Nov07
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK gewinnt die goldene Plakette

TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK gewinnt die goldene Plakette

Beim TÜV-Report 2017 konnten vor allem Fahrzeuge deutscher Hersteller besonders gute Ergebnisse einfahren. Bester von Mercedes-Benz ist der GLK. Weitere Modelle mit sehr geringer Mängelquote sind die A-, B-, C- und E-Klasse, der SLK und der GL.

Regelmäßig gewartete Autos, darunter ein stetig wachsender Anteil Leasingfahrzeuge und Jahreswagen, fallen bei der Hauptuntersuchung seltener durch. Dementsprechend verringern sich die Mängelquoten beim TÜV Report 2017, der am 2. November in Berlin vorgestellt wurde. Die Quote der erheblichen Mängel sinkt um 2,9 Prozentpunkte auf 19,7 Prozent. Gewinner beim TÜV Report 2017: Mercedes-Benz GLK und Porsche 911. Der Anteil von verkehrsunsicheren Fahrzeugen liegt weiterhin bei nur 0,1 Prozent.

Patrick Fruth: „Die Autos werden zunehmend sicherer – darüber freuen wir uns. Hier wirkt die neutrale Hauptuntersuchung. Die deutlich verbesserten Quoten sind da ein klares Signal.“

TÜV Report 2017: Platz 1 in der Altersklasse bis 5 Jahre: Mercedes-Benz SLK (R172) - Mängelquote 2.9 %

TÜV Report 2017: Platz 1 in der Altersklasse bis 5 Jahre: Mercedes-Benz SLK (R172) – Mängelquote 2.9 %

Die Quote der geringen Mängel bleibt mit 13,5 Prozent (13,6 Prozent 2016) beinahe gleich. Gleichzeitig verlassen immer mehr Fahrzeuge die Prüfgassen ohne Beanstandungen: 66,7 Prozent im Vergleich zu 63,7 Prozent. Die Quote der Fahrzeuge, die als verkehrsunsicher aus dem Verkehr gezogen werden müssen, ist seit Jahren gleich: 0,1 Prozent.

Die goldene Plakette geht in diesem Jahr an den Mercedes-Benz GLK und den Porsche 911 – beide mit 2,1 Prozent Quote der erheblichen Mängel bei allerdings sehr unterschiedlichen Laufleistungen: 52.000 Kilometer bringt der Gelände-, 29.000 der Sportwagen auf die Uhr. Der GLK war im Vorjahr noch auf dem zweiten Platz. Vorjahressieger Mercedes B-Klasse landet auf Platz zwei. Mit der A-Klasse kommt auch der Drittplatzierte aus dem Südwesten.

Klassensieger: Bei den Kleinwagen ist der Mazda 2 (2,5 Prozent) der Größte. In der Kompaktklasse liefert die Mercedes-Benz A-Klasse die besten Werte (2,3 Prozent). In der Mittelklasse leuchtet der Stern der Mercedes-Benz C-Klasse wie 2016 am hellsten (2,9 Prozent), die Mercedes-Benz B-Klasse ist auch wieder Klassenbester bei den Vans und Goldene-Plaketten-Gewinner GLK bekommt auch in der Klasse „SUV“ den Zuschlag.

TÜV Report 2017: Platz 6 in der Altersklasse bis 3 Jahre: Mercedes-Benz GL (X166) - Mängelquote 2.5 %

TÜV Report 2017: Platz 6 in der Altersklasse bis 3 Jahre: Mercedes-Benz GL (X166) – Mängelquote 2.5 %

Die Mängelquoten der zehn besten Fahrzeugtypen in den Altersklassen:

Bis 3 Jahre alt Quote Bis 5 Jahre alt Quote
1. Mercedes Benz GLK  2,1  1. Mercedes Benz SLK 2,9 
1. Porsche 911 Carrera  2,1  2. Audi A6/A7  4,2 
3. Mercedes Benz B-Klasse 2,2  3. Audi TT  4,4 
4. Mercedes Benz A-Klasse  2,3 4. Audi Q5  4,8 
5. Mercedes Benz SLK-Klasse  2,4  4. Porsche 911 Carrera  4,8 
6. Mazda 2  2,5 6. Mitsubishi ASX  5,0
6. Mercedes Benz M/GL-Klasse  2,5  7. Audi A1  5,4 
8. Opel Adam  2,6  8. BMW X1  5,6 
8. Opel Mokka  2,6  8. Hyundai IX20 5,6 
10. Audi Q5  2,7  8. Mazda 3  5,6 
       

 

TÜV Report 2017: Platz 4 in der Altersklasse bis 3 Jahre: Mercedes-Benz A-Klasse (W176) - Mängelquote 2.3 %

TÜV Report 2017: Platz 4 in der Altersklasse bis 3 Jahre: Mercedes-Benz A-Klasse (W176) – Mängelquote 2.3 %

 

Bis 7 Jahre alt Quote Bis 9 Jahre alt Quote
1. Mazda3 6,8 1. Porsche 911 Carrera 9,9
2. Porsche 911 Carrera  7,4  2. Audi TT  11,5 
3. Audi TT  7,7  3. Mazda 2  12,4 
4. BMW X1  8,0  4. Mercedes Benz SLK-Klasse  12,8 
5. Toyota Avensis  8,1  5. Toyota Auris  12,9 
6. Audi Q5  8,8  6. VW Golf Plus  13,0 
6. VW Golf Plus  8,8  7. Toyota Corolla Verso  13,2 
8. Mercedes Benz GLK 8,9 8. Toyota Yaris  14,5 
9. Toyota Yaris  9,8  9. Mercedes Benz C-Klasse  14,7 
10. Mercedes Benz E-Klasse  10,1  10. Mini R55-R59  14,9 

 

TÜV Report 2017: Platz 10 in der Altersklasse bis 7 Jahre: Mercedes-Benz E-Klasse (W212) - Mängelquote 10,1 %

TÜV Report 2017: Platz 10 in der Altersklasse bis 7 Jahre: Mercedes-Benz E-Klasse (W212) – Mängelquote 10,1 %

 

Bis 11 Jahre alt Quote
1. Porsche 911 Carrera  10,4 
2. Toyota Corolla Verso  15,8 
3. Mercedes Benz SLK-Klasse  17,4 
4. Toyota RAV4  17,8
5. Honda CR-V  18,0 
6. Toyota Avensis  18,1
7. Audi TT  18,2 
8. Ford Fusion  18,3 
9. Toyota Corolla  18,8 
10. Mazda 2  18,9 

 

TÜV Report 2017: Platz 9 in der Altersklasse bis 9 Jahre: Mercedes-Benz C-Klasse (W204) - Mängelquote 14,7 %

TÜV Report 2017: Platz 9 in der Altersklasse bis 9 Jahre: Mercedes-Benz C-Klasse (W204) – Mängelquote 14,7 %

Bei aller Freude über das überaus gute Abschneiden vieler Modelle von Mercedes-Benz schnitt ein Fahrzeug mit Stern leider richtig schlecht ab. Bei den elfjährigen fuhr mit einer Mängelquote von 42 Prozent die M-Klasse auf Platz 86. 

Die Mängelquoten der zehn schlechtesten Fahrzeugtypen in den Altersklassen:

Bis 3 Jahre alt Quote Bis 5 Jahre alt  Quote
134. Kia Sportage  11,5  124. Dacia Logan  22,6 
133. Kia Sorento  11,2  123. Renault Kangoo  18,5 
132. Chevrolet Captiva  11,0  122. Fiat Panda  18,4 
131. Chevrolet Spark  10,6  121. Dacia Sandero  18,1 
130. Fiat Punto  10,5  120. Chevrolet Cruze  17,8 
129. Dacia Logan  9,8  119. VW Fox 15,4 
128. Ford Ka 9,4  118. Chevrolet Spark  15,3 
126. Fiat 500  9,2  116. Fiat 500  15,0 
126. Dacia Duster  9,2  116. Chevrolet Captiva  15,0 
125. Renault Kangoo  9,0  115. Fiat Punto  14,9 
124. Ford Mondeo  8,3     

 

TÜV Report 2017: Platz 86 in der Altersklasse bis 11 Jahre: Mercedes-Benz M-Klasse (W163) - Mängelquote 42,0 %

TÜV Report 2017: Platz 86 in der Altersklasse bis 11 Jahre: Mercedes-Benz M-Klasse (W163) – Mängelquote 42,0 %

Bis 7 Jahre alt Quote Bis 9 Jahre alt Quote
117. Chevrolet Matiz  31,6  106. Renault Laguna 35,3 
116. Chevrolet Captiva 29,4  105. Citroen C5  31,9 
115. Renault Kangoo  27,3  104. Dacia Logan  31,5 
114. Dacia Logan 25,1  102. VW Sharan  30,1 
112. VW Fox  23,8  102. Renault Megane  30,1 
112. Renault Twingo  23,8  101. Chevrolet Matiz  30,0 
111. Citroen C4  23,7  100. Renault Kangoo  29,9 
110. Hyundai Tucson  22,3  99. Chevrolet Captiva  29,5 
109. VW Sharan 21,8  98. Alfa Romeo 147  29,3 
108. Fiat Panda  21,6  97. Ford Ka  29,0 
107. Kia Rio  21,1     

 

Bis 11 Jahre alt Quote
86. Mercedes Benz M-Klasse  42,0 
85. Kia Sorento  38,4 
84. Renault Laguna  38,1 
83. Alfa Romeo 147  37,8 
82. Chevrolet Matiz  36,5 
81. Renault Kangoo 36,0 
80. Ford Galaxy  35,6 
79. VW Sharan  35,4 
78. Renault Megane  34,9 
77. Ford Ka  34,6 
76. Renault Scenic  33,6 

Der TÜV Report wird jedes Jahr vom Verband der TÜV e.V. (VdTÜV) veröffentlicht und gilt als einer der wichtigsten unabhängigen Ratgeber für Autofahrer und insbesondere Gebrauchtwagenkäufer. In den TÜV Report fließen die Hauptuntersuchungsergebnisse aller TÜV-Gesellschaften in Deutschland ein – 2017 insgesamt 8,9 Millionen Hauptuntersuchungen (HU) zwischen Juli 2015 und Juni 2016. TÜV SÜD hat als größter HU-Anbieter rund 5 Millionen Resultate aus seinem Marktgebiet Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Hamburg beigesteuert.

Eckdaten des TÜV Reports 2017: Auswertung der Ergebnisse von beinahe neun Millionen HU bei insgesamt 224 Fahrzeugmodellen im zweiten Halbjahr 2015 und ersten Halbjahr 2016. TÜV SÜD trägt rund fünf Millionen Datensätze bei.

 

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de

 

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Montag, den 07. November 2016 um 00:05 Uhr  |  1.767 Besuche

Abgelegt unter Gebrauchtwagen

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card