Artikel mit ‘Vitoria’ getagged

Der Mercedes-Benz N 1300 – ein Transporter-Mythos aus dem Baskenland

Mittwoch, 07. August 2019
Der Mercedes-Benz N 1300 – ein Transporter-Mythos aus dem Baskenland

Der Mercedes-Benz N 1300 – ein Transporter-Mythos aus dem Baskenland

Der Transporter N 1300 ist auch wegen seiner Seltenheit sagenumwoben. Mitte der 1970er-Jahre wurde der Kleintransporter für kurze Zeit in Vitoria im Baskenland produziert und stellt damit den Startpunkt der Erfolgsstory von Mercedes-Benz España dar.

Die neue V-Klasse rollt vom Band – Serienstart für den Mercedes unter den Großraumlimousinen

Dienstag, 07. Mai 2019
Die neue V-Klasse rollt vom Band - Serienstart für den Mercedes unter den Großraumlimousinen

Die neue V-Klasse rollt vom Band – Serienstart für den Mercedes unter den Großraumlimousinen

Im Januar feierte die Modellpflege der V-Klasse ihre Premiere. Am 2. Mai ist die erste neue V-Klasse im spanischen Mercedes-Benz Werk Vitoria, dem weltweiten Kompetenzzentrum von Mercedes-Benz Vans für Fahrzeuge mittlerer Größe, vom Band gerollt.

Der Produktionsstart markiert einen weiteren Meilenstein der Erfolgsgeschichte der Großraumlimousine mit Stern, deren Vorgängermodell seit Markteinführung 2014 rund 209.000 verkaufte Einheiten verzeichnete.

Im Mittelpunkt der Modellpflege stehen neben dem überarbeiteten, markanten Frontdesign unter anderem die Einführung des Vierzylinder-Diesels der Motorengeneration OM 654 – als V 300 d mit neuem Spitzenwert von 239 PS. Die neue Motorengeneration ist dabei noch effizienter und sauberer und bietet einen weiter verbesserten Geräusch- und Schwingungskomfort.

Mercedes-Benz L 319 – Der erste Transporter mit Stern

Donnerstag, 28. März 2019
Mercedes-Benz L 319 – Der erste Transporter mit Stern

Mercedes-Benz L 319 – Der erste Transporter mit Stern

Erinnern Sie sich noch? Im Jahr 1955 hieß der deutsche Fußballmeister Rot-Weiß Essen – und der damalige Bundeskanzler nahm Platz im Mercedes-Benz gleichen Namens. Das damalige Wirtschaftswunder verlangte nach neuen Transportmitteln – und das lieferte Mercedes-Benz mit dem L 319, dem ersten Transporter mit Stern – damals “Schnell-Lastwagen” genannt und gilt als Vorläufer für viele andere Baureihen, u.a. dem Sprinter, Vario und Vito. Als direkter Nachfolger kam später der Mercedes-Benz T 2 – als “Düsseldorfer Transporter” bekannt.

Mercedes-Benz Werk Vitoria feiert 100.000ste V-Klasse

Freitag, 24. März 2017

 

Mercedes-Benz Werk Vitoria feiert 100.000ste V-Klasse

Mercedes-Benz Werk Vitoria feiert 100.000ste V-Klasse

Das Mercedes-Benz Werk Vitoria feierte einen Meilenstein der Produktion: Mitte März ist die 100.000ste V-Klasse vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug wird als kompaktes Freizeitmobil Marco Polo HORIZON an einen Kunden in Spanien ausgeliefert. Der neue Marco Polo HORIZON, der auf der V-Klasse basiert, ergänzt das Portfolio der Reise- und Freizeitmobile von Mercedes-Benz Vans seit Anfang des Jahres. Er verbindet maximale Funktionalität mit dem hochwertigen Design der V-Klasse.

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Dienstag, 14. Juni 2016
Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Mercedes-Benz Vans setzt seinen weltweiten Wachstumskurs weiter fort. Im ersten Quartal 2016 lieferte der Transporter-Hersteller mit 76.600 Einheiten (plus 20 Prozent) so viele Fahrzeuge an Kunden aus wie nie zuvor. Die stärksten Absatztreiber waren dabei der mittelgroße Transporter Vito und die Großraumlimousine V-Klasse mit Zuwächsen von jeweils rund 60 Prozent. Der Vito legte im ersten Quartal um rund 61 Prozent auf 21.300 Einheiten zu (i. V. 13.200). Die V-Klasse erzielte gegenüber dem Vorjahr im ersten Quartal mit 9.300 verkauften Einheiten (i.V. 5.900) ein Plus von rund 58 Prozent. Auch für das Gesamtjahr 2016 erwartet Mercedes-Benz Vans im Vergleich zum Vorjahr eine deutlich höhere Nachfrage nach den beiden Modellen.

Ein Jahr neue Mercedes-Benz V-Klasse: Weltweit über 20.000 Großraumlimousinen ausgeliefert

Sonntag, 07. Juni 2015

Ein Jahr neue Mercedes-Benz V-Klasse: Weltweit über 20.000 Großraumlimousinen ausgeliefert

Ein Jahr neue Mercedes-Benz V-Klasse: Weltweit über 20.000 Großraumlimousinen ausgeliefert

Ein Jahr nach Markteinführung wurde die neue V-Klasse bereits an über 20.000 Kunden ausgeliefert. Der Mercedes unter den Großraumlimousinen hat sich damit innerhalb kürzester Zeit zu einem echten Erfolgsmodell entwickelt. Insgesamt wurden im ersten Jahr nach Markteinführung 25 Prozent mehr Fahrzeuge abgesetzt als vom Vorgängermodell Viano in dessen erstem Verkaufsjahr nach Verkaufsstart im September 2003.

Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans: „Wir sind stolz auf unsere V-Klasse. Im vergangenen Jahr haben wir mit diesem Fahrzeug das Segment der Großraumlimousinen neu definiert. Das bestätigen auch unsere aktuellen Absatzzahlen. Inzwischen sind alle Varianten für unsere Kunden im Markt verfügbar. Beste Voraussetzungen also, um mit der V-Klasse rund um die Welt auch weiterhin erfolgreich zu sein.“

Produktionsstart für den neuen Mercedes-Benz Vito im spanischen Vitoria

Dienstag, 19. August 2014
Produktionsstart für den neuen Mercedes-Benz Vito im spanischen Vitoria. Foto: (v.l.n.r.) Emilio Titos, Leiter des Produktionswerks in Vitoria, Dr. Klaus-Jürgen Benzinger, Strategischer Projektleiter Vito, und Frank Klein, Leiter Produktion Mercedes-Benz Vans beim Produktionsstart für den neuen Vito.

Produktionsstart für den neuen Mercedes-Benz Vito im spanischen Vitoria. Foto: (v.l.n.r.) Emilio Titos, Leiter des Produktionswerks in Vitoria, Dr. Klaus-Jürgen Benzinger, Strategischer Projektleiter Vito, und Frank Klein, Leiter Produktion Mercedes-Benz Vans beim Produktionsstart für den neuen Vito.

Am 18. August ist im spanischen Mercedes-Benz Werk Vitoria der erste neue Vito vom Band gerollt. Mit dem Fahrzeug setzt Mercedes-Benz Vans Maßstäbe im Segment der Mid-Size Vans. Der neue Transporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,5 t bis 3,2 t überzeugt mit einem geringen Kraftstoffverbrauch (ab 5, 7 l Diesel auf 100 km) und einem günstigen Anschaffungspreis (in Deutschland ab 17.990 Euro netto). Zudem verfügt der neue Vito als erster Transporter im Mid-Size Segment über drei Antriebsvarianten: Vorderrad-, Hinterrad- und Allradantrieb. Und als echter Mercedes-Benz gibt der neue Vito mit vielen innovativen Sicherheits- und Assistenzsystemen auch in puncto Sicherheit den Ton an.

Der neue Mercedes-Benz Vito – das Wirtschaftswunder

Samstag, 16. August 2014
Der neue Mercedes-Benz Vito - das Wirtschaftswunder. Foto: (v.l.n.r.): Tourer BASE, 111 CDI, flintgrau metallic; Mixto, 111 CDI, navyblau und Kastenwagen, 116 CDI, jupiterrot

Der neue Mercedes-Benz Vito – das Wirtschaftswunder. Foto: (v.l.n.r.): Tourer BASE, 111 CDI, flintgrau metallic; Mixto, 111 CDI, navyblau und Kastenwagen, 116 CDI, jupiterrot

Kann ein neuer, rundum deutlich aufgewerteter Transporter seinen Vorgänger im Preis unterbieten? Der neue Vito kann es, er ist das Wirtschaftswunder unter den Mid-Size Vans.

Weltpremiere: der neue Mercedes-Benz Vito

Montag, 28. Juli 2014
Weltpremiere: der neue Mercedes-Benz Vito

Weltpremiere: der neue Mercedes-Benz Vito

Mit dem neuen Vito strebt Mercedes-Benz eine Spitzenposition im Segment der Mid-Size Vans an. Um dieses Ziel zu erreichen, wartet der vielseitige Vollprofi unter den Transportern zwischen 2,5 t und 3,2 t zulässigem Gesamtgewicht mit einem ganzen Bündel von Spitzenleistungen auf. Seine Nutzlast gehört zu den höchsten in seinem Segment, Anschaffungspreis und Unterhaltskosten sind dagegen niedrig: Der zertifizierte Verbrauchswert von 5,7 l Diesel auf 100 km für den Vito 116 CDI BlueEfficiency und Lkw-Zulassung ist in dieser Fahrzeugkategorie unerreicht. Als erster Transporter im Mid-Size Van-Segment bietet er drei Antriebsarten und darüber hinaus viele innovative Sicherheits- und Assistenzsysteme.

Europcar übernimmt 175 neue Mercedes-Benz V-Klasse Großraumlimousinen in seine Mietwagenflotte in Frankreich

Freitag, 27. Juni 2014
Europcar übernimmt 175 neue Mercedes-Benz V-Klasse Großraumlimousinen in seine Mietwagenflotte in Frankreich. Foto: Didier Fenix, Managing Director von Europcar France (rechts), nimmt die Schlüssel der neuen V-Klasse von Harry Salamon, General Manager

Europcar übernimmt 175 neue Mercedes-Benz V-Klasse Großraumlimousinen in seine Mietwagenflotte in Frankreich. Foto: Didier Fenix, Managing Director von Europcar France (rechts), nimmt die Schlüssel der neuen V-Klasse von Harry Salamon, General Manager

Unmittelbar nach der Markteinführung der neuen Mercedes-Benz V-Klasse in Frankreich hat Europcar 175 Fahrzeuge in seine Flotte übernommen. Pünktlich zur Urlaubszeit bietet Europas führende Autovermietung die neuen Großraumlimousinen ihren Kunden an.

Klaus Maier, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Vans: „Wir sind stolz, schon so kurz nach Markteinführung der V-Klasse diesen Großauftrag vermelden zu können. Europcar ist ein wichtiger Kunde, der seit vielen Jahren auf unsere Fahrzeuge vertraut. Europcars Mietwagenkunden, die ein großes Raumangebot benötigen, dabei aber nicht auf Stil und Komfort verzichten wollen, werden die V-Klasse sehr schätzen. Und das nicht nur zur Urlaubszeit.“

Serienstart für die neue Mercedes-Benz V-Klasse – erste Großraumlimousine rollte vom Band

Dienstag, 11. März 2014
Serienstart für die neue V-Klasse im spanischen Mercedes-Benz Werk Vitoria.

Serienstart für die neue V-Klasse im spanischen Mercedes-Benz Werk Vitoria.

Anfang März ist im spanischen Mercedes-Benz Werk Vitoria die erste neue V-Klasse vom Band gerollt. Der Produktionsstart des Mercedes unter den Großraumlimousinen markiert einen weiteren Meilenstein in der Wachstumsstrategie von Mercedes-Benz Vans und stärkt das zweitgrößte Vanwerk im weltweiten Produktionsverbund.

Die neue V-Klasse (W447) verbindet das Beste aus zwei Welten: die Funktionalität eines Vans und die typischen Stärken der Mercedes-Benz Personenwagen – vom emotionalen Design über die hochwertige Innenausstattung und die vorbildliche Sicherheit bis hin zum effizienten Fahrspaß. Damit definiert Mercedes-Benz Vans das Segment der Großraumlimousinen völlig neu.

Weltpremiere für die neue Mercedes-Benz V-Klasse

Freitag, 31. Januar 2014
Weltpremiere der neuen Mercedes-Benz V-Klasse. (v.l.n.r.): Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstandes der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars, und Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans präsentierten in München die neue Großraumlimousine.

Weltpremiere der neuen Mercedes-Benz V-Klasse. (v.l.n.r.): Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstandes der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars, und Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans präsentierten in München die neue Großraumlimousine.

Startschuss für den Mercedes unter den Großraumlimousinen. Auf dem Münchener Olympiagelände feierte gestern die neue Mercedes-Benz V-Klasse ihre Weltpremiere. Vor über 450 internationalen Gästen präsentiert Mercedes-Benz das jüngste und größte Mitglied der Stuttgarter Personenwagen-Familie. Mit der neuen V-Klasse definiert Mercedes-Benz die Großraumlimousine völlig neu und setzt Maßstäbe im Segment in puncto Design, Wertanmutung, Komfort, Variabilität, Effizienz und Sicherheit. Die V-Klasse ist in Deutschland ab 6. März 2014 bestellbar, die Markteinführung beginnt dann Ende Mai.

Jubiläum – der 10.000ste Mercedes-Benz Viano MARCO POLO rollte vom Band

Sonntag, 06. Mai 2012
Das Jubiläumsfahrzeug Mercedes-Benz Viano MARCO POLO

Das Jubiläumsfahrzeug Mercedes-Benz Viano MARCO POLO

Der Mercedes-Benz Viano MARCO POLO feiert ein ganz besonderes Jubiläum: die Fertigung des 10.000sten Fahrzeugs. Mercedes-Benz und sein erfahrener Ausbaupartner WESTFALIA können gemeinsam auf eine lange Erfolgsgeschichte des Reisemobils zurückblicken. Bereits seit 1996 rollt der MARCO POLO vom Band. Damals noch auf Basis der V-Klasse, seit 2003 basierend auf der Nachfolgegeneration dem neuen Mercedes-Benz Viano, hat sich der MARCO POLO seither als eine feste Größe im Reisemobilgeschäft etabliert. Der Viano wird im spanischen Vitoria gefertigt, während der Ausbau im westfälischen Rheda-Wiedenbrück erfolgt. Das Traditionsunternehmen Westfalia ist seit vielen Jahren Partner von Mercedes-Benz beim Ausbau von Freizeit- und Reisemobilen.

Abgasfrei und leise durch die City: Vito E-CELL legt im Kundeneinsatz 650 000 km zurück

Dienstag, 17. Januar 2012
Mercedes-Benz Vito E-CELL

Mercedes-Benz Vito E-CELL

Leise, abgasfrei und praxistauglich – 100 batterie-elektrisch angetriebene Mercedes-Benz Vito E-CELL haben sich ein Jahr lang im Kundeneinsatz in Berlin und Stuttgart bewährt. Der weltweit erste Transporter mit Elektroantrieb ab Werk fährt seit Herbst 2010 in der Bundeshauptstadt und seit Anfang 2011 in Stuttgart. Beide Projekte mit jeweils 50 Vito E-CELL sind auf vier Jahre ausgelegt. Die Abschlussberichte am Ende des Förderzeitraums fallen positiv aus: Der Vito E-CELL eignet sich ideal für den innerstädtischen Betrieb. Mit ihm ist die Vision vom emissionsfreien Fahren im Wirtschaftsverkehr Wirklichkeit geworden. Inzwischen fahren insgesamt 230 Vito E-CELL in mehreren Modellregionen.

Eine Million Vitos aus Vitoria

Freitag, 27. Mai 2011

1.000.000 Vito in Vitoria gefertigt

Am vergangenen Freitag lief im Werk Vitoria der millionste Mercedes-Benz Vito vom Band. Es handelt sich dabei um einen schwarzen Transporter mit V6-Dieselmotor, der für den nieder­ländischen Markt bestimmt ist. 

Zur Erinnerung an dieses historische Ereignis trafen sich 40 Arbeiter aus den drei Fertigungshallen für ein Foto um den Werks­leiter, Emilio Titos. Sie alle haben vom ersten Produktions­tag im September 1995 bis heute dazu beigetragen, den Vito als Trans­porter in über 80 Ländern rund um den Globus zu einem Erfolg zu machen.

Der neue Mercedes-Benz Vito E-CELL

Freitag, 30. Juli 2010

Der neue Vito E-CELL

Mit dem Vito E-CELL stellt Mercedes-Benz den ersten batterieelektrisch angetriebenen Transporter ab Werk eines Automobilherstellers vor. Der Mercedes-Benz Vito E-CELL eignet sich dank seines emissionsfreien Antriebs ideal für den innerstädtischen Einsatz sowie für besonders umweltsensible Gebiete. Der Vito E-CELL rollt abgasfrei und flüsterleise. Nutzer können ihn ohne Einschränkungen bei Laderaum und Nutzlast einsetzen. Der Vito E-CELL startet in diesem Jahr mit einer Kleinserie von 100 Fahrzeugen, deren Fertigung bereits angelaufen ist und weitere 2000 Einheiten sind bereits ab 2011 geplant.

Die Geschichte der Mercedes-Benz Transporter, Teil 4.2

Sonntag, 16. Mai 2010

Die große Transporteroffensive ab Mitte der 1990er Jahre (2)

Vario (seit 1996)

Das Transporterprogramm 2010: Vito, Sprinter und Vario

Das Transporterprogramm 2010: Vito, Sprinter und Vario

Im September 1996 wurde der Großraumtransporter Vario präsentiert, der den bisherigen Großtransporter T2 im Gewichtssegment von 4,8 bis 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ablöste. Die inzwischen transporttypischen Merkmale Wirtschaftlichkeit, Variantenvielfalt und hohe Zuverlässigkeit wurden auch beim Vario realisiert. Die Unterschiede zum Vorgänger sind recht gering: Scheinwerfer, Blinker und Kühlergrill wurden neu gestaltet; der Innenraum wurde überarbeitet. Gebaut wird der Vario im Werk Ludwigsfelde bei Berlin, wohin die T2-Produktion 1992 von Düsseldorf hin verlegt wurde. Spektakulärer als die Modifikationen an Exterieur und Interieur ist jedoch, was sich unter der legendären Kurzhaube des Vario getan hat. Dort arbeitet nun ein Vertreter der neuen Baureihe 900, die das angesehene und stets „up-to-date“ gehaltene Veteranenduo OM 364 und OM 366 ablöst. Zwei sparsame, moderne Dieselmotoren mit 2,9 Liter und 4,2 Liter Hubraum bieten bereits bei niedrigen Drehzahlen viel Leistung und Drehmoment.

Die Geschichte der Mercedes-Benz Transporter, Teil 4.1

Montag, 10. Mai 2010

Die große Transporteroffensive ab Mitte der 1990er Jahre (1)

Sprinter (T1N), Baureihe 901–905 (1995-2006)

Die erste Sprinter-Generation: Modelleinführung 1995 (links), Modellpflege 2000 (Mitte) und 2003 (rechts)

Die erste Sprinter-Generation: Modelleinführung 1995 (links), Modellpflege 2000 (Mitte) und 2003 (rechts)

Mitte der Neunziger stehen die Zeichen bei Daimler-Benz auf Produktoffensive. Wie bei auf der Pkw-Seite, wo zahlreiche neue Baureihen präsentiert werden, wird auch bei den Nutzfahrzeugen komplett erneuert. Den Auftakt zu diesem radikalen Schnitt macht im Frühjahr 1995 ein neuer Transporter, der als erstes Nutzfahrzeug des Unternehmens einen Namen statt Kürzel oder Ziffernkombination trägt. „Sprinter“ heißt der Neue, der mit längs eingebautem Frontmotor und Antrieb auf die Hinterachse ans technische Konzept seines Vorgängers anknüpft. Bald darauf folgen mit Vito, Vario, Actros und Atego innerhalb von 36 Monaten komplett neue Transporter und Lkw in allen Gewichtsklassen. Sie bilden, wenn auch inzwischen sämtlich grundlegend weiterentwickelt oder gar völlig erneuert, bis heute das Rückgrat der Nutzfahrzeuge der Marke Mercedes-Benz.

Die Geschichte der Mercedes-Benz Transporter, Teil 3.2

Samstag, 01. Mai 2010

Die Kurzhauber-Generation von 1967 bis in die neunziger Jahre (2)

Mercedes-Benz Transporter TN, Baureihe 601 (1977 – 1995)

1977 entsteht der "Transporter Neu", der sich weltweit zum Standard auf dem Transportermarkt etablieren soll

1977 entsteht der "Transporter neu", der sich weltweit zum Standard auf dem Transportermarkt etablieren soll

Als den „Mercedes unter den Transportern“ kündigt Daimler-Benz das neue Fahrzeugkonzept an, das unter der Bezeichnung „TN“ (Transporter neu) im Jahr 1977 mit Gesamtgewichten von 2,55 bis 3,5 Tonnen als 207 D, 208, 307 D und 308 in insgesamt 252 serienmäßig ab Werk lieferbaren Varianten an den Start geht. Sie sollen den Großtransporter nach unten ergänzen und den betagten Harburger Transporter ablösen.


QR Code Business Card