Aug09
2010
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 19 Stimme/n, Durchschnitt: 4,63 von 5 [92,63%])
Loading...


Im Frühjahr 2012 ist es soweit. Der neue Mercedes-Benz SL (R231) fährt pünktlich zum Sommer vor. Die schwäbische Sportwagen-Ikone wurde deutlich schärfer gezeichnet. Das Design hat wieder mehr Ecken und Kanten. In der siebten Auflage wirkt der SL breit und bullig. Die L-förmigen Scheinwerfer sind Vergangenheit. Der große Kühlergrill mit Stern steht dem Fußgängerschutz zuliebe steiler und die Rückleuchten sind seitlich weiter herumgezogen. Etwas gewöhnungsbedürftig ist der neue Platz des dritten Bremslichtes. Wenn alles dabei bleibt, wird es unterhalb des Stoßfängers platziert. Insgesamt wirkt der Sportler edel und elegant.

Beim Radstand legt der intern als R231 bezeichnete Roadster etwas zu. Ein versenkbares Hardtop, welches auf Wunsch aus Glas besteht, wird es selbstverständlich wieder geben. Er wird dann auch über das im Frühjahr 2011 im neuen SLK erscheinende schaltbare Variodach (Magic Sky Control) verfügen. Dieses erlaubt den Grad der Tönung variabel zu verstellen. Etwas Zuwachs bekommt der Kofferraum. Verkleinert hat sich der Tank. Zukünftig fasst er nur noch 75 Liter, statt wie bisher 80.

Bei den Motoren hat sich ebenfalls einiges getan. Ein Diesel wird es – vorerst – nicht geben. Ein Hybrid ist geplant, jedoch noch nicht endgültig abgesegnet. Einstiegsmotor wird im SL 350 der 306 PS starke 3,5 Liter V6. Der SL 500 bekommt einen aufgeladenen 435 PS starken 4,6 Liter V8. Unverändert bleibt die Motorisierung beim SL 65 AMG -V12-Biturbo mit 612 PS. Der SL 63 mit 525 PS wird durch den 5,5-Liter-V8 mit maximal 571 PS ersetzt – der SL 600 mit „nur“ 517 PS entfällt somit. Ob es später – neben dem SL 65 AMG – wieder einen zweiten V12 im SL geben wird, ist momentan noch offen. Nach aktuellem Stand wird es zum Start  folgende Modelle geben:

  • SL 350 (M276 DE 35) mit 306 PS & 370 Nm
  • SL 500 (M278 DE 46 LA) mit 435 PS & 700 Nm
  • SL 63 AMG (M157 DE 55 LA) mit 544 PS & 800 NM (mit Performance Package 571 PS & 900 Nm)

Im Innenraum sind nun Dank einer neuen Software Telefon, Navigation, Musik und Internet inklusive Fahrzeugortung noch besser miteinander vernetzt. Die bekannten Sicherheitsassistenzsysteme aus der S-Klasse sind auch mit an Bord.

Premiere im neuen SL hat neben der Neunstufenautomatik auch das innovative Magic Ride Control Fahrwerk, welches in Verbindung mit der Fahrdynamikregelung ABC (Active Body Control) erhältlich sein wird. Hierbei scannt eine Kamera vor dem Wagen 20 Meter weit die Fahrbahn ab und soll dadurch spürbar mehr Komfort und Sicherheit bringen.

Die AMG-Modelle SL 63 und SL 65 gibt es wieder mit aggressiverer eigenständiger Optik, allerlei Spoilerwerk, 19-Zöllern und jeder Menge Fahrspaß. Auch eine Black Series mit festem Dach wird es wieder geben. Offen ist aber, ob das Doppelkupplungsgetriebe aus dem SLS auch mitfährt.

Die Preise für den neuen Mercedes SL stehen noch nicht fest. Es wird aber sicherlich wie gewohnt bei ungefähr 88.000 € für den SL 350 losgehen.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 09. August 2010 um 10:10 Uhr  |  15.922 Besuche

Abgelegt unter SL

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

2 Kommentare zum Beitrag “Ab Sommer 2012: Die siebte Generation des Mercedes-Benz SL”

  1. 1
    heinz schreibt:

    Hallo,
    eine Frage…. weiß man schon die Maße von dem neuen Benz SL der 2012 ausgeliefert werden soll ?
    Mit freundlichen Grüßen
    Heinz W

  2. 2
    Maik schreibt:

    Leider liegen zur Zeit noch keine genauen Angaben zu den Maßen des neuen Mercedes-Benz SL vor. Da der Radstand etwas „zulegt“ könnte der SL etwas größer werden, muß er aber nicht unbedingt. Demnächst werden wird mehr wissen und darüber informieren.

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card