Archiv für die Kategorie ‘C-Klasse’

Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Freitag, 18. August 2017
Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé bekommt 2018 eine Modellpflege. Die Optik wird sich nur wenig ändern, dafür legt der elegante Zweitürer bei den inneren Werten zu. Den Fotografen der Zeitschrift „auto motor und sport“ fuhr nun der Erlkönig des Coupés vor die Kamera.

Mercedes-Benz frischt die gesamte C-Klasse Familie auf. Limousine und T-Modell fahren Mitte des nächsten Jahres vor. Coupé und Cabriolet folgen dann Ende 2018.

Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Erlkönig: Mercedes-Benz C-Klasse Coupé – Modellpflege 2018

Bei den technischen Neuerungen liegen alle Karosserieversionen eng beieinander. Alle Modelle werden ein neues Lenkrad bekommen.

Sondermodell: Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet „Ocean Blue Edition“

Samstag, 29. April 2017

 

Sondermodell: Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet „Ocean Blue Edition“

Sondermodell: Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet „Ocean Blue Edition“

Das Sondermodell „Ocean Blue Edition“ des Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolets (A205) ist auf 150 Stück limitiert und zeigt mit aufregend eingesetzten Design-Elementen und stilvollen ozeanblauen Akzenten im Exterieur und Interieur den stylisch eleganten Charakter.
Die exklusive AMG Verdeckfarbe in Ozeanblau – welche nur im Sondermodell angeboten wird – und die 19“/20“ AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design titangrau lackiert und glanzgedreht mit ozeanblau umrandeten Radzierdeckeln sorgen bei der Edition für einen dezenten aber wirkungsvollen Auftritt. Weitere Highlights im Exterieur sind die exklusiven Akzente in Ozeanblau auf der Zierleiste im Heckdiffusor und an der Front im A-Wing.

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Montag, 20. März 2017

 

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Oben ohne mit richtig Power – das BRABUS 650 Cabriolet

Ein 650er Mercedes-Cabrio gibt es nicht nur bei Maybach. BRABUS präsentierte auf dem Genfer Autosalon 2017mit dem BRABUS 650 Cabriolet seine Interpretation eines Power-Cabrios auf Basis der C-Klasse.

Auf Basis des Mercedes-AMG C 63 S Cabriolets verpassen die Bottroper Tuner dem Achtzylinder-Biturbo-Triebwerk 650 PS bei 5.800/min (plus 140 PS) und ein maximales Drehmoment von 820 Nm, das zwischen 1.750 und 4.500/min. anliegt. Derart erstarkt sprintet der offene Viersitzer in nur 3,7 Sekunden bis Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h.

Modellpflege für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Dienstag, 21. Februar 2017
Modellpflege für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Modellpflege für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé bekommt schon nach zwei Jahren eine Modellpflege. Frisches Interieur sowie neue Leuchten hinten und vorn. Den Fotografen des Magazins „Auto Bild“ ist ein Erlkönig bei letzten Tests in Schweden vor die Kamera gefahren.

Seit 2015 ist das C-Klasse Coupé (C205) auf dem Markt. Nun bekommt es eine kleine Modellpflege. Die größten Änderungen betrifft die Scheinwerfer und Rückleuchten. Zudem werden die Schürzen an Front und Heck überarbeitet. Auch das Interieur wird überarbeitet. Unter der Haube bleibt alles wie bisher.

H&R legt das Mercedes-AMG C 63 S Coupé tiefer

Dienstag, 03. Januar 2017

 

H&R legt das Mercedes-AMG C 63 S Coupé tiefer

H&R legt das Mercedes-AMG C 63 S Coupé tiefer

Mit einem Gewindefahrwerk für das Mercedes-AMG C 63 S Coupé runden die Fahrwerkprofis von H&R das Angebot für die stärkste C-Klasse ab Werk ab. Mit einem Sportfedernsatz hat H&R als Technologiepartner des AMG DTM-Teams die C-Klasse bereits optimiert – jetzt kommt mit dem einstellbaren Gewindefahrwerk die ultimative Ausbaustufe für das bärenstarke Achtzylinder-Coupé, das in nur vier Sekunden bis auf Tempo 100 stürmt.

AMG-Modelle überzeugen ab Werk mit Sportlichkeit, eine willkommene Herausforderung für die H&R-Profis. Das stufenlos von außen verstellbare Gewindefahrwerk mit aufeinander abgestimmten Hochleistungsdämpfern und Sportfedern wurde speziell für das C-Klasse-Coupé (C205) entwickelt.

Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Dienstag, 25. Oktober 2016
Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Power-Kur von Performmaster für das Mercedes-Benz C-Klasse Coupé

Die schwäbischen Tuner von Performmaster ließen dem Mercedes-Benz C-Klassen-Coupé eine Power-Kur angedeihen. Mit 612 PS dauert der Sprint auf 100 km/h keine vier Sekunden. Topspeed 310 km/h.

Bei der Leistungssteigerung der V8-Biturbo-Motoren von AMG strebte Tuner Performmaster nicht einfach die maximale Motorleistung an, sondern suchte den Einklang mit der Kraftübertragung des C 63 AMG. Während C 63 AMG und C 63 S AMG serienmäßig 476 PS und 650 Nm respektive 510 PS und 700 Nm leisten, schenkt Performmaster unabhängig von der Basis 612 PS ein. Das Drehmoment steigt beim C 63 AMG um satte 36 Prozent auf 820 Nm, beim C 63 S AMG auf 840 Nm.

Sondermodell Mercedes-Benz C-Klasse EDITION ist weiterhin erhältlich

Freitag, 14. Oktober 2016
Sondermodell Mercedes-Benz C-Klasse EDITION ist weiterhin erhältlich

Sondermodell Mercedes-Benz C-Klasse EDITION ist weiterhin erhältlich

Die Mercedes-Benz C-Klasse ist weiterhin als „EDITION“-Sondermodell bestellbar. Eigentlich konnte das Sondermodel nur bis Ende Oktober bestellt werden, aber nun wurde die Bestellbarkeit bis Auslauf des aktuellen Modelljahres verlängert.

Die C-Klasse als „EDITION“-Sondermodell ist ausschließlich für die Limousine (W205) der aktuellen C-Klasse erhältlich und beinhaltet ein umfangreiches Paket mit Preisvorteil.

Im Paket sind: Avantgarde Line Exterieur sowie Interieur, Metallic-Lackierung, Remote-Online, Audio 20 CD mit Touchpad, Garmin MAP Pilot, aktiven Park-Assistenten (mit PARKTRONIC), sowie Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer.

Zusätzlich beinhaltet die EDITION einen größeren Kraftstoff-Tank, LED High Performance Scheinwerfer, Regensensor, Sitzkomfort-Paket mit 9G TRONIC Automatikgetriebe.

Demnächst: Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell All Terrain

Dienstag, 06. September 2016
Demnächst: Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell All Terrain

Demnächst: Mercedes-Benz C-Klasse T-Modell All Terrain

Mercedes-Benz reagiert auf die Konkurrenz und legt seinerseits höhergelegte Offroad-Kombis auf. So kommt 2018 das C-Klasse T-Modell dann als All Terrain auf den Markt – die Blaupause dazu ist die E-Klasse All Terrain, die bereits 2017 debütiert.

Die Optik des Mercedes-Benz C-Klasse T-Modells All Terrain fällt entsprechend aus: Die Schürzen werden verändert, Unterfahrschutzelemete geben dem Kombi einen Offroad-Charakter. Dazu gibt es neue Felgen mit grobstolligeren Reifen sowie farblich abgesetzte Karosserieelemente.

Technisch ist selbstverständlich der Allradantrieb 4MATIC verbaut, dazu verfügt der All Terrain der C-Klasse noch über eine höhergelegtes Fahrwerk – vermutlich mit Luftfederung.

Mercedes-Benz startete Produktion des C-Klasse Cabriolets in Bremen

Donnerstag, 23. Juni 2016
Mercedes-Benz startete Produktion des C-Klasse Cabriolets in Bremen

Mercedes-Benz startete Produktion des C-Klasse Cabriolets in Bremen

Im Mercedes-Benz Werk Bremen ist am 14. Juni das erste C-Klasse Cabriolet vom Band gelaufen. Es ist das erste Cabriolet in der Geschichte der C-Klasse und das vierte Modell der Produktfamilie, das inklusive der AMG-Versionen im Werk Bremen gebaut wird. Im Jahr der Dreamcars hat Mercedes-Benz bereits den neuen SLC, SL und das neue S-Klasse Cabriolet auf die Straße gebracht. Das C-Klasse Cabriolet ist für Kunden ab Sommer 2016 verfügbar und rundet die Palette der offenen Viersitzer mit klassischem Stoffverdeck ab. Mit seinem faszinierenden Design, dem dynamischen Fahrwerk mit optionaler Luftfederung, dem 9G-TRONIC Automatikgetriebe und den effizienten Motoren bietet das Dreamcar ganzjährigen Open-Air-Fahrspaß.

Mercedes-Benz Werk Bremen liefert 250 C-Klassen an die Zech Group GmbH aus

Dienstag, 21. Juni 2016
Mercedes-Benz Werk Bremen liefert 250 C-Klassen an die Zech Group GmbH aus

Mercedes-Benz Werk Bremen liefert 250 C-Klassen an die Zech Group GmbH aus

250 weiße C-Klasse Modelle aus dem Mercedes-Benz Werk Bremen fahren direkt in den Fuhrpark der Zech Group GmbH. Die Zech Group GmbH ist eine internationale Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Bremen, die unter anderem in den Bereichen Bau, Projektentwicklung und Umwelttechnologie aktiv ist. Die Fahrzeuge mit dem Stern gehen an Mitarbeiter der ROM Technik – eine Unternehmenssparte von Zech, die auf technische Gebäudeausrüstung spezialisiert ist. Die Flottenfahrzeuge werden künftig deutschlandweit unterwegs sein. Die Betreuung der Flotte läuft über Daimler Fleet Management.

Verkaufsstart für das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet – Open-Air-Vergnügen an 365 Tagen im Jahr

Samstag, 04. Juni 2016
Verkaufsstart für das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet - Open-Air-Vergnügen an 365 Tagen im Jahr

Verkaufsstart für das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet – Open-Air-Vergnügen an 365 Tagen im Jahr

Der Sommer kann kommen: Das erste Cabriolet auf Basis der C-Klasse ist ab sofort bestellbar. Es bildet den attraktiven Einstieg in die Cabriolet-Familie von Mercedes-Benz und ist ab 42.215,25 Euro inklusive MwSt. zu haben.

Das neue C-Klasse Cabriolet glänzt offen wie geschlossen mit einem expressiven Auftritt. Sein vollautomatisches Stoffverdeck lässt sich in 20 Sekunden und bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h öffnen und schließen und ist in vier Farben erhältlich. Das automatische Windschottsystem AIRCAP und die Kopfraumheizung AIRSCARF verlängern das Frischluftvergnügen aufs ganze Jahr.

300 km/h, 411 PS, 570 Nm Drehmoment – Väth tunt Mercedes-Benz C-Klasse

Sonntag, 15. Mai 2016
300 km/h, 411 PS, 570 Nm Drehmoment - Väth tunt Mercedes-Benz C-Klasse

300 km/h, 411 PS, 570 Nm Drehmoment – Väth tunt Mercedes-Benz C-Klasse

Die Tuner von Väth aus Hösbach haben der Mercedes-Benz C-Klasse eine Power-Kur angedeihen lassen. 300-km/h sind jetzt kein Problem.

Mittels des hauseigenen Tuning-Kits V 45 wird die Motorelektronik neu abgestimmt und gleichzeitig auch die Höchstgeschwindigkeit auf 300 km/h heraufgesetzt (3.201,10 Euro). Zudem wird eine neue, große Kühlanlage installiert. Am Ende der Kur ist die C-Klasse mit 441 PS bei maximal 570 Nm Drehmoment unterwegs. Die Montagekosten schlagen laut Väth mit 297,50 Euro zu Buche. Obendrein montierten die Unterfranken eine aus VA-Edelstahl gefertigte Klappenendschalldämpfer-Anlage mit je zwei ovalen Endrohren auf der rechten und linken Seite in 118 x 85 mm mit gebördelten Endrohrkanten (4.629,10 Euro zuzüglich 773,50 Euro für die Montage).

Feinschliff zur Halbzeit – Modellpflege für die Mercedes-Benz C-Klasse

Dienstag, 12. April 2016
Feinschliff zur Halbzeit – Modellpflege für die Mercedes-Benz C-Klasse

Feinschliff zur Halbzeit – Modellpflege für die Mercedes-Benz C-Klasse

Mercedes-Benz erneuert seine Modellpalette in einer atemberaubenden Geschwindigkeit und davor ist auch die relativ junge Mercedes-Benz C-Klasse (W205) nicht gefeit. Den Fotografen des Onlinemagazins auto.de ist die C-Klasse mit dem 2017er-Facelift in Stuttgart vor die Kamera gefahren.

Äußerlich bekommen die Stoßfänger, die Heckleuchten und die Scheinwerfer eine Verjüngungskur. Deutlich größer werden die Veränderungen im Innenraum und unter der Motorhaube ausfallen. Der neue 2.0 Liter Turbomotor aus der neuen E-Klasse (W213) und auch das überarbeitete Audio- und Informationssystem werden dann auch in der modellgepflegten C-Klasse erhältlich sein.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Cabriolet

Mittwoch, 30. März 2016
Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Cabriolet

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Cabriolet

Das neue C 63 Cabriolet verknüpft intensives Open-Air-Gefühl mit dem AMG V8-Motor zu einem begeisternden Performance-Erlebnis. Das in Affalterbach entwickelte Biturbo-Triebwerk ist in zwei Leistungsstufen mit 476 PS oder 510 PS erhältlich und ermöglicht Fahrleistungen auf Sportwagenniveau. Ausgestellte Kotflügel vorn und hinten, die breite Spur und die großen Räder unterstreichen den kraftvollen Auftritt. Die agile Längs- und Querdynamik ist unter anderem ein Verdienst des aufwändigen AMG RIDE CONTROL Fahrwerks mit adaptiver Verstelldämpfung, des Hinterachs-Sperrdifferenzials und der dynamischen Motorlager.

Vorstellung: Das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet

Mittwoch, 02. März 2016
Vorstellung: Das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet

Vorstellung: Das neue Mercedes-Benz C-Klasse Cabriolet

Mercedes-Benz startet mit dem ersten Cabriolet auf der Basis der C-Klasse in die Open-Air-Saison und rundet damit die Palette seiner Cabriolets mit klassischem Stoffverdeck ab. Das Design des neuen Cabriolets interpretiert modernen Luxus mit jungem Touch und vielen hochwertigen Details. Diese prägen seinen eigenständigen Charakter – vor allem in geöffnetem Zustand. Auf Wunsch kann das Cabrio mit dem automatischen Windschottsystem AIRCAP und der Kopfraumheizung AIRSCARF ausgerüstet werden – für außergewöhnlichen Komfort beim Offenfahren an 365 Tagen im Jahr. Für sportlich-agile Fahreigenschaften sorgen effiziente und leistungsstarke Motoren mit einer Bandbreite von 156 bis 367 PS sowie ein dynamisch ausgelegtes Fahrwerk – auf Wunsch mit Luftfederung AIRMATIC. Das neue Automatikgetriebe 9G-TRONIC ist für alle Motorvarianten verfügbar. Ebenfalls an Bord: bewährte Assistenzsysteme und modernes Infotainment. Marktstart des neuen C-Klasse Cabriolets ist im Sommer 2016.


QR Code Business Card