Artikel mit ‘Bus’ getagged

Challenge: Wer wird Eco Champ 2018?

Dienstag, 30. Oktober 2018
Challenge: Wer wird Eco Champ 2018?

Challenge: Wer wird Eco Champ 2018?

Mercedes-Benz Omnibusse sucht den sparsamsten Tourismo-Fahrer Europas. Mitmachen beim Wettbewerb „Eco Champ 2018“ kann jeder Busunternehmer, der mit seinem neuen Mercedes-Benz Tourismo bereits mindestens 3.000 Kilometer zurückgelegt hat.

Für die Teilnahme benötigen die Bewerber ein Beweisfoto aus dem Cockpit, auf dem die gefahrenen Kilometer sowie der durchschnittliche Verbrauch im Absolutwert Liter/100 km angezeigt wird.

Vier stolze Gewinner können sich über Hightech auf zwei Rädern freuen. Sie erhalten ein exklusives Mercedes-Benz Mountainbike mit extraleichtem Carbonrahmen und fein abgestimmten 22 Gängen.

Anmeldungen zur Challenge „Eco Champ 2018“ sind online möglich. Anmeldeschluss ist der 25. November 2018.

Daimler baut Busgeschäft in Asien aus

Dienstag, 23. Januar 2018
Daimler baut Busgeschäft in Asien aus

Daimler baut Busgeschäft in Asien aus

Daimler baut sein Busgeschäft in Ostasien aus und startet 2018 den Verkauf von Mercedes-Benz Bussen in Taiwan. Die Fahrgestelle für die an lokale Gegebenheiten angepassten Busse kommen aus dem Mercedes-Benz Werk Sao Bernardo do Campo (Brasilien). Vor Ort baut der lokale Partner MFTB Taiwan Company Ltd. – ein Gemeinschaftsunternehmen der Daimler-Nutzfahrzeugtochter FUSO und der taiwanesischen Shung Ye Group – die Chassis zu Komplettfahrzeugen auf. MFTB Taiwan Company Ltd. hat bislang schon Busse von FUSO vertrieben – jetzt ergänzen Mercedes-Benz Busse das Portfolio im Premiumbereich. Die ersten 100 Fahrgestell-Einheiten MB O-500 RS 1843 hat der Vertriebspartner bereits geordert.

Mercedes-Benz do Brasil exportiert über 300 Busse nach Ecuador

Dienstag, 21. November 2017
Mercedes-Benz do Brasil exportiert über 300 Busse nach Ecuador

Mercedes-Benz do Brasil exportiert über 300 Busse nach Ecuador

Mercedes-Benz do Brasil hat erneut einen Großauftrag über mehr als 300 Busse erhalten. Bis Ende dieses Jahres sollen die Stadt- und Reisebusse an Kunden in Ecuador ausgeliefert werden. Der Großteil der Fahrzeuge soll den öffentlichen Nahverkehr der drei größten Städte des Landes effizienter, sauberer und leiser machen.

Die ersten Einheiten sind bereits auf den Straßen von Guayaquil, Cuenca sowie der Hauptstadt Quito unterwegs. Zudem sollen rund 70 Reisebusse, den Langstreckenverkehr in ganz Ecuador verbessern. Die robusten und bequemen Busse von Mercedes-Benz do Brasil eignen sich ideal für die Ecuadorianischen Straßenverhältnisse. Ausschlaggeben war zudem das große Netz von Mercedes-Benz Service Niederlassungen.

Erneuter Großauftrag für Mercedes-Benz – Brasilianischer Busmarkt zieht wieder an

Samstag, 04. November 2017
Erneuter Großauftrag für Mercedes-Benz - Brasilianischer Busmarkt zieht wieder an

Erneuter Großauftrag für Mercedes-Benz – Brasilianischer Busmarkt zieht wieder an

Mercedes-Benz do Brasil hat 72 Doppeldeckerbusse an Reiseveranstalter aus dem Bundesstaat Rio Grand do Sul verkauft. Die Bestellung reiht sich ein in eine erfreuliche Serie an Großaufträgen für die Bussparte von Mercedes-Benz do Brasil.

In den ersten drei Quartalen 2017 konnte Mercedes-Benz do Brasil mit rund 9.500 Einheiten 29 Prozent mehr Busse in Lateinamerika (ohne Mexiko) absetzen als im Vorjahreszeitraum. Bei Neuverkäufen lag die Daimler Tochter in den vergangenen vier Monaten wieder leicht im Plus. Insgesamt rechnet Mercedes-Benz für den brasilianischen Busmarkt mit einer deutlichen Erholung auf weiterhin niedrigem Niveau.

Daimler Buses macht Produktionsnetzwerk fit für die Zukunft

Samstag, 14. Oktober 2017
Daimler Buses macht Produktionsnetzwerk fit für die Zukunft

Daimler Buses macht Produktionsnetzwerk fit für die Zukunft

Daimler Buses ist der größte und rentabelste Bushersteller der Welt. Um an den europäischen Standorten fit für die Zukunft zu bleiben, haben sich Unternehmen und Betriebsrat auf ein Zukunftspaket zur Effizienzsteigerung in der Produktion verständigt. Zudem wird Daimler Buses konsequent weiter die Mobilität der Zukunft gestalten. Insgesamt werden dazu in den nächsten Jahren rund 340 Millionen Euro investiert. Davon werden rund 140 Millionen Euro an den europäischen Standorten in optimierte Strukturen und effizientere Prozesse fließen. In diesem Zusammenhang verlängert die EvoBus GmbH auch die Zukunftssicherung für ihre Beschäftigten an den deutschen Standorten bis Ende 2024.

Daimler Buses auf der Busworld Europe 2017 in Kortrijk, Belgien

Dienstag, 26. September 2017
Daimler Buses auf der Busworld Europe 2017 in Kortrijk, Belgien

Daimler Buses auf der Busworld Europe 2017 in Kortrijk, Belgien

Ein wahres Premierenfeuerwerk brennt Daimler Buses mit seinen Marken auf der Messe Busworld Europe in Kortrijk, Belgien ab. Anlässlich der größten Omnibus-Fachmesse der Welt präsentieren Mercedes-Benz und Setra vom 20. – 25. Oktober mehrere neue Omnibus-Baureihen, feiern einzigartige neue Sicherheitssysteme ihre Premiere sowie kundenorientierte Services der Dienstleistungsmarke Omniplus.

Daimler Buses auf der Busworld Europe 2017 in Kortrijk, Belgien Foto: Mercedes-Benz Citaro hybrid

Daimler Buses auf der Busworld Europe 2017 in Kortrijk, Belgien Foto: Mercedes-Benz Citaro hybrid

Busunternehmen Cermak stockt seinen Fuhrpark auf 33 Setra Neufahrzeuge auf

Sonntag, 02. Juli 2017
Busunternehmen Cermak stockt seinen Fuhrpark auf 33 Setra Neufahrzeuge auf

Busunternehmen Cermak stockt seinen Fuhrpark auf 33 Setra Neufahrzeuge auf

Mit der Übernahme eines S 516 HD feiert das Omnibusunternehmen Cermak aus Auerbach ein ganz besonderes Jubiläum. Der Bus der ComfortClass 500 ist das 33. Setra Neufahrzeug, das der Familienbetrieb aus der Oberpfalz in Dienst stellt.

Für Prokurist und Fahrparkleiter Alexander Cermak ist das angebotene Komplettpaket der ComfortClass 500 mit einem modernen Design, günstigen Verbrauchswerten sowie hochwertigen Komfortausstattungen kaufentscheidend: „Auch so wichtige Sicherheitssysteme wie der Spurassistent oder der Abstandsregel-Tempomat gehören bei Setra längst zur Serienausstattung. Für mich ist die ComfortClass 500 das Nonplusultra in der Branche.“ Insgesamt übernimmt das 1964 gegründete Unternehmen in diesem Jahr fünf Setra Reise- und Überlandlinienbusse. Alexander Cermak: „Es ist die größte Investition in unserer Firmengeschichte.“

Fromm Reisen übernimmt 1000sten Setra Bus des Jahres 2016 in Deutschland

Samstag, 10. Dezember 2016

 

Fromm Reisen übernimmt 1000sten Setra Bus des Jahres 2016 in Deutschland

Fromm Reisen übernimmt 1000sten Setra Bus des Jahres 2016 in Deutschland

Das Busunternehmen Fromm Reisen übernahm seinen 80sten Setra Omnibus. Der S 517 HDH der Setra TopClass 500 ist zugleich das 1000ste Fahrzeug, das die Ulmer Marke im Jahr 2016 an einen deutschen Kunden auslieferte.

Dr. Jens Heinemann, Leiter Setra Vertrieb Deutschland, sagte bei der feierlichen Zeremonie im Neu-Ulmer Kundencenter: „Es macht uns sehr stolz, Kunden zu haben, die sich immer wieder für ein Produkt unserer Marke entscheiden.“

GM Futurliner auf der MOTORWORLD Classics in Berlin

Samstag, 20. August 2016
GM Futurliner auf der MOTORWORLD Classics in Berlin

GM Futurliner auf der MOTORWORLD Classics in Berlin

Das ist sicher: Dieses einzigartige Exponat wird die Halle 18 der Oldtimer-Messe MOTORWORLD Classics Berlin vom  6. bis 9. Oktober 2016 überragen – und nicht nur aufgrund seiner Maße. Erstmals in der Bundeshauptstadt zu sehen ist der GM Futurliner aus dem Jahr 1939. Als die Nummer 9 von insgesamt zwölf gebauten, war der futuristische Bus von 1941 bis 1956 als Teil der „Parade of Progress“ für General Motors in den USA im Einsatz, brachte Menschen moderne Technik näher. Der von ChromeCars Automotive Archeologists ausgestellte Futurliner ist der einzige fahrbereite in ganz Europa und weltweit einer von nur noch neun bekannten.

Jubiläum – Ulmer Omnibusmarke Setra feiert 65sten Geburtstag

Sonntag, 26. Juni 2016
Jubiläum - Ulmer Omnibusmarke Setra feiert 65sten Geburtstag

Jubiläum – Ulmer Omnibusmarke Setra feiert 65sten Geburtstag

Setra feiert Jubiläum. 65 Jahre liegen seit der Präsentation des ersten sich selbsttragenden Reisebusses S 8 hinter uns. Die Vorstellung des Fahrzeugs im Jahr 1951 war der Beginn einer Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält. In den vergangenen 65 Jahren hat die Marke mit insgesamt sechs Baureihen Maßstäbe im europäischen Omnibusbau gesetzt und ihn auf beispielhafte Weise verändert und vorangetrieben. 65 Jahre Setra ist auch der Beweis, dass starke Wurzeln nie vergehen und sich auch nach sechs Jahrzehnten auf mannigfaltige Art entwickeln können. Denn zum Erfolgsrezept der Stuttgarter Daimler Premiummarke gehört die stetige und hochmotivierte Weiterentwicklung der Fahrzeuge in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Qualität, Komfort, Sicherheit, Design und auch Wirtschaftlichkeit.

Von Nizza nach Antibes – 21 neue Setra Doppelstockbusse fahren auf südfranzösischer Fernlinie

Sonntag, 08. Mai 2016

Von Nizza nach Antibes - 21 neue Setra Doppelstockbusse fahren auf südfranzösischer Fernlinie

Von Nizza nach Antibes – 21 neue Setra Doppelstockbusse fahren auf südfranzösischer Fernlinie

Die französische Transportgesellschaft STCAR (Société de Transport Côte d’Azur Riviera) hat 21 Setra Doppelstockbusse übernommen. Die S 431 DT der TopClass werden auf der 27 Kilometer langen Strecke von Nizza nach Antibes zum Technologiepark Sophia Antipolis eingesetzt. In Spitzenzeiten verkehren die modernen Dreiachser alle zehn Minuten. Sie bringen die Angestellten zu dem Wissenschaftszentrum, in dem bis zu 35.000 Menschen in über 1.000 Unternehmen beschäftigt sind. Die Buslinie 230 entlang der Côte d’Azur ist die erste Linie in Frankreich, auf der Doppelstockbusse eingesetzt werden.

Jubiläum: 60 Jahre Setra Clubbusse – Innovation aus Tradition

Donnerstag, 01. Oktober 2015
Jubiläum: 60 Jahre Setra Clubbusse – Innovation aus Tradition

Jubiläum: 60 Jahre Setra Clubbusse – Innovation aus Tradition

Die Marke Setra feiert mit einer Fahrpräsentation des S 511 HD in Dresden das Jubiläum „60 Jahre Kompaktbus“ und ermöglicht mit Fahrzeugen verschiedener Reisebus-Generationen eine Fahrt von der Vergangenheit in die Moderne.

Die aktuellen S 511 HD verbinden Tradition, hochwertiges Ambiente und modernste Fahrzeugtechnik auf harmonische Weise und setzen die bereits sechs Jahrzehnte andauernde Geschichte der Setra Clubbusse erfolgreich fort. Die Auswahl der Fahrstrecken vereint all diese Facetten: Die Testroute führt unter anderem an den Rand von Dresden, in den Stadtteil Hellerau und die dort ansässige Deutsche Werkstätten Hellerau GmbH. Wer die dort ausgestellten Premium Ausstattungsobjekte sieht, der spürt, wie man aus Tradition wegweisende Innovationen gestalten kann. Hier finden sich Ziele, Gedanken, Ambitionen, Begriffe, die mehr als ein Jahrhundert überdauerten, die Transformationen erfuhren und immer wiederkehrten.

Jubiläum: 20 Jahre Omnibuswerk Mercedes-Benz Türk in Hosdere bei Istanbul

Dienstag, 08. September 2015
Jubiläum: 20 Jahre Omnibuswerk Mercedes-Benz Türk in Ho?dere bei Istanbul

Jubiläum: 20 Jahre Omnibuswerk Mercedes-Benz Türk in Hosdere bei Istanbul

Die Mercedes-Benz Türk A.S. feiert das 20-jährige Bestehen ihrer hochmodernen Omnibusfertigung im Istanbuler Stadtteil Hosdere auf der europäischen Seite der Metropole am Bosporus, in Ostthrakien (Region Marmara). Das Unternehmen ist heute eines der angesehensten im Lande. Die Mercedes-Benz Türk hat je ein Standbein in Europa und Asien: das Omnibuswerk in Istanbul-Hosdere und das Lkw-Werk im zentralanatolischen Aksaray.

Bus Rapid Transit (BRT): Daimler demonstriert Kompetenz in Japan

Freitag, 31. Oktober 2014
Bus Rapid Transit (BRT): Daimler demonstriert Kompetenz in Japan. Foto: Separate Spuren, barrierefreie Haltestellen sowie niedrige Bau- und Betriebskosten machen das Bus Rapid Transit-System in Metropolen weltweit zu einem nachgefragten Mobilitätskonzept.

Bus Rapid Transit (BRT): Daimler demonstriert Kompetenz in Japan. Foto: Separate Spuren, barrierefreie Haltestellen sowie niedrige Bau- und Betriebskosten machen das Bus Rapid Transit-System in Metropolen weltweit zu einem nachgefragten Mobilitätskonzept.

Die nachhaltigen Verkehrskonzepte von Daimler stoßen weltweit auf positive Resonanz: Bei einem von Mercedes-Benz und FUSO organisierten Forum informierten sich diese Woche knapp einhundert Kunden sowie Vertreter aus Japans Politik, Verwaltung und Medien über das Bus Rapid Transit (BRT)-System. BRT bezeichnet ein Nahverkehrskonzept, bei dem Linienbusse auf ihnen vorbehaltenen Spuren sowie mit separaten Haltestellen und eigener Ampelschaltung für verlässliche innerstädtische Mobilität sorgen. Da Tokio im Jahr 2020 die Olympischen Sommerspiele austragen wird, ist das Interesse an intelligenten Mobilitätsdienstleistungen gerade in der japanischen Hauptstadt besonders ausgeprägt.

Neue BRT-Linie startet im spanischen Granada mit 15 Mercedes-Benz CapaCity Großraumomnibussen

Dienstag, 22. Juli 2014
Neue BRT-Linie startet im spanischen Granada mit 15 Mercedes-Benz CapaCity Großraumomnibussen

Neue BRT-Linie startet im spanischen Granada mit 15 Mercedes-Benz CapaCity Großraumomnibussen

Lìnea de Alta Capacidad (LAC) – Linie mit hoher Kapazität – nennen die Spanier ihre neue BRT-Linie in Granada. Basierend auf 15 Mercedes-Benz Großraumomnibussen des Typs CapaCity hat Granada ein neues, leistungsfähiges Verkehrssystem für den Innenstadtverkehr geschaffen.

Am 29. Juni 2014 haben der Bürgermeister von Granada, José Torres Hurtado, der Stadtverordnete für Verkehr, María Telesfora Ruíz Rodríguez, und der Betreiber der neuen BRT-Linie vertreten durch Francisco Gámez, Geschäfts-führer des Verkehrsbetriebs Transportes Rober S.A., die neue Linie feierlich in Betrieb genommen.

Serienstart im EvoBus Werk Neu-Ulm: Die neue Setra TopClass 500 rollte vom Band

Dienstag, 29. April 2014
Serienstart im EvoBus Werk Neu-Ulm: Die neue Setra TopClass 500 rollte vom Band

Serienstart im EvoBus Werk Neu-Ulm: Die neue Setra TopClass 500 rollte vom Band

Die Setra TopClass 500 fährt an den Start. Im EvoBus Werk Neu-Ulm lief mit dem ersten Kundenfahrzeug S 517 HDH die Serienfertigung der neuen Reisebus-Generation an. Die eleganten Dreiachser verbinden Luxus und höchste Funktionalität auf einzigartige Weise und werden schon bald das Bild der europäischen Straßen prägen.

Bilanz: Daimler Buses kehrt 2013 in die Gewinnzone zurück – weiteres Wachstum in 2014 erwartet

Sonntag, 16. März 2014
Bilanz: Daimler Buses kehrt 2013 in die Gewinnzone zurück - weiteres Wachstum in 2014 erwartet. Die hohe Nachfrage nach Mercedes-Benz Bussen, insbesondere dem neuen Stadtbus Citaro, wirkte sich sehr positiv auf den Absatz in Deutschland aus, der um 20 Prozent auf 2.400 Einheiten wuchs.

Bilanz: Daimler Buses kehrt 2013 in die Gewinnzone zurück – weiteres Wachstum in 2014 erwartet. Die hohe Nachfrage nach Mercedes-Benz Bussen, insbesondere dem neuen Stadtbus Citaro, wirkte sich sehr positiv auf den Absatz in Deutschland aus, der um 20 Prozent auf 2.400 Einheiten wuchs.

Daimler Buses hat das Geschäftsjahr 2013 wie geplant abgeschlossen und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das Geschäftsfeld der Daimler AG erzielte einen operativen Gewinn von 124 Mio. Euro, verglichen mit einem Verlust von 221 Mio. Euro im Vorjahr. Der Absatz wuchs um 5 % auf 33.700 (i.V. 32.100) Einheiten. Der Umsatz erhöhte sich um 4 Prozent auf 4,1 (i.V. 3,9) Mrd. Euro. Für 2014 strebt Daimler Buses einen deutlich höheren Absatz und ein leichtes Plus beim Ertrag an.

Busworld Kortrijk 2013: Daimler Buses startet internationale Markteinführung des Omnibusprogramms in Euro VI

Samstag, 02. November 2013
Die neue Setra TopClass 500 (rechts) und der Mercedes-Benz Tourismo mit Euro VI-Motorisierung starten stellvertretend für die Premieren der Busworld Kortrijk 2013 zur internationalen Markteinführung vom Freigelände der Messe.

Die neue Setra TopClass 500 (rechts) und der Mercedes-Benz Tourismo mit Euro VI-Motorisierung starten stellvertretend für die Premieren der Busworld Kortrijk 2013 zur internationalen Markteinführung vom Freigelände der Messe.

Mit insgesamt sechs Messepremieren – vom Sprinter Minibus bis zum Superhochdecker – komplettiert Daimler Buses auf der „Busworld Kortrijk 2013“ sein Omnibusprogramm mit der Euro VI-Abgastechnologie.

Alle Premierenfahrzeuge starteten direkt nach der Messe in Belgien zu zahlreichen Markteinführungsaktivitäten nach ganz Europa. Dabei wird die Marke Mercedes-Benz den zweiachsigen Reisebus Travego, den kompakten Tourismo K, den Intouro mit neuen Längen, den Citaro LE sowie den Sprinter Travel unter anderem bei Kundenpräsentationen und Ausstellungen präsentieren. Die Marke Setra startet ihre internationale Markteinführung unter anderem mit der Setra TopClass 500 und dem Doppelstockbus S 431 DT der TopClass 400.

BusWorld Home Hamburg feiert Richtfest

Freitag, 26. Juli 2013

Es bürgt für höchste Ansprüche an die Omniplus-Fachkompetenz im Norden Deutschlands und hat sich auch überregional längst zum Zentrum mit Topservice entwickelt: Das BusWorld Home Hamburg. Mitte Juli wurde hier Richtfest gefeiert. Entstehen soll ein erweiterter Unternehmenskomplex, der sämtliche Services integriert und zukunftsweisend bei Klimaschutz und Arbeitssicherheit ist.

BusWorld Home Hamburg

BusWorld Home Hamburg

„Die Erweiterung des BusWorld Home Hamburg wurde aufgrund des Wachstums erforderlich, das das Zentrum in der Vergangenheit erlebte“, sagt Uwe Raupach, Leiter des BusWorld Home Hamburg. „Das BusWorld Home Hamburg gibt es seit 1956, wobei viele Anlagen noch immer den Ursprungszustand aufweisen. Um unser hohes Niveau an Premium-Services aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln, haben wir die Entscheidung für eine Großinvestition getroffen.“ Denn das BusWorld Home Hamburg will auch in Zukunft mehr bieten als andere.

Setra ComfortClass 500 mit „red dot award: product design 2013“ ausgezeichnet

Freitag, 26. April 2013

Er ist rot, kreisrund und eine große Auszeichnung. Ein halbes Jahr nach der Weltpremiere der Setra ComfortClass 500 wurde die neue Reisebusgeneration der Ulmer Marke der Daimler AG mit dem weltweit anerkannten Qualitätssiegel „red dot award: product design 2013“ ausgezeichnet.

Setra ComfortClass 500 mit „red dot award: product design 2013“ ausgezeichnet

Setra ComfortClass 500 mit „red dot award: product design 2013“ ausgezeichnet

Die Gestaltung der neuen Busse, die von einer international besetzten Fachjury vor Ort bewertet wurden, setzte sich gegen eine anspruchsvolle Konkurrenz durch. Insgesamt wurden über 4.660 Einreichungen in 19 verschiedenen Kategorien aus 54 Ländern beurteilt. Die Begründung des 37-köpfigen Expertenpanels lautet: „Die Gestaltung des Reisebusses ist zukunftsweisend. Sie vermittelt Innovation, Sicherheit und Komfort und erfüllt damit die Erwartungen der Passagiere an einen modernen Reisebus.“

20ste Internationale Gebraucht-Omnibus-Messe (IGOM) – Setra setzt Impulse für den Gebrauchtwagenmarkt

Dienstag, 15. Januar 2013

Die Marke Setra ist mit der 20. Internationalen Gebraucht-Omnibus-Messe (IGOM) vielversprechend ins neue Jahr gestartet. Die Zahl der Kaufabschlüsse während der Messetage lässt auf eine leichte Belebung des Gebrauchtbusmarktes gegenüber dem Vorjahr schließen. Die Verkaufsmesse, die sich längst als internationaler Branchentreff und Drehscheibe für gebrauchte Omnibusse etabliert hat, lockte am 4. und 5. Januar 2013 über 1.400 Kaufinteressenten und Freunde der Daimler Marke auf das Gelände des Neu-Ulmer Produktionswerkes der EvoBus GmbH.

20ste Internationale Gebraucht-Omnibus-Messe (IGOM) - Setra setzt Impulse für den Gebrauchtwagenmarkt

20ste Internationale Gebraucht-Omnibus-Messe (IGOM) – Setra setzt Impulse für den Gebrauchtwagenmarkt

Intelligent von A nach B in der Hauptstadt: jetzt wird in Berlin „gemoovelt“

Dienstag, 30. Oktober 2012
Mit „moovel“ intelligent von A nach B in der Hauptstadt

Mit „moovel“ intelligent von A nach B in der Hauptstadt

Nach dem erfolgreichen Pilotstart in Stuttgart soll die Mobilitätsplattform „moovel“ nun auch die deutsche Hauptstadt erobern. Die benutzerfreundliche App bündelt die Angebote unterschiedlicher Mobilitätsanbieter für den optimalen Weg von A nach B. Dabei verknüpft „moovel“ Individualverkehr und ÖPNV: In der Startversion des zweiten Pilotprojekts sind die Angebote von mitfahrgelegenheit.de, des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg GmbH (VBB) und erstmals auch des Mobilitätskonzepts car2go verfügbar.

In Berlin integriert Daimler damit zum ersten Mal das Tochterunternehmen car2go in die Mobilitätsplattform. „In Berlin kann car2go zum ersten Mal „mitmooveln“. Damit treiben wir die intelligente Vernetzung urbaner Mobilität konsequent weiter voran“, so Wilfried Steffen, Leiter Business Innovation bei der Daimler AG.

Jubiläum: 20 Jahre Omnibusproduktion im EvoBus Werk Neu-Ulm

Sonntag, 07. Oktober 2012
Jubiläum: 20 Jahre Omnibusproduktion im EvoBus Werk Neu-Ulm. Mit den neuen Fahrzeugen der ComfortClass 500 legt Setra die Messlatte in den Bereichen Wirtschaftlichkeit, Komfort, Sicherheit und Wertigkeit auf ein hohes Niveau. Mit diesem neuen Fahrzeugkonzept ist die Neu-Ulmer Marke der Stuttgarter Daimler AG für die Zukunft gewappnet und erfüllt schon heute gesetzliche Vorgaben von morgen.

Jubiläum: 20 Jahre Omnibusproduktion im EvoBus Werk Neu-Ulm. Mit den neuen Fahrzeugen der ComfortClass 500 legt Setra die Messlatte in den Bereichen Wirtschaftlichkeit, Komfort, Sicherheit und Wertigkeit auf ein hohes Niveau. Mit diesem neuen Fahrzeugkonzept ist die Neu-Ulmer Marke der Stuttgarter Daimler AG für die Zukunft gewappnet und erfüllt schon heute gesetzliche Vorgaben von morgen.

Am 5. Oktober jährte sich der Start zur Omnibus-Serienfertigung im Neu-Ulmer Busmontagewerk der Daimler AG zum 20sten Mal. Nach den ersten konkreten Planungsschritten für ein neues Buswerk im Jahr 1983 durch die ehemalige Karl Kässbohrer Fahrzeugwerke GmbH, Ulm, folgten im August 1990 der erste Spatenstich und Baubeginn. Insgesamt steckte das Ulmer Traditionsunternehmen rund 175 Millionen D-Mark in diese strategische Zukunftsinvestition. Die ersten 100.000 m2 Baugrundstück – etwa ein Drittel der heutigen Gesamtwerksfläche – erwarb die Firma Kässbohrer im Jahr 1973.

Wahnsinn! Benzinpreis steigt auf Rekordniveau

Mittwoch, 22. August 2012
Wahnsinn! Benzinpreis steigt auf Rekordniveau

Wahnsinn! Benzinpreis steigt auf Rekordniveau

Die Benzinpreise in Deutschland haben neue Rekordwerte erreicht. Seit dem vergangenem Wochenende steigen die Preise steil nach oben. Ein Liter Superbenzin kostete im Durchschnitt bei den Markentankstellen bis zu 1,76 Euro. Das allgemein unbeliebte Ökobenzin E10 kostete durchschnittlich 1,72 Euro pro Liter. Auch der Preis für einen Liter Diesel bewegt sich auf einem Höchstniveau bei 1,56 Euro. An angeblich unabhängigen freien Tankstellen lagen die Preise auf gleichem Niveau.

Active Brake Assist 2 im Mercedes-Benz Travego

Donnerstag, 29. März 2012
Active Brake Assist 2 im Mercedes-Benz Travego

Active Brake Assist 2 im Mercedes-Benz Travego

Mercedes-Benz führt im Flaggschiff Travego die zweite Generation des Active Brake Assist ein. Der vielfach preisgekrönte Active Brake Assist – auch als Notbrems-Assistent bekannt – erkennt mit der neuen Generation jetzt auch stehende Hindernisse. Bisher leitete das Sicherheitssystem bei akuter Gefahr eines Auffahrunfalls auf ein erkanntes, langsamer vorausfahrendes Fahrzeug, nach abgestuften Warnhinweisen, automatisch eine Vollbremsung ein, sofern der Fahrer nicht selbst gebremst hat.

Nach Einführung der verschiedenen aktiven und passiven Assistenzsystemen wie das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP), Spurassistent (SPA), Dauerbremslimiter (DBL), Bremsassistent (BA), Abstandsregeltempomat (ART), Front Collision Guard (FCG) und dem Active Brake Assist, setzt Mercedes-Benz mit dem Active Brake Assist der zweiten Generation einen weiteren Meilen-stein auf dem Weg zur Umsetzung der Vision vom unfallfreien Fahren.


QR Code Business Card