Artikel mit ‘Ladestation’ getagged

Demnächst: Strom tanken bei Shell

Montag, 27. Mai 2019
Demnächst: Strom tanken bei Shell

Demnächst: Strom tanken bei Shell

Shell will an ausgewählten Tankstellen in Deutschland demnächst Elektroladesäulen anbieten. Noch 2019 sollen bundesweit 50 Ladesäulen an Shell-Stationen errichtet werden.

Für den ersten Schritt seiner E-Mobilitätsoffensive hat Shell die EnBW Energie Baden-Württemberg AG als Partner gewonnen. Das Unternehmen wird gemeinsam mit Shell Schnellladesäulen mit einer Ladeleistung von 150 kW und mehr in Deutschland errichten.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf sogenannten High Power Chargern (HPC) mit CCS-, CHAdeMO- und einem AC-Anschluss (Typ 2). Je nach Fahrzeugkonfiguration können dort zwei E-Fahrzeuge gleichzeitig mit 150 kW Strom für 100 km in rund sechs bis acht Minuten laden. Wenn nur ein E-Fahrzeug bei 300 kW lädt, verringert sich die Ladedauer von Strom für 100 km auf lediglich drei bis vier Minuten.

Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Freitag, 29. März 2019
Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Die Bereitstellung intelligent vernetzter Ladelösungen und der komfortable Zugang spielen bei der Elektromobilitätsoffensive von Mercedes-Benz Cars eine übergeordnete Rolle und sind elementarer Bestandteil der Unternehmensstrategie für die Mobilität der Zukunft, die Daimler unter dem Begriff „CASE“ zusammenfasst. Die vier Buchstaben stehen für die strategischen Zukunftsfelder Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric), die das Unternehmen konsequent weiterentwickelt und intelligent verbindet. Für Privatkunden bietet Mercedes-Benz Ladelösungen für Zuhause und in der Öffentlichkeit an. Gerade auch für Unternehmen mit ihren vielfältigen Mobilitätsbedürfnissen ist eine integrierte Ladeinfrastruktur von enormer Bedeutung für die Elektrifizierung der Flotten. Um den gewerblichen Kunden eine möglichst bequeme, unkomplizierte sowie – insbesondere für gemischte Flotten relevant – markenneutrale Komplettlösung im Bereich der Ladeinfrastruktur zu bieten, kooperiert die Daimler AG mit NewMotion B.V., einem der führenden Anbieter Europas von Ladelösungen. Das niederländische Unternehmen entwickelt seit 2009 intelligente Lösungen für den Ausbau der Ladeinfrastruktur.

E-Auto in 20 Minuten laden – Erste Turbo-Ladestation geht ans Netz

Samstag, 07. Juli 2018
E-Auto in 20 Minuten laden - Erste Turbo-Ladestation geht ans Netz

E-Auto in 20 Minuten laden – Erste Turbo-Ladestation geht ans Netz

Noch sind Elektroautos bei Verbrauchern nicht so gefragt. Der Grund: Die hohen Anschaffungskosten und die lange Ladezeit der Fahrzeuge. Die Autobauer gehen nun einen Schritt Richtung Zukunft. An der A 61 gibt es ab sofort die erste Schnellladestation.

Es soll eine kleine Revolution für die Autobranche in Deutschland werden: Die bundesweit erste Ultra-Schnellladestation für Elektrofahrzeuge gibt es ab sofort in der Eifel. An der Raststätte Brohltal-Ost können Fahrer ihr Auto an einer Station mit bis zu 350 Kilowatt (kW) Leistung „betanken“.

Daimler-Tochter FUSO eröffnete die erste Schnellladestation für elektrische Lkw in Japan

Dienstag, 30. Mai 2017
Daimler-Tochter FUSO eröffnete die erste Schnellladestation für elektrische Lkw in Japan

Daimler-Tochter FUSO eröffnete die erste Schnellladestation für elektrische Lkw in Japan

Die Daimler-Nutzfahrzeug-Tochter FUSO eröffnete am 10. Mai die erste öffentliche Ladestation für vollelektrische Lkw in Kawasaki, Japan. In Anwesenheit japanischer Regierungsvertreter, des Bürgermeisters der Stadt Kawasaki und der Presse schlossen Marc Llistolla, Präsident und CEO der Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC, im Bild links) und FUSO Chairman Kazuo Matsunaga (im Bild rechts) erstmals den neuen FUSO eCanter an der Schnellladestation an. Die Station bietet Platz für bis zu acht elektrische Lkw. Sie befindet sich direkt an der FUSO Produktionsstätte in Kawasaki und nutzt zu 100 Prozent Strom aus der Solaranlage des Werks. Ein kompletter Ladevorgang dauert weniger als 90 Minuten.

Beispiellose Zusammenarbeit zwischen den Automobilherstellern für ein markenunabhängiges Ladenetzwerk

Freitag, 02. Dezember 2016

 

Beispiellose Zusammenarbeit zwischen den Automobilherstellern für ein markenunabhängiges Ladenetzwerk

Beispiellose Zusammenarbeit zwischen den Automobilherstellern für ein markenunabhängiges Ladenetzwerk

Die BMW Group, Daimler AG, Ford Motor Company und der Volkswagen Konzern mit Audi und Porsche planen ein Joint Venture zur Errichtung des leistungsstärksten Ladenetzes für Elektrofahrzeuge in Europa. Hierzu haben die Partner ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Gemeinsam wollen sie in kurzer Zeit eine beachtliche Zahl an Ladestationen errichten und so die Langstreckentauglichkeit der Elektromobilität deutlich erhöhen – ein wichtiger Schritt, um sie im Massenmarkt zu etablieren.


QR Code Business Card