Artikel mit ‘SL’ getagged

Exklusives Sondermodell: Mercedes-Benz SL Grand Edition

Dienstag, 05. März 2019
Exklusives Sondermodell: Mercedes-Benz SL Grand Edition

Exklusives Sondermodell: Mercedes-Benz SL Grand Edition

Grand Edition – so heißen bei Mercedes-Benz besonders exklusive Sondermodelle. Die neuen Grand Edition Modelle von SL 400 und SL 500 kommen mit zahlreichen Highlights und besonderen Farbkombinationen beim Exterieur und im Interieur daher, ergänzt um serienmäßige Ausstattungen für noch mehr luxuriöses Fahrgefühl. Passend zur Frischluftsaison rollen die exklusiven Roadster ab März 2019 zu den Händlern. 

Bei der Lackierung seines Grand Edition Modells kann der Kunde zwischen vier Metallic-Tönen und uni schwarz wählen, von einem strahlenden weiß (designo diamantweiß bright) über verschiedene Grautöne bis hin zu obsidianschwarz. Applikationen in hoch glänzendem Chrom und mattem Silber sorgen für einen besonderen Look des vorderen Stoßfängers.

Mercedes-Benz SL mit 800 PS und 1.100 Nm von Tuner G-POWER

Freitag, 01. März 2019
Mercedes-Benz SL mit 800 PS und 1.100 Nm von Tuner G-POWER

Mercedes-Benz SL mit 800 PS und 1.100 Nm von Tuner G-POWER

Tuner G-POWER hat beim großen Roadster Mercedes-Benz SL ordentlich Hand angelegt. Ergebnis der Kraftkur: 800 PS und 1.100 Nm. Die Basis für diese beachtliche Leistungssteigerung lieferte ein SL 63 AMG. Die Mehrleistung von satten 215 PS und 200 Nm Drehmoment katapultieren den 8-Zylinder nun innerhalb von 3,5 Sekunden auf die 100 km/h-Marke.

Frühlingszeit – Cabriozeit

Donnerstag, 14. Februar 2019
Frühlingszeit - Cabriozeit

Frühlingszeit – Cabriozeit

Der Winter nährt sich so langsam dem Ende, die Tagestemperaturen erreichen wieder zweistellige Pluswerte und die dunklen Stunden ziehen sich in den Abend- und Nachtbereich zurück – der Frühling kündigt sich an. Für viele ein Grund, über ein Cabrio nachzudenken – natürlich am liebsten ein Offener mit Stern. Und tatsächlich bietet der Gebrauchtwagenmarkt hier eine Menge Angebote: Schaut man mal 20 bis 25 Jahre zurück, gab es bei Mercedes gerade die erste große Modelloffensive. Diese bescherte uns auch einen kleinen SL, genannt SLK. Dieser kam 1996 in der ersten Generation auf dem Markt (R170) und galt als kleiner Bruder des erfolgreichen und tradionsbehafteten SL (R129). Dazu kam 1992 das E-Klasse Cabriolet (A124) als fünfte Version der mega-erfolgreichen Mittelkassebaureihe 124 auf den Markt, das dann fünf Jahre später durch den CLK (C208) abgelöst wurde.

Mercedes-Benz SL (R129) von 1989 bekommen nun das H-Kennzeichen

Freitag, 25. Januar 2019
Mercedes-Benz SL (R129) von 1989 bekommen nun das H-Kennzeichen

Mercedes-Benz SL (R129) von 1989 bekommen nun das H-Kennzeichen

Erste Modelle des Mercedes-Benz SL Roadsters von 1989 erhalten im Jahr 2019 nun erstmals das H-Kennzeichen. Die vierte SL Generation – seit dem legendären Flügeltürer – kam aus der Hand des damaligen Chefdesigners Bruno Sacco und feierte im März 1989 in Genf seine Weltpremiere.

Die Baureihe R 129 trat zunächst als 300 SL, 300 SL-24 sowie 500 SL an und wurde in den Folgejahren erweitert – bis hinauf zum exklusiven SL 73 AMG im Jahre 1998. Die SL-Modelle der Baureihe R 129 begeisterten damals mit technischen Innovationen und einem gut abgestimmten Verhältnis klassischer Elemente zu neuem Design.

Es ist soweit: Ein H-Kennzeichen für Mercedes-Benz von 1989

Mittwoch, 14. November 2018
Es ist soweit: Ein H-Kennzeichen für Mercedes-Benz von 1989

Es ist soweit: Ein H-Kennzeichen für Mercedes-Benz von 1989

1989 war ein starkes Neuheitenjahr für Mercedes-Benz. Das machen die zahlreichen Baureihen und Modelle der Stuttgarter Marke deutlich, die ab 2019 erstmals ein H-Kennzeichen erhalten können: Dazu gehören der 1989 neu vorgestellte SL der Baureihe R129, die G-Klasse der Baureihe 463 sowie die damals modellgepflegte Baureihe 124 der oberen Mittelklasse. Heute führt Mercedes-Benz die Statistik der in Deutschland mit H-Kennzeichen zugelassenen Fahrzeuge klar an: Rund ein Viertel der klassischen Automobile mit historischer Zulassung trugen Ende 2017 den Stern – ein Zehntel mehr als 2016.

Good Bye V12 – Ende Mai rollt der letzte AMG SL 65 vom Band

Dienstag, 24. April 2018
Good Bye V12 – Ende Mai rollt der letzte AMG SL 65 vom Band

Good Bye V12 – Ende Mai rollt der letzte AMG SL 65 vom Band

Nachdem die Produktion für den Mercedes-AMG G 65 mit Modellwechsel ausgelaufen ist, folgt 2018 nun die nächste 12-Zylinder-Variante aus Affalterbach: der exklusive Mercedes-AMG SL 65 Roadster wird wohl Ende Mai zum letzten Mal vom Band rollen. Offiziell bestätigt wurde dies aus Affalterbach bislang noch nicht, aber auch nicht dementiert.

Das Spitzenmodell der Baureihe R 231 – der Mercedes-AMG SL 65 – wird voraussichtlich gegen Ende Mai 2018 das letzte mal im Werk Bremen vom Band laufen, bevor diese Motorisierung in der Baureihe 231 im Juni dann Geschichte sein wird. Das Modell ist aktuell noch zum Grundpreis von 240.201,50 Euro bestellbar.

Sondermodelle SLC Red Art und SL designo Edition gehen in die Verlängerung

Montag, 22. Januar 2018
Sondermodelle SLC Red Art und SL designo Edition gehen in die Verlängerung

Sondermodelle SLC Red Art und SL designo Edition gehen in die Verlängerung

Für Interessenten der SLC Red Art / AMG Red Art Edition (R172) und für den SL designo Edition (R231) ist es durchaus eine durchaus gute Nachricht, das die Modelle nun in die Verlängerung gehen. Die Sondermodelle werden bis Frühjahr 2019 weiterproduziert.

Die beschränkte Produktionszeit für die Sondermodelle des SLC und SL wird nun bis einschließlich März 2019 verlängert. Beide Modelle wurden bei dem Genfer Automobilsalon 2017 erstmals vorgestellt.

Auktion: Seltene Mercedes-Benz werden in Frankreich versteigert

Freitag, 29. September 2017
Auktion: Seltene Mercedes-Benz werden in Frankreich versteigert

Auktion: Seltene Mercedes-Benz werden in Frankreich versteigert

Gut betuchte Mercedes-Liebhaber und Sammler alt-ehrwürdiger Karossen aus 130 Jahren Stuttgart-Untertürkheimer Geschichte sollten im Oktober einen Trip in Richtung der französischen Hauptstadt ins Auge fassen. Dort will das renommierte Auktionshaus Artcurial im Mercedes-Benz Centre am 15. Oktober exklusiv rund 40 seltene Oldtimer mit dem Stern unter den Hammer nehmen. Die Hälfte davon stammt aus der unternehmenseigenen Sammlung von Mercedes-Benz France. Die sechs spektakulärsten Exemplare darunter sollen zusammen zwischen 2,2 Millionen und 3,2 Millionen Euro einbringen. Selbst ein Nachbau des Urahns aller Automobile ist dabei.

Auktion: Seltene Mercedes-Benz werden in Frankreich versteigert Foto: Nachbau-Benz-Patent-Motorwagen-von 1886

Auktion: Seltene Mercedes-Benz werden in Frankreich versteigert Foto: Nachbau Benz-Patent-Motorwagen von 1886

Seltener Mercedes-Benz SL 72 AMG (R129) wird versteigert

Sonntag, 27. August 2017
Seltener Mercedes-Benz SL 72 AMG (R129) wird versteigert

Seltener Mercedes-Benz SL 72 AMG (R129) wird versteigert

Das Auktionshaus Symbolic International aus San Diego USA versteigert einen seltenen Mercedes-Benz SL 72 AMG (R 129). Vom sportlichen Roadster wurden 1995 nur 35 Exemplare produziert.

Der Mercedes-Benz SL 72 AMG (R129) war mit seinem mächtigen 7,2-Liter V12 mit 532 PS und bis zu 740 Nm Drehmoment ein Sportwagen der Superlative. In 4,6 Sekunden geht es auf Tempo 100, Schluss ist erst jenseits der 300er-Marke. 35 Exemplare wurden in den 90ern nur gebaut. 25 Fahrzeuge gingen direkt an den Sultan von Bahrain. 10 Wagen waren frei erhältlich – Einer davon ist nun zu haben!

Tuner Väth legt den SL tiefer und verpasst ihm 700 PS und macht ihn 325 km/h schnell

Freitag, 17. Februar 2017

 

Tuner Väth legt den SL tiefer und verpasst ihm 700 PS und macht ihn 325 km/h schnell

Tuner Väth legt den SL tiefer und verpasst ihm 700 PS und macht ihn 325 km/h schnell

Für den Mercedes-Benz SL 65 AMG geht es nach einer Power-Kur beim Tuner Väth leistungsmäßig steil nach oben. Beachtliche 700 PS arbeiten nach dem Aufenthalt in Hösbach unter der Haube des Roadsters.

Das maximale Drehmoment des 6.0-Liter-Biturbo wird von 1.148 Nm auf 1.000 Nm begrenzt. Über die individuelle Feinabstimmung der Motorelektronik, die Vmax-Aufhebung, den Wasser/Wärmetauscher auf dem Motor und den Sportluftfilter ist so eine von der Reifenfreigabe abhängige Höchstgeschwindigkeit von 325 km/h möglich. Kostenpunkt: 6.980 Euro plus 650 Euro Montage.

Sondermodelle: SL designo Edition und SLC RedArt Edition – Exklusiver Open-Air-Fahrspaß

Freitag, 10. Februar 2017
Sondermodelle: SL designo Edition und SLC RedArt Edition - Exklusiver Open-Air-Fahrspaß

Sondermodelle: SL designo Edition und SLC RedArt Edition – Exklusiver Open-Air-Fahrspaß

Wenige Wochen vor dem kalendarischen Frühlingsanfang in Europa schickt Mercedes-Benz seine beiden Roadster SL und SLC mit attraktiven Editions in den automobilen Frühling. Zur Wahl stehen der SLC als RedArt Edition sowie der SL als designo Edition. Während das kompakte SLC Sondermodell die sportliche Dynamik betont, liegt beim SL der Fokus auf Exklusivität und edlem Interieurdesign.

Mercedes-Benz ruft in Deutschland zehn Modellreihen in die Werkstatt

Samstag, 04. Februar 2017

 

Mercedes-Benz ruft in Deutschland zehn Modellreihen in die Werkstatt

Mercedes-Benz ruft in Deutschland zehn Modellreihen in die Werkstatt

Mercedes-Benz ruft die folgenden Baureihen zur Überprüfung in die Werkstatt: C, E, S, GL, GLE, ML, R und SL.

Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) kann bei C-Klasse, E-Klasse, S-Klasse und SL eine fehlerhafte Verschweißung der Kontakte im Steuergerät zum Brand oder Ausfall der Servolenkung führen.

Bei GL, GLE, GLS und ML aus den Baujahren 2014 bis 2016 muss die Software geprüft werden. Ein Fehler könnte den Beifahrer-Airbag deaktivieren.

Wegen einer nicht ordnungsgemäß verschraubten Vorder- und/oder Hinterachse könnten bei GL, GLE, GLS und ML aus den Baujahren 2014 bis 2016 die Achsschrauben brechen.

mercedes-seite.de Jahresrückblick 2016

Sonntag, 01. Januar 2017

 

Das Team von mercedes-seite.de blickt noch einmal auf das vergangene Jahr zurück und zeigt einige ausgewählte Highlights.

Januar

Vorstellung: Die neue Mercedes-Benz E-Klasse – Masterpiece of Intelligence

Mercedes-Benz E-Klasse (W213)

Mercedes-Benz E-Klasse (W213)

Zu Beginn des letzten Jahres präsentierte Mercedes-Benz die neue Mercedes-Benz E-Klasse. Die zehnte Generation der Business-Limousine setzte gestalterische Akzente mit einem klaren und gleichzeitig emotionalen Design sowie einem hochwertigen, exklusiven Interieur. Zudem feiertenn in der E-Klasse zahlreiche technische Innovationen ihre Weltpremiere. Ein komplett neu entwickelter Dieselmotor setzte in Verbindung mit Leichtbau und Bestwerten bei der Aerodynamik Effizienz-Maßstäbe in diesem Segment. Die Summe ihrer Innovationen, wie zum Beispiel der Aktive Spurwechsel-Assistent, mit dem der Fahrer mühelos auf die ausgewählte Spur steuern kann, machte die E-Klasse zur intelligentesten Limousine der Business-Klasse.

Ein Klassiker zum Anlecken – Der Mercedes-Benz SL Pagode als limitierte Briefmarke

Mittwoch, 28. Dezember 2016

 

Ein Klassiker zum Anlecken – Der Mercedes-Benz SL Pagode als limitierte Briefmarke

Ein Klassiker zum Anlecken – Der Mercedes-Benz SL Pagode als limitierte Briefmarke

Briefmarken-Sammler aufgepasst: Dem angestaubten Image eures Hobbies könnt ihr jetzt eine Extra-Portion Lässigkeit verleihen. Mit einer limitierten Mercedes-Marke, auf der die beliebte Pagode zu sehen ist.

Seit mehr als 50 Jahren erfreut sich der Mercedes-Benz SL Pagode Baureihe W113 einer wachsenden Fan-Gemeinde. Besonders deutlich wird das, wenn man einen Blick auf die Preis-Entwicklung wirft. Für gepflegte Exemplare ist heute ein Vielfaches des ehemaligen Neupreises fällig. 

Alle Mercedes-Benz SL seit 1952 in einem Buch – Umfassendes Lese- und Nachschlagewerk

Samstag, 26. November 2016
Alle Mercedes-Benz SL seit 1952 in einem Buch - Umfassendes Lese- und Nachschlagewerk

Alle Mercedes-Benz SL seit 1952 in einem Buch – Umfassendes Lese- und Nachschlagewerk

„Mercedes-Benz SL – Faszination seit sechs Jahrzehnten“ heißt ein neues Buch über die legendäre Modellreihe der Stuttgarter Marke. Erschienen ist es im Motorbuch Verlag, Stuttgart. 528 Seiten stark, liefert es fundierte Informationen zu allen SL von 1952 bis zum aktuellen Modelljahrgang 2017. Mehr als 800 teilweise bisher nicht veröffentlichte Fotos, umfangreiche Tabellen und eine vollständige Darstellung aller SL-Sondermodelle machen es zu einem opulenten Lese- und Nachschlagewerk. Eine Online-Verknüpfung macht darüber hinaus Werbefilme und Prospekte zugänglich. Das Buch ist ab sofort für 69 Euro erhältlich.

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Donnerstag, 24. November 2016

 

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Einst zählte der Mercedes-Benz SL der Baureihe R129 zu den Supercars. Nur sein hohes Gewicht bremste ihn etwas ein. Karosserie und Technik gelten als sehr robust, nur die Elektronik kann viele Probleme bereiten.

Der von 1989 bis 2001 im Werk Bremen gebaute Mercedes-Benz SL der Baureihe R129 ist im Gegensatz zu seinen damaligen Schwestermodellen kaum rostanfällig. Hier hat man aus den weniger guten Anfangserfahrungen des Vorgängers der Baureihe R107 gelernt. Nur Modellen mit hohen Laufleistungen droht die braune Pest an den hinteren Radläufen, Wagenheberaufnahmen und Türunterkanten.

Sternstunden auf Traumstraßen – Mit Classic Car Travel im Mercedes-Benz SL unterwegs

Freitag, 14. Oktober 2016
Sternstunden auf Traumstraßen - Mit Classic Car Travel im Mercedes-Benz SL unterwegs

Sternstunden auf Traumstraßen – Mit Classic Car Travel im Mercedes-Benz SL unterwegs

Der Sommer verabschiedet sich mit goldenen Tagen. Was könnte jetzt schöner sein, als vom nächsten Kurzurlaub zu träumen? Magische Momente versprechen die stilvollen Reisen im neuen Katalog „Classic Car Travel“. Am Steuer eines der insgesamt zehn Traumsportwagen vom Typ Mercedes-Benz SL erleben Fans der Marke mit dem Stern den Zauber der Provence oder der Toskana auf ausgewählten Routen.

Neue Optik für den Mercedes-Benz SL (R230) von Piecha

Sonntag, 17. Juli 2016
Neue Optik für den Mercedes-Benz SL (R230) von Piecha

Neue Optik für den Mercedes-Benz SL (R230) von Piecha

Der Mercedes-Benz SL (R230) hat von Piecha ein Bodywork bekommen. Damit wirkt der sportliche Zweisitzer zeitgemäßer und moderner.

Design-Chef und Inhaber Marcus Piecha hat das neue Bodywork auf den Namen Avalange RS getauft. Nicht nur dem Namen nach erinnert es an die Rennsportwurzeln der SL-Baureihe in den 1950er Jahren: So ziert das Heck ein Diffusor im DTM-Stil, der in eine mächtige Heckschürze integriert ist. Diese gibt es in den Versionen RS und RS R – also mit und ohne seitliche Gittereinsätze. Perfektionieren lässt sich das Ensemble mit einer Heckspoilerlippe und der vierrohrigen Quadro-Abgasanlage, die auf Weise zeigt, wo die Musik spielt.

Gerichtsurteil: Mercedes-Benz muss Auslieferung von Cabriolets mit AIRSCARF stoppen

Freitag, 13. Mai 2016
Gerichtsurteil: Mercedes-Benz muss Auslieferung von Cabriolets mit AIRSCARF stoppen

Gerichtsurteil: Mercedes-Benz muss Auslieferung von Cabriolets mit AIRSCARF stoppen

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe darf Mercedes-Benz einen Teil seiner Cabriolets in Deutschland nicht mehr mit dem System AIRSCARF verkaufen. Hintergrund ist ein Patentrechtsstreit, den die Daimler AG nun endgültig verloren hat. AIRSCARF (dt. Luftschal) ist ein Lüftungssystem in der Kopfstütze, welches bei der Fahrt mit offenem Verdeck den Kopfbereich wärmen soll. Das als Sonderausstattung erhältliche System ist in etwa zwei Dritteln der Cabriolets von Mercedes-Benz verbaut. Die Daimler AG hatte sich AIRSCARF vor einigen Jahren als Marke eintragen lassen.

„Classic Car Travel“ – Exklusive Oldtimerreisen für Mercedes-Benz Fans

Sonntag, 01. Mai 2016
„Classic Car Travel“ - Exklusive Oldtimerreisen für Mercedes-Benz Fans

„Classic Car Travel“ – Exklusive Oldtimerreisen für Mercedes-Benz Fans

Im Pagoden-SL durch Südfrankreich cruisen, kurvenreiche Küstenstraßen und romantische Städtchen kennenlernen – das klingt nach einem perfekten Kurzurlaub. Oder lieber tagsüber mit dem 70er Jahre SL durch Zypressenalleen gleiten, vorbei an Weinbergen und Olivenhainen und sich abends von der toskanischen Küche verführen lassen? In Kooperation mit dem Münchner Spezialreiseveranstalter Nostalgic bietet Mercedes-Benz jetzt exklusive Oldtimerreisen zum Selbstfahren in klassischen Mercedes-Benz SL (W 113 und R 107) an. Das neue Reiseprogramm „Classic Car Travel“ wurde von Daimler Business Innovation, dem Innovation Lab der Daimler AG, konzipiert.

Frühlingsoffensive: Mercedes-Benz Händler präsentieren den Kunden im April gleich fünf neue Modelle

Mittwoch, 13. April 2016
Frühlingsoffensive: Mercedes-Benz Händler präsentieren den Kunden im April gleich fünf neue Modelle

Frühlingsoffensive: Mercedes-Benz Händler präsentieren den Kunden im April gleich fünf neue Modelle

Die Mercedes-Benz Händler bescheren ihren Kunden den vielfältigsten Auto-Frühling aller Zeiten: gleich fünf neue Modelle glänzen seit dem 9. April im Showroom und stehen zur Probefahrt bereit. Von der intelligentesten Business-Limousine, der E-Klasse, über das SUV Top-Modell, den GLS, bis zu den Traumwagen S-Klasse Cabriolet, SL und SLC Roadster – alles neu macht in diesem Jahr der April.

Techno Classica 2016: Mercedes-Benz Classic zeigt in Essen Luxuriöse Cabriolets und sportliche Roadster

Mittwoch, 06. April 2016
Techno Classica 2016: Mercedes-Benz Classic zeigt in Essen Luxuriöse Cabriolets und sportliche Roadster

Techno Classica 2016: Mercedes-Benz Classic zeigt in Essen Luxuriöse Cabriolets und sportliche Roadster

Mercedes-Benz Classic stellt auf der Techno Classica 2016 die Kultur des offenen Automobils in den Mittelpunkt des Messeauftritts. In Halle 1 der Messe Essen zeigt die Stuttgarter Marke offene Fahrzeuge in der Tradition von C-Klasse Cabriolet, S-Klasse Cabriolet und SL. Seit der Erfindung des Automobils vor 130 Jahren beflügeln insbesondere luxuriöse Cabriolets und sportliche Roadster der Marke Mercedes-Benz den Traum vom offenen Fahren. Selbst die filigrane und luftige Architektur des Messestands greift dieses Thema auf. Die 28. Techno Classica findet vom 6. bis 10. April 2016 in Essen statt. Der Messeauftritt des neu etablierten Fahrzeughandels „ALL TIME STARS“ sowie von 16 offiziell anerkannten Mercedes-Benz Markenclubs runden den Gesamtauftritt von Mercedes-Benz Classic ab.

Mercedes-Benz Werk Bremen: Produktionsstart des neuen GLC Coupés und 200 neue Arbeitsplätze

Montag, 04. April 2016
Mercedes-Benz Werk Bremen: Produktionsstart des neuen GLC Coupés und 200 neue Arbeitsplätze

Mercedes-Benz Werk Bremen: Produktionsstart des neuen GLC Coupés und 200 neue Arbeitsplätze

Das Mercedes-Benz Werk Bremen wird als zusätzliches Fahrzeug das GLC Coupé produzieren. Das neue Modell hatte erst vor kurzem auf der New York International Auto Show seine Weltpremiere. Außerdem schreibt das Werk Bremen gemeinsam mit dem Betriebsrat das erfolgreiche Zukunftsbild fort und schafft am Standort 200 neue, unbefristete Arbeitsplätze. Das Werk ist hochausgelastet und erhält neben dem GLC Coupé mit dem C-Klasse Cabriolet ein weiteres Modell, das in diesem Jahr erstmals vom Band läuft. Insgesamt werden in Bremen dann zehn verschiedene Modelle gefertigt.

Produktionsstart der neuen Mercedes-Benz Roadster in Bremen

Sonntag, 20. März 2016
Produktionsstart der neuen Mercedes-Benz Roadster in Bremen

Produktionsstart der neuen Mercedes-Benz Roadster in Bremen

Im Mercedes-Benz-Werk Bremen ist vor wenigen Tagen die Produktion des neuen SL und des neuen SLC angelaufen.

Die beiden Roadster basieren auf verschiedenen Fahrzeugplattformen und werden dennoch flexibel auf einem Band gefertigt. Die Markteinführung der Modelle ist im April.

SL – nur wenige Kürzel rufen bei Automobil-Enthusiasten so viel Begeisterung hervor. Die SL-Baureihe von Mercedes-Benz steht für sechs Jahrzehnte Sportlichkeit und Ästhetik. Auch die neue Generation des SL wird wieder Sportwagen-Fans auf der ganzen Welt begeistern.

Mercedes-Benz Cars auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2016

Dienstag, 08. März 2016
Mercedes-Benz Cars auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2016

Mercedes-Benz Cars auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2016

Mercedes-Benz setzt seine Produktoffensive fort: Nach dem besten Jahresauftakt der Unternehmensgeschichte mit einem Rekordabsatz im Januar (+19,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) präsentiert die Marke mit dem Stern auf dem 86. Genfer Automobil-Salon eine Fülle von attraktiven Neuheiten. Weltpremiere feiern das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet sowie die Cabriolet- und Coupé-Versionen des Mercedes-AMG C 43 4MATIC. Das erste Cabrio in der Geschichte der C-Klasse ergänzt das einzigartige Mercedes Traumwagen-Portfolio, zu dem auch die umfassend aktualisierten und jetzt erstmals in Europa gezeigten Roadster SL und SLC sowie das exklusive AMG S 63 4MATIC Cabriolet „Edition 130“ zählen. Europa-Premiere hat außerdem die neue E-Klasse. Die zehnte Generation der weltweit erfolgreichen Business-Limousine setzt Maßstäbe in puncto Design, Effizienz und automobile Intelligenz.


QR Code Business Card