Apr07
2019
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 4 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Als Gebrauchter sehr beliebt: Die Mercedes-Benz C-Klasse

Als Gebrauchter sehr beliebt: Die Mercedes-Benz C-Klasse

Die meisten Autofahrer achten bei ihrem Wunschfahrzeug auf Sicherheit und Qualität. Ein Mercedes-Benz besitzt darüber hinaus einen hohen Prestigefaktor. Wer einen echten Mercedes zu einem bezahlbaren Preis sucht, sollte sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt umsehen.

Bei Autofahrern besonders beliebt – die C-Klasse

Zu den beliebtesten Mercedes-Modellen gehören die C-Klasse, CLS-Klasse, CLK-Klasse sowie die und E-Klassen. Mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt vor allem die C-Klasse, die für Premium-Ausstattung und hohen Komfort bekannt ist. Die Stufenheck-Limousinen sind inzwischen auch als Sportcoupé oder Kombi erhältlich. Das erste Modell der C-Klasse wurde im Jahr 1993 eingeführt. Die Motorisierungen der C-Klasse fallen sehr umfangreich aus, denn die Fahrzeuge sind mit Benzinmotoren zwischen 1,6 und 6,2 Litern ausgestattet.

Als Gebrauchtfahrzeug ist der Mercedes-Benz als Cabriolet, Coupé, Kombi, Fließheck, Limousine und MPV erhältlich. Abhängig vom Modell fällt die Versicherungsprämie für einen Gebrauchtwagen wesentlich geringer aus als bei einem Neufahrzeug. Ob sich ein gebrauchter Mercedes lohnt, ist auch von der Nutzungsdauer abhängig. Neuwagen verlieren schon im Jahr nach der Erstzulassung rapide an Wert. Verglichen mit neuen Modellen sind Gebrauchtfahrzeuge deutlich wertstabiler. Dafür sind die Unterhaltskosten beim Gebrauchtwagen höher und die Fahrzeuge entsprechen nicht dem neuesten technischen Standard.

Gebrauchtfahrzeuge mit Prestigefaktor

Ein großer Vorteil gebrauchter Mercedes-Modelle liegt jedoch darin, dass meist keine allzu großen Summen investiert werden müssen und deshalb oft auf eine Finanzierung durch einen teuren Kredit verzichtet werden kann. Darüber hinaus besteht bei einem gebrauchten Fahrzeug keine Verpflichtung, eine bestimmte Vertragswerkstatt aufzusuchen. Eventuelle Reparaturen können auch bei günstigeren Werkstätten in Auftrag gegeben werden.

Um die richtige Entscheidung zu treffen, sollte vorher geklärt werden, welches Alter das Gebrauchtfahrzeug besitzen soll, damit es sich im Hinblick auf Investitions- und Wartungskosten lohnt. Bei der Entscheidung für ein gebrauchtes Fahrzeug sollte auch berücksichtigt werden, wie oft das Auto voraussichtlich genutzt wird. Als Orientierungshilfe lohnt sich ein Preisvergleich für gebrauchte Mercedes. Von diesem unabhängigen Vergleichs- und Bewertungsportal für Gebrauchtwagen werden Gebrauchtfahrzeuge aus hunderten von Autoseiten gelistet und Preise neutral und objektiv bewertet.

Vor dem Erwerb sollte das Budget festgelegt und zusätzliche Kosten, die zum reinen Kaufpreis hinzukommen, wie die Versicherung, Kfz-Steuer, Kraftstoffverbrauch, Inspektionen und Instandhaltung mit einkalkuliert werden. Auch ein hochwertiges Fahrzeug wie ein Mercedes kann als Gebrauchtwagen Mängel an Bremsen und Fahrwerk haben. Allerdings weist nur ein geringer Prozentsatz älterer Gebrauchtfahrzeuge diese Mängel auf. Bei einem Mercedes-Benz als Gebrauchtwagen handelt es sich deshalb um ein hochwertiges Fahrzeug.

Foto: Daimler A

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

Liken Sie mercedes-seite.de auf Facebook. Werden Sie Follower von Maik Jürß auf twitter und Pinterest. Wir sind auch bei Instagram (mercedesminusseitepunktde).

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Sonntag, den 07. April 2019 um 09:53 Uhr  |  545 Besuche

Abgelegt unter Gebrauchtwagen

Tags: , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card