Artikel mit ‘Gebrauchtwagen’ getagged

Ausgezeichnet: Mercedes-Benz A-, B-, C-, E- und M-Klasse sowie die Modelle GLK und SLK überzeugen beim diesjährigen TÜV-Report

Mittwoch, 28. November 2018
Ausgezeichnet: Mercedes-Benz A-, B-, C-, E- und M-Klasse sowie die Modelle GLK und SLK überzeugen beim diesjährigen TÜV-Report

Ausgezeichnet: Mercedes-Benz A-, B-, C-, E- und M-Klasse sowie die Modelle GLK und SLK überzeugen beim diesjährigen TÜV-Report

Alljährlich gibt der TÜV mit seinem Report einen Überblick über die Zuverlässigkeit von Fahrzeugen nach einigen Jahren der Nutzung. Auch diesmal schlagen sich die deutschen Hersteller wacker. Die Rote Laterne tragen andere.

Seit 36 Jahren kürt der TÜV-Report jährlich im Herbst die hierzulande zugelassenen Autos als Mängelzwerge oder Mängelriesen. Gewinner des neuen Berichts ist der Porsche 911. Der Sportwagen sichert sich nicht nur den Gesamtsieg, sondern brilliert in allen Altersklassen, ein Novum in der Geschichte der TÜV-Reports. In den Top-Ten allen Alters sind darüber hinaus vor allem deutsche Hersteller vertreten.

Mercedes-Benz Online-Stores jetzt mit Inzahlungnahme-Tool

Dienstag, 21. August 2018
Mercedes-Benz Online-Stores jetzt mit Inzahlungnahme-Tool

Mercedes-Benz Online-Stores jetzt mit Inzahlungnahme-Tool

Der Wert eines Altfahrzeugs lässt sich auf den verschiedensten Internetseiten unverbindlich ermitteln. Nun bietet erstmals Mercedes-Benz die Funktion in seinem Online-Store an.

Mercedes-Benz stärkt das digitale Kauferlebnis. Ab sofort hat der Autobauer in seinen Online-Stores eine Inzahlungnahme-Funktion integriert. Damit wolle man beim Kunden für mehr Transparenz sorgen und den gesamten Bestellprozess noch komfortabler machen, erklärte Carsten Oder, Leiter Mercedes-Benz Cars Vertrieb, vor wenigen Tagen in Berlin. Mit den Funktionen der Bestellung, Finanzierung und Inzahlungnahme bietet Mercedes-Benz als einziger Hersteller ein digitales Komplettpaket.

Die sportliche Alternative zur E-Klasse: Der Mercedes-Benz CLS als Gebrauchtwagen

Montag, 30. Juli 2018
Die sportliche Alternative zur E-Klasse: Der Mercedes-Benz CLS als Gebrauchtwagen

Die sportliche Alternative zur E-Klasse: Der Mercedes-Benz CLS als Gebrauchtwagen

Der Mercedes-Benz CLS (C218) ist die sportliche Alternative zur E-Klasse. Anders als die, ist er aber weit vom Taxi-Image entfernt. Seine Abstammung wirkt sich aber nicht nur bei den Prüfungen des TÜV positiv aus sondern schlägt sich auch im Preis nieder.

Wen die E-Klasse zu sehr ans Taxifahren erinnert, wählt die sportlich angeschnittene Edel-Alternative. Den Mercedes-Benz CLS. Als Gebrauchter punkte das viertürige Coupé (C218) und der Kombi Shooting-Brake (X218) der zweiten Generation (2011 bis 2018) mit verlässlicher Basistechnik und luxuriösem Flair.

200.000 Vans aus dem Flotten-Gebrauchtwagen-Center verkauft

Freitag, 27. Juli 2018
200.000 Vans aus dem Flotten-Gebrauchtwagen-Center verkauft

200.000 Vans aus dem Flotten-Gebrauchtwagen-Center verkauft

Das Flotten-Gebrauchtwagen-Center (FGC) am Standort Wiedemar bei Leipzig hat seinen 200.000sten Van verkauft. Seit 2001 vermarktet das FGC qualitativ hochwertige junge gebrauchte Fahrzeuge nach einer umfassenden Bewertung, fachmännischen Instandsetzung und Aufbereitung an die Mercedes-Benz Niederlassungen, Vertragspartner und weitere Fahrzeughändler. Das zum Mercedes-Benz Vans Vertrieb Deutschland gehörende FGC sieht sich dabei als Full-Service-Dienstleister für seine Partner. Das Angebot und der Absatz sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen: 2017 verließen rund 15.000 Vans das FGC. Ein Großteil der Fahrzeuge wird als Junge Sterne Transporter verkauft, dem Qualitätssiegel mit umfangreichen Leistungsversprechen und Servicedienstleistungen für junge gebrauchte Mercedes-Benz Vans.

Der Weg zum eigenen Mercedes – Welche Kosten sind zu beachten?

Montag, 23. April 2018
Der Weg zum eigenen Mercedes - Welche Kosten sind zu beachten?

Der Weg zum eigenen Mercedes – Welche Kosten sind zu beachten?

Viele Menschen wünschen sich einen eigenen Mercedes zu fahren. Dabei fehlen in vielen Fällen klare Vorstellungen der Finanzierung, um den eigenen Traum finanzierbar zu machen. Doch worauf ist zu achten, um am Ende die eigenen Ziele erfolgreich in die Tat umzusetzen? Es lohnt sich, einen genaueren Blick auf den Weg der Finanzierung zu werfen.

Die Mercedes-Benz C-Klasse als Gebrauchtwagen – Ein echter Dauerläufer ohne Rost, aber kleinen Schwächen

Samstag, 07. April 2018
Die Mercedes-Benz C-Klasse als Gebrauchtwagen – Ein echter Dauerläufer ohne Rost, aber kleinen Schwächen

Die Mercedes-Benz C-Klasse als Gebrauchtwagen – Ein echter Dauerläufer ohne Rost, aber kleinen Schwächen

Die erste Mercedes-Benz C-Klasse dieses Jahrtausends war in Sachen Qualität kein sonderlich hell glänzender Stern. Der zwischen 2007 und 2014 angebotene Nachfolger der Baureihe 203 macht alles besser. Das Mittelklassemodell nahm die Markenwerte wieder ernst und zeigte sich als echter Dauerläufer. Rost ist auch kein Problem und der Innenraum ist auf Premiumniveau. Aber ganz perfekt sind W204 und S204 dann am Ende doch nicht.

Jubiläum: Fünf Jahre Gebrauchtbusmarke BusStore

Samstag, 17. März 2018
Jubiläum: Fünf Jahre Gebrauchtbusmarke BusStore

Jubiläum: Fünf Jahre Gebrauchtbusmarke BusStore

BusStore feiert Geburtstag: Die Qualitätsmarke von EvoBus für Gebrauchtbusse hat sich fünf Jahre nach ihrer Gründung eine führende Position im Gebrauchtbusgeschäft in Europa erarbeitet. Im Jubiläumsjahr rückt BusStore noch näher an seine Kunden: Das betrifft zusätzliche Standorte und Services sowie die BusStore Show. Die Messe für Gebrauchtbusse findet erstmals in der polnischen Hauptstadt Warschau statt.

Gebrauchte Autoteile finden – 3 Tipps bei der Suche nach passenden Ersatzteilen

Montag, 22. Januar 2018
Gebrauchte Autoteile finden - 3 Tipps bei der Suche nach passenden Ersatzteilen

Gebrauchte Autoteile finden – 3 Tipps bei der Suche nach passenden Ersatzteilen
Mercedes-Benz E-Class, E 220 BlueTEC BlueEFFICIENCY Edition

Es spielt kaum eine Rolle, ob es sich um einen Gebraucht- oder Neuwagen handelt – nach mehreren zehntausend Kilometer müssen die ersten Verschleißteile ausgetauscht oder eine kleinere Reparatur gemacht werden. Am bequemsten ist der Austausch von Verschleißteilen oder defekten Teilen natürlich in einer Vertragswerkstatt. Allerdings kann der Austausch von Autoteilen in einigen Fällen ganz schön teuer werden. So stöbern immer mehr Autobesitzer im Internet nach passenden Ersatzteilen oder suchen den örtlichen Schrotthändler auf, um dort gebrauchte Ersatzteile für einen Bruchteil dessen zu bekommen, was man normalerweise in einer Werkstatt auf den Tisch legen muss. Noch günstiger wird es dabei natürlich, wenn der Austausch von Autoteilen in Eigenregie durchgeführt werden kann. Allerdings ist es auch möglich Ersatzteile mit in eine Werkstatt zu bringen und um den Einbau dieser zu bitten. Doch müssen zunächst einmal passende Ersatzteil aufgetrieben werden. Wir verraten Ihnen wo Sie die besten Schnäppchen machen und so bares Geld sparen können.

Eine Million Kunden sind von „Jungen Sternen“ überzeugt

Mittwoch, 13. Dezember 2017
Eine Million Kunden sind von „Jungen Sternen“ überzeugt

Eine Million Kunden sind von „Jungen Sternen“ überzeugt

Mercedes-Benz ist auch bei den Gebrauchtfahrzeugen auf Erfolgskurs. Bereits das 1-millionste Fahrzeug der Marke „Junge Sterne“ wurde in Deutschland übergeben. Der Mercedes-Benz Händler Taunus-Auto in Wiesbaden übergab das Jubiläumsfahrzeug, eine Mercedes-Benz E-Klasse, an Dr. Felix Gramley.

„Meine Familie und ich freuen uns über unseren ,Jungen Stern‘“, so Privatdozent Dr. Felix Gramley, Kunde des 1-millionsten „Jungen Stern“, bei der Fahrzeugübergabe. „Die E-Klasse bietet genau die Leistung, den Komfort, die Sicherheit und Energieeffizienz, die wir uns für unser neues Auto gewünscht haben. Meiner Frau und mir war die angebotene zertifizierte Qualität enorm wichtig und hat uns die Entscheidung erleichtert“, ergänzt Privatdozent Dr. Gramley.

Per Mausklick zum neuen Gebrauchten mit Stern: der Mercedes-Benz Gebrauchtwagen Online Store

Sonntag, 17. September 2017
Per Mausklick zum neuen Gebrauchten mit Stern: der Mercedes-Benz Gebrauchtwagen Online Store

Per Mausklick zum neuen Gebrauchten mit Stern: der Mercedes-Benz Gebrauchtwagen Online Store

Mercedes-Benz Gebrauchtwagen sind in Deutschland ab sofort auch online bestellbar. Mit dem Start des Mercedes-Benz Gebrauchtwagen Online Store setzt Mercedes-Benz die Ausweitung neuer Vertriebswege konsequent fort. Kunden haben nun die Möglichkeit, sich ihren Gebrauchten jederzeit und von überall auszusuchen und direkt online zu bestellen und auf Wunsch auch zu finanzieren. Gleichzeitig ist der Gebrauchtwagen Online Store eine ideale Plattform für den Mercedes-Benz Handel, um sein Gebrauchtwagenangebot bundesweit zu vermarkten. Nach erfolgreichem Softlaunch, der bereits im Juni dieses Jahres gestartet ist, wird der neue Mercedes-Benz Gebrauchtwagen Online Store auf der IAA 2017 erstmals einem breiten Publikum vorgestellt.

Mercedes-Benz CLK-Coupé, C-Klasse und W124-Limousine – Youngtimer mit Potenzial für wenig Geld

Montag, 14. August 2017
Mercedes-Benz CLK-Coupé, C-Klasse und W124-Limousine – Youngtimer mit Potenzial für wenig Geld

Mercedes-Benz CLK-Coupé, C-Klasse und W124-Limousine – Youngtimer mit Potenzial für wenig Geld

Viel Auto für wenig Geld – das versprechen auch das Mercedes-Benz CLK Coupé (C208), die C-Klasse Limousine (W202) und die W124-Limousine. Für nicht einmal 1.000 Euro ist ein so ein Youngtimer fahrbereit und mit TÜV zu bekommen.  

Das Mercedes-Benz CLK Coupé basierte auf der C-Klasse Limousine. Vom sportlich eleganten Zweitürer gab es auch eine offene Version. Optisch ähnelte die Baureihe 208 der E-Klasse (W210). Vor allem in der Frontpartie erinnert der CLK an die Limousine der oberen Mittelklasse. Das Coupé wurde 1997 mit vier Motorversionen eingeführt. Vom V6 mit 218 PS bis zur AMG-Version mit 347 PS und 510 Newtonmetern Drehmoment war das Coupé zu ordern. 

Gebrauchtwagen mit Stern sind gesucht

Samstag, 29. Juli 2017
Gebrauchtwagen mit Stern sind gesucht

Gebrauchtwagen mit Stern sind gesucht

Beim Onlineportal mobile.de werden Gebrauchtwagen von Mercedes-Benz am häufigsten gesucht. Modelle aus Stuttgart dominierten im ersten Halbjahr die Gebrauchtwagen-Suchanfragen mit 15,8 Prozent klar vor der Suche nach Fahrzeugen aus Wolfsburg oder Ingolstadt.

Klarer Sieger bei der Hitparade der beliebtesten Gebrauchten im ersten Halbjahr 2017: Mercedes-Benz. Die Stuttgarter dominierten die Gebrauchtwagen-Suchanfragen bei mobile.de dabei mit 15,8 Prozent. Es folgten die Wolfsburger mit 13,5 Prozent und dann die Ingolstädter mit 11,1 Prozent. Die Kölner setzen das deutsche Powerplay auf Platz vier mit 4,3 Prozent fort, gefolgt von Rüsselsheim mit rund vier Prozent.

Mercedes-Benz Transporter siegen beim DEKRA Gebrauchtwagenreport 2017

Donnerstag, 16. März 2017

 

Mercedes-Benz Transporter siegen beim DEKRA Gebrauchtwagenreport 2017

Mercedes-Benz Transporter siegen beim DEKRA Gebrauchtwagenreport 2017

Die Mercedes-Benz Midsize Transporter Vito und Viano sind die Gewinner ihrer Fahrzeugklasse im diesjährigen DEKRA Gebrauchtwagenreport. Das prämierte Modelljahr 2003 belegt nicht nur die hohe Zuverlässigkeit, sondern auch die Langlebigkeit der Mercedes-Benz Transporter, die damit auch aus zweiter Hand noch erste Wahl sind.

Der DEKRA Gebrauchtwagenreport 2017 basiert auf den Ergebnissen von rund 15 Millionen Hauptuntersuchungen aus zwei Jahren. Es wurden dabei nur Modelle berücksichtigt, von denen in einem festgelegten Laufleistungsbereich mindestens 1.000 Exemplare von der DEKRA geprüft wurden, sodass die Laufleistung für den Test relevanter wurde als das Modelljahr. Insgesamt wurden mehr als 500 Fahrzeugmodelle in neun Fahrzeugklassen anhand des sogenannten DEKRA Mängelindex (DMI) bewertet, der Mängel, die dem Halter zuzurechnen sind, wie zum Beispiel verschlissene Wischerblätter, nicht berücksichtigt.

BusStore Show 2017: Nachfrage bei gebrauchten Omnibussen ungebremst

Samstag, 11. Februar 2017

 

BusStore Show 2017: Nachfrage bei gebrauchten Omnibussen ungebremst

BusStore Show 2017: Nachfrage bei gebrauchten Omnibussen ungebremst

Die Nachfrage nach Omnibussen aus erster und zweiter Hand ist ungebremst. Dies bewies die nunmehr bereits vierte internationale BusStore Show, die am 3. und 4. Februar 2017 stattfand.

Rund 1.000 Besucher aus 21 Ländern kamen auf das Gelände des BusStore Centers Neu-Ulm. Mit 250 Fahrzeugen – vom Minibus bis zum Doppelstockbus – waren in diesem Jahr rund 80 Fahrzeuge mehr im Angebot als im Vorjahr. Die Verkaufszahl der sorgfältig geprüften und aufbereiteten Ausstellungsbusse aller gängigen Marken und Bauarten lag auf Vorjahresniveau. Neu in diesem Jahr: Die Besucher konnten sich beim Rundgang über das Ausstellungsgelände alle relevanten Fahrzeugdaten der Exponate schnell und einfach auf ihre Smartphones herunterladen.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé – Jetzt das neue Modell oder noch den Vorgänger kaufen?

Sonntag, 22. Januar 2017

 

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé – Jetzt das neue Modell oder noch den Vorgänger kaufen?

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé – Jetzt das neue Modell oder noch den Vorgänger kaufen?

Der Modellwechsel für das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé ist eingeläutet und gerade deshalb lohnt es sich, einen Blick auf den Vorgänger als Gebrauchtwagen zu werfen. Was als Erstes auffällt: der Alte sieht noch gar nicht so alt aus.

Gediegener Reisekomfort mit dem Fokus auf Fahrer und Beifahrer – dafür steht das E-Klasse Coupé par excellence. Hieß der Vorgänger noch CLK und basierte auf der C-Klasse, hat sich das E-Klasse Coupé (C207) ab 2009 bei Namen und Technik der E-Klasse angenähert. Ein großer Teil der Basis stammte trotzdem von der C-Klasse, was der oberen Mittelklasse zu einem äußerst langlebigen Gebrauchtwagenstatus verhilft.

Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe W126 – auch als Gebrauchtwagen groß und elegant

Dienstag, 20. Dezember 2016

 

Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe W126 – auch als Gebrauchtwagen groß und elegant

Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe W126 – auch als Gebrauchtwagen groß und elegant

Die S-Klasse von Mercedes-Benz der Baureihe 126 wurde von 1979 – 1991 gebaut. Mindestens 40.000 DM kostete damals der Inbegriff von Komfort und Luxus. Nun ist die große und elegante Limousine auf dem Weg zum Klassiker. Beim Kauf eines mindestens 25 Jahre alten Wagens ist aber Einiges zu beachten.

Das Cabriolet der Baureihe W124 – als Gebrauchtwagen schwer erhältlich

Mittwoch, 07. Dezember 2016

 

Das Cabriolet der Baureihe W124 - als Gebrauchtwagen schwer erhältlich

Das Cabriolet der Baureihe W124 – als Gebrauchtwagen schwer erhältlich

Die Baureihe W124 von Mercedes-Benz wurde von 1984 – bis 1997 gebaut. Als Limousine, T-Modell, Coupé und Cabriolet war die obere Mittelklasse erhältlich. 1993 bekam die Baureihe mit der zweiten Modellpflege nach neuer Nomenklatur der Mercedes-Personenkraftwagen die Modellbezeichnung E-Klasse. Das Cabriolet (A124) kam 1991 auf den Markt und rollte knapp 34.000 Mal vom Band. Heute sind die offenen Viersitzer sehr selten und deshalb als Gebrauchtwagen recht teuer.

Der Mercedes-Benz SLK (R170) als Gebrauchtwagen – vom Bestseller zum Klassiker

Samstag, 03. Dezember 2016

 

Der Mercedes-Benz SLK (R170) als Gebrauchtwagen – vom Bestseller zum Klassiker

Der Mercedes-Benz SLK (R170) als Gebrauchtwagen – vom Bestseller zum Klassiker

Die erste Generation des Mercedes-Benz SLK, die Baureihe R170, war ein Bestseller und hat das Zeug zum Klassiker. Auch heute noch überzeugt der Zweitürer durch seine Solidität und mit dem genialen Vario-Dach. Wer einen gebrauchten SLK sucht, sollte auf zwei Dinge unbedingt achten: Rost und Unfallschäden.

Als der SLK 1996 auf den Markt kam, hatte man in Stuttgart noch mit Rost zu kämpfen. Leider blieb auch die Baureihe R170 davon nicht verschont. Bei der ersten Generation des sportlichen Zweisitzers findet sich die braune Pest an den seitlichen Kontaktstellen von Karosserie und Front-/Heckschürzen. Am Unterboden gammeln die Diagonalstreben, wenn deren Kunststoff-Ummantelung aufgeplatzt ist. Weitere Rostschwerpunkte am SLK: Radläufe, Umbördelungen der Motorhaube und Wagenheber-Aufnahmebuchsen.

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Donnerstag, 24. November 2016

 

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Der Mercedes-Benz SL (R129) als Gebrauchtwagen – Vom Supercar zum Klassiker

Einst zählte der Mercedes-Benz SL der Baureihe R129 zu den Supercars. Nur sein hohes Gewicht bremste ihn etwas ein. Karosserie und Technik gelten als sehr robust, nur die Elektronik kann viele Probleme bereiten.

Der von 1989 bis 2001 im Werk Bremen gebaute Mercedes-Benz SL der Baureihe R129 ist im Gegensatz zu seinen damaligen Schwestermodellen kaum rostanfällig. Hier hat man aus den weniger guten Anfangserfahrungen des Vorgängers der Baureihe R107 gelernt. Nur Modellen mit hohen Laufleistungen droht die braune Pest an den hinteren Radläufen, Wagenheberaufnahmen und Türunterkanten.

Schönheit mit H-Kennzeichen: Mercedes-Benz Baureihe W123

Donnerstag, 17. November 2016

 

Schönheit mit H-Kennzeichen: Mercedes-Benz Baureihe W123

Schönheit mit H-Kennzeichen: Mercedes-Benz Baureihe W123

In der Zulassungsstatistik der H-Kennzeichen folgt die Baureihe W123 von Mercedes-Benz gleich nach dem Platzhirsch VW Käfer. Aber worin besteht der Zauber dieser fast 40 Jahre alten Businesslimousine? Eine Ausfahrt mit dem 280 E bringt die Antwort. Für ntv.de war Patrick Broich mit dem Klassiker unterwegs.

Seltenes Angebot: Ein Mercedes SLR McLaren Stirling Moss wird verkauft

Mittwoch, 09. November 2016

 

Seltenes Angebot: Ein Mercedes SLR McLaren Stirling Moss wird verkauft

Seltenes Angebot: Ein Mercedes SLR McLaren Stirling Moss wird verkauft

Wenn Sie mindestens 2,6 Millionen Euro haben und schon immer einen Mercedes SLR McLaren Stirling Moss haben wollten, dann ist jetzt dazu die Gelegenheit! Das Luxusautohaus „Insidercars“ verkauft einen von insgesamt nur 75 Mal gebauten Mercedes SLR McLaren Stirling Moss.

Von 900.000 auf 2,6 Millionen Euro. Was klingt wie die Wertsteigerung einer innerstädtischen Immobilie, ist in Wahrheit der Preis für ein Auto ohne Dach und Windschutzscheibe. Das ist gleichzeitig eines der exklusivsten Cabriolets der Welt : der Mercedes SLR McLaren Stirling Moss (Z199). Der angebotene Wagen hat 4.800 Kilometern auf dem Tacho und steht jetzt in der Schweiz zum Verkauf. Insidercars hat ein Inserat auf einem Onlineportal geschalten – auch mal was Neues für ein derart rares Sammlerstück.

TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK gewinnt die goldene Plakette

Montag, 07. November 2016
TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK gewinnt die goldene Plakette

TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK gewinnt die goldene Plakette

Beim TÜV-Report 2017 konnten vor allem Fahrzeuge deutscher Hersteller besonders gute Ergebnisse einfahren. Bester von Mercedes-Benz ist der GLK. Weitere Modelle mit sehr geringer Mängelquote sind die A-, B-, C- und E-Klasse, der SLK und der GL.

Regelmäßig gewartete Autos, darunter ein stetig wachsender Anteil Leasingfahrzeuge und Jahreswagen, fallen bei der Hauptuntersuchung seltener durch. Dementsprechend verringern sich die Mängelquoten beim TÜV Report 2017, der am 2. November in Berlin vorgestellt wurde. Die Quote der erheblichen Mängel sinkt um 2,9 Prozentpunkte auf 19,7 Prozent. Gewinner beim TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK und Porsche 911. Der Anteil von verkehrsunsicheren Fahrzeugen liegt weiterhin bei nur 0,1 Prozent.

Mercedes-Benz S-Klasse (W220) als Gebrauchtwagen

Samstag, 05. November 2016

 

Mercedes-Benz S-Klasse (W220) als Gebrauchtwagen

Mercedes-Benz S-Klasse (W220) als Gebrauchtwagen

Wer eine große elegante und repräsentative Limousine sucht, der kommt an der Mercedes-Benz S-Klasse nicht vorbei. Die Modellreihe W220 wurde von 1998 bis 2005 gebaut. Die letzten Modelle kosteten neu um die 80.000 Euro. Heute sind gebrauchte S-Klassen bereits ab 5.000 Euro als Gebrauchtwagen zu bekommen. 

Die Mercedes-Benz S-Klasse interpretierte das Thema S-Klasse – Die besten Limousine der Welt – weniger arrogant als der Vorgänger W140. Sie wirkte zierlicher und eleganter im Vergleich zum Vorgänger. Obwohl die Baureihe W220 seinerzeit ein fast perfektes Auto war, so offenbaren sich im Alter nun doch einige Schwächen. 

Mercedes-Benz Baureihe W123 – Eigentlich unverwüstlich, wenn nur der Rost nicht wäre

Dienstag, 01. November 2016

 

Mercedes-Benz Baureihe W123 – Eigentlich unverwüstlich, wenn nur der Rost nicht wäre

Mercedes-Benz Baureihe W123 – Eigentlich unverwüstlich, wenn nur der Rost nicht wäre

Ein Erfolgsmodell und für viele der „letzte echte Mercedes“ – die Baureihe 123 von Mercedes-Benz. Sie war ein Bestseller. Als Limousine, T-Modell und Coupé war Sie erhältlich. Im Grunde genommen auch unverwüstlich, wenn nur der Rost nicht wäre.

Rost ist das große Problem des Baureihe W123 von Mercedes-Benz. Eine wirklich gute Konservierung gab es erst ab Modelljahr 1983. Die Technik des Millionensellers ist zwar robust, aber auch etwas aufwendig. Die Rostanfälligkeit von Erstserienmodellen des W123, erkennbar an den Katzenohren-Kopfstützen und am Pünktchen-Dachhimmel, ist sprichwörtlich. Trotz besserer Rostvorsorge blieben die kritischen Stellen stets die gleichen.

Beweispflicht im Schadensfall – BGH stärkt die Rechte von Gebrauchtwagenkäufern

Samstag, 15. Oktober 2016
Beweispflicht im Schadensfall - BGH stärkt die Rechte von Gebrauchtwagenkäufern

Beweispflicht im Schadensfall – BGH stärkt die Rechte von Gebrauchtwagenkäufern

Tritt an einem Gebrauchtwagen innerhalb von sechs Monaten nach dem Kauf ein Schaden auf, muss sich ab sofort der Verkäufer damit herumschlagen. Das hat der Bundesgerichtshof nun entschieden.

In dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 12. Oktober 2016 wurde die Frage geklärt, wer die Ursache für einen Schaden beweisen muss, der innerhalb von sechs Monaten nach Kauf eines Gebrauchtwagens auftritt.


QR Code Business Card