Jul06
2011
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 22 Stimme/n, Durchschnitt: 4,77 von 5 [95,45%])
Loading...


Diese Drei sind die Lieblinge der Außendienstmitarbeiter: Mercedes-Benz C-Klasse 220 CDI, der Audi A4 2.0 TDI und der BMW 320d. Auf deutschen Autobahnen sind sie unterwegs, fast schon zu Hause. Die Zeitschrift Auto Motor und Sport hat die drei Mittelklasselimousinen miteinander verglichen.

Mercedes-Benz C-Klasse

Mercedes-Benz C-Klasse

Für 42.061 € tritt die Mercedes-Benz C-Klasse 220 CDI in der Elegance-Ausstattung zum Vergleich an. Der Reihenvierzylinder leistet 170 PS. Mit nur 117g/Km erreicht die C-Klasse den niedrigsten Emissionswert von diesem Trio. Bei einem Durchschnittsverbrauch von 6,9 Litern auf 100 Kilometern – niedrigster Verbrauchswert im Test – kann die Stuttgarter Limousine 855 Kilometer weit fahren und das obwohl sie den kleinsten Dieseltank hat (59 Liter). Den Sprint von null auf Tempo 100 absolviert die C-Klasse in 8,6 Sekunden. Bei 232 Km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht.

Im Innenraum überzeugt die Elegance-Ausstattung. Das Armaturenbrett ist deutlich hochwertiger und ergonomischer als bei den anderen beiden Kandidaten. Einfach und gut: die Sitzverstellung. Die Bedienung der Hebel und Knöpfe ist einfach und logisch. Die C-Klasse überrascht mit cleveren Details: ein Zug am Hebel im Kofferraum und schon klappt die Rücksitzbank um. Ins Gepäckabteil passen 475 Liter.

Die Sicherheitsausstattung in der Mercedes-Benz C-Klasse ist wie gewohnt umfangreich. Das Fahrwerk ist komfortabel.

Kandidat Zwei in diesem Vergleich ist für 35.615 € der Audi A4 2.0 TDI in der Ambition-Ausstattung. Wie die C-Klasse leistet unter der Motorhaube ein Reihenvierzylinder 170 PS. Der A4 hat den höchsten Emissionswert in diesem Vergleich: 134g/Km. Auch beim Verbrauch hat er die Ingolstädter Einheitsnase vorn. Durchschnittlich 7,4 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Ist der 65 Liter Tank voll, kommt der A4 mit 878 Kilometern an weitesten von diesem Trio. Auch in den Kofferraum passt am meisten Gepäck: 480 Liter. Den Spurt von 0 auf Tempo 100 verliert der Audi hingegen. Er braucht eine Sekunde länger als die C-Klasse und auch bei der Höchstgeschwindigkeit ist er das Schlusslicht. Bei 230 Km/h endet der Vortrieb.

Im Innenraum ist der Audi bis auf die Bedienung der Klimaanlage übersichtlich gestaltet und gut verarbeitet. Im Fond bietet er in diesem Vergleich den meisten Platz. Das verdankt er seiner Länge. Mit 4,70 Meter überragt er die Konkurrenten um mindestens 10 Zentimeter (C-Klasse 4,59m, BMW 4,53m). Da lohnt sich die optionale Einparkhilfe für 780 €. Der Audi hat ein serienmäßiges Sportfahrwerk.

Das Vergleichstrio komplett macht der BMW 320d Edition Lifestyle für 39.960 €. Der Münchener tritt in diesem Vergleich mit einem 184 PS starkem Reihenvierzylinder Turbodiesel an. Bei den Emissionswerten liegt der 320d in der goldenen Mitte mit 125g/Km. Das gleiche gilt beim Kraftstoffverbrauch: durchschnittlich 7,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer. 61 Liter fasst der Tank. Der BMW kommt damit vier Kilometer weiter als die C-Klasse. Der Bayer erreicht nach schnellen 7,5 Sekunden die Höchstgeschwindigkeit (235 Km/h) und zeigt damit den beiden Anderen die Rücklichter auf der Autobahn.

Innen geht es im BMW eher nüchtern zu. Das Cockpit lässt zwar keine Fragen aufkommen, aber es wirkt glanzlos. Sein Fahrwerk ist sportlich straff, die Lenkung präzise.

Mercedes-Benz C-Klasse

Mercedes-Benz C-Klasse

Alle drei sind schnell und sparsam unterwegs. Sieger in diesem Vergleich wird mit 506 Punkten die Mercedes-Benz C-Klasse. Sie überzeugt bei der Verarbeitung, Anmutung und der Ergonomie. Der Stuttgarter lässt keine Wünsche offen und die Passagiere erleben Reisekomfort auf höchstem Niveau.

Auf Platz zwei fährt der Audi (503 Punkte). Er ist am Günstigsten und bietet von allem Etwas. Der Ingolstädter ist eine Kompromissentscheidung.

Dritter wird der BMW mit 501 Punkten. Er ist der Älteste in diesem Vergleich. Im nächsten Frühjahr kommt der Nachfolger. Die Leistungsdaten sind zwar sehr gut, aber in diesem Vergleich fährt er nicht mehr vorne mit.

Fotos: Daimler AG

 

Den Vergleichstest Mercedes-Benz C-Klasse 220 CDI mit Audi A4 2.0 TDI und BMW 320d können Sie in der Auto Motor und Sport Nummer 15 vom 30. Juni 2011 nachlesen.

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Mittwoch, den 06. Juli 2011 um 11:21 Uhr  |  7.120 Besuche

Abgelegt unter C-Klasse

Tags: , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card