Artikel mit ‘W251’ getagged

Meine Beziehung zu Mercedes-Benz hält länger als so manche Ehe – 50 Jahre Wolfgang Ahrens und der Stern

Montag, 06. August 2018
Meine Beziehung zu Mercedes-Benz hält länger als so manche Ehe - 50 Jahre Wolfgang Ahrens und der Stern

Meine Beziehung zu Mercedes-Benz hält länger als so manche Ehe – 50 Jahre Wolfgang Ahrens und der Stern

Wolfgang Ahrens war bis zu seiner Pensionierung als Diplom-Ingenieur für Schiffbau für die Marine an den Standorten Washington D.C., Bath, Maine, USA, in Bonn und Hamburg sowie wiederholt in Wilhelmshaven und Kiel tätig. In den letzten Dienstjahren war er Leiter des Marinearsenals an der Kieler Förde. Als Vater von vier Töchtern hat er immer Wert auf zuverlässige und praktische Autos gelegt. Seit nunmehr 50 Jahren ist Ahrens treuer Kunde bei Mercedes-Benz. Im Daimler Blog hat er über seine längjährige Beziehung zum Stern geschrieben.

Nach 12 Jahren: Produktionsende der Mercedes-Benz R-Klasse

Samstag, 29. Juli 2017
Nach 12 Jahren: Produktionsende der Mercedes-Benz R-Klasse

Nach 12 Jahren: Produktionsende der Mercedes-Benz R-Klasse

Mercedes-Benz streicht ein Modell aus seinem Produktangebot. Zwölf Jahre nach dem Produktionsstart ist das Ende für die Mercedes-Benz R-Klasse (W251) gekommen. Die zuletzt noch in China verkaufte Großraumlimousine wird nur noch bis Ende September produziert.

Zwölf Jahre nach Produktionsstart hat der Daimler-Konzern das Aus für die Mercedes-Benz R-Klasse besiegelt. „Die Produktion wird eingestellt“, sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche bei der Telefonkonferenz zum zweiten Quartal auf Nachfrage der Automobilwoche.

Eine Konzern-Sprecherin ergänzte, dass die Großraumlimousine noch bis September 2017 gefertigt und bis Ende 2018 in China ausgeliefert werde. Chinesische Kunden mit dem Wunsch nach einem Siebensitzer sollen künftig mit dem GLS (X166) und der V-Klasse (W447) bedient werden.

Comeback für die Mercedes-Benz R-Klasse?

Dienstag, 23. Juni 2015

Comeback für die Mercedes-Benz R-Klasse?

Comeback für die Mercedes-Benz R-Klasse?

2012 wurde die Mercedes-Benz R-Klasse (W251) in Europa und den USA aus dem Programm genommen. Nun sieht es ganz danach aus, dass Sie als SUV-Alternative zurückkehren könnte.

Derzeit wird die Großraumlimousine in China recht gut verkauft. In einem Interview deutete nun Wolf-Dieter Kurz, Leiter für die Produktgruppe SUVs und Sportscars der Daimler AG, im Gespräch mit dem australischen Fachmagzin „caradvice“ an, dass die R-Klasse bald ihre Wiederauferstehung in den Showrooms in Europa und den USA feiern könnte.

Mercedes-Benz baut SUV-Kapazitäten in den USA aus

Donnerstag, 29. Januar 2015
Mercedes-Benz baut SUV-Kapazitäten in den USA aus. Der US-amerikanische Auftragsfertiger AM General wird Teil des Mercedes-Benz Cars Produktionsnetzwerks: In South Bend, Indiana, wird AM General zukünftig die Mercedes-Benz R-Klasse (W251) fertigen.

Mercedes-Benz baut SUV-Kapazitäten in den USA aus. Der US-amerikanische Auftragsfertiger AM General wird Teil des Mercedes-Benz Cars Produktionsnetzwerks: In South Bend, Indiana, wird AM General zukünftig die Mercedes-Benz R-Klasse (W251) fertigen.

Mercedes-Benz ordnet seine SUV-Produktion neu und erweitert die Produktionskapazitäten in den USA. Der US-amerikanische Auftragsfertiger AM General wird Teil des Mercedes-Benz Cars Produktionsnetzwerks: In South Bend, Indiana, wird AM General zukünftig die Mercedes-Benz R-Klasse (W251) fertigen. Die durch die Verlagerung schrittweise frei werdenden Produktionskapazitäten im Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa (Mercedes-Benz U.S International – MBUSI) werden dann für die M-Klasse, die GL-Klasse und das im Sommer kommende neue GLE Coupé genutzt.

Jubiläum: 20 Jahre Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa USA

Samstag, 05. Oktober 2013
Jubiläum: 20 Jahre Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa USA

Jubiläum: 20 Jahre Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa USA

Mercedes-Benz feiert das 20-jährige Jubiläum der Standortentscheidung zum Aufbau des ersten Pkw-Produktionswerks außerhalb Deutschlands in Tuscaloosa. Jason Hoff, Präsident und CEO des Mercedes-Benz Werks Tuscaloosa (Mercedes-Benz U.S. International – MBUSI) freute sich aus diesem Anlass über den Besuch von Andreas Renschler, im Daimler-Vorstand verantwortlich für Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz Vans. Renschler hatte bei der Entscheidung sowie allen folgenden Aktivitäten, die zur Gründung von MBUSI und zum Produktionsstart im Jahr 1997 führten, eine entscheidende Funktion inne: Nachdem er 1993 zum Leiter des zunächst als Mercedes-Benz ‚Multi-Purpose Vehicle‘ (der späteren M-Klasse) bezeichneten Projekts ernannt worden war, übernahm er die Leitung des Werks bis in das Jahr 1999.

Über zwei Millionen SUVs in Kundenhand

Montag, 09. Januar 2012

Die SUV-Modelle von Mercedes-Benz feiern einen weiteren Meilenstein. Seit der Markteinführung des ersten Geländewagens von Mercedes-Benz, der G-Klasse, vor über 30 Jahren sind mittlerweile über zwei Millionen Modelle der G-Klasse, der M-Klasse, der R-Klasse, der GL-Klasse und der GLK-Klasse an Kunden ausgeliefert worden.

Der neueste Star der SUV-Familie von Mercedes-Benz ist die dritte Generation der M-Klasse (W166), die im November letzten Jahres ihre Markteinführung feierte.

Der neueste Star der SUV-Familie von Mercedes-Benz ist die dritte Generation der M-Klasse (W166), die im November letzten Jahres ihre Markteinführung feierte.

Anhaltend positive Absatzentwicklung – Mercedes-Benz peilt 2011 weiteren Produktionsrekord an

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Nach dem Produktionsrekord vom vergangenen Jahr peilt Mercedes-Benz bereits die nächste Bestmarke an. Für das Jahr 2011 rechnet Mercedes-Benz mit einer Produktion von über 1,25 Millionen Einheiten – und stellt damit einen weiteren Rekord in der 125-jährigen Unternehmensgeschichte auf.

In Rastatt ist die Fertigung der neuen B-Klasse (W246) im September 2011 angelaufen. Ab Frühjahr 2012 wird auch das neue Werk in Ungarn im Verbund mit Rastatt die Produktion aufnehmen.

In Rastatt ist die Fertigung der neuen B-Klasse (W246) im September 2011 angelaufen. Ab Frühjahr 2012 wird auch das neue Werk in Ungarn im Verbund mit Rastatt die Produktion aufnehmen.

Dr. Wolfgang Bernhard, Vorstand Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz Vans: „Mercedes-Benz greift an. Den Weg an die Spitze stellen wir durch umfangreiche Investitionen in den Ausbau unseres leistungsfähigen Produktionsnetzwerkes sicher.“

Daimler fertigt zusätzliches Modell im Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa (USA)

Donnerstag, 27. Oktober 2011
Mercedes-Benz Werk in Tuscaloosa (USA)

Mercedes-Benz Werk in Tuscaloosa (USA)

Daimler baut sein US-Werk in Tuscaloosa, Alabama weiter aus. Ab 2015 wird am Standort eine neue Mercedes-Benz Baureihe als fünftes Produkt vom Band laufen.

Das Werk ist der traditionelle Standort der SUV-Fertigung mit den Baureihen der M-, GL- und R-Klasse und wird ab 2014 auch die C-Klasse für den nordamerikanischen Markt produzieren. Für die Produktion der neuen Baureihe investiert Daimler weitere 350 Mio. US-Dollar und schafft rund 400 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort.

Mercedes-Benz erzielt neuen Rekordabsatz im September und damit bestes drittes Quartal aller Zeiten

Sonntag, 09. Oktober 2011
Nach dem Rekordabsatz im Vorjahresmonat erzielte Mercedes-Benz auch in diesem Jahr einen neuen Absatzrekord im September. Der vergangene Monat war für Mercedes-Benz der bislang absatzstärkste dieses Jahres. Weltweit wurden insgesamt 120.982 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Seit Jahresbeginn summieren sich die Verkäufe damit auf 919.288 Pkw der Marke Mercedes-Benz, ein Zuwachs von 7,6%. 
Seit Jahresbeginn auf Erfolgskurs: die SUVs der Marke mit dem Stern. Insgesamt wurden 174.612 Einheiten an Kunden übergeben, ein Viertel (+25,5%) mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Mercedes-Benz R-Klasse (W251) einen Zuwachs von 67,9%, der Mercedes-Benz GLK (X204) legte um 29,8% zu und von der G-Klasse (W463) wurden 43,8% mehr Fahrzeuge ausgeliefert.

Seit Jahresbeginn auf Erfolgskurs: die SUVs der Marke mit dem Stern. Insgesamt wurden 174.612 Einheiten an Kunden übergeben, ein Viertel (+25,5%) mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Mercedes-Benz R-Klasse (W251) hatte einen Zuwachs von 67,9%, der Mercedes-Benz GLK (X204) legte um 29,8% zu und von der G-Klasse (W463) wurden 43,8% mehr Fahrzeuge ausgeliefert.

Mercedes-Benz in den USA

Montag, 07. Februar 2011

Auch in den Vereinigten Staaten von Amerika sind die Stuttgarter Fahrzeuge mit dem Stern unterwegs. Auf den ersten Blick unterscheiden Sie sich auch kaum von den europäischen Modellen. Erst bei genauerer Betrachtung entdeckt man Unterschiede. Dabei sind die seitlichen Begrenzungsleuchten noch am auffälligsten. Auch am Heckdeckel finden sich Unterschiede bei der Typenbezeichnung. Selbstverständlich sind die US-Modelle auch anders ausgestattet und auch beim Preis sind Unterschiede festzustellen. Werfen wir einen kleinen Blick über den großen Teich auf die amerikanischen Modelle von Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz C-Class C 300 Luxury Sedan (W204) ab $ 35.900 (26.600 €) (228-PS-3.0L V6-Motor, 7-Gang-Automatik Getriebe)

Mercedes-Benz C-Class C 300 Luxury Sedan (W204) ab $ 35.900 (26.600 €) (228-PS-3.0L V6-Motor, 7-Gang-Automatik Getriebe)

Neue R-Klasse und neuer CL ab September beim Händler

Donnerstag, 02. September 2010

Gleich zwei neue Modelle stehen im September beim Mercedes-Benz Partner bereit.

Am 18. September fährt die Modellgepflegte Mercedes-Benz R-Klasse in die Niederlassungen. Die grundlegend überarbeitete Mercedes R–Klasse beeindruckt mit frischem Design und innovativer Technik. Das Multitalent überzeugt auch in der zweiten Generation wieder mit beeindruckendem Raumgefühl und einem üppigen Platzangebot. Die Preise für die neue Generation des Mercedes-Tourer mit kurzem Radstand beginnen bei 50.100 €, mit langem Radstand bei 51.800 €.

R-Klasse mit kurzem (rechts) und langem Radstand (links)

Weitere Informationen zur R-Klasse erhalten Sie unter: www.mercedes-benz.de/r-klasse, in der Auto Motor und Sport Heft 16 vom 15. Juli 2010 und in den Mercedesnews Heft 2/2010.

Verkaufsstart der neuen Mercedes-Benz R-Klasse im September

Sonntag, 08. August 2010

Die modellgepflegte Mercedes-Benz R-Klasse steht ab September beim Händler. Das Multitalent wurde grundlegend überarbeitet und überzeugt jetzt mit frischem Design und innovativer Technik. Ähnlichkeiten zum GLK und ML sind nun offensichtlich. Auffällig sind der neue Kühlergrill, die Scheinwerfer, die LED-Tagfahrlichter und die neugestalteten Heckleuchten.

R-Klasse mit kurzem (rechts) und langem Radstand (links)

Wie bisher fährt die R-Klasse mit zwei Radständen als fünf-, sechs- oder siebensitzige Kombilimousine vor. Das Raumgefühl ist beeindruckend. Selbst auf den schmalen Klappsitzen in der dritten Reihe haben Erwachsene ausreichend Platz. Insgesamt ist der Innenraum sehr variabel und das Platzangebot üppig. Der Kofferraum in der Langversion fasst bis zu 2.385 Liter.

Ab 4. Mai zu haben: M-Klasse Grand Edition und R-Klasse 2010

Mittwoch, 05. Mai 2010

Ab Mai 2010 bietet Mercedes-Benz zwei Neuheuten in seiner Modellpalette: Die neue Generation der R-Klasse kann ab sofort bestellt werden und wird ab 4. Mai 2010 ausgeliefert. Als zweite Neuheit bietet Mercedes-Benz seine M-Klasse als Sondermodell Grand Edition an und startet damit ins Modelljahr 2011.

Mercedes-Benz M-Klasse Grand Edition

Mercedes-Benz M-Klasse Grand Edition

Mercedes-Benz überarbeitet die R-Klasse

Mittwoch, 07. April 2010

Die neue Generation der R-Klasse von Mercedes-Benz zeigt bereits äußerlich ihr gestiegenes Selbstbewusstsein. Besonders durch die komplett neugestaltete Frontpartie hat das gesamte Erscheinungsbild deutlich gewonnen und nimmt Anleihen sowohl bei den Mercedes-Benz Limousinen wie bei den SUV-Modellen. Neben dem frischen Äußeren können bei der R-Klasse des Modelljahres 2010 auch die inneren Werte überzeugen. Gleichzeitig bietet die überarbeitete Generation die vom Vorgänger bekannte Innenraumvielfalt und punktet zusätzlich mit den Allradeigenschaften der Mercedes-Benz SUVs. Ihre Weltpremiere feierte die R-Klasse auf der New York International Auto Show NYIAS am 31. März 2010.

Mercedes-Benz R-Klasse W251 im Modelljahr 2010

Mercedes-Benz R-Klasse W251 im Modelljahr 2010


QR Code Business Card