Lang und Kling am Steuer, gemeldet. Rudolf Caracciola hat dieses Rennen bereits einmal auf Mercedes-Benz SSKL im Jahre 1931 gewonnen.“


QR Code Business Card