Artikel mit ‘Umbau’ getagged

Mercedes-Benz X-Klasse Yachting Edition von CARLEX Design

Donnerstag, 19. Juli 2018
Mercedes-Benz X-Klasse Yachting Edition von CARLEX Design

Mercedes-Benz X-Klasse Yachting Edition von CARLEX Design

Der erste in Großserie gebaute Pick-Up mit Stern ist per se etwas ganz Besonderes. Ihn noch exklusiver ins Rollen zu bringen, hat sich CARLEX Design zur Aufgabe gemacht. Für Kunden, die es nach Premium-Automobilen mit Extra-Sahnehäubchen verlangt, ist die Mercedes-Benz X-Klasse Yachting Edition entstanden.

Der polnische Tuner CARLEX Design veredelt die X-Klasse mit vielen Maybach-Materialien. Neben dem Original-Nappa-Porzellan-Leder sind auch edelste Holzvertäfelungen und diverse sehenswerte Individualverschönerungen des Interieurs an Bord. Die X-Klasse von CARLEX Design fällt auf. Bicolor-Optik und Räder sowie Kühlergrill im Maybach-Stil. Das Exterieur komplettiert ein 15teiliges Carbon-Body-Kit. Die Mercedes-Benz X-Klasse Yachting Edition von CARLEX Design soll nur in begrenzter Stückzahl fabriziert werden. Ab 105.000 € (inkl. X-Klasse von Mercedes-Benz) kann man sie sein eigen nennen.

Mercedes-Maybach S 560 4Matic von Lorinser

Freitag, 08. Juni 2018
Mercedes-Maybach S 560 4Matic von Lorinser

Mercedes-Maybach S 560 4Matic von Lorinser

Ein Mercedes-Maybach kommt ab Werk ja schon ganz ordentlich ausgestattet daher – um nicht zu sagen: Mehr Luxus geht kaum. Doch ein paar Kunden ist dies dennoch nicht genug. Hier kann dann der Tuner Lorinser weiter helfen.

Schon auf den ersten Blick ist am Mercedes-Maybach S 560 4Matic die Handschrift des Sportservice Lorinser zu erkennen. Markante Leichtmetallräder im 21 Zoll-Format für bis zu 1.640 Euro, eine neu gestaltete Frontlippe (890 Euro), ein neuer Vorderkotflügelsatz (1.900 Euro), Seitenschweller (1.200 Euro) sowie der Dachspoiler (470 Euro) und das Heckschürzen-Anbauteil (1.900 Euro) zeigen sofort, hier soll es ab sofort ein wenig aggressiver zugehen.

Mercedes-Benz X-Klasse von Carlex Design

Donnerstag, 12. April 2018
Mercedes-Benz X-Klasse von Carlex Design

Mercedes-Benz X-Klasse von Carlex Design

Weit über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus hat sich der polnische Veredler Carlex Design einen guten Namen gemacht. Der beruht unter anderem auf der Verwirklichung exklusiver Innenraumträume. Dazu gehören jetzt auch die Stylings ,,Exy Urban“ und ,,Exy Offroad“ für die X-Klasse von Mercedes-Benz.

Das Exy-Urban-Kit von Carlex Design besteht aus Carbon-Karosseriebauteilen, 20-Zoll-Alufelgen und burgunderrotem Leder für das Interieur. Der Basis-Umbau des auf 999 Exemplare limitierten Paktes ist zu einem Nettopreis ab 16.995 Euro zu haben. Natürlich kann man die Kosten auch weiter in die Höhe treiben, etwa mit 22-Zöllern, Keraminbremsen, Recaro-Sitzen, Carbon-Elementen für das Armaturenbrett oder zusätzlichen mit Leder bezogenen Elementen im Innenraum.

IMSA S-Klasse mit 720 PS und 990 Nm Drehmoment

Mittwoch, 28. Februar 2018
IMSA S-Klasse mit 720 PS und 990 Nm Drehmoment

IMSA S-Klasse mit 720 PS und 990 Nm Drehmoment

Motorleistung kann man eigentlich nie genug haben. Das sieht Tuner IMSA bei der Mercedes-AMG S-Klasse genauso und verpasst der Luxuslimousine eine ordentliche Kraftkur. Am Ende steht ein Bolide mit 720 PS und 990 Nm Drehmoment bereit.

Die Mercedes-Benz S-Klasse ist von Hause aus mit dem 612 PS-Triebwerk nicht schlecht motorisiert. Natürlich sehen das Tuner anders – so auch IMSA vom Niederrhein. Sie verpassten dem Aggregat einen neuen Lader und Downpipes aus Edelstahl. Weitere Eingriffe am Vier-Liter-V8-Biturbo sowie Anpassungen an der Motor- und Getriebesteuerung ergeben am Ende 720 PS und mächtige 990 Nm Drehmoment.

Waidmannsheil – Der Gruma Hunter auf Basis der Mercedes-Benz X-Klasse

Dienstag, 20. Februar 2018
Waidmannsheil – Der Gruma Hunter auf Basis der Mercedes-Benz X-Klasse

Waidmannsheil – Der Gruma Hunter auf Basis der Mercedes-Benz X-Klasse

Mit dem Gruma Hunter auf Basis der Mercedes-Benz X-Klasse zeigt Gruma Automobile aus Nordsachsen ein modifiziertes Fahrzeug speziell für Jäger. Der Offroader besticht dabei nicht nur mit einer Fahrwerkshöherlegung, sondern bietet auch sehr viele nützliche Ausstattungsoptionen, die man im Jagdeinsatz nicht vermissen möchte.

Mit dem Mitte Januar fertiggestellten Prototypen der Hunter X-Klasse zeigt die Firma Gruma aus Sachen ihre Leistungsfähigkeit. Das Fahrzeug ist dabei mit einer Fahrzeughöherlegung – für mehr Bodenfreiheit – und speziellen Geländereifen ausgestattet, für die selbst tiefster Matsch, Schlamm oder Schnee so schnell kein Hindernis mehr darstellen sollte.

Mercedes-AMG C 63 Cabriolet von VÄTH mit 700 PS

Samstag, 10. Februar 2018
Mercedes-AMG C 63 Cabriolet von VÄTH mit 700 PS

Mercedes-AMG C 63 Cabriolet von VÄTH mit 700 PS

Tuner VÄTH macht Mercedes-AMG C 63 Cabriolet stärker und schneller. Die Hösbacher steigern die Leistung des Biturbo-V8 auf 700 PS und 900 Nm. Von null auf Tempo 100 geht´s in 3,3 Sekunden – Topspeed 340 km/h. Preis für das Vergnügen: rund 29.000 Euro.

RXR One – Tuner IMSA baut den Mercedes-AMG GT S um

Mittwoch, 13. Dezember 2017
RXR One – Tuner IMSA baut den Mercedes-AMG GT S um

RXR One – Tuner IMSA baut den Mercedes-AMG GT S um

Tuner IMSA hat sich den Mercedes-AMG GT S vorgenommen und komplett umgebaut. Das Ergebnis ist beeindruckend, kann sich sehen lassen und hört auf den Namen RXR One.

Ziel des Brüggener Tuners IMSA beim RXR One war es, die Performance eine Mittelmotor-Supersportwagens mit der Gewichtsbalance einer heckgetriebenen Front-Mittelmotor-Auslegung zu kombinieren. Bereits äußerlich haut der RXR One gewaltig auf den Putz. Betont wird aber, dass die Kohlefaserkarosserie nicht nur optische Zwecke verfolgt, sondern speziell konstruiert wurde.

RXR One – Tuner IMSA baut den Mercedes-AMG GT S um

RXR One – Tuner IMSA baut den Mercedes-AMG GT S um

Leistung rein, Karosserie runter – Mercedes-AMG S 63 INDEN Design

Freitag, 01. Dezember 2017
Leistung rein, Karosserie runter – Mercedes-AMG S 63 INDEN Design

Leistung rein, Karosserie runter – Mercedes-AMG S 63 INDEN Design

Mit einem Karosseriebreitbaukit und mehr Leistung unter der Motorhaube verleiht Tuner INDEN Design dem Luxusliner Mercedes-AMG S 63 eine noch sportlichere Note.

Als Basis für den Umbau wählte INDEN Design aus Rennerod einen Mercedes-AMG S 63 (W222) in der Langversion mit Business-Ausstattung. Der sollte vor allem breitere Räder unters Blech bekommen. Dazu wurden die hinteren Seitenteile mit ungeheurem Aufwand sowie mittels eines vierteiligen Umrüstsatzes – bestehend aus Schwelleraufsatz, Türaufsatz, Seitenteilaufsatz und Stoßstangenaufsatz – um 5 cm in die Breite gezogen.

INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

Donnerstag, 12. Oktober 2017
INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

Wer einst kein Fahrzeug der limitierten Mercedes-AMG C 63 Black Series ergattern konnte, kann sich nun sein C-Klasse Coupé bei INDEN Design in Rennrod auf die Black Series-Optik umbauen lassen.

Bringt man sein C 63 AMG Coupé zu den Tunern von INDEN Design, dann werden Originalteile von AMG verbaut und am Ende bekommt man einen eleganten Zweitürer im Black Series Design.

INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

BRABUS 900 „one of ten“ – Limitierte G-Klasse mit 900 PS und 12 Zylinder für 666.000 Euro

Samstag, 07. Oktober 2017
BRABUS 900 „one of ten“ – Limitierte G-Klasse mit 900 PS und 12 Zylinder für 666.000 Euro

BRABUS 900 „one of ten“ – Limitierte G-Klasse mit 900 PS und 12 Zylinder für 666.000 Euro

Auf der diesjährigen IAA zeigte BRABUS eine Extrem-Version der legendären Mercedes-Benz G-Klasse: den BRABUS 900 „one of ten“. Zehn Exemplare wird es zum Preis von 666.000 Euro geben. Basis des „one of ten“ ist der Mercedes-AMG G 65. Die Leistungsdaten sind beeindruckend: 900 PS, 1.500 Nm Drehmoment 270 km/h V-Max und 3,9 Sekunden für den Spurt auf Tempo 100.

Mehr Leistung und auffällige Folierung für die Mercedes-Benz E-Klasse (S212)

Dienstag, 01. August 2017
Mehr Leistung und auffällige Folierung für die Mercedes-Benz E-Klasse (S212)

Mehr Leistung und auffällige Folierung für die Mercedes-Benz E-Klasse (S212)

Die beiden Tuner fostla.de und PP-Performance haben sich noch einmal das T-Modell der E-Klasse der Baureihe 212 vorgenommen. Ergebnis der Nachbehandlung: 700 PS und eine Vollfolierung in Caribbean-Satin-Matt.

Grundsätzlich ist das T-Modell der E-Klasse eine Familienkutsche mit viel Platz. Meist durchschnittlich motorisiert und eher unauffällig. Aber auch für eilige Familien-Väter hatte man bei Mercedes-Benz etwas im Angebot: das Mercedes-AMG E 63 S 4MATIC T-Modell. Der berühmte Wolf im Schafspelz.

Genau an diesem Modell haben sich nun gut einem Jahr nach Produktionsende die beiden Tuner fostla.de und PP-Performance noch einmal rangemacht.

Stärker, tiefer, schneller und mit viel Carbon – der GLS vom Tuner MANSORY

Donnerstag, 01. Juni 2017

 

Stärker, tiefer, schneller und mit viel Carbon – der GLS vom Tuner MANSORY

Stärker, tiefer, schneller und mit viel Carbon – der GLS vom Tuner MANSORY

Mit viel Kohlefaserlaminat und nicht weniger Leder verwandelt der Tuner MANSORY den Mercedes-AMG GLS 63 in einen Power-SUV mit ganz spezieller Note. Der große Offroader wurde zudem stärker, tiefer und schneller.

Wenn Tuner MANSORY einem Auto ans Blech geht, dann kommt oft Kohlefaserlaminat zum Einsatz. So auch beim Mercedes-Benz GLS. Die neue Frontschürze für den großen Offroaders erhält größere Lufteinlässe in Verbindung mit integrierten Tagfahrleuchten und einer Auftrieb reduzierenden Sichtcarbon-Frontlippe. Komplett aus Kohlefaserlaminat geformt wird auch die Motorhaube.

700 PS, 1.000 Nm Drehmoment, 340 km/h Höchstgeschwindigkeit – der CLS von MKB

Sonntag, 26. März 2017

 

700 PS, 1.000 Nm Drehmoment, 340 km/h Höchstgeschwindigkeit – der CLS von MKB

700 PS, 1.000 Nm Drehmoment, 340 km/h Höchstgeschwindigkeit – der CLS von MKB

Wer beim Tuner MKB in Winnenden mit seinem Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake vorfährt, kann bei entsprechendem Kapitaleinsatz mit 700 PS und 1.000 Nm Drehmoment wieder vom Hof fahren. Ein Eingriff in die Motorsteuerung macht die Leistungssteigerung möglich.

Grundsätzlich ist der CLS 63 AMG Shooting Brake (X218) nicht untermotorisiert, aber es geht immer noch etwas mehr unter die Haube. So entlocken die Tuner von MKB dem 5,5-Liter-V8-Biturbo-Triebwerk des CLS gepflegte 175 PS und 300 Nm mehr. Für den Leistungssprung bleibt die Motorhardware unangetastet, es reicht ein gezielter Eingriff in die Motorsteuerung.

MANSORY V-Klasse – das mobile Luxus-Büro

Donnerstag, 23. März 2017

 

MANSORY V-Klasse – das mobile Luxus-Büro

MANSORY V-Klasse – das mobile Luxus-Büro

Eine Mercedes-Benz V-Klasse kann mehr sein als nur ein großer Van. Unter den Händen von Tuner MANSORY wächst er zu einem rollende Luxusbüro. Premiere feierte die MANSORY V-Klasse in Genf.

Wer unterwegs arbeiten muss, aber auf nichts verzichten möchte, dem offerierte Tuner MANSORY auf dem Genfer Autosalon 2017 ein stilgerechtes Arbeitsambiente in Form einer modifizierten Mercedes-Benz V-Klasse. Neben der schon obligatorischen Ausstattung der Fahrerkabine mit neuem Airbag-Sportlenkrad, Carbon-Schaltwippen, Aluminium-Pedalerie, Armaturenbrett und Fußmattensatz zeigt sich im Fond der wahre Charakter des Fahrzeugs. Hier wartet eine Businessloge, die einem First-Class-Abteil im Flugzeug in nichts nachsteht.

BRABUS 550 ADVENTURE 4×4² – exklusiver Extrem-Off-Roader der Superlative

Dienstag, 21. März 2017
BRABUS 550 ADVENTURE 4x4² - exklusiver Extrem-Off-Roader der Superlative

BRABUS 550 ADVENTURE 4×4² – exklusiver Extrem-Off-Roader der Superlative

BRABUS 550 ADVENTURE 4×4²: Unter diesem Label präsentiert der größte unabhängige Automobilveredler der Welt einen exklusiven Extrem-Off-Roader der Superlative. Auf Basis des Mercedes G 500 4×4² entwickelten die Ingenieure und Designer von BRABUS einen 550 PS starken Geländewagen, der nicht nur auf den Prachtboulevards eine hervorragende Figur macht, sondern durch seine herausragende Geländetauglichkeit auch für automobile Abenteuer abseits befestigter Straßen hervorragend tauglich ist und damit seinem Beinamen „ADVENTURE“ alle Ehre macht. Dafür bürgt nicht nur das bärenstarke V8 Biturbo Triebwerk, das den mit einer enormen Bodenfreiheit versehenen Off Roader in nur 6,7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen der reinrassigen Off Road Bereifung elektronisch auf 210 km/h begrenzt. 

Ein neues Carbonkleid, Leichtmetallräder und eine Leistungssteigerung von Mansory für die G-Klasse

Donnerstag, 26. Januar 2017

 

Ein neues Carbonkleid, Leichtmetallräder und eine Leistungssteigerung von Mansory für die G-Klasse

Ein neues Carbonkleid, Leichtmetallräder und eine Leistungssteigerung von Mansory für die G-Klasse

Der Tuner Mansory schneiderte der legendären und kantigen Mercedes-Benz G-Klasse ein neues Carbonkleid. Dazu gibt es neue Auswahl an Leichtmetallrädern und eine ordentliche Leistungssteigerung. 

Unter dem Begriff G-Wide Body Kit offeriert der Tuner Mansory ein umfangreiches Set für die Mercedes-Benz G-Klasse (W463). Das Paket besteht aus Kotflügelverbreiterungen, Türbeplankungen sowie einer Front- und Heckschürze. Das komplett aus Carbon, teilweise aus Sichtcarbon, gefertigte Set verbreitert die Serienkarosserie der G-Klasse um 40 Millimeter und ist ab 18.900 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich. Wer möchte, kann überdies sein Sichtcarbon-Upgrade um eine Leichtbaumotorhaube, eine Dachverkleidung sowie einen Dachspoiler mit wahlweise zwei- oder vier Positionslichtern erweitern. Türgriffe, Spiegelgehäuse, Scheinwerferblenden und Verkleidungen der A-Säule komplettieren die Mansory-Carbon-Kur.

BRABUS 850 XL WIDESTAR – Luxus-SUV mit 850 PS, 1.450 Nm, 300 km/h Vmax

Samstag, 14. Januar 2017

 

BRABUS 850 XL WIDESTAR - Luxus-SUV mit 850 PS, 1.450 Nm, 300 km/h Vmax

BRABUS 850 XL WIDESTAR – Luxus-SUV mit 850 PS, 1.450 Nm, 300 km/h Vmax

BRABUS präsentierte sich auf der ESSEN MOTOR SHOW 2016 auf dem Stand seines Technologiepartners Continental und brachte eine Weltpremiere zur wichtigsten Messe des Jahres in Deutschland: Den BRABUS 850 XL WIDESTAR. Der große Offroader wurde auf Basis des Spitzenmodells der Mercedes-Benz GLS 63 4MATIC, entwickelt. Das Resultat ist ein Supercar, wie es charakteristischer für BRABUS nicht sein könnte.

Getunte Mercedes-Benz müssen nicht unbedingt aus Affalterbach oder Bottrop kommen – Alternativen zu AMG und BRABUS

Donnerstag, 27. Oktober 2016
Getunte Mercedes-Benz müssen nicht unbedingt aus Affalterbach oder Bottrop kommen – Alternativen zu AMG und BRABUS

Getunte Mercedes-Benz müssen nicht unbedingt aus Affalterbach oder Bottrop kommen – Alternativen zu AMG und BRABUS

Getunte Silberpfeile sind bereits ab Werk bei AMG erhältlich. Der Haustuner von Mercedes-Benz aus Affalterbach hat sämtliche Modellreihen im Angebot. Wem das Werkstuning allerdings nicht reicht, der landet zwangsläufig in Bottrop bei BRABUS. Aber auch andere Tuner kümmern sich um Mercedes-Benz. CHROMETEC, PIECHA, ART, CARLSSON, MANSORY, G-POWER sind nur ein paar Beispiele. Getunt werden alle Modelle, vom Kompakten CLA über E-Klasse bis hin zum GT.

CHROMETEC Power-Upgrade für das Mercedes-Benz GLE Coupé

Freitag, 21. Oktober 2016
CHROMETEC Power-Upgrade für das Mercedes-Benz GLE Coupé

CHROMETEC Power-Upgrade für das Mercedes-Benz GLE Coupé

Da hat CHROMETEC doch ein wirklich schönes Paket für das Mercedes-Benz GLE Coupé gepackt. Für die Optik gibt es neue Anbauteile und für den Motor ein ordentliches Power-Upgrade.  

Nach der Leistungsspritze von CHROMETEC arbeiten unter der Haube des GLE Coupé nun 300 PS. Durch die Anbauteile wird das Exterieur deutlich sportlicher. Die Leistungssteigerung auf 300 PS und 700 Nm ist für 900 Euro zu bekommen. Zusätzlich gibt es für 349 Euro ein Modul für eine bessere Gasannahme. Die auf das Automatikgetriebe abgestimmte Pedalbox wird an die fahrzeugseitige Gaspedalelektronik angeschlossen und verfügt, je nach Bedürfnis, über drei Fahrmodi.

Vom Stadtflitzer zum Geländewagen – wie aus einem smart ein Offroad-Buggy wurde

Dienstag, 27. September 2016
Vom Stadtflitzer zum Geländewagen – wie aus einem smart ein Offroad-Buggy wurde

Vom Stadtflitzer zum Geländewagen – wie aus einem smart ein Offroad-Buggy wurde

Wer bisher davon ausgegangen ist, dass ein smart fortwo ausschließlich für die Stadt gut ist, der kennt George Kosilov nicht. Der Ukrainer hat die City-Knutschkugel zum bösen Offroad-Buggy umgebaut.

George Kosilov aus dem westukrainischen Städtchen Truskawez ist nicht nur ein begeisterter Schrauber, er hat auch einen ausgeprägten Hang zum Offroadfahren. Weil der 29jährige allerdings keine Lust hatte, für einen Geländewagen von der Stange viel Geld auszugeben, hat er sich sein Spaßgerät einfach selbst gebaut. Das Ergebnis ist ein ziemlich abgefahrener smart.

Neue Optik für das Mercedes-Benz GLE Coupé von Tuner ART

Mittwoch, 21. September 2016
Neue Optik für das Mercedes-Benz GLE Coupé von Tuner ART

Neue Optik für das Mercedes-Benz GLE Coupé von Tuner ART

Die Nürnberger Tuning-Manufaktur ART bietet für das Mercedes-Benz GLE Coupé ein komplettes Umbau Kit unter dem Namen „ART GE Coupé“ an. Mit dem umfangreichen Zubehör wirkt das große Coupé noch individueller.

Das Programm von ART für das GLE Coupé beinhaltet unter anderem einen Frontspoiler mit Luftschächten links und rechts, zwei Domblenden für die Motorhaube, zwei Kotflügel-Blenden vorne mit ART-Wappen, einen achtteiligen Türblenden-Satz, zwei Heckschürzen-Blenden, einen Heckdiffusor, zwei Auspuff-Blenden, einen Heckspoiler und einen Dachspoiler. Die Wirkung einzelner Komponenten kann nach Belieben durch effektvolle Beschichtung besonders akzentuiert werden.

Aggressiv und elegant zugleich – PIECHA Mercedes-AMG GT-RSR

Sonntag, 18. September 2016
Aggressiv und elegant zugleich – PIECHA Mercedes-AMG GT-RSR

Aggressiv und elegant zugleich – PIECHA Mercedes-AMG GT-RSR

Nach GT, GT S, GT R und GT 3 kommt nun vom Tuner PIECHA aus Rottweil der GT-RSR. Ein Supersportler mit 612 PS.

Die modifizierte Optik des GT-RSR prägen „Air-Wings“ aus Carbon, welche horizontal die Luftschächte in der Frontschürze teilen. Dazu trägt die Front noch weitere „Front-Cup-Wings“, die zusätzlichen Abtrieb generieren sollen. Die Flanken des Mercedes-AMG GT S wertet Piecha mit neuen Schwellerverkleidungen mit integrierten Lufthutzen auf. Fünf senkrecht nach unten gerichteten LED-Einbaustrahler sorgen dabei für eine spektakuläre Umfeldbeleuchtung.

Scaldarsi Motors Emperor I – Limitierte Luxuslimousine für 1,32 Millionen Euro

Montag, 29. August 2016

Scaldarsi Motors Emperor I - Limitierte Luxuslimousine für 1,32 Millionen Euro

Scaldarsi Motors Emperor I – Limitierte Luxuslimousine für 1,32 Millionen Euro

Wer 2015 gedacht hat, dass mit dem BRABUS Maybach 900 Rocket für eine halbe Million die Spitze der luxuriösen Automobilbaukunst erreicht wurde, wird nun eindrucksvoll eines Besseren belehrt. Mit komplett neuer Optik und jeglichem Schnickschnack, den man sich vorstellen kann, präsentiert Scaldarsi Motors den Emperor I und stellt alle bisherigen Luxuslimousinen in den Schatten.

Larte Design verpasst dem Mercedes-Benz GLS einen aggressiveren Auftritt

Freitag, 12. August 2016
Larte Design verpasst dem Mercedes-Benz GLS einen aggressiveren Auftritt

Larte Design verpasst dem Mercedes-Benz GLS einen aggressiveren Auftritt

Auf der Moskau Motor Show 2016 zeigt Larte Design einen Mercedes-Benz GLS (X166) mit extremer Optik. Durch ein neues Tuning Kit bekommt der große Offroader einen aggressiveren Auftritt.

Das Tuning-Kit von Larte Design beinhaltet neue Front- und Heckstoßfänger mit Carbonfasereinsätzen. Mit diesen Anbauteilen wird das gesamte Erscheinungsbild des GLS massiv sportlich und aggressiv.

Ein Luftverteiler, vier neue Endrohre sowie viele weitere Karbonfaser-Anbauteile und neue Felgen tragen weiter zu einer extremen Optik bei.

An der Front stechen ein neuer Stoßfänger und der neue Kühlergrill ins Auge. Das Heck wirkt durch den Heckdiffusor und die vier Endrohre sehr breit und sportlich.

Styling-Paket von PIECHA für die Mercedes-Benz E-Klasse der Baureihe 212

Mittwoch, 27. Juli 2016
Styling-Paket von PIECHA für die Mercedes-Benz E-Klasse der Baureihe 212

Styling-Paket von PIECHA für die Mercedes-Benz E-Klasse der Baureihe 212

Die Mercedes-Benz E-Klasse (W212) hat es dem Veredler Piecha angetan. Er entwickelte ein neues Styling-Paket für die Limousine und das T-Modell.

Mit ihrem markanten Vieraugen-Gesicht wirkt die Mercedes-Benz E-Klasse (W212) noch immer top-modern. Selbst gegenüber der „zweiäugigen“ Faceliftvariante und dem komplett neuen Modell (W213) kann sich der einstige cw-Wert-Champion noch immer sehen lassen. Davon ist man jedenfalls beim Veredler Piecha überzeugt. Mit dem eigens entwickelten, GT-R getauften Aerodynamik-Set soll das progressive Design der E-Klasse zur Höchstform auflaufen. Erhältlich ist es für die Limousine (W212) und das T-Modell (S212).


QR Code Business Card