Artikel mit ‘Alternativantrieb’ getagged

smart: ab 2020 nur noch elektrisch

Freitag, 23. November 2018
smart: ab 2020 nur noch elektrisch

smart: ab 2020 nur noch elektrisch

Das aus “brumm brumm” bald “summ summ” wird, ist bei smart nichts Neues. Seit kurzem wirbt der Kleinwagenhersteller damit aktuell auch online und Radio. „Jetzt die letzten Benziner sichern” – so smart aktuell auf seiner Homepage. Als letztes Datum für die Wahl eines Verbrennermodells nennt smart den 31. März 2019.

Das Aus für die Verbrennungsmotoren beim smart fortwo, smart forfour und dem smart Cabriolet ist nun beschlossen. smart gibt auf seiner Homepage bekannt: Ab 2020 nur noch elektrisch. 

Mercedes-Benz GLC F-CELL: Marktstart für weltweit erstes Elektrofahrzeug mit Brennstoffzelle und Plug-in-Hybrid-Technologie

Samstag, 17. November 2018
Mercedes-Benz GLC F-CELL: Marktstart für weltweit erstes Elektrofahrzeug mit Brennstoffzelle und Plug-in-Hybrid-Technologie

Mercedes-Benz GLC F-CELL: Marktstart für weltweit erstes Elektrofahrzeug mit Brennstoffzelle und Plug-in-Hybrid-Technologie

Mercedes-Benz übergibt die ersten GLC F-CELL Fahrzeuge an ausgewählte Kunden im deutschen Markt und setzt damit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren. Der Mercedes-Benz GLC F-CELL verfügt weltweit einmalig sowohl über Brennstoffzellen- als auch über Batterieantrieb, der via Plug-in-Technologie extern aufgeladen wird. Zu den ersten Kunden im deutschen Markt zählen neben verschiedenen Ministerien auf Bundes- und Landesebene, der Nationalen Organisation Wasserstoff (NOW) und H2 Mobility auch die Deutsche Bahn. Noch in diesem Jahr folgen weitere Übergaben unter anderem an die Unternehmen Air Liquide, Shell, Linde AG sowie an die Städte Stuttgart und Hamburg. Via Mercedes-Benz Rent haben ab Frühjahr 2019 auch weitere Geschäfts- sowie Privatkunden in Deutschland Zugang zum Mercedes-Benz GLC F-CELL.

Hamburger Supermärkte werden ab jetzt elektrisch beliefert – Mercedes-Benz Trucks übergibt eActros an Meyer-Logistik

Mittwoch, 31. Oktober 2018
Hamburger Supermärkte werden ab jetzt elektrisch beliefert - Mercedes-Benz Trucks übergibt eActros an Meyer-Logistik

Hamburger Supermärkte werden ab jetzt elektrisch beliefert – Mercedes-Benz Trucks übergibt eActros an Meyer-Logistik

Mercedes-Benz Trucks hat einen weiteren vollelektrischen eActros zur Praxiserprobung an einen Kunden übergeben: an Meyer-Logistik. Das im hessischen Friedrichsdorf ansässige Unternehmen testet nun ein Jahr lang einen 25-Tonner mit Kühlaufbau beim Transport von temperaturgeführten Lebensmitteln vom Lager zu verschiedenen Supermarktfilialen in der Hamburger Innenstadt. Das Gewicht der transportierten Ware beträgt bis zu 10 Tonnen. Die gesamte Tagesstrecke ist ca. 100 Kilometer lang und wird zunächst im Einschichtbetrieb von einem Fahrer gefahren. Zwischen den Fahrten ist kein Ladevorgang erforderlich, denn die Reichweite des eActros beträgt bis zu 200 km. Die Übergabe des Fahrzeugs an Meyer-Logistik fand diesen Donnerstag an einem Lagerstandort einer großen deutschen Supermarktkette in Stelle bei Hamburg statt.

Driven by EQ – Meilensteine der Elektrifizierung 

Samstag, 27. Oktober 2018
Driven by EQ - Meilensteine der Elektrifizierung 

Driven by EQ – Meilensteine der Elektrifizierung

Mercedes-Benz drückt bei Elektrifizierung aufs Tempo. Bis 2022 soll das gesamte Mercedes Portfolio elektrifiziert werden. Es kommen in jedem Segment vom smart bis zum SUV verschiedene elektrifizierte Alternativen, insgesamt deutlich mehr als 130 Varianten vom 48-Volt-Bordnetz mit EQ Boost über Plug-in-Hybride bis zu rein elektrischen Fahrzeugen mit Batterie oder Brennstoffzelle. Bis 2025 soll der Absatz der batterieelektrischen Fahrzeuge auf 15-25 Prozent des Gesamtabsatzes steigen -abhängig von den individuellen Kundenpräferenzen und dem Aufbau öffentlicher Infrastruktur.

Das Wichtigste in Kürze:

Driven by EQ - Meilensteine der Elektrifizierung  Foto: Mercedes-Benz E 300 e Limousine

Driven by EQ – Meilensteine der Elektrifizierung  Foto: Mercedes-Benz E 300 e Limousine

Praxistest: Mercedes-Benz eActros startet in Mannheim bei TBS Transportbeton

Dienstag, 23. Oktober 2018
Praxistest: Mercedes-Benz eActros startet in Mannheim bei TBS Transportbeton

Praxistest: Mercedes-Benz eActros startet in Mannheim bei TBS Transportbeton

Mercedes-Benz Trucks hat einen weiteren vollelektrischen eActros zur Praxiserprobung an einen Kunden übergeben: an TBS Transportbeton. Das in Mannheim ansässige Unternehmen stellt hochwertige Betone und Bindemittel her und bietet seinen Kunden zusätzlich verschiedene Dienstleistungen an. TBS zählt zu insgesamt 20 Kunden aus unterschiedlichen Branchen, die den schweren Elektro-Lkw in ihre Flotte integrieren. Die Kunden setzen jeweils einen seriennahen 18- oder 25-Tonner ein Jahr lang im normalen Betrieb ein und testen ihn auf seine Alltagstauglichkeit. Das Ziel ist, ab dem Jahr 2021 lokal emissionsfreies und leises Fahren in Städten auch mit schweren Serien-Lkw zu realisieren – und das betriebswirtschaftlich auf Augenhöhe mit Diesel-Lkw. Die Testserie gliedert sich in zwei Phasen mit jeweils zehn Kunden und dauert insgesamt ca. zwei Jahre.

Ab 2019: car2go in Paris

Dienstag, 09. Oktober 2018
Ab 2019: car2go in Paris

Ab 2019: car2go in Paris

Allez les Bleus! Ab Anfang des kommenden Jahres wird car2go, weltweiter Marktführer im stationsunabhängigen, flexiblen Carsharing, seinen Service auch in der französischen Hauptstadt anbieten. Das gab car2go CEO Olivier Reppert zum Auftakt des diesjährigen Pariser Autosalons bekannt. Demnach werden den Pariserinnen und Parisern zu Beginn 400 vollelektrische smart EQ fortwo der neuesten Generation zur spontanen und flexiblen Anmietung zur Verfügung stehen. Im Laufe des Jahres 2019 sollen nochmal einige hundert weitere Fahrzeuge hinzukommen. 

Mobilität der Zukunft: Daimler eröffnet Prüf- und Technologiezentrum Immendingen

Sonntag, 07. Oktober 2018
Mobilität der Zukunft: Daimler eröffnet Prüf- und Technologiezentrum Immendingen

Mobilität der Zukunft: Daimler eröffnet Prüf- und Technologiezentrum Immendingen

Bundeskanzlerin Angela Merkel, der stellvertretende Ministerpräsident von Baden-Württemberg Thomas Strobl sowie zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung haben sich am 19. September in Immendingen bei einem Eröffnungsfestakt ein Bild von der Mobilität der Zukunft bei Daimler gemacht. Das Unternehmen hat mehr als 200 Millionen Euro in das neue Prüf- und Technologiezentrum in der Gemeinde nordwestlich des Bodensees investiert. Auf einer Fläche von 520 Hektar ist hier seit dem Spatenstich im Frühjahr 2015 ein neuer Daimler Forschungsstandort entstanden.

Mit dem Mercedes-Benz Vision URBANETIC in die Stadt der Zukunft

Dienstag, 11. September 2018
Mit dem Mercedes-Benz Vision URBANETIC in die Stadt der Zukunft

Mit dem Mercedes-Benz Vision URBANETIC in die Stadt der Zukunft

Mit dem Vision URBANETIC präsentiert Mercedes-Benz Vans ein revolutionäres Mobilitätskonzept, das weit über bisherige Ideen rund um autonome Fahrzeuge hinausgeht. Der Vision URBANETIC hebt die Trennung von Personenbeförderung und Gütertransport auf. Er ermöglicht eine bedarfsgerechte, nachhaltige und effiziente Beförderung von Personen und Gütern – und erfüllt die Bedürfnisse von Städten, Unternehmen unterschiedlichster Branchen sowie Stadtbewohnern und Reisenden auf innovative Weise. Das Konzept reduziert die Verkehrsströme, entlastet innerstädtische Infrastrukturen und trägt zu einer verbesserten urbanen Lebensqualität bei.

Der neue EQC: Der Mercedes-Benz unter den Elektrofahrzeugen

Mittwoch, 05. September 2018
Der neue EQC: Der Mercedes-Benz unter den Elektrofahrzeugen

Der neue EQC: Der Mercedes-Benz unter den Elektrofahrzeugen

Auf dem Pariser Autosalon 2016 hat Mercedes-Benz erstmals seine neue Produkt- und Technologiemarke für Elektromobilität präsentiert. Mitte 2019 ist es so weit: Mit dem EQC kommt das erste Mercedes-Benz Fahrzeug der Marke EQ auf die Straße. Mit seinem nahtlosen, klaren Design und markentypischen Farbakzenten ist er Vorreiter einer avantgardistischen Elektro-Ästhetik und vertritt zugleich die Designsprache des Progressiven Luxus. In puncto Qualität, Sicherheit und Komfort ist der EQC der Mercedes-Benz unter den Elektrofahrzeugen und überzeugt in der Summe seiner Eigenschaften. Hinzu kommt die hohe Fahrdynamik dank zweier Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse mit zusammen 300 kW Leistung. Dank einer ausgeklügelten Betriebsstrategie ist eine elektrische Reichweite von über 450 km nach NEFZ möglich. Mit Mercedes me bietet EQ umfassende Services und macht Elektromobilität bequem und alltagstauglich. Zugleich ist der EQC Sinnbild für den Beginn einer neuen Mobilitätsära bei Daimler.

Mercedes-EQ – Die neue Marke für den PROGRESSIVE LUXURY

Donnerstag, 23. August 2018
Mercedes-EQ – Die neue Marke für den PROGRESSIVE LUXURY

Mercedes-EQ – Die neue Marke für den PROGRESSIVE LUXURY

Die Marke EQ ist der jüngste Spross von Mercedes-Benz. Sie steht für die moderne und lässt einen Blick in die Zukunft werfen. Untermalt wird dieses durch eine avantgardistische, eigenständige Ästhetik – den PROGRESSIVE LUXURY.

Dieser entsteht durch das Zusammenspiel einer bislang unbekannten Schönheit, dem bewussten Aufeinandertreffen digitaler und analoger Elemente sowie dem nahtlosen ineinander Übergehen von intuitivem und physischem Design. Die Atmosphäre ist technisch kühl und lädt durch die Synthese von vollen, organischen Formen und einer warmen Materialwelt mit dunklem Holz oder Wolle dennoch zum Wohlfühlen ein.

Vorstellung: Der neue Mercedes-Benz eCitaro

Samstag, 21. Juli 2018
Vorstellung: Der neue Mercedes-Benz eCitaro

Vorstellung: Der neue Mercedes-Benz eCitaro

Er fährt lokal abgasfrei und fast geräuschlos. Er kombiniert die tausendfach bewährte Plattform des meistverkauften Stadtbusses der Welt mit neuen technologischen Lösungen. Der vollelektrisch angetriebene Mercedes-Benz eCitaro hebt Elektromobilität mit Stadtbussen auf ein neues Niveau. Seine Weltpremiere für die Öffentlichkeit wird der eCitaro im September 2018 auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover erleben. Die Auslieferung erster Kundenfahrzeuge wird ebenfalls noch in diesem Jahr beginnen.

Zehn FUSO eCanter in Lissabon unterwegs

Montag, 09. Juli 2018
Zehn FUSO eCanter in Lissabon unterwegs

Zehn FUSO eCanter in Lissabon unterwegs

Lissabon fährt elektrisch. Daimler Trucks übergibt vor wenigen Tagen zehn vollelektrische Leicht-Lkw FUSO eCanter an die Stadtverwaltung der portugiesischen Hauptstadt.

FUSO, die japanische Nutzfahrzeug-Tochter des Daimler Konzerns, gilt als Vorreiter für elektrische Antriebe bei Lkw. Bereits 2015 konnten die portugiesischen Städte Lissabon, Sintra und Porto das Vorserienmodell Canter E-Cell im realen Transportalltag erproben. Der aktuelle FUSO eCanter verfügt als 7,5-Tonner über eine Reichweite von rund 100 km. Die Stadt Lissabon setzt die Fahrzeuge für kommunale Fahrten im Gartenbau und bei der Müllentsorgung ein. Mit dem FUSO eCanter will Lissabon dazu beitragen, lokale Lärm- und Emissionsbelastungen durch Nutzfahrzeuge im städtischen Einsatz zu verringern.

Neue elektrische smart Modelle für car2go Kunden in Stuttgart

Sonntag, 24. Juni 2018
Neue elektrische smart Modelle für car2go Kunden in Stuttgart

Neue elektrische smart Modelle für car2go Kunden in Stuttgart

Gute Nachrichten für alle car2go Kunden in Stuttgart: Seit Mitte Juni sind die ersten elektrisch betriebenen smart Zweisitzer der neuesten Generation in der car2go Flotte. Damit ist Stuttgart der weltweit erste car2go Standort, an dem vollelektrisches Fahren mit der aktuellen smart Modellreihe 453 möglich ist – inklusive positivem Effekt auf die Verfügbarkeit der Fahrzeuge.

Mit smart Neues wagen – Internationale Kampagne zur Markteinführung der smart EQ fortwo und forfour Modelle

Mittwoch, 20. Juni 2018
Mit smart Neues wagen - Internationale Kampagne zur Markteinführung der smart EQ fortwo und forfour Modelle

Mit smart Neues wagen – Internationale Kampagne zur Markteinführung der smart EQ fortwo und forfour Modelle

„Be first. Drive electric.“ – unter diesem Motto startet smart eine internationale Kampagne, mit der die Marke die Markteinführung der EQ fortwo und forfour Modelle begleitet. Im Zentrum der stark digital ausgerichteten Kampagne stehen der Mut, als Erster etwas Neues zu wagen, und die Freude daran, neuen Trends zum Durchbruch zu verhelfen. Dieser Be-first-Moment kann für jeden etwas Anderes sein – zum Beispiel auch elektrisch fahren. Besonderheit bei der Entwicklung und Umsetzung der Kampagne ist der „creative agency hub“, bei dem vier Agenturen im Rahmen eines Co-Kreation-Ansatzes zusammengearbeitet haben. Die Kampagne läuft in Deutschland bis Ende Juli und wird danach auch in anderen europäischen Märkten on air sein.

Vollelektrischer Schwerlast-Truck Freightliner eCascadia und mittelschwerer Freightliner eM2 für Amerika

Samstag, 16. Juni 2018
Vollelektrischer Schwerlast-Truck Freightliner eCascadia und mittelschwerer Freightliner eM2 für Amerika

Vollelektrischer Schwerlast-Truck Freightliner eCascadia und mittelschwerer Freightliner eM2 für Amerika

Daimler Trucks etabliert eine globale Organisation für e-Mobilität und schafft dafür auch eine neue Leitungsfunktion. Darüber hinaus hat der führende Hersteller von elektrischen Trucks und Bussen im Rahmen des Capital Market & Technology Days in den USA zwei neue vollelektrische Lkw seiner US-Tochter Freightliner vorgestellt.

Mercedes EQ Formel E Team und SAP gehen gemeinsam in die Zukunft

Samstag, 09. Juni 2018
Mercedes EQ Formel E Team und SAP gehen gemeinsam in die Zukunft

Mercedes EQ Formel E Team und SAP gehen gemeinsam in die Zukunft

Das neue Mercedes EQ Formel E Team gibt mit SAP seine erste Technologie-Partnerschaft bekannt. Im Rahmen der mehrjährigen Zusammenarbeit wird der Marktführer für Unternehmenssoftware offizieller Business Performance Partner des Teams, das in der Saison sechs (2019/20) in die einzige vollelektrische Formel-Rennserie einsteigt.

SAP und das Mercedes EQ Formel E Team werden gemeinsam neue innovative Technologien entwickeln und einsetzen, die das Rennteam bei seiner Arbeit unterstützen sollen. In diesem Zuge versorgt SAP das Team mit „Back-Office“-Lösungen und anderen SAP Technologien aus seinem umfangreichen Portfolio.

12 FUSO eCanter zukünftig auch in den Niederlanden im Einsatz

Mittwoch, 06. Juni 2018
12 FUSO eCanter zukünftig auch in den Niederlanden im Einsatz

12 FUSO eCanter zukünftig auch in den Niederlanden im Einsatz

Zwölf FUSO eCanter, vollelektrische Leicht-Lkw von Daimlers Nutzfahrzeug-Tochter FUSO, sind zukünftig auch bei niederländischen Kunden im Einsatz: PostNL, die Logistiker Albert Heijn B.V., Cornelissen Groep B.V. und Technische Unie B.V. sowie der größte Online-Marktplatz im Foodservice Bidfood B.V. werden den FUSO eCanter 7,5-Tonner in ihre Flotten integrieren.  

In Deutschland, Großbritannien, Japan und USA sind die vollelektrischen Leicht-Lkw mit einer Leistung von 129 kW und einer Nutzlast von bis zu vier Tonnen bereits in Kundenhand. Auch in den Niederlanden werden alle Fahrzeuge für Aufgaben eingesetzt, die bisher mit konventionell angetriebenen Fahrzeugen erledigt werden.

Wenig Spannung: Seit 2016 erst 60.412 Anträge für die Kaufprämie für Elektroautos

Samstag, 02. Juni 2018
Wenig Spannung: Seit 2016 erst 60.412 Anträge für die Kaufprämie für Elektroautos

Wenig Spannung: Seit 2016 erst 60.412 Anträge für die Kaufprämie für Elektroautos

Die BAFA hat Ende April eine weitere Zwischenbilanz zur Elektroautoprämie vorgelegt. Bislang wurde die Förderung nur 60.412 mal beantragt.

Der große Run auf die Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybrid-Modelle ist ausgeblieben. Das ist die nüchterne Bilanz nach über einem Jahr Elektroautoförderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Seit Beginn des Förderprogramms am 2. Juli 2016 sind nach 22 Monaten erst 60.412 Anträge für den Umweltbonus bei der Bafa eingegangen. Die Branche rechnet auch für das Jahr 2018 nicht mehr im einem echten Boom bei Elektroautos. Als Gründe für die Zurückhaltung der Kunden werden zu hohe Kosten, eine unzureichende Ladestruktur und zu geringe Reichweiten genannt. Das im Vorfeld der Prämie befürchtete „Elektromobilitätschaos“ hat es bei der Bafa nicht geben, so Bafa-Präsident Arnold Wallraff.

Hamburg unter Strom: Erster Großauftrag für den vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Citaro

Mittwoch, 09. Mai 2018
Hamburg unter Strom: Erster Großauftrag für den vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Citaro

Hamburg unter Strom: Erster Großauftrag für den vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Citaro

Seine offizielle Weltpremiere steht noch bevor, doch bereits jetzt liegt der erste Großauftrag vor: Mercedes-Benz liefert 20 Stadtbusse des neuen, vollelektrisch angetriebenen Citaro an die Hamburger Hochbahn AG. Die ersten zwei Fahrzeuge werden noch in diesem Jahr übergeben.

Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses: „Der erste große Auftrag für unseren elektrisch angetriebenen emissionsfreien Citaro liegt noch vor dessen offizieller Premiere vor – das dokumentiert das Vertrauen der Verkehrsbetriebe in unser Konzept für Elektromobilität im Nahverkehr. Mit dem Citaro bringen wir einen wesentlichen Baustein auf dem Weg zu einem lokal emissionsfreien Busverkehr auf den Markt.“

Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury – Exklusives Reisen auf höchstem Niveau

Dienstag, 01. Mai 2018
Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury - Exklusives Reisen auf höchstem Niveau

Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury – Exklusives Reisen auf höchstem Niveau

Auf der „Auto China 2018“ in Peking präsentierte Mercedes-Benz den Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury. Das Design des Crossovers aus einer exklusiven High-end-Limousine und einem SUV folgt der Philosophie der Sinnlichen Klarheit. Das Showcar kombiniert den Komfort und die typischen Stärken beider Karosserievarianten. Dazu gehören die erhabene Sitzposition und das athletische Erscheinungsbild. Der Vision Mercedes-Maybach Ultimate Luxury ist als Elektrofahrzeug mit vier kompakten Permanentmagnet-Synchron-Elektromotoren und vollvariablem Allrad-Antrieb konzipiert.

DENZA 500 – Das neue Elektrofahrzeug von Daimler und BYD für den den chinesischen Markt

Freitag, 06. April 2018
DENZA 500 – Das neue Elektrofahrzeug von Daimler und BYD für den den chinesischen Markt

DENZA 500 – Das neue Elektrofahrzeug von Daimler und BYD für den den chinesischen Markt

Daimler und BYD Automotive Industry Co., Ltd. haben am 26. März das neue batterieelektrische Fahrzeug DENZA 500 aus ihrem Joint Venture Shenzhen DENZA New Energy Automotive Co, Ltd. vorgestellt. Entwickelt und produziert in und für China, bietet der neue DENZA 500 chinesischen Kunden ein umfassendes Upgrade durch ein neues Exterieurdesign und erweiterte elektrische Reichweite. Das DENZA Modell kombiniert die Kompetenz von Daimler im Bereich Fahrzeugarchitektur und fortschrittlicher Sicherheitstechnik mit den Vorteilen führender Batterietechnologie von BYD. Durch kontinuierliche Investition in die DENZA-Produktentwicklung leistet Daimler einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Elektromobilität in China.

Erste vollelektrische FUSO eCanter Lkw in Großbritannien unterwegs

Donnerstag, 05. April 2018
Erste vollelektrische FUSO eCanter Lkw in Großbritannien unterwegs

Erste vollelektrische FUSO eCanter Lkw in Großbritannien unterwegs

Daimler Trucks hat Ende März den vollelektrischen FUSO eCanter an erste Kunden in Großbritannien übergeben. Damit bringt der größte Nutzfahrzeughersteller der Welt nach Markteinführungen in New York, Tokyo und Berlin seinen elektrischen Leicht-Lkw (7,5 Tonnen) nun in einen weiteren wichtigen Markt.

Nachhaltig, vollelektrisch und leise: Mercedes-Benz eActros geht 2018 in den Kundeneinsatz

Freitag, 30. März 2018
Nachhaltig, vollelektrisch und leise: Mercedes-Benz eActros geht 2018 in den Kundeneinsatz

Nachhaltig, vollelektrisch und leise: Mercedes-Benz eActros geht 2018 in den Kundeneinsatz

Mercedes-Benz Trucks war 2016 der weltweit erste Hersteller mit einem schweren Elektro-Lkw. Jetzt geht der Technologieführer konsequent den nächsten Schritt: Mit dem eActros schickt Mercedes-Benz seinen Elektro-Lkw im Kundeneinsatz auf die Straße. Zehn Fahrzeuge in zwei Varianten mit 18 bzw. 25 Tonnen Gesamtgewicht gehen in den nächsten Wochen an Kunden, die Alltagstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit unter realen Bedingungen testen werden. Langfristiges Ziel: lokal emissionsfreies und leises Fahren in Städten mit Serien-Lkw.

Mercedes-Benz Cars auf dem Genfer Autosalon 2018: Vom faszinierenden Sportwagen bis zum vollelektrischen Stadtauto

Dienstag, 20. März 2018
Mercedes-Benz Cars auf dem Genfer Autosalon 2018: Vom faszinierenden Sportwagen bis zum vollelektrischen Stadtauto

Mercedes-Benz Cars auf dem Genfer Autosalon 2018: Vom faszinierenden Sportwagen bis zum vollelektrischen Stadtauto

Auf dem 88. Genfer Autosalon präsentierte Mercedes-Benz zahlreiche Weltpremieren und bewies, dass die Marke mit dem Stern Fahrzeuge für alle Bedürfnisse im Angebot hat. Erstmals zu sehen war das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé, das die erfolgreiche AMG GT Familie um ein weiteres Mitglied ergänzt. Ebenfalls Weltpremiere feierte der neue Mercedes-AMG G 63, die Neuauflage der Offroad-Legende von Mercedes-AMG. Zu den weiteren Höhepunkten in Genf zählte die umfassend neugestaltete C-Klasse. Der Bestseller mit dem Stern erschien mit neuen, noch sparsameren Motoren. Außerdem wurde eine Vorserienversion des ersten Plug-in-Dieselhybrid gezeigt. Dieser wird zukünftig sowohl in der C-Klasse als auch in der E-Klasse eingesetzt werden. Der neue Mercedes-AMG C 43 garantiert überzeugende Fahrleistungen. Mit der Präsentation von smart EQ fortwo und smart EQ forfour ging der Erfinder des Automobils darüber hinaus den nächsten Schritt zur Elektrifizierung des gesamten Portfolios bis 2022.

Laden zuhause: Einfach, kompakt und intelligent – Die neue Wallbox von Mercedes-Benz

Sonntag, 18. März 2018
Laden zuhause: Einfach, kompakt und intelligent - Die neue Wallbox von Mercedes-Benz

Laden zuhause: Einfach, kompakt und intelligent – Die neue Wallbox von Mercedes-Benz

Mit der neuen Generation der Mercedes-Benz Wallbox wird das Ladeerlebnis für Kunden von Plug-in-Hybriden und Elektrofahrzeugen noch komfortabler: Die Ladestation für zuhause ist mit bis zu 22 kW leistungsstärker denn je und ermöglicht unter anderem erstmals auch die Steuerung verschiedener Funktionen über das Smartphone. So zum Beispiel die Ladesteuerung, Nutzerverwaltung und Verbrauchsübersicht. Die neue Generation Heimladestation von Mercedes-Benz bekommt zudem ein noch eleganteres Gehäusedesign mit Kabelmanagement. Sie wird ab Sommer 2018 für Kunden in Europa erhältlich sein – mehr als 40 weitere Märkte folgen anschließend. Kunden haben die Wahl zwischen drei Versionen: die Basisvariante Wallbox Home, die internetfähige Wallbox Advanced sowie die Wallbox Twin für das gleichzeitige Laden von zwei Fahrzeugen.


QR Code Business Card