Feb07
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 10 Stimme/n, Durchschnitt: 4,60 von 5 [92,00%])
Loading...


Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447)

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447)

Mit der V-Klasse definiert Mercedes-Benz die Großraumlimousine neu. Als jüngstes und größtes Mitglied der Stuttgarter Personenwagen-Familie setzt sie mit ihrem Design und einer Vielzahl von Innovationen neue Maßstäbe in ihrem Segment. Die neue V-Klasse verbindet ein Platzangebot für bis zu acht Personen und vorbildliche Funktionalität mit der Wertanmutung, dem Komfort, dem effizienten Fahrspaß und der Sicherheit, die Automobile mit dem Stern auszeichnen. Damit ist der Mercedes unter den Großraumlimousinen das ideale Fahrzeug für alle Menschen, die ein großes Raumangebot schätzen, aber nicht auf Stil und Komfort verzichten möchten.

Ob Großeinkauf oder Reise mit der ganzen Familie, ob Mountainbike-Urlaub mit Freunden in den Alpen oder die Vorfahrt von prominenten Gästen am roten Teppich – die neue V-Klasse bietet größtmögliche Flexibilität bei der Nutzung des Innenraumes und macht dabei stets eine elegante Figur. Mit den zwei Ausstattungslinien V-Klasse und V-Klasse AVANTGARDE, je einem Sport-Paket Exterieur und einem Design-Paket Interieur, zwei Radständen, drei Fahrzeuglängen von 4.895 bis 5.370 Millimetern, drei Motorisierungen sowie zahlreichen Sonderausstattungen lässt sich die neue Großraumlimousine je nach Geschmack und Bedarf individualisieren. Dadurch erfüllt sie die unterschiedlichsten Kundenansprüche und ist für Familien ebenso attraktiv wie für Menschen, die für ihre Freizeit- und Sportaktivitäten einen variablen und geräumigen Fahrzeuginnenraum benötigen. Darüber hinaus eignet sie sich ideal als luxuriöser VIP- oder Hotel-Shuttle.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Schon auf den ersten Blick präsentiert sich die neue V-Klasse unverwechselbar als Mitglied der Mercedes-Benz Pkw-Familie und setzt einen emotionalen Glanzpunkt in ihrem Segment. Im Zentrum der kraftvollen Front stehen die aufrechte Kühlermaske mit dreidimensionalem Zentralstern und die progressiv gestalteten Scheinwerfer, die erstmals in diesem Segment auf Wunsch alle Lichtfunktionen in LED-Technik darstellen.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Schon auf den ersten Blick präsentiert sich die neue V-Klasse unverwechselbar als Mitglied der Mercedes-Benz Pkw-Familie und setzt einen emotionalen Glanzpunkt in ihrem Segment. Im Zentrum der kraftvollen Front stehen die aufrechte Kühlermaske mit dreidimensionalem Zentralstern und die progressiv gestalteten Scheinwerfer. 

„Mit der neuen V-Klasse erweitern wir das Portfolio der Mercedes-Benz Premium-Pkw um eine Limousine für bis zu acht Personen“, sagt Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstandes der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars. „Die Funktionalität einer Großraumlimousine ist Pflicht. Komfort und Stil sind die Kür. Die neue V-Klasse verbindet beides auf eine Weise, die kein anderes Fahrzeug in diesem Segment zu bieten hat.“

Schon auf den ersten Blick präsentiert sich die neue V-Klasse unverwechselbar als Mitglied der Mercedes-Benz Pkw-Familie und setzt einen emotionalen Glanzpunkt in ihrem Segment. Im Zentrum der kraftvollen Front stehen die aufrechte Kühlermaske mit dreidimensionalem Zentralstern und die progressiv gestalteten Scheinwerfer, die erstmals in diesem Segment auf Wunsch alle Lichtfunktionen in LED-Technik darstellen. Die gepfeilte, skulpturale Motorhaube geht mit elegantem Schwung in den sportlichen Chromrahmen des Kühlergrills und in die Scheinwerfer über. Die unteren Lufteinlässe und die Kühlermaske tragen schmale Lamellen. In Verbindung mit den weit in die Kotflügel hineinreichenden Scheinwerfern betonen sie die Breite des Fahrzeugs und unterstreichen den selbstbewussten Auftritt der neuen V-Klasse.

Die klar gezeichnete Seitenwand wird von zwei gestreckten, überspannten Linien gegliedert. Dabei besitzt das Wechselspiel aus konkaven und konvexen Flächen einen skulpturalen – und damit sehr sinnlichen – Charakter. Beide Linien setzen die prägnanten Konturlinien des vorderen Stoßfängers fließend fort und verlaufen leicht ansteigend bis zum Heck. Die Seitenansicht wirkt dadurch gestreckt und signalisiert Dynamik.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Die gepfeilte, skulpturale Motorhaube geht mit elegantem Schwung in den sportlichen Chromrahmen des Kühlergrills und in die Scheinwerfer über. Die unteren Lufteinlässe und die Kühlermaske tragen schmale Lamellen. In Verbindung mit den weit in die Kotflügel hineinreichenden Scheinwerfern betonen sie die Breite des Fahrzeugs und unterstreichen den selbstbewussten Auftritt der neuen V-Klasse.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Die gepfeilte, skulpturale Motorhaube geht mit elegantem Schwung in den sportlichen Chromrahmen des Kühlergrills und in die Scheinwerfer über. Die unteren Lufteinlässe und die Kühlermaske tragen schmale Lamellen. In Verbindung mit den weit in die Kotflügel hineinreichenden Scheinwerfern betonen sie die Breite des Fahrzeugs und unterstreichen den selbstbewussten Auftritt der neuen V-Klasse.

„Die neue V-Klasse zeigt, dass ein eleganter und dynamischer Auftritt auch im XXL-Format möglich ist“, sagt Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans. „Die V-Klasse ist ein vielseitiges Multitalent, das Wertigkeit, Effizienz und Sicherheit auf Top-Niveau bietet. Damit sprechen wir ganz neue Kundengruppen an – darunter auch solche, die ein großes Platzangebot brauchen, aber nie eine Großraumlimousine fahren wollten, weil ihnen Stil, Wohlfühl- und Fahrkomfort in diesem Segment bislang zu kurz kamen.“

Das Interieur bietet ein völlig neues Erlebnis von Großraum. Hochwertige Materialien mit angenehmer Haptik und harmonischem Farbkonzept, äußerst fein ausgeführte Details sowie eine progressiv-sinnliche Formensprache vermitteln eine im Segment herausragende Wertanmutung – und das für Mercedes-Benz Pkws typische „Willkommen zu Hause“-Gefühl. Für Sitze, Lenkrad und Schalthebel ist auch edles Nappaleder erhältlich. Abgerundet wird das einladende Flair durch eine dezente Ambientebeleuchtung in drei Farbtönen.

Besonderer Blickfang ist die dynamisch geformte, zweigeteilte Instrumententafel. Ober- und Unterteil werden durch ein großes dreidimensionales Zierteil getrennt, das optische Weite erzeugt und die hohe Wertigkeit unterstreicht. Das Unterteil ist skulpturhaft ausgeführt. Dadurch wird das großzügige Raumgefühl verstärkt und gleichzeitig Leichtigkeit erlebbar. Auf Wunsch steht erstmals in dieser Klasse ein Cockpit-Oberteil in Lederoptik mit aufwendig gearbeiteter Ziernaht zur Verfügung.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Die dynamisch geformte, zweigeteilte Instrumententafel. Ober- und Unterteil werden durch ein großes dreidimensionales Zierteil getrennt, das optische Weite erzeugt und die hohe Wertigkeit unterstreicht. Das Unterteil ist skulpturhaft ausgeführt.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Die dynamisch geformte, zweigeteilte Instrumententafel. Ober- und Unterteil werden durch ein großes dreidimensionales Zierteil getrennt, das optische Weite erzeugt und die hohe Wertigkeit unterstreicht. Das Unterteil ist skulpturhaft ausgeführt.

Zu den weiteren Highlights gehören unter anderem: das freistehende Zentraldisplay, das Multifunktionslenkrad mit zwölf Tasten und DIRECT SELECT Wählhebel mit Lenkradschaltpaddles bei Automatikgetriebe sowie das innovative Touchpad, mit dem sich alle Telematik-Funktionen wie bei einem Smartphone über Gesten oder die Eingabe von Buchstaben und Zeichen bedienen lassen. Das Touchpad ist ab der Ausstattung mit Audio 20 CD oder mit COMAND Online erhältlich. Die neuste Generation von COMAND Online vereint alle Audio-, Telefon- und Navigationsfunktionen und bietet zudem einen Internetbrowser, das Sprachbediensystem LINGUATRONIC und die Verkehrsdatenübertragung in Echtzeit. Für das perfekte Musikerlebnis sorgt auf Wunsch das Burmester® Surround-Soundsystem mit 16 Lautsprechern und einer Bassreflexbox.

Mit zahlreichen Innovationen setzt die V-Klasse auch bei Komfort und Variabilität neue Standards. Als einziges Fahrzeug im Segment bietet die Mercedes-Benz Großraumlimousine für Fahrer und Beifahrer auf Wunsch eine 4-Wege-Lordosenstütze und eine aktive Sitzbelüftung mit reversierenden Lüftern für eine gleichmäßige relative Luftfeuchte an der Kontaktfläche zum Ledersitz. Ebenfalls einzigartig in dieser Fahrzeugklasse ist die weiterentwickelte Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC, die optional zur serienmäßigen TEMPMATIC angeboten wird. Sie erlaubt mit drei verschiedenen Belüftungsmodi eine individuelle Klimaregelung. Die Klimastile FOCUS, MEDIUM und DIFFUSE unterscheiden sich in Luftmenge und -verteilung. Darüber hinaus bietet die THERMOTRONIC eine automatische Vorklimatisierung per Tastendruck am Fahrzeugschlüssel, einen integrierten Beschlagsensor und eine Kühlluftverteilung zur Fahrer- und Beifahrerseite, die sich in ihrer Intensität nach dem Sonnenstand richtet. 

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Das Interieur bietet ein völlig neues Erlebnis von Großraum. Hochwertige Materialien mit angenehmer Haptik und harmonischem Farbkonzept, äußerst fein ausgeführte Details sowie eine progressiv-sinnliche Formensprache vermitteln eine im Segment herausragende Wertanmutung – und das für Mercedes-Benz Pkws typische „Willkommen zu Hause“-Gefühl.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Das Interieur bietet ein völlig neues Erlebnis von Großraum. Hochwertige Materialien mit angenehmer Haptik und harmonischem Farbkonzept, äußerst fein ausgeführte Details sowie eine progressiv-sinnliche Formensprache vermitteln eine im Segment herausragende Wertanmutung – und das für Mercedes-Benz Pkws typische „Willkommen zu Hause“-Gefühl.

Die Bestuhlung im Fond erlaubt zahllose Konfigurationen für jeden Bedarf. Serienmäßig ist die Großraumlimousine mit vier Komforteinzelsitzen mit Armlehnen in zwei Sitzreihen ausgestattet. Sie lassen sich durch verbesserte Technik und Bedienlogik intuitiv nach vorn klappen und erlauben so einen schnellen und einfachen Einstieg nach hinten. Auf Wunsch kann zwischen den Einzelsitzen in der ersten Reihe ein klappbarer Tisch montiert werden.

Alternativ zu den Einzelsitzen stehen für beide Fondreihen eine Zweiersitzbank mit zweiteiliger, einzeln umklappbarer Rückenlehne sowie eine Dreiersitzbank mit zweiteiligem Sitzkissen und dreiteiliger Rückenlehne zur Verfügung. Der äußere rechte Sitz der Dreierbank lässt sich nach vorn umklappen oder separat ausbauen. Die gesamte Bank ist umklappbar, um Platz für großes Gepäck wie Sportausrüstungen oder neu gekaufte Möbel fürs Kinderzimmer zu schaffen. Wer eine Übernachtungsmöglichkeit in der V-Klasse haben möchte, kann die hintere Reihe auch mit einer Dreiersitzbank als Komfortliege ausstatten. Unter der Liegebank, die sich zudem als zweite Ladeebene nutzen lässt, befinden sich Schubladen. Alle anderen Sitzbänke sind ebenfalls unterladefähig. Darüber hinaus sind alle Sitzbänke ebenso wie die Einzelsitze mit integrierten 3-Punkt-Sicherheitsgurten ausgerüstet. In den weiter optimierten Sitzschienen mit Schnellverriegelung können Sitze und Bänke ohne großen Kraftaufwand vor- und zurückgeschoben werden und als Vis-à-vis-Bestuhlung platziert werden. Zudem sind sie alle herausnehmbar, sodass jederzeit eine bedarfsgerechte Ladefläche geschaffen werden kann.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Die klar gezeichnete Seitenwand wird von zwei gestreckten, überspannten Linien gegliedert. Dabei besitzt das Wechselspiel aus konkaven und konvexen Flächen einen skulpturalen – und damit sehr sinnlichen – Charakter. Beide Linien setzen die prägnanten Konturlinien des vorderen Stoßfängers fließend fort und verlaufen leicht ansteigend bis zum Heck. Die Seitenansicht wirkt dadurch gestreckt und signalisiert Dynamik.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Die klar gezeichnete Seitenwand wird von zwei gestreckten, überspannten Linien gegliedert. Dabei besitzt das Wechselspiel aus konkaven und konvexen Flächen einen skulpturalen – und damit sehr sinnlichen – Charakter. Beide Linien setzen die prägnanten Konturlinien des vorderen Stoßfängers fließend fort und verlaufen leicht ansteigend bis zum Heck. Die Seitenansicht wirkt dadurch gestreckt und signalisiert Dynamik.

Zum komfortablen Ein- und Ausladen wartet die V-Klasse mit einer weiteren Neuheit in ihrem Segment auf – der separat zu öffnenden Heckscheibe, die am oberen Heckklappenrahmen angeschlagen ist. Sie lässt sich unabhängig von der Heckklappe öffnen und schließen. Dies erleichtert das Be- und Entladen gleich in doppelter Hinsicht: Zum einen entsteht eine zweite Ladeebene. Zum anderen kann – vor allem in engen Parklücken – auf das Öffnen der großen Heckklappe verzichtet werden. Die entsprechende Laderaumunterteilung lässt sich einfach montieren und demontieren. Sie ist bis zu 50 Kilogramm belastbar und verfügt über zwei Vertiefungen, in denen sich jeweils ein herausnehmbarer zusammenklappbarer Einkaufskorb befindet. In der V-Klasse AVANTGARDE gehört die separat zu öffnende Heckscheibe zur Serienausstattung.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der neuen V-Klasse: Auf Wunsch ist die Heckklappe auch als EASY-PACK Heckklappe erhältlich, die sich komfortabel elektrisch öffnen, schließen und in jeder Position anhalten lässt. So haben auch kleinere Personen keine Schwierigkeiten beim Schließen der Heckklappe.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Zum komfortablen Ein- und Ausladen wartet die V-Klasse mit einer weiteren Neuheit in ihrem Segment auf – der separat zu öffnenden Heckscheibe, die am oberen Heckklappenrahmen angeschlagen ist. Sie lässt sich unabhängig von der Heckklappe öffnen und schließen.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Zum komfortablen Ein- und Ausladen wartet die V-Klasse mit einer weiteren Neuheit in ihrem Segment auf – der separat zu öffnenden Heckscheibe, die am oberen Heckklappenrahmen angeschlagen ist. Sie lässt sich unabhängig von der Heckklappe öffnen und schließen.

Für hohen Fahrkomfort und vorbildliche Sicherheit sorgen insgesamt elf innovative Fahrerassistenzsysteme. Sie basieren auf modernen Radar-, Kamera- und Ultraschallsensoren, die in der neuen E-Klasse und S-Klasse unter dem Begriff „Mercedes-Benz Intelligent Drive“ eingeführt wurden. Serienmäßig an Bord sind der Seitenwind-Assistent, der die V-Klasse bei starken Seitenwindböen stabilisiert, und der Aufmerksamkeits-Assistent ATTENTION ASSIST, der vor Unaufmerksamkeit und Müdigkeit warnen kann. Optional erhältlich ist der Aktive Park-Assistent. Mit ihm wird das Einparken der neuen Großraumlimousine so einfach und komfortabel wie mit einem Kompaktwagen.

Ebenfalls auf Wunsch verfügbar sind die 360-Grad-Kamera, der Abstandsregeltempomat DISTRONIC PLUS in Verbindung mit dem COLLISION PREVENTION ASSIST, der Verkehrszeichen-Assistent mit Falschfahr-Warnfunktion, der Spurhalte-Assistent, der Totwinkel-Assistent, das LED Intelligent Light System und der Adaptive Fernlicht-Assistent. Die meisten dieser Assistenzsysteme sind erstmals in dieser Fahrzeugklasse erhältlich.

Zur weiteren Erhöhung der Sicherheit steht als Sonderausstattung das aus den Pkw-Modellen bekannte PRE-SAFE® System zur Verfügung. Es aktiviert bei drohender Unfallgefahr Schutzmaßnahmen, sodass Gurte und Airbags bei einer Kollision ihre Schutzwirkung bestmöglich entfalten können.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Für hohen Fahrkomfort und vorbildliche Sicherheit sorgen insgesamt elf innovative Fahrerassistenzsysteme. Sie basieren auf modernen Radar-, Kamera- und Ultraschallsensoren, die in der neuen E-Klasse und S-Klasse unter dem Begriff „Mercedes-Benz Intelligent Drive“ eingeführt wurden.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Für hohen Fahrkomfort und vorbildliche Sicherheit sorgen insgesamt elf innovative Fahrerassistenzsysteme. Sie basieren auf modernen Radar-, Kamera- und Ultraschallsensoren, die in der neuen E-Klasse und S-Klasse unter dem Begriff „Mercedes-Benz Intelligent Drive“ eingeführt wurden.

Zur Markteinführung startet die neue V-Klasse (W447) mit dem hochmodernen 2,1-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit zweistufiger Aufladung, der sich bereits in zahlreichen Pkw-Baureihen von der A-Klasse bis zur S-Klasse bestens be­währt hat und für die Großraumlimousine gezielt weiterentwickelt wurde. Er ist in drei Leistungsstufen erhältlich: Der V 200 CDI entwickelt 136 PS und ein maximales Drehmoment von 330 Newtonmetern. Der V 220 CDI mobilisiert 163 PS und 380 Newtonmeter. Das sind jeweils 20 Newtonmeter mehr als im Vorgänger – bei rund zwei Litern weniger Kraftstoffverbrauch. Mit einem Verbrauch von nur 5,7 Litern pro 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von 149 Gramm pro Kilometer nimmt der V 220 CDI eine absolute Spitzenstellung im Segment ein.

Die Top-Motorisierung im V 250 BlueTEC ist mit 190 PS und einem kraftvollen maximalen Drehmoment von 440 Newtonmetern so durchzugsstark und agil, wie der bisherige 3-Liter-V6-Turbodieselmotor. Gleichzeitig bietet das neue Spitzenmodell eine hohe Laufruhe und die Innenraumgeräusche wurden – unter anderem durch umfangreiche Dämmung – im Vergleich zum Sechszylinder-Vorgänger deutlich reduziert.

Auch der Verbrauch ist wesentlich geringer: Mit 6,0 Litern Diesel pro 100 Kilometer verbraucht der Vierzylinder-Turbodiesel bei gleicher Performance 28 Prozent weniger Kraftstoff als der Sechszylinder. Dank BlueTEC erfüllt das Top-Modell außerdem als erstes Fahrzeug im Segment die Euro-6-Abgasnorm. Der V 250 BlueTEC ist serienmäßig mit der 7G-TRONIC PLUS mit DIRECT SELECT Wählhebel und DIRECT SELECT Lenkradschaltpaddles ausgestattet. Für die Modelle V 200 CDI und V 220 CDI steht das komfortable Automatikgetriebe optional zur Verfügung.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Zur Markteinführung startet die neue V-Klasse (W447) mit dem hochmodernen 2,1-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit zweistufiger Aufladung. Er ist in drei Leistungsstufen erhältlich.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Zur Markteinführung startet die neue V-Klasse (W447) mit dem hochmodernen 2,1-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit zweistufiger Aufladung. Er ist in drei Leistungsstufen erhältlich.

Zur Steigerung des persönlichen Fahrvergnügens bietet die V-Klasse in Verbindung mit dem Automatikgetriebe als einziges Fahrzeug im Segment den AGILITY SELECT Schalter an. Der Fahrer kann auf Knopfdruck zwischen vier Fahrprogrammen wählen: ökonomisch, komfortabel, sportlich und manuell. Das Ansprechverhalten von Motor, Fahrpedal und Getriebe wird entsprechend angepasst. Aktiviert der Fahrer die Programme „Sport“, „Comfort“ oder „Manuell“, steht in den Beschleunigungsphasen eine zusätzliche Leistung von 10 kW und 40 Newtonmetern zur Verfügung („Overtorque“). Dadurch entwickelt beispielsweise der V 250 BlueTEC 150 kW und ein maximales Dreh­moment von satten 480 Newtonmetern.

Ebenfalls wegweisend in dieser Fahrzeugklasse sind das AGILITY CONTROL Fahrwerk mit selektiver Anpassung des Dämpfungssystems an die Fahrbahnbeschaffenheit und das ADAPTIVE ESP® der neusten Generation mit zahlreichen Assistenzfunktionen für optimale Fahrsicherheit. Die leichtgängige und präzise elektromechanische Servolenkung trägt ebenso maßgeblich zum ausgewogenen Fahrkomfort in der neuen V-Klasse bei.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Mit ihrem sportlichen Charakter und ihrer komfortablen Ausstattung nimmt die neue Mercedes-Benz Großraumlimousine die Spitzenposition in ihrem Segment ein. Bereits die Serienausstattung der Basisausführung V-Klasse fällt reichhaltig aus...

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Mit ihrem sportlichen Charakter und ihrer komfortablen Ausstattung nimmt die neue Mercedes-Benz Großraumlimousine die Spitzenposition in ihrem Segment ein. Bereits die Serienausstattung der Basisausführung V-Klasse fällt reichhaltig aus…

… dazu gehören unter anderem das Audio 20 USB mit frei stehendem 7-Zoll-Zentraldisplay, Zierelemente in Klavierlackoptik, 3-Speichen-Multifunktionslenkrad mit zwölf Tasten und sportlichem DIRECT SELECT Wählhebel mit Lenkradschaltpaddles bei Automatikgetriebe, in Neigung und Höhe verstellbare Lenksäule, Komfortsitze für Fahrer und Beifahrer mit Thorax-Pelvis-Sidebag, elektrische Feststellbremse und aktiver Feststeller der Fondschiebetür.

Die Ausstattungslinie V-Klasse AVANTGARDE verfügt über weitere serienmäßige Highlights wie beispielsweise Ledersitze, Lederlenkrad, Ambientebeleuchtung, Zierelemente in Holzoptik (auch im Fond), Voll-LED-Scheinwerfer mit Intelligent Light System, separat zu öffnende Heckscheibe mit zweiter Ladeebene, zusätzliche Schiebetür links, Verbundglasscheiben zur weiteren Geräuschoptimierung und AGILITY CONTROL Fahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem für noch mehr Agilität und Fahrkomfort.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Zum Marktstart Ende Mai 2014 wird die neue V-Klasse in der langen Version mit 5.140 Millimetern Länge, 3.200 Millimetern Radstand und verlängertem Überhang erhältlich sein. Sie kann ab 6. März 2014 bestellt werden. Die kompakte und die extralange Variante folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447). Zum Marktstart Ende Mai 2014 wird die neue V-Klasse in der langen Version mit 5.140 Millimetern Länge, 3.200 Millimetern Radstand und verlängertem Überhang erhältlich sein. Sie kann ab 6. März 2014 bestellt werden. Die kompakte und die extralange Variante folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Exklusives Modell zum Start: V-Klasse Edition 1

Wie jede neue Mercedes-Benz Pkw-Modellreihe startet auch die V-Klasse mit einer limitierten Edition 1. Die Kennzeichen des 190 PS starken Sondermodells mit Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS sind unter anderem Sportfahrwerk oder wahlweise AGILITY CONTROL Fahrwerk mit selektivem Dämpfungssystem, 19-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design, Colorverglasung im Fond, Sitze in Leder Nappa maron, die Instrumententafel in Lederoptik mit Ziernaht sowie Zierelemente in Holzoptik Ebenholz dunkelanthrazit. Für höchsten Komfort sorgen die aktive Sitzbelüftung für Fahrer und Beifahrer, die Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC plus separate halb­automatisch geregelte Klimaanlage TEMPMATIC im Fond, COMAND Online, das Burmester® Surround-Soundsystem, elektrische Schiebetüren rechts und links, die elektrische EASY-PACK Heckklappe mit separat zu öffnender Heckscheibe sowie das Park-Paket mit 360-Grad-Kamera. Vorbildliche Sicherheit bieten der COLLISION PREVENTION ASSIST, der Spurhalte- und Totwinkel-Assistent sowie das PRE-SAFE® System.

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Freitag, den 07. Februar 2014 um 00:05 Uhr  |  6.526 Besuche

Abgelegt unter V-Klasse

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

2 Kommentare zum Beitrag “Vorstellung: die neue Mercedes-Benz V-Klasse (W447)”


    Trackbacks / Pings

  1. 1
    » Für Tennisprofi Roger Federer ist die Mercedes-Benz V-Klasse das perfekte Familienauto › Mercedes-Seite ‹ schreibt:

    […] Weitere Informationen zur Mercedes-Benz V-Klasse (W447) finden Sie hier. […]

  2. 2
    » Mercedes-Benz Werk Vitoria feiert 100.000ste V-Klasse › Mercedes-Seite ‹ schreibt:

    […] den weiteren Jahresverlauf 2017 wird ein anspruchsvolles Produktionsprogramm erwartet. Neben der V-Klasse (W447) wird auch der Transporter Vito, der sich vor allem an gewerbliche Kunden richtet, in Vitoria […]

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card