Artikel mit ‘R171’ getagged

Mercedes-Benz SLC Final Edition – Sondermodell für einen Kult-Roadster

Mittwoch, 27. Februar 2019
Mercedes-Benz SLC Final Edition - Sondermodell für einen Kult-Roadster

Mercedes-Benz SLC Final Edition – Sondermodell für einen Kult-Roadster

Der erste Auftritt des SLK als Serienauto war 1996 eine Sensation und begründete weltweit eine neue Roadster-Generation: Erstmals kam ein kompakter Roadster von Mercedes-Benz, dessen festes Variodach das Roadstersegment neu definierte, weil es Open-Air-Fahrspaß mit ungetrübtem Komfort bei Schlechtwetter kombiniert ermöglichte – das gab es zuvor noch nicht. Und der SLK startete seine Karriere in der für Mercedes-Benz ungewöhnlichen Launchfarbe Yellowstone (gelb). Als Reminiszenz an diese Weltpremiere ist die Final Edition des SLC in der exklusiven Farbe sonnengelb erhältlich. Zudem markiert das Sondermodell mit umfangreicher Ausstattung und einzigartigen Interieurdetails den Höhepunkt der derzeitigen Modellgeneration. Kombinierbar ist die Final Edition mit allen vier Motorisierungen, zu den Vertriebspartnern rollt sie ab März 2019 und kann seit dem 22. Februar zum Preis ab 41.536,95 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.) bestellt werden.

Frühlingszeit – Cabriozeit

Donnerstag, 14. Februar 2019
Frühlingszeit - Cabriozeit

Frühlingszeit – Cabriozeit

Der Winter nährt sich so langsam dem Ende, die Tagestemperaturen erreichen wieder zweistellige Pluswerte und die dunklen Stunden ziehen sich in den Abend- und Nachtbereich zurück – der Frühling kündigt sich an. Für viele ein Grund, über ein Cabrio nachzudenken – natürlich am liebsten ein Offener mit Stern. Und tatsächlich bietet der Gebrauchtwagenmarkt hier eine Menge Angebote: Schaut man mal 20 bis 25 Jahre zurück, gab es bei Mercedes gerade die erste große Modelloffensive. Diese bescherte uns auch einen kleinen SL, genannt SLK. Dieser kam 1996 in der ersten Generation auf dem Markt (R170) und galt als kleiner Bruder des erfolgreichen und tradionsbehafteten SL (R129). Dazu kam 1992 das E-Klasse Cabriolet (A124) als fünfte Version der mega-erfolgreichen Mittelkassebaureihe 124 auf den Markt, das dann fünf Jahre später durch den CLK (C208) abgelöst wurde.

Mercedes-Benz SLK & SLC – Alle Generationen, alle Baureihen – Das Buch zum Roadster

Dienstag, 02. Januar 2018
Mercedes-Benz SLK & SLC – Alle Generationen, alle Baureihen - Das Buch zum Roadster

Mercedes-Benz SLK & SLC – Alle Generationen, alle Baureihen – Das Buch zum Roadster

Wer alles über ein Auto wissen will, kann sich tief in die technischen Datenblätter einarbeiten oder es findet sich ein Autor, der die Geschichte minutiös aufschreibt. Wenn er dann noch Seitenblicke zulässt, kann das recht unterhaltsam sein. Es gibt wohl kein Auto bei Mercedes-Benz, dem nicht in irgendeiner Form eine Nähe zum SL 300 zugeschrieben wird. Das gilt für die heutigen Fahrzeuge ebenso wie für die aus vergangenen Zeiten, wie zum Beispiel für den SLK. In seinem Buch mit dem schlichten Titel „Mercedes-Benz SLK & SLC“ nimmt Autor Michael Allner die Leser mit auf eine Reise durch sämtlich Zeiten, Entwicklungsstufen und Eigenheiten des Roadsters.

Fahrzeugtausch in der „Galerie der Namen“ im Mercedes-Benz Museum

Sonntag, 23. April 2017

 

Fahrzeugtausch in der „Galerie der Namen“ im Mercedes-Benz Museum

Fahrzeugtausch in der „Galerie der Namen“ im Mercedes-Benz Museum

Das Mercedes-Benz Museum setzte am 11. April im Raum Collection 4 „Galerie der Namen“ neue Akzente. Dort bereichern nun der SLK 55 AMG von Lukas Podolski, der CLA StreetStyle designed by Cro, der 190 E 2.3 von Nicolas Cage, der 190 SL des Astronauten David Randolph Scott und der 300 GD von Weltenbummler Günther Holtorf die Dauerausstellung.

20 Jahre kompakter Zweisitzer – 1996 feierte der Mercedes-Benz SLK Premiere

Montag, 18. April 2016
20 Jahre kompakter Zweisitzer - 1996 feierte der Mercedes-Benz SLK Premiere

20 Jahre kompakter Zweisitzer – 1996 feierte der Mercedes-Benz SLK Premiere

Im Frühjahr 2016 beflügelt der neue Mercedes-Benz SLC die Lust am offenen Fahren. Der kompakte Roadster schreibt eine seit zwei Jahrzehnten währende Erfolgsgeschichte fort, die im April 1996 mit der Premiere des ersten Mercedes-Benz SLK beginnt. Die kompakten Roadster mit ihrem charakteristischen Variodach bereiten einem ganzen Marktsegment den Weg – für offenen Fahrspaß das ganze Jahr über.

Oben-ohne Vergnügen für wenig Geld

Dienstag, 05. Mai 2015
Mercedes-Benz SLK der Baureihe 170 (1996 bis 2004)

Mercedes-Benz SLK der Baureihe 170 (1996 bis 2004)

Endlich ist es wieder soweit, die kalte Jahreszeit haben wir wieder einmal hinter uns und die Cabrios und Roadster werden aus dem Winterschlaf geholt und rollen stolz oben-ohne über die Straßen. Da kann man als „Geschlossenfahrer“ schon etwas neidisch werden und denkt über ein schickes Zweitauto ohne Dach nach. Und die Zeit für eine solche Anschaffung könnte kaum besser sein – klassische Baureihen mit Stern sind für wenig Geld zu haben.

Jedoch sollte man keine überhastete Kaufentscheidung treffen, auch wenn ein extrem günstiger Preis für das offene Sternchen winkt – meist wird hier schlicht und einfach verbastelter Schrott verhökert.

LED-Kennzeichenbeleuchtung die zweite

Dienstag, 25. Juni 2013
Vergleich der Komplettleuchte von VINSTAR (links) und der im Originalgehäuse verbauten AuCo-Einheit (rechts)

Vergleich der Komplettleuchte von VINSTAR (links) und der im Originalgehäuse verbauten AuCo-Einheit (rechts)

Vor einigen Wochen rüstete ich meinen W211 auf eine Kennzeichenbeleuchtung mit LED-Technik um. Bis dahin hatte ich zwei Möglichkeiten für diesen Beleuchtungsart gefunden, die – gesetzlich nicht zugelassene – LED-Soffitte und der Austausch der ganzen Leuchteinheit, also Gehäuse incl. Leuchtmittel. Der einfache Austausch der Soffitte gegen eine LED-Soffitte ist nicht zulässig, da hier das ursprüngliche Streuglas der Glühlampe weiterverwendet werden müsste. Bei LED-Außenbeleuchtung am Fahrzeug – so auch bei Tagfahrleuchten – ist aber eigenes Streuglas, was zusammen mit der LED abgenommen und zugelassen wurde.

Der Mercedes-Benz SLK (R170) als Gebrauchtwagen

Freitag, 14. Juni 2013
Der Mercedes-Benz SLK (R170) als Gebrauchtwagen. Mit dem stählernen Variodach, das den Roadster binnen weniger Sekunden zum wetterfesten Coupé verwandelt, war und ist der Roadster das Vorbild vieler offener Automobile.

Der Mercedes-Benz SLK (R170) als Gebrauchtwagen. Mit dem stählernen Variodach, das den Roadster binnen weniger Sekunden zum wetterfesten Coupé verwandelt, war und ist der Roadster das Vorbild vieler offener Automobile.

Als der Mercedes-Benz SLK 1996 als Serienauto erschien, machte er nicht nur auf den Straßen Furore, er begründete auch ein neues Marktsegment, das sich seither sprunghaft vergrößerte. Mit dem stählernen Variodach, das den Roadster binnen weniger Sekunden zum wetterfesten Coupé verwandelt, war und ist der Roadster das Vorbild vieler offener Automobile. Mit dem SLK setzte Mercedes-Benz seine Roadster-Tradition fort, die weit zurück reicht. Als direkter Vorfahr darf der 190 SL angesehen werden.

Produktionsjubiläum: Mercedes-Benz Werk Bremen feiert den einmillionsten Roadster

Samstag, 06. April 2013
Produktionsjubiläum: Mercedes-Benz Werk Bremen feiert den einmillionsten Roadster. Werkleiter Andreas Kellermann mit Silvia und Michael Wetjen, den neuen Besitzern des einmillionsten Roadsters - ein schwarzer Mercedes-Benz SL 63 AMG (R231) (von links).

Produktionsjubiläum: Mercedes-Benz Werk Bremen feiert den einmillionsten Roadster. Werkleiter Andreas Kellermann mit Silvia und Michael Wetjen, den neuen Besitzern des einmillionsten Roadsters – ein schwarzer Mercedes-Benz SL 63 AMG (R231) (von links).

1978 lief im Mercedes-Benz Werk Bremen der erste Pkw mit Stern, ein E-Klasse T-Modell, vom Band. Mit der Produktion des SL im Jahr 1989 baute die Bremer Mannschaft ihr Know-how in der Fertigung von Roadstern auf. 1996 folgte der „kleine Bruder“ SLK. Beide Modelle aus Bremer Fertigung sind heute schon in der dritten Generation weltweit unterwegs. Zur feierlichen Kundenübergabe des einmillionsten Roadsters kamen rund 300 Gäste in das Mercedes-Benz Kundencenter an der Weser.

Formel 1: Mercedes-Benz SLS AMG GT und C 63 AMG T-Modell sorgen für maximale Sicherheit in der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft™ 2013

Samstag, 23. März 2013

Auch in der neuen Formel 1 Saison 2013® hilft Mercedes-AMG, die maximale Sicherheit in der Formel 1® sicherzustellen. Zum 18. Mal stellt die Performance-Marke von Mercedes-Benz das Official F1® Safety Car und das Official F1® Medical Car. Der SLS AMG GT mit 591 PS und das C 63 AMG T-Modell mit 487 PS werden von der Rennleitung immer dann eingesetzt, wenn schlechtes Wetter oder außergewöhnliche Ereignisse einen sicheren Rennverlauf gefährden.

Formel 1: Mercedes-Benz SLS AMG GT und C 63 AMG T-Modell sorgen für maximale Sicherheit in der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft™ 2013

Formel 1: Mercedes-Benz SLS AMG GT und C 63 AMG T-Modell sorgen für maximale Sicherheit in der FIA Formel 1 Weltmeisterschaft™ 2013

Mercedes-Benz in den USA

Montag, 07. Februar 2011

Auch in den Vereinigten Staaten von Amerika sind die Stuttgarter Fahrzeuge mit dem Stern unterwegs. Auf den ersten Blick unterscheiden Sie sich auch kaum von den europäischen Modellen. Erst bei genauerer Betrachtung entdeckt man Unterschiede. Dabei sind die seitlichen Begrenzungsleuchten noch am auffälligsten. Auch am Heckdeckel finden sich Unterschiede bei der Typenbezeichnung. Selbstverständlich sind die US-Modelle auch anders ausgestattet und auch beim Preis sind Unterschiede festzustellen. Werfen wir einen kleinen Blick über den großen Teich auf die amerikanischen Modelle von Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz C-Class C 300 Luxury Sedan (W204) ab $ 35.900 (26.600 €) (228-PS-3.0L V6-Motor, 7-Gang-Automatik Getriebe)

Mercedes-Benz C-Class C 300 Luxury Sedan (W204) ab $ 35.900 (26.600 €) (228-PS-3.0L V6-Motor, 7-Gang-Automatik Getriebe)

Seit 55 Jahren durchgehend geöffnet – Die „kleinen“ Roadster von Mercedes-Benz

Montag, 31. Januar 2011

Seit dem 17. Januar 2011 kann der neue Mercedes-Benz SLK bestellt werden. Er wird ein neues, aufregendes Design, für einen Roadster ungewöhnlich hohen Komfort sowie exquisite Technik und jede Menge Open-Air-Fahrspaß bieten. Damit setzt der agile Sportwagen bereits in dritter Generation eine erfolgreiche Geschichte fort, die 1994 mit einem Showcar begann. Genau genommen reicht der Stammbaum des Mercedes-Benz SLK allerdings noch weiter zurück – bis zum 190 SL, von dem Automobil-Enthusiasten bereits 1955 träumten, als in der Bundesrepublik Deutschland der Wirtschaftsaufschwung begann.

Roadster-Tradition á la Mercedes-Benz

Roadster-Tradition á la Mercedes-Benz

SL Night Edition und SLK Grand Edition: Zwei neue Roadster-Sondermodelle am Start

Montag, 11. Januar 2010

Mercedes-Benz SL Night Edition und SLK Grand Edition

Mercedes-Benz SL Night Edition und SLK Grand Edition

Mercedes-Benz bietet ab sofort den SL und den SLK als Sondermodell an. Beide Editionen glänzen mit einem stilvoll gestalteten Interieur. Auf Wunsch unterstreicht der neue Mattlack designo magno nachtschwarz den sportlichen Auftritt der SL Night Edition. Der Sonderlack designo graphit macht den SLK Grand Edition zum aufregenden Blickfang.

SLK 55 AMG Black Series (R171)

Samstag, 28. November 2009

QR Code Business Card