Artikel mit ‘Elektromobilität’ getagged

Mercedes me Charge: Bequemes Laden und Transparenz beim Bezahlen

Sonntag, 26. Januar 2020
Mercedes me Charge: Bequemes Laden und Transparenz beim Bezahlen

Mercedes me Charge: Bequemes Laden und Transparenz beim Bezahlen

Die Produkt- und Technologiemarke EQ bietet mit Mercedes me umfassende Services für die Elektromobilität von heute und morgen. Zu den wichtigsten Services und Funktionen des EQC gehören neben der Vorklimatisierung vor allem auch die EQC optimierte Navigation und Mercedes me Charge. Über die EQC optimierte Navigation finden Mercedes-Benz Kunden schnell öffentliche Ladestationen, bekommen über Mercedes me Charge bequem Zugang zu Ladesäulen verschiedener Anbieter und profitieren von einer integrierten Bezahlfunktion mit einfacher Abrechnung auch an den Stationen von IONITY, dem europäischen Schnellladenetz. Das Ziel: ein entspanntes, unkompliziertes Reisen mit Transparenz und Planungssicherheit.

Daimler Trucks-Tochter liefert 50 voll-elektrische Schulbusse für den Bundesstaat Virginia

Samstag, 25. Januar 2020
Daimler Trucks-Tochter liefert 50 voll-elektrische Schulbusse für den Bundesstaat Virginia

Daimler Trucks-Tochter liefert 50 voll-elektrische Schulbusse für den Bundesstaat Virginia

Im US-Bundesstaat Virginia kommen Schulkinder künftig elektrisch zur Schule. Die nordamerikanische Daimler Trucks–Tochter Thomas Built Buses wurde als Anbieter für die ersten 50 voll-elektrischen Versionen der ikonischen schwarz-gelben Schulbusse ausgewählt. Dies ist der erste Schritt einer Initiative des in Virginia ansässigen Energieanbieters Dominion Energy, der die Umstellung von 1.050 Schulbussen von Diesel auf Elektro in Virginia plant. 

Mit der Wahl zum Anbieter hat die US-amerikanische Daimler Trucks-Tochter den bisher größten Auftrag für elektrische Schulbusse in den Vereinigten Staaten von Amerika an Land gezogen. Die Batterietechnologie des Jouley stammt aus der Kooperation mit dem kalifornischen Unternehmen Proterra und verfügt über eine Gesamtenergiekapazität von 220 kWh und eine geschätzte Reichweite von 134 Meilen. 

Zuverlässig zugestellt: Mercedes-Benz eVito fahren lokal emissionsfrei für Amazon in München

Dienstag, 21. Januar 2020
Zuverlässig zugestellt: Mercedes-Benz eVito fahren lokal emissionsfrei für Amazon in München

Zuverlässig zugestellt: Mercedes-Benz eVito fahren lokal emissionsfrei für Amazon in München

Im Amazon Verteilzentrum München-Daglfing wurden zehn batterieelektrisch angetriebene eVito Transporter übergeben. Die Kastenwagen in ihrer langen Variante sind einheitlich in dunkelgrauer Amazon Farbgebung lackiert und werden bereits in München eingesetzt. Die Auslieferung weiterer Fahrzeuge ist geplant, um die Elektroflotte von Amazon weiter auszubauen. Geladen werden die Transporter direkt im Verteilzentrum, weshalb zu diesem Zweck eine leistungsgerechte Ladeinfrastruktur aufgebaut wurde.

Inspiriert von der Zukunft: Das Mercedes-Benz Konzeptfahrzeug VISION AVTR

Mittwoch, 08. Januar 2020
Inspiriert von der Zukunft: Das Mercedes-Benz Konzeptfahrzeug VISION AVTR

Inspiriert von der Zukunft: Das Mercedes-Benz Konzeptfahrzeug VISION AVTR

Mercedes-Benz VISION AVTR – inspiriert von AVATAR. Der Name des wegweisenden Konzeptfahrzeugs steht nicht nur für die intensive Kollaboration während der Entwicklung des Showcars gemeinsam mit dem AVATAR Team,sondern  auch für ADVANCED VEHICLE TRANSFORMATION. Dieses Konzeptfahrzeug verkörpert die Vision von Mercedes-Benz Designern, Ingenieuren und Trendforschern für Mobilität in ferner Zukunft.

Das Mercedes-Benz VISION AVTR ist das Ergebnis einer außergewöhnlichen globalen Zusammenarbeit zwischen einer der innovativsten Marken der Unterhaltungsindustrie und der acht wertvollsten Marke der Welt, Mercedes-Benz. Inspiriert von der Welt von Pandora zeigt das VISION AVTR eine völlig neue Interaktion zwischen Mensch, Maschine und Natur.

Rückblick: Seiner Zeit weit voraus – der Mercedes-Benz LE 306

Freitag, 03. Januar 2020
Rückblick: Seiner Zeit weit voraus – der Mercedes-Benz LE 306

Rückblick: Seiner Zeit weit voraus – der Mercedes-Benz LE 306

Mit der neuen Marke EQ setzt Mercedes-Benz heute Maßstäbe in Sachen Elektromobilität. Begonnen hat alles mit der Präsentation der Transporter-Studie LE 306 vor 45 Jahren.

Im Jahr 1972 beginnt die Geschichte der elektrisch angetriebenen Fahrzeuge der Daimler AG. Auf den „Electric Vehicle Study Days“ wird die Transporter-Studie LE 306 dem Fachpublikum präsentiert. Noch im selben Jahr wird der Leichttransporter auch der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Bei den Olympischen Spielen kommt eine Flotte von Versuchsfahrzeugen zum Einsatz. In enger Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für elektrischen Straßenverkehr (GES) kommt schließlich sogar ein Großversuch mit 58 Fahrzeugen zustande.

Höhere Kaufprämien für E-Autos – Bis zu 6.000 Euro Umweltbonus

Montag, 30. Dezember 2019
Höhere Kaufprämien für E-Autos - Bis zu 6.000 Euro Umweltbonus

Höhere Kaufprämien für E-Autos – Bis zu 6.000 Euro Umweltbonus

Elektroautokäufer erhalten künftig bis zu 6.000 Euro Netto-Zuschuss von Staat und Industrie. Darauf haben sich beide Seiten im November bei einem Spitzentreffen im Kanzleramt verständigt. Voraussetzung für den Maximalrabatt, der sich inklusive Mehrwertsteuer auf 7.140 Euro beläuft, ist ein Nettolistenpreis unterhalb von 40.000 Euro (brutto: 47.600 Euro). Die Kosten für den Erwerb eines Stromers sinken dadurch im besten Fall auf vierstelliges Niveau. Rund 20 elektrische Großserien-Pkw mit einem Nettolistenpreis unterhalb von 40.000 Euro sind aktuell verfügbar, mindestens ein halbes Dutzend weiterer kommt in den nächsten Monaten dazu. Auswahl ist also durchaus vorhanden. Im Detail reicht das Angebot vom Kleinstwagen für den Stadtverkehr bis zu Kompaktautos für die Mittelstrecke. Nicht unter die 40.000-Euro-Grenze schaffen es hingegen die Modelle von Tesla sowie die Luxus-SUV der deutschen Hersteller.

Der Mercedes-Benz eCitaro fährt jetzt auch in Tübingen

Freitag, 20. Dezember 2019
Der Mercedes-Benz eCitaro fährt jetzt auch in Tübingen

Der Mercedes-Benz eCitaro fährt jetzt auch in Tübingen

Eine höchst anspruchsvolle Topographie mit Steigungen bis zu 17,5 Prozent und eine sehr hohe Auslastung – der Stadtlinienverkehr in der Universitäts­stadt Tübingen hält extreme Anforderungen bereit. Das schafft nicht jeder Stadtbus, vor allem nicht mit Elektroantrieb. Der Mercedes-Benz eCitaro kann es, deshalb haben sich die Stadtwerke Tübingen nach ausgiebigen Tests für den vollelektrisch angetriebenen Niederflurbus mit Stern entschieden. Er hatte am 12. Dezember seine erste offizielle Fahrt als „TüBus“ in Tübingen absolviert.

Enjoy Electric. – Die Kampagne mit dem Weltstar The Weeknd zum Mercedes-Benz EQC

Montag, 09. Dezember 2019
Enjoy Electric. – Die Kampagne mit dem Weltstar The Weeknd zum Mercedes-Benz EQC

Enjoy Electric. – Die Kampagne mit dem Weltstar The Weeknd zum Mercedes-Benz EQC

Im November startete die Kampagne „Enjoy Electric.“ zur Markteinführung des Mercedes-Benz EQC mit verschiedenen Bewegtbild-Formaten sowie einer groß angelegten TV, Print- und Online-Kommunikation. Im Vordergrund der Kamapgne steht der Aufbruch in eine neue Ära: Die Marke mit dem Stern blickt auf eine 133-jährige Geschichte von Innovation, Entwicklung und Fortschritt zurück – die Einführung des vollelektrischen EQC ist der konsequente nächste Schritt. Das Herzstück der Kampagne sind der TV-Spot, ein Kampagnenfilm als Langfassung und vier Produktfilme, die auf den Mercedes-Benz Social Media Kanälen ausgespielt werden. Für die Umsetzung konnte Mercedes-Benz den R’n’B Künstler und Weltstar The Weeknd gewinnen, ausgezeichnet u.a. mit dem Global Diamond. Über seine darstellerische Rolle in den Filmen hinaus hat er die Kampagne als Creative Director mit entwickelt.

Wiesbaden nimmt erste Mercedes-Benz eCitaro Elektrobusse in Betrieb

Dienstag, 26. November 2019
Wiesbaden nimmt erste Mercedes-Benz eCitaro Elektrobusse in Betrieb

Wiesbaden nimmt erste Mercedes-Benz eCitaro Elektrobusse in Betrieb

Die ersten vollelektrischen Stadtbusse Mercedes-Benz eCitaro wurden am 18. November 2019 an ESWE Verkehrsgesellschaft mbH in Wiesbaden übergeben. Die Fahrzeuge sind Teil des Großauftrags über 56 bestellte Einheiten des batteriebetriebenen Stadtbusses, der in Mannheim serienmäßig produziert wird.

Bei der offiziellen Fahrzeugpräsentation vor Politikern, Pressevertretern, ESWE-Mitarbeitern und interessierten Bürgern hat Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses, die Bedeutung für Wiesbaden und Daimler Buses hervorgehoben: „Jede Auslieferung unseres vollelektrischen eCitaro ist ein weiterer Schritt in Richtung eines nachhaltigen und emissionsfreien ÖPNV. Unsere E-Busse prägen damit nicht nur den derzeitigen Mobilitätswandel mit, sondern sorgen gleichzeitig für die Erhöhung der Lebensqualität in Städten. Gleichzeitig freuen wir uns, dass ESWE Verkehr sukzessive ihren Fuhrpark auf Elektromobilität von Daimler Buses umstellt – das ist ein großer Vertrauensbeweis für unseren elektrisch angetriebenen eCitaro und unser Gesamtsystem E-Mobilität.“

Zwischenbilanz: Elektro-Lkw eActros seit über einem Jahr erfolgreich im Kundeneinsatz

Dienstag, 19. November 2019
Zwischenbilanz: Elektro-Lkw eActros seit über einem Jahr erfolgreich im Kundeneinsatz

Zwischenbilanz: Elektro-Lkw eActros seit über einem Jahr erfolgreich im Kundeneinsatz

Der vollelektrische Lkw Mercedes-Benz eActros beweist sich bereits seit über einem Jahr im harten Alltagseinsatz bei Kunden. Im Rahmen der eActros „Innovationsflotte“ hat Mercedes-Benz Trucks beginnend im Herbst 2018 insgesamt zehn 18- und 25- Tonner für die Praxiserprobung an Kunden in Deutschland und der Schweiz übergeben. Durch die Auswertung zehntausender von Kunden gefahrener Kilometer, aber auch durch den engen Austausch mit Fahrern, Disponenten und Flottenmanagern, haben die Experten von Mercedes-Benz Trucks umfangreiche Erkenntnisse gewonnen. Diese fließen direkt in die Weiterentwicklung des eActros hin zum Serienfahrzeug, das ab dem Jahr 2021 vom Band laufen soll. Insgesamt belegen die Kundenrückmeldungen und Testergebnisse, dass der schwere Verteilerverkehr mit dem Mercedes-Benz eActros schon heute lokal emissionsfrei und leise möglich ist.

Lokal emissionsfrei mit dem Mercedes-Benz eVito in Ummanz auf der Insel Rügen unterwegs

Dienstag, 12. November 2019
Lokal emissionsfrei mit dem Mercedes-Benz eVito in Ummanz auf der Insel Rügen unterwegs

Lokal emissionsfrei mit dem Mercedes-Benz eVito in Ummanz auf der Insel Rügen unterwegs

Elektromobilität ist nicht nur ein Thema für Städte, sondern auch für ländliche Räume. Von der Alltagstauglichkeit batterieelektrischer Antriebe kann sich künftig auch die Gemeinde Ummanz auf der Ostseeinsel Rügen überzeugen, die Ende Oktober einen eVito Tourer erhielt. Bürgermeister Holger Kliewe nahm das Fahrzeug von Maik Osterloh, Geschäftsführer des Mercedes-Benz Vertragspartners Brinkmann GmbH aus Stralsund entgegen. Gefördert wurde die Anschaffung des eVito durch das Modellvorhaben Land(auf)Schwung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Übergabe der ersten Sieben Mercedes Benz eCitaro an die ASEAG in Aachen

Freitag, 08. November 2019
Übergabe der ersten Sieben Mercedes Benz eCitaro an die ASEAG in Aachen

Übergabe der ersten Sieben Mercedes Benz eCitaro an die ASEAG in Aachen

Die ersten sieben von insgesamt 27 bestellten Mercedes-Benz eCitaro wurden Ende Oktober an das Verkehrsunternehmen ASEAG übergeben. Das Aachener Verkehrsunternehmen ASEAG baut damit die Elektromobilität im Fuhrpark weiter aus.

Rüdiger Kappel, Leiter Vertrieb Mercedes-Benz Omnibusse Deutschland, freut sich bei der Übergabe der ersten sieben Mercedes-Benz eCitaro: „Wir sind stolz, eine sehr bewährte und vertrauensvolle Partnerschaft mit der ASEAG fortsetzen und auf dem Weg zur Elektromobilität begleiten zu können. Die ASEAG wird die Elektromobilität schrittweise weiter ausbauen und dabei auch bei vollelektrisch angetriebenen Omnibussen auf Mercedes?Benz setzen.“

Miete mit Stern – jetzt mit Strom: eVito flexibel testen und mieten bei Mercedes-Benz Van Rental

Samstag, 26. Oktober 2019
Miete mit Stern – jetzt mit Strom: eVito flexibel testen und mieten bei Mercedes-Benz Van Rental

Miete mit Stern – jetzt mit Strom: eVito flexibel testen und mieten bei Mercedes-Benz Van Rental

Als optimale Transportlösung für den urbanen Raum überzeugt der eVito mit emissionslosem Fahren und flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Mit seiner Markteinführung Ende vergangenen Jahres als Kastenwagen und in diesem Frühjahr als eVito Tourer ist der Mid-Size Transporter von Mercedes-Benz Vans sowohl für den Warentransport als auch die Personenbeförderung erhältlich. Interessierte Unternehmen oder Einzelkunden, die sich eventuell noch nicht ganz sicher sind ob sie auf einen batterieelektrischen Antrieb umsteigen oder diesen in ihren Fahrzeugbestand aufnehmen wollen, können inzwischen beide Varianten des eVito flexibel bei Mercedes-Benz Van Rental anmieten.

Original-Zubehör für den Mercedes-Benz EQC

Mittwoch, 09. Oktober 2019
Original-Zubehör für den Mercedes-Benz EQC

Original-Zubehör für den Mercedes-Benz EQC

Mit der Markteinführung des EQC, des ersten vollelektrischen Fahrzeugs von Mercedes-Benz, startet der Automobilkonzern aus Stuttgart in eine neue Ära der nachhaltigen Mobilität. Bei der Entwicklung des EQC standen für die Ingenieure nicht nur die innovative Antriebstechnik, progressives Design und Fahrdynamik im Fokus, sondern das Elektrofahrzeug wurde ganz bewusst auf Alltagstauglichkeit sowie eine langfristige und sorgenfreie Nutzung ausgelegt. Dementsprechend präsentiert Mercedes-Benz auch eine große Palette an Zubehör Produkten, welche den EQC zum zuverlässigen Begleiter macht – bei allen Sport- und Freizeitaktivitäten, im Urlaub und überall, wo man mit größerem oder speziellem Gepäck unterwegs ist.

Mercedes-Benz EQ Scooter – Elektro-Roller-Angebot ab Anfang 2020

Montag, 07. Oktober 2019
Mercedes-Benz EQ Scooter - Elektro-Roller-Angebot ab Anfang 2020

Mercedes-Benz EQ Scooter – Elektro-Roller-Angebot ab Anfang 2020

In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Rollerspezialisten micro wird Mercedes-Benz im kommenden Jahr einen E-Scooter auf den Markt bringen.

Anfang 2020 steigt auch Mercedes-Benz in das Geschäft mit den E-Scootern ein. Entsprechende Pläne gab das Unternehmen auf der IAA 2019 in Frankfurt bekannt. Die elektrisch angetriebenen Tretroller seien dafür geeignet, umweltfreundlich und schnell kürzere Strecken zurückzulegen.

Der neue E-Scooter in der EQ Markenfamilie von Mercedes-Benz in Kooperation mit dem Rollerspezialisten micro ist speziell für die erste bzw. letzte Meile konzipiert und damit der perfekte Begleiter für alle, die sich flexible Mobilitätslösungen wünschen. Im Co-Branding mit micro ist auf der Lenksäule der Mercedes Stern und das EQ Logo als Markenzeichen für Elektrische Intelligenz angebracht.

80 Mercedes-Benz eVito Tourer für Flottenbetreiber Willemsen-de Koning

Sonntag, 22. September 2019
80 Mercedes-Benz eVito Tourer für Flottenbetreiber Willemsen-de Koning

80 Mercedes-Benz eVito Tourer für Flottenbetreiber Willemsen-de Koning

E-Mobilität ist auch im Bereich größerer Flotten zur Personenbeförderung weiter auf dem Vormarsch. Das belegt ein Großauftrag von Mercedes-Benz Vans aus den Niederlanden: Wensink Automotive, Willemsen-de Koning und Mercedes-Benz Vans haben einen Vertrag über die Lieferung von 80 eVito Tourer unterschrieben. Die vollelektrisch angetriebene Flotte wird unter anderem für Gruppentransporte in Utrecht und Rotterdam eingesetzt. Unter anderem werden die lokal emissionsfreien eVito Tourer Schülerinnen und Schüler in und um Utrecht zur Schule bringen und ersetzen damit die bisher genutzten Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

Die neue smart-Generation: wegweisend, digital, urban

Donnerstag, 12. September 2019
Die neue smart-Generation: wegweisend, digital, urban

Die neue smart-Generation: wegweisend, digital, urban

Die neue Generation smart ist vor allem eins: unverfälscht elektrisch. Mit dem konsequenten Umstieg auf emissionsfreie, batterieelektrische Antriebe kehrt die Marke zu ihrem Ursprung zurück. In Kombination mit progressivem Design und intelligenter Vernetzung bietet smart schon heute ein nachhaltiges und vollumfassendes Konzept für urbane Mobilität.

„Das Auto der Zukunft muss bestehende Vorstellungen hinterfragen und mit radikalen wie wegweisenden Technologie-Ideen inspirieren“, brachte es Mercedes-Benz Studio-Ingenieur und Visionär Johann Tomforde bereits 1972 auf den Punkt.

Bei Mercedes-Benz wurde seitdem am Konzept eines reinen Nahverkehrsfahrzeuges gearbeitet, dessen Antrieb nicht nur rein elektrisch, sondern vor allem auch eine Lösung künftiger urbaner Mobilitätsherausforderungen sein sollte.

Schönheit, die nachhaltig bewegt: Mercedes-Benz VISION EQS

Mittwoch, 11. September 2019
Schönheit, die nachhaltig bewegt: Mercedes-Benz VISION EQS

Schönheit, die nachhaltig bewegt: Mercedes-Benz VISION EQS

Der VISION EQS, ein Meilenstein auf dem Weg in die Zukunft von Mercedes-Benz. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (12. bis 22. September 2019) zeigt Mercedes-Benz die Herausforderungen der Zukunft: Nachhaltigkeit wird ein zentraler Bestandteil der Markenphilosophie und ein wesentlicher Aspekt der Unternehmensstrategie. Das Showcar erfüllt diese Ansprüche schon heute und gibt einen Ausblick auf zukünftige große elektrische Luxuslimousinen. Dabei platziert es eine Vision des Elektro-Purpose-Designs. Mercedes-Benz setzt mit dem VISION EQS ein klares Statement für das Fortbestehen hochwertiger Fahrzeuge und selbstbestimmten Fahrens. Handwerkliche Perfektion, emotionales Design, luxuriöse Materialien und individueller Fahrspaß werden auch in Zukunft begehrenswert bleiben. Denn der Luxusgedanke steht heute und zukünftig vor allem auch für persönliche Freiheit.

Großauftrag aus Hannover: Demnächst 48 vollelektrisch angetriebene Mercedes-Benz eCitaro bei der ÜSTRA im Einsatz

Freitag, 23. August 2019
Großauftrag aus Hannover: Demnächst 48 vollelektrisch angetriebene Mercedes-Benz eCitaro bei der ÜSTRA im Einsatz

Großauftrag aus Hannover: Demnächst 48 vollelektrisch angetriebene Mercedes-Benz eCitaro bei der ÜSTRA im Einsatz

Erneuter Erfolg für den Mercedes-Benz eCitaro: Der Verkehrsbetrieb ÜSTRA in der Landeshauptstadt Hannover hat Anfang August einen Rahmenvertrag über 48 Einheiten des vollelektrisch angetrie­benen Stadtbusses abgeschlossen. Die ersten bereits bestellten vier eCitaro werden noch in diesem Jahr geliefert. Alle eCitaro des Großauftrags sind mit Pantografen für Zwischenladungen ausgestattet. Bestandteil des Vertrags sind neben 30 Solobussen auch 18 Gelenkbusse eCitaro G.

Nachhaltiges Engagement: Mercedes-Benz Vans spendet eVito für Tafel Deutschland e.V.

Donnerstag, 15. August 2019
Nachhaltiges Engagement: Mercedes-Benz Vans spendet eVito für Tafel Deutschland e.V.

Nachhaltiges Engagement: Mercedes-Benz Vans spendet eVito für Tafel Deutschland e.V.

Im Nachgang des 20-jährigen Jubiläums der Partnerschaft zwischen Mercedes-Benz und den Tafeln, erfolgte in der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin die Übergabe des ersten batterieelektrisch angetriebenen eVito an den Dachverband der deutschen Tafeln. Der Vorstandsvorsitzende des Dachverbandes Tafel Deutschland e.V., Jochen Brühl und der stellvertretende Vorsitzende Kai Noack, nahmen das Fahrzeug aus den Händen von Jochen Dimter, Geschäftsleitung Mercedes-Benz Transporter und Vans im Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland und Marko Stelse, Head of Marketing Operations Europe Mercedes-Benz Vans entgegen. Um die Tafeln im Bereich Lebensmitteltransport mit alternativen emissionsarmen Antrieben zu unterstützen, wird ab dem 1. September 2019 der eVito in das Mercedes-Benz Tafel-Sponsoring-Programm aufgenommen und steht damit allen Tafeln in Deutschland zu vergünstigten Konditionen zur Verfügung.

Mercedes-Benz eActros bewährt sich im Praxiseinsatz bei Logistik Schmitt

Sonntag, 11. August 2019
Mercedes-Benz eActros bewährt sich im Praxiseinsatz bei Logistik Schmitt

Mercedes-Benz eActros bewährt sich im Praxiseinsatz bei Logistik Schmitt

Der rein batterieelektrisch angetriebene Mercedes-Benz eActros ist beim Logistikdienstleister Logistik Schmitt bei Rastatt im Einsatz. Als Teil des mehrjährigen Praxistests des schweren Elektro-Lkw in der Region sind auch Vergleichsfahrten mit dem Oberleitungs-Projekt eWayBW im Murgtal und Umgebung geplant. Die offizielle Übergabe des eActros an Logistik Schmitt fand Anfang des Jahres im Rahmen des Jahrespressegesprächs von Daimler Trucks in Gaggenau statt.

Der 25-Tonner verkehrt zwischen dem Lager von Logistik Schmitt in Ötigheim und dem rund sieben Kilometer entfernten Werkteil Rastatt des Mercedes-Benz Werks Gaggenau. Logistik Schmitt setzt den eActros anstelle eines konventionellen Diesel-Lkw beim Transport von Getriebegehäusen ein. Dabei bewältigt der eActros mit rund 200 Kilometern Reichweite eine Tagesstrecke von etwa 168 Kilometern im anspruchsvollen Dreischicht-Betrieb.

Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Dienstag, 06. August 2019
Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Aufträge aus Luxemburg, Norwegen und Schweden für den Mercedes Benz eCitaro

Der Mercedes-Benz eCitaro ist ein echter Europäer, das unterstreichen aktuelle Auslieferungen von zusammen 20 Einheiten an renommierte Verkehrsbetriebe in Skandinavien und Luxemburg. Typisch für alle drei Aufträge: Eine herausragende fahrgastfreundliche Ausstattung ergänzt das Hightech-Konzept des vollelektrisch angetriebenen Niederflurbusses.

Nach zahlreichen Aufträgen deutscher Verkehrsbetriebe liefert Mercedes-Benz erste Exportaufträge des eCitaro aus. Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales und Customer Services Daimler Buses: „An den Aufträgen der renommierten Unternehmen aus Luxemburg, Norwegen und Schweden wird der Variantenreichtum des eCitaro deutlich. Er passt sich den unterschiedlichsten Anforderungen an.“ Die Grundausführung der 20 eCitaro aus drei Aufträgen differiert stark. Gemeinsam ist den Bussen die hochwertige Ausstattung mit Doppelverglasung, elektrisch betätigten Schwenkschiebetüren, der komfortablen Überlandbestuhlung Inter Star Eco und USB-Steckdosen zur Stromversorgung von Endgeräten.

Zur Sicherheit: Warngeräusche bei Elektrofahrzeugen ist Pflicht

Samstag, 20. Juli 2019
Zur Sicherheit: Warngeräusche bei Elektrofahrzeugen ist Pflicht

Zur Sicherheit: Warngeräusche bei Elektrofahrzeugen ist Pflicht

Seit 1. Juli 2019 ist bei Elektroautos der Einbau eines Warngeräuschgenerators Pflicht. Grund ist eine neue EU-Verordnung. Sie schreibt vor, dass zunächst in neu zertifizierten Hybrid-, Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen – auch LKW und Bussen – das Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) zum Schutz von anderen Verkehrsteilnehmern verbaut sein muss. In der EU ist das Warngeräusch bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h vorgeschrieben. Die Verordnung formuliert sehr detaillierte Rahmenbedingungen, wie ein AVAS-Sound klingen darf und wie nicht. Dies gilt zum Beispiel für die Mindest- und Maximallautstärke sowie für bestimmte Geräuschanteile.

Mercedes-Benz eVito Tourer im Einsatz beim Berliner On-Demand ÖPNV Dienst BerlKönig

Sonntag, 07. Juli 2019
Mercedes-Benz eVito Tourer im Einsatz beim Berliner On-Demand ÖPNV Dienst BerlKönig

Mercedes-Benz eVito Tourer im Einsatz beim Berliner On-Demand ÖPNV Dienst BerlKönig

Seit Herbst 2018 ist das On-Demand ÖPNV Angebot BerlKönig bereits auf den Straßen Berlins unterwegs und ergänzt den Berliner Nahverkehr um einen innovativen Mobilitätsservice. Seitdem konnte das Angebot von BVG und ViaVan bereits 700.000 Fahrgäste komfortabel und schnell an ihr Ziel bringen – und das in Zukunft mit noch mehr Elektro-Unterstützung: 19 Mercedes-Benz eVito Tourer verstärken nun das BerlKönig-Angebot und sind damit weltweit zum ersten Mal im Kundeneinsatz. Bis 2025 sollen alle ViaVan-Standorte elektrisch betrieben werden. ViaVan ist in Amsterdam gestartet und mittlerweile in London, Milton Keynes und in Berlin zusammen mit der BVG als BerlKönig im Einsatz.

Camion Transport und Migros erproben den Mercedes-Benz eActros

Sonntag, 23. Juni 2019
Camion Transport und Migros erproben den Mercedes-Benz eActros

Camion Transport und Migros erproben den Mercedes-Benz eActros

Zwei weitere batterieelektrische Mercedes-Benz eActros sind ab sofort in der Schweiz für den Logistikdienstleister Camion Transport und das Einzelhandelsunternehmen Migros im Einsatz. Die offizielle Übergabe fand bei Mercedes-Benz Trucks in Schlieren bei Zürich statt. Beide Fahrzeuge sind Teil der sogenannten eActros „Innovationsflotte“ zur Erprobung des schweren Elektro-Lkw bei Kunden.

Der 18-Tonner bei Camion Transport verteilt Stückgut für Gewerbe, Handel und Industrie in St. Gallen, während der 25-Tonner bei Migros Supermarktfilialen im Raum Zürich beliefert. Bei beiden Kunden hat der eActros ein Tagespensum von jeweils rund 150 km, die mit der Reichweite des eActros von bis zu 200 km sicher abgedeckt sind. Aufgeladen werden die Batterien dann abends auf den Betriebshöfen der Kunden.


QR Code Business Card