Artikel mit ‘Carsharing’ getagged

BMW Group und Daimler AG planen nächste Schritte für gemeinsames Mobilitätsunternehmen

Sonntag, 06. Januar 2019
BMW Group und Daimler AG planen nächste Schritte für gemeinsames Mobilitätsunternehmen

BMW Group und Daimler AG planen nächste Schritte für gemeinsames Mobilitätsunternehmen

Die BMW Group und die Daimler AG planen nach der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden für ihr gemeinsames Mobilitätsunternehmen die nächsten Schritte. Grundlage dafür ist die seit dem 18. Dezember 2018 vorliegende Zustimmung der US-Wettbewerbsbehörde. Damit haben alle involvierten Kartellbehörden grünes Licht für das neue Gemeinschaftsunternehmen gegeben, das zu gleichen Teilen der BMW Group und der Daimler AG gehört.

200.000 Kunden bei car2go in Hamburg

Freitag, 13. Juli 2018
200.000 Kunden bei car2go in Hamburg

200.000 Kunden bei car2go in Hamburg

Für viele Hamburger ist car2go längst Alltag – und es werden immer mehr. Über 200.000 car2go Kunden sind es mittlerweile in der Hansestadt. Das sind knapp 33 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. Seit 2011 ist der flexible Carsharing-Anbieter car2go in Hamburg aktiv und hat in den vergangenen sieben Jahren zahlreiche Stadtbewohner von seinem Prinzip der spontanen Automiete überzeugt.

Drive Now und car2go vor der Fusion?

Sonntag, 28. Januar 2018
Drive Now und car2go vor der Fusion?

Drive Now und car2go vor der Fusion?

BMW und Daimler werden ihre Tochtergesellschaften Drive Now und car2go in Kürze zusammenlegen. Die Verhandlungen seien auf der Zielgeraden, verlautete aus Unternehmenskreisen. Schon im Februar wollen die beiden Autohersteller die Fusion der Carsharing-Gesellschaften bekanntgeben. Sie lehnten einen Kommentar ab.

Nach Informationen der F.A.Z. ist geplant, beide Marken zu erhalten. BMW hält an der Marke Drive Now fest, Daimler an car2go. Alles was den Betrieb der flexiblen Kurzzeit-Leihe von Autos möglich macht, das sogenannte Backend samt der IT-Technik, wird aber zusammengelegt, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führen dürfte. Eine gemeinsame Internet-Plattform soll die Angebote auf eine für die Kunden praktische Weise bündeln. Beide Carsharing-Angebote basieren auf dem Prinzip der flexiblen Automiete, ohne feste Standplätze und mit minutengenauer Abrechnung.

Mit dem car2go zur Weihnachtsfeier und vier weitere Tipps für eine entspannte Adventszeit

Montag, 18. Dezember 2017
Mit dem car2go zur Weihnachtsfeier und vier weitere Tipps für eine entspannte Adventszeit

Mit dem car2go zur Weihnachtsfeier und vier weitere Tipps für eine entspannte Adventszeit

In wenigen Tagen ist es soweit: Dann rauscht entweder das Christkind herbei oder der Weihnachtsmann durch den Kamin. Bis dahin stehen jedoch noch viele Besorgungen oder Termine an, für die ein großes oder kleines Carsharing-Auto von großem Nutzen sein kann. car2go präsentiert fünf Tipps, wann es sich besonders lohnt, ein Auto von car2go zu nehmen.

So kommt man entspannt durch die traditionell stressige Vor-Weihnachtszeit:

Geschenke lassen sich besser im Kofferraum als unter dem Arm transportieren

car2go Auto reservieren mit Amazon Alexa ab sofort in Deutschland, Österreich und den USA

Freitag, 13. Oktober 2017
car2go Auto reservieren mit Amazon Alexa ab sofort in Deutschland, Österreich und den USA

car2go Auto reservieren mit Amazon Alexa ab sofort in Deutschland, Österreich und den USA

Keine Hand frei, in Eile und trotzdem schon mal entspannt das nächste car2go reservieren? Ab sofort kein Problem! Mit dem neuen car2go Skill für Amazon Alexa können sich die Kunden des flexiblen Carsharing-Marktführers während des Abwaschs, unter der Dusche oder beim Haare stylen noch schnell den nächsten smart oder Mercedes-Benz reservieren, um bequem zur Verabredung zu fahren. Sie benötigen dafür lediglich einen car2go Account, einen Amazon Echo oder Echo Dot sowie den aktivierten car2go Skill.

So sieht das Carsharing der Zukunft aus: Autonomes Konzeptfahrzeug smart vision EQ fortwo

Donnerstag, 07. September 2017
So sieht das Carsharing der Zukunft aus: Autonomes Konzeptfahrzeug smart vision EQ fortwo

So sieht das Carsharing der Zukunft aus: Autonomes Konzeptfahrzeug smart vision EQ fortwo

Mit dem smart vision EQ fortwo zeigt smart eine neue Vision der urbanen Mobilität und eines individualisierten, hochflexiblen und maximal effizienten öffentlichen Nahverkehrs: Das autonom fahrende Konzeptfahrzeug holt seine Passagiere direkt am gewünschten Ort ab. Dass es sich um „sein“ Fahrzeug handelt, erkennt der Nutzer mit Hilfe neuartiger Individualisierungsmöglichkeiten: Über den Black Panel Grill an der Front sowie über große seitliche Projektionsflächen erlaubt der smart vision EQ fortwo eine für Carsharing bis dato unbekannte Individualisierung des Fahrzeugs. Entlastet von Fahraufgaben, können die Passagiere im großen Innenraum entspannen. Als erstes Fahrzeug des Daimler Konzerns verzichtet das Showcar konsequent auf Lenkrad und Pedale.

car2go verzeichnet Rekordentwicklung in Nordamerika

Sonntag, 20. August 2017
car2go verzeichnet Rekordentwicklung in Nordamerika

car2go verzeichnet Rekordentwicklung in Nordamerika

car2go baut seine weltweite Marktführerschaft aus. Das Tochterunternehmen der Daimler AG bietet nicht nur in Europa erfolgreich stationsfreies Carsharing an, sondern auch in Nordamerika – und verzeichnet dort eine Rekordentwicklung. Im ersten Quartal 2017 haben die Kunden an den elf US-amerikanischen und kanadischen Standorten die car2go Autos 4,5 Millionen Mal angemietet. Das entspricht einem Wachstum von 40 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2016. Gleichzeitig stieg die durchschnittliche Mietdauer im selben Zeitraum um 33 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum an.

car2go Proud to Share – 5 Gründe, warum Carsharing stolz macht

Donnerstag, 10. August 2017
car2go Proud to Share - 5 Gründe, warum Carsharing stolz macht

car2go Proud to Share – 5 Gründe, warum Carsharing stolz macht

Nicht meins, nicht deins, sondern unser – Auto. Carsharing wird immer beliebter, zeigen steigende Nutzerzahlen weltweit. „Proud to Share“, also stolz zu teilen, lautet der neue Markenclaim von car2go, dem internationalen Marktführer im stationsfreien Carsharing.

Weltweit 2,6 Millionen Kunden und mittlerweile über 600 Mitarbeiter sind bei car2go bereits stolze Autoteiler. Für alle, die noch überzeugt werden müssen, präsentiert car2go fünf Gründe, die stolz machen, ein Auto mit anderen zu teilen:

car2go unterstützt Christopher Street Day 2017 in fünf deutschen Städten bei der Daimler Truck-Tour

Mittwoch, 12. Juli 2017
car2go unterstützt Christopher Street Day 2017 in fünf deutschen Städten bei der Daimler Truck-Tour

car2go unterstützt Christopher Street Day 2017 in fünf deutschen Städten bei der Daimler Truck-Tour

Unter dem Motto „Wir leben Vielfalt!“ werden Daimler, die Mercedes-Benz Bank, car2go, moovel und das Mitarbeiternetzwerk GL@D (Gay Lesbian Bisexual Transgender at Daimler) mit einer großen Truck-Tour an den Christopher Street Day Paraden (CSD) teilnehmen. Dabei wird sich car2go in diesem Jahr am Christopher Street Day in fünf Städten in Deutschland beteiligen. In Köln (9.7.), München (15.7.), Berlin (22.7.), Stuttgart (29.7.) begleiten die car2go Fahrzeuge den Daimler Truck, in Köln und München führen sie die Parade sogar an. 2017 wird das Engagement gemeinsam mit dem Daimler-Konzern ausgeweitet. Als langjähriger Unterstützer einer vielfältigen und bunten Gesellschaft fördert car2go den Christopher Street Day und wird in Hamburg (5.8.) erstmals mit dem weltweit größten Sharing-Fahrzeug, einem car2go Truck, teilnehmen.

Ab sofort noch schneller: car2go Elektroautos in Stuttgart, Madrid und Amsterdam suchen, reservieren, an- und abmieten

Sonntag, 02. Juli 2017
Ab sofort noch schneller: car2go Elektroautos in Stuttgart, Madrid und Amsterdam suchen, reservieren, an- und abmieten

Ab sofort noch schneller: car2go Elektroautos in Stuttgart, Madrid und Amsterdam suchen, reservieren, an- und abmieten

Elektroauto suchen, reservieren, an- und abmieten – und das in Zukunft noch schneller und alles über die car2go App. Der Marktführer im Bereich des flexiblen Carsharings car2go stattet seine Autos an seinen Elektro-Standorten mit der im Hause Daimler entwickelten Hardware der neuen Generation aus. Neben Stuttgart wird es die neue Technologie auch in Amsterdam und Madrid geben.

car2go eröffnete Shop in der Sharing-Hauptstadt München

Freitag, 30. Juni 2017
car2go eröffnete Shop in der Sharing-Hauptstadt München

car2go eröffnete Shop in der Sharing-Hauptstadt München

car2go eröffnet Ende Juni einen Shop in Deutschlands Sharing-Hauptstadt München. Die rund 56.000 Münchner car2go Kunden – und solche, die es werden wollen – bekommen damit eine zentrale Anlaufstelle für alle Anliegen rund um den free-floating Carsharing-Marktführer. So können sie sich mit Fragen zum Mietprozess, zum Anlegen eines Business-Accounts oder zur Validierung des Führerscheins zukünftig persönlich an die car2go Mitarbeiter vor Ort wenden.

100.000 Düsseldorfer und Kölner nutzen car2go – Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der Kunden im Rheinland verdoppelt

Mittwoch, 28. Juni 2017
100.000 Düsseldorfer und Kölner nutzen car2go - Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der Kunden im Rheinland verdoppelt

100.000 Düsseldorfer und Kölner nutzen car2go – Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der Kunden im Rheinland verdoppelt

car2go zählt im Rheinland mehr Kunden als je zuvor: 100.000 Düsseldorfer und Kölner nutzen car2go mittlerweile in den beiden Städten. Die Beliebtheit der Carsharing-Fahrzeuge des Daimler-Tochterunternehmens ist riesig. Innerhalb eines Jahres hat sich die Kundenzahl verdoppelt. Seit dem Start im Jahr 2012 wurden bereits 3,6 Millionen car2go Mieten gestartet und 26 Millionen Kilometer mit den Fahrzeugen zurückgelegt.

Immer mehr car2go Kunden nutzen Carsharing in Europa länderübergreifend

Samstag, 03. Juni 2017

 

Immer mehr car2go Kunden nutzen Carsharing in Europa länderübergreifend

Immer mehr car2go Kunden nutzen Carsharing in Europa länderübergreifend

Flexibles Carsharing von car2go wird von immer mehr Reisenden genutzt. Im ersten Quartal stieg die Zahl der länderüberschreitenden Anmietungen um 80 Prozent auf 33.000 Fahrten. Dazu zählen Fahrten von Geschäftsreisenden ebenso wie touristische Besuche in europäischen car2go Standorten

Ein genauer Blick zeigt: In Deutschland ist das Teilen von Fahrzeugen durch Kunden aus anderen europäischen Standorten beliebt. Die Zahl stieg im ersten Quartal um 79 Prozent auf 19.500 Fahrten. Auch deutsche Kunden nutzen das Angebot von car2go in europäischen Großstädten in Italien, Spanien, Holland und Österreich gerne. Hier gab es einen Anstieg um 80 Prozent auf 13.500 Fahrten.

Urbane Mobilität: Hamburg und Daimler AG intensivieren Partnerschaft

Montag, 22. Mai 2017
Urbane Mobilität: Hamburg und Daimler AG intensivieren Partnerschaft

Urbane Mobilität: Hamburg und Daimler AG intensivieren Partnerschaft

Eine weitreichende Partnerschaft für urbane Mobilität haben die Freie und Hansestadt Hamburg und die Daimler AG verabredet. Sie umfasst die Elektrifizierung sämtlicher Bereiche der urbanen Mobilität: Individual-, Transport- und öffentlichen Personennahverkehr, unter anderem die Elektrifizierung der car2go Flotte und Kooperationen für mobile Plattformlösungen wie switchh und moovel. In den kommenden drei Jahren sollen diverse Kooperationsprojekte umgesetzt werden. Dies sieht eine Grundsatzvereinbarung (Memorandum of Understanding) vor, die Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz und Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services AG, am 19. Mai im Hamburger Rathaus unterzeichnet haben.

Jubiläum: Berlin feiert fünf Jahre car2go

Mittwoch, 10. Mai 2017
Jubiläum: Berlin feiert fünf Jahre car2go

Jubiläum: Berlin feiert fünf Jahre car2go

car2go und Berlin feiern fünf gemeinsame Carsharing-Jahre. Zum Geburtstag gibt es neue Bestmarken in Berlin: Über 185.000 car2go Kunden zählt die deutsche Carsharing-Hauptstadt mittlerweile. Das entspricht einem Kundenanstieg von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit ist Berlin die größte car2go Carsharing-Metropole Europas.

Vor fünf Jahren begann die einzigartige Erfolgsgeschichte. 2012 betrat car2go den Berliner Markt – und erzielte früh erste Rekorde: 50.000 Berliner begeisterten sich im ersten Jahr für car2go und das Prinzip des free-floating Carsharings und fuhren schon damals über eine Million Kilometer gemeinsam. Was damals große Meilensteine waren, in einer Zeit, in der das flexible Carsharing noch Fuß fasste, ist heute weit übertroffen. In den vergangenen fünf Jahren fuhren die Berliner car2go Kunden 65 Millionen Kilometer. Das entspricht 1.625 Erdumrundungen, beziehungsweise 169 Fahrten zum Mond.

Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: CROOVE erobert die Hauptstadt

Freitag, 05. Mai 2017
Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: Croove erobert die Hauptstadt

Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: CROOVE erobert die Hauptstadt

Vier Monate nach erfolgreichem Start der Pilotphase in München wird die private Carsharing-Plattform von Mercedes-Benz jetzt sukzessiv in weiteren deutschen Großstädten präsent sein. Seit Mitte April bringt CROOVE private Fahrzeuganbieter und -mieter in Berlin zusammen. Die Plattform bleibt weiterhin offen für Fahrzeuge aller Marken.

Per App oder über die Website können Mieter schnell und unkompliziert ein privates Fahrzeug, das ihren Ausstattungs- und Preisvorstellungen entspricht, in Berlin finden. Dabei sind sie unabhängig von einer festen Verleihstation und können sicher sein, wirklich das gewünschte Fahrzeugmodell zu erhalten. Vermieter hingegen können die Auslastung ihres Autos optimieren und Geld mit dem eigenen Pkw sparen.

car2go gehört für immer mehr Menschen zum Alltag

Montag, 27. März 2017

 

car2go gehört für immer mehr Menschen zum Alltag

car2go gehört für immer mehr Menschen zum Alltag

Flexibles Carsharing ist keine Modeerscheinung mehr, sondern etabliert sich immer mehr im Alltag. Allein im Vergleich von Jahresbeginn und Jahresende 2016 haben sich immer mehr Menschen in den europäischen car2go Standorten für die Nutzung des flexiblen Carsharings entschieden.

Dabei setzen die Einwohner von Europas Metropolen auf einen cleveren Mix aus Carsharing, Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ist das Ergebnis einer regelmäßigen Befragung, die car2go unter seinen Kunden durchführt.

Die wichtigsten Entwicklungen im Jahresverlauf 2016 im Überblick:

Muss die Autowelt smart(er) werden? Die smart-Chefin Winkler über E-Autos in Großstädten, ein Apple-Car und Carsharing

Mittwoch, 22. März 2017

 

Muss die Autowelt smart(er) werden? Die smart-Chefin Winkler über E-Autos in Großstädten, ein Apple-Car und Carsharing

Muss die Autowelt smart(er) werden? Die smart-Chefin Winkler über E-Autos in Großstädten, ein Apple-Car und Carsharing

Beim Genfer Autosalon 2017 waren E-Autos und Kleinwagen kaum von Interesse. Insofern wirkte der Stand von smart wie ein gallisches Dorf. Das Nachrichtenportal n-tv.de sprach mit smart-Chefin Winkler über E-Autos in Großstädten, ein Apple-Car und Carsharing.

Dass die Mobilität sich wandelt, ist ein offenes Geheimnis. Und tatsächlich war es nicht der Dieselskandal von VW, der die Autohersteller umdenken ließ. Bereits vorher wurden die Schalter auf Elektromobilität umgelegt. Vielleicht nicht so konsequent wie jetzt, aber Elektroautos gab es schon früher. Smart zum Beispiel testete seinen ersten E-Smart 2008 in einem Großversuch in London. Seit dieser Zeit ist die Entwicklung rasant vorangeschritten. Die Reichweiten für Elektroautos haben sich mehr als verdoppelt, aber ausgerechnet smart setzt weiter auf eine Reichweite von knapp 160 Kilometern. Warum?

Nach dem Prinzip „Learning by driving“ ermöglicht car2go immer mehr Menschen das Erlebnis E-Mobilität

Donnerstag, 23. Februar 2017

 

Nach dem Prinzip „Learning by driving“ ermöglicht car2go immer mehr Menschen das Erlebnis E-Mobilität

Nach dem Prinzip „Learning by driving“ ermöglicht car2go immer mehr Menschen das Erlebnis E-Mobilität

car2go ermöglicht immer mehr Menschen das Erlebnis Elektromobilität. Im Jahr 2016 hat sich die Anzahl der Nutzer an den Standorten, an denen der free-floating Carsharing-Marktführer Elektro-Autos einsetzt, nahezu verdoppelt. Mittlerweile mieten rund 270.000 car2go Nutzer in Amsterdam, Stuttgart und Madrid die insgesamt über 1.300 smart fortwo electric drive durchschnittlich mehr als 10.000 Mal täglich an. Nach dem Prinzip „Learning by driving“ spielt car2go damit eine entscheidende Rolle für den Durchbruch der Elektromobilität beim Privatkunden und hilft so, die Luftverschmutzung in den Städten zu bekämpfen.

Allianz Worldwide Partners exklusiver Versicherungspartner von car2go in Europa

Sonntag, 29. Januar 2017

 

Allianz Worldwide Partners exklusiver Versicherungspartner von car2go in Europa

Allianz Worldwide Partners exklusiver Versicherungspartner von car2go in Europa

Allianz Worldwide Partners und der stationsunabhängige Carsharing-Anbieter car2go haben eine exklusive europaweite Kooperation geschlossen. Bereits seit dem 1. Januar 2017 erhalten car2go Kunden Allianz-Haftpflichtschutz bei Anmietung eines car2go Fahrzeugs. Die Besonderheit: Die Versicherung ist an das minutenbasierte Bezahlmodell von car2go angepasst. Das Angebot gilt für alle car2go Kunden in den Märkten Deutschland, Italien, Österreich, Spanien und den Niederlanden – und damit für die rund 7.400 Fahrzeuge des stationsunabhängigen Carsharing-Anbieters in Europa. Zu weiteren Märkten sind beide Unternehmen bereits im Gespräch. 

car2go wächst im weltweiten Carsharing-Geschäft

Samstag, 21. Januar 2017
car2go wächst im weltweiten Carsharing-Geschäft

car2go wächst im weltweiten Carsharing-Geschäft

car2go wächst weiter. Der Marktführer im flexiblen Carsharing konnte im Geschäftsjahr 2016 die Zahl seiner Kunden um 43 Prozent auf 2,2 Millionen steigern. Alle 1,4 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein car2go gemietet. Berlin bleibt mit 175.000 Kunden die größte car2go Stadt.

Weltweit wurden die rund 14.000 car2go Fahrzeuge mehr als 22 Millionen Mal angemietet. Das entspricht einem Wachstum von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert. Den größten Kundenzuwachs gab es in den Städten Madrid (+96.000), Berlin (+47.000), Vancouver (+26.000) und Hamburg (+26.000).

Mein smart, Dein smart, unser smart – smart startet privates Carsharing

Freitag, 13. Januar 2017

 

Mein smart, Dein smart, unser smart - smart startet privates Carsharing

Mein smart, Dein smart, unser smart – smart startet privates Carsharing

Der jüngste Service von smart heißt: “smart ready to share”. Er macht privates Carsharing so einfach, sicher und unkompliziert wie die Nutzung von car2go. Innerhalb weniger Sekunden können autorisierte Nutzer mit ihrem Smartphone den smart von Freunden öffnen und fahren. “smart ready to share” wurde Anfang Januar auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt und startet in ausgewählten deutschen Städten im Frühjahr 2017.

Fahrerlaubnis, Rettungsgasse, TÜV, E-Bikes, HU, Ausland – Das ändert sich 2017

Freitag, 30. Dezember 2016

 

Fahrerlaubnis, Rettungsgasse, TÜV, E-Bikes, HU, Ausland – Das ändert sich 2017

Fahrerlaubnis, Rettungsgasse, TÜV, E-Bikes, HU, Ausland – Das ändert sich 2017

In wenigen Tagen ist 2016 vorbei und ein neues Jahr startet. Ab 1. Januar 2017 treten auch einige neue Regeln und Vorschriften für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer in Kraft.

Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick: Ab dem 1.1.2017 gilt auf Autobahnen und auf Straßen mit mindestens zwei Fahrstreifen eine neue Vorschrift zur Bildung der Rettungsgasse. Bereits bei Schrittgeschwindigkeit oder bei Stau müssen Verkehrsteilnehmer eine Rettungsgasse zwischen der äußersten linken und der angrenzenden rechten Spur bilden. Auf Straßen mit drei oder vier Fahrstreifen müssen ebenfalls die Fahrzeuge auf der linken Spur nach links und alle anderen nach rechts ausweichen. Bisher wurde die Rettungsgasse bei vier Fahrspuren in der Mitte gebildet.

Fusionieren car2go und DriveNow?

Sonntag, 18. Dezember 2016
Fusionieren car2go und DriveNow?

Fusionieren car2go und DriveNow?

Nach Angaben des Manager-Magazins planen die Autokonzerne Daimler und BMW eine Zusammenführung der beiden Carsharing-Dienste car2go und das DriveNow.

Mit der geplanten Fusion wollen die beiden Autokonzerne den Markt lieber gemeinsam besetzen, bevor sich Konkurrenten wie der amerikanische Taxivermittler Uber in Europa breitmachen. Die Verhandlungen seien weit gediehen, so das Manager-Magazin. Diskutiert werde auch darüber das Joint-Venture für weitere Mobilitätsdienstleister zu öffnen.

Gegen die Fusion sei derzeit aber noch der Autovermieter Sixt, der 50 Prozent der Anteile an DriveNow besitzt. Eine Zusammenlegung des Carsharing-Dienstes DriveNow von BMW mit dem Pendant car2go von Daimler käme für Sixt nicht infrage, schreibt das Manager-Magazin. 

Croove – Mercedes-Benz startet privates Carsharing in München

Sonntag, 13. November 2016

 

Croove - Mercedes-Benz startet privates Carsharing in München

Croove – Mercedes-Benz startet privates Carsharing in München

Unkompliziert, sicher und verlässlich – Anfang Dezember geht die neue Carsharing-Plattform von Mercedes-Benz online. Croove heißt der neue, App-basierte Service, der private Fahrzeuganbieter und -mieter zusammenbringt. Croove startet zunächst in München und ist offen für Fahrzeuge aller Marken. Zugleich ist die Peer-to-Peer Carsharing-Plattform ein weiteres Projekt der CASE-Strategie, das den Sprung von der Idee in die Umsetzung macht. Unter dem Begriff CASE wird die strategische Ausrichtung bei Mercedes-Benz Cars zusammengefasst, die die Zukunftsthemen „Vernetzung“, „autonomes Fahren“, „Sharing“ und „ elektrische Antriebe“ zu einer Einheit bündelt.


QR Code Business Card