Artikel mit ‘AMG RIDE CONTROL’ getagged

Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG A 35 4MATIC

Mittwoch, 26. September 2018
Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG A 35 4MATIC

Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG A 35 4MATIC

Emotional, agil und digital: Mercedes-AMG präsentiert mit dem A 35 4MATIC ein komplett neues Einstiegsmodell in die Welt der Driving Performance. Es basiert auf der neuen Mercedes Frontantriebsplattform und wird von einem neu entwickelten 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 306 PS Leistung angetrieben. Rohbau, Fahrwerk, Allradantrieb, Getriebe, Fahrprogramme, Feinabstimmung – jedes Detail wurde auf maximale Fahrdynamik ausgelegt, ohne dabei den Alltagskomfort zu vernachlässigen. Die Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau (Beschleunigung 0-100 km/h in 4,7 Sekunden) und das spezifische Design stärken ebenfalls die Zugehörigkeit zur Performance Familie. Hier betritt ein echter AMG die Hot Hatch Bühne!

Vorstellung: Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé – Performance trifft Design

Donnerstag, 08. März 2018
Vorstellung: Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé - Performance trifft Design

Vorstellung: Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé – Performance trifft Design

Mehr Raum, mehr Power, mehr Gänsehaut – der neue Mercedes-AMG GT 4-Türer liefert Fahrerlebnisse in neuen Dimensionen und erweitert die AMG Modellfamilie. Dabei knüpft das neue Coupé als erster viertüriger Sportwagen aus Affalterbach direkt an die legendären Erfolgsmodelle SLS und AMG GT an. Als weiteres selbstständig von Mercedes-AMG entwickeltes Fahrzeug verbindet es einzigartiges Design, hohen Komfort und herausragende Sportwagen-Technik mit einem athletischen, viertürigen Fastback-Layout. Damit bietet es mehr Raum und mehr Nutzungsmöglichkeiten. Die konsequente Erweiterung der AMG GT Familie durch das 4-Türer Coupé öffnet somit das Sportwagensegment für jene Kunden, die ein Fahrzeug für den täglichen Einsatz suchen, aber nicht auf die einzigartige Performance von Mercedes-AMG verzichten wollen.

Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG G 63 – der Performance-Geländewagen

Montag, 26. Februar 2018
Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG G 63 – der Performance-Geländewagen

Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG G 63 – der Performance-Geländewagen

Mit dem neuen Mercedes-AMG G 63 erlebt die G-Klasse von Mercedes-AMG die größte Veränderung ihrer Geschichte – und bleibt ihren bewährten Tugenden treu. Seine Alleinstellung unter den Performance-Geländewagen untermauert der G 63 durch den leistungsstarken Antrieb, das neu entwickelte AMG RIDE CONTROL Fahrwerk, die AMG-spezifischen Fahrprogramme und das neue Interieur mit optionalem Widescreen-Cockpit. Die Basis für die AMG-typische Driving Performance auf und abseits befestigter Straßen bilden der 585 PS starke 4,0-Liter-V8-Biturbomotor, der heckbetonte Allradantrieb (40:60) mit drei Differenzialsperren, das extrem schnell schaltende 9-Gang-Automatikgetriebe, die Doppelquerlenker-Einzelradaufhängung vorn sowie die adaptive Verstelldämpfung. Die Neuinterpretation des unverwechselbaren Designs setzt mit der AMG-spezifischen Kühlerverkleidung, den Radlaufverbreiterungen, den markanten Sidepipes der Abgasanlage und den bis zu 22 Zoll großen Rädern charakterstarke Akzente.

Vorstellung: Die neuen Mercedes-AMG 53er Modelle als CLS, E-Klasse Coupé und E-Klasse Cabriolet

Montag, 05. Februar 2018
Vorstellung: Die neuen Mercedes-AMG 53er Modelle als CLS, E-Klasse Coupé und E-Klasse Cabriolet

Vorstellung: Die neuen Mercedes-AMG 53er Modelle als CLS, E-Klasse Coupé und E-Klasse Cabriolet

Mercedes-AMG erweitert sein Produktportfolio um drei neue Modelle und führt gleichzeitig eine neue Typbezeichnung ein: die 53er Modelle als CLS, E-Klasse Coupé sowie E-Klasse Cabriolet. Sie kombinieren kraftvolle Leistung mit sportivem Stil und hoher Effizienz. Herzstück ist ein neuer, elektrifizierter 3,0-Liter-Motor mit doppelter Aufladung durch einen Abgasturbolader und einen elektrischen Zusatzverdichter. Der Reihensechszylinder leistet 435 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 520 Nm zur Verfügung. Sein EQ Boost Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 16 kW Leistung sowie 250 Nm Drehmoment und speist außerdem das 48-Volt-Bordnetz. Zu den weiteren technischen Highlights gehören das AMG SPEEDSHIFT TCT 9G-Getriebe und der vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+.

Vorstellung: Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ und GLC 63 4MATIC+ Coupé

Samstag, 22. April 2017
Vorstellung: Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ und GLC 63 4MATIC+ Coupé

Vorstellung: Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ und GLC 63 4MATIC+ Coupé

Bereits 1999 hat Mercedes-AMG mit dem ML 55 einen Meilenstein gesetzt – nicht nur in seiner eigenen 50jährigen Geschichte. Denn die Kombination aus Hochleistungsmotor im Kleid eines SUV hat ein gänzlich neues Marktsegment eröffnet. Nun besitzt die Performance- und Sportwagenmarke wieder eine Ausnahmeposition im Wettbewerb, wenn sie auf der New York International Auto Show (NYIAS) ihren neuen Mid-Size Performance-SUV vorstellt, den Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ SUV und Coupé sowie den Mercedes-AMG GLC 63 S 4MATIC+ SUV und Coupé.

Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG GT R – Entwickelt in der „Grünen Hölle“

Freitag, 01. Juli 2016
Der neue Mercedes-AMG GT R - Entwickelt in der „Grünen Hölle“

Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG GT R – Entwickelt in der „Grünen Hölle“

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG E 43 4MATIC T-Modell – Mehr Power für das neue Multitalent

Mittwoch, 15. Juni 2016
Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG E 43 4MATIC T-Modell - Mehr Power für das neue Multitalent

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG E 43 4MATIC T-Modell – Mehr Power für das neue Multitalent

Zeitgleich mit der Weltpremiere des neuen E-Klasse T-Modells von Mercedes-Benz präsentierte Mercedes-AMG am 6. Juni in Stuttgart das neue E 43 4MATIC T-Modell. Die erste Performance-Stufe des Multitalents bietet mit dem 401 PS starken 3,0-Liter-V6-Biturbomotor, dem Automatikgetriebe 9G-TRONIC mit verkürzten Schaltzeiten, dem heckbetonten Allradantrieb AMG Performance 4MATIC und dem eigenständigen Sportfahrwerk die AMG-charakteristische hohe Fahrdynamik und mehr Agilität. Das markante Exterieurdesign und das sportlichere Interieur unterstreichen die Zugehörigkeit zur AMG Familie und signalisieren auf den ersten Blick, worum es beim neuen E 43 4MATIC T-Modell geht: die markentypische Driving Performance.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Cabriolet

Mittwoch, 30. März 2016
Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Cabriolet

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Cabriolet

Das neue C 63 Cabriolet verknüpft intensives Open-Air-Gefühl mit dem AMG V8-Motor zu einem begeisternden Performance-Erlebnis. Das in Affalterbach entwickelte Biturbo-Triebwerk ist in zwei Leistungsstufen mit 476 PS oder 510 PS erhältlich und ermöglicht Fahrleistungen auf Sportwagenniveau. Ausgestellte Kotflügel vorn und hinten, die breite Spur und die großen Räder unterstreichen den kraftvollen Auftritt. Die agile Längs- und Querdynamik ist unter anderem ein Verdienst des aufwändigen AMG RIDE CONTROL Fahrwerks mit adaptiver Verstelldämpfung, des Hinterachs-Sperrdifferenzials und der dynamischen Motorlager.

Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG SLC 43 – der Performance Roadster aus Affalterbach

Freitag, 25. Dezember 2015
Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG SLC 43 – der Performance Roadster aus Affalterbach

Vorstellung: Der neue Mercedes-AMG SLC 43 – der Performance Roadster aus Affalterbach

Kompakt, stark und sparsam. Der neue Mercedes-AMG SLC 43 – der Performance Roadster aus Affalterbach repräsentiert den Einstieg in die aktuelle Roadster-Welt von AMG. Neben der Umbenennung des SLK in SLC erhält der offene Zweisitzer auch die neue AMG Nomenklatur. Die etablierte AMG-typische Kombination zweier Ziffern unterstreicht dabei die klare Zugehörigkeit des SLC zum AMG Portfolio.

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Coupé

Montag, 24. August 2015
Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Coupé

Vorstellung: Das neue Mercedes-AMG C 63 Coupé

Mercedes-AMG setzt einen weiteren Meilenstein der Markengeschichte: Das neue C 63 Coupé ist der nächste Schritt auf dem Weg zu noch mehr technischer und optischer Eigenständigkeit. Die weit reichenden technischen Eingriffe sind auf den ersten Blick zu erkennen: Markant ausgestellte Kotflügel vorn und hinten, die breitere Spur und die größeren Räder verleihen dem Coupé einen kraftvollen Auftritt, dienen aber gleichzeitig auch als Basis für die hochagile Längs- und Querdynamik. Die markentypische „Driving Performance“ erreicht auch beim C 63 Coupé ein neues Level. Der AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit 476 PS oder 510 PS ist ebenso eine komplette Eigenentwicklung aus Affalterbach wie beispielsweise das aufwändige AMG RIDE CONTROL Fahrwerk mit elektronisch geregelten Stoßdämpfern, die Auslegung der AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme, das Hinterachs-Sperrdifferenzial oder die dynamischen Motorlager.

„AUTO BILD Sportscar des Jahres 2012“: Doppelsieg für Mercedes-Benz – AMG

Samstag, 01. Dezember 2012

Bei der Wahl zum „Sportscar des Jahres 2012“ haben die Leser der Fachzeitschrift „AUTO BILD Sportscars“ zwei Modelle von Mercedes-Benz – AMG ganz vorn platziert: Der Mercedes SL 63 AMG gewann die Kategorie der Serien-Cabrios und der Mercedes SLS AMG GT entschied die Klasse der Serien-Supersportler souverän für sich.

„AUTO BILD Sportscar des Jahres 2012“ - Der Mercedes-Benz SL 63 AMG (R231) wurde in der Kategorie Serien-Cabrios zum Sieger gekürt.

„AUTO BILD Sportscar des Jahres 2012“ – Der Mercedes-Benz SL 63 AMG (R231) wurde in der Kategorie Serien-Cabrios zum Sieger gekürt.

Showtime: Markteinführung der neuen Mercedes-Benz GL-Klasse

Donnerstag, 22. November 2012
Der neue Mercedes-Benz GL (X166)

Der neue Mercedes-Benz GL (X166)

Frisch mit dem „Goldenen Lenkrad 2012“ dekoriert präsentiert sich die neue GL-Klasse ab sofort in den Verkaufsräumen. Der in der internationalen Berichterstattung oft als „hochgeländegängige, siebensitzige S-Klasse“ titulierte GL überzeugt mit einem breiten Leistungs-spektrum und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Beispielsweise beträgt beim Dieselmodell GL 350 BlueTEC 4MATIC der Kundenvorteil im Vergleich zum Vorgänger bei erweiterter Serienausstattung rund 4.000,- Euro.

Der GL 500 4MATIC BlueEFFICIENCY überzeugt mit einem modernen und effizienten V8-Benzinmotor und nochmals gestiegenem Ausstattungsniveau. Hier liegt der Vorteil gegenüber dem Vorgänger bei knapp 1.800,- Euro. Star der Modellpalette ist das High-Performance-SUV GL 63 AMG.

Ab 6. Oktober 2012 im Showroom: der neue Mercedes-Benz CLS Shooting Brake

Freitag, 05. Oktober 2012
Ab 6. Oktober 2012 im Showroom: der neue Mercedes-Benz CLS Shooting Brake (X218)

Ab 6. Oktober 2012 im Showroom: der neue Mercedes-Benz CLS Shooting Brake (X218)

Unabhängigkeit in ihrer schönsten Form erleben – der überraschend anders auftretende CLS Shooting Brake zeigt sich am 6. Oktober zum ersten Mal dem Publikum in den Verkaufsräumen. Zeitgleich geht der CLS 63 AMG Shooting Brake an den Start.

Vorstandschef Dr. Dieter Zetsche: „Jede echte Autolegende spricht Kopf und Herz gleichermaßen an. Die Funktionalität eines Fahrzeugs ist Pflicht – das setzen unsere Kunden voraus. Faszination ist die Kür. Der CLS Shooting Brake verbindet beides in einer Form, die kein anderes Automobil zu bieten hat.“

Der neue Mercedes-Benz GL 63 AMG – Weltpremiere auf dem Moscow International Automobile Salon

Freitag, 31. August 2012
Der neue Mercedes-Benz GL 63 AMG (X166) - Weltpremiere auf dem Moscow International Automobile Salon

Der neue Mercedes-Benz GL 63 AMG (X166) – Weltpremiere auf dem Moscow International Automobile Salon

Die offizielle Mercedes-Benz Pressekonferenz eröffnete den Pressetag auf dem Moscow International Automobile Salon 2012. Der neue Luxus-Offroader Mercedes-Benz GL 63 AMG wurde bei seiner Weltpremiere in Moskau erstmals zahlreichen Pressevertretern vorgestellt. Das neue High-Performance-SUV verbindet faszinierende Technologien mit einer reichhaltigen Serienausstattung und perfektem Fahrkomfort für bis zu sieben Passagiere. Souveränität pur ermöglicht der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit einer Höchstleistung von 557 PS und einem maximalen Drehmoment von 760 Newtonmetern. Das AMG RIDE CONTROL-Sportfahrwerk mit Wankstabilisierung ACTIVE CURVE SYSTEM überzeugt durch hohe Fahrdynamik und Mercedes-typischen Komfort.

Der neue Mercedes-Benz GL 63 AMG (X166)

Samstag, 02. Juni 2012

GL 63 AMG (X166)

Der neue GL 63 AMG der Baureihe X166 verbindet faszinierende Technologien mit einer reichhaltigen Serienausstattung und perfektem Fahrkomfort für bis zu sieben Passagiere. Souveränität pur ermöglicht der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor M157 mit einer Höchstleistung von 410 kW (557 PS) und einem maximalen Drehmoment von 760 Newtonmetern. Das AMG RIDE CONTROL-Sportfahrwerk mit Wankstabilisierung ACTIVE CURVE SYSTEM überzeugt durch hohe Fahrdynamik und Mercedes-typischen Komfort. Die Markteinführung des neuen Mercedes-Benz GL 63 AMG startet im November 2012.

Der Mercedes-Benz SLS AMG Roadster

Sonntag, 29. Mai 2011

AMG, die Performance-Marke von Mercedes-Benz Cars, präsentiert einen neuen Traumwagen: den SLS AMG Roadster. Die technologischen Highlights des SLS AMG Roadster lesen sich wie das Einmaleins des modernen Sportwagenbaus: Die Kombination aus Aluminium-Spaceframe-Karosserie, AMG 6,3-Liter-V8-Frontmittelmotor mit 420 kW (571 PS) Höchstleistung, 650 Newtonmeter Drehmoment, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in Transaxle-Anordnung und Sportfahrwerk mit Aluminium-Doppelquerlenkerachsen lässt die Herzen von Sportwagen-Enthusiasten höher schlagen – und sorgt für eine hervorragende Fahrdynamik bei gleichzeitigem Roadster-Fahrspaß.

SLS Roadster und SLS Flügeltürer

E 63 AMG mit neuem AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor

Donnerstag, 28. April 2011

Mercedes-Benz E63 AMG im Modelljahr 2011

Mercedes-Benz E63 AMG im Modelljahr 2011

Der E 63 AMG wird noch stärker und effizienter. Im Rahmen der Modellstrategie „AMG Performance 2015“ profitiert das High-Performance-Fahrzeug vom neuen 5,5-Liter-V8-Biturbomotor.

Das aus dem CLS 63 AMG und dem S 63 AMG bekannte Triebwerk M157 leistet 386 kW (525 PS) bis 410 kW (557 PS) und sorgt für eine beachtliche Absenkung des Kraftstoffverbrauchs: Der E 63 AMG konsumiert 9,8 Liter auf 100 Kilometer (T-Modell 10,0 Liter) nach NEFZ gesamt, das sind 22 Prozent weniger als das Vorgängermodell mit dem AMG 6,3-Liter-V8-Saugmotor. Einen wichtigen Anteil daran hat auch die neu entwickelte, elektromechanische AMG Sportparameter-Lenkung, weil sie nur Energie benötigt, wenn tatsächlich gelenkt wird. Zusätzliche Assistenzsysteme heben die Insassen-Sicherheit auf ein neues Niveau.


QR Code Business Card