Artikel mit ‘Elektromobilität’ getagged

Nachhaltiges Engagement: Mercedes-Benz Vans spendet eVito für Tafel Deutschland e.V.

Donnerstag, 15. August 2019
Nachhaltiges Engagement: Mercedes-Benz Vans spendet eVito für Tafel Deutschland e.V.

Nachhaltiges Engagement: Mercedes-Benz Vans spendet eVito für Tafel Deutschland e.V.

Im Nachgang des 20-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und den Tafeln, erfolgte in der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin die Übergabe des ersten batterieelektrisch angetriebenen eVito an den Dachverband der deutschen Tafeln. Der Vorstandsvorsitzende des Dachverbandes Tafel Deutschland e.V., Jochen Brühl und der stellvertretende Vorsitzende Kai Noack, nahmen das Fahrzeug aus den Händen von Jochen Dimter, Geschäftsleitung Mercedes-Benz Transporter und Vans im Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland und Marko Stelse, Head of Marketing Operations Europe Mercedes-Benz Vans entgegen. Um die Tafeln im Bereich Lebensmitteltransport mit alternativen emissionsarmen Antrieben zu unterstützen, wird ab dem 1. September 2019 der eVito in das Mercedes-Benz Tafel-Sponsoring-Programm aufgenommen und steht damit allen Tafeln in Deutschland zu vergünstigten Konditionen zur Verfügung.

Mercedes-Benz eActros bewährt sich im Praxiseinsatz bei Logistik Schmitt

Sonntag, 11. August 2019
Mercedes-Benz eActros bewährt sich im Praxiseinsatz bei Logistik Schmitt

Mercedes-Benz eActros bewährt sich im Praxiseinsatz bei Logistik Schmitt

Der rein batterieelektrisch angetriebene Mercedes-Benz eActros ist beim Logistikdienstleister Logistik Schmitt bei Rastatt im Einsatz. Als Teil des mehrjährigen Praxistests des schweren Elektro-Lkw in der Region sind auch Vergleichsfahrten mit dem Oberleitungs-Projekt eWayBW im Murgtal und Umgebung geplant. Die offizielle Übergabe des eActros an Logistik Schmitt fand Anfang des Jahres im Rahmen des Jahrespressegesprächs von Daimler Trucks in Gaggenau statt.

Der 25-Tonner verkehrt zwischen dem Lager von Logistik Schmitt in Ötigheim und dem rund sieben Kilometer entfernten Werkteil Rastatt des Mercedes-Benz Werks Gaggenau. Logistik Schmitt setzt den eActros anstelle eines konventionellen Diesel-Lkw beim Transport von Getriebegehäusen ein. Dabei bewältigt der eActros mit rund 200 Kilometern Reichweite eine Tagesstrecke von etwa 168 Kilometern im anspruchsvollen Dreischicht-Betrieb.

Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Dienstag, 06. August 2019
Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Der Mercedes-Benz eCitaro ist ein echter Europäer, das unterstreichen aktuelle Auslieferungen von zusammen 20 Einheiten an renommierte Verkehrsbetriebe in Skandinavien und Luxemburg. Typisch für alle drei Aufträge: Eine herausragende fahrgastfreundliche Ausstattung ergänzt das Hightech-Konzept des vollelektrisch angetriebenen Niederflurbusses.

Nach zahlreichen Aufträgen deutscher Verkehrsbetriebe liefert Mercedes-Benz erste Exportaufträge des eCitaro aus. Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales und Customer Services Daimler Buses: „An den Aufträgen der renommierten Unternehmen aus Luxemburg, Norwegen und Schweden wird der Variantenreichtum des eCitaro deutlich. Er passt sich den unterschiedlichsten Anforderungen an.“ Die Grundausführung der 20 eCitaro aus drei Aufträgen differiert stark. Gemeinsam ist den Bussen die hochwertige Ausstattung mit Doppelverglasung, elektrisch betätigten Schwenkschiebetüren, der komfortablen Überlandbestuhlung Inter Star Eco und USB-Steckdosen zur Stromversorgung von Endgeräten.

Zur Sicherheit: Warngeräusche bei Elektrofahrzeugen ist Pflicht

Samstag, 20. Juli 2019
Zur Sicherheit: Warngeräusche bei Elektrofahrzeugen ist Pflicht

Zur Sicherheit: Warngeräusche bei Elektrofahrzeugen ist Pflicht

Seit 1. Juli 2019 ist bei Elektroautos der Einbau eines Warngeräuschgenerators Pflicht. Grund ist eine neue EU-Verordnung. Sie schreibt vor, dass zunächst in neu zertifizierten Hybrid-, Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen – auch LKW und Bussen – das Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) zum Schutz von anderen Verkehrsteilnehmern verbaut sein muss. In der EU ist das Warngeräusch bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h vorgeschrieben. Die Verordnung formuliert sehr detaillierte Rahmenbedingungen, wie ein AVAS-Sound klingen darf und wie nicht. Dies gilt zum Beispiel für die Mindest- und Maximallautstärke sowie für bestimmte Geräuschanteile.

Mercedes-Benz eVito Tourer im Einsatz beim Berliner On-Demand ÖPNV Dienst BerlKönig

Sonntag, 07. Juli 2019
Mercedes-Benz eVito Tourer im Einsatz beim Berliner On-Demand ÖPNV Dienst BerlKönig

Mercedes-Benz eVito Tourer im Einsatz beim Berliner On-Demand ÖPNV Dienst BerlKönig

Seit Herbst 2018 ist das On-Demand ÖPNV Angebot BerlKönig bereits auf den Straßen Berlins unterwegs und ergänzt den Berliner Nahverkehr um einen innovativen Mobilitätsservice. Seitdem konnte das Angebot von BVG und ViaVan bereits 700.000 Fahrgäste komfortabel und schnell an ihr Ziel bringen – und das in Zukunft mit noch mehr Elektro-Unterstützung: 19 Mercedes-Benz eVito Tourer verstärken nun das BerlKönig-Angebot und sind damit weltweit zum ersten Mal im Kundeneinsatz. Bis 2025 sollen alle ViaVan-Standorte elektrisch betrieben werden. ViaVan ist in Amsterdam gestartet und mittlerweile in London, Milton Keynes und in Berlin zusammen mit der BVG als BerlKönig im Einsatz.

Camion Transport und Migros erproben den Mercedes-Benz eActros

Sonntag, 23. Juni 2019
Camion Transport und Migros erproben den Mercedes-Benz eActros

Camion Transport und Migros erproben den Mercedes-Benz eActros

Zwei weitere batterieelektrische Mercedes-Benz eActros sind ab sofort in der Schweiz für den Logistikdienstleister Camion Transport und das Einzelhandelsunternehmen Migros im Einsatz. Die offizielle Übergabe fand bei Mercedes-Benz Trucks in Schlieren bei Zürich statt. Beide Fahrzeuge sind Teil der sogenannten eActros „Innovationsflotte“ zur Erprobung des schweren Elektro-Lkw bei Kunden.

Der 18-Tonner bei Camion Transport verteilt Stückgut für Gewerbe, Handel und Industrie in St. Gallen, während der 25-Tonner bei Migros Supermarktfilialen im Raum Zürich beliefert. Bei beiden Kunden hat der eActros ein Tagespensum von jeweils rund 150 km, die mit der Reichweite des eActros von bis zu 200 km sicher abgedeckt sind. Aufgeladen werden die Batterien dann abends auf den Betriebshöfen der Kunden.

Auf Tour mit dem smart EQ: Lena Meyer-Landrut goes electric

Montag, 17. Juni 2019
Auf Tour mit dem smart EQ: Lena Meyer-Landrut goes electric

Auf Tour mit dem smart EQ: Lena Meyer-Landrut goes electric

Lena Meyer-Landrut elektrisiert die Fans: Mit ihrem neuen, musikalisch überraschenden Album „Only Love, L“, ist sie auf Anhieb in den Charts vertreten und seit dem 12. Juni auf Tour durch 14 Städte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Auch beim Thema Mobilität geht Lena neue Wege: Sie setzt komplett auf Elektromobilität.

Demnächst: Strom tanken bei Shell

Montag, 27. Mai 2019
Demnächst: Strom tanken bei Shell

Demnächst: Strom tanken bei Shell

Shell will an ausgewählten Tankstellen in Deutschland demnächst Elektroladesäulen anbieten. Noch 2019 sollen bundesweit 50 Ladesäulen an Shell-Stationen errichtet werden.

Für den ersten Schritt seiner E-Mobilitätsoffensive hat Shell die EnBW Energie Baden-Württemberg AG als Partner gewonnen. Das Unternehmen wird gemeinsam mit Shell Schnellladesäulen mit einer Ladeleistung von 150 kW und mehr in Deutschland errichten.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf sogenannten High Power Chargern (HPC) mit CCS-, CHAdeMO- und einem AC-Anschluss (Typ 2). Je nach Fahrzeugkonfiguration können dort zwei E-Fahrzeuge gleichzeitig mit 150 kW Strom für 100 km in rund sechs bis acht Minuten laden. Wenn nur ein E-Fahrzeug bei 300 kW lädt, verringert sich die Ladedauer von Strom für 100 km auf lediglich drei bis vier Minuten.

„Ambition2039“: Unser Weg zu nachhaltiger Mobilität

Freitag, 24. Mai 2019
„Ambition2039“: Unser Weg zu nachhaltiger Mobilität

„Ambition2039“: Unser Weg zu nachhaltiger Mobilität

Die Daimler AG treibt die Transformation zur emissionsfreien Mobilität mit Nachdruck voran. Nachhaltigkeit ist ein wesentliches Element der Unternehmensstrategie von Daimler und zugleich Maßstab für den unternehmerischen Erfolg. Der zukünftige Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Ola Källenius, derzeit noch als Vorstandsmitglied verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung, stellte unter der Überschrift „Ambition 2039“ bei einer Presseveranstaltung die Ziele für den Pkw-Bereich vor.

„Ambition2039“: Unser Weg zu nachhaltiger Mobilität Foto: Ola Källenius

„Ambition2039“: Unser Weg zu nachhaltiger Mobilität Foto: Ola Källenius

Erste vollelektrische Fahrt des Mercedes-Benz Concept EQV in der Mittelmeermetropole Barcelona

Montag, 13. Mai 2019
Erste vollelektrische Fahrt des Mercedes-Benz Concept EQV in der Mittelmeermetropole Barcelona

Erste vollelektrische Fahrt des Mercedes-Benz Concept EQV in der Mittelmeermetropole Barcelona

Kurz nach der Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon absolvierte der Concept EQV seine erste Fahrt im urbanen Umfeld. Im Hafen Barcelonas zeigte das Konzeptfahrzeug, dass die elektrische Zukunft der Premium-Großraumlimousine gar nicht so weit entfernt ist.

Anfang März wurde der Öffentlichkeit auf dem Genfer Automobilsalon die weltweit erste vollelektrische Premium-Großraumlimousine präsentiert: Mit dem Concept EQV zeigte Mercedes-Benz, wie die lokal emissionsfreie Zukunft in diesem Segment aussehen kann.

Leise und saubere Belieferung in der Region Rhein-Main: Rigterink Logistikgruppe testet vollelektrischen Lkw eActros

Samstag, 11. Mai 2019
Leise und saubere Belieferung in der Region Rhein-Main: Rigterink Logistikgruppe testet vollelektrischen Lkw eActros

Leise und saubere Belieferung in der Region Rhein-Main: Rigterink Logistikgruppe testet vollelektrischen Lkw eActros

Mercedes-Benz Trucks schickt einen weiteren vollelektrischen eActros auf die Straßen: Der schwere Lkw geht ab sofort bei der Rigterink Logistikgruppe in den Praxiseinsatz und transportiert Lebensmittel im innerstädtischen Lieferverkehr in Frankfurt am Main, Wiesbaden, Mainz und zahlreichen weiteren Kommunen im Rhein-Main-Gebiet. Die Tagesstrecke vom Rigterink-Logistikstandort in Flörsheim am Main zu Supermarktfilialen und verschiedenen Zentrallagern von Supermarktketten liegt bei etwa 200 km. Die Strecke wird einmal täglich mit dem 25-Tonner gefahren, sodass die Gesamtreichweite des eActros von bis zu 200 km mit einer Batterieladung optimal genutzt wird. Die Batterie wird über Nacht aufgeladen.

Elektrifizierter Stern kommt auf die Straße: Verkaufsfreigabe und Produktionsstart Mercedes-Benz EQC

Donnerstag, 09. Mai 2019
Elektrifizierter Stern kommt auf die Straße: Verkaufsfreigabe und Produktionsstart Mercedes-Benz EQC

Elektrifizierter Stern kommt auf die Straße: Verkaufsfreigabe und Produktionsstart Mercedes-Benz EQC

Der Mercedes-Benz unter den Elektrofahrzeugen geht an den Start. Der Mercedes-Benz EQC rollte vor wenigen Tagen im Mercedes-Benz Werk Bremen vom Band – und kann ab sofort bestellt werden. Der EQC wird dort hochflexibel in die laufende Serienfertigung integriert. Die Mercedes-Benz EQ Modelle werden auf derselben Linie gebaut wie Autos mit konventionellem oder Hybrid-Antrieb. Die hohen Mercedes-Benz Produktionsstandards stellen somit fahrzeugübergreifend Top-Qualität sicher. Der EQC 400 4MATIC wartet als CASE Pionier mit umfangreicher Serienausstattung und attraktiven Services auf.

Limitiertes Sondermodell zur Markteinführung: Mercedes-Benz EQC Edition 1886

Montag, 22. April 2019
Limitiertes Sondermodell zur Markteinführung: Mercedes-Benz EQC Edition 1886

Limitiertes Sondermodell zur Markteinführung: Mercedes-Benz EQC Edition 1886

Ein besonderes Auto für einen besonderen Moment: Ein limitiertes Sondermodell markiert den konsequenten Aufbruch von Mercedes-Benz in das Zeitalter der Elektromobilität – die EQC Edition 1886. Mit der EQC Edition 1886 unterstreicht die Marke mit dem Stern, dass ihre Idee von einer Mobilität der Zukunft weit über Fahrzeuge hinausgeht. Die EQC Edition 1886 vereint daher umfangreiche Sonderausstattungen mit kundenfreundlichen Services rund um die Elektromobilität. Das Editionsmodell feierte seine Weltpremiere bei der New York International Autoshow.

DB Schenker und FUSO vertiefen Zusammenarbeit bei E-Lkw

Dienstag, 09. April 2019
DB Schenker und FUSO vertiefen Zusammenarbeit bei E-Lkw

DB Schenker und FUSO vertiefen Zusammenarbeit bei E-Lkw

Der Logistik-Dienstleister DB Schenker und FUSO, eine Marke von Daimler Trucks, bauen ihre Zusammenarbeit bei vollelektrischen Leicht-Lkw weiter aus. So hat DB Schenker im März vier zusätzliche FUSO eCanter für den urbanen Verteilerverkehr in Paris, Frankfurt und den Raum Stuttgart übernommen. DB Schenker nutzt bereits seit dem vergangenen Jahr einen eCanter in Berlin und erprobt den Einsatz der Fahrzeuge in gemischten Flotten. Aktuell ist DB Schenker mit FUSO in Gesprächen über weitere eCanter für zusätzliche europäische Märkte.

Emissionsfrei durch Berlin: Der erste von 15 vollelektrisch angetriebenen Mercedes Benz eCitaro wurde an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ausgeliefert

Mittwoch, 03. April 2019
Emissionsfrei durch Berlin: Der erste von 15 vollelektrisch angetriebenen Mercedes Benz eCitaro wurde an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ausgeliefert

Emissionsfrei durch Berlin: Der erste von 15 vollelektrisch angetriebenen Mercedes Benz eCitaro wurde an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) ausgeliefert

Lokal emissionsfrei fahren die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mit dem vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eCitaro. Vor wenigen Tagen wurde der erste Stadtbus aus einer Serie von 15 Fahrzeugen offiziell übergeben.

Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses, überreichte den Schlüssel des ersten eCitaro an Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb der BVG. Oberwörder: „Wir freuen uns, dass unser eCitaro jetzt Berlin unter Strom setzt. Mit dem lokal emissionsfreien eCitaro schlägt die BVG ein neues Kapitel der umweltfreundlichen Mobilität auf. Was mir besonders wichtig ist: Wir unterstützen unseren Kunden zusätzlich durch eine individuelle Beratung und maßgeschneiderte Servicepakete bei der sukzessiven Umstellung auf Elektromobilität.“

Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Freitag, 29. März 2019
Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Die Bereitstellung intelligent vernetzter Ladelösungen und der komfortable Zugang spielen bei der Elektromobilitätsoffensive von Mercedes-Benz Cars eine übergeordnete Rolle und sind elementarer Bestandteil der Unternehmensstrategie für die Mobilität der Zukunft, die Daimler unter dem Begriff „CASE“ zusammenfasst. Die vier Buchstaben stehen für die strategischen Zukunftsfelder Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric), die das Unternehmen konsequent weiterentwickelt und intelligent verbindet. Für Privatkunden bietet Mercedes-Benz Ladelösungen für Zuhause und in der Öffentlichkeit an. Gerade auch für Unternehmen mit ihren vielfältigen Mobilitätsbedürfnissen ist eine integrierte Ladeinfrastruktur von enormer Bedeutung für die Elektrifizierung der Flotten. Um den gewerblichen Kunden eine möglichst bequeme, unkomplizierte sowie – insbesondere für gemischte Flotten relevant – markenneutrale Komplettlösung im Bereich der Ladeinfrastruktur zu bieten, kooperiert die Daimler AG mit NewMotion B.V., einem der führenden Anbieter Europas von Ladelösungen. Das niederländische Unternehmen entwickelt seit 2009 intelligente Lösungen für den Ausbau der Ladeinfrastruktur.

Mercedes-Benz eVito in Deutschland mit den Flottendiensten von Mercedes PRO connect verfügbar

Sonntag, 24. März 2019
Mercedes-Benz eVito in Deutschland mit den Flottendiensten von Mercedes PRO connect verfügbar

Mercedes-Benz eVito in Deutschland mit den Flottendiensten von Mercedes PRO connect verfügbar

Mit dem eVito stellt Mercedes-Benz Vans unter Beweis, dass elektrifizierte Modelle konkurrenzfähig und mit den klassischen Verbrennungsmotoren abhängig vom Einsatzzweck kostengleich unterwegs sind. Nun zieht der mittelgroße, elektrifizierte Transporter auch in Sachen Konnektivität nach. Mit neu entwickelten, digitalen Diensten rund um die Marke Mercedes PRO punktet der eVito ab Produktionsmonat März 2019 auch im Bereich der Digitalisierung. Nach der Markteinführung von Mercedes PRO connect beim neuen Sprinter im Juni 2018 steht das digitale Ökosystem bei Mercedes-Benz Vans in diesem Jahr ganz im Zeichen des Midsize Segments.

Weltpremiere in Genf: Mercedes-Benz Concept EQV – Erster Ausblick auf die elektrische Zukunft der Premium-Großraumlimousine

Mittwoch, 06. März 2019
Weltpremiere in Genf: Mercedes-Benz Concept EQV – Erster Ausblick auf die elektrische Zukunft der Premium-Großraumlimousine

Weltpremiere in Genf: Mercedes-Benz Concept EQV – Erster Ausblick auf die elektrische Zukunft der Premium-Großraumlimousine

Weltpremiere für die erste rein batterieelektrisch angetriebene Großraumlimousine im Premium-Segment: Mit dem Concept EQV verbindet Mercedes-Benz lokal emissionsfreie Mobilität mit überzeugenden Fahrleistungen, maximaler Funktionalität und ästhetischem Design. Das neue Konzeptfahrzeug wird erstmals auf dem Genfer Automobilsalon vom 7. bis 17. März 2019 zu sehen sein. Auf Basis des Concept EQV plant Mercedes-Benz Vans ein Serienmodell, welches bereits auf der diesjährigen IAA der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Mercedes-Benz wird elektrisch: So geschieht der Wandel

Donnerstag, 07. Februar 2019

Electric car charging illustration (©istock.com/alexsl)

Die Elektromobilität schreitet unaufhaltsam voran und als führende Premium-Marke des Globus hat Mercedes-Benz den Anspruch, mit intelligenten Lösungen voranzugehen.

Die Zukunft des Carsharings ist elektrisch! car2go erweitert seine Elektroflotte auf 2.500 Fahrzeuge

Montag, 04. Februar 2019
Die Zukunft des Carsharings ist elektrisch! car2go erweitert seine Elektroflotte auf 2.500 Fahrzeuge

Die Zukunft des Carsharings ist elektrisch! car2go erweitert seine Elektroflotte auf 2.500 Fahrzeuge

Bei car2go fahren immer mehr Fahrzeuge elektrisch! Bereits im Dezember 2018 hat car2go mit der Flottenerweiterung begonnen und die Fahrzeugflotte in Madrid um 450 smart EQ Fahrzeuge aufgestockt. Zudem wurde erst kürzlich wurde mit Paris der vierte Elektrostandort mit 400 elektrischen smart-Fahrzeugen gestartet. Insgesamt will car2go seine Elektroflotte auf 2.500 Fahrzeuge erweitern.

„Wir haben immer gesagt, dass die Zukunft des Carsharings elektrisch ist. Daher werden wir den Anteil an Elektrofahrzeugen in unseren Flotten systematisch weiter ausbauen“, sagt Olivier Reppert, CEO von car2go. „Ab Mitte 2019 wird jedes dritte Fahrzeug von car2go in Europa elektrisch sein. Damit leisten wir unseren Beitrag zum Durchbruch der Elektromobilität und zu lebenswerteren Städten.“

Steuererhöhung, Tempolimit, Quote für Elektroautos – Alles für den Klimaschutz

Montag, 28. Januar 2019
Steuererhöhung, Tempolimit, Quote für Elektroautos - Alles für den Klimaschutz

Steuererhöhung, Tempolimit, Quote für Elektroautos – Alles für den Klimaschutz

Die einflussreiche Verkehrskommission der Bunderegierung will mehr für den Klimaschutz tun und nimmt dazu die Autofahrer ins Visier.

Die Experten der „Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität“ sehen im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums in ihrem Papier ein generelles Tempolimit von 130 km/h auf den Autobahnen vor, um die Klimaziele im Verkehr zu erreichen. Zusammen mit weiteren Maßnahmen soll der Ausstoß des Treibhausgases (u.a. CO2) bis 2030 um die Hälfte gesenkt werden.

Dazu sollen auch das Steuerprivileg für Diesel-Kraftstoff fallen, die Kraftstoffsteuer steigen und die Kfz-Steuer modifiziert werden. Ziel der Maßnahmen ist, eine geringere Fahrleistung der Autos und eine Verlagerung auf Bahn, Rad- und Fußverkehr zu erreichen.

Vollelektrische Mercedes Benz eCitaro Stadtbusse für Mannheim und Heidelberg

Freitag, 18. Januar 2019
Vollelektrische Mercedes Benz eCitaro Stadtbusse für Mannheim und Heidelberg

Vollelektrische Mercedes Benz eCitaro Stadtbusse für Mannheim und Heidelberg

Anfang Januar hat die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) drei vollelektrische Mercedes-Benz Stadtbusse feierlich in Betrieb genommen. Im Mannheimer Omnibuswerk haben Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses, und Martin in der Beek, technischer Geschäftsführer der rnv, die neuen eCitaro im Beisein von Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister von Mannheim, sowie Christian Specht, Erster Bürgermeister von Mannheim, und im Anschluss von Prof. Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg, vorgestellt.

„Der eCitaro definiert den herkömmlich angetriebenen Omnibusverkehr neu und ist für uns Sinnbild eines zukunftsorientierten öffentlichen Nahverkehrs. Dabei ist uns ein ganzheitlicher Ansatz wichtig. Wir haben deshalb ein Gesamtpaket aus Fahrzeug, Lademanagement und Beratung geschnürt, mit dem wir den Verkehrsbetrieb bei der Elektrifizierung seines Busverkehrs unterstützen“, so Till Oberwörder.

Erster elektrischen Freightliner Lkw für Praxiseinsatz bei Penske Truck Leasing in den USA übergeben

Donnerstag, 03. Januar 2019
Erster elektrischen Freightliner Lkw für Praxiseinsatz bei Penske Truck Leasing in den USA übergeben

Erster elektrischen Freightliner Lkw für Praxiseinsatz bei Penske Truck Leasing in den USA übergeben

Mit der Übergabe des ersten vollelektrischen Freightliner eM2 startete Daimler Trucks Ende letzten Jahres auch in den USA den Praxistest für schwere und mittelschwere e-Lkw. Am 20. Dezember hat die Tochtergesellschaft Daimler Trucks North America (DTNA) in Los Angeles den ersten mittelschweren Freightliner eM2 an den US-Kunden Penske Truck Leasing Corporation übergeben. Penske Truck Leasing Corporation setzt den e-Lkw künftig im lokalen Verteilerverkehr im Nordwesten der USA und in Kalifornien ein. Im Laufe des Jahres 2019 erhält die Penske Truck Leasing Corporation insgesamt 20 vollelektrische Lkw von Freightliner, neben zehn mittelschweren eM2 auch zehn Modelle eCascadia für den schweren Verteilerverkehr. In Summe wird die Innovationsflotte 30 Fahrzeuge umfassen. Die Serienproduktion ist ab dem Jahr 2021 geplant.

Elektrisch unterwegs im smart oder stilsicher im Mercedes-Benz: car2go bringt neue Fahrzeugmodelle nach Hamburg

Samstag, 15. Dezember 2018
Elektrisch unterwegs im smart oder stilsicher im Mercedes-Benz: car2go bringt neue Fahrzeugmodelle nach Hamburg

Elektrisch unterwegs im smart oder stilsicher im Mercedes-Benz: car2go bringt neue Fahrzeugmodelle nach Hamburg

Kundinnen und Kunden von car2go in Hamburg können seit dem 5. Dezember erstmals elektrisch unterwegs sein. Car2go startete einen ersten Pilotbetrieb mit fünf rein elektrischen smart EQ Modellen. Zudem kommen 15 Mercedes-Benz A-Klassen der neuesten Fahrzeuggeneration in die Flotte der Hansestadt.

smart: ab 2020 nur noch elektrisch

Freitag, 23. November 2018
smart: ab 2020 nur noch elektrisch

smart: ab 2020 nur noch elektrisch

Das aus “brumm brumm” bald “summ summ” wird, ist bei smart nichts Neues. Seit kurzem wirbt der Kleinwagenhersteller damit aktuell auch online und Radio. „Jetzt die letzten Benziner sichern” – so smart aktuell auf seiner Homepage. Als letztes Datum für die Wahl eines Verbrennermodells nennt smart den 31. März 2019.

Das Aus für die Verbrennungsmotoren beim smart fortwo, smart forfour und dem smart Cabriolet ist nun beschlossen. smart gibt auf seiner Homepage bekannt: Ab 2020 nur noch elektrisch. 


QR Code Business Card