Jan01
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 4 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Das Team von mercedes-seite.de blickt noch einmal auf das vergangene Jahr zurück und zeigt einige ausgewählte Highlights.

Januar

 Vorstellung: Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207)

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207)

Zu Beginn des letzten Jahres wurden das neue Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C207) und Cabriolet (A207) vorgestellt. Wie Limousine und T-Modell hat Mercedes-Benz auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse Familie komplett überarbeitet. Neu an Bord sind unter anderem kraftvolle und effiziente BlueDIRECT Vierzylindermotoren mit wegweisender Einspritztechnik sowie zukunftsweisende Assistenzsysteme, die unter dem Begriff „Intelligent Drive“ zusammengefasst werden. Dazu zählen beispielsweise Systeme, die Unfälle mit querenden Fahrzeugen oder mit Fußgängern verhindern können, ein Aktiver Spurhalte-Assistent oder ein blendfreies Dauerfernlicht. Optisch werden Coupé und Cabriolet an die neue Formensprache von Mercedes-Benz herangeführt. Eine exklusive, luxuriöse Ausstattung für vollendete Fahrkultur unterstreicht die enge Verwandtschaft mit der E-Klasse Familie.

Vorstellung: Mercedes-Benz CLA

Mercedes-Benz CLA (C117)

Mercedes-Benz CLA (C117)

Mit weltbester Aerodynamik (cw 0,22), avantgardistischem Coupé-Design und dem optionalen Allradantrieb 4MATIC begründet der Mercedes-Benz CLA (C117) ein neues Segment. Als neues viertüriges Coupé folgt er der Idee des CLS, dessen Konzept seit seinem Debüt 2003 bereits zahlreiche Nachahmer fand. Mit seinen rahmenlosen Türen übernimmt das Coupé das Design des Konzeptfahrzeugs Concept Style Coupé und überträgt es nahtlos in die Serie. Serienmäßig verfügt der Newcomer über ein radargestütztes Bremssystem (COLLISION PREVENTION ASSIST), das ab 7 km/h den Fahrer vor einem Hindernis warnt und beim Betätigen des Bremspedals eine zielgenaue Bremsung einleitet. Der CLA ist ab 28.977 Euro erhältlich. 

Titel verteidigt: Mercedes-Benz S-Klasse – die Nummer 1 im Oberklassesegment

Mercedes-Benz S-Klasse (W221)

Mercedes-Benz S-Klasse (W221)

Seit der Markteinführung der S-Klasse Limousine im September 2005 wurden bereits über 500.000 Modelle der aktuellen Baureihe an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Damit verkaufte sich die aktuelle S-Klasse noch besser als die Vorgängergeneration. Auch im Jahr vor ihrem Modellwechsel erfreute sich die S-Klasse (W221) bei den Kunden weiterhin großer Beliebtheit. Damit wurde trotz des bevorstehenden Modellwechsels annähernd das Niveau des Jahres 2011 erreicht (68.969 E.). Damit bleibt das Flaggschiff der Marke Mercedes-Benz weltweit die Nummer eins im Oberklassesegment.

Ausgezeichnet: Mercedes-Benz G-Klasse gewinnt bei der Leserwahl „Die besten Autos des Jahres 2013“

Mercedes-Benz G-Klasse (W463)

Mercedes-Benz G-Klasse (W463)

Die Mercedes-Benz G-Klasse das beste Auto unter den Geländewagen. Dies ist das Ergebnis einer Leserumfrage der Automobil-Fachzeitschrift „auto motor und sport“ zu Beginn des letzten Jahres. Die Automobil-Fachzeitschrift „auto motor und sport“ führt ihre Wahl zu den „Besten Autos des Jahres“ bereits über drei Jahrzehnte durch. Rund 112.000 Teilnehmer haben sich dieses Mal an dem traditionsreichen Leserwettbewerb beteiligt und in zehn Kategorien die besten Autos des Jahres 2013 gekürt. Bei den Geländewagen setzten die Leser die legendäre Mercedes-Benz G-Klasse (W463) auf die Spitzenposition. Mercedes-Benz hat im letzten Jahr die G-Klasse nochmals deutlich aufgewertet und untermauert damit ihre Spitzenstellung unter den Offroad-Fahrzeugen.

Februar

Vorstellung: Mercedes-Benz C 63 AMG „Edition 507“

Mercedes-Benz C 63 AMG Edition 507

Mercedes-Benz C 63 AMG Edition 507

Die C 63 AMG Modelle wurden im Februar 2013 noch dynamischer: Als exklusive „Edition 507“ wurden die AMG High-Performance Automobile mit einem leistungsgesteigerten AMG 6,3-Liter-V8-Motor ausgestattet. Der Zuwachs um 50 PS auf nunmehr 507 PS bei einem maximalen Drehmoment von 610 Nm stammt vom Technologie-Transfer des SLS AMG: Der Achtzylinder-Saugmotor des Supersportwagens liefert Schmiedekolben, Pleuel und Leichtbaukurbelwelle. Eine AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit roten Bremssätteln ist serienmäßig. Der C 63 AMG „Edition 507“ spricht ambitionierte Sportfahrer an, die sich an hochkarätiger Technologie und zahlreichen exklusiven Design- und Ausstattungsdetails erfreuen können.

Ausgezeichnet: Mercedes-Benz SLS AMG gewinnt bei der Leserwahl „Die besten Autos des Jahres 2013“

Mercedes-Benz SLS AMG Roadster (R197)

Mercedes-Benz SLS AMG Roadster (R197)

Die Automobil-Fachzeitschrift „Auto Motor und Sport“ führt ihre Wahl zu den „Besten Autos des Jahres“ bereits über drei Jahrzehnte durch. Rund 112.000 Teilnehmer haben sich an dem traditionsreichen Leserwettbewerb beteiligt und in zehn Kategorien die besten Autos des Jahres 2013 gekürt. Bei den Cabrios setzten sie den Mercedes-Benz SLS AMG Roadster (R197) auf die Spitzenposition und erklärten ihn in dieser Kategorie zum besten Auto 2013. Damit honorierten sie sowohl seine einzigartige stilistische Faszination wie auch sein technisches Niveau. Der Supersportwagen glänzt mit konsequentem Leichtbau, überlegener Fahrdynamik und vorbildlicher Sicherheit. Dafür sorgt ein einzigartiges Technologie-Paket mit Aluminium-Spaceframe-Karosserie, AMG 6,3-Liter-V8-Frontmittelmotor mit 571 PS und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Diese Kombination garantiert Fahrdynamik auf höchstem Niveau.

Jubiläum: Vor 50 Jahren: Mercedes-Benz präsentierte den SL „Pagode“ (W113) in Genf

Mercedes-Benz SL „Pagode“ (W113)

Mercedes-Benz SL „Pagode“ (W113)

Die Präsentation des Mercedes-Benz 230 SL sorgt auf dem Automobil-Salon Genf im März 1963 für Aufsehen: Neun Jahre nach der Vorstellung der Sportwagen 300 SL (W198) und 190 SL (W121) im Jahr 1954 zeigt Mercedes-Benz der Fachwelt den gemeinsamen Nachfolger dieser beiden ausgesprochen erfolgreichen frühen SL-Typen. Der intern als Baureihe W113 geführte zweisitzige Roadster zeichnet sich unter anderem durch herausragenden Komfort, exzellente Fahrleistungen und vorbildliche Fahrsicherheit aus. Unter der Leitung des Designers Friedrich Geiger ist ein modern gezeichnetes Fahrzeug entstanden, das gleichzeitig auch Maßstäbe hinsichtlich der Fahrzeugsicherheit setzt. Denn der 230 SL ist der weltweit erste Sportwagen mit einer Sicherheitskarosserie, die aus steifer Fahrgastzelle und Knautschzonen an Front und Heck besteht. Damit setzen die Konstrukteure des W113 die Erkenntnisse von Béla Barényi zur passiven Sicherheit von Automobilkarosserien um. Die charakteristische Form des abnehmbaren Coupédachs mit seiner nach innen zeigenden Wölbung verbessert die passive Sicherheit zusätzlich: Die konkave Form sorgt für eine höhere Stabilität bei gleichzeitig geringem Gewicht. Weil das von Paul Bracq entworfene Coupédach an die geschwungenen Dächer von fernöstlichen Tempelbauten erinnert, erhält die Baureihe W113 schnell den Beinamen „Pagode“. 

Mercedes-Benz Museum: fünfmillionste Besucherin begrüßt

Mercedes-Benz Museum – Geschäftsführer Michael Bock begrüßte die fünfmillionste Besucherin persönlich: Angelika Hummel mit Ehemann Wolfgang Hummel aus Winnenden.

Mercedes-Benz Museum – Geschäftsführer Michael Bock begrüßte die fünfmillionste Besucherin persönlich: Angelika Hummel mit Ehemann Wolfgang Hummel aus Winnenden.

An einem Freitag im Februar feierte das Mercedes-Benz Museum ein eindrucksvolles Jubiläum. Geschäftsführer Michael Bock begrüßte die fünfmillionste Besucherin persönlich – Angelika Hummel mit Ehemann Wolfgang Hummel aus Winnenden. Für die 55-Jährige, die das Museum mit ihrem Ehemann besuchte, war die Überraschung groß, als Michael Bock, Geschäftsführer des Mercedes-Benz Museums und Leiter Mercedes-Benz Classic, das Paar persönlich begrüßte und zum Museumsbesuch einlud. Als besondere Wertschätzung überreichte er beiden außerdem einen Gutschein für die Mercedes-Benz Sternennächte sowie den neuen Comic über das Leben von Carl Benz. Für das Ehepaar war es der krönende Abschluss ihrer Urlaubswoche zu Hause.

März

Sondermodell: Mercedes-Benz Grand Edition Viano AVANTGARDE

Mercedes-Benz Grand Edition Viano AVANTGARDE

Mercedes-Benz Grand Edition Viano AVANTGARDE

Eine perfekte Verbindung von Großraumfahrzeug, Dynamik und Exklusivität – das verkörpert die neue Grand Edition Viano AVANTGARDE. Das Sondermodell besticht mit dem Platzangebot eines Großraumfahrzeugs, den Ausstattungsattributen einer Luxuslimousine und einem kräftigen Schuss Dynamik und Sportlichkeit. Ausgangsmodell des neuen Flaggschiffs ist der Mercedes-Benz Viano in der Ausstattungslinie AVANTGARDE. Er überzeugt bereits mit einer Ausstattung, die kaum Wünsche offen lässt. Ob Bi-Xenon-Scheinwerfer, Sportfahrwerk mit Luft­federung an der Hinterachse, ob elektrisch betätigte Schiebetüren links und rechts, Sitze, Kopfstützen und Einsätze der Seitenverkleidungen in Leder oder die Klimatisierungsautomatik Thermotronic mit zusätzlicher Tempmatic im Fond – hier werden Träume wahr. Diesen exklusiven Auftritt veredelt die neue Grand Edition Viano AVANTGARDE nochmals.

Vorstellung: Mercedes-Benz Atego

Mercedes-Benz Atego

Mercedes-Benz Atego

Der neue Mercedes-Benz Atego setzt die erfolgreiche Karriere der mittelschweren Lkw-Baureihe als europäischer Marktführer in seinem Segment konsequent fort. Bestwerte beim Verbrauch der völlig neu entwickelten BlueEfficiency Power-Reihenmotoren von 156 PS bis 299 PS Leistung, neue automatisierte Mercedes PowerShift 3-Getriebe durchgängig für alle Leistungsklassen und ein rundum erneuertes und optimiertes Fahrzeugkonzept machen den neuen Atego zum Maßstab im leichten Verteilerverkehr. Das neue Fahrerhaus wurde konsequent auf die Bedürfnisse im leichten Verteilereinsatz hin weiterentwickelt und steht in punkto Design, Wertigkeit und Ausstattung den Mercedes-Benz-Lkw in der schweren Klasse in nichts nach. Konsequenter Leichtbau, die moderne Motorentechnologie und der einsatzspezifisch abgestimmte Antriebsstrang verhelfen dem neuen Mercedes-Benz Atego zu Bestwerten bei Verbrauch, Fahrleistungen und in der Gesamtwirtschaftlichkeit. Der neue Star im Segment der leichten Lkw prägt mit verlängerten Serviceintervallen bis zu 120.000 km, welche durch den neuen dynamischen Wartungsrechner ermöglicht werden, kostengünstigen Wartungsangeboten und der sprichwörtlichen Zuverlässigkeit eines Mercedes-Benz Lkw entscheidend die Gesamtwirtschaftlichkeit im anspruchsvollen Distributionseinsatz.

Showcar: Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 Pickup

Showcar Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 Pickup

Showcar Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 Pickup

Überlegene 6×6-Allradtechnik, AMG-V8-Biturbo-Power und ein Auftritt, der keinerlei Zweifel aufkommen lässt – mit dem seriennahen Showcar Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 Pickup wühlt sich ein Offroader in den Vordergrund, der abseits befestigter Wege das Nonplusultra in Sachen Vorwärtsdrang repräsentiert. 544 PS, 6×6-Antrieb, Geländeuntersetzung, fünf Differentialsperren, Portalachsen, Reifendruckregelanlage und Spezialfahrwerk erlauben diesem Pickup ein Vordringen in Bereiche, in der die individuelle Mobilität normalerweise versandet. Wer angesichts dieser Eckdaten jetzt an ein Wettbewerbsfahrzeug à la Rallye Dakar denkt, ist auf dem Holzweg. Dank der Zutaten aus dem üppigen AMG Füllhorn in Sachen Innenraumveredelung genießen die Insassen auch bei allergrößten topografischen und meteorologischen Verwerfungen bestmöglichen Komfort. Apropos Holzweg: Den gibt es beim Wüsten-Funcar dann doch. Auf der Ladefläche – die ist mit massivem Bambus verkleidet.

Im seriennahen Showcar Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 Pickup ist das Beste aus drei Welten vereint. Die jüngst überarbeiteten Serienmodelle der G-Klasse spendieren dem überlegenen Geländewagen die Souveränität und Ausgewogenheit eines Fahrzeugs, das seit 34 Jahren die Offroad-Szene dominiert. Dazu gehört auch das frische Innenraumkonzept mit dem modernen Armaturenbrett, das mit neuen Instrumenten und einem großzügigen, zentralen Farbdisplay überzeugt. Von den militärischen und gewerblichen Modellen der Mercedes-Benz G-Klasse stammen die unbedingte Robustheit sowie die Funktionalität und das Durchsetzungsvermögen abseits befestigter Wege. Die renommierte Luxus- und Performance-Sparte Mercedes-AMG steuert schließlich die überlegene Motorentechnik und das ebenso luxuriöse wie komfortable Interieur bei.

Weltpremiere: Mercedes-Benz präsentierte die neue B-Klasse Electric Drive (W242) in New York 

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive (W242)

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive (W242)

Weltpremiere für eine neue Generation des Elektroautos auf der New York International Auto Show 2013 im März: die Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive präsentiert sich mit dynamischem Design, hochwertigem Interieur und einem drehmomentstarken Elektromotor für lokal schadstofffreies Fahren. Damit ermöglicht sie temperamentvollen und souveränen Fahrspaß für rund 115 Meilen (200 Kilometer) Reichweite. Zudem ist die B-Klasse Electric Drive digital vernetzt und lässt sich dank Connected Services bequem via Internet bedienen und konfigurieren. Als echter Mercedes setzt sie außerdem deutliche Maßstäbe in punkto Komfort, Qualität und Sicherheit. Die neue B-Klasse Electric Drive (W242) überrascht mit einem besonders dynamischen Fahrerlebnis: Sie beschleunigt ausgesprochen kraftvoll und gleitet dabei nahezu geräuschlos über die Straße. Fahrer und Passagiere genießen in dem neuen Elektro-Mercedes gewohnt hohen Fahrkomfort in einem hochwertig und präzise gestalteten Interieur mit großzügigem Raumangebot. So kombiniert die B-Klasse Electric Drive Dynamik und Fahrspaß mit lokal null Emissionen – kurzum: Das ist elektrisches Fahren auf Premium-Niveau.

April 

Geburtstag: 1 Jahr car2go in Berlin

1 Jahr car2go in Berlin

1 Jahr car2go in Berlin

Zum einjährigen Geburtstag zog car2go in Berlin eine überaus erfolgreiche Bilanz: Pünktlich zum Jubiläum wurde der 50.000ste Kunde in der Hauptstadt erwartet, der zur Begrüßung einen Gutschein über 500 car2go Freiminuten erhielt. Die insgesamt 1.200 smart fortwo Fahrzeuge der weltweit größten car2go Flotte haben sich in den vergangenen 12 Monaten einen festen Platz im Stadtbild und eine Spitzenposition unter den Carsharing-Anbietern an der Spree erobert. Weit über eine Million vollautomatische Mietvorgänge wurden bislang zwischen Spandau und Köpenick im rund 280 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet mit den weiß-blauen Fahrzeugen absolviert. Dabei wird car2go von vielen Kunden ergänzend zum bestehenden Angebot der BVG genutzt.

Vorstellung: Mercedes-Benz Concept GLA

Mercedes-Benz Concept GLA

Mercedes-Benz Concept GLA

Mit dem Concept GLA zeigte Mercedes-Benz auf der Messe „Auto Shanghai“ (21. bis 29. April 2013) einen kompakten SUV der Premiumklasse. Der Concept GLA kombiniert dynamisches Design mit hohem Freizeitwert. Unter der Haube des Konzeptfahrzeugs (Länge/Breite/Höhe: 4.383/1.978/1.579 Millimeter) sitzt der 1.991 cm3 große Vierzylinder-Turbobenziner mit 211 PS. Seine Kraft bringt er mit Hilfe des automatischen Doppelkupplungsgetriebes 7G-DCT und des Allradantriebs 4MATIC auf die Straße. Einen völlig neuen Ansatz stellen die Scheinwerfer mit Lasertechnologie dar: Sie sorgen nicht nur für Licht auf der Straße, sondern dienen gleichzeitig als Projektoren.

Weltreise: In fünf Etappen durch 26 Länder mit der neuen Setra ComfortClass 500

Setra ComfortClass 500

Setra ComfortClass 500

Großer Bahnhof für einen Reisebus. Mit einem Setra S 515 HD der neuen ComfortClass 500 startete das Freiburger Busunternehmen „Avanti Reisen“ zur längsten Busreise, die jemals durchgeführt wurde. Zahlreiche Angehörige der Weltreisenden, Medienvertreter und Schaulustige waren am 8. April bei der Abreise auf dem Konrad-Adenauer-Platz vor dem Freiburger Konzerthaus dabei. Um kurz nach acht Uhr begann die spektakuläre Reise, die die Passagiere des luxuriös ausgestatteten Busses der sechsten Setra Fahrzeuggeneration zuerst die Seiden­straße und anschließend die Panamericana von Alaska bis nach Feuerland entlang führen wird. Am 22. Dezember wird der S 515 HD in Ushuaia erwartet, der südlichsten Stadt der Welt. Auf der 52.000 Kilometer langen Strecke warten holprige Straßen, lange Autobahnfahrten, kaltes und heißes Klima auf Fahrzeug und Passagiere, die sich auf einen Reisebus mit herausragenden Fahreigenschaften und größtmöglichen Komfort- und Sicherheitseinrichtungen verlassen können. Mit der modernen und umweltfreundlichen Technik der ComfortClass 500 können die Gäste die Traumreise in fünf Etappen und durch 26 Länder so bequem wie möglich genießen.

Sondermodell: Mercedes-Benz C-Klasse Edition C

Mercedes-Benz C-Klasse Edition C

Mercedes-Benz C-Klasse Edition C

Mit dem Sondermodell Edition C präsentierte Mercedes-Benz im März die Limousine (W204), das T-Modell (S204) und das Coupé (C204) der C-Klasse in besonders sportlicher und stilvoller Höchstform. Sie glänzten mit einer umfangreichen Ausstattung, einem mit viel Liebe zum Detail und hochwertigen Materialien gestalteten Interieur sowie einem dynamisch geprägten Auftritt. Gleichzeitig wertete Mercedes-Benz die C-Klasse mit einem neuen Modell und Modifikationen insbesondere im Multimedia- und Telematik-Bereich auf.

Mai

Ausgezeichnet: AUTO BILD Design Award 2013 für den Mercedes-Benz CLA 

Mercedes-Benz CLA (C117)

Mercedes-Benz CLA (C117)

Einen Stil-Rebell haben die Leser der Zeitschrift AUTO BILD zum schönsten Auto Deutschlands gekürt. Der CLA setzte sich als Gesamtsieger souverän unter allen Automobil-Neuerscheinungen durch. Schönheits-Klassesieger wurde zudem die neue E-Klasse. Mit dem AUTO BILD Design Award 2013 honorierte die Leser-Jury das innovative Design der Marke Mercedes-Benz, das in allen Klassen selbstbewusst mutige und intelligente Designtrends setzt.

Weltpremiere: Mercedes-Benz präsentierte die neue S-Klasse in Hamburg

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars präsentiert die neue Mercedes-Benz S-Klasse (W222) in Hamburg

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars präsentiert die neue Mercedes-Benz S-Klasse (W222) in Hamburg

Mit einer besonderen Inszenierung präsentierte Mercedes-Benz die neue S-Klasse (W222). Im Airbus A380-Auslieferungszentrum in Hamburg-Finkenwerder traf das neue Flaggschiff von Mercedes-Benz auf das weltweit größte und modernste Passagierflugzeug, den Airbus A380. Für die Premierenfeier mit rund 750 internationalen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien errichtete die Marke mit dem Stern einen multimedial ausgestatteten Pavillon – genau an der Stelle, wo sonst die Airbus-Kunden aus Europa und dem Mittleren Osten ihre neue A380 in Empfang nehmen.

Am Vorabend der Premiere landete in Hamburg an Bord einer Airbus A300-600 DHL-Frachtmaschine der neue automobile Leitstern für luxuriöses Reisen. Mercedes-Benz ließ die neue S-Klasse zur Weltpremiere exklusiv von ihrem Geburtsort Stuttgart zu Airbus nach Finkenwerder fliegen. Im Auslieferungszentrum des Airbus A380, des größten Passagierflugzeugs der Welt und Benchmark für komfortables Reisen, präsentierte die Marke mit dem Stern rund 750 internationalen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien die neue Luxuslimousine. Flankiert von den 20 aktuellen Mercedes-Benz Modellen und musikalisch begleitet von den Hamburger Symphonikern rollte das neue Flaggschiff aus Stuttgart in einer spektakulären Inszenierung über das Rollfeld. Glanzvoll setzte es sich an die Spitze der Modellfamilie und fuhr mit seinem ersten Passagier, dem Weltstar Alicia Keys, auf die Bühne.

Erfolgsmodell: Mercedes-Benz G-Klasse (W463)

Mercedes-Benz G-Klasse (W463)

Mercedes-Benz G-Klasse (W463)

Im vergangenem Jahr wurden vom legendären Geländewagen Mercedes-Benz G-Klasse (W463) so viele zugelassen wie nie zuvor – 9.000 Fahrzeuge. Nach dem Erfolg im letzten Jahr und der erneuten Wahl zum “Besten Auto des Jahres 2013” in der Kategorie Geländewagen hat man sich bei Mercedes-Benz gerade dazu entschlossen, den erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Offroader weiter zu bauen.

Seit 1979 ist die in Metall gehauene Legende nun schon auf den Straßen dieser Welt unterwegs. Bis auf eine Überarbeitung 1990 und 2012 hat sich an der Form so gut wie nichts geändert. Die Baureihe W463 ist ein Dauerbrenner. Über all die Jahre ist sich die Mercedes-Benz G-Klasse treu geblieben. Sie trägt den kantigen Charme der späten siebziger Jahre stolz wie ein Orden. Der G-Klasse ist es gelungen, mit Würde zu altern.

Erste Hilfe: Mercedes-Benz Initiative: QR-Code kann Leben retten!

Erste Hilfe: Mercedes-Benz Initiative: QR-Code kann Leben retten – Schnelle Rettung von Unfallopfern.

Erste Hilfe: Mercedes-Benz Initiative: QR-Code kann Leben retten – Schnelle Rettung von Unfallopfern.

Mit einer kleinen, aber effektiven Innovation will Mercedes-Benz die Rettung von Unfallopfern sicherer und schneller machen. Dazu liefert künftig ein mit Smartphones und Tablets lesbarer QR-Code an Mercedes-Benz Pkw den Rettungskräften eine Rettungskarte für jeden Fahrzeugtyp auf das Display. Sie enthält sämtliche Angaben, die erforderlich sind, um Verletzte rasch zu retten. Die Mercedes-Benz Innovation nutzt die vom ADAC entwickelte Rettungskarte, die alle Hersteller bereits heute für jeden ihrer Fahrzeugtypen bereithalten. Sie zeigt Feuerwehr, Polizei und Sanitäter Konstruktionsdetails, die sie kennen müssen, um beispielsweise eine Rettungsschere effektiv einsetzen zu können. Der für jeden Fahrzeugtyp spezifischen Rettungskarte können sie zudem entnehmen, wo sich Airbags, Batterie, Tanks, elektrische Leitungen, Druckzylinder und andere Bauteile befinden – bei Hybridmodellen auch die zusätzlichen Batterien sowie die im Fahrzeug verlaufenden Hochspannungs-Stromleitungen. Dieses Wissen kann lebensrettend sein, denn im Notfall muss jeder Handgriff sitzen und jede Sekunde ist kostbar.

Juni

Ab auf die Straße: der neue Mercedes-Benz Sprinter startet

Mercedes Benz Sprinter (W906)

Mercedes Benz Sprinter (W906)

Der neue Sprinter (W906) ist seit dem 1. Juni 2013 im Mercedes-Benz Handel bestellbar. Mit fünf neuen Sicherheitssystemen, mit Motoren nach der künftigen Abgasstufe Euro VI und einer markanten Optik setzt der neue Sprinter erneut Maßstäbe. Vor allem aber: Mit herausragend niedrigen Verbrauchswerten bis 6,3 l/100 km ist er mit Abstand Klassenbester im Kraftstoffverbrauch. Als erster Transporter verfügt der neue Mercedes-Benz Sprinter über einen Seitenwind-Assistenten, der als Funktion des elektronischen Stabilitäts-Programms Bestandteil der Serienausstattung ist. Weitere Assistenzsysteme wie der Abstands-Warnassistent, der Totwinkel-Assistent, der Fernlicht-Assistent und der Spurhalte-Assistent sind als Einzelextras beziehungsweise in zusammengestellten Paketen bestellbar. Darüber hinaus hat Mercedes-Benz die Fahrdynamik des Sprinter nochmals erhöht. Eine Absenkung des Fahrwerks verringert den Luftwiderstand und den Verbrauch und erleichtert das Be- und Entladen.

Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive bezwingt die Nordschleife in 7:56,234 Minuten – Neuer Rundenrekord in der „Grünen Hölle“

Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive

Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive

Der Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive umrundete die Nordschleife des Nürburgrings in einer Rekordzeit von 7:56,234 Minuten. Damit ist der AMG Elektro-Supersportwagen das erste Serien-Elektrofahrzeug, das die legendäre Rennstrecke in unter acht Minuten absolviert. Die Rekordfahrt des SLS AMG Coupé Electric Drive wurde notariell offiziell beglaubigt.

Ausgezeichnet: Off Road Award 2013 – Mercedes-Benz Unimog zum Geländewagen des Jahres gewählt

Off Road Award 2013: Mercedes-Benz Unimog zum Geländewagen des Jahres gewählt

Off Road Award 2013: Mercedes-Benz Unimog zum Geländewagen des Jahres gewählt

Bereits zum neunten Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift „Off Road“ zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden. Die Wahl „Geländewagen des Jahres 2013 – Kategorie Sonderfahrzeuge“ erfolgte aus dreizehn Kategorien mit geländegängigen Fahrzeugen von 53 Herstellern. Über 74.000 Stimmen wurden abgegeben, 125 Fahrzeuge standen zur Wahl. Der Unimog belegt bei den Sonderfahrzeugen mit überragenden 31,1 % der Leserstimmen den ersten Platz.

Gut informiert: Der R129 SL-Club veröffentlichte die vierte Auflage seiner erfolgreichen Kaufberatung

Für alle Interessenten eines SL der Baureihe R129: die vierte Auflage der erfolgreichen Kaufberatung des Mercedes-Benz R129 SL-Club e.V.

Für alle Interessenten eines SL der Baureihe R129: die vierte Auflage der erfolgreichen Kaufberatung des Mercedes-Benz R129 SL-Club e.V.

Für alle Interessenten eines SL der Baureihe R129 (1989-2001) bietet der Mercedes-Benz R129 SL-Club e.V. seit nunmehr 10 Jahren eine Kaufberatung an. Die ersten drei Auflagen dieses Booklets wurden in dieser Zeit an mehr als 11.000 Interessenten verkauft. Nachdem im Winter 2010 die dritte Auflage dieses erfolgreichen Begleiters auf der Suche nach einem R129 entstand und dessen 5.000 Exemplare innerhalb von 3 Jahren fast vollständig verkauft wurden, begannen am Jahresanfang 2013 die Arbeiten an der vierten Auflage. Die neue Version präsentiert sich nun als kleines Buch mit einem nanoversiegelten Hardcover. Aber nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich zeigt sich die Neuauflage komplett überarbeitet. Auf nunmehr 150 Seiten gibt der Club eine umfangreiche Hilfestellung für die Vorbereitung einer Besichtigung aber auch für die Besichtigung und Probefahrt selbst.

Juli

Absatzrekord: Mercedes-Benz verkaufte im ersten Halbjahr 2013 mehr Fahrzeuge als je zuvor

Absatzrekord – Mercedes-Benz verkaufte im ersten Halbjahr 2013 mehr Fahrzeuge als je zuvor. Der Geländewagen GL (X166), der seit seinem Marktstart 2006 über 250.000 Mal verkauft wurde, verbuchte in den vergangenen sechs Monaten mit einem Zuwachs von 35,1% einen Verkaufsrekord.

Absatzrekord – Mercedes-Benz verkaufte im ersten Halbjahr 2013 mehr Fahrzeuge als je zuvor. Der Geländewagen GL (X166), der seit seinem Marktstart 2006 über 250.000 Mal verkauft wurde, verbuchte in den vergangenen sechs Monaten mit einem Zuwachs von 35,1% einen Verkaufsrekord.

Mercedes-Benz hat im ersten Halbjahr 2013 mit 694.433 verkauften Fahrzeugen erneut einen Absatzrekord verbucht (+6,4%). Im Monat Juni erreichte das Absatzwachstum mit 131.609 abgesetzten Einheiten (+8,3%) ebenfalls Rekordniveau, wozu auch das starke Wachstum in China (+16,0%) beitrug. Das Wachstum in den ersten sechs Monaten wurde vor allem von stabilen Zuwächsen in vielen europäischen Märkten sowie in den USA getragen. Auch in den BRIC-Staaten verbuchte Mercedes-Benz ein starkes erstes Halbjahr. Zudem konnte die Marke mit dem Stern ihre Marktführerschaft in Deutschland, in den USA und in Japan weiter behaupten und gewann in nahezu allen westeuropäischen Märkten weitere Marktanteile hinzu.

Jubiläum: Das smart Werk Hambach hat den 1,5-millionsten smart fortwo produziert

Jubiläum: Das smart Werk Hambach hat den 1,5-millionsten smart fortwo produziert. Das Jubiläumsfahrzeug, ein weißer smart fortwo electric drive cabrio.

Jubiläum: Das smart Werk Hambach hat den 1,5-millionsten smart fortwo produziert. Das Jubiläumsfahrzeug, ein weißer smart fortwo electric drive cabrio.

Das smart Werk Hambach hat im Juli den 1,5-millionsten smart fortwo produziert. Das Jubiläumsfahrzeug, ein weißer smart fortwo electric drive cabrio, ist noch vor Beginn der großen Sommerpause im Werk vom Band gelaufen: Die Produktion ruhte dann im Juli und August für fast zwei Monate, um in einem massiven Kraftakt mit der Neuinstallation großer Teile der Produktionsanlagen das Werk optimal auf zukünftige Produktionsanforderungen vorzubereiten.

 Vorstellung: Mercedes-Benz Vision Golf Cart

Mercedes-Benz Vision Golf Cart

Mercedes-Benz Vision Golf Cart

Während der Open Championship stellte die Marke mit dem Stern im Juli das „Mercedes-Benz Vision Golf Cart“ vor. Im Rahmen eines internationalen Ideenwettbewerbs beteiligten sich hunderte von Golf- und Auto-Fans und reichten Ihre Ideen für ein Golf Cart der Zukunft ein. Der wertvolle Input diente dem Mercedes-Benz Designbereich als Grundlage für die Designstudie eines visionären Golf Carts, das neben innovativen und zukunftsträchtigen Ideen und Wünschen von Golfspielern, auch die Eigenschaften und Technologien eines Mercedes-Benz beinhaltet.

 Vorstellung: Mercedes-Benz S 63 AMG – Driving Performance im Luxussegment

585 PS, 5,5-Liter-V8-Biturbomotor, 900 Newtonmetern Drehmoment – Driving Performance im Luxussegment: der neue Mercedes-Benz S 63 AMG

585 PS, 5,5-Liter-V8-Biturbomotor, 900 Newtonmetern Drehmoment – Driving Performance im Luxussegment: der neue Mercedes-Benz S 63 AMG

Mercedes-AMG schickte im Sommer den neuen S 63 AMG ins Rennen: Die stärkste High-Performance-Limousine im Luxus-Segment setzte neue Akzente auf den Gebieten Fahrdynamik, Leichtbau und Effizienz. Garant für souveräne Fahrleistungen ist der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit einer Leistung von 585 PS sowie 900 Newtonmetern Drehmoment – das stärkste Mitglied der BlueDIRECT Motorenfamilie. Durch konsequenten Leichtbau nach der Philosophie „AMG Lightweight Performance“ bringt der S 63 AMG bis zu 100 Kilogramm weniger auf die Waage als der Vorgänger. Die Kombination aus effizientem Antrieb und Gewichtsreduktion führt zu einem Kraftstoffverbrauch von 10,1 bis 10,3 Litern je 100 Kilometer nach NEFZ gesamt (237 bis 242 g/km CO2). Auf Wunsch ist der neue S 63 AMG erstmals auch mit dem Performance-orientierten AMG Allradantrieb 4MATIC lieferbar. Damit ist nicht nur eine Verbesserung der Traktion verbunden – der S 63 AMG ist in seinem Segment in puncto Fahrdynamik eine neue Dimension. Bei Design und Ausstattung erfüllt der S 63 AMG höchste Ansprüche hinsichtlich Wertanmutung, Qualität und Perfektion.

August

 Jubiläum: Vor 30 Jahren beweist der Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 in Nardò seine Leistungsfähigkeit

Vor 30 Jahren: Rekorde in Nardò – der Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 beweist seine Leistungsfähigkeit. Weltrekordfahrt auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Nardò/Italien mit dem Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 (W201), 11. bis 21. August 1983. Das Fahrzeug spult 50.000 Kilometer herunter und stellt insgesamt drei Weltrekorde und neun Klassenrekorde auf.

Vor 30 Jahren: Rekorde in Nardò – der Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 beweist seine Leistungsfähigkeit. Weltrekordfahrt auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Nardò/Italien mit dem Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 (W201), 11. bis 21. August 1983. Das Fahrzeug spult 50.000 Kilometer herunter und stellt insgesamt drei Weltrekorde und neun Klassenrekorde auf.

Der Mercedes-Benz 190 E 2.3-16 ist ein Star des Jahres 1983 – und stellt vom 11. bis 21. August auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Nardò gleich mehrere Weltrekorde auf. In nur 201 Stunden, 39 Minuten und 43 Sekunden legt er eine Distanz von 50.000 Kilometern zurück. Neben dieser Leistung werden noch zwei weitere Weltrekorde über 25.000 Kilometer und neun Klassenrekorde erreicht. Für das Fahrzeug und vor allem für den damals neuen Vierventil-Motor ist das der eindrucksvolle Zuverlässigkeitsbeweis über eine extreme Langstrecke.

Erfolgsmodell: 50.000ster FUSO Canter in Australien verkauft

Erfolgsmodell FUSO Canter – 50.000ster Lkw in Australien verkauft.

Erfolgsmodell FUSO Canter – 50.000ster Lkw in Australien verkauft.

Die japanische Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) feierte im August einen Verkaufsmeilenstein in Australien: Der 50.000ste FUSO Canter Leicht-Lkw wurde im August verkauft. Das australische Fracht- und Logistikunternehmen StarTrack komplettierte seine Kundenflotte mit dem neu erworbenen Jubiläumstruck.

smart times 2013: 1.700 Fans aus 24 Ländern feierten gleich drei Jubiläen ihrer Kultmarke in Luzern

smart times 2013

smart times 2013

5 Jahre smart, 10 Jahre smart roadster und der 1,5-millionste smart fortwo – bei den diesjährigen smart times hatten die Fans der urbanen Trendmarke allen Grund zu feiern. 1.700 smart Enthusiasten aus 24 Ländern waren vom 23. bis 25. August 2013 zum weltweit größten Treffen der smart Community nach Luzern gekommen und gratulierten ihrer Marke mit der längsten smart Parade aller Zeiten. 1.203 Fahrzeuge fuhren am Samstag von Buochs nach Seelisberg und zurück – ein einzigartiger Anblick in den Bergen hoch über dem Vierwaldstättersee. 

Dauerläufer: Über 10.000.000 Fahrzeuge ausgeliefert – die Mercedes-Benz C-Klasse ist eine weltweite Erfolgsgeschichte

Über 10.000.000 Fahrzeuge ausgeliefert - die Mercedes-Benz C-Klasse ist eine weltweite Erfolgsgeschichte

Über 10.000.000 Fahrzeuge ausgeliefert – die Mercedes-Benz C-Klasse ist eine weltweite Erfolgsgeschichte

Seit Marktstart 1982 hat Mercedes-Benz über 10 Millionen Fahrzeuge der C-Klasse Familie an Kunden ausgeliefert. Allein von der aktuellen Baureihe setzte die Marke seit der Markteinführung 2007 über 2,3 Millionen Limousinen, T-Modelle und Coupés ab. Die Erfolgsgeschichte der C-Klasse begann 1982. Damals wurde der Mercedes-Benz Typ 190 als Mittelklasse-Fahrzeug eingeführt. Da er damals das kleinste Fahrzeug in der Mercedes-Benz Modellpallette darstellte, erhielt er schnell den Beinamen „Baby-Benz“. Im Mai 1993 wurde das erste Fahrzeug unter der Bezeichnung C-Klasse eingeführt. Neuland beschritt Mercedes-Benz damals nicht nur technologisch, sondern auch durch die Ausweitung der Karosserieformen: Mit dem T-Modell stellte das Unternehmen 1996 erstmals in der Mittelklasse ein sportliches Kombi-Fahrzeug vor. Im Jahr 2000 führte Mercedes-Benz mit der nächsten Baureihe der C-Klasse eine ganz neue Karosserievariante ein: das Sportcoupé. Mit der vierten Generation der C-Klasse, die 2007 auf den Markt kam, hatte auch eine Neuerung im Design Premiere. Zum ersten Mal bei einer Mercedes-Benz Limousine unterschieden sich die Ausstattungslinien durch unterschiedliche Fahrzeuggesichter. Während die Ausstattungslinie ELEGANCE den Stern klassisch auf der Kühlerhaube trägt, ist er bei der Linie AVANTGARDE als Zentralstern sportlich im Kühlergrill integriert.

September

Auf Wiedersehen: Nach 27 Jahren startet der Großtransporter Mercedes-Benz Vario / T2 zu seiner letzten Fahrt in den verdienten Ruhestand

Nach 27 Jahren startet der Großtransporter Mercedes-Benz Vario/T2 zu seiner letzten Fahrt in den verdienten Ruhestand

Nach 27 Jahren startete der Großtransporter Mercedes-Benz Vario/T2 zu seiner letzten Fahrt in den verdienten Ruhestand

Eine Ära ging im September 2013 zu Ende: Im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde lief der letzte Großtransporter der Baureihe Vario vom Band. Der Mercedes-Benz Vario wird seit 17 Jahren gebaut, einschließlich des in vielen Punkten baugleichen Vorgängers sind es sogar 27 Jahre. Damit tritt der Transporter-Klassiker in den wohlverdienten Ruhestand. 90. 743 Vario aus Ludwigsfelde und 138.407 T2 aus den Werken Ludwigsfelde und Düsseldorf liefen in dieser Zeit von den Bändern.

Nach mehr als einem Vierteljahrhundert erreicht der Vario jetzt seine Grenzen. Die europäische Führerscheinregelung mit einer Deckelung der Pkw-Fahrerlaubnis Klasse B auf 3,5 t Gesamtgewicht hat das Segment des Vario zunehmend verkleinert. Gleichzeitig wären zur Erfüllung der bevorstehenden Abgasstufe Euro VI hohe Investitionen nötig – bei zuletzt rund 3.000 Einheiten im Jahr ist diese Hürde für den Vario zu hoch. Der Auslauf einer Fertigung ist selten Anlass für eine Feier, die Transporterlegende Vario hat sie verdient. „Mercedes-Benz Vario – der Klassiker aus Ludwigsfelde“ lautete das Motto der Abschiedsveranstaltung im brandenburgischen Mercedes-Benz Transporterwerk vor den Toren Berlins am 27. September. Die mehr als 2.000 Mitarbeiter des Werks haben zu ihrem Großtransporter eine besondere Beziehung. Er wurde Mitte der neunziger Jahre federführend in Ludwigsfelde entwickelt und 17 Jahre lang ausschließlich in diesem Werk gefertigt.

Ausgezeichnet: Setra ComfortClass 500 ist “Coach of the Year 2014″

Setra ComfortClass 500 ist "Coach of the Year 2014"

Setra ComfortClass 500 ist „Coach of the Year 2014“

Knapp ein Jahr nach der Weltpremiere wurde die neue Setra ComfortClass 500 im September zum „Coach of the Year 2014“ gekürt. Die internationale „Bus and Coach of the Year“-Expertenjury zeichnete den S 515 HD nach ausgiebigen Tests mit dem renommierten Preis aus. Die 19 europäischen Fachjournalisten überzeugte in erster Linie das Gesamtkonzept der im Herbst 2012 erstmalig präsentierten neuen Setra Reisebus-Generation. Die Jury-Mitglieder führten unter anderem Geräuschmessungen im Fahrzeuginnenraum durch und bewerteten die Verarbeitung, das Bremsverhalten, die Sicherheitsfeatures, das Handling, die Ergonomie und Fahrgastfreundlichkeit sowie die Wirtschaftlichkeit der Testbusse.

On Air: „The world of driving culture“ – Mercedes-Benz startete als erster Autohersteller eigenes digitales Radioformat

„The world of driving culture“ - Mercedes-Benz startet als erster Autohersteller eigenes digitales Radioformat

„The world of driving culture“ – Mercedes-Benz startete als erster Autohersteller eigenes digitales Radioformat

Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt stellte Mercedes-Benz der Weltöffentlichkeit nicht nur neue Modelle vor, sondern wartet auch mit einer ganz besonderen Neuheit auf: Als erster Automobilhersteller startete die Premiummarke ein eigenes digitales Radioprogramm: 24 Stunden am Tag, mit festem Programmplan und redaktionellen Inhalten. Mercedes-Benz Radio kann mit einer App für Tablets und mobile Endgeräte, einem Webplayer für zu Hause und unterwegs, oder mit der neuesten Generation des Multimedia-Systems COMAND Online im Fahrzeug empfangen werden.

Vorstellung: Mercedes-Benz Concept S-Class Coupé

Sinnliche Klarheit als Ausdruck modernen Luxus: das Mercedes-Benz Concept S-Class Coupé

Sinnliche Klarheit als Ausdruck modernen Luxus: das Mercedes-Benz Concept S-Class Coupé

An der Spitze des Modellprogramms von Mercedes-Benz steht traditionell das große Coupé. Mit dem Concept S-Class Coupé gab das Unternehmen auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt einen konkreten Ausblick auf die nächste Modellgeneration. Mit seinem hinreißenden, stilsicheren Auftritt verkörpert es perfekt die Design-Philosophie der sinnlichen Klarheit. Im Innenraum mit seiner spektakulären Architektur und wahrhaft exklusiven Ausstattung definiert der Viersitzer den aktuellen Stand des modernen Luxus.

Oktober

Kein Ende in Sicht: Die einzigartige Erfolgsgeschichte der Mercedes-Benz G-Klasse geht weiter

Die einzigartige Erfolgsgeschichte geht weiter – zusätzliche Produktionskapazitäten für die Mercedes-Benz G-Klasse (W463)

Mercedes-Benz G-Klasse (W463)

Die Mercedes-Benz G-Klasse setzte im letzten Jahr ihren Wachstumskurs fort. Seit 2009 bis heute hat sich ihr Absatz mehr als verdreifacht. Damit ist die Baureihe auf Kurs, ihr erfolgreichstes Jahr in der Unternehmensgeschichte zu erreichen. Mit der jüngsten Überarbeitung hat der zeitlose SUV-Klassiker von Mercedes-Benz vergangenes Jahr erneut eine deutliche Aufwertung erfahren – und kommt als „bester G aller Zeiten“ bei den Kunden hervorragend an. Die Produktionskapazitäten für die G-Klasse (W463) im Magna Steyr-Werk im österreichischen Graz, das seit der ersten G-Klasse im Jahr 1979 für die Auftragsfertigung verantwortlich zeichnet, sind in den vergangenen Monaten umfassend modernisiert und erweitert worden.

 Jubiläum: 20 Jahre Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa USA

Jubiläum: 20 Jahre Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa USA

Jubiläum: 20 Jahre Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa USA

Mercedes-Benz feierte im Oktober das 20-jährige Jubiläum der Standortentscheidung zum Aufbau des ersten Pkw-Produktionswerks außerhalb Deutschlands in Tuscaloosa. Jason Hoff, Präsident und CEO des Mercedes-Benz Werks Tuscaloosa (Mercedes-Benz U.S. International – MBUSI) freute sich aus diesem Anlass über den Besuch von Andreas Renschler, im Daimler-Vorstand verantwortlich für Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz Vans. Renschler hatte bei der Entscheidung sowie allen folgenden Aktivitäten, die zur Gründung von MBUSI und zum Produktionsstart im Jahr 1997 führten, eine entscheidende Funktion inne: Nachdem er 1993 zum Leiter des zunächst als Mercedes-Benz ‘Multi-Purpose Vehicle’ (der späteren M-Klasse) bezeichneten Projekts ernannt worden war, übernahm er die Leitung des Werks bis in das Jahr 1999.

Gesichert: US-IIHS-Crashtest 2013: Mercedes-Benz M-Klasse erneut als „Top Safety Pick+“ ausgezeichnet

US-IIHS-Crashtest 2013: Mercedes-Benz M-Klasse erneut als „Top Safety Pick+“ ausgezeichnet

US-IIHS-Crashtest 2013: Mercedes-Benz M-Klasse im Oktober erneut als „Top Safety Pick+“ ausgezeichnet

Die Mercedes-Benz M-Klasse hat mit der begehrten Auszeichnung „Top Safety Pick+“ (TSP+) den weiter verschärften Crashtest des amerikanischen Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) bestanden. Der Premium-SUV hatte bereits 2012 fünf Sterne in den Tests von U.S. NCAP und Euro NCAP erhalten. Damit hat die M-Klasse (W166) Bestnoten bei den drei wichtigsten und anspruchsvollsten Sicherheits-Ratings der Welt erzielt und verteidigt.

Ausgezeichnet: Mercedes-Benz S-Klasse und Zukunftsstudie Ener-G-Force erhalten den German Design Award 2014

German Design Award 2014: Mercedes-Benz Zukunftsstudie Ener-G-Force ausgezeichnet

German Design Award 2014: Mercedes-Benz Zukunftsstudie Ener-G-Force ausgezeichnet

Zweimal ausgezeichnet – das ist die Bilanz von Mercedes-Benz beim German Design Award 2014. Preisträger dieses Wettbewerbs wurden die neue S-Klasse (W222) sowie die Zukunftsstudie Ener-G-Force mit den Genen der seit 1979 gebauten Offroad-Ikone G-Klasse. 30 renommierte Designexperten hatten im Auftrag des Rats für Formgebung rund 1.900 eingereichte Vorschläge nach vielen gestalterischen Aspekten beurteilt, um einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken und mit dem German Design Award 2014 auszuzeichnen. Mercedes-Benz konnte sich schließlich doppelt in die Siegerliste eintragen. Sowohl die neue S-Klasse als auch die Modellstudie Ener-G-Force verdienten sich die Auszeichnung „Special Mention“ für besonders gelungene Design-Lösungen.

November

Vorstellung: Mercedes-Benz S 65 AMG – Driving Performance in Vollendung

Mercedes-Benz S 65 AMG - Driving Performance in Vollendung

Mercedes-Benz S 65 AMG – Driving Performance in Vollendung

Zwölf Zylinder, Biturbo-Aufladung, 630 PS Leistung und 1.000 Newtonmeter Drehmoment – der neue Mercedes-Benz S 65 AMG setzt als stärkstes Fahrzeug im Wettbewerbssegment neue Maßstäbe. Außergewöhnliche Fahrleistungen und souveräne Dynamik – hierfür steht der AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor. Durch eine Absenkung des Kraftstoffverbrauchs und die Erfüllung der Abgasnorm EU 6 ist die neue V12-Limousine fit für die Zukunft. Das AMG Sportfahrwerk auf Basis MAGIC BODY CONTROL verfügt serienmäßig über ROAD SURFACE SCAN, das erste sehende Fahrwerk der Welt. Höchste Exklusivität bei Design und Ausstattung sind eine Selbstverständlichkeit für den S 65 AMG. Mit zwei Neuentwicklungen, dem Head-up-Display und dem Touchpad, konnten Komfort und Sicherheit weiter gesteigert werden. Der Mercedes-Benz S 65 AMG ist das einzige High-Performance-Automobil mit Zwölfzylinder-Triebwerk eines deutschen Premium-Herstellers – und das mit Tradition: Im Jahr 2003 debütierte die erste Generation des S 65 AMG, die zweite Generation wurde von 2006 bis 2013 produziert.

Auf Wiedersehen: Mercedes-Benz SLS AMG GT FINAL EDITION – Das Beste zum Schluss

Mercedes-Benz SLS AMG GT FINAL EDITION - Limitierte Edition mit 350 Exemplaren zum Abschluss des Modellzyklus. Lieferbar als Coupé und Roadster.

Mercedes-Benz SLS AMG GT FINAL EDITION – Limitierte Edition mit 350 Exemplaren zum Abschluss des Modellzyklus. Lieferbar als Coupé und Roadster.

Mit dem Mercedes-Benz SLS AMG GT FINAL EDITION geht eine beeindruckende Ära zu Ende. Das Beste zum Schluss: eine auf 350 Exemplare limitierte FINAL EDITION war die letzte Chance für Kunden, einen SLS AMG zu bestellen. Die FINAL EDITION spiegelt die beispiellose Erfolgsgeschichte und einzigartige Angebotsvielfalt des ersten von Mercedes-AMG eigenständig entwickelten Fahrzeugs wider. Der Supersportwagen mit dem 591 PS starken AMG 6,3-Liter-V8-Frontmittelmotor fasziniert durch außergewöhnliche Design- und Ausstattungsmerkmale. Der SLS AMG (C197) ist seit seiner Präsentation im Jahr 2009 eine Ikone der Marke Mercedes-Benz und erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Durch die große Variantenvielfalt – vom Flügeltürer über den Roadster, den GT, den Black Series bis hin zum Electric Drive – und seine Erfolge im Motorsport mit der GT3-Variante hat der SLS AMG immer weiter an Attraktivität gewonnen und ist heute einer der legendären Traumwagen mit dem Stern.

Virtuelle Realität: Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo

Virtuelle Realität vom Feinsten: Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo

Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo

Für das neue PlayStation® 3 Rennspiel Gran Turismo® 6 haben die Mercedes-Benz Designer das visionäre Konzept eines Supersportwagens entwickelt – den Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo. Extreme Proportionen, sinnliche Formen und intelligent inszenierte Hightech verschmelzen zu einem Körper, der die atemberaubende Performance von 585 PS und 800 Newtonmetern Drehmoment optisch erlebbar macht. Als 1:1-Modell feierte der Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo am 19. November 2013 im Rahmen der Eröffnung des neuen Mercedes-Benz Research & Development Centers im kalifornischen Sunnyvale seine Weltpremiere. Auf die virtuelle Rennstrecke geht der Supersportwagen mit den Mercedes-typischen Flügeltüren zum Verkaufsstart des neuen Rennspiels im Dezember 2013 – als erstes Fahrzeug der „Vision Gran Turismo“-Reihe.

Vorstellung: Mercedes-Benz Concept GLA 45 AMG

Ausblick auf ein kompaktes High-Performance-SUV: Mercedes-Benz Concept GLA 45 AMG

Ausblick auf ein kompaktes High-Performance-SUV: Mercedes-Benz Concept GLA 45 AMG

Mercedes-AMG zeigte auf der Los Angeles International Auto Show (20. November bis 1. Dezember 2013) einen Ausblick auf ein kompaktes High-Performance-SUV. Das Concept GLA 45 AMG fasziniert mit kraftvoll-markantem Design und wird vom stärksten Serien-Vierzylinder der Welt angetrieben. Der AMG 2,0-Liter-Turbomotor mit einer Leistung von 360 PS und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern bietet konkurrenzlose Fahrleistungen bei geringen Verbrauchswerten.

Dezember

Ausgezeichnet: Mercedes-Benz gewinnt bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „Modell Fahrzeug“

Modellautos: (von links) Mercedes-Benz 300 SL Coupé der Baureihe W198 I in den Maßstäben 1:87 (Wiking), 1:50 (Siku), 1:43 (Mercedes-Benz Classic Collection) und 1:24 (Burago).

Modellautos: (von links) Mercedes-Benz 300 SL Coupé der Baureihe W198 I in den Maßstäben 1:87 (Wiking), 1:50 (Siku), 1:43 (Mercedes-Benz Classic Collection) und 1:24 (Burago).

Bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „MODELL FAHRZEUG“ errang Mercedes-Benz zum dritten Mal hintereinander den Premium Brand im Bereich Automobilindustrie und wurde damit für seine Modellauto-Strategie ausgezeichnet. In Wolfsburg übergab die Zeitschrift MODELL FAHRZEUG, die größte deutschsprachige Fachzeitschrift für Automodelle, am 30. November zum 23sten Mal die Siegertrophäen im Rahmen ihrer renommierten Leserwahl zum Modellfahrzeug des Jahres. Gleich zum dritten Mal hintereinander holte sich Mercedes-Benz den in der Branche begehrten Titel Premium Brand für den Bereich der Automobilindustrie.

Produktionsstart: im Werk Rastatt lief der erste Mercedes-Benz GLA  vom Band

Mercedes-Benz GLA (X156)

Mercedes-Benz GLA (X156)

Im Mercedes-Benz Werk Rastatt lief im Dezember der erste GLA (X156) vom Band. Das neue kompakte Premium-SUV wurde im September auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) präsentiert. Damit wächst das Modellangebot von Mercedes-Benz weiter: Der GLA ist das vierte der insgesamt fünf neuen Kompaktmodelle.

Online: Mercedes-Benz startet als erster Automobilhersteller Neuwagenverkauf über Internet

Online-Store für Neufahrzeuge - Mercedes-Benz startet als erster Automobilhersteller Neuwagenverkauf über Internet

Online-Store für Neufahrzeuge – Mercedes-Benz startet als erster Automobilhersteller Neuwagenverkauf über Internet

Mercedes-Benz eröffnete als erster Automobilhersteller zum Jahresende weltweit einen Online-Store für Neufahrzeuge. Der Verkauf über das Internet ist ein integraler Bestandteil der im Sommer vorgestellten Marketing- und Vertriebsstrategie „Mercedes-Benz 2020 – Best Customer Experience“. Diese bündelt eine Vielzahl neuer Ansätze in Marketing, Vertrieb, After-Sales und Finanzdienstleistungen um für neue, moderne Zielgruppen noch attraktiver zu werden und gleichzeitig loyale Kunden an die Marke zu binden.

Vorstellung: Mercedes-Benz C-Klasse (W205)

Mercedes-Benz C-Klasse (W205)

Mercedes-Benz C-Klasse (W205)

Mit der komplett neu entwickelten C-Klasse schlägt Mercedes-Benz ein weiteres Erfolgskapitel auf und setzt neue Maßstäbe in der Premium-Mittelklasse. Dank intelligentem Leichtbaukonzept mit bis zu 100 Kilogramm weniger Gewicht, exzellenter Aerodynamik und neuen, sparsamen Motoren markiert die C-Klasse Effizienz-Bestwerte in ihrer Klasse. Viele neue Assistenzsysteme bieten Sicherheit auf höchstem Niveau, ein neues Fahrwerk, auf Wunsch mit Luftfederung, sorgt für beispielhaften Federungs- und Abrollkomfort und leichtfüßig agile Fahreigenschaften. Optisch setzt die neue C-Klasse mit ihrem klaren und gleichzeitig emotionalen Design sowie ihrem hochklassigen Interieur progressive gestalterische Akzente. Viele weitere Innovationen und Ausstattungsdetails unterstreichen den leistungsfördernden Komfort und die kultivierte Sportlichkeit der Limousine. In der Summe fühlt sich die Wertanmutung der neuen C-Klasse an wie ein „Upgrade auf eine höhere Klasse“. Die neue Mercedes-Benz C-Klasse Limousine startet als C 180 ab 33.558,- Euro (Preis in Deutschland, jeweils inkl. 19 % MwSt.). 

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 01. Januar 2014 um 11:40 Uhr  |  3.795 Besuche

Abgelegt unter Mercedes-Seite

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card