Archiv für die Kategorie ‘C-Klasse’

Mercedes-AMG C 63 und C 63 S – Verkaufsstart für die sportlichen Spitzenmodelle der C-Klasse

Donnerstag, 06. September 2018
Mercedes-AMG C 63 und C 63 S - Verkaufsstart für die sportlichen Spitzenmodelle der C-Klasse

Mercedes-AMG C 63 und C 63 S – Verkaufsstart für die sportlichen Spitzenmodelle der C-Klasse

Ab sofort kann das umfangreich aufgewertete Kraftpaket der C-Klasse bestellt werden. Als Limousine startet der Mercedes-AMG C 63 mit 476 PS in Deutschland bei 77.588 Euro inkl. 19% MwSt. Beim T-Modell mit gleicher Motorisierung liegt der Einstiegspreis bei 79.254 Euro. Coupé und Cabriolet beginnen bei 79.492 bzw. 85.204 Euro. Das 4,0-Liter-V8-Biturbo-Triebwerk ist für alle vier Karosserievarianten als Mercedes-AMG C 63 S auch in einer zweiten Leistungsstufe mit 510 PS erhältlich.

Leistungsstarke V8-Motoren, begeisternde Fahrdynamik und die eigenständige, vom Motorsport inspirierte Ausstattung haben die Spitzenmodelle der C-Klasse von Mercedes-AMG zu Bestsellern gemacht.

Im Mercedes-Benz Werk Bremen startete Produktion der neuen C-Klasse

Mittwoch, 08. August 2018
Im Mercedes-Benz Werk Bremen startete Produktion der neuen C-Klasse

Im Mercedes-Benz Werk Bremen startete Produktion der neuen C-Klasse

Im Mercedes-Benz Werk Bremen ist Anfang des Monats die erste C-Klasse Limousine der neuen Generation vom Band gelaufen. Die Umstellung der variantenreichen Baureihe erfolgte bei Vollauslastung und innerhalb eines Tages. In der hochflexiblen Produktion werden digitale Lösungen und Warenkörbe zur Beherrschung der Vielfalt eingesetzt. Die neue C–Klasse Limousine wird in vier Werken auf vier Kontinenten gefertigt. Nach dem Lead-Werk Bremen werden auch die Werke Tuscaloosa (USA), East London (Südafrika) und Peking (China) sukzessive die Produktion des volumenstarken Modells aufnehmen. Die globale Produktion wird dabei durch das Werk Bremen gesteuert.

Mehr Agilität für das Kraftpaket der C-Klasse: Die neuen Mercedes-AMG C 63 Modelle

Mittwoch, 01. August 2018
Mehr Agilität für das Kraftpaket der C-Klasse: Die neuen Mercedes-AMG C 63 Modelle

Mehr Agilität für das Kraftpaket der C-Klasse: Die neuen Mercedes-AMG C 63 Modelle

Leistungsstarke V8-Motoren, begeisternde Fahrdynamik und das eigenständige Design haben die C 63 Modellfamilie von Mercedes-AMG zum Bestseller gemacht. Limousine, T-Modell, Coupé und Cabriolet gehen jetzt mit nachgeschärftem Exterieur, modernisiertem Interieur und noch mehr Agilität an den Start. Das schnell schaltende AMG SPEEDSHIFT MCT 9G Getriebe, das elektronisch gesteuerte Hinterachs-Differenzial und die neunstufige AMG TRACTION CONTROL (im C 63 S) heben Längs- und Querdynamik auf ein neues Niveau. Mehr Fahrvergnügen garantiert auch AMG DYNAMICS: Diese integrierte Fahrdynamikregelung erweitert die Funktionen des ESP® um die exakt dosierte Kraftverteilung an der Hinterachse (Torque Vectoring) und steigert damit die Agilität bei gleichzeitig hoher Stabilität. Optisch tritt der neue C 63 ebenfalls emotionaler auf: Die AMG-spezifische Kühlerverkleidung unterstreicht die Markenidentität und betont den kraftvollen Auftritt. Das Interieur profitiert vom optionalen Volldigital-Cockpit mit eigenständigen AMG Anzeigen und der neuen Generation der AMG Lenkräder.

Never stop improving – Start der internationalen Marketingkampagne für die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Mittwoch, 11. Juli 2018
Never stop improving - Start der internationalen Marketingkampagne für die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Never stop improving – Start der internationalen Marketingkampagne für die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Die Markteinführung der neuen C-Klasse begleitet Mercedes-Benz mit einer internationalen Kampagne. Mit dem Claim „Never stop improving“ wird die neue Generation der erfolgreichsten Baureihe mit Motiven inszeniert, die visuelle Analogien zwischen den vier C-Klasse Modellen und Top-Athleten schaffen. Der Bestseller von Mercedes-Benz wird kontinuierlich weiterentwickelt. Dieses Ziel verfolgen auch Spitzensportler, die jeden Tag trainieren, um sich zu verbessern und ihre Leistung zu steigern.

Der Bestseller, neu aufgelegt – Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Samstag, 23. Juni 2018
Der Bestseller, neu aufgelegt - Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Der Bestseller, neu aufgelegt – Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Umfangreich modifiziert, startet die C-Klasse, die erfolgreichste Baureihe von Mercedes-Benz, in ihr fünftes Produktionsjahr. Optisch lagen die Schwerpunkte der Überarbeitung auf der Fahrzeugfront sowie dem Design der Scheinwerfer und Rückleuchten. Ganz neu ist die elektronische Architektur. Der Kunde erlebt dies bei der User Experience mit einem auf Wunsch volldigitalen Instrumenten-Display und Multimediasystemen mit maßgeschneiderten Anzeige- und Informationsmöglichkeiten. Die Assistenzsysteme sind nun auf dem Stand der S-Klasse. Hinzu kommen neue Benzin- und Dieselmotoren.

Mercedes-AMG C 43 Cabriolet von DOMANIG Autodesign veredelt

Sonntag, 17. Juni 2018
Mercedes-AMG C 43 Cabriolet von DOMANIG Autodesign veredelt

Mercedes-AMG C 43 Cabriolet von DOMANIG Autodesign veredelt

DOMANIG Autodesign hat sich das Mercedes-AMG C 43 Cabriolet nach Großostheim geholt und durchaus ansehnlich veredelt. Zur neuen Optik gab es natürlich auch mehr Leistung.

Nach einer Kraftkur leistet das DOMANIG C43S Cabriolet satte 435 PS und 630 Nm Drehmoment. Den Sprint von null auf Tempo 100 absolviert der offene Viersitzer innerhalb von 3,9 Sekunden. Die V-Max wird erst bei 285 km/h elektronisch begrenzt. DOMANIG Autodesign beweist damit eindrucksvoll, dass man mit dem Cabriolet auch durchaus flott unterwegs sein.

C-Klasse Cabriolet ist die Nummer 1

Montag, 14. Mai 2018
C-Klasse Cabriolet ist die Nummer 1

C-Klasse Cabriolet ist die Nummer 1

Die Cabrio-Saison hat begonnen, dennoch sind bereits 20.000 offene Neuwagen in den ersten drei Monaten 2018 hierzulande zugelassen worden. Mit 2.275 Neuanmeldungen liegt die offene Version der C-Klasse an der Spitze der Zulassungsstatistik.

Das Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet ist derzeit die Nummer 1 bei den Cabriolets. Gleich dahinter folgt das Mini Cabriolet mit 2.040 Verkäufen. Auf Rang drei findet sich die günstigste offene Modell am Markt: das smart fortwo Cabriolet. Der Zweisitzer hat im ersten Quartal 1.871 Käufer gefunden.

Ab Juli bei den Händlern: Verkaufsstart für C-Klasse Cabriolet und Coupé

Sonntag, 06. Mai 2018
Ab Juli bei den Händlern: Verkaufsstart für weitere C-Klasse Cabriolet und Coupé

Ab Juli bei den Händlern: Verkaufsstart für C-Klasse Cabriolet und Coupé

Rechtzeitig zum Sommer kann ab sofort das neue C-Klasse Cabriolet bei den Händlern bestellt werden und mit ihm ein weiterer C-Klasse Zweitürer: das Coupé.

Mit aktualisiertem Design, digitalem Cockpit und DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk wurden Sportlichkeit und Fahrspaß gesteigert. Neue, zum Teil mit 48-Volt-Technik (EQ Boost) ausgerüstete Vierzylindermotoren sowie der Mercedes-AMG C 43 4MATIC mit nun 390 PS unterstreichen die Dynamik der besonders emotionalen C-Klasse Vertreter Coupé (C205) und Cabriolet (A205). Auch als Limousine (W205) und T-Modell (S205) kann der Mercedes-AMG C 43 4MATIC ab sofort bestellt werden.

Ab Juli bei den Händlern: Verkaufsstart für neue C-Klasse Limousine und T-Modell

Sonntag, 15. April 2018
Ab Juli bei den Händlern: Verkaufsstart für neue C-Klasse Limousine und T-Modell

Ab Juli bei den Händlern: Verkaufsstart für neue C-Klasse Limousine und T-Modell

Der Bestseller geht in die nächste Runde: Umfangreich modifiziert, können die neue C-Klasse Limousine und das neue T-Modell ab sofort bestellt werden. Optisch lagen die Schwerpunkte der Überarbeitung auf der Fahrzeugfront sowie dem Design der Scheinwerfer und Rückleuchten. Ganz neu ist die elektronische Architektur. Der Kunde erlebt dies bei der User Experience mit einem auf Wunsch volldigitalen Instrumenten-Display und Multimediasystemen mit maßgeschneiderten Anzeige- und Informationsmöglichkeiten. Die Assistenzsysteme sind nun auf dem Stand der S-Klasse.

Zur Markteinführung im Juli sind u.a. folgende Modelle verfügbar, hier Daten und Preise in der Übersicht:

Die Mercedes-Benz C-Klasse als Gebrauchtwagen – Ein echter Dauerläufer ohne Rost, aber kleinen Schwächen

Samstag, 07. April 2018
Die Mercedes-Benz C-Klasse als Gebrauchtwagen – Ein echter Dauerläufer ohne Rost, aber kleinen Schwächen

Die Mercedes-Benz C-Klasse als Gebrauchtwagen – Ein echter Dauerläufer ohne Rost, aber kleinen Schwächen

Die erste Mercedes-Benz C-Klasse dieses Jahrtausends war in Sachen Qualität kein sonderlich hell glänzender Stern. Der zwischen 2007 und 2014 angebotene Nachfolger der Baureihe 203 macht alles besser. Das Mittelklassemodell nahm die Markenwerte wieder ernst und zeigte sich als echter Dauerläufer. Rost ist auch kein Problem und der Innenraum ist auf Premiumniveau. Aber ganz perfekt sind W204 und S204 dann am Ende doch nicht.

Mercedes-AMG C 63 Cabriolet von VÄTH mit 700 PS

Samstag, 10. Februar 2018
Mercedes-AMG C 63 Cabriolet von VÄTH mit 700 PS

Mercedes-AMG C 63 Cabriolet von VÄTH mit 700 PS

Tuner VÄTH macht Mercedes-AMG C 63 Cabriolet stärker und schneller. Die Hösbacher steigern die Leistung des Biturbo-V8 auf 700 PS und 900 Nm. Von null auf Tempo 100 geht´s in 3,3 Sekunden – Topspeed 340 km/h. Preis für das Vergnügen: rund 29.000 Euro.

Modellpflege: Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Montag, 15. Januar 2018
Modellpflege: Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Modellpflege: Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Mercedes-Benz wird der Limousine und dem T-Modell der aktuellen Baureihe W205/S205 ein Facelift verpassen. Neues Cockpit, neue Layout der Heckleuchten, neue Stoßfänger sowie ein paar kleinere Änderungen rund um den Grill und an den Scheinwerfereinheiten.

Auf der North American International Auto Show in Detroit (20. bis 28. Januar 2018) präsentiert Mercedes-Benz die neue C-Klasse. Außen fallen einige optische Änderungen auf, aber auch unter dem Blech hat man in Stuttgart ordentlich nachgelegt. In den Handel kommt die modellgepflegte C-Klasse im zweiten Quartal 2018 kommen.

Modellpflege: Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

Modellpflege: Die neue Mercedes-Benz C-Klasse

C-Klasse T-Modell mit 700 PS von Tuner VÄTH

Donnerstag, 21. Dezember 2017
C-Klasse T-Modell mit 700 PS von Tuner VÄTH

C-Klasse T-Modell mit 700 PS von Tuner VÄTH

Wer beim Hösbacher Tuner VÄTH 12.800 Euro investiert, bekommt für sein Mercedes-AMG C 63 T-Modell (S205) das Tuning-Kit V63RS Export. Das beinhaltet die individuelle Feinabstimmung der Motorelektronik mit Vmax-Anhebung sowie den neuen Turbolader inklusive neuer Downpipe und speziellen Ölkühlern für Motor und Getriebe. In Summe entlocken diese Komponenten dem Vierliter-V8-Biturbo-Aggregat 700 PS und 900 Nm Drehmoment. Wer den 700 Pferden freien Auslauf lässt, kann den edlen Kombi in 3,3 Sekunden auf Tempo 100 katapultieren. Das Maximaltempo wird erst bei über 340 kmh erreicht.

INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

Donnerstag, 12. Oktober 2017
INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

Wer einst kein Fahrzeug der limitierten Mercedes-AMG C 63 Black Series ergattern konnte, kann sich nun sein C-Klasse Coupé bei INDEN Design in Rennrod auf die Black Series-Optik umbauen lassen.

Bringt man sein C 63 AMG Coupé zu den Tunern von INDEN Design, dann werden Originalteile von AMG verbaut und am Ende bekommt man einen eleganten Zweitürer im Black Series Design.

INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

INDEN Design baut das C-Coupé zur Black Series um

Mercedes-Benz C-Klasse: Neue Sondermodelle und Connectivity-Angebote

Mittwoch, 30. August 2017
Mercedes-Benz C-Klasse: Neue Sondermodelle und Connectivity-Angebote

Mercedes-Benz C-Klasse: Neue Sondermodelle und Connectivity-Angebote

Die Mercedes-Benz C-Klasse profitiert von zahlreichen Aufwertungen wie der für Audio 20 USB und Audio 20 CD verfügbaren Smartphone Integration. Ergänzt wird das Angebot um sportliche Sondermodelle für C-Klasse Limousine, T-Modell, Coupé sowie Cabrio.

Die Smartphone Integration ist jetzt als Sonderausstattung für Audio 20 USB und Audio 20 CD erhältlich. Mit dieser voraussichtlich ab drittem Quartal verfügbaren Ausstattung lassen sich via Apple CarPlay™ und Android Auto kompatible Smartphones mit entsprechendem Betriebssystem ins Fahrzeug integrieren und z. B. über Sprachsteuerung bedienen. Ebenfalls neu bei C-Klasse ist eine Office-Funktion im Rahmen der Mercedes me connect Dienste. Damit können Mercedes Fahrer direkt im Fahrzeug auf wichtige Daten zugreifen – so, als würden sie sich im Büro befinden.

C-Klasse Coupé im Carbonkleid von Chromtec

Samstag, 26. August 2017
C-Klasse Coupé im Carbonkleid von Chromtec

C-Klasse Coupé im Carbonkleid von Chromtec

Wie ein C-Klasse Coupé noch attraktiver wird, zeigt der Veredler Chromtec aus dem fränkischen Kleinrinderfeld mit seinem Spezialanbauteilen. Für den eleganten Zweitürer gibt es zudem noch mehr Leistung und 20 Zöller.

Carbon ist an sportlich orientierten Autos immer eine Zierde – so auch am Mercedes-Benz C-Klasse Coupé (C205) von Chromtec. In Sichtcarbon ausgeführt werden unter anderem die Kühlergrillblende (Preis 950 Euro), die Außenspiegelgehäuse (Preis 790 Euro) sowie die Flaps der Heckschürze (Preis 550 Euro). Dazu komponiert Chromtec eine Frontspoilerlippe Edition 1 (990 Euro) und Frontspoilerflaps (690 Euro). An der Heckschürze kommt ein neuer Diffusor zum Einsatz, der in der Carbonversion 1.190 Euro kostet, in der lackierfähig grundierten Version Edition 1 werden 1.090 Euro berechnet. Auf den Kofferraumdeckel setzt Chromtec dann noch eine verbreiterte Spoilerlippe, die mit weiteren 390 Euro vergütet sein will.

Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Freitag, 18. August 2017
Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé bekommt 2018 eine Modellpflege. Die Optik wird sich nur wenig ändern, dafür legt der elegante Zweitürer bei den inneren Werten zu. Den Fotografen der Zeitschrift „auto motor und sport“ fuhr nun der Erlkönig des Coupés vor die Kamera.

Mercedes-Benz frischt die gesamte C-Klasse Familie auf. Limousine und T-Modell fahren Mitte des nächsten Jahres vor. Coupé und Cabriolet folgen dann Ende 2018.

Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Bei den technischen Neuerungen liegen alle Karosserieversionen eng beieinander. Alle Modelle werden ein neues Lenkrad bekommen.

Sondermodell: Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet „Ocean Blue Edition“

Samstag, 29. April 2017

 

Sondermodell: Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet „Ocean Blue Edition“

Sondermodell: Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet „Ocean Blue Edition“

Das Sondermodell „Ocean Blue Edition“ des Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolets (A205) ist auf 150 Stück limitiert und zeigt mit aufregend eingesetzten Design-Elementen und stilvollen ozeanblauen Akzenten im Exterieur und Interieur den stylisch eleganten Charakter.
Die exklusive AMG Verdeckfarbe in Ozeanblau – welche nur im Sondermodell angeboten wird – und die 19“/20“ AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design titangrau lackiert und glanzgedreht mit ozeanblau umrandeten Radzierdeckeln sorgen bei der Edition für einen dezenten aber wirkungsvollen Auftritt. Weitere Highlights im Exterieur sind die exklusiven Akzente in Ozeanblau auf der Zierleiste im Heckdiffusor und an der Front im A-Wing.

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Montag, 20. März 2017

 

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Ein 650er Mercedes-Cabrio gibt es nicht nur bei Maybach. BRABUS präsentierte auf dem Genfer Autosalon 2017mit dem BRABUS 650 Cabriolet seine Interpretation eines Power-Cabrios auf Basis der C-Klasse.

Auf Basis des Mercedes-AMG C 63 S Cabriolets verpassen die Bottroper Tuner dem Achtzylinder-Biturbo-Triebwerk 650 PS bei 5.800/min (plus 140 PS) und ein maximales Drehmoment von 820 Nm, das zwischen 1.750 und 4.500/min. anliegt. Derart erstarkt sprintet der offene Viersitzer in nur 3,7 Sekunden bis Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h.

Modellpflege für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Dienstag, 21. Februar 2017
Modellpflege für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Modellpflege für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé bekommt schon nach zwei Jahren eine Modellpflege. Frisches Interieur sowie neue Leuchten hinten und vorn. Den Fotografen des Magazins „Auto Bild“ ist ein Erlkönig bei letzten Tests in Schweden vor die Kamera gefahren.

Seit 2015 ist das C-Klasse Coupé (C205) auf dem Markt. Nun bekommt es eine kleine Modellpflege. Die größten Änderungen betrifft die Scheinwerfer und Rückleuchten. Zudem werden die Schürzen an Front und Heck überarbeitet. Auch das Interieur wird überarbeitet. Unter der Haube bleibt alles wie bisher.

H&R legt das Mercedes-AMG C 63 S Coupé tiefer

Dienstag, 03. Januar 2017

 

H&R legt das Mercedes-AMG C 63 S Coupé tiefer

H&R legt das Mercedes-AMG C 63 S Coupé tiefer

Mit einem Gewindefahrwerk für das Mercedes-AMG C 63 S Coupé runden die Fahrwerkprofis von H&R das Angebot für die stärkste C-Klasse ab Werk ab. Mit einem Sportfedernsatz hat H&R als Technologiepartner des AMG DTM-Teams die C-Klasse bereits optimiert – jetzt kommt mit dem einstellbaren Gewindefahrwerk die ultimative Ausbaustufe für das bärenstarke Achtzylinder-Coupé, das in nur vier Sekunden bis auf Tempo 100 stürmt.

AMG-Modelle überzeugen ab Werk mit Sportlichkeit, eine willkommene Herausforderung für die H&R-Profis. Das stufenlos von außen verstellbare Gewindefahrwerk mit aufeinander abgestimmten Hochleistungsdämpfern und Sportfedern wurde speziell für das C-Klasse-Coupé (C205) entwickelt.

Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Dienstag, 25. Oktober 2016
Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Die schwäbischen Tuner von Performmaster ließen dem Mercedes-Benz C-Klassen-Coupé eine Power-Kur angedeihen. Mit 612 PS dauert der Sprint auf 100 km/h keine vier Sekunden. Topspeed 310 km/h.

Bei der Leistungssteigerung der V8-Biturbo-Motoren von AMG strebte Tuner Performmaster nicht einfach die maximale Motorleistung an, sondern suchte den Einklang mit der Kraftübertragung des C 63 AMG. Während C 63 AMG und C 63 S AMG serienmäßig 476 PS und 650 Nm respektive 510 PS und 700 Nm leisten, schenkt Performmaster unabhängig von der Basis 612 PS ein. Das Drehmoment steigt beim C 63 AMG um satte 36 Prozent auf 820 Nm, beim C 63 S AMG auf 840 Nm.

Sondermodell Mercedes-Benz C-Klasse EDITION ist weiterhin erhältlich

Freitag, 14. Oktober 2016
Sondermodell Mercedes-Benz C-Klasse EDITION ist weiterhin erhältlich

Sondermodell Mercedes-Benz C-Klasse EDITION ist weiterhin erhältlich

Die Mercedes-Benz C-Klasse ist weiterhin als „EDITION“-Sondermodell bestellbar. Eigentlich konnte das Sondermodel nur bis Ende Oktober bestellt werden, aber nun wurde die Bestellbarkeit bis Auslauf des aktuellen Modelljahres verlängert.

Die C-Klasse als „EDITION“-Sondermodell ist ausschließlich für die Limousine (W205) der aktuellen C-Klasse erhältlich und beinhaltet ein umfangreiches Paket mit Preisvorteil.

Im Paket sind: Avantgarde Line Exterieur sowie Interieur, Metallic-Lackierung, Remote-Online, Audio 20 CD mit Touchpad, Garmin MAP Pilot, aktiven Park-Assistenten (mit PARKTRONIC), sowie Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer.

Zusätzlich beinhaltet die EDITION einen größeren Kraftstoff-Tank, LED High Performance Scheinwerfer, Regensensor, Sitzkomfort-Paket mit 9G TRONIC Automatikgetriebe.

Demnächst: Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell All Terrain

Dienstag, 06. September 2016
Demnächst: Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell All Terrain

Demnächst: Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell All Terrain

Mercedes-Benz reagiert auf die Konkurrenz und legt seinerseits höhergelegte Offroad-Kombis auf. So kommt 2018 das C-Klasse T-Modell dann als All Terrain auf den Markt – die Blaupause dazu ist die E-Klasse All Terrain, die bereits 2017 debütiert.

Die Optik des Mercedes-Benz C-Klasse T-Modells All Terrain fällt entsprechend aus: Die Schürzen werden verändert, Unterfahrschutzelemete geben dem Kombi einen Offroad-Charakter. Dazu gibt es neue Felgen mit grobstolligeren Reifen sowie farblich abgesetzte Karosserieelemente.

Technisch ist selbstverständlich der Allradantrieb 4MATIC verbaut, dazu verfügt der All Terrain der C-Klasse noch über eine höhergelegtes Fahrwerk – vermutlich mit Luftfederung.

Mercedes-Benz startete Produktion des C-Klasse Cabriolets in Bremen

Donnerstag, 23. Juni 2016
Mercedes-Benz startete Produktion des C-Klasse Cabriolets in Bremen

Mercedes-Benz startete Produktion des C-Klasse Cabriolets in Bremen

Im Mercedes-Benz Werk Bremen ist am 14. Juni das erste C-Klasse Cabriolet vom Band gelaufen. Es ist das erste Cabriolet in der Geschichte der C-Klasse und das vierte Modell der Produktfamilie, das inklusive der AMG-Versionen im Werk Bremen gebaut wird. Im Jahr der Dreamcars hat Mercedes-Benz bereits den neuen SLC, SL und das neue S-Klasse Cabriolet auf die Straße gebracht. Das C-Klasse Cabriolet ist für Kunden ab Sommer 2016 verfügbar und rundet die Palette der offenen Viersitzer mit klassischem Stoffverdeck ab. Mit seinem faszinierenden Design, dem dynamischen Fahrwerk mit optionaler Luftfederung, dem 9G-TRONIC Automatikgetriebe und den effizienten Motoren bietet das Dreamcar ganzjährigen Open-Air-Fahrspaß.


QR Code Business Card