Artikel mit ‘Ludwigsfelde’ getagged

Clever Bodybuilder Solutions 2019: Mercedes-Benz Vans präsentiert 34 besondere Aufbauten für die gesamte Transporter-Flotte

Samstag, 19. Oktober 2019
Clever Bodybuilder Solutions 2019: Mercedes-Benz Vans präsentiert 34 besondere Aufbauten für die gesamte Transporter-Flotte

Clever Bodybuilder Solutions 2019: Mercedes-Benz Vans präsentiert 34 besondere Aufbauten für die gesamte Transporter-Flotte

Bei der Veranstaltung „Clever Bodybuilder Solutions 2019“ im Mercedes-Benz Werk in Ludwigsfelde präsentiert Mercedes-Benz Vans gemeinsam mit Auf- und Ausbauherstellern insgesamt 34 besondere Aufbauten für die gesamte Transporter-Flotte der Marke. Das Spektrum reicht von Aluminium-Muldenkipper bis zum Bus für Hochzeitsgäste und umfasst neun verschiedene Branchen: „Handel und eGrocery“, „Service und Dienstleistungen“, „Personenbeförderung“, „Eingeschränkte Mobilität“, „Reisemobil“, „KEP und Logistik“, „Bau“, „Einsatz und Kommunal“ sowie „Weitere Branchen“.

Der neue Mercedes-Benz Sprinter: Verwandlungskünstler in mehr als 1700 Varianten – Vom Baustellenfahrzeug bis zum Luxus-Reisemobil

Mittwoch, 18. April 2018
Der neue Mercedes-Benz Sprinter: Verwandlungskünstler in mehr als 1700 Varianten - Vom Baustellenfahrzeug bis zum Luxus-Reisemobil

Der neue Mercedes-Benz Sprinter: Verwandlungskünstler in mehr als 1700 Varianten – Vom Baustellenfahrzeug bis zum Luxus-Reisemobil

Kastenwagen, Tourer, Pritschenwagen, Fahrgestelle oder als perfektes Vehikel für die Personenbeförderung als Bus: Aufbauend auf diesen Fahrzeugtypen als Basisangebot setzt der Sprinter neue Maßstäbe bei der Modularität. Bei den Antriebskonzepten vervollständigt neben den bewährten Heck- und Allradantrieben erstmals ein Vorderradantrieb das Angebot. Die Kabinengestaltung mit klassischem Fahrerhaus oder als Doppelkabine, vier unterschiedliche Aufbaulängen sowie anpassbare Tonnagen und Laderaumhöhen machen die dritte Auflage zum Individualisierungs-Weltmeister. Je nach Absatzmarkt gehören Rechts- und Linkslenker zum Angebot und die Variante des Triebkopfs wird ausschließlich für Aufbauhersteller und zusätzliche Aufbaumöglichkeiten gefertigt. Daraus ergibt sich eine nie gekannte Variationsvielfalt, denn allein über diese Parameter lässt sich der Sprinter in mehr als 1700 verschiedenen Ausführungen zusammenstellen – klassische Ausstattungsdetails wie Lackierung, Klimaanlage oder Sitzkonfiguration sind in dieser Berechnung noch nicht berücksichtigt.

Start der Serienproduktion des neuen Mercedes-Benz Sprinter im Werk Ludwigsfelde

Donnerstag, 15. März 2018
Start der Serienproduktion des neuen Mercedes-Benz Sprinter im Werk Ludwigsfelde

Start der Serienproduktion des neuen Mercedes-Benz Sprinter im Werk Ludwigsfelde

Großer Bahnhof für die Neuauflage der Transporter – Ikone Sprinter „made in Ludwigsfelde“: Mit einer Veranstaltung für Mitarbeiter und geladene Gäste feierte das Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde am 8. März den Start der Serienfertigung des neuen Flaggschiffs von Mercedes-Benz Vans. Zu den Teilnehmern zählten neben zahlreichen Mitarbeitern aus der Produktion auch Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, Frank Klein, Leiter Operations Mercedes-Benz Vans sowie Andreas Igel, Bürgermeister der Stadt Ludwigsfelde. Sebastian Streuff, Geschäftsführer der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH, begrüßte als Gastgeber.

Weltpremiere: Der neue Mercedes-Benz Sprinter – Der erste vollvernetzte Transporter

Dienstag, 06. Februar 2018
Weltpremiere: Der neue Mercedes-Benz Sprinter – Der erste vollvernetzte Transporter

Weltpremiere: Der neue Mercedes-Benz Sprinter – Der erste vollvernetzte Transporter

Mercedes-Benz feierte heute die Weltpremiere der neuesten Generation seines Erfolgsmodells Sprinter. Mit der Neuauflage des Bestsellers läutet Mercedes-Benz Vans nun das digitale Zeitalter in dieser Fahrzeugklasse ein. Als erste vollvernetzte Gesamtsystemlösung verkörpert die dritte Generation des Sprinter die Entwicklung der Sparte vom reinen Fahrzeughersteller zum Anbieter von ganzheitlichen Transport- und Mobilitätslösungen. Mit neuen Konnektivitätsdiensten, Elektroantrieb und individuellen Hardwarelösungen für den Laderaum macht der große Transporter das Geschäft der Kunden in einer vernetzten Welt künftig deutlich effizienter.

Neuer Mercedes-Benz Sprinter: Weltpremiere und Verkaufsstart am 06.02.2018

Freitag, 05. Januar 2018
Neuer Mercedes-Benz Sprinter: Weltpremiere und Verkaufsstart am 06.02.2018

Neuer Mercedes-Benz Sprinter: Weltpremiere und Verkaufsstart am 06.02.2018

Die neue Generation des Mercedes-Benz Sprinter feiert am 6. Februar Weltpremiere. Zugleich startet auch die Verkaufsfreigabe für das neue Modell. Die Markteinführung erfolgt dann voraussichtlich im Juni 2018. Die aktuelle Baureihe (NCV3) wird parallel zur neuen Generation bis Juli 2018 produziert.

Die neue Sprinter-Generation (VS30) wird in den Werken Düsseldorf sowie Ludwigsfelde produziert. In Düsseldorf startet man dabei voraussichtlich im 2. Quartal 2018 mit der Heckantriebs-Variante als Kombi (A2) sowie Kastenwagen (A2 und A3), sowie mit den Frontantrieb Kastenwagen (A1 und A2). Aus Ludwigsfelde kommen im 2. Quartal die Einzelkabine und Doppelkabine als Heckantriebsvariante (jeweils A2 und A3 Variante), sowie die Frontantriebs-Einzelkabine der Variante A1 und A2. Der neue Sprinter läuft dabei in 2 unterschiedlichen Baureihen vom Band – als 910 mit Vorderradantrieb, sowie als 907 mit Heckantrieb.

Mercedes-Benz Vans enthüllt erste Skizze zum neuen Sprinter

Donnerstag, 05. Oktober 2017
Mercedes-Benz Vans enthüllt erste Skizze zum neuen Sprinter

Mercedes-Benz Vans enthüllt erste Skizze zum neuen Sprinter

Ausblick auf die Transporter-Welt der Zukunft zum Auftakt der ersten North American Commercial Vehicle Show (NACV): Im Rahmen von Nordamerikas großer Nutzfahrzeugmesse in Atlanta enthüllte Mercedes-Benz Vans erste Details zum neuen Sprinter. Die vorgestellte Designskizze lässt erahnen, dass die wichtigste Markteinführung des Jahres 2018 im Transporter-Segment auch optisch neue Maßstäbe setzt.

Beim Design verschiebt der Sprinter einmal mehr die Grenzen in seinem Segment. Das Fahrzeug präsentiert sich konsequent in der markentypischen Designsprache von Mercedes-Benz und verkörpert die Gegensätzlichkeit dieser Philosophie: Emotion und Intelligenz. Das Sprinter-Gesicht präsentiert sich mit horizontalen und präzise gezeichneten Scheinwerfern markant und sportlich.

Mercedes-Benz Sprinter fährt erfolgreichstes Auftaktquartal aller Zeiten ein

Donnerstag, 18. Mai 2017

 

Mercedes-Benz Sprinter fährt erfolgreichstes Auftaktquartal aller Zeiten ein

Mercedes-Benz Sprinter fährt erfolgreichstes Auftaktquartal aller Zeiten ein

Der Mercedes-Benz Sprinter ist mit einem neuen Rekord in das Jahr 2017 gestartet: Von Januar bis März hat Mercedes-Benz Vans rund 45.000 Einheiten des großen Transporters an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Dies entspricht einem Wachstum von rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit hat der Sprinter das erfolgreichste Auftaktquartal in seiner über 20-jährigen Geschichte erzielt.

Daimler sucht rund 18.000 Ferienbeschäftigte für die Urlaubszeit

Dienstag, 14. März 2017

 

Daimler sucht rund 18.000 Ferienbeschäftigte für die Urlaubszeit

Daimler sucht rund 18.000 Ferienbeschäftigte für die Urlaubszeit

Daimler entlastet auch in diesem Sommer die Stammbelegschaft an den deutschen Standorten durch den Einsatz von Ferienbeschäftigten. Der Großteil der rund 18.000 Ferienarbeiter wird in den deutschen Pkw- und Nutzfahrzeugwerken in der Produktion und Logistik tätig sein.

„Auch in diesem Jahr setzen wir in der Urlaubszeit in unseren Werken wieder auf den Einsatz von Ferienbeschäftigten – sie ermöglichen unseren Mitarbeitern den wohlverdienten Urlaub. Die Stammbelegschaft kann so auftanken und unsere Fahrzeuge werden gewohnt schnell an unsere Kunden ausgeliefert“, sagt Wilfried Porth, Vorstand für Personal und Arbeitsdirektor, IT & Mercedes-Benz Vans der Daimler AG.

Mehr Leistung und Nutzlast für den Mercedes-Benz Sprinter – Der Bestseller wird belastbarer, vielseitiger und kräftiger

Montag, 02. Mai 2016
Mehr Leistung und Nutzlast für den Mercedes-Benz Sprinter - Der Bestseller wird belastbarer, vielseitiger und kräftiger

Mehr Leistung und Nutzlast für den Mercedes-Benz Sprinter – Der Bestseller wird belastbarer, vielseitiger und kräftiger

Mercedes-Benz Vans präsentiert den Sprinter in einer höheren Gewichtsklasse und mit neuen Motorisierungen. Die neue Variante des Bestsellers ist für ein Gesamtgewicht von 5,5 t zugelassen und liegt damit eine halbe Tonne über der bisherigen Obergrenze. Im Vergleich zum bisherigen Spitzenmodell bietet dieser schwere Sprinter eine um 450 kg erhöhte Zuladung, insgesamt kommt er somit je nach Modell auf 2,95 t bis 3,41 t Nutzlast.

Erfolgstransporter Mercedes-Benz Sprinter – seit 20 Jahren in über 130 Ländern unterwegs

Mittwoch, 23. März 2016

Erfolgstransporter Mercedes-Benz Sprinter – seit 20 Jahren in über 130 Ländern unterwegs

Erfolgstransporter Mercedes-Benz Sprinter – seit 20 Jahren in über 130 Ländern unterwegs

Mercedes-Benz Vans feiert mit seinem Erfolgstransporter Sprinter einen wichtigen Meilenstein. Seit der Markteinführung im Jahr 1995 hat das Geschäftsfeld inzwischen drei Millionen Einheiten seines „Weltfahrzeugs“ an Kunden ausgeliefert. Der große Transporter ist mittlerweile in über 130 Ländern unterwegs. Das bislang erfolgreichste Sprinter-Jahr aller Zeiten war 2015. Im Jahr seines 20. Geburtstags stiegen die Sprinter-Verkäufe um vier Prozent auf rund 194.200 Fahrzeuge. Für 2016 erwartet Mercedes-Benz Vans insgesamt eine weitere Nachfragesteigerung.

Happy Birthday! Das Mercedes-Benz Vans Werk in Ludwigsfelde wird 25!

Sonntag, 14. Februar 2016
Happy Birthday! Das Mercedes-Benz Vans Werk in Ludwigsfelde wird 25!

Happy Birthday! Das Mercedes-Benz Vans Werk in Ludwigsfelde wird 25!

Mercedes-Benz Vans feiert ein Vierteljahrhundert deutsch-deutsche Erfolgsgeschichte an seinem Produktionsstandort Ludwigsfelde in Brandenburg. Am 1. Februar 1991 – nur vier Monate nach der Wiedervereinigung – gründete die Treuhandanstalt zusammen mit der damaligen Daimler-Benz AG die Nutzfahrzeuge Ludwigsfelde GmbH. Seither sind dort über 660.000 Transporter vom Band gerollt. Im Jubiläumsjahr stellt Mercedes-Benz Vans in Ludwigsfelde die Weichen für die Produktion der nächsten Generation des Sprinter und investiert insgesamt über 50 Millionen Euro in das Werk – doppelt so viel wie im Jahr 2015. Dies gab Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, im Rahmen der Festveranstaltung Anfang Februar in Ludwigsfelde bekannt. Zu den Gratulanten zählten auch Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, sowie zahlreiche weitere Gäste aus Politik und Wirtschaft.

Rekordnachfrage: Bereits über 50.000 Mercedes-Benz Sprinter rollten 2015 im Werk Ludwigsfelde vom Band

Freitag, 04. Dezember 2015

Rekordnachfrage: Bereits über 50.000 Mercedes-Benz Sprinter rollten 2015 im Werk Ludwigsfelde vom Band

Rekordnachfrage: Bereits über 50.000 Mercedes-Benz Sprinter rollten 2015 im Werk Ludwigsfelde vom Band

Die Rekordnachfrage nach dem Mercedes-Benz Transporter Sprinter sorgt im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde in diesem Jahr für eine hohe Auslastung. Insgesamt werden deutlich mehr als 50.000 Transporter im brandenburgischen Transporterwerk von Mercedes-Benz Vans in diesem Jahr vom Band rollen. Damit wird die Jahresproduktion am Standort das Niveau von 48.200 Einheiten im Vorjahr deutlich übertreffen.

Sebastian Streuff, Standortleiter und Geschäftsführer der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH, unterstrich im Rahmen des Jahrespressegesprächs: „Die kräftige Sprinter-Nachfrage unserer Kunden stellt hohe Anforderungen an die Belegschaft hier in Ludwigsfelde. Das anspruchsvolle Programm haben wir gemeinsam mit Bravour gemeistert. Darauf können alle stolz sein, und dafür danke ich der gesamten Belegschaft.“

20 Jahre Mercedes-Benz Sprinter: Der Pionier einer Fahrzeugklasse

Freitag, 18. September 2015
20 Jahre Mercedes-Benz Sprinter: Der Pionier einer Fahrzeugklasse

20 Jahre Mercedes-Benz Sprinter: Der Pionier einer Fahrzeugklasse

Papiertaschentücher nennt man Tempo, Klebefilme heißen Tesa – Transporter rund um 3,5 t Gesamtgewicht tragen die Bezeichnung Sprinter. Die Gründe sind bei allen drei Produkten gleich. Ein neuartiges Konzept, eine vorbildliche Produktqualität, zufriedene Kunden und dadurch ein großer Markterfolg. Der hohe Bekanntheitsgrad führt wiederum zu einer Übernahme des Produktnamens in die Umgangssprache. Der Sprinter, das Aushängeschild von Mercedes-Benz Vans, hat deshalb einer ganzen Fahrzeugklasse seinen Namen gegeben. Vor 20 Jahren in erster Generation vorgestellt, fahren heute über 2,9 Millionen Sprinter in über 130 Ländern dieser Erde. Der Transporter hat in zwei Jahrzehnten eine einzigartige Erfolgsgeschichte geschrieben. Die Legende lebt und eilt von Rekord zu Rekord.

Alle feiern, einer fährt: Der Mercedes-Benz Sprinter wird 20

Sonntag, 13. September 2015
Alle feiern, einer fährt: Der Mercedes-Benz Sprinter wird 20

Alle feiern, einer fährt: Der Mercedes-Benz Sprinter wird 20

Große Bühne für die weltweite Nummer eins unter den Transportern: Im Mercedes-Benz Werk Düsseldorf feierte vor wenigen Tagen der Mercedes-Benz Sprinter sein 20-jähriges Jubiläum. Zur offiziellen Feierstunde im Werk Düsseldorf kamen über 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den sechs weltweiten Sprinter-Produktionsstandorten in Deutschland, Argentinien, China, Russland und den USA.

Der Sprinter überzeugt seit 1995 seine Kunden und ist als der „Welttransporter“ unter den Nutzfahrzeugen mittlerweile in über 130 Märkten unterwegs. Seit seinem Produktionsstart sind über 2,9 Millionen Sprinter in Kundenhand übergeben worden.

Die nächste Mercedes-Benz Sprinter-Generation rollt in Düsseldorf und Ludwigsfelde vom Band

Montag, 27. Oktober 2014
Die nächste Mercedes-Benz Sprinter-Generation rollt in Düsseldorf und Ludwigsfelde vom Band

Die nächste Mercedes-Benz Sprinter-Generation rollt in Düsseldorf und Ludwigsfelde vom Band

Mercedes-Benz Vans hat seine langfristige Strategie für die Produktion des Nachfolgemodells des Sprinters festgelegt. Als einziger Hersteller im Segment großer Transporter wird Mercedes-Benz Vans auch die nächste Generation des Sprinters in Deutschland produzieren: in Düsseldorf und Ludwigsfelde. Dazu wird Mercedes-Benz Vans insgesamt 450 Millionen Euro in die Modernisierung der beiden deutschen Werke investieren.

Produktionsjubiläum im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde: das 555.555ste Fahrzeug rollte vom Band

Freitag, 14. Februar 2014
Produktionsjubiläum im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde: das 555.555ste Fahrzeug rollte vom Band. Beim Jubiläum waren zu Gast (v.l.n.r.): Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, Rainer Rueß, Leiter Mercedes-Benz Vans Operations, Daimler AG, Simone Thees-Siegel, Leiterin Personal Mercedes-Benz Vans, Daimler AG (ab März 2014), Michael Bauer, Geschäftsführung Mercedes-Benz Ludwigsfelde, Daimler AG und Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg.

Produktionsjubiläum im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde: das 555.555ste Fahrzeug rollte vom Band. Beim Jubiläum waren zu Gast (v.l.n.r.): Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, Rainer Rueß, Leiter Mercedes-Benz Vans Operations, Daimler AG, Simone Thees-Siegel, Leiterin Personal Mercedes-Benz Vans, Daimler AG (ab März 2014), Michael Bauer, Geschäftsführung Mercedes-Benz Ludwigsfelde, Daimler AG und Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg.

Es war ein besonderer Moment für das Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde – vor einigen Tagen lief dort das 555.555ste produzierte Fahrzeug seit dem Gründungsjahr 1991 vom Band, ein Mercedes-Benz Sprinter. Passend zu diesem Produktionsjubiläum hat Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, zum ersten Mal das Ludwigsfelder Transporterwerk besucht. Woidke nutzte die Gelegenheit und traf sich zu einem persönlichen Gespräch mit Wilfried Porth, Daimler-Vorstand zuständig für Mercedes-Benz Vans, dem Transporter-Produktionschef Rainer Ruess und Werkleiter Michael Bauer.

mercedes-seite.de Jahresrückblick 2013

Mittwoch, 01. Januar 2014

Das Team von mercedes-seite.de blickt noch einmal auf das vergangene Jahr zurück und zeigt einige ausgewählte Highlights.

Januar

 Vorstellung: Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207)

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207)

Zu Beginn des letzten Jahres wurden das neue Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207) vorgestellt. Wie Limousine und T-Modell hat Mercedes-Benz auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse Familie komplett überarbeitet. Neu an Bord sind unter anderem kraftvolle und effiziente BlueDIRECT Vierzylindermotoren mit wegweisender Einspritztechnik sowie zukunftsweisende Assistenzsysteme, die unter dem Begriff „Intelligent Drive“ zusammengefasst werden. Dazu zählen beispielsweise Systeme, die Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder mit Fußgängern verhindern können, ein Aktiver Spurhalte-Assistent oder ein blendfreies Dauerfernlicht. Optisch werden Coupé und Cabriolet an die neue Formensprache von Mercedes-Benz herangeführt. Eine exklusive, luxuriöse Ausstattung für vollendete Fahrkultur unterstreicht die enge Verwandtschaft mit der E-Klasse Familie.

Nach 27 Jahren startet der Großtransporter Mercedes-Benz Vario/T2 zu seiner letzten Fahrt in den verdienten Ruhestand

Sonntag, 29. September 2013
Nach 27 Jahren startet der Großtransporter Mercedes-Benz Vario/T2 zu seiner letzten Fahrt in den verdienten Ruhestand

Nach 27 Jahren startet der Großtransporter Mercedes-Benz Vario/T2 zu seiner letzten Fahrt in den verdienten Ruhestand.

Eine Ära geht zu Ende: Im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde lief der letzte Großtransporter der Baureihe Vario vom Band. Der Mercedes-Benz Vario wird seit 17 Jahren gebaut, einschließlich des in vielen Punkten baugleichen Vorgängers sind es sogar 27 Jahre. Damit tritt der Transporter-Klassiker in den wohlverdienten Ruhestand. 90. 743 Vario aus Ludwigsfelde und 138.407 T2 aus den Werken Ludwigsfelde und Düsseldorf liefen in dieser Zeit von den Bändern.

Mercedes-Benz Vans richtet Strategie für künftige Sprinter-Produktion neu aus

Sonntag, 08. September 2013
Mercedes-Benz Vans richtet Strategie für künftige Sprinter-Produktion neu aus.

Mercedes-Benz Vans richtet Strategie für künftige Sprinter-Produktion neu aus.

Mercedes-Benz Vans schafft schon heute die Voraussetzungen, um den in wenigen Jahren anstehenden Modellwechsel beim Großtransporter Sprinter zu meistern und richtet die Produktions-Strategie für den Sprinter langfristig neu aus. Um auf zukünftiges Wachstum vorbereitet zu sein, wird deshalb die bis Ende 2016 angesetzte Auftragsfertigung für die Volkswagen AG im Bereich der großen Transporter vertragsgemäß auslaufen und nicht verlängert. Eine Neuauflage der Kooperation mit Volkswagen ist nicht geplant. Der Sprinter ist das Erfolgsmodell der Transportersparte der Daimler AG. Das Fahrzeug gab einer ganzen Van-Klasse den Namen. Derzeit werden rund 150.000 Sprinter pro Jahr gebaut.

Serienstart für den Klassenbesten: Der neue Mercedes-Benz Sprinter rollte vom Band

Dienstag, 02. Juli 2013
Serienstart für den Klassenbesten: Der neue Mercedes-Benz Sprinter rollte im Werk Düsseldorf vom Band

Serienstart für den Klassenbesten: Der neue Mercedes-Benz Sprinter rollte im Werk Düsseldorf vom Band

Nach mehr als acht Millionen gefahrenen Testkilometern und 25 Millionen Euro Investitionen in die beiden deutschen Transporterwerke Düsseldorf und Ludwigsfelde war es am 1. Juli soweit: Der erste neue Mercedes-Benz Sprinter aus Serienproduktion rollte in Düsseldorf vom Band. Damit schlägt Mercedes-Benz Vans ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte des Sprinter auf und setzt wieder Maßstäbe in der Transporterbranche.

Produktionsjubiläum im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde: Das 500.000ste Fahrzeug rollt vom Band

Dienstag, 02. Oktober 2012
Im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde ist das 500.000ste Fahrzeug seit dem Jahr 1991 vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein Mercedes-Benz Sprinter.

Im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde ist das 500.000ste Fahrzeug seit dem Jahr 1991 vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug ist ein Mercedes-Benz Sprinter.

Ein bedeutender Moment für das Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde: Ende September lief dort das 500.000ste produzierte Fahrzeug seit dem Jahr 1991 vom Band, ein Mercedes-Benz Sprinter.

Michael Bauer, Geschäftsführer und Werkleiter der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH: „Der Sprinter ist das Zugpferd unserer Produktion in Ludwigsfelde. Umso passender ist es, dass das 500.000ste Fahrzeug ein Sprinter ist. Wir freuen uns gemeinsam über dieses Jubiläum, wobei mein größter Dank unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gilt. Sie sind es, die Tag für Tag Spitzenleistung bringen und Fahrzeuge in höchster Qualität fertigen.“

Die Bundespolizei setzt auf Fahrzeuge von Mercedes-Benz

Samstag, 15. September 2012
Die Bundespolizei setzt auf Fahrzeuge von Mercedes-Benz: (von links nach rechts): Hans-Joachim Bayer, Direktor Behörden- und Sonderfahrzeuge des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland, mit Direktor Achim Friedl, Leiter des Referats Technik und Logistik, Bundesministerium des Innern und Direktor Karl-Heinz Meyer, Abteilungsleiter Polizeitechnik und Materialmanagement im Bundespolizeipräsidium.

Die Bundespolizei setzt auf Fahrzeuge von Mercedes-Benz: (von links nach rechts): Hans-Joachim Bayer, Direktor Behörden- und Sonderfahrzeuge des Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland, mit Direktor Achim Friedl, Leiter des Referats Technik und Logistik, Bundesministerium des Innern und Direktor Karl-Heinz Meyer, Abteilungsleiter Polizeitechnik und Materialmanagement im Bundespolizeipräsidium.

Die Bundespolizei erweitert ihren Fuhrpark um zehn Mercedes-Benz Sprinter 419 CDI, die künftig für die Verpflegungsausgabe eingesetzt werden. Im Rahmen der internationalen Fachmesse & Konferenz für Polizei- und Spezialausbau (GPEC) in Leipzig wurde das erste der zehn Fahrzeuge offiziell an Direktor Achim Friedl, Leiter des Referats Technik und Logistik, Bundesministerium des Innern und Direktor Karl-Heinz Meyer, Abteilungsleiter Polizeitechnik und Materialmanagement im Bundespolizeipräsidium in Potsdam übergeben. Alle weiteren Fahrzeuge werden im November an den Kunden ausgeliefert.

Eine Million V6-Dieselmotoren aus Berlin

Dienstag, 29. Juni 2010

V6-Dieselmotorenmontage im Mercedes-Benz Werk Berlin

Das Mercedes-Benz Werk Berlin feiert heute ein besonderes Produktionsjubiläum: Gemeinsam mit Harald Wolf, Wirtschaftssenator und Volker Stauch, Leiter Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars, nahm Werkleiter Thomas Uhr den einmillionsten V6-Dieselmotor in Empfang.

Thomas Uhr übergab den Jubiläumsmotor an Michael Humpert, Leiter des nahe gelegenen Mercedes-Benz Transporter-Werks in Ludwigsfelde. Dort wird der Motor in das einmillionste am Standort gefertigte Nutzfahrzeug eingebaut. Im Rahmen der Feier überreichte Werkleiter Thomas Uhr symbolisch einen Schlüssel dieses Sprinters an Hans Zucker, Präsident der Landesverkehrswacht Berlin e.V.

Mercedes-Benz Vario fährt weiter

Montag, 28. Juni 2010

Der Vario wird bis mindestens 2013 in Ludwigsfelde gebaut werden.

Mercedes‘ Großtransporter Vario startet in die nächste Runde. Der Vario wird modellgepflegt und erhält einen neuen Antriebsstrang. Um den Anforderungen der künftigen Abgasgesetzgebung zu entsprechen, erfolgt die Umrüstung des Vario auf ein neues Aggregat, das über eine neue Abgastechnik in Kombination mit der bewährten SCR-Technologie verfügen wird und damit die Euro6 Norm erfüllt. Der Vario wird auch über das Jahr 2013 hinaus im Werk Ludwigsfelde produziert.

Die Geschichte der Mercedes-Benz Transporter, Teil 4.2

Sonntag, 16. Mai 2010

Die große Transporteroffensive ab Mitte der 1990er Jahre (2)

Vario (seit 1996)

Das Transporterprogramm 2010: Vito, Sprinter und Vario

Das Transporterprogramm 2010: Vito, Sprinter und Vario

Im September 1996 wurde der Großraumtransporter Vario präsentiert, der den bisherigen Großtransporter T2 im Gewichtssegment von 4,8 bis 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ablöste. Die inzwischen transporttypischen Merkmale Wirtschaftlichkeit, Variantenvielfalt und hohe Zuverlässigkeit wurden auch beim Vario realisiert. Die Unterschiede zum Vorgänger sind recht gering: Scheinwerfer, Blinker und Kühlergrill wurden neu gestaltet; der Innenraum wurde überarbeitet. Gebaut wird der Vario im Werk Ludwigsfelde bei Berlin, wohin die T2-Produktion 1992 von Düsseldorf hin verlegt wurde. Spektakulärer als die Modifikationen an Exterieur und Interieur ist jedoch, was sich unter der legendären Kurzhaube des Vario getan hat. Dort arbeitet nun ein Vertreter der neuen Baureihe 900, die das angesehene und stets „up-to-date“ gehaltene Veteranenduo OM 364 und OM 366 ablöst. Zwei sparsame, moderne Dieselmotoren mit 2,9 Liter und 4,2 Liter Hubraum bieten bereits bei niedrigen Drehzahlen viel Leistung und Drehmoment.


QR Code Business Card