Artikel mit ‘HYBRID’ getagged

FUSO Canter 7C15 Eco Hybrid aus der CharterWay Miete ab sofort im Einsatz für Dachser

Samstag, 28. Juni 2014
FUSO Canter 7C15 Eco Hybrid aus der CharterWay Miete ab sofort im Einsatz für Dachser

FUSO Canter 7C15 Eco Hybrid aus der CharterWay Miete ab sofort im Einsatz für Dachser

Der effektive Schutz der Umwelt ist bei Dachser fester Bestandteil der langfristigen Unternehmensstrategie. Um den Anspruch auch in puncto umweltschonende Transportflotte weiter voranzutreiben, setzt Dachser im Rahmen des CharterWay Transportunternehmermodells jetzt auch auf den FUSO Canter Eco Hybrid.

Max Stolzenberger, Niederlassungsleiter von Dachser München, und Jens Müller, Bereichsleiter Netzwerkmanagement Organisation der Kemptener Hauptniederlassung, übergaben gemeinsam mit Hans-Peter Schmidt, Key Account Manager Mercedes-Benz CharterWay, das Fahrzeug an den Dachser Transportunternehmer Helmut Reil, der den emissionsarmen und wendigen FUSO ab sofort im Verteilerverkehr in der Münchner Innenstadt einsetzen wird. Durch die Hauptniederlassung in Kempten wurde das Projekt ins Leben gerufen. „Wir sind besonders stolz, dass wir gemeinsam mit einem langjährigen Transportunternehmer den ersten Fuso mit der Emissionsklasse Euro VI zum Einsatz bringen können“, berichtet Jens Müller.

42 Prozent Marktanteil im ersten Halbjahr 2013 – Daimler ist Marktführer bei den Elektro-Pkw

Freitag, 26. Juli 2013
42 Prozent Marktanteil im ersten Halbjahr 2013 - Daimler ist Marktführer bei den Elektro-Pkw. Living Electric: die elektrische Fahrzeugflotte von Mercedes-Benz und smart

42 Prozent Marktanteil im ersten Halbjahr 2013 – Daimler ist Marktführer bei den Elektro-Pkw. Living Electric: die elektrische Fahrzeugflotte von Mercedes-Benz und smart

Auch in 2013 behauptet die Daimler AG ihre Marktführerschaft bei den Elektro-Pkw in Deutschland. Im ersten Halbjahr 2013 erreichten die elektrisch angetriebenen Modelle von Mercedes-Benz und smart einen Marktanteil von 42 Prozent. Absoluter Spitzenreiter dabei ist der Elektro-smart, der mit 983 Zulassungen und einem Marktanteil von 40 Prozent die Zulassungsliste der Elektromobile anführt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat das Unternehmen damit den Absatz von elektrisch angetriebenen Modellen in Deutschland um rund 80 Prozent gesteigert.

Fuso Canter Hybrid mit dem Preis Irish Green Commercial des Jahres 2013 ausgezeichnet

Montag, 24. Dezember 2012

Der komplett neue Canter Eco Hybrid von FUSO Trucks wurde beim achten alljährlichen Fleet Transport Awards Gala Dinner im Citywest Hotel in Dublin mit dem Preis Irish Green Commercial des Jahres 2013 ausgezeichnet.

Fuso Canter Hybrid mit dem Preis Irish Green Commercial des Jahres 2013 ausgezeichnet

Fuso Canter Hybrid mit dem Preis Irish Green Commercial des Jahres 2013 ausgezeichnet

An dieser Preisverleihung, die zur Ehrung herausragender Leistungen in der irischen Güterverkehrs- und Transportbranche eingeführt wurde, nahmen über 700 Vertreter aus der Güterverkehrsbranche und verwandten Sparten teil. Zuerkannt wurde der Preis durch vier Preisrichter aus unterschiedlichen Berufsbereichen. Dabei wurde derselbe Bewertungsprozess wie bei der Auszeichnung International Truck of the Year verwendet: 12 Kriterien mit maximal 7 Punkten je Kriterium, darunter: Effizienz, Leistung, Flexibilität, Fahrkomfort und Kabinenaufteilung. Schließlich setzte sich der Canter Eco Hybrid gegenüber der harten Konkurrenz aus MAN TGL Hybrid und Renault Premium Hybrid durch, die ebenfalls in die engere Auswahl gekommen waren, und gewann diesen renommierten Titel.

Erste Hybridbuslinie in Münster mit zwei Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid

Montag, 03. September 2012
Ulrich Piotrowski, Leiter Markteinführung Mercedes-Benz Hybridbusse, übergibt die zwei Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid an Eckhard Schläfke, Betriebsleiter Verkehrsbetrieb Stadtwerke Münster. Von links nach rechts: Eckhard Schläfke, Betriebsleiter Verkehrsbetrieb Stadtwerke Münster, Ulrich Piotrowski, Leiter Markteinführung Mercedes-Benz Hybridbusse.

Ulrich Piotrowski, Leiter Markteinführung Mercedes-Benz Hybridbusse, übergibt die zwei Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid an Eckhard Schläfke, Betriebsleiter Verkehrsbetrieb Stadtwerke Münster. Von links nach rechts: Eckhard Schläfke, Betriebsleiter Verkehrsbetrieb Stadtwerke Münster, Ulrich Piotrowski, Leiter Markteinführung Mercedes-Benz Hybridbusse.

Die lebenswerteste Stadt der Welt – so darf sich Münster in Westfalen seit 2004 nennen – hat am 27. August 2012 offiziell ihre erste Hybridbuslinie eingeweiht. Mit der feierlichen Übergabe zweier Mercedes-Benz Citaro G BlueTec Hybrid Fahrzeuge durch Herrn Ulrich Piotrowski, Leiter Markteinführung Mercedes-Benz Hybridbusse, an die Stadtwerke Münster, vertreten durch den Betriebsleiter Verkehrsbetrieb Eckhard Schläfke, ist die Westfalenmetropole ihrem eigenen Anspruch mit dem Omnibus einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, einmal mehr gerecht geworden.

Effizienzklasse A+: Umweltzertifikat für die Mercedes-Benz E-Klasse 300 BlueTEC HYBRID

Mittwoch, 29. August 2012

Parallel zum Marktstart hat die Mercedes-Benz E-Klasse 300 BlueTEC HYBRID jetzt das Umweltzertifikat nach ISO-Richtlinie 14062 erhalten. Diese Auszeichnung basiert auf einer Öko-Bilanz, bei der die neutralen Gutachter des TÜV Süd die Umweltwirkungen des Pkw über den gesamten Lebenszyklus umfassend prüfen.

Mercedes-Benz E 300 BlueTEC HYBRID (W212). 23 Prozent weniger CO2-Emissionen im Lebenszyklus = Effizienzklasse A+

Mercedes-Benz E 300 BlueTEC HYBRID (W212). 23 Prozent weniger CO2-Emissionen im Lebenszyklus = Effizienzklasse A+

Nächste Mercedes-Benz E-Klasse mit Karosserie aus Carbon und Wasserstoffantrieb

Sonntag, 30. Oktober 2011
Aktuelle Mercedes-Benz E-Klasse (W212)

Aktuelle Mercedes-Benz E-Klasse (W212)

Wie die Berliner Zeitung erfahren haben will, wird die nächste Generation der Mercedes-Benz E-Klasse in rund vier Jahren mit einer Karosserie aus Carbon auf die Straßen rollen.

Der extrem leichte Werkstoff wird derzeit vor allem im Rennsport und bei Supersportwagen verwendet. Durch den Einsatz von Carbon wäre ein Gewicht von nur 1,3 Tonnen für die Stuttgarter Limousine möglich. Damit wäre die E-Klasse dann rund 300 Kilogramm leichter als das aktuelle Modell (W212) und das trotz des Einbaus von Lithium-Ionen-Akkus in einer Hybridversion.

Wie das Blatt weiter in der Wochenendausgabe Nummer 255 vom 29. Oktober 2011 meldet, sei eine Variante mit Wasserstoffantrieb fest geplant.

Die Zukunft von Mercedes-Benz ab 2012

Sonntag, 10. Juli 2011

Vom 15. September bis 25 September 2011 präsentiert Mercedes-Benz auf der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main drei neue Modelle. Den offenen Sportwagen SLS Roadster, die kompakte B-Klasse und den Geländewagen M-Klasse.

Mercedes-Benz SLS AMG Roadster

Mercedes-Benz SLS AMG Roadster

Ab 2012 folgen dann weitere neue Modelle aus Stuttgart. Als erstes fährt die neue Mercedes-Benz A-Klasse vor. Von Ihr wird es auch 2014 eine offene Version geben – das A-Klasse Cabrio. Auch ein viertüriges Coupé (CLC) und eine Geländegängige Version (GLC) werden 2013 kommen.

Mercedes-Benz Concept A-Class

Mercedes-Benz Concept A-Class

Verbraucht Groß gleich Viel? Die Mercedes-Benz S-Klasse widerlegt gängige Vorurteile

Montag, 06. Juni 2011

Angeblich sind große Luxuswagen wie eine Mercedes-Benz S-Klasse böse Klimakiller und gierige Spritfresser. Ist das wirklich so? Nein! Wie so viele andere gängige Meinungen die aus der vermeintlichen Öko-Ecke kommen, ist auch Dieses Vorurteil ganz schnell widerlegt und der Fahrradfahrenden Gemeinde die heiße Luft aus dem Windrad genommen. Man muss nur hinter die Kulissen schauen und stellt dann fest, dass gleich vier Modelle des Luxusliners aus Stuttgart beweisen: Groß kann auch sparsam!

Mit vier Motoren und Konzepten zeigt Mercedes-Benz, dass ein großer Wagen wie die S-Klasse durchaus sparsam sein kann und sich auch bei den Emissionswerten zurückhält.

Im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen läuft die 400.000ste S-Klasse vom Band

Dienstag, 17. Mai 2011

Die S-Klasse Mitarbeiter im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen hatten Grund zu feiern. Seit dem Produktionsstart 2005 haben sie heute die 400.000ste S-Klasse vom Band rollen lassen. Auf seine S-Klasse 400 Hybrid in silbermetallic, ausgestattet mit vielen Assistenzsystemen, wartet ein stolzer und treuer Kunde der Marke in Freiburg.

 Die 400.000ste S-Klasse läuft im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen vom Band

Die 400.000ste S-Klasse läuft im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen vom Band

„Jede S-Klasse, die unser Werk verlässt, ist ein Beispiel für Top-Qualität. Damit das so bleibt, dafür bürgt eine hochqualifizierte Mannschaft, die jede S-Klasse so produziert, als wäre es ihre eigene. ‚Das Beste oder nichts’ war schon immer unser Leitspruch“, betonte Arno Müller, Abteilungsleiter Montage S-Klasse.

Daimler Buses im Jahr 2010 mit guter Performance

Montag, 04. April 2011

Im Gleichklang mit der weltweiten Konjunktur verzeichnete die Busindustrie im vergangenen Jahr positive Wachstumsraten. So ist das weltweite Busgeschäft im Jahr 2010 über die Erwartungen hinaus gewachsen. Gegenüber dem Jahr 2009 ist der gesamte Busmarkt um 17 Prozent auf rund 305.000 Einheiten gewachsen, während die Prognosen vor einem Jahr von etwa vier Prozent Wachstum ausgingen. Von dieser Entwicklung konnte Daimler Buses mehr als nur profitieren. Das Wachstum des Gesamtmarkts wurde im vergangenen Jahr deutlich übertroffen.

Daimler Buses im Jahr 2010 mit guter Perfomance Mit neuen Omnibussen möchte Daimler Buses seine Position als Weltmartkführer im Busgeschäft weiter ausbauen.

Daimler Buses im Jahr 2010 mit guter Perfomance Mit neuen Omnibussen möchte Daimler Buses seine Position als Weltmartkführer im Busgeschäft weiter ausbauen.

1000ster Hybrid-Freightliner lief in den USA vom Band

Donnerstag, 24. Februar 2011

Daimler Trucks North America (DTNA) zählt nicht nur zu den führenden Herstellern von mittelschweren und schweren Lkw in Nordamerika, sondern steht inzwischen auch an erster Stelle bei der Entwicklung und Herstellung von Nutzfahrzeugen mit alternativen Antrieben.

In Mount Holly, North Carolina/USA, lief das 1000ste Hybrid-Nutzfahrzeug vom Band, ein Freightliner vom Typ Business Class M2 106 Hybrid.

Freightliner vom Typ Business Class M2 106 Hybrid

Freightliner vom Typ Business Class M2 106 Hybrid

Der mittelschwere Hauben-Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 15 Tonnen ist mit einem 250 PS starken Dieselaggregat mit SCR-Technologie (selektive katalytische Reduktion) ausgerüstet und erfüllt damit die derzeit weltweit strengste Abgasnorm EPA 2010. DTNA hat sich bereits frühzeitig für die SCR-Technologie entschieden, weil Motoren mit diesem System den besonderen Abgasanforderungen an Nutzfahrzeuge in Nordamerika am besten gerecht werden.

Kooperationsgespräche zwischen Mercedes-Benz und Toyota sind beendet

Montag, 08. November 2010

Brennstoffzellen-Technik, Hybrid-Fahrzeuge, Dieselmotoren, Getriebe, Plattformen und Produktion – das waren die Gesprächsthemen zwischen Daimler-Chef Dieter Zetsche und dem Toyota-Chef Akio Toyoda.

Die weltweite Nummer Eins Toyota ist auf Partnersuche, denn in Europa läuft es für die Japaner nicht gut. Der Prius hat Schwächen, der IQ ist zu teuer, der Auris versagte als Golf-Konkurrent, der RAV 4 hat seine einstige Vorreiterstellung verloren. Die anderen Modelle von Toyota wie der Avensis, der Land Cruiser oder der Aygo sind auch nicht besser in Fahrt. Hier haben anderen Hersteller Toyota überholt. Auch das Design der Autos trifft nicht gerade den europäischen Geschmack, Fahrkomfort und Fahrverhalten der Fahrzeuge sind durchschnittlich und die Fabriken sind keinesfalls ausgelastet.

Eine Million V6-Dieselmotoren aus Berlin

Dienstag, 29. Juni 2010

V6-Dieselmotorenmontage im Mercedes-Benz Werk Berlin

Das Mercedes-Benz Werk Berlin feiert heute ein besonderes Produktionsjubiläum: Gemeinsam mit Harald Wolf, Wirtschaftssenator und Volker Stauch, Leiter Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars, nahm Werkleiter Thomas Uhr den einmillionsten V6-Dieselmotor in Empfang.

Thomas Uhr übergab den Jubiläumsmotor an Michael Humpert, Leiter des nahe gelegenen Mercedes-Benz Transporter-Werks in Ludwigsfelde. Dort wird der Motor in das einmillionste am Standort gefertigte Nutzfahrzeug eingebaut. Im Rahmen der Feier überreichte Werkleiter Thomas Uhr symbolisch einen Schlüssel dieses Sprinters an Hans Zucker, Präsident der Landesverkehrswacht Berlin e.V.

Neuer Elektromotor für Hybrid-Fahrzeuge kommt aus Berlin

Mittwoch, 31. März 2010

Werk Marienfelde

Werk Marienfelde

Das Mercedes-Benz Werk in Berlin wird ab 2012 eine neue Generation von getriebe-integrierten Elektromotoren für Hybrid-Fahrzeuge  produzieren. Durch die Entscheidung nimmt der Standort eine zukünftige Schlüsseltechnologie in sein Produktionsportfolio auf. Durch die intensive Zusammenarbeit zwischen dem Werk und den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen bestehen hervorragende Voraussetzungen zur Weiterentwicklung und Fertigung neuester Technologien.

Mit dieser Entscheidung setzt Mercedes-Benz Cars seine Strategie fort, Technologien zur Elektrifizierung des Antriebs – auch in der Produktion – als Kernkompetenz aufzubauen. Die Vergabeentscheidung zur Entwicklung und Produktion des neuen getriebe-integrierten Elektromotors nach Berlin ist im Rahmen der Gesamtstrategie zur aktiven Gestaltung nachhaltiger Mobilität gefallen. Im Rahmen dieser Strategie hat Daimler durch zwei Gemeinschaftsunternehmen mit der Evonik Industries AG auch eine führende Rolle in der Entwicklung und Fertigung von Batteriezellen sowie der künftigen Produktion von Lithium-Ionen-Batteriesystemen übernommen.

1.500 Fahrzeuge für Boehringer

Freitag, 19. März 2010
Symbolische Schlüsselübergabe

Symbolische Schlüsselübergabe

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim setzt in Deutschland bei seiner Fahrzeugflotte konsequent auf die Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Umweltkompetenz und Dienstleistungsqualität der Marke Mercedes-Benz. Mit insgesamt 1.500 neuen Mercedes-Benz Fahrzeugen stellt Boehringer Ingelheim seinen Fuhrpark bis 2012 komplett auf die Marke mit dem Stern um. Peter Stamm, Leiter Flottenmanagement und Personaltransfer bei Boehringer Ingelheim, übernahm heute in der Mercedes-Benz Niederlassung Mainz die ersten 50 Fahrzeuge von Frank Kemmerer, Leiter Flotten­management Pkw des Mercedes-Benz Vertriebs Deutschland (MBVD). Die Mercedes-Benz Flotte von Boehringer Ingelheim umfasst Fahrzeuge der A-, B-, C- und der neuen E-Klasse sowie Vito und Viano Transporter.


QR Code Business Card