www.pkwteile.de
Mrz24
2017

Mercedes-Benz Werk Vitoria feiert 100.000ste V-Klasse

Geschrieben heute (vor 11 Stunden) von Maik Jürß, bislang 96 Besuche
Veröffentlicht in V-Klasse Keine Kommentare »

 

Mercedes-Benz Werk Vitoria feiert 100.000ste V-Klasse

Mercedes-Benz Werk Vitoria feiert 100.000ste V-Klasse

Das Mercedes-Benz Werk Vitoria feierte einen Meilenstein der Produktion: Mitte März ist die 100.000ste V-Klasse vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug wird als kompaktes Freizeitmobil Marco Polo HORIZON an einen Kunden in Spanien ausgeliefert. Der neue Marco Polo HORIZON, der auf der V-Klasse basiert, ergänzt das Portfolio der Reise- und Freizeitmobile von Mercedes-Benz Vans seit Anfang des Jahres. Er verbindet maximale Funktionalität mit dem hochwertigen Design der V-Klasse.


www.motordoctor.de
Mrz24
2017

25 Jahre Werk Rastatt: A-Klasse beim Workshop „Spray your Star“ mit einem Graffiti gestaltet

Geschrieben heute (vor 11 Stunden) von Maik Jürß, bislang 91 Besuche
Veröffentlicht in Standorte Keine Kommentare »

 

25 Jahre Werk Rastatt: A-Klasse beim Workshop „Spray your Star“ mit einem Graffiti gestaltet

25 Jahre Werk Rastatt: A-Klasse beim Workshop „Spray your Star“ mit einem Graffiti gestaltet

Stolz präsentieren die zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Kunstwerk: Unter der Anleitung des Graffiti-Künstlers René Sulzer haben sie die Karosserie einer A-Klasse im Mercedes-Benz Werk Rastatt mit einem Graffiti gestaltet. Motiv war das Logo zum 25-jährigen Jubiläum des Rastatter Werks.

„Ich freue mich, dass unser Workshop -Angebot so großen Anklang gefunden hat. Die kreative Arbeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer macht die A-Klasse zu einem ganz besonderen Einzelstück, das wir im diesjährigen Jubiläumsjahr bei zahlreichen Gelegenheiten präsentieren werden“, so Thomas Geier, Standortverantwortlicher des Mercedes-Benz Werks Rastatt.


Mrz23
2017

Mercedes-Benz bringt Active Brake Assist 4 zum Einsatz

Geschrieben gestern von Oliver Hartwich, bislang 38 Besuche
Veröffentlicht in Actros Keine Kommentare »

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 präsentierte zum ersten Mal der deutsche Hersteller seine Lkws mit dem neuen ultimativen Sicherheitssystem Active Brake Assist 4 (ABA 4) mit Fußgängererkennung und Abbiege-Assistent. Der Hauptzweck des neuen Systems besteht darin, maximale Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Nach Statistischen Bundesamt wurden im Jahre 2015 über 15 Tausend Unfälle mit menschlichen Verletzungen oder Todesfällen unter Teilnahme von Lastkraftwagen registriert. Darunter sind 8238 Kollisionen im Fernverkehr und 3509 Unglücke beim Ab- und Einbiegen.

Mercedes Benz Actros – konkurrenzlos in Sicherheitsfragen


Mrz23
2017

Mercedes-Benz Actros fahren brasilianische Rekordernte ein

Geschrieben gestern von Maik Jürß, bislang 160 Besuche
Veröffentlicht in Actros Keine Kommentare »

 

Mercedes-Benz Actros fahren brasilianische Rekordernte ein

Mercedes-Benz Actros fahren brasilianische Rekordernte ein

Um die diesjährige Rekordernte von über 200 Millionen Tonnen Soja, Mais und Bohnen einfahren zu können, vertrauen immer mehr Kunden auf den 2016 vorgestellten, brasilianischen Schwerlast-Lkw Mercedes-Benz Actros.

 

Mit über 900 Einheiten verzeichnete der Mercedes-Benz Actros 2016 ein Absatzplus von mehr als 75 Prozent in Brasilien. Sein robustes Fahrwerk und die komfortable Kabine sind speziell für die teils widrigsten Straßenbedingungen im lateinamerikanischen Markt konzipiert. Mit einem um bis zu fünf Prozent niedrigeren Kraftstoffverbrauch, einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 74 Tonnen und noch geringeren Ausfallzeiten senkt er die Betriebskosten verglichen mit dem Vorgängermodell erheblich.


Mrz23
2017

MANSORY V-Klasse – das mobile Luxus-Büro

Geschrieben gestern von Maik Jürß, bislang 199 Besuche
Veröffentlicht in V-Klasse Keine Kommentare »

 

MANSORY V-Klasse – das mobile Luxus-Büro

MANSORY V-Klasse – das mobile Luxus-Büro

Eine Mercedes-Benz V-Klasse kann mehr sein als nur ein großer Van. Unter den Händen von Tuner MANSORY wächst er zu einem rollende Luxusbüro. Premiere feierte die MANSORY V-Klasse in Genf.

Wer unterwegs arbeiten muss, aber auf nichts verzichten möchte, dem offerierte Tuner MANSORY auf dem Genfer Autosalon 2017 ein stilgerechtes Arbeitsambiente in Form einer modifizierten Mercedes-Benz V-Klasse. Neben der schon obligatorischen Ausstattung der Fahrerkabine mit neuem Airbag-Sportlenkrad, Carbon-Schaltwippen, Aluminium-Pedalerie, Armaturenbrett und Fußmattensatz zeigt sich im Fond der wahre Charakter des Fahrzeugs. Hier wartet eine Businessloge, die einem First-Class-Abteil im Flugzeug in nichts nachsteht.


Mrz22
2017

Neue Smartphone-Hüllen und Zubehör – Hochwertig und individuell wie der eigene Mercedes-Benz

Geschrieben vorgestern von Maik Jürß, bislang 168 Besuche
Veröffentlicht in Zubehör Keine Kommentare »

 

Neue Smartphone-Hüllen und Zubehör - Hochwertig und individuell wie der eigene Mercedes-Benz

Neue Smartphone-Hüllen und Zubehör – Hochwertig und individuell wie der eigene Mercedes-Benz

Mehr als 20 hochwertige Smartphone-Hüllen umfasst die Smartphone Cover Collection von Mercedes-Benz Accessories GmbH und Kooperationspartner CG Mobile aus Paris. Die in Optik und Haptik einzigartigen Hüllen sind angelehnt an das sinnlich-klare Design und die edlen Materialien im Interieur der Mercedes-Benz Limousinen und Sportwagen. Neu im Programm sind zwei mobile Ladegeräte und passende USB-Kabel.


Mrz22
2017

 

Muss die Autowelt smart(er) werden? Die smart-Chefin Winkler über E-Autos in Großstädten, ein Apple-Car und Carsharing

Muss die Autowelt smart(er) werden? Die smart-Chefin Winkler über E-Autos in Großstädten, ein Apple-Car und Carsharing

Beim Genfer Autosalon 2017 waren E-Autos und Kleinwagen kaum von Interesse. Insofern wirkte der Stand von smart wie ein gallisches Dorf. Das Nachrichtenportal n-tv.de sprach mit smart-Chefin Winkler über E-Autos in Großstädten, ein Apple-Car und Carsharing.

Dass die Mobilität sich wandelt, ist ein offenes Geheimnis. Und tatsächlich war es nicht der Dieselskandal von VW, der die Autohersteller umdenken ließ. Bereits vorher wurden die Schalter auf Elektromobilität umgelegt. Vielleicht nicht so konsequent wie jetzt, aber Elektroautos gab es schon früher. Smart zum Beispiel testete seinen ersten E-Smart 2008 in einem Großversuch in London. Seit dieser Zeit ist die Entwicklung rasant vorangeschritten. Die Reichweiten für Elektroautos haben sich mehr als verdoppelt, aber ausgerechnet smart setzt weiter auf eine Reichweite von knapp 160 Kilometern. Warum?


Mrz21
2017

BRABUS 550 ADVENTURE 4×4² – exklusiver Extrem-Off-Roader der Superlative

Geschrieben am 21. März 2017 (vor 3 Tagen) von Maik Jürß, bislang 180 Besuche
Veröffentlicht in G-Modell Keine Kommentare »

BRABUS 550 ADVENTURE 4x4² - exklusiver Extrem-Off-Roader der Superlative

BRABUS 550 ADVENTURE 4×4² – exklusiver Extrem-Off-Roader der Superlative

BRABUS 550 ADVENTURE 4×4²: Unter diesem Label präsentiert der größte unabhängige Automobilveredler der Welt einen exklusiven Extrem-Off-Roader der Superlative. Auf Basis des Mercedes G 500 4×4² entwickelten die Ingenieure und Designer von BRABUS einen 550 PS starken Geländewagen, der nicht nur auf den Prachtboulevards eine hervorragende Figur macht, sondern durch seine herausragende Geländetauglichkeit auch für automobile Abenteuer abseits befestigter Straßen hervorragend tauglich ist und damit seinem Beinamen „ADVENTURE“ alle Ehre macht. Dafür bürgt nicht nur das bärenstarke V8 Biturbo Triebwerk, das den mit einer enormen Bodenfreiheit versehenen Off Roader in nur 6,7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit ist wegen der reinrassigen Off Road Bereifung elektronisch auf 210 km/h begrenzt. 


Mrz21
2017

Setra präsentierte luxuriösen S 417 TC auf der UMA Motorcoach Expo in St. Louis

Geschrieben am 21. März 2017 (vor 3 Tagen) von Maik Jürß, bislang 150 Besuche
Veröffentlicht in Messe & Ausstellung Keine Kommentare »

 

Setra präsentierte den luxuriösen S 417 TC auf der UMA Motorcoach Expo in St. Louis

Setra präsentierte luxuriösen S 417 TC auf der UMA Motorcoach Expo in St. Louis

Die Marke Setra präsentierte auf der Busfachmesse der United Motorcoach Association (UMA) Expo in St. Louis, Missouri einen exklusiv ausgestatteten Reisebus des Typs S 417 TC.

Der modellgepflegte Reisebus zeichnet sich unter anderem durch das Setra Markenlogo aus Chrom, neugestaltete Nebelscheinwerfer sowie eine überarbeitete Stoßstange aus. Der in Neu-Ulm produzierte, 13,7 m lange Dreiachser bietet 56 Fahrgästen auf Setra Composition-Stoff-Sitzen des Typs Voyage Ambassador Platz. Diese sind allesamt mit Fußstützen und 3-Punkt-Gurten ausgestattet. Der moderne Reisebus mit rückenschonendem Fahrersitz, Freisprecheinrichtung, LED-Laufgangbeleuchtung und Brandmeldeanlage im Motorraum erfüllt alle erforderlichen US-Anforderungen im Bereich der aktiven Sicherheit sowie mit dem umweltfreundlichen Mercedes-Benz Motor OM 471 LA die Kriterien der amerikanischen Abgasnorm EPA 10 MY16 für Stickoxide und Rußpartikel.


Mrz20
2017

Der Hartmann Unimog Jagdwagen – Weidmannsheil!

Geschrieben am 20. März 2017 (vor 4 Tagen) von Maik Jürß, bislang 123 Besuche
Veröffentlicht in Unimog Keine Kommentare »

 

Der Hartmann Unimog Jagdwagen - Weidmannsheil!

Der Hartmann Unimog Jagdwagen – Weidmannsheil!

Der hessische Aufbauhersteller Hartmann hat den Geräteträger Mercedes-Benz Unimog U 400 umgerüstet. Jetzt kann man mit dem grundsätzlich nützlichen und geländegängigen Lkw auch auf die Jagd gehen.

Die Mercedes-Benz Unimog-Baureihe 405 (U 300 bis U 500) ist eigentlich der wahre, aktuelle Unimog, eben ein „Universales Motor-Gerät“. Während sich die schwere Baureihe U 437 inzwischen in Richtung extrem geländegängiger Lkw entwickelt hat, wurden die kleineren „Mog“ als Geräteträger konzipiert. Entsprechend vielfältig ist ihr Einsatzgebiet vom Straßenbau über Agrartechnik bis hin zum Kranwagen. Zahlreiche Spezialitäten wie der in der Kabine verschiebbare Fahrerplatz, die Hydraulik und der Nebenabtrieb für die Geräteversorgung machen den 405er Unimog zum Allround-Talent.


Mrz20
2017

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Geschrieben am 20. März 2017 (vor 4 Tagen) von Maik Jürß, bislang 120 Besuche
Veröffentlicht in C-Klasse Keine Kommentare »

 

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Ein 650er Mercedes-Cabrio gibt es nicht nur bei Maybach. BRABUS präsentierte auf dem Genfer Autosalon 2017mit dem BRABUS 650 Cabriolet seine Interpretation eines Power-Cabrios auf Basis der C-Klasse.

Auf Basis des Mercedes-AMG C 63 S Cabriolets verpassen die Bottroper Tuner dem Achtzylinder-Biturbo-Triebwerk 650 PS bei 5.800/min (plus 140 PS) und ein maximales Drehmoment von 820 Nm, das zwischen 1.750 und 4.500/min. anliegt. Derart erstarkt sprintet der offene Viersitzer in nur 3,7 Sekunden bis Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h.


Mrz19
2017

car2go eröffnet neue Stellplätze mit Lademöglichkeiten am Stuttgarter Flughafen

Geschrieben am 19. März 2017 (vor 5 Tagen) von Maik Jürß, bislang 858 Besuche
Veröffentlicht in car2go Keine Kommentare »

 

car2go eröffnet neue Stellplätze mit Lademöglichkeiten am Stuttgarter Flughafen

car2go eröffnet neue Stellplätze mit Lademöglichkeiten am Stuttgarter Flughafen

Immer mehr Stuttgarterinnen und Stuttgarter nutzen die umweltfreundlichen, vollelektrischen Carsharing-Fahrzeuge von car2go, um entspannt, komfortabel und preiswert an den Stuttgarter Flughafen zu gelangen oder von dort aus ins Stuttgarter Geschäftsgebiet weiterzureisen. Jetzt ist dies noch leichter geworden: Seit dem 15. März 2017 können die derzeit rund 90.000 Stuttgarter car2go Kunden eine neue, noch größere Stellfläche für bis zu 30 car2go Fahrzeuge nutzen. Diese ist ausgestattet mit einem flexiblen Ladearm, mit dem mehrere car2go Fahrzeuge erreicht und gleichzeitig aufgeladen werden können. Dadurch werden zukünftig mehr car2go Fahrzeuge am Stuttgarter Flughafen verfügbar sein. Betreiber der neuen Lademöglichkeiten ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG.


Mrz19
2017

Markteinführung des Truck Data Center und umfangreiche digitale Dienste für Mercedes-Benz Lkw

Geschrieben am 19. März 2017 (vor 5 Tagen) von Maik Jürß, bislang 187 Besuche
Veröffentlicht in Nutzfahrzeuge Keine Kommentare »

 

Markteinführung des Truck Data Center und umfangreiche digitale Dienste für Mercedes-Benz Lkw

Markteinführung des Truck Data Center und umfangreiche digitale Dienste für Mercedes-Benz Lkw

Am 1. März 2017 ging das Truck Data Center an den Start und ermöglicht damit die Markteinführung neuer digitaler Dienste von Mercedes-Benz Lkw: das revolutionäre Serviceprodukt Mercedes-Benz Uptime und die neue FleetBoard Manager-App. Voraussetzung für beide Dienste ist die Verbauung des Truck Data Center im Lkw. Das zur IAA Nutzfahrzeuge 2016 vorgestellte Vernetzungsmodul „Truck Data Center“ bildet künftig markenübergreifend das Gehirn des vernetzten Lkw bei Daimler Trucks. Es überprüft kontinuierlich den Status der Fahrzeugsysteme und empfängt und sendet Daten in Echtzeit.


Mrz18
2017

Daimler blickte auf der weltweit größten Digitalkonferenz in Austin in die Zukunft

Geschrieben am 18. März 2017 (vor 6 Tagen) von Maik Jürß, bislang 265 Besuche
Veröffentlicht in Zukunft Keine Kommentare »

 

Daimler blickte auf der weltweit größten Digitalkonferenz in Austin in die Zukunft

Daimler blickte auf der weltweit größten Digitalkonferenz in Austin in die Zukunft

Die Daimler AG und ihre Marken smart, moovel und car2go waren zum ersten Mal bei der weltweit größten Digitalkonferenz South by Southwest® (SXSW®) im texanischen Austin zu Gast. Auf der Agenda standen zentrale Zukunftsthemen, die in Workshops, Virtual-Reality-Installationen und Diskussionsrunden besprochen wurden. Der einzigartige Mix aus Digitalkonferenz und Musik- sowie Filmfestival setztr weltweit Akzente bei gesellschaftlichen Themen. Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, erläuterte die Bedeutung hochpräziser digitaler Karten für die weitere Entwicklung des autonomen Fahrens. Sein Vortrag fand am 11. März im Hotel JW Marriot Austin Downtown statt. Parallel zur Konferenz lud das „house of smart“ zu insgesamt 15 interaktiven Sessions und Diskursen ein, bei denen internationale Experten entscheidende gesellschaftliche Fragen der Zukunft erörterten. Als Pionier der Elektromobilität bot smart zusätzlich im Stadtzentrum von Austin einen kostenlosen Shuttle-Service mit einer Flotte von smart fortwo electric drive.


Mrz18
2017

Intelligente Ladelösungen verhelfen Elektromobilität zum Durchbruch – Daimler AG steigt bei ChargePoint ein

Geschrieben am 18. März 2017 (vor 6 Tagen) von Maik Jürß, bislang 171 Besuche
Veröffentlicht in Zukunft Keine Kommentare »

 

Intelligente Ladelösungen verhelfen Elektromobilität zum Durchbruch - Daimler AG steigt bei ChargePoint ein

Intelligente Ladelösungen verhelfen Elektromobilität zum Durchbruch – Daimler AG steigt bei ChargePoint ein

Die Daimler AG steigt als Lead-Investor bei dem amerikanischen Ladelösungsanbieter ChargePoint Inc. ein und sichert sich damit einen Sitz im Board of Directors des Unternehmens. ChargePoint gilt im Segment der elektromobilen Ladelösungen weltweit als führender Anbieter und ist Marktführer in den USA. Durch den zunehmend wachsenden Anteil der Elektrifizierung des Antriebs ist ChargePoint mit seinem Angebotsportfolio klar auf Wachstumskurs. Eine Ausweitung des Geschäfts auf den europäischen Markt ist bereits geplant. Mit der strategischen Beteiligung an ChargePoint geht Daimler im Rahmen der Unternehmensstrategie „CASE“ einen weiteren wichtigen Schritt – insbesondere hinsichtlich seiner neuen Produktmarke EQ, unter der das Unternehmen künftig sein Know-how rund um die intelligente Elektromobilität von Mercedes-Benz bündelt. Die Kooperation legt den Grundstein für ein umfassendes, kundenorientiertes Ladeangebot.



QR Code Business Card