Mrz18
2014
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Dritter Platz für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Hofor Racing beim 12-Stunden-Rennen von Mugello

Dritter Platz für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Hofor Racing beim 12-Stunden-Rennen von Mugello

Dem Schweizer AMG Kundenteam Hofor Racing gelang beim 12-Stunden-Rennen von Mugello in Italien ein dritter Platz. Die beiden anderen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Car Collection Motorsport und De Lorenzi Racing beendeten das Langstreckenrennen auf den Positionen fünf und 22. Hofor Racing ging mit dem Fahrerquartett Michael Kroll, Roland Eggimann (beide SUI), Kenneth Heyer (GER) und Christiaan Frankenhout (NED) von Startplatz vier ins Rennen. Die Startnummer 1 etablierte sich rasch in der Spitzengruppe des Feldes und lag viele Runden in Führung. Wegen eines Reifenschadens fiel der SLS AMG GT3 schließlich auf den dritten Platz zurück und kam nach 349 gefahrenen Runden mit zwei Runden Rückstand auf den Sieger ins Ziel.

Das deutsche AMG Kundenteam Car Collection Motorsport beendete das Langstreckenrennen auf Position fünf. Die Startnummer 2 startete von Position neun und wurde von den Piloten Peter Schmidt, Gustav Edelhoff, Johannes Siegler (alle GER) und Wiggo Dalmo (NOR) pilotiert. Der italienische Renn-Flügeltürer von De Lorenzi Racing, gefahren von Lim Keong Liam (MAS), Gerald Tan (SIN) und Nigel Farmer (GBR), startete von Platz sieben in das 12-Stunden-Rennen. Die Startnummer 5 kam auf Platz 22 ins Ziel.

Der dritte Rang für Hofor Racing ist gleichzeitig die dritte Podiumsplatzierung für den SLS AMG GT3 im dritten Langstreckenrennen der Motorsportsaison 2014.

Platz 5 für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Car Collection Motorsport beim 12-Stunden-Rennen von Mugello

Platz 5 für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 von Car Collection Motorsport beim 12-Stunden-Rennen von Mugello

Michael Kroll, Teamchef und Fahrer Hofor Racing: „Nach dem Sieg bei den 24 Stunden von Barcelona im September letzten Jahres freuen wir uns sehr über den heutigen dritten Platz. Ohne den Reifenschaden wäre eventuell noch mehr drin gewesen. Danke an alle im Team für die starke Leistung!“

Jochen Bitzer, Leiter AMG Kundensport: „Herzlichen Glückwunsch an das Team von Hofor Racing für einen tollen dritten Platz beim 12-Stunden-Rennen in Mugello. Bei drei Langstreckenrennen des Jahres mit Mercedes-Beteiligung steht zum dritten Mal mindestens ein AMG Kundensport-Team auf dem Podium, das stimmt uns zuversichtlich für die weitere Saison. Vielen Dank auch an die Teams von Car Collection und De Lorenzi Racing für Ihren Einsatz mit dem SLS AMG GT3 in Mugello.“

Dem Schweizer AMG Kundenteam Hofor Racing gelang beim 12-Stunden-Rennen von Mugello in Italien ein dritter Platz.

Dem Schweizer AMG Kundenteam Hofor Racing gelang beim 12-Stunden-Rennen von Mugello in Italien ein dritter Platz.

Das Rennergebnis* im Überblick:

Platzie­rung Startnum­mer Fahrzeug/Team Fahrer Runden
1. 7 Ferrari 458 Italia/AF Corse Alexander Talkanitsa Sr, Alexander Talkanitsa Jr, Felipe Barreiros, Ilya Melnikov 349
2. 20 Porsche 997 GT3/Stadler Motorsport Marcel Matter, Adrian Amstutz, Mark Ineichen 349
3. 1 Mercedes-Benz SLS AMG GT3/Hofor Racing Michael Kroll, Roland Eggimann, Kenneth Heyer, Christiaan Frankenhout 347
4. 9 Ferrari 458 Italia/Scuderia Praha Ji?í Pisa?ík, Jaromír Ji?ík, Dennis Waszek 344
5. 2 Mercedes-Benz SLS AMG GT3/Car Collection Motorsport Peter Schmidt, Gustav Edelhoff, Johannes Siegler, Wiggo Dalmo 340
6. 17 Porsche 997 Cup/Ruffier Racing Patrice Lafargue, Paul Lafargue, Gabriel Abergel 337
7. 19 Porsche 997 Cup/De Lorenzi Racing Pavel Karmanov, Roberto Fecchio, Marco Mapelli 336
8. 67 Ginetta G50/NOVA RACE Fighters Luca Magnoni, Maurizio Copetti, Luis Scarpaccio, Matteo Cressoni 328
9. 18 Porsche 997 Cup/De Lorenzi Racing Malcom Nial, Marc Pilatti 327
10. 10 BMW M3 GT4/Bonk Motorsport Axel Burghardt, Lisette Braams, Michael Bonk 319
22. 5 Mercedes-Benz SLS AMG GT3/De Lorenzi Racing Lim Keong Liam, Gerald Tan, Nigel Farmer 301

*vorbehaltlich der Bestätigung des Veranstalters

12-Stunden-Rennen von Mugello: Der italienische Renn-Flügeltürer von De Lorenzi Racing, gefahren von Lim Keong Liam (MAS), Gerald Tan (SIN) und Nigel Farmer (GBR), startete von Platz sieben in das 12-Stunden-Rennen. Die Startnummer 5 kam auf Platz 22 ins Ziel.

Der italienische Renn-Flügeltürer von De Lorenzi Racing, gefahren von Lim Keong Liam (MAS), Gerald Tan (SIN) und Nigel Farmer (GBR), startete von Platz sieben in das 12-Stunden-Rennen. Die Startnummer 5 kam auf Platz 22 ins Ziel.

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Dienstag, den 18. März 2014 um 10:15 Uhr  |  4.727 Besuche

Abgelegt unter Tourenwagen

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card