C197, 2009

C197, 2009

2009: C197 – „SLS AMG“

Übersicht

  • Bauzeit: seit 2009
  • Vorgänger: (W198)
  • Nachfolger: 
  • Karosserieformen: Coupé, Roadster (ab 2011)
  • Modellpflege: 
  • Typisierung: SLS 63 AMG

Portrait & Geschichte

SLS AMG

[aartikel]1407568167:right[/aartikel]Automobile Faszination und Hightech auf höchstem Niveau: Dafür steht der neue Mercedes-Benz SLS AMG, der auf der IAA 2009 seine Weltpremiere feiert und im Frühjahr 2010 an den Start gehen wird. Der neue Supersportwagen von Mercedes-Benz und AMG fasziniert mit seinem einzigartigen Technologie-Paket: Aluminium-Spaceframe-Karosserie mit Flügeltüren, AMG 6,3-Liter-V8-Frontmittelmotor mit 420 kW/571 PS Höchstleistung, 650 Newtonmetern Drehmoment und Trockensumpfschmierung, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in Transaxle-Anordnung, Sportfahrwerk mit Aluminium-Doppelquerlenkerachsen und 1620 Kilogramm Leergewicht. Die ideale Gewichtsverteilung von 47 zu 53 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse und der tiefe Fahrzeugschwerpunkt betonen das ausgeprägte Sportwagen-Konzept. Von null auf 100 km/h beschleunigt der Flügeltürer in 3,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt elektronisch begrenzt 317 km/h.

Mit dem neuen SLS AMG liefert die Mercedes-AMG GmbH ihr Meisterstück ab. Als erstes eigenständig entwickeltes Automobil ist der Supersportwagen das Highlight in der über 40-jährigen Firmengeschichte. Damit startet AMG, die Performance-Marke innerhalb Mercedes-Benz Cars, nicht nur in eine neue Zeitrechnung, sondern zeigt gleichzeitig Entwicklungskompetenz auf höchstem Niveau.

Ende 2012 folgt – getreu nach seinem Vorbild aus den fünfziger Jahren – noch ein [intlink id=“4702″ type=“post“]Roadster mit klassischem Softtop[/intlink].

Modellstart

SLS 63 AMGSLS 63 AMG

Technische Details

[table id=3 /]

(Fotos & Grafik: Archiv Daimler AG)

Mehr aus diesem Bereich:

Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Dienstag, den 17. November 2009 um 23:08 Uhr | 20.574 Besuche

Diesen Beitrag als PDF speichern


QR Code Business Card