Jun14
2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Mercedes-Benz Vans setzt seinen weltweiten Wachstumskurs weiter fort. Im ersten Quartal 2016 lieferte der Transporter-Hersteller mit 76.600 Einheiten (plus 20 Prozent) so viele Fahrzeuge an Kunden aus wie nie zuvor. Die stärksten Absatztreiber waren dabei der mittelgroße Transporter Vito und die Großraumlimousine V-Klasse mit Zuwächsen von jeweils rund 60 Prozent. Der Vito legte im ersten Quartal um rund 61 Prozent auf 21.300 Einheiten zu (i. V. 13.200). Die V-Klasse erzielte gegenüber dem Vorjahr im ersten Quartal mit 9.300 verkauften Einheiten (i.V. 5.900) ein Plus von rund 58 Prozent. Auch für das Gesamtjahr 2016 erwartet Mercedes-Benz Vans im Vergleich zum Vorjahr eine deutlich höhere Nachfrage nach den beiden Modellen.

Um der anhaltend hohen Nachfrage Rechnung zu tragen, baut das Geschäftsfeld die Produktionskapazitäten in seinem weltweiten Leitwerk für die Fertigung von Vans der mittleren Größe in Vitoria, Spanien, weiter aus. Mercedes-Benz Vans erhöht dazu die Investitionen in 2016 gegenüber 2015 um 14 auf rund 41 Millionen Euro. Ein Großteil davon fließt in die Anpassung von Rohbau, Lackierung und Montage. Mit der Einführung einer dritten Schicht ab Oktober dieses Jahres soll die Jahresproduktion deutlich gesteigert werden.

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

„Mit dem Vito und der V-Klasse haben wir das Midsize-Segment neben dem Sprinter zur zweiten tragenden Säule unserer internationalen Wachstumsstrategie ‚Mercedes-Benz Vans goes global‘ entwickelt“, erklärt Frank Klein, Leiter Mercedes-Benz Vans Operations und in dieser Funktion für die weltweite Produktion des Geschäftsfelds verantwortlich. „Unser Produktionsstandort Vitoria ist dabei als weltweites Leitwerk für diese Baureihe der zentrale Erfolgsfaktor. Die hochmotivierte und -qualifizierte Mannschaft bedient nicht nur die rasant wachsende Nachfrage in herausragender Weise. Die Experten aus Vitoria leisten auch bei der weiteren Internationalisierung unseres Produktionsnetzwerks hervorragende Arbeit. Auch dank ihnen haben wir auf der ganzen Welt – im Bereich Midsize in den USA, Argentinien und China – einheitliche Mercedes-Benz Produktionsprozesse etabliert und erzielen in allen Werken Qualität auf Top-Niveau.“

Mercedes-Benz Vans fertigt die Transporter der mittleren Größe an drei weiteren Standorten seines globalen Produktionsnetzwerks: In den USA, Argentinien und China. Alle Werke arbeiten eng mit den Experten des Leitwerks Vitoria zusammen. Die erfahrenen Kollegen in Spanien steuern die internationale Produktion von der Werkzeugstrategie über die Logistik bis hin zum Qualitätsmanagement. Zuletzt lief die Produktion der V-Klasse beim Joint Venture Fujian Benz Automotive Co., Ltd (FBAC) in Fuzhou, China, Anfang des Jahres an. In einem nächsten Schritt wird auch der neue Vito im Jahresverlauf 2016 in Fuzhou in die lokale Produktion gehen.

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Um die hohe Kundennachfrage bedienen zu können, fertigt das Werk Vitoria erstmals auch in allen Sommermonaten in zwei Schichten. Täglich rollen in Vitoria derzeit in zwei Schichten rund 540 Fahrzeuge vom Band – Ende 2015 waren es noch rund 470. Mercedes-Benz Vans hat dementsprechend die Anzahl der Mitarbeiter seit Anfang des Jahres bereits um rund 800 auf rund 4.600 erhöht. Durch die Einführung der dritten Schicht wird das Werk ab Oktober 2016 rund 660 Fahrzeuge täglich produzieren. Entsprechend soll die Mannschaftsstärke in den nächsten Monaten nochmals deutlich ausgebaut werden. Insgesamt hat Mercedes-Benz Vans in den Anlauf und den Ausbau der Produktion der aktuellen Generation von Vito und V-Klasse in Vitoria über 190 Millionen Euro investiert.

Das im Herzen des Baskenlandes, im Norden Spaniens, gelegene Werk nimmt beim Einsatz innovativer Produktionssysteme eine Vorreiterrolle innerhalb von Mercedes-Benz Vans ein.

„Wir setzen zunehmend auf die intelligente Produktion, um den Standort immer agiler zu machen“, erläutert Emilio Titos, Leiter Mercedes-Benz Werk Vitoria. „Die wichtigsten Faktoren hierfür sind die Vernetzung von Maschinen und anderen Produktionsmitteln sowie die effiziente Nutzung großer Datenmengen. Schon heute können wir höchst flexibel auf Marktveränderungen und die unterschiedlichsten Kundenwünsche reagieren.“

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

Dank Absatzerfolg von Vito und V-Klasse: Mercedes-Benz Vans baut Kapazitäten im Leitwerk Vitoria deutlich aus

So ist Vitoria beispielsweise der erste Standort von Mercedes-Benz Vans, der nahezu alle Ladungsträger im Rohbau durchgängig mit Hilfe von RFID-Technologie (radio-frequency identification), d.h. per Funk, identifiziert und lokalisiert. Dies beschleunigt und verbessert die Produktionsabläufe signifikant und stellt einen weiteren Schritt in Richtung der „papierlosen Fabrik“ dar. Des Weiteren ist Vitoria das erste Werk des globalen Produktionsverbunds, das für die automatische Lack-Kontrolle auf einen Lichttunnel auf LED-Basis setzt. Die in Zusammenarbeit mit der Universität Valencia entwickelte Technologie umfasst neben der Beleuchtung eine hochentwickelte Verarbeitung der Daten sowie eine entsprechende Visualisierung der Ergebnisse. Dies ermöglicht eine effiziente standarisierte Lack-Überprüfung und anschließende Planung weiterer Schritte.

Das Werk Vitoria feiert in diesem Jahr sein 62-jähriges Bestehen. Das erste Fahrzeug rollte hier im Jahr 1954 vom Band, damals gehörte das Werk noch zur Auto-Union. Im Jahr 1981 hat die damalige Daimler-Benz AG den Standort vollständig übernommen. Heute ist auf dem insgesamt 600.000 m² großen Gelände eine Produktionsfläche von 370.000 m² angesiedelt. Das Werk beliefert nahezu alle globalen Märkte. Gleichzeitig ist der Standort einer der wichtigsten Industriezentren im Baskenland und erwirtschaftete im Jahr 2015 rund 3,3 Prozent des baskischen Bruttoinlandproduktes (BIP) und rund 10 Prozent des baskischen Exportvolumens.

Mercedes-Benz Vito (v.l.n.r.): Kastenwagen, Mixto und Tourer

Mercedes-Benz Vito (v.l.n.r.): Kastenwagen, Mixto und Tourer

Neben dem Sprinter ist der Vito inzwischen der zweite Welttransporter von Mercedes-Benz Vans. Das Geschäftsfeld hat mit ihm 2015 zahlreiche neue Märkte erschlossen und den Absatz konsequent weiter ausgebaut. Insgesamt stiegen die Vito-Verkäufe 2015 weltweit um 23 Prozent auf über 74.400 Fahrzeuge (i.V. 60.300). Die zunehmende Beliebtheit des mittelgroßen Transporters bei Flotten- und Großkunden auf der ganzen Welt hat mit einem Wachstum von rund 38 Prozent einen gesteigerten Anteil daran gehabt. Nach der Einführung in Europa und auf weiteren globalen Märkten seit dem Jahr 2014 ist er seit 2015 auch in Lateinamerika sowie in den USA und Kanada – hier unter dem Namen Metris – verfügbar. Mit seinem attraktiven Design und einer hohen Variantenvielfalt setzt das neue Fahrzeug den Maßstab in seinem Segment.

Mercedes-Benz V-Klasse (W447)

Mercedes-Benz V-Klasse (W447)

Mit ihrem einzigartigen Konzept, das die Funktionalität eines klassischen Vans mit den typischen Stärken einer Mercedes-Benz Limousine verbindet, begeistert die V-Klasse (W447) inzwischen Kunden in rund 90 Ländern. Ihr stilvolles Design, der hohe Komfort und die vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten für unterschiedliche Ansprüche verleihen ihr weltweit eine Ausnahmestellung im Segment der Großraumlimousinen. In ihrem ersten vollen Verkaufsjahr 2015 stiegen die Verkäufe um 20 Prozent auf rund 30.700 Fahrzeuge (i.V. 25.600) – ein neuer Rekord. Auch bei der V-Klasse spielen das Flottengeschäft und Großaufträge aus der ganzen Welt mit einem Wachstum von rund 59 Prozent allein im vergangenen Jahr eine immer größere Rolle.

Mercedes-Benz Citan (C415)

Mercedes-Benz Citan (C415)

Mercedes-Benz Vans ist ein globaler Komplettanbieter für Transporter und damit verbundenen Dienstleistungen. Neben dem großen Transporter Sprinter und dem mittelgroßen Van Vito umfasst das weltweite Produktangebot des Geschäftsfelds den Stadtlieferwagen Mercedes-Benz Citan. Mit der Großraumlimousine V-Klasse sowie den Reisemobilen Marco Polo und Marco Polo ACTIVITY ist Mercedes-Benz Vans auch im privaten Segment vertreten. Das Geschäftsfeld produziert an insgesamt neun Standorten: in Deutschland, Spanien, USA, Argentinien, im Rahmen des Gemeinschaftsunternehmens Fujian Benz Automotive Co., Ltd. in China und im Rahmen der strategischen Allianz mit Renault-Nissan in Frankreich. Der Mercedes-Benz Sprinter Classic wird in Auftragsfertigung beim Partner GAZ in Russland produziert. Die wichtigsten Märkte des Geschäftsfelds lagen mit insgesamt 65 Prozent des Absatzes im Jahr 2015 bislang in Westeuropa. Im Rahmen der Wachstumsstrategie „Mercedes-Benz Vans goes global“ erschließt die Sparte über entsprechende Vertriebs- und Produktionsaktivitäten vor Ort zunehmend auch die Wachstumsmärkte in Südamerika und Asien sowie den russischen Markt.

Mercedes-Benz Vans verbuchte 2016 das beste Auftaktquartal in seiner Geschichte. Mit dem Absatz-Rekord erreichte auch der Umsatz mit einer Steigerung um 17 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro ein neues Allzeit-Hoch. Das EBIT der Transportersparte erreichte mit 301 Millionen Euro (i. V. 215) ebenfalls einen neuen Höchstwert. Das gesamte Produktangebot von Mercedes-Benz Vans hat zu diesem Absatzrekord beigetragen. Auch für das weitere Jahr 2016 erwartet das Geschäftsfeld weiteres Wachstum. Mercedes-Benz Vans hatte bereits im Geschäftsjahr 2015 Rekordergebnisse bei Absatz, Umsatz und EBIT eingefahren.

Fotos: Daimler AG

www.mercedes-seite.de

www.mercedes-seite.de


Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 14. Juni 2016 um 00:05 Uhr  |  558 Besuche

Abgelegt unter Standorte

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card