Jul05
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 7 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Besteller im Frühjahr 2011: C-Klasse 2011 und neuer SLK

… bester Juni, bestes Quartal und bestes erstes Halbjahr der Unternehmensgeschichte.

Mercedes-Benz ist beim Absatz weiter auf Rekordkurs: die Marke erzielte vergangenen Monat den besten Juni aller Zeiten. Weltweit wurden insgesamt 120.510 (i.V. 113.297) Pkw an Kunden ausgeliefert, ein Zuwachs von 6,4 Prozent im Vergleich zum volumenstarken Vorjahresmonat. Dank des hohen Juniabsatzes war das zweite Quartal das volumenstärkste Quartal aller Zeiten, der Absatz stieg um 7,2 Prozent auf 329.979 (i.V. 307.733) Einheiten. In der ersten Jahreshälfte insgesamt verkaufte Mercedes-Benz damit so viele Fahrzeuge wie noch nie zuvor in diesem Zeitraum. Von Januar bis Juni entschieden sich 610.531 (i.V. 556.691) Kunden für einen Pkw der Marke Mercedes-Benz, ein Plus von 9,7 Prozent.

Das erste Halbjahr war gekennzeichnet von einer dynamischen Entwicklung und hohen Wachstumsraten insbesondere in Asien und den BRIC-Staaten. In China steigerte Mercedes-Benz den Absatz um 52,3 Prozent auf das Rekordniveau von 92.174 (i.V. 60.511) Fahrzeugen. Im Juni lagen die Auslieferungen 19,1 Prozent über dem Vorjahresmonat, 16.278 (i.V. 13.667) Einheiten wurden verkauft – auch dies ein neuer Bestwert. Noch in diesem Jahr beginnt Mercedes-Benz in China mit mit der Produktion des GLK für den chinesischen Markt, ab 2013 startet sukzessive die lokalen Fertigung von drei neuen Kompakten.

In den anderen Märkten Asiens war die Entwicklung ähnlich positiv: In Taiwan (plus 45,0 Prozent) und Südkorea (plus 16,6 Prozent) übertraf Mercedes-Benz in der ersten Jahreshälfte die bisherigen Bestmarken. Dies gelang auch in Indien (plus 40,3 Prozent) und Russland (plus 70,6 Prozent). In Brasilien erzielte Mercedes-Benz im bisherigen Jahresverlauf ein Plus von 34,7 Prozent. Im Juni verzeichnete Mercedes-Benz in Russland und Brasilien den besten Monat aller Zeiten.

Im zweitgrößten Auslandsmarkt von Mercedes-Benz, den USA, war die Marke mit einem Plus von 13,0 Prozent im Juni ebenfalls sehr erfolgreich. Die Verkäufe stiegen damit auf 20.652 (i.V. 18.269) Pkw. Im ersten Halbjahr wurden 110.926 (i.V. 103.674) Fahrzeuge an Kunden übergeben, 7,0 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In Kanada erzielte Mercedes-Benz von Januar bis Juni einen neuen Rekord (14.503 E./plus 1,5 Prozent).

In Deutschland war Mercedes-Benz auch im Juni wieder die meistverkaufte Premiummarke. Der Absatz lag mit 26.747 (i.V. 26.974) verkauften Pkw nahezu auf dem hohen Niveau des Vorjahres. Seit Januar stiegen die Auslieferungen leicht auf 123.013 (i.V. 122.458) Einheiten. In der Region Westeuropa (ohne Deutschland) verkaufte Mercedes-Benz bei meist rückläufigen Marktentwicklungen im ersten Halbjahr 153.830 (i.V. 152.332) Pkw, ein leichter Zuwachs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Besonders gefragt waren die Fahrzeuge mit dem Stern unter anderem in Großbritannien (plus 11,7 Prozent), Belgien (plus 13,0 Prozent) und Schweden (plus 20,0 Prozent).

Bei den Produkten waren die C-Klasse, die S-Klasse und die SUVs wichtige Wachstumstreiber in der ersten Jahreshälfte. Die neue Generation der C-Klasse Limousine behauptete seit dem ersten Monat ihrer Markteinführung die Spitzenposition in ihrer Klasse, zuletzt wieder im Juni. Die Verkäufe im C-Klasse Segment legten im ersten Halbjahr um insgesamt 11,4 Prozent zu, im Juni betrug das Plus 18,7 Prozent. Seit Januar verzeichnete besonders das C-Klasse T-Modell (plus 38,5 Prozent) hohe Zuwächse. Auch der neue SLK punktet weiter: er legte im Juni um 23,9 Prozent zu. Die S-Klasse konnte sowohl im Juni als auch im bisherigen Jahresverlauf ihre Position als meistverkaufte Luxuslimousine verteidigen und steigerte die Verkäufe um 18,1 Prozent auf 35.956 Einheiten seit Januar. Im SUV Segment erzielte Mercedes-Benz seit Januar jeden Monat neue Rekorde, der Absatz stieg insgesamt um 30,7 Prozent auf 118.629 Geländewagen. Vom GLK wurden 43,1 Prozent mehr Fahrzeuge an Kunden übergeben als im Vorjahreszeitraum, von der neuen Generation der R-Klasse 67,5 Prozent. Die M-Klasse verbuchte auch kurz vor der Markteinführung des neuen Modells noch ein Plus von 13,2 Prozent. Ebenfalls sehr beliebt war die G-Klasse mit einer Steigerungsrate von 59,7 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2010. Im E-Klasse Segment verzeichnete Mercedes-Benz in den ersten sechs Monaten einen Zuwachs von 8,0 Prozent. Insbesondere das E-Klasse Cabrio war sehr gefragt (plus 80,1 Prozent). Der neue CLS konnte die Auslieferungen seit Jahresbeginn mehr als verdoppeln (plus 155,4 Prozent).

Auch der smart fortwo macht weiter Tempo. Im Juni verbuchte der Zweisitzer einen weltweiten Zuwachs von 7,9 Prozent mit der Auslieferung von 10.314 (i.V.9.560) Einheiten. Weltweit wurden in der ersten Jahreshälfte 54.801 (i.V. 50.723) smart fortwo an Kunden übergeben, 8,0 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. In Deutschland stieg die Nachfrage um 19,2 Prozent auf 15.729 Fahrzeuge. Damit war der smart von Januar bis Juni jeden Monat durchgängig die Nummer eins in seinem Segment. Auch in Frankreich ging es aufwärts, hier stiegen die Auslieferungen in den ersten sechs Monaten um 11,4 Prozent. In China geht die Erfolgsgeschichte des smart dynamisch weiter: seit Januar entschieden sich mehr als viermal so viele Kunden für den Zweisitzer wie im Vorjahreszeitraum, 5.493 (i.V. 1.204) Fahrzeuge wurden ausgeliefert.

 

Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick

Jun 11 Veränd. in % Per Juni 2011 Veränd. in %
Mercedes-Benz 120.510 6,4 610.531 9,7
smart 10.314 7,9 54.801 8
Mercedes-Benz Cars 130.824 6,5 665.332 9,5
Absatz Mercedes-Benz in den Märkten
Westeuropa 57.061 -1,8 276.843 0,7
– davon Deutschland 26.747 -0,8 123.013 0,5
NAFTA 24.026 12,3 128.111 6,5
– davon USA 20.652 13 110.926 7
Asien/Pazifik 28.578 12,5 153.573 30,5
– davon Japan 3.710 10,6 14.984 -1,5
– davon China 16.278 19,1 92.174 52,3

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Oliver Hartwich
Erschienen am Dienstag, den 05. Juli 2011 um 16:26 Uhr  |  3.982 Besuche

Abgelegt unter Vertrieb

Tags: , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card