Artikel mit ‘Daimler Buses’ getagged

147 neue Stadtbusse für Uruguay

Donnerstag, 05. Dezember 2019
147 neue Stadtbusse für Uruguay

147 neue Stadtbusse für Uruguay

Daimler Buses konnte im November einen Großauftrag über 147 Stadtbusse für Uruguay verbuchen. Der Abnehmer ist das Nahverkehrsunternehmen C.U.T.C.S.A. (Compañía Uruguaya de Transporte Colectivo S.A.), das in der Hauptstadt Montevideo und in umliegenden Städten tätig ist.

Die Fahrgestelle werden in São Bernardo do Campo, dem brasilianischen Buswerk von Daimler Buses produziert und mit Aufbauten von Marcopolo versehen. Die Auslieferung erfolgt bis zum Ende des Jahres; Anfang 2020 sollen die Busse in Montevideo in Betrieb gehen.

147 neue Stadtbusse für Uruguay

147 neue Stadtbusse für Uruguay

Wiesbaden nimmt erste Mercedes-Benz eCitaro Elektrobusse in Betrieb

Dienstag, 26. November 2019
Wiesbaden nimmt erste Mercedes-Benz eCitaro Elektrobusse in Betrieb

Wiesbaden nimmt erste Mercedes-Benz eCitaro Elektrobusse in Betrieb

Die ersten vollelektrischen Stadtbusse Mercedes-Benz eCitaro wurden am 18. November 2019 an ESWE Verkehrsgesellschaft mbH in Wiesbaden übergeben. Die Fahrzeuge sind Teil des Großauftrags über 56 bestellte Einheiten des batteriebetriebenen Stadtbusses, der in Mannheim serienmäßig produziert wird.

Bei der offiziellen Fahrzeugpräsentation vor Politikern, Pressevertretern, ESWE-Mitarbeitern und interessierten Bürgern hat Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses, die Bedeutung für Wiesbaden und Daimler Buses hervorgehoben: „Jede Auslieferung unseres vollelektrischen eCitaro ist ein weiterer Schritt in Richtung eines nachhaltigen und emissionsfreien ÖPNV. Unsere E-Busse prägen damit nicht nur den derzeitigen Mobilitätswandel mit, sondern sorgen gleichzeitig für die Erhöhung der Lebensqualität in Städten. Gleichzeitig freuen wir uns, dass ESWE Verkehr sukzessive ihren Fuhrpark auf Elektromobilität von Daimler Buses umstellt – das ist ein großer Vertrauensbeweis für unseren elektrisch angetriebenen eCitaro und unser Gesamtsystem E-Mobilität.“

Die Daimler Truck AG: viele Marken, eine Familie – eine Website

Donnerstag, 07. November 2019
Die Daimler Truck AG: viele Marken, eine Familie – eine Website

Die Daimler Truck AG: viele Marken, eine Familie – eine Website

Der Daimler-Konzern ist wie geplant am 1. November 2019 mit einer neuen Unternehmensstruktur gestartet. Die Ausgliederung des Geschäfts mit Pkw, Vans sowie Lkw und Bussen in die Tochtergesellschaften ist Ende Oktober durch Eintragung in das Handelsregister wirksam geworden.

In der Daimler Truck AG sind nun alle Aktivitäten von Daimler Trucks & Buses gebündelt. Mit über 35 Haupt-Standorten rund um den Globus, rund 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie sieben Fahrzeug-Marken stellen Daimler Trucks & Buses einen der größten Nutzfahrzeug-Hersteller weltweit dar. So vielfältig die Produkte und Services sind, der Antrieb bei Daimler Trucks & Buses ist der gleiche. Martin Daum, Vorstandsvorsitzender der Daimler Truck AG: „Wir arbeiten für alle, die die Welt bewegen. Das ist unser gemeinsamer Antrieb, aus dem wir jeden Tag frische Motivation ziehen können.“

Ausgezeichnet: Drei Preise für Daimler Buses auf der „Busworld Europe“

Sonntag, 03. November 2019
Ausgezeichnet: Drei Preise für Daimler Buses auf der „Busworld Europe“

Ausgezeichnet: Drei Preise für Daimler Buses auf der „Busworld Europe“

Daimler Buses ist auf der internationalen Fachmesse „Busworld Europe“, die dieses Jahr zum ersten Mal in Brüssel (18.-23.Oktober 2019) stattfand, mit drei Preisen ausgezeichnet worden. Der vollelektrische Stadtbus mit dem Stern erhielt von einer international besetzten Jury den Nachhaltigkeitspreis „Sustainable Bus Award 2020“ in der Kategorie Urban verliehen. Zudem würdigte die Fachjury der Busworld Awards den Setra Doppelstockbus S 531 DT sowie den Mercedes-Benz eCitaro mit dem „Comfort Label“.

Mercedes-Benz liefert 130 Citaro hybrid an die rumänische Hauptstadt Bukarest

Donnerstag, 26. September 2019
Mercedes-Benz liefert 130 Citaro hybrid an die rumänische Hauptstadt Bukarest

Mercedes-Benz liefert 130 Citaro hybrid an die rumänische Hauptstadt Bukarest

Bukarest setzt erneut auf den Citaro. Ab Mai 2020 wird Mercedes-Benz insgesamt 130 Niederflur-Stadtbusse des Typs Citaro hybrid an die rumänische Hauptstadt liefern. Die Technik des „Bus of the Year 2019“ verbindet Ökonomie und Ökologie: Das Hybridmodul verringert je nach Einsatz den Kraftstoffverbrauch und damit die Emissionen um bis zu 8,5 Prozent.

Die rumänische Metropole Bukarest hatte bereits in früheren Jahren auf den Mercedes-Benz Citaro gesetzt: Bereits im vergangenen Jahrzehnt orderte die Stadt insgesamt 1.000 Citaro. „Bukarest ist eine Hauptstadt des Citaro. Wir freuen uns daher sehr über die Fortsetzung der Zusammenarbeit“, stellt Ulrich Bastert fest, Leiter Marketing, Sales and Customer Services Daimler Buses.

Ausgezeichnet: „BEST OF mobility 2019“ – Mercedes Benz eCitaro fährt auf Platz 2

Dienstag, 24. September 2019
Ausgezeichnet: „BEST OF mobility 2019“ - Mercedes Benz eCitaro fährt auf Platz 2

Ausgezeichnet: „BEST OF mobility 2019“ – Mercedes-Benz eCitaro fährt auf Platz 2

Wer die Umwelt schont, der wird belohnt: In einem harten Wettbewerb hat der Mercedes-Benz eCitaro bei der Leserwahl „BEST OF mobility 2019“ einen ausgezeichneten zweiten Platz gewonnen. Veranstaltet wurde dieser durch eine Online-Wahl der Zeitschrift „Vision Mobility“ aus dem Huss-Verlag in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Deloitte.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung der Leser“, stellte Rüdiger Kappel fest, Leiter Vertrieb Flotten Daimler Buses Deutschland. Er nahm den Preis in der New Mobility World auf der IAA in Frankfurt entgegen. Kappel weiter: „In nur einem Jahr hat sich der eCitaro von IAA zu IAA zu einem europäischen Bestseller entwickelt.“

Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Dienstag, 06. August 2019
Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Der Mercedes-Benz eCitaro ist ein echter Europäer, das unterstreichen aktuelle Auslieferungen von zusammen 20 Einheiten an renommierte Verkehrsbetriebe in Skandinavien und Luxemburg. Typisch für alle drei Aufträge: Eine herausragende fahrgastfreundliche Ausstattung ergänzt das Hightech-Konzept des vollelektrisch angetriebenen Niederflurbusses.

Nach zahlreichen Aufträgen deutscher Verkehrsbetriebe liefert Mercedes-Benz erste Exportaufträge des eCitaro aus. Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales und Customer Services Daimler Buses: „An den Aufträgen der renommierten Unternehmen aus Luxemburg, Norwegen und Schweden wird der Variantenreichtum des eCitaro deutlich. Er passt sich den unterschiedlichsten Anforderungen an.“ Die Grundausführung der 20 eCitaro aus drei Aufträgen differiert stark. Gemeinsam ist den Bussen die hochwertige Ausstattung mit Doppelverglasung, elektrisch betätigten Schwenkschiebetüren, der komfortablen Überlandbestuhlung Inter Star Eco und USB-Steckdosen zur Stromversorgung von Endgeräten.

Daimler AG Quartalsbericht: Umsatz plus 5%, Konzernergebnis bei minus 1,2 Mrd €

Sonntag, 04. August 2019
Daimler AG Quartalsbericht: Umsatz plus 5%, Konzernergebnis bei minus 1,2 Mrd €

Daimler AG Quartalsbericht: Umsatz plus 5%, Konzernergebnis bei minus 1,2 Mrd €

Die Daimler AG (Börsenkürzel: DAI) hatte am 24.07.2019 die Ergebnisse für das zweite Quartal veröffentlicht, das am 30. Juni 2019 abgeschlossen wurde. Der Konzernabsatz ging um 1 Prozent auf 822.000 (Q2 2018: 833.000) Pkw und Nutzfahrzeuge zurück. Der Umsatz stieg um 5 Prozent auf 42,7 (Q2 2018: 40,8) Mrd. €. Bereinigt um Wechselkurseffekte lag der Umsatz ebenfalls leicht über dem Vorjahresniveau. Der Daimler-Konzern erzielte im zweiten Quartal ein EBIT von minus 1,6 (Q2 2018: plus 2,6) Mrd. €.

Daimler-Aktionäre stimmten mit großer Mehrheit für neue Konzernstruktur mit Daimler AG als Dachgesellschaft

Dienstag, 04. Juni 2019
Daimler-Aktionäre stimmten mit großer Mehrheit für neue Konzernstruktur mit Daimler AG als Dachgesellschaft

Daimler-Aktionäre stimmten mit großer Mehrheit für neue Konzernstruktur mit Daimler AG als Dachgesellschaft

Die Aktionärinnen und Aktionäre der Daimler AG haben bei der Hauptversammlung am 22. Mai in Berlin mit großer Mehrheit für einen Umbau des Daimler-Konzerns gestimmt. Damit wird der Weg für den Konzern frei, das Pkw- und Van-Geschäft sowie das Lkw- und Bus-Geschäft durch eine Ausgliederung auf rechtlich selbstständige Einheiten zu übertragen. Die neue Konzernstruktur (PROJEKT ZUKUNFT) wird mit der Eintragung der Ausgliederung in das Handelsregister wirksam. Angestrebt wird der Start in der neuen Unternehmensstruktur dann zum 1. November 2019. Ab diesem Zeitpunkt wird die Mercedes-Benz AG die heutigen Geschäftsfelder Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans verantworten, während die Geschäftsfelder Daimler Trucks und Daimler Buses in der Daimler Truck AG zusammengefasst werden. Die bereits rechtlich selbstständige Daimler Financial Services AG wird ab dem 24. Juli 2019 Daimler Mobility AG heißen. Die beiden neuen Gesellschaften werden wie die heutige Daimler AG und die künftige Daimler Mobility AG mitbestimmte deutsche Aktiengesellschaften mit Sitz in Stuttgart sein.

Eintausend Setra TopClass 500

Donnerstag, 23. Mai 2019
Eintausend Setra TopClass 500

Eintausend Setra TopClass 500

Ein Setra Omnibus – zwei Jubiläen. Das luxemburgische Busunternehmen Autobus Stephany s.à r.l übernahm zum 100-jährigen Bestehen mit einem S 516 HDH das 1000ste Fahrzeug der Setra TopClass 500.

Den Dreiachser holten die beiden Geschäftsführer Tom und Steve Stephany im Neu-Ulmer Setra Kundencenter ab. Der Reisebus ist mit 48 Sitzen Setra Voyage plus mit verstellbaren Komfort-Kopfstützen und dem TopSky Panorama-Glasdach ausgestattet.

Der 1919 gegründete Familienbetrieb aus Troisvierges feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Aktuell hat das Unternehmen, das in der vierten Generation von Joëlle Stephany geführt wird, drei Reisefahrzeuge sowie 25 Überlandlinien- und 14 Minibusse im Einsatz.

Daimler bestätigt Jahresziele für Absatz, Umsatz und Ergebnis

Mittwoch, 01. Mai 2019
Daimler bestätigt Jahresziele für Absatz, Umsatz und Ergebnis

Daimler bestätigt Jahresziele für Absatz, Umsatz und Ergebnis

Die Daimler AG (Börsenkürzel DAI) ist in einem wirtschaftlich anspruchsvollen Umfeld mit einem stabilen Umsatz und einem moderaten Gewinn im ersten Quartal gestartet. Der Konzernabsatz verringerte sich um 4 Prozent auf 773.800 Pkw und Nutzfahrzeuge. Der Umsatz betrug 39,7 (i. V. 39,8) Mrd. €. Auch bereinigt um positive Wechselkursveränderungen lag der Umsatz auf Vorjahresniveau.

Der Daimler-Konzern erzielte im ersten Quartal ein EBIT von 2.802 Mio. € und lag damit deutlich unter dem Vorjahreswert von 3.335 Mio. €. Das Konzernergebnis schwächte sich nur leicht ab auf 2.149 (i. V. 2.354) Mio. €. Das auf die Aktionäre der Daimler AG entfallende Konzernergebnis betrug 2.095 (i. V. 2.273) Mio. €; dies führte zu einem Rückgang des Ergebnisses je Aktie auf 1,96 (i. V. 2,12) €.

BusTech Challenge 2019: Belgien gewinnt Wettbewerb für Busmechaniker

Samstag, 16. Februar 2019
BusTech Challenge 2019: Belgien gewinnt Wettbewerb für Busmechaniker

BusTech Challenge 2019: Belgien gewinnt Wettbewerb für Busmechaniker

Joris Keymeulen ist der Beste. Der 51-jährige aus Belgien stand bei der „BusTech Challenge 2019“ auf dem obersten Siegertreppchen. Bei dem internen Wettbewerb für Busmechaniker, der alle zwei Jahre von Daimler Buses ausgetragen wird, setzte er sich gegen Mitstreiter aus 17 europäischen Ländern durch. Platz 2 sicherte sich Remo Glanzmann aus der Schweiz, Bronze ging an Robin Sonfors aus Schweden. 

Insgesamt 730 Teilnehmer gingen im Sommer vergangenen Jahres an den Vorrunden-Start des bereits fünften Wettstreits der autorisierten Omniplus-Servicestützpunkte in Europa. Dabei mussten die Mitarbeiter an ihren Standorten einen umfassenden Online-Fragenkatalog rund um den Omnibus sowie Wartung und Reparatur bearbeiten.

Strahlende Gesichter bei Daimler Buses durch innovative Lichttechnik

Samstag, 15. Dezember 2018
Strahlende Gesichter bei Daimler Buses durch innovative Lichttechnik

Strahlende Gesichter bei Daimler Buses durch innovative Lichttechnik

Mag das Herbstwetter noch so trübe sein, die Omnibusse von Mercedes-Benz und Setra erhöhen mit innovativer Lichttechnik die aktive Sicherheit und sorgen auch bei schlechten Witterungsverhältnissen jederzeit für gute Sicht.

Bei Tag und ganz besonders in der Nacht, denn laut Statistischem Bundesamt geschieht jeder fünfte Unfall mit Personenschaden bei Dunkelheit. Aus diesem Grund sind die Reisebusse der Setra TopClass und ComfortClass sowie der Mercedes-Benz Stadtbus Citaro auf Wunsch mit integrierten LED-Hauptscheinwerfern erhältlich, die eine Reichweite von bis zu 150 Metern haben.

950 neue Citaro für die BVG in Berlin – Erste Fahrzeuge ausgeliefert

Montag, 10. Dezember 2018
950 neue Citaro für die BVG in Berlin – Erste Fahrzeuge ausgeliefert

950 neue Citaro für die BVG in Berlin – Erste Fahrzeuge ausgeliefert

Daimler Buses liefert aus dem größten Auftrag aller Zeiten die ersten Mercedes-Benz Citaro an die größte Busflotte Deutschlands aus. Ein Citaro Solobus und ein Citaro G Gelenkbus bilden die Vorhut, bis zu 948 Citaro werden folgen, davon noch 20 im Jahr 2018: Rüdiger Kappel, Leiter Vertrieb Flotten und Behörden Deutschland, übergab Ende November die ersten Stadtbusse eines Großauftrags an Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sowie Torsten Mareck, Bereichsleiter Omnibus der BVG.

Daimler passt Ergebniserwartungen an – vorläufige Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018

Montag, 22. Oktober 2018
Daimler passt Ergebniserwartungen an – vorläufige Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018

Daimler passt Ergebniserwartungen an – vorläufige Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2018

Die Daimler AG hat am Freitag 19.Oktober 2018 wegen aktueller Entwicklungen eine Neueinschätzung der Ergebniserwartungen für das Geschäftsjahr 2018 für die Geschäftsfelder Mercedes-Benz Cars, Daimler Buses und den Daimler-Konzern vorgenommen.

Die Neueinschätzung der Ergebniserwartung ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen: Maßgeblich ist ein Anstieg der erwarteten Aufwendungen im Zusammenhang mit den laufenden behördlichen Verfahren und Maßnahmen in verschiedenen Regionen betreffend Mercedes-Benz Dieselfahrzeuge. Zudem sind bei Mercedes-Benz Vans geringere Absätze infolge von Auslieferungsverzögerungen zu verzeichnen.

Bremsassistent Active Brake Assist 4: Jetzt Serie in allen Reisebussen von Mercedes-Benz und Setra

Samstag, 01. September 2018
Bremsassistent Active Brake Assist 4: Jetzt Serie in allen Reisebussen von Mercedes-Benz und Setra

Bremsassistent Active Brake Assist 4: Jetzt Serie in allen Reisebussen von Mercedes-Benz und Setra

Noch mehr Sicherheit für die Omnibusse von Mercedes-Benz und Setra. Seit zehn Jahren verhindert der automatische Notbremsassistent Active Brake Assist in Reisebussen von Mercedes-Benz und Setra Unfälle. Jetzt führt Daimler Buses die Generation Active Brake Assist 4 (ABA 4) flächendeckend für Reisebusse ein. ABA 4 löst erstmals automatisch auch auf Fußgänger ein Bremsmanöver in Form einer Teilbremsung aus. ABA 4 wird 2019 Serienausstattung in allen Reisebussen von Mercedes-Benz und Setra sein. Stadtbusse wiederum profitieren vom neuen Preventive Brake Assist, dem ersten aktiven Bremsassistent in dieser Fahrzeugklasse. Das System warnt bei akuter Kollisionsgefahr und löst zeitgleich eine Teilbremsung aus. Schließlich führen Mercedes-Benz und Setra den Sideguard Assist ein, den ersten Abbiege-Assistenten für Omnibusse. Mit diesen drei Assistenzsystemen unterstreichen Mercedes-Benz und Setra ihre Vorreiterrolle bei der aktiven Sicherheit.

BusTech Challenge 2019 – Gesucht wird der beste Omnibus-Techniker

Freitag, 31. August 2018
BusTech Challenge - Gesucht wird der beste Omnibus-Techniker

BusTech Challenge 2019 – Gesucht wird der beste Omnibus-Techniker

Wer ist der beste Busmonteur Europas? Diese Antwort wird die Dienstleistungsmarke Omniplus von Daimler Buses mit der nunmehr fünften Auflage der internen BusTech Challenge geben.

Dieser in der europäischen Omnibusbranche einzigartige Wettbewerb, der unter dem Motto „Compete with friends“ steht, startete am 29. August in die erste Qualifikationsrunde.

In insgesamt drei Vorrunden müssen die bis zu 1.000 teilnehmenden Busmonteure aus 16 europäischen Ländern vielschichtige Online-Fragenkataloge rund um den Omnibus und dessen Funktion, Wartung und Reparatur beantworten.

Daimler setzt Wachstum mit Absatzsteigerung im zweiten Quartal fort – EBIT trotz Belastungsfaktoren bei 2,6 Mrd. €

Sonntag, 05. August 2018
Daimler setzt Wachstum mit Absatzsteigerung im zweiten Quartal fort - EBIT trotz Belastungsfaktoren bei 2,6 Mrd. €

Daimler setzt Wachstum mit Absatzsteigerung im zweiten Quartal fort – EBIT trotz Belastungsfaktoren bei 2,6 Mrd. €

Die Daimler AG (Börsenkürzel DAI) hat ihr Wachstum im zweiten Quartal 2018 fortgesetzt und denKonzernabsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal erneut gesteigert. Insgesamt hat Daimler von April bis Juni weltweit mit 833.000 Pkw und Nutzfahrzeugen 1 Prozent mehr als im Vorjahr (i. V. 822.500) abgesetzt. Dazu haben vor allem Mercedes-Benz Vans mit einem neuen Bestwert in einem zweiten Quartal von 110.900 verkauften Einheiten und Daimler Trucks beigetragen. Der Konzernumsatz lag im Berichtsquartal bei 40,8 (i. V. 41,2) Mrd. €. Bereinigt um Wechselkursveränderungen stieg der Umsatz um 2 Prozent.

Daimler passt Ergebnis-Erwartungen für das Geschäftsjahr 2018 an

Montag, 25. Juni 2018
Daimler passt Ergebnis-Erwartungen für das Geschäftsjahr 2018 an

Daimler passt Ergebnis-Erwartungen für das Geschäftsjahr 2018 an

Die Daimler AG hat am 20. Juni wegen aktueller Entwicklungen eine Neueinschätzung des Ergebnispotentials für das Geschäftsjahr 2018 vorgenommen.

Maßgeblich dafür ist, dass bei Mercedes-Benz Cars aus aktueller Sicht aufgrund der erhöhten Einfuhrtarife für US-Fahrzeuge in den chinesischen Markt von geringeren als bisher erwarteten SUV-Absätzen sowie höheren – nicht vollständig an die Kunden weiterzugebenden – Kosten auszugehen ist. Dieser Effekt kann durch Neuallokation der Fahrzeuge in andere Märkte nicht vollständig kompensiert werden. Maßgeblich ist weiter, dass in der zweiten Jahreshälfte im Zusammenhang mit dem Zertifizierungsprozess nach dem neuen Standard WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) mit Belastungen zu rechnen ist. Des Weiteren wird das Ergebnis von Mercedes-Benz Vans im Zusammenhang mit dem Rückruf von Diesel-Fahrzeugen belastet. Zudem wird das Ergebnis des Geschäftsbereichs Daimler Buses durch die rückläufige Nachfrage in Lateinamerika negativ beeinflusst.

1.600 Mercedes-Benz Busse für den Schulweg in Brasilien

Sonntag, 24. Juni 2018
1.600 Mercedes-Benz Busse für den Schulweg in Brasilien

1.600 Mercedes-Benz Busse für den Schulweg in Brasilien

Mit dem Mercedes-Benz Bus in die Schule: Mercedes-Benz do Brasil hat einen Auftrag über 1.600 Schulbusse für das Programm „Caminho da Escola“ („Schulweg“) des brasilianischen Bildungsministeriums erhalten. Bis April 2019 sollen die Busse ausgeliefert werden.

Die robusten Bus-Chassis eignen sich speziell für den Einsatz auf unbefestigten Straßen in den ländlichen Gebieten Brasiliens. Ausschlaggebend für die Vergabe des Großauftrages an Mercedes-Benz do Brasil war zudem, dass der technische Kundendienst und die Ersatzteilversorgung landesweit erfolgen können.

Rekordauftrag für den Mercedes-Benz Citaro: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bestellen 950 Stadtbusse

Donnerstag, 17. Mai 2018
Rekordauftrag für den Mercedes-Benz Citaro: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bestellen 950 Stadtbusse

Rekordauftrag für den Mercedes-Benz Citaro: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bestellen 950 Stadtbusse

Es ist der größte Einzelauftrag aller Zeiten für den Stadtbus-Bestseller Mercedes-Benz Citaro und gleichzeitig der größte Auftrag eines deutschen Verkehrsbetriebs: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) erhalten in den kommenden Jahren bis zu 950 Stadtbusse mit dem Stern.

Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses: „Der Auftrag aus Berlin ist erneut ein großer Erfolg für den Stadtbus-Bestseller Nummer eins. Ich freue mich, dass der saubere und sichere Citaro unseren langjährigen Kunden BVG überzeugt hat – und damit zur effizienten und nachhaltzigen Mobilität in der Hauptstadt beiträgt.“

Setra S 531 DT – Der weltweit erste Doppelstockbus mit einer Brandlöschanlage im Motorraum

Samstag, 12. Mai 2018
Setra S 531 DT – Der weltweit erste Doppelstockbus mit einer Brandlöschanlage im Motorraum

Setra S 531 DT – Der weltweit erste Doppelstockbus mit einer Brandlöschanlage im Motorraum

Setra erhöht weiterhin die Sicherheit seiner Omnibusse. Mit dem neuen Doppelstockbus S 531 DT präsentiert die Marke den ersten Reisebus von Daimler Buses, der weltweit serienmäßig mit einer Brandlöschanlage im Motorraum ausgestattet ist.

Bei Gefahr wird der Fahrer in Sekundenschnelle über eine optische und akustische Meldung im Cockpit gewarnt. Gleichzeitig bricht die unter Druck stehende Detektionsleitung, so dass ein Löschmittelgemisch durch Hochdruckdüsen versprüht wird. Der gesamte Motorraum wird so abgekühlt und ein Wiederaufflammen wird verhindert.

Daimler mit Absatz- und Umsatzwachstum im ersten Quartal 2018

Freitag, 04. Mai 2018
Daimler mit Absatz- und Umsatzwachstum im ersten Quartal 2018

Daimler mit Absatz- und Umsatzwachstum im ersten Quartal 2018

Die Daimler AG (Börsenkürzel DAI) ist gut in das Jahr 2018 gestartet und hat erneut Absatz und Umsatz gesteigert. In den ersten drei Monaten 2018 hat Daimler weltweit 806.900 Pkw und Nutzfahrzeuge abgesetzt und damit das Vorjahresniveau um 7 Prozent übertroffen. Zum bisher höchsten Konzernabsatz in einem ersten Quartal haben alle automobilen Geschäftsfelder beigetragen, insbesondere Mercedes-Benz Cars mit dem erfolgreichsten ersten Quartal aller Zeiten (594.300 Einheiten; +5 Prozent) und Daimler Trucks mit einer deutlichen Steigerung der Verkäufe um 21 Prozent auf 113.800 Einheiten. Der Konzernumsatz lag im Berichtsquartal bei 39,8 Mrd. € und damit um 3 Prozent über dem Vorjahreswert. Bereinigt um Wechselkursveränderungen betrug der Umsatzanstieg 8 Prozent.

Stefan S. Handt – Neuer Leiter Design bei Daimler Buses

Freitag, 20. April 2018
Stefan S. Handt - Neuer Leiter Design bei Daimler Buses

Stefan S. Handt – Neuer Leiter Design bei Daimler Buses

Der 51-jährige Berliner Stefan S. Handt ist neuer Leiter Design bei Daimler Buses. Er übernahm zum 1. März die Gesamtverantwortung für die Innen- und Außengestaltung aller Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz und Setra.

Stefan S. Handt, der sein Diplom an der Hochschule der Künste Berlin erlangt hat, war in verschiedenen Positionen im Exterieur und Interieur bei Automobilherstellern in Süddeutschland und Italien tätig und ist auch im Daimler-Konzern kein Unbekannter. Der Vater zweier Töchter war unter anderem Leiter des Corporate Design von Daimler und viele Jahre verantwortlich für die Exterieur Detaillierung der Mercedes-Benz Car Group.

Jubiläum: Fünf Jahre Gebrauchtbusmarke BusStore

Samstag, 17. März 2018
Jubiläum: Fünf Jahre Gebrauchtbusmarke BusStore

Jubiläum: Fünf Jahre Gebrauchtbusmarke BusStore

BusStore feiert Geburtstag: Die Qualitätsmarke von EvoBus für Gebrauchtbusse hat sich fünf Jahre nach ihrer Gründung eine führende Position im Gebrauchtbusgeschäft in Europa erarbeitet. Im Jubiläumsjahr rückt BusStore noch näher an seine Kunden: Das betrifft zusätzliche Standorte und Services sowie die BusStore Show. Die Messe für Gebrauchtbusse findet erstmals in der polnischen Hauptstadt Warschau statt.


QR Code Business Card