Artikel mit ‘GLK’ getagged

Absatzjubiläum: Mercedes-Benz: GLC überschreitet Millionenmarke

Dienstag, 29. August 2017
Absatzjubiläum: Mercedes-Benz: GLC überschreitet Millionenmarke

Absatzjubiläum: Mercedes-Benz: GLC überschreitet Millionenmarke

Seit der Markteinführung 2008 wurden vom GLK und seinem erfolgreichen Nachfolger GLC mehr als eine Millionen Fahrzeuge verkauft. Das Modell wird im Mercedes-Benz Werk Bremen produziert und in die ganze Welt ausgeliefert.

Der GLC ist aktuell der beliebteste SUV von Mercedes-Benz. Er wurde in den vergangenen Jahren häufiger verkauft, als jeder andere Geländewagen von Mercedes-Benz. Im ersten Halbjahr 2017 sind zudem mehr Einheiten des GLC verkauft worden, als jemals in einem Halbjahr zuvor. Aktuell wird fast jeder zweite GLC an einen Kunden in China verkauft. Weitere Hauptmärkte sind die USA, Deutschland, Großbritannien und Frankreich.

TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK gewinnt die goldene Plakette

Montag, 07. November 2016
TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK gewinnt die goldene Plakette

TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK gewinnt die goldene Plakette

Beim TÜV-Report 2017 konnten vor allem Fahrzeuge deutscher Hersteller besonders gute Ergebnisse einfahren. Bester von Mercedes-Benz ist der GLK. Weitere Modelle mit sehr geringer Mängelquote sind die A-, B-, C- und E-Klasse, der SLK und der GL.

Regelmäßig gewartete Autos, darunter ein stetig wachsender Anteil Leasingfahrzeuge und Jahreswagen, fallen bei der Hauptuntersuchung seltener durch. Dementsprechend verringern sich die Mängelquoten beim TÜV Report 2017, der am 2. November in Berlin vorgestellt wurde. Die Quote der erheblichen Mängel sinkt um 2,9 Prozentpunkte auf 19,7 Prozent. Gewinner beim TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK und Porsche 911. Der Anteil von verkehrsunsicheren Fahrzeugen liegt weiterhin bei nur 0,1 Prozent.

Mercedes-Benz ruft in Deutschland die C-Klasse, den GLK und das GLE Coupé in die Werkstatt

Samstag, 02. April 2016
Mercedes-Benz ruft in Deutschland die C-Klasse, den GLK und das GLE Coupé in die Werkstatt

Mercedes-Benz ruft in Deutschland die C-Klasse, den GLK und das GLE Coupé in die Werkstatt

Mercedes-Benz ruft die C-Klasse und den GLK zu einer Überprüfung in die Werkstatt. Grund ist eine mögliche Funktionsbeeinträchtigung des Steuergeräts für das Rückhaltesystem SRS. Auch das GLE Coupé wird zur Prüfung der hinteren Gelenkwelle zum Service geordert. 

Eine mögliche Funktionsbeeinträchtigung des Steuergeräts für das Rückhaltesystem SRS (Supplemental Restraint System) sei der Grund für den Rückruf der Modelle C-Klasse (W204) und GLK (X204), so ein Sprecher der Fachzeitschrift „kfz-betrieb“. Die Anzahl der betroffenen Fahrzeuge ist derzeit unbekannt.

Letzter Mercedes-Benz GLK rollte in Bremen vom Band

Montag, 22. Juni 2015

 

Letzter Mercedes-Benz GLK rollte in Bremen vom Band

Letzter Mercedes-Benz GLK rollte in Bremen vom Band

Nach sieben Jahren wurde vor wenigen Tagen das letzte Mercedes-Benz GLK-Modell im Werk Bremen produziert. Insgesamt rollten 540.089 Fahrzeuge der Baureihe X204 vom Band.

Mitarbeiter aus Rohbau, Oberfläche und Montage haben pünktlich das letzte Modell der Baureihe X204 verabschiedet, um zeitnah die Produktionsanlagen auf den neuen GLC (X253) umzurüsten.

Foto: Daimler AG

Allradautos des Jahres 2015: Mercedes-Benz gewinnt in fünf Kategorien

Samstag, 25. April 2015
Allradautos des Jahres 2015: Mercedes-Benz gewinnt in fünf Kategorien

Allradautos des Jahres 2015: Mercedes-Benz gewinnt in fünf Kategorien

Die Preisverleihung zu den Allradautos des Jahres 2015 stand ganz im Zeichen von Mercedes-Benz. In fünf Kategorien wählten die Leser von Europas größtem 4×4-Magazin „Auto Bild Allrad“ Fahrzeuge mit dem Stern an die Spitze. Damit ist der Premiumhersteller mit Abstand die erfolgreichste Marke bei diesem Votum.

„Ein so triumphales Ergebnis für einen Hersteller gab es in der 15jährigen Geschichte unserer Leserwahl noch nie! Mercedes-Benz ist definitiv die beliebteste Marke bei unseren Lesern!“, beschreibt Auto Bild Allrad Chefredakteur Bernhard Weinbacher den eindeutigen Ausgang des Votums. Die nackten Zahlen bestätigen dies eindrucksvoll. Aus 176 Modellen in zehn Kategorien konnten die Auto Bild Allrad-Leser ihre Favoriten wählen. Das Ergebnis: Fünf Siege für die Geländewagen, SUVs und allradgetriebenen Pkw der Marke mit dem Stern.

Offroad-Challenge 2014: Jetzt anmelden und Teilnehmer werden!

Samstag, 28. Juni 2014
Offroad-Challenge 2014: Jetzt anmelden und Teilnehmer werden!

Offroad-Challenge 2014: Jetzt anmelden und Teilnehmer werden!

Bereits zum fünften Mal sucht die Zeitschrift „auto motor und sport“ in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz den besten Offroad-Fahrer. Die Veranstaltung findet vom 9. bis zum 12. Oktober in Österreich statt. Mitmachen kann jeder, der sich das Abenteuer über Stock und Stein zutraut. Offroad-Profis treffen auf Novizen, alte Gelände-Hasen auf blutjunge Ersttäter. Und die Vergangenheit hat gezeigt, dass so mancher Neuling den vermeintlichen Profi hat alt aussehen lassen. 

Doppeljubiläum: 35 Jahre Mercedes-Benz Pkw-Produktion – 75 Jahre Werk Bremen

Sonntag, 29. September 2013
Doppeljubiläum: 35 Jahre Mercedes-Benz Pkw-Produktion – 75 Jahre Werk Bremen

Doppeljubiläum: 35 Jahre Mercedes-Benz Pkw-Produktion – 75 Jahre Werk Bremen

Über 350 Gäste feierten das automobile Doppeljubiläum anlässlich 75 Jahre Werk Bremen und 35 Jahre Mercedes-Benz Pkw-Produktion in Bremen. Der Festakt fand inmitten des Werks im Betriebsmittelbau statt. Dort werden Werkzeuge für die Pkw-Produktion hergestellt. Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG, Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Vans, Bürgermeister Jens Böhrnsen, Wirtschaftssenator Martin Günthner, die ehemaligen Bürgermeister Hans Koschnick und Klaus Wedemeier sowie viele weitere Gäste nahmen am Festakt teil.

Geländewagen des Jahres 2013: Mercedes-Benz GLK und G-Klasse

Freitag, 14. Juni 2013

Business as usual – unter diesem Motto könnten für Seriensieger Mercedes-Benz die alljährlichen Leserwahlen „Geländewagen des Jahres 2013” der renommierten Fachzeitschrift „Off Road“ stehen. Die Gewinner: Mercedes-Benz GLK und G-Klasse.

Mercedes-Benz GLK (X204) und G-Klasse (W463) - die Geländewagen des Jahres 2013

Mercedes-Benz GLK (X204) und G-Klasse (W463) – die Geländewagen des Jahres 2013

In diesem Jahre siegte der Mercedes-Benz GLK (X204) in der SUV-Kategorie gegen stärkste internationale Konkurrenz. Damit wurde der Erfolg der neuen Generation des Charaktertyps mit umfangreichen optischen und technischen Neuerungen eindrucksvoll gewürdigt. Seit dem Frühjahr 2013 bereichert zudem ein besonders agiles und sparsames Vierzylinder-Benzinaggregat die Motorenpalette. Der moderne Direkteinspritzer im GLK 250 4MATIC BlueEFFICIENCY bietet mit einer Leistung von 211 PS und einem Drehmoment von 350 Newtonmeter souveräne Fahrleistungen bei einem ausgewogenen Antriebskomfort.

Ab Juni 2013: Neuer Vierzylinder-Benzinmotor für den Mercedes-Benz GLK

Mittwoch, 10. April 2013
Ab Juni 2013: Neuer Vierzylinder-Benzinmotor für den Mercedes-Benz GLK (X204)

Ab Juni 2013: Neuer Vierzylinder-Benzinmotor für den Mercedes-Benz GLK (X204)

Ein besonders agiles und sparsames Vierzylinder-Benzinaggregat bereichert die Motorenpalette des GLK. Der moderne Direkteinspritzer im GLK 250 4MATIC bietet mit einer Leistung von 211 PS und einem Drehmoment von 350 Newtonmeter souveräne Fahrleistungen und ausgewogenen Antriebskomfort. Zusätzlich kommt die GLK-Klasse des neuen Jahrgangs, wie alle SUV-Modelle von Mercedes-Benz, in den Genuss einer neuen Infotainment-Generation mit erweiterten Funktionen.

Zulassungszahlen September 2012 – die Zahl der Neuzulassungen gingen um elf Prozent zurück

Freitag, 26. Oktober 2012
Zulassungszahlen September 2012 – die Zahl der Neuzulassungen gingen um elf Prozent zurück. Mit vier Neuzulassungen im September stieg die Zahl der in diesem Jahr neu angemeldeten Maybach (W240) auf 26.

Zulassungszahlen September 2012 – die Zahl der Neuzulassungen gingen um elf Prozent zurück. Mit vier Neuzulassungen im September stieg die Zahl der in diesem Jahr neu angemeldeten Maybach (W240) auf 26.

Im September wurden 250.082 Fahrzeuge neu zugelassen. Das sind 10,9 Prozent weniger als im Vergleichsmonat des letzten Jahres. Die europäische Absatzkrise ist nun richtig in Deutschland angekommen. Los ging es im Juli mit einem Absatzrückgang von knapp drei Prozent. Im August waren es bereits fünf Prozent und nun im September sind es knapp 11 Prozent.

Drei Weltpremieren auf der New York International Auto Show 2012

Donnerstag, 05. April 2012

Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, bei der Mercedes-Benz Pressekonferenz in New York mit den drei Weltpremieren des SL 65 AMG, der neuen Generation GLK und des neuen Mercedes-Benz GL.

Mit einem neuen Rekord-Absatz von 61.000 Einheiten hat Mercedes-Benz das erste Quartal 2012 in den USA abgeschlossen. Im Anschluss an das bisher erfolgreichste Jahr seiner Unternehmensgeschichte bleibt der Erfinder des Automobils damit weiter auf Erfolgskurs. Für zusätzliche Impulse, gerade auch auf dem starken US-Markt, sorgen drei attraktive Newcomer. Im Rahmen der Mercedes-Benz Pressekonferenz auf der New York International Auto Show 2012 feierten dieneue Generation des GLK, das komplett neueFullsize-SUV der GL-Klasse sowie das neue SL-TopmodellSL 65 AMG ihre Weltpremiere.

Neuauflage eines dynamischen Charaktertyps – der Mercedes-Benz GLK 2012

Donnerstag, 22. März 2012

Mit neuem Design, gehobenem Ausstattungsniveau, wegweisenden Assistenzsystemen und ebenso effizienten wie agilen Triebwerken unterstreicht die neue Generation des GLK ihren Führungsanspruch innerhalb des Marktsegments der kompakten SUV. Das neugestaltete Exterieur verleiht dem Charaktertyp mehr Dynamik. Es verbindet das klassische, geradlinige Geländewagendesign mit der Formensprache der aktuellen Mercedes-Benz Limousinen. Hochwertige Materialien, neue Ausstattungen im Innenraum und komplett überarbeitete Zierteile fördern das Fahrvergnügen im GLK ebenso wie die neuen Infotainmentsysteme.

Mercedes-Benz GLK (X204) Modelljahr 2012

Mercedes-Benz GLK (X204) Modelljahr 2012

Mercedes-Benz GLK läuft erstmals auch in China vom Band

Donnerstag, 08. Dezember 2011

Anfang Dezember ist am Produktionsstandort Peking (BBAC – Beijing Benz Automotive Co., Ltd.) erstmals der kompakte Geländewagen GLK vom Band gelaufen. Daimler und sein chinesischer Joint Venture-Partner BAIC hatten im Juni 2011 vereinbart, ihre Zusammenarbeit in China mit verschiedenen Projekten – darunter dem GLK – weiter auszubauen.

Mercedes-Benz GLK (X204) läuft erstmals auch in China vom Band

Mercedes-Benz GLK (X204) läuft erstmals auch in China vom Band

Dr. Wolfgang Bernhard, im Daimler-Vorstand verantwortlich für Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans, erklärt: „Der Startschuss für die lokale Produktion des GLK in China steht exemplarisch für den konsequenten globalen Ausbau unserer marktnahen Fertigung. So unterstützen wir auch produktionsseitig in der jeweiligen Region den Markterfolg und leisten dadurch einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020.“
Ulrich Walker, Chairman & CEO Daimler North East Asia, ergänzt: „Der GLK kommt bei den Kunden in China hervorragend an – er ist daher eine ideale Ergänzung unseres lokalen Produktionsportfolios.“ Mit Blick auf die Bedeutung des chinesischen Marktes betont Walker weiter: „Nichts steht greifbarer für die Langfristigkeit unseres Engagements in China als die Fahrzeugproduktion vor Ort: Die Lokalisierung weiterer Baureihen ist ein wichtiges Element unserer Wachstumsstrategie für den chinesischen Markt. Schon 2015 wollen wir zwei Drittel aller in China verkauften Mercedes-Benz Pkw lokal fertigen. Der Anlauf des GLK belegt unsere guten Fortschritte.“
Der Mercedes-Benz GLK stößt seit seiner Einführung im Jahr 2008 auf große Resonanz bei Kunden weltweit. Gerade auch in China begeistern sich immer mehr Kunden für das kompakte SUV der Marke, von dem im laufenden Jahr dort bereits deutlich über 20.000 Einheiten abgesetzt wurden. China hat sich damit weltweit zu einem der wichtigsten Märkte für den GLK entwickelt.
Mercedes-Benz hat in diesem Jahr in China (inkl. Hongkong) von Januar bis November bereits 168.940 Fahrzeuge abgesetzt, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von 29,9 Prozent. Der Gesamtabsatz des Vorjahres wurde bereits im Oktober übertroffen. Auch die kommenden Jahre werden im Zeichen weiteren Wachstums stehen: Im Jahr 2015 sollen bereits mehr als 300.000 Mercedes-Benz Pkw in China verkauft werden.
Zu Daimler Northeast Asia mit Sitz in Peking gehören Mercedes-Benz (China) Ltd, Mercedes-Benz Auto Finance Ltd, Daimler Northeast Asia Parts Trading & Services Co., Ltd., die Joint Ventures Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC), Fujian Daimler Automotive (FJDA), Shenzhen BYD Daimler New Technology Co. Ltd. (BDNT) sowie Vertriebs-Gesellschaften in Hong Kong, Korea und Taiwan.
Die lokale Fertigung von Mercedes-Benz Pkw begann 2006 im 50/50-Joint Venture Beijing Benz Automotive Co., Ltd. (BBAC) mit der Vorgängerbaureihe der E-Klasse; im Frühjahr 2008 lief als zweite Baureihe die C-Klasse an. Seit Mai 2010 fertigt BBAC die aktuelle E-Klasse in einer speziell für die Anforderungen des chinesischen Marktes zugeschnittenen Langversion.
Im Juni 2011 haben Daimler und sein Joint Venture-Partner BAIC einen strategischen Rahmenvertrag unterzeichnet, mit dem die beiden Partner ihre Zusammenarbeit in China weiter ausbauen. Vereinbart wurden darin die folgenden Projekte: Ausweitung der lokalen Produktion ab 2011 um den GLK und ab 2013 schrittweise um drei Baureihen der neuen Kompakten, Ausweitung der Fertigungskapazitäten für die C-Klasse und die Langversion der E-Klasse, Aufnahme der Produktion von 4-Zylinder-Ottomotoren ab 2013 für den Einsatz in lokal gefertigten Mercedes-Benz Pkw und Vans sowie Einrichtung eines neuen R&D Centers für Fahrzeugtests/-anpassungen und R&D-Tätigkeiten mit Lieferanten. Für diese Projekte werden bei BBAC insgesamt rund 2 Mrd. Euro investiert.
Im November 2011 haben Daimler und BAIC zudem mit einer Absichtserklärung vereinbart, ihre umfassende strategische Partnerschaft weiter zu vertiefen. BAIC und Daimler werden dazu Möglichkeiten der technologischen Zusammenarbeit und bei Fahrzeugen mit alternativen Antrieben bewerten. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit beider Partner in China weiter zu stärken.
Foto: Daimler AG

Winterfahrspaß mit 4MATIC im Mercedes-Benz GLK

Mittwoch, 16. November 2011
Mercedes-Benz GLK (X204)

Mercedes-Benz GLK (X204)

Wenn es demnächst wieder heißt: „Ski und Rodel gut“, können sich die Fahrer von Mercedes-Modellen mit dem permanenten Allradantrieb 4MATIC beruhigt auf den Weg ins nächste Winterparadies machen. Denn das Leistungsvermögen des im wahrsten Sinne des Wortes wegweisenden Antriebskonzeptes auf verschneiter oder vereister Straße ist beeindruckend. Die hohen Traktionsreserven bei ausgezeichneter Fahrstabilität und -sicherheit demonstriert Mercedes-Benz zum Beispiel mit dem kleinen Offroader GLK.

Wie bei der 4MATIC-Abstimmung auf trockener oder nasser Straße gilt auch bei winterlichen Straßenverhältnissen: Die Fahrstabilität und damit die aktive Sicherheit der GLK-Modelle steht immer im Vordergrund.

Sechsmillionster Pkw rollt im Mercedes-Benz Werk Bremen vom Band

Freitag, 04. November 2011

1978 lief der erste Mercedes-Benz Pkw, ein E-Klasse T-Modell, in Bremen vom Band. Rund 33 Jahre später, feiert das Mercedes-Benz Werk Bremen die Produktion des sechsmillionsten Fahrzeugs. Aus diesem Anlass übergab Andreas Kellermann, Leiter Mercedes-Benz Werk Bremen, die Schlüssel des Jubiläumsfahrzeugs – ein calcitweißer GLK 220 CDI BlueEFFICIENCY – direkt in der Montagehalle an den Kunden.

Produktionsjubiläum im Mercedes-Benz Werk Bremen: Der sechsmillionste Pkw, ein calcitweißer GLK 220 CDI BlueEFFICIENCY, läuft vom Band.

Produktionsjubiläum im Mercedes-Benz Werk Bremen: Der sechsmillionste Pkw, ein calcitweißer GLK 220 CDI BlueEFFICIENCY, läuft vom Band.

750.000stes Modell der C-Klasse Baureihe und des GLK: Mercedes-Benz Werk Bremen feiert Produktionsjubiläum

Dienstag, 16. August 2011

Das Mercedes-Benz Werk Bremen feiert ein stolzes Produktionsjubiläum: Am 12. August lief in Bremen das 750.000ste Modell der aktuellen C-Klasse Baureihe und des kompakten Geländewagens GLK vom Band. Die C-Klasse ist die volumenstärkste Baureihe von Mercedes-Benz.

Montage C-Klasse im Mercedes-Benz Werk Bremen

Montage C-Klasse im Mercedes-Benz Werk Bremen

„Über dieses Produktionsjubiläum freuen wir uns ganz besonders, da wir ab 2014 Kompetenzzentrum für die C-Klasse sind“, sagt Andreas Kellermann, Leiter des Mercedes-Benz Werks in Bremen. „Jede C-Klasse, die unser Werk verlässt, ist ein Beispiel für Top-Qualität. Das Können und der Einsatz der Bremer Mannschaft machen solch eine Leistung erst möglich.“

Die Zukunft von Mercedes-Benz ab 2012

Sonntag, 10. Juli 2011

Vom 15. September bis 25 September 2011 präsentiert Mercedes-Benz auf der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main drei neue Modelle. Den offenen Sportwagen SLS Roadster, die kompakte B-Klasse und den Geländewagen M-Klasse.

Mercedes-Benz SLS AMG Roadster

Mercedes-Benz SLS AMG Roadster

Ab 2012 folgen dann weitere neue Modelle aus Stuttgart. Als erstes fährt die neue Mercedes-Benz A-Klasse vor. Von Ihr wird es auch 2014 eine offene Version geben – das A-Klasse Cabrio. Auch ein viertüriges Coupé (CLC) und eine Geländegängige Version (GLC) werden 2013 kommen.

Mercedes-Benz Concept A-Class

Mercedes-Benz Concept A-Class

Mercedes-Benz mit dreifachem Absatzrekord

Dienstag, 05. Juli 2011

Besteller im Frühjahr 2011: C-Klasse 2011 und neuer SLK

… bester Juni, bestes Quartal und bestes erstes Halbjahr der Unternehmensgeschichte.

Mercedes-Benz ist beim Absatz weiter auf Rekordkurs: die Marke erzielte vergangenen Monat den besten Juni aller Zeiten. Weltweit wurden insgesamt 120.510 (i.V. 113.297) Pkw an Kunden ausgeliefert, ein Zuwachs von 6,4 Prozent im Vergleich zum volumenstarken Vorjahresmonat. Dank des hohen Juniabsatzes war das zweite Quartal das volumenstärkste Quartal aller Zeiten, der Absatz stieg um 7,2 Prozent auf 329.979 (i.V. 307.733) Einheiten. In der ersten Jahreshälfte insgesamt verkaufte Mercedes-Benz damit so viele Fahrzeuge wie noch nie zuvor in diesem Zeitraum. Von Januar bis Juni entschieden sich 610.531 (i.V. 556.691) Kunden für einen Pkw der Marke Mercedes-Benz, ein Plus von 9,7 Prozent.

Gesucht: die sparsamsten Autos – Mercedes-Benz und Smart sind sparsam

Sonntag, 22. Mai 2011

Die Zeitschrift Auto Motor und Sport hat in der Ausgabe Nummer 12 vom 19. Mai 2011 die sparsamsten Autos aller Klassen gesucht und gefunden. Unter realen Bedingungen. Nicht im Labor auf dem Prüfstand, sondern auf der Straße. Unter Alltagsbedingungen hat das Fachblatt den Minimalverbrauch erfahren. In allen Klassen wurden die wahren Knauser-Könige gesucht. Viele Fahrzeuge von Mercedes-Benz finden sich in dieser Liste der sparsamsten Autos.

smart fortwo und smart fortwo Cabriolet

smart fortwo und smart fortwo Cabriolet

Bei den Minicars fährt der kleine Stadtwagen Smart Fortwo CDI an die Spitze. Sein ermittelter Minimalverbrauch auf 100 Kilometern liegt deutlich unter 5 Liter. Der kleine Diesel für 12.010 € verbraucht gerade einmal 4,4 Liter Kraftstoff und stößt dabei auch noch am wenigsten CO2 aus. Geringe 86 Gramm pro Kilometer.

Vergleich Mercedes-Benz GLK mit BMW X3 und Audi Q5

Dienstag, 29. März 2011

Im schönen Warnemünde haben die Redakteure der Auto Bild die aktuellen deutschen kleinen SUV´s zu einem Vergleich versammelt. Angetreten sind der Mercedes-Benz GLK 220 CDI 4Matic BlueEfficiency, der  BMW X3 xDrive 20d und der Audi Q5 2.0 TDI quattro.

Mercedes-Benz GLK-Klasse

Mercedes-Benz GLK-Klasse

Der neue Münchener Offroader fährt in diesem Vergleich mit einem Zweiliter-Dieselmotor (184 PS) und einer Achtstufenautomatik vor. Der Ingolstädter und der Mercedes-Benz GLK treten mit 170 PS und einer Siebengangautomatik an. Mit reichlich Luxus und Leistung verwöhnen alle drei.

Der Audi ist auf den ersten Blick mit 41.750 € der Günstigste. Gefolgt vom GLK mit 43.084 €. Teuerster in diesem Vergleich der BMW mit 43.800 €.

Mercedes-Benz – Eine Marke mit Gesicht

Mittwoch, 19. Januar 2011

Am Stern auf der Haube erkennt man einen Mercedes-Benz sofort

Am Stern auf der Haube erkennt man einen Mercedes-Benz sofort

Bei einem Blick auf die Fahrzeuge einiger deutscher Hersteller fällt derzeit eines ganz besonders auf: einfallslose Einheitlichkeit. Es stellt sich die Frage: Sind den Designern die Ideen ausgegangen oder fehlt Ihnen nur der Mut für neues aufregendes Design? Unsere Nachbarn in Frankreich zeigen doch wie es geht. Klar ist das Design aus Paris manchmal speziell, doch dies ist allemal besser als das, was derzeit aus Wolfsburg, Ingolstadt oder München kommt.

Mercedes-Benz Design aus Deutschland, Italien, Japan, China und Amerika

Montag, 03. Januar 2011


Ein hermetisch abgesperrtes Gelände am Ortsrand, bessert als Fort Knox oder das Bundeskanzleramt, das ist das Mercedes-Benz Designcenter Sindelfingen. Es ist nicht nur der größte Entwicklungsstandort der Schwaben, sondern auch der zentrale Knotenpunkt in einem beinahe weltumspannenden Netzwerk von Studios und Designcentern, in denen eine rund 500 Kreative zählende Mannschaft den Mercedes-Benz von Morgen formt.

Dabei hat zwar jedes Studio seine Spezialaufgabe, beobachtet ein bestimmtes Feld und sondiert ausgewählte Trends. Aber nebenbei liefern fast alle für jedes neue Modell ihre eigenen Entwürfe und treten so im internen Wettbewerb gegeneinander an, damit am Ende die beste Idee gewinnt und dann gemeinsam verfeinert werden kann.

Auf allen Vieren – Der Allradantrieb 4MATIC

Montag, 20. Dezember 2010

Nicht nur im Winter ein Gewinn: Der Allradantrieb 4MATIC

Seit über 100 Jahren bietet Mercedes-Benz Fahrzeuge an, an denen alle vier Räder angetrieben werden, seit 1987 gehört das Allradsystem 4MATIC zum Angebot. Die neueste Generation des Allradantriebs 4MATIC unterscheidet sich durch höheren Wirkungsgrad, geringeres Gewicht und kompaktere Bauweise von der bisherigen Allradtechnik. Diese Vorteile gegenüber dem Vorgängermodell machen sich durch bessere Traktion und eine günstigere Kraftstoffökonomie bemerkbar. So liegt der Verbrauch je nach Modell mit rund 0,2 bis 0,6 Liter je hundert Kilometer nur geringfügig über einem vergleichbaren konventionell angetriebenen Fahrzeug.

Mercedes-Benz GLK 350

Dienstag, 07. Dezember 2010

Sie möchten einen Geländewagen, aber keine G-Klasse, denn die ist Ihnen viel zu groß. Eine M-Klasse wäre schon besser, ist Ihnen aber auch noch etwas zu groß? Na dann wird Ihnen der Mercedes-Benz GLK genau passen. Nicht zu groß und nicht zu klein. Mercedes-Benz bietet mit dem GLK bereits rein äußerlich eine schlanke Alternative zu den bekannten großen SUV.

Mercedes-Benz GLK-Klasse, GLK 350 4MATIC mit Sport-Paket Exterieur und Sport-Paket Interieur

Mercedes-Benz GLK-Klasse, GLK 350 4MATIC mit Sport-Paket Exterieur und Sport-Paket Interieur

Dank seines markanten Äußeren wirkt der GLK aus jedem Blickwinkel sympathisch. Optisch hat er nicht viel gemeinsam mit seinen großen Brüdern. Keine Spur von äußerlicher Arroganz oder dominantem Auftreten. Straffe Linien, Ecken und Kanten – das Design des GLK passt vor die elegante Stadtvilla genauso wie vor die bürgerliche Reihenhausgarage.

Mercedes-Benz erzielt besten Novemberabsatz aller Zeiten

Freitag, 03. Dezember 2010

CLS, CL, R- & S-Klasse

In Deutschland war Mercedes-Benz im November wieder die unangefochtene Nummer eins der Premiummarken. Der Absatz stieg in einem weiterhin rückläufigen Gesamtmarkt (minus sechs Prozent) um 22 Prozent – 27.700 (i.V. 22.800) Fahrzeuge wurden an Kunden übergeben. Mercedes-Benz konnte damit seinen Marktanteil deutlich auf 11,2 Prozent steigern. In Westeuropa insgesamt erzielten die Stuttgarter mit der Auslieferung von 50.900 (i.V 45.700) Pkw einen Zuwachs von elf Prozent.


QR Code Business Card