Artikel mit ‘MB 100’ getagged

Ein Kult-Transporter mit Seltenheitswert: der BRABUS MB 100

Montag, 25. November 2019
Ein Kult-Transporter mit Seltenheitswert: der BRABUS MB 100

Ein Kult-Transporter mit Seltenheitswert: der BRABUS MB 100

Es gibt kaum einen anderen Transporter, über den so wenig bekannt ist, wie den BRABUS MB 100. Was viele nicht wissen: Er ist neben seinem Bruder, dem AMG MB 100, die zweite Tuning-Variante des beliebten Mercedes-Benz Vans, der zwischen 1988 und 1995 im spanischen Baskenland produziert wurde. Nur etwa 100 Stück soll es weltweit von ihm geben, so die Tuning-Experten von BRABUS aus Bottrop. Das macht ihn zu einer echten Rarität.

25 Jahre NECAR 1: Der Brennstoffzellen-Elektroantrieb feiert Geburtstag

Freitag, 26. April 2019
25 Jahre NECAR 1: Der Brennstoffzellen-Elektroantrieb feiert Geburtstag

25 Jahre NECAR 1: Der Brennstoffzellen-Elektroantrieb feiert Geburtstag

Die Zukunft des Brennstoffzellenautos beginnt vor 25 Jahren: 1994 stellt die damalige Daimler-Benz AG das Forschungsfahrzeug NECAR mit Elektroantrieb und Brennstoffzelle vor. Die Bezeichnung steht für „New Electric Car“. Der Strom für den Fahrmotor wird durch die elektrochemische Umwandlung von Wasserstoff erzeugt, wobei als Reaktionsprodukt lediglich Wasser entsteht. Es folgen eine ganze Reihe weiterer NECAR-Fahrzeuge. Die neueste Technologie in einer Hybridausführung hat der Mercedes-Benz GLC F-CELL, den Kunden bereits im Alltag betreiben.

Inspektion 2013: Service B

Dienstag, 13. August 2013

Noch rechtzeitig vor der großen Fahrt in den Sommerurlaub ging es zur Inspektion – dieses Mal wünschte sich mein Auto einen Service B. Es stand also ein Service-Umfang groß mit Plus-Paket auf dem Programm (km-Stand 87400). Neben Service und Ölwechsel wurden noch die Gleitschienen des ESD gereinigt. Sonst gibt es keine weiteren Notwendigkeiten.

Auch dieses Mal habe ich mich für den Abschluss der Anschlussgarantie MB-100 entschieden.

 

Ungeplanter Boxenstopp: Noch ’ne Kerze und der „Blue Sky Effect“

Freitag, 30. November 2012

Bin ich froh, dass ich mich im Sommer für die Anschlussgarantie entschieden habe. In der letzten Woche fiel mir im schmuddeligen Regenwetter auf, dass mein Fahrerspiegel sauber und trocken und mein Beifahrerspiegel aber nass und beschlagen war. Eigentlich sollten die Spiegelgläser doch beheizt sein? Stimmt. Das Glas auf der Fahrerseite ist angenehm warm, das der Beifahrerseite einfach nur kalt. Da ist dann wohl die Heizfunktion im Spiegel defekt. Vermutlich ist der Defekt schon länger vorhanden, mir im Sommer aber nicht aufgefallen.

Inspektion: Service C

Sonntag, 02. September 2012

Im Juli 2012 kam wieder der Hinweis meines ASSYST, dass in 30 Tagen der nächste Service fällig ist. Da ich in den letzten 12 Monaten nur (ziemlich genau) 10.000 Kilometer gefahren bin, schlug die zeitliche – und nicht die kilometertechnische – Beschränkung für den nächsten Service zu.

Leider waren dieses Mal noch zwei Dinge zu beanstanden, die nicht von der Gebrauchtwagengarantie abgedeckt wurden. Zum einen waren meine Faltenbälger am Schiebedach gerissen, zum anderen gab es ein Problem mit der Vorglühanlage: Seit einigen Wochen leuchtete bei jedem Motorstart für 30 Sekunden die Vorglühlampe im Kombiinstrument auf. Da ich sonst keine Einschränkungen bemerkte, schob ich das Problem bis zum Service auf. Normalerweise brauch ich mich um das Vorglühen dank Keyless-Go nicht kümmern: Durch das kurze Drücken des Start-Stop-Knopfs wird von der Elektronik automatisch ein eventuell nötiges Vorglühen eingeleitet.

Die Geschichte der Mercedes-Benz Transporter, Teil 3.2

Samstag, 01. Mai 2010

Die Kurzhauber-Generation von 1967 bis in die neunziger Jahre (2)

Mercedes-Benz Transporter TN, Baureihe 601 (1977 – 1995)

1977 entsteht der "Transporter Neu", der sich weltweit zum Standard auf dem Transportermarkt etablieren soll

1977 entsteht der "Transporter neu", der sich weltweit zum Standard auf dem Transportermarkt etablieren soll

Als den „Mercedes unter den Transportern“ kündigt Daimler-Benz das neue Fahrzeugkonzept an, das unter der Bezeichnung „TN“ (Transporter neu) im Jahr 1977 mit Gesamtgewichten von 2,55 bis 3,5 Tonnen als 207 D, 208, 307 D und 308 in insgesamt 252 serienmäßig ab Werk lieferbaren Varianten an den Start geht. Sie sollen den Großtransporter nach unten ergänzen und den betagten Harburger Transporter ablösen.


QR Code Business Card