Artikel mit ‘CASE’ getagged

IAA 2019: Begegnung statt Ausstellung – vollständig neues Messekonzept stellt Kunden in den Mittelpunkt

Freitag, 06. September 2019
IAA 2019: Begegnung statt Ausstellung – vollständig neues Messekonzept stellt Kunden in den Mittelpunkt

IAA 2019: Begegnung statt Ausstellung – vollständig neues Messekonzept stellt Kunden in den Mittelpunkt

Bei der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vom 10. bis 22. September 2019 in Frankfurt am Main präsentiert sich Mercedes-Benz Cars & Vans mit einem vollständig neu gestalteten Markenerlebnis in der Frankfurter Festhalle. Wichtige Themen dabei sind zum Beispiel Vernetzung, Nachhaltigkeit und Lebensqualität. Im Zentrum des Konzepts stehen vier Erlebnisräume, die die Besucher auf eine Reise durch die Markenwelt und Mobilität von morgen führen.

IAA 2019: Mercedes-Benz Cars and Vans – Auf dem Weg in die emissionsfreie Zukunft

Samstag, 17. August 2019
IAA 2019: Mercedes-Benz Cars and Vans - Auf dem Weg in die emissionsfreie Zukunft

IAA 2019: Mercedes-Benz Cars and Vans – Auf dem Weg in die emissionsfreie Zukunft

Der Auftritt von Mercedes-Benz auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vom 10. bis 22. September 2019 in Frankfurt steht ganz im Zeichen nachhaltiger Lösungen für die Zukunft der Mobilität. Dazu gibt Ola Källenius, neuer Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, einen Ausblick auf die Zukunft von Mercedes-Benz. Zahlreiche Weltpremieren untermauern den Anspruch des Erfinders des Automobils, auch weiterhin intelligente Mobilitätslösungen zu gestalten und anzubieten. Der Mercedes-Benz Messestand wurde dazu komplett überarbeitet und ist konzeptionell noch stärker auf die Kunden ausgerichtet. Bereits am Vortag des ersten Pressetages erhalten geladene Journalisten bei „Meet Mercedes“ einen exklusiven Blick auf die Neuheiten – inklusive eines spannenden Workshop-Programms.

Mercedes-Benz auf der Techno Classica 2019: 50 Jahre Markenlegende C 111, Sportwagen-Stars und die Zukunft des Automobils

Mittwoch, 10. April 2019
Mercedes-Benz auf der Techno Classica 2019: 50 Jahre Markenlegende C 111, Sportwagen-Stars und die Zukunft des Automobils

Mercedes-Benz auf der Techno Classica 2019: 50 Jahre Markenlegende C 111, Sportwagen-Stars und die Zukunft des Automobils

Mercedes-Benz Classic bereitet auf der Techno Classica 2019 einer Legende der Markengeschichte einen großen Auftritt: Die faszinierende Familie der C 111 Experimental- und Rekordfahrzeuge ist mit sämtlichen Varianten auf dem Stand in Halle 1 zu erleben. Sein öffentliches Debüt hat der C 111 auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main (IAA) vor 50 Jahren im September 1969. Mercedes-Benz präsentiert dort einen elegant-futuristischen Hochleistungssportwagen in kompakter Keilform mit Dreischeiben-Wankelmotor, lackiert im leuchtenden Orange-Metallicton „Weißherbst“. Eine Supersportwagenstudie von 1966 zeigt, wie groß der Schritt ist, mit dem die Designer die Mercedes-Benz Formensprache bis zur Präsentation des C 111 drei Jahre später erneuern. Die beiden Flügeltür-Sportwagen von 1966 und 1969 sind auf der Techno Classica gemeinsam mit ihren Nachfolgern zu sehen.

Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Freitag, 29. März 2019
Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Elektromobilität in der Flotte – Daimler und NewMotion bieten intelligente Ladelösungen für Flottenkunden

Die Bereitstellung intelligent vernetzter Ladelösungen und der komfortable Zugang spielen bei der Elektromobilitätsoffensive von Mercedes-Benz Cars eine übergeordnete Rolle und sind elementarer Bestandteil der Unternehmensstrategie für die Mobilität der Zukunft, die Daimler unter dem Begriff „CASE“ zusammenfasst. Die vier Buchstaben stehen für die strategischen Zukunftsfelder Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric), die das Unternehmen konsequent weiterentwickelt und intelligent verbindet. Für Privatkunden bietet Mercedes-Benz Ladelösungen für Zuhause und in der Öffentlichkeit an. Gerade auch für Unternehmen mit ihren vielfältigen Mobilitätsbedürfnissen ist eine integrierte Ladeinfrastruktur von enormer Bedeutung für die Elektrifizierung der Flotten. Um den gewerblichen Kunden eine möglichst bequeme, unkomplizierte sowie – insbesondere für gemischte Flotten relevant – markenneutrale Komplettlösung im Bereich der Ladeinfrastruktur zu bieten, kooperiert die Daimler AG mit NewMotion B.V., einem der führenden Anbieter Europas von Ladelösungen. Das niederländische Unternehmen entwickelt seit 2009 intelligente Lösungen für den Ausbau der Ladeinfrastruktur.

Daimler kauft Batteriezellen im Gesamtvolumen von 20 Milliarden Euro

Dienstag, 18. Dezember 2018
Daimler kauft Batteriezellen im Gesamtvolumen von 20 Milliarden Euro

Daimler kauft Batteriezellen im Gesamtvolumen von 20 Milliarden Euro

Daimler geht den nächsten Schritt zur Absicherung der Unternehmensstrategie CASE. Das Unternehmen investiert zehn Milliarden Euro in den Ausbau der Elektro-Flotte Mercedes-Benz Cars und eine weitere Milliarde Euro in den globalen Batterie-Produktionsverbund innerhalb des weltweiten Produktionsnetzwerks.

Mobilität der Zukunft: Daimler eröffnet Prüf- und Technologiezentrum Immendingen

Sonntag, 07. Oktober 2018
Mobilität der Zukunft: Daimler eröffnet Prüf- und Technologiezentrum Immendingen

Mobilität der Zukunft: Daimler eröffnet Prüf- und Technologiezentrum Immendingen

Bundeskanzlerin Angela Merkel, der stellvertretende Ministerpräsident von Baden-Württemberg Thomas Strobl sowie zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung haben sich am 19. September in Immendingen bei einem Eröffnungsfestakt ein Bild von der Mobilität der Zukunft bei Daimler gemacht. Das Unternehmen hat mehr als 200 Millionen Euro in das neue Prüf- und Technologiezentrum in der Gemeinde nordwestlich des Bodensees investiert. Auf einer Fläche von 520 Hektar ist hier seit dem Spatenstich im Frühjahr 2015 ein neuer Daimler Forschungsstandort entstanden.

Daimler und Bosch präsentieren erstmalig fahrerloses Parken in China

Montag, 24. September 2018
Daimler und Bosch präsentieren erstmalig fahrerloses Parken in China

Daimler und Bosch präsentieren erstmalig fahrerloses Parken in China

Daimler und Bosch haben die erfolgreiche Premiere ihres gemeinsamen Pilotprojektes zum Automated Valet Parking in Peking bekanntgegeben. Die Technologie, die erstmals 2017 in der Tiefgarage des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart vorgestellt wurde, ist eine Pionierleistung im Bereich des infrastrukturgestützten fahrerlosen Parkens und das erste Pilotprojekt seiner Art in China. Automated Valet Parking ermöglicht es dem Nutzer, Fahrzeuge per Smartphone zu einem zugewiesenen Ort zu manövrieren und zurückzuordern, soweit vor Ort gesetzlich zulässig. Im Mercedes-Benz Research and Development Center werden hierzu weitere Tests durch Daimler und Bosch durchgeführt.

Daimler stellt sich für die Zukunft neu auf – Konsequente Fortsetzung der Strategie

Dienstag, 07. August 2018
Daimler stellt sich für die Zukunft neu auf - Konsequente Fortsetzung der Strategie

Daimler stellt sich für die Zukunft neu auf – Konsequente Fortsetzung der Strategie

Vorstand und Aufsichtsrat der Daimler AG haben ihre Zustimmung zur neuen Konzernstruktur der Daimler AG gegeben. Die damit verbundenen weltweiten Prüfungen der organisatorischen und steuerlichen Auswirkungen sind erfolgreich verlaufen. Im Herbst 2017 wurden erste vorbereitende Maßnahmen eingeleitet, um das Pkw- und Van-Geschäft sowie das Lkw- und Bus-Geschäft des Konzerns in rechtlich selbstständigen Einheiten zu bündeln. In diesem Rahmen wurde die umfangreichste Due Diligence der 130-jährigen Unternehmensgeschichte von Daimler durchgeführt. In der neuen Aufstellung will Daimler seinen Divisionen mehr unternehmerische Freiheiten geben, noch markt- und kundenorientierter werden und Kooperationen einfacher und schneller ermöglichen. Nach den positiven Beschlüssen von Vorstand und Aufsichtsrat kann das Unternehmen das „PROJEKT ZUKUNFT“ genannte Vorhaben nun umsetzen. Die Umsetzungsschritte sollen in den Jahren 2018 und 2019 auf Basis klarer wirtschaftlicher und technischer Kriterien erfolgen. Die heute beschlossenen Maßnahmen bedürfen im nächsten Schritt der finalen Zustimmung der Aktionäre. Eine Vorlage zur Zustimmung soll auf der ordentlichen Hauptversammlung der Daimler AG im Jahr 2019 erfolgen.

Daimler erhält als erster internationaler Autobauer Genehmigung für Erprobung von vollautomatisierten Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen in Peking

Donnerstag, 12. Juli 2018
Daimler erhält als erster internationaler Autobauer Genehmigung für Erprobung von vollautomatisierten Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen in Peking

Daimler erhält als erster internationaler Autobauer Genehmigung für Erprobung von vollautomatisierten Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen in Peking

Daimler hat als erster internationaler Autobauer eine Genehmigung für die Erprobung von vollautomatisierten Testfahrzeugen (Level 4) auf öffentlichen Straßen in Peking erhalten. Damit hat das Unternehmen in China einen weiteren wichtigen Meilenstein für die lokalen Forschungs- und Entwicklungsbestrebungen erreicht. Der urbane Verkehr ist eine der größten Herausforderungen auf dem Weg zum autonomen Fahren. Mit der Genehmigung können Mercedes-Benz Erprobungsfahrzeuge nun im realen Verkehr getestet werden, um die Technologie in der chinesischen Hauptstadt Peking, einer Metropole mit einzigartigen und komplexen urbanen Verkehrssituationen, weiter zu perfektionieren.

Daimler mit Absatz- und Umsatzwachstum im ersten Quartal 2018

Freitag, 04. Mai 2018
Daimler mit Absatz- und Umsatzwachstum im ersten Quartal 2018

Daimler mit Absatz- und Umsatzwachstum im ersten Quartal 2018

Die Daimler AG (Börsenkürzel DAI) ist gut in das Jahr 2018 gestartet und hat erneut Absatz und Umsatz gesteigert. In den ersten drei Monaten 2018 hat Daimler weltweit 806.900 Pkw und Nutzfahrzeuge abgesetzt und damit das Vorjahresniveau um 7 Prozent übertroffen. Zum bisher höchsten Konzernabsatz in einem ersten Quartal haben alle automobilen Geschäftsfelder beigetragen, insbesondere Mercedes-Benz Cars mit dem erfolgreichsten ersten Quartal aller Zeiten (594.300 Einheiten; +5 Prozent) und Daimler Trucks mit einer deutlichen Steigerung der Verkäufe um 21 Prozent auf 113.800 Einheiten. Der Konzernumsatz lag im Berichtsquartal bei 39,8 Mrd. € und damit um 3 Prozent über dem Vorjahreswert. Bereinigt um Wechselkursveränderungen betrug der Umsatzanstieg 8 Prozent.

Daimler Mobility Services wird nach behördlicher Genehmigung alleiniger Eigentümer von car2go Europe GmbH

Samstag, 10. März 2018
Daimler Mobility Services wird nach behördlicher Genehmigung alleiniger Eigentümer von car2go Europe GmbH

Daimler Mobility Services wird nach behördlicher Genehmigung alleiniger Eigentümer von car2go Europe GmbH

Daimler Mobility Services übernimmt 25 Prozent der Anteile an der car2go Europe GmbH von Joint Venture Partner Europcar Group. Durch den Erwerb der car2go Europe Anteile wird Daimler Mobility Services alleiniger Eigentümer von car2go Europe, sobald die Genehmigung durch die zuständigen Behörden erfolgt ist. Die car2go Europe GmbH war 2012 als Joint-Venture gegründet worden – wobei Daimler von Beginn an mit 75 Prozent die Mehrheit an dem Joint-Venture hielt, 25 Prozent lagen in den Händen von Europcar. Heute hat die car2go Group, die in Europa, Nordamerika und in China präsent ist, über 3 Millionen Kunden weltweit.

Daimler und enercity nehmen Batterie-Ersatzteillager für Elektrofahrzeuge ans Netz

Montag, 13. November 2017
Daimler und enercity nehmen Batterie-Ersatzteillager für Elektrofahrzeuge ans Netz

Daimler und enercity nehmen Batterie-Ersatzteillager für Elektrofahrzeuge ans Netz

Die Kooperationspartner Daimler AG mit ihrer hundertprozentigen Tochter Mercedes-Benz Energy GmbH und enercity (Stadtwerke Hannover AG) haben nach circa einjähriger Bauphase einen der größten Batteriespeicher Europas in Betrieb genommen. Der innovative Speicher erfüllt einen besonderen Zweck: Er ist ein „lebendes Ersatzteillager“ für elektromobile Batteriesysteme. 1.800 von insgesamt 3.240 der für die dritte Generation smart electric drive Fahrzeugflotte vorgehaltenen Batteriemodule wurden am enercity-Standort Herrenhausen zu einem Stationärspeicher gebündelt, und durch den zuständigen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) TenneT für die Erbringung von Primärregelleistung (PRL) präqualifiziert. Die Anlage stellt damit dem Strommarkt heute schon eine Leistung von 5 MW zur Verfügung. Die Fertigstellung der Gesamtanlage mit einer Speicherkapazität von insgesamt 17,4 MWh ist für das erste Quartal 2018 geplant.

Vom autonomen Stadtauto bis zur Formel 1-Technologie – Mercedes-Benz Cars auf der Tokio Motor Show

Mittwoch, 08. November 2017
Vom autonomen Stadtauto bis zur Formel 1-Technologie - Mercedes-Benz Cars auf der Tokio Motor Show

Vom autonomen Stadtauto bis zur Formel 1-Technologie – Mercedes-Benz Cars auf der Tokio Motor Show

Mit zahlreichen Asienpremieren gab Mercedes-Benz auf der internationalen Tokio Motor Show vom 28. Oktober bis 5. November einen Ausblick auf die Mobilität der Zukunft. Das Showcar Mercedes-AMG Project ONE steht mit seiner Formel 1-Hybrid-Technologie für die „Future of Driving Performance“. Der smart vision EQ fortwo präsentiert eine elektrische und autonome Lösung für einen hocheffizienten und flexiblen Nahverkehr. Das Concept EQA ist das erste vollelektrische EQ-Konzeptfahrzeug von Mercedes-Benz im Kompaktsegment. Mit Vorserienmodellen des Mercedes-Benz GLC F-CELL zeigte die Marke mit dem Stern das weltweit erste Elektromobil mit Brennstoffzellen- und Batterieantrieb.

Daimler AG beteiligt sich am Energie-Experten The Mobility House

Montag, 06. November 2017
Daimler AG beteiligt sich am Energie-Experten The Mobility House

Daimler AG beteiligt sich am Energie-Experten The Mobility House

Die Daimler AG ist in das Energiedienstleistungsunternehmen The Mobility House AG (TMH) mit einem Minderheitsanteil eingestiegen. Als in Europa führender Anbieter für Fahrzeug-Ladelösungen und Installationsservices sowie Betreiber von stationären Batteriespeichern schlägt The Mobility House eine Brücke zwischen der Autoindustrie und der Energiebranche. Mit seinem strategischen Engagement baut Daimler die bereits bestehenden Kooperationsaktivitäten mit The Mobility House nun weiter aus und geht so einen weiteren wichtigen Schritt in der Umsetzung von „CASE“ – insbesondere hinsichtlich seiner Produkt- und Technologiemarke EQ, unter der das Unternehmen sein gesamtes Know-how rund um die intelligente Elektromobilität von Mercedes-Benz bündelt und ein umfassendes elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Services, Technologien und Innovationen aufbaut. Das Spektrum reicht von Elektrofahrzeugen über Wallboxen und Ladeservices bis hin zum Home-Energiespeicher. Das Investment erfolgte in der jüngsten Finanzierungsrunde gemeinsam mit dem japanischen Handelshaus Mitsui, das damit seine Investitionen im Energiesektor ergänzt.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Sonntag, 05. November 2017
Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Die Leistung eines hubraumstarken Sechszylinders bei deutlich weniger Verbrauch zeichnet den neu entwickelten Vierzylinder-Otto-Motor aus, der jetzt im E-Klasse Coupé und Cabriolet von Mercedes-Benz Weltpremiere feiert. Aus 1.991 ccm Hubraum schöpft er 299 PS und verbraucht im E 350 Coupé kombiniert 6,7 l/100 km und im E 350 Cabriolet kombiniert 6,8 l/100 km. Richtungsweisende Technologien wie der EQ-Boost Starter-Generator, 48-Volt-Bordnetz sowie ein Otto-Partikelfilter tragen zu mehr Umweltverträglichkeit bei. Der Grundpreis für das neue E 350 Coupé beträgt 59.738 Euro, für das E 350 Cabriolet 65.212Euro (jeweils inkl. MwSt.). Ab sofort gibt es neue Highlights zur Individualisierung: Dazu zählen unter anderem neue Lacke und Zierteile, ein Night-Paket für das Cabriolet sowie eine ENERGIZING Komfortsteuerung, die Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Insassen steigern kann. Außerdem kann der Fahrer auf Wunsch künftig sogar bestimmte Office-Funktionen direkt im Fahrzeug nutzen und auf wichtige Daten zugreifen – fast so, als würde er sich in seinem Büro befinden.

Daimler Buses macht Produktionsnetzwerk fit für die Zukunft

Samstag, 14. Oktober 2017
Daimler Buses macht Produktionsnetzwerk fit für die Zukunft

Daimler Buses macht Produktionsnetzwerk fit für die Zukunft

Daimler Buses ist der größte und rentabelste Bushersteller der Welt. Um an den europäischen Standorten fit für die Zukunft zu bleiben, haben sich Unternehmen und Betriebsrat auf ein Zukunftspaket zur Effizienzsteigerung in der Produktion verständigt. Zudem wird Daimler Buses konsequent weiter die Mobilität der Zukunft gestalten. Insgesamt werden dazu in den nächsten Jahren rund 340 Millionen Euro investiert. Davon werden rund 140 Millionen Euro an den europäischen Standorten in optimierte Strukturen und effizientere Prozesse fließen. In diesem Zusammenhang verlängert die EvoBus GmbH auch die Zukunftssicherung für ihre Beschäftigten an den deutschen Standorten bis Ende 2024.

Mercedes-Benz erneut einzige europäische Marke in den Top 10 bei „Best Global Brands 2017“

Mittwoch, 04. Oktober 2017
Mercedes-Benz erneut einzige europäische Marke in den Top 10 bei „Best Global Brands 2017“

Mercedes-Benz erneut einzige europäische Marke in den Top 10 bei „Best Global Brands 2017“

Im aktuellen Ranking „Best Global Brands 2017“ des renommierten US-Markenberatungsunternehmen Interbrand ist Mercedes-Benz die wertvollste Premium-Automobilmarke der Welt. Als einziges europäisches Unternehmen ist die Marke mit dem Stern auf Rang 9 in den Top 10 der 100 wertvollsten Marken der Welt vertreten. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Markenwert um zehn Prozent auf 47,83 Milliarden Dollar. Damit steigerte Mercedes-Benz seit 2009 kontinuierlich seine Spitzenposition und zählt zu den stärksten Marken weltweit.

Fortsetzung der globalen Elektrooffensive: Mercedes-Benz investiert 1 Milliarde Dollar im Werk Tuscaloosa Alabama

Donnerstag, 28. September 2017
Fortsetzung der globalen Elektrooffensive: Mercedes-Benz investiert 1 Milliarde Dollar im Werk Tuscaloosa Alabama

Fortsetzung der globalen Elektrooffensive: Mercedes-Benz investiert 1 Milliarde Dollar im Werk Tuscaloosa Alabama

Elektromobilität virtuell im Alltag ausprobieren – Die neue EQ Ready App

Freitag, 22. September 2017
Elektromobilität virtuell im Alltag ausprobieren – Die neue EQ Ready App

Elektromobilität virtuell im Alltag ausprobieren – Die neue EQ Ready App

Reif für Elektromobilität? Die neue EQ Ready App unterstützt Autofahrer bei der Frage, ob ein Umstieg auf ein Elektroauto oder Hybridmodell für sie persönlich praktikabel wäre. Denn die Smartphone-App zeichnet auf Wunsch reale Fahrstrecken des Nutzers auf, analysiert sein alltägliches Mobilitätsverhalten und gleicht dieses mit zahlreichen Parametern von Elektro- und Hybridfahrzeugen ab. So lässt sich Elektromobilität virtuell und realitätsnah ausprobieren. Zugleich gibt die EQ Ready App eine Empfehlung, welches alternativ angetriebene Modell von smart oder Mercedes-Benz am besten zum individuellen Nutzerverhalten passt. Online ist die neue App seit dem Start der IAA 2017.

Mercedes-Benz Vans gründet Joint Venture mit US-Startup Via – Innovatives On-Demand Ride-Sharing-Angebot startet in Europa

Montag, 18. September 2017
Mercedes-Benz Vans gründet Joint Venture mit US-Startup Via - Innovatives On-Demand Ride-Sharing-Angebot startet in Europa

Mercedes-Benz Vans gründet Joint Venture mit US-Startup Via – Innovatives On-Demand Ride-Sharing-Angebot startet in Europa

Mercedes-Benz Vans steigt in das Geschäft mit Mitfahrangeboten ein. Dafür gründet die Transporter-Sparte der Daimler AG mit dem in New York ansässigen Startup Via ein gemeinsames Joint Venture. Ferner beteiligt sich Daimler Mobility Services als strategischer Investor an Via. Entsprechende Erklärungen wurden Anfang September unterzeichnet. Als einziges Unternehmen in diesem Bereich hat Via von Grund auf skalierbare On-Demand-Mitfahr-Lösungen entwickelt. Der intelligente Via-Algorithmus ermöglicht ein dynamisches Massentransport-System, das die öffentliche Personenbeförderung ergänzt und das Verkehrsaufkommen in Städten verringert. So ergeben die Technologie von Via und das Engineering von Mercedes-Benz Vans eine perfekte Kombination für ein effizientes, günstiges und nachhaltiges Mitfahrangebot. 

So sieht das Carsharing der Zukunft aus: Autonomes Konzeptfahrzeug smart vision EQ fortwo

Donnerstag, 07. September 2017
So sieht das Carsharing der Zukunft aus: Autonomes Konzeptfahrzeug smart vision EQ fortwo

So sieht das Carsharing der Zukunft aus: Autonomes Konzeptfahrzeug smart vision EQ fortwo

Mit dem smart vision EQ fortwo zeigt smart eine neue Vision der urbanen Mobilität und eines individualisierten, hochflexiblen und maximal effizienten öffentlichen Nahverkehrs: Das autonom fahrende Konzeptfahrzeug holt seine Passagiere direkt am gewünschten Ort ab. Dass es sich um „sein“ Fahrzeug handelt, erkennt der Nutzer mit Hilfe neuartiger Individualisierungsmöglichkeiten: Über den Black Panel Grill an der Front sowie über große seitliche Projektionsflächen erlaubt der smart vision EQ fortwo eine für Carsharing bis dato unbekannte Individualisierung des Fahrzeugs. Entlastet von Fahraufgaben, können die Passagiere im großen Innenraum entspannen. Als erstes Fahrzeug des Daimler Konzerns verzichtet das Showcar konsequent auf Lenkrad und Pedale.

Mercedes-Benz Cars auf der IAA 2017: Aufsehen erregende Fahrzeug-Neuheiten und innovative Veranstaltungsformate vom Erfinder des Automobils

Sonntag, 03. September 2017
Mercedes-Benz Cars auf der IAA 2017: Aufsehen erregende Fahrzeug-Neuheiten und innovative Veranstaltungsformate vom Erfinder des Automobils

Mercedes-Benz Cars auf der IAA 2017: Aufsehen erregende Fahrzeug-Neuheiten und innovative Veranstaltungsformate vom Erfinder des Automobils

Mercedes-Benz eröffnete Digital Delivery Hub in Lissabon

Samstag, 13. Mai 2017
Mercedes-Benz eröffnet Digital Delivery Hub in Lissabon

Mercedes-Benz eröffnete Digital Delivery Hub in Lissabon

Anfang Mai eröffnete Mercedes-Benz den weltweit ersten Digital Delivery Hub in der portugiesischen Hauptstadt. Lissabon entwickelt sich gerade zum „Place to be“ der digitalen Welt. So findet die weltweit bedeutendste Tech-Konferenz, der Web Summit, seit letztem Jahr in Lissabon statt. Mercedes-Benz ist als Hauptsponsor und mit zahlreichen namhaften Referenten beim Summit engagiert.

Die portugiesische Hauptstadt ist für viele „Digital Natives“ ein angesagter Ort zum Leben und Arbeiten. Das Szenario ist perfekt für den neuen Digital Delivery Hub von Mercedes-Benz. Auch die Landesregierung und Stadtverwaltung will das Momentum nutzen, um die Stadt am Tejo zum nächsten digitalen Hotspot auszubauen. Ganz unbürokratisch und mit viel Dynamik begleiteten die portugiesischen Behörden die Gründungsphase des neuen Centers.

Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: CROOVE erobert die Hauptstadt

Freitag, 05. Mai 2017
Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: Croove erobert die Hauptstadt

Mercedes-Benz Carsharing auf Expansionskurs: CROOVE erobert die Hauptstadt

Vier Monate nach erfolgreichem Start der Pilotphase in München wird die private Carsharing-Plattform von Mercedes-Benz jetzt sukzessiv in weiteren deutschen Großstädten präsent sein. Seit Mitte April bringt CROOVE private Fahrzeuganbieter und -mieter in Berlin zusammen. Die Plattform bleibt weiterhin offen für Fahrzeuge aller Marken.

Per App oder über die Website können Mieter schnell und unkompliziert ein privates Fahrzeug, das ihren Ausstattungs- und Preisvorstellungen entspricht, in Berlin finden. Dabei sind sie unabhängig von einer festen Verleihstation und können sicher sein, wirklich das gewünschte Fahrzeugmodell zu erhalten. Vermieter hingegen können die Auslastung ihres Autos optimieren und Geld mit dem eigenen Pkw sparen.

Intelligente Ladelösungen verhelfen Elektromobilität zum Durchbruch – Daimler AG steigt bei ChargePoint ein

Samstag, 18. März 2017

 

Intelligente Ladelösungen verhelfen Elektromobilität zum Durchbruch - Daimler AG steigt bei ChargePoint ein

Intelligente Ladelösungen verhelfen Elektromobilität zum Durchbruch – Daimler AG steigt bei ChargePoint ein

Die Daimler AG steigt als Lead-Investor bei dem amerikanischen Ladelösungsanbieter ChargePoint Inc. ein und sichert sich damit einen Sitz im Board of Directors des Unternehmens. ChargePoint gilt im Segment der elektromobilen Ladelösungen weltweit als führender Anbieter und ist Marktführer in den USA. Durch den zunehmend wachsenden Anteil der Elektrifizierung des Antriebs ist ChargePoint mit seinem Angebotsportfolio klar auf Wachstumskurs. Eine Ausweitung des Geschäfts auf den europäischen Markt ist bereits geplant. Mit der strategischen Beteiligung an ChargePoint geht Daimler im Rahmen der Unternehmensstrategie „CASE“ einen weiteren wichtigen Schritt – insbesondere hinsichtlich seiner neuen Produktmarke EQ, unter der das Unternehmen künftig sein Know-how rund um die intelligente Elektromobilität von Mercedes-Benz bündelt. Die Kooperation legt den Grundstein für ein umfassendes, kundenorientiertes Ladeangebot.


QR Code Business Card