Aug08
2010
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 7 Stimme/n, Durchschnitt: 4,57 von 5 [91,43%])
Loading...


Die [intlink id=“1734″ type=“post“]modellgepflegte Mercedes-Benz R-Klasse[/intlink] steht ab September beim Händler. Das Multitalent wurde grundlegend überarbeitet und überzeugt jetzt mit frischem Design und innovativer Technik. Ähnlichkeiten zum GLK und ML sind nun offensichtlich. Auffällig sind der neue Kühlergrill, die Scheinwerfer, die LED-Tagfahrlichter und die neugestalteten Heckleuchten.

R-Klasse mit kurzem (rechts) und langem Radstand (links)

Wie bisher fährt die R-Klasse mit zwei Radständen als fünf-, sechs- oder siebensitzige Kombilimousine vor. Das Raumgefühl ist beeindruckend. Selbst auf den schmalen Klappsitzen in der dritten Reihe haben Erwachsene ausreichend Platz. Insgesamt ist der Innenraum sehr variabel und das Platzangebot üppig. Der Kofferraum in der Langversion fasst bis zu 2.385 Liter.

Dank der Luftfederung und der Niveauregulierung an der Hinterachse glänzt die R-Klasse als Siebensitzer mit hervorragendem Komfort. Die sehr gute Federung, die bequemen Sitze und das niedrige Geräuschniveau im Innenraum machen auch lange Fahrten zum Genuss (Höchstgeschwindigkeit 235 Km/h, Reichweite 741 Kilometer).

Zur Modellpflege erhält die R-Klasse neben der gewohnt umfangreichen aktiven und passiven Sicherheitsausstattung auch optionale Fahrerassistenzsysteme wie den Spurhalte- und Totwinkelassistent.

Innenraum der R-Klasse im Modelljahr 2010

Das Interieur der R–Klasse lässt sich individuell mit Leder, Zierteilen aus Aluminium oder Holz und auch erstmalig durch eine zweifarbige Innenraumausstattung gestalten. Die Liste der Zusatzausstattung ist umfangreich. Extras wie die optionale Rückfahrkamera oder das Panorama-Schiebedach sind empfehlenswert. Das Cockpit ist nach wie vor ergonomisch durchdacht. Das Multifunktionslenkrad ist serienmäßig beheizt.

Für die R-Klasse stehen fünf Motorvarianten zur Wahl. Neben den drei Benziner wie R 300 (231 PS), R 350 4Matic (272 PS), R 500 4Matic (388 PS) kann zwischen den zwei Diesel R 300 CDI Blue Efficiency (190 PS) oder R 350 CDI BlueTec 4Matic (265 PS) gewählt werden.

Der Dreiliter-V6 Turbodiesel (R 350 CDI) wurde überarbeitet und leistet nun 265 PS. Das sind 41 PS mehr. Der Verbrauch wurde dank dem Start-Stopp-System auf 10,8 Liter pro 100 Kilometer gesenkt. Trotz der Leistungssteigerung bleibt die Anfahrschwäche des 2,2 Tonnen schweren Crossover-Kombis spürbar. Insgesamt arbeitet der Motor aber durchzugsstark und harmonisch in Verbindung mit der Siebengangautomatik (7G-Tronic). Bereits heute schon erfüllt der R 350 BlueTec 4Matic die erst für 2014 geplante Abgasnorm EURO 6 und ist damit das sauberstes Dieselmodell weltweit.

Die R-Klasse überzeugt 2010 mit einigen Innovationen, einem frischeren Äußeren und den bekannten inneren Werten.

Die Preise für die neue Generation des Mercedes-Tourer mit kurzem Radstand beginnen bei 50.100 €, mit langem Radstand bei 51.800 €.

Mercedes-Benz R-Klasse W251 im Modelljahr 2010

(Fotos: Daimler AG)

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 08. August 2010 um 21:27 Uhr  |  11.651 Besuche

Abgelegt unter R-Klasse

Tags: , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card