Nov05
2017
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 2 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Die Leistung eines hubraumstarken Sechszylinders bei deutlich weniger Verbrauch zeichnet den neu entwickelten Vierzylinder-Otto-Motor aus, der jetzt im E-Klasse Coupé und Cabriolet von Mercedes-Benz Weltpremiere feiert. Aus 1.991 ccm Hubraum schöpft er 299 PS und verbraucht im E 350 Coupé kombiniert 6,7 l/100 km und im E 350 Cabriolet kombiniert 6,8 l/100 km. Richtungsweisende Technologien wie der EQ-Boost Starter-Generator, 48-Volt-Bordnetz sowie ein Otto-Partikelfilter tragen zu mehr Umweltverträglichkeit bei. Der Grundpreis für das neue E 350 Coupé beträgt 59.738 Euro, für das E 350 Cabriolet 65.212Euro (jeweils inkl. MwSt.). Ab sofort gibt es neue Highlights zur Individualisierung: Dazu zählen unter anderem neue Lacke und Zierteile, ein Night-Paket für das Cabriolet sowie eine ENERGIZING Komfortsteuerung, die Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Insassen steigern kann. Außerdem kann der Fahrer auf Wunsch künftig sogar bestimmte Office-Funktionen direkt im Fahrzeug nutzen und auf wichtige Daten zugreifen – fast so, als würde er sich in seinem Büro befinden.

Mit einem neuen High-Tech-Verbrennungsmotor setzt Mercedes-Benz im E-Klasse Coupé (C238) und Cabriolet (A238) konsequent seine CASE Strategie fort, die durch Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung (Shared & Services) und elektrische Antriebe (Electric) das Fahrzeug zur intelligenten Plattform zukünftiger Mobilitätskonzepte und zum digitalen Erlebnisraum machen wird (mehr dazu auf Seite 8). Ein wichtiger Schritt hierzu ist die Einführung eines neuen Vierzylinder-Ottomotors mit einer Literleistung von über 100 kW, der modernste Motortechnik und Teilelektrifizierung durch 48-Volt-Technologie zu einem intelligenten Mix vereint. Mit 220 kW/299 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Nm stößt er in Leistungsregionen vor, die bisher unseren hubraumstarken Aggregaten mit sechs Zylindern vorbehalten waren. Zugleich verbraucht er deutlich weniger Kraftstoff als derartige Sechszylinder-Aggregate. Das innovative 9-Gang-Automatikgetriebe 9G-TRONIC unterstützt sowohl eine dynamische als auch eine kraftstoffsparende Fahrweise.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Zu den besonderen Kennzeichen des Motors zählen Twinscroll-Abgasturbolader, riemengetriebener 48-V-Starter-Generator (EQ Boost) und elektrische 48-V-Wasserpumpe. Der Starter-Generator ermöglicht in Verbindung mit der an Bord befindlichen modernen 48-Volt-Technik herausragende Effizienz, indem er Hybridfunktionen zur Verfügung stellt. Sie machen sich in der Praxis bemerkbar durch

  • einen Komfort-Start, bei dem der Motor nahezu unmerklich startet und hochläuft,
  • Boosten – diese Funktion kann den Verbrennungsmotor im Drehzahlbereich bis 2.500/min mit bis zu 10 kW Zusatzleistung und 150 Nm Drehmoment der Elektromaschine unterstützen,
  • Rekuperieren von bis zu 12 kW beim Bremsen,
  • Betrieb im günstigem Kennfeld,
  • Segeln mit automatisch ausgeschaltetem Motor, wenn die Fahrsituation es erlaubt.

Ebenfalls neu im Antriebs-Portfolio von E-Klasse Coupé und Cabriolet sind die Typen E 220 d 4MATIC (Kraftstoffverbrauch Coupé [in Klammern Cabrio] kombiniert: 4,8 l/100 km [5,1 l/100 km]; CO2-Emissionen kombiniert: 126 g/km [133 g/km]) sowie E 200 4MATIC (Kraftstoffverbrauch Coupé [in Klammern Cabrio] kombiniert: 7,0 l/100 km [7,3 l/100 km]; CO2?Emissionen kombiniert: 158 g/km [164 g/km]).

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Die neuen Modelle:

  E 220 d 4MATIC Coupé E 200 4MATIC Coupé E 350 Coupé E 220 d 4MATIC Cabriolet E 200 4MATIC Cabriolet E 350 Cabriolet
Zylinder 4/R 4/R 4/R 4/R 4/R 4/R
Hubraum (cm3) 1.950 1.991 1.991 1.950 1.991 1.991
Nennleistung

(kW/PS)

143/194 135/184 220/299 143/194 135/184 220/299
Elektrische Boost-Zusatzleistung (kW)     10     10
Drehmoment (Nm) 400 300 400 400 300 400
Verbrauch NEFZ

(l/100 km) komb.

4,8 7,0 6,7 5,1 7,3 6,8
CO2-Emission komb. (g/km) 126 158 149 133 164 154
Effizienzklasse A C B A C B
Beschleunigung

0-100 km/h (s)

7,6 8,0 5,9 7,9 8,3 6,1
Höchstgeschwindig-keit (km/h) 239 235 250* 234 230 250*

* elektronisch begrenzt

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Außer der erweiterten Modellpalette bietet das Mercedes-Benz E-Klasse Coupé (C238) jetzt zusätzliche Highlights zur Individualisierung. Neu sind unter anderem die beiden Lacke rubellitrot und diamantsilber sowie die Zierelemente Aluminium mit Längsschliff hell.

Das E-Klasse Cabriolet (A238) erhält auf Wunsch eine besonders sportliche Note durch das neue Night-Paket. Es umfasst:

  • Frontstoßfänger oder AMG Frontschürze mit Zierelement in Schwarz hochglänzend,
  • Diamantgrill mit integriertem Mercedes Stern und einer Lamelle in Schwarz hochglänzend,
  • Außenspiegelgehäuse in Schwarz hochglänzend,
  • Chromzierelement im Heckstoßfänger in Schwarz hochglänzend,
  • je nach Grundausstattung 18-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design, schwarz lackiert und glanzgedreht, oder 19-Zoll-Leichtmetallräder im 6-Speichen-Design, ebenfalls schwarz lackiert und glanzgedreht mit Mischbereifung, oder in Verbindung mit der AMG Line Exterieur 19-Zoll AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design, hochglanzschwarz lackiert und glanzgedreht mit Mischbereifung, optional 20-Zoll AMG Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design, hochglanzschwarz lackiert und glanzgedreht. 

Selbst in Sachen Fahrzeugschlüssel setzen Coupé und Cabriolet auf Individualisierung. So stehen Hochglanz-Fahrzeugschlüssel in Weiß oder Schwarz mit einem Zierrahmen entweder in Chrom Hochglanz oder Mattchrom (nur für die weiße Variante) zur Wahl.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Ebenfalls neu ist das Konnektivitäts-Paket Komfort. Es bietet Nutzern von Mercedes me die Vorteile besonderer Dienste rund um Wartung und Komfort. Außerdem unterstützt es im Unfall- und Pannenmanagement. Mit dem Concierge Service ist der persönliche Assistent immer dabei.

Erweitert wurde auch die Funktion des Diebstahlschutz-Pakets. Konnte es bisher bei unerlaubtem Eindringen in den Innenraum oder Lageveränderungen des Fahrzeugs einen Alarm auslösen, so sind die Sensoren nun auch in der Lage zu erkennen, wenn ein anderes Fahrzeug das eigene touchiert, beispielsweise beim Rangieren. Via SMS an eine voreingestellte Mobilnummer informiert es in diesem Fall den Fahrer oder Halter sofort über mögliche Parkschäden. 

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Wie die S-Klasse (W222) bieten auch Limousine (W213), T-Modell (S213), Coupé (C238) und Cabriolet (A238) der E-Klasse auf Wunsch eine ENERGIZING Komfortsteuerung. Diese von Mercedes-Benz entwickelte Sonderausstattung vernetzt verschiedene Komfortsysteme im Fahrzeug wie unter anderem Klimatisierung, Ambientelicht, Massage- oder Beduftungsfunktionen und ermöglicht je nach Stimmung oder Bedürfnis des Kunden ein spezielles Wellness-Setup. Dadurch steigen Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit während der Fahrt. Abhängig von der Ausstattung lässt sich ENERGIZING Komfort auf allen Sitzplätzen erleben.

Zur Verfügung stehen sechs ideal aufeinander abgestimmte Programme:

  • Frische
  • Wärme
  • Vitalität
  • Freude
  • Behaglichkeit
  • Training (drei Trainings – Muskelentspannung, Muskelaktivierung und Balance – mit jeweils mehreren Übungen)

Die Programme dauern jeweils zehn Minuten. Sie werden auf dem Media Display farblich und grafisch visualisiert und von passender Musik unterstützt.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mit dem Dienst „Bürofunktion im Auto“ können Fahrer und Beifahrer einer E-Klasse jetzt direkt im Fahrzeug bestimmte Office-Funktionen nutzen und auf wichtige Daten zugreifen – fast so, als würden sie sich in ihrem Büro befinden. Beispielsweise nutzt der Dienst die Ortsangaben von Kalendereinträgen und übernimmt diese automatisch in das Navigationssystem des Fahrzeugs. Außerdem kann sich der Nutzer auf Basis eines Kalendereintrags in eine Telefonkonferenz einwählen lassen. Dabei erkennt das System den notwendigen PIN-Einwählcode automatisch und wählt diesen gleich mit.

Die für den Dienst nötige Intelligenz ist direkt im Infotainmentsystem des Fahrzeugs sowie im Backend hinterlegt. Das Fahrzeug muss lediglich mit COMAND Online ausgerüstet sein und eine aktive Datenverbindung haben.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Ein wichtiges Mitglied einer von Mercedes-Benz von Grund auf neu entwickelten Motorenfamilie ist der neue Vierzylinder-Ottomotor mit einer Literleistung von über 100 kW. Er stößt in Leistungsregionen vor, die bisher unseren hubraumstarken Aggregaten mit sechs Zylindern vorbehalten waren. Zugleich verbraucht er deutlich weniger Kraftstoff als ein derartiger Sechszylindermotor. Zu den besonderen Kennzeichen des Motors zählen Twinscroll-Abgasturbolader, riemengetriebener 48-V-Starter-Generator (EQ Boost) und elektrische 48-V-Wasserpumpe.

Zugunsten hoher Leistungsausbeute und spontanem Ansprechverhalten setzt Mercedes-Benz bei der Aufladung des Turbomotors auf die Twinscroll-Technologie. Anders als bei herkömmlichen Systemen sind bei einem Twinscroll-Abgasturbolader die Abgaskanäle von jeweils zwei Zylindern im strömungsoptimierten Krümmer zusammengefasst. Dieses Aufladungskonzept ermöglicht durch eine konsequente Flutentrennung der Zylinder ein hohes Drehmoment im Niedrigdrehzahlbereich bei hoher spezifischer Leistung.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Eine weiter verbesserte Ansaugluftführung mit extrem kurzen Luftwegen und äußerst kompaktem Verdichtergehäuse sorgt zusätzlich für ein spontanes Ansprechverhalten und eine schnelle Reaktion auf Fahrpedalbewegungen. Der Twinscroll-Abgasturbolader verfügt über einen elektrischen Wastegatesteller, wodurch schnelle Änderungen des Ladedrucks möglich sind.

Um die Abgasemissionen zu verringern, kommt neben den bewährten Piezo-Injektoren mit guter Gemischaufbereitung und einem weiterentwickelten Brennraum ein Otto-Partikelfilter zum Einsatz. Weitere Effizienzmaßnahmen sind eine Einlass-CAMTRONIC und ein Paket zur Reibleistungsreduzierung. 

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Die wichtigsten technischen Daten:

Motor M 264
Zylinderzahl/Anordnung 4/R
Hubraum pro Zylinder cm³ 498
Hubraum gesamt cm³ 1.991
Zylinderabstand mm 90
Bohrung mm 83
Hub mm 92
Hub/Bohrung 1,11
Pleuellänge mm 138,7
Nennleistung kW/PS 220 /299 bei 5800-6100 U/min

+ 10 kW durch den EQ-Boost Startgenerator

Max. Drehmoment Nm 400 bei 3000-4000 U/min
Verdichtung 1:10

 

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Der neue Ottomotor ist im E-Klasse Coupé und Cabriolet mit einem 48-Volt-Bordnetz kombiniert, das für den riemengetriebenen Starter-Generator (EQ Boost) und die elektrische Wasserpumpe genutzt wird. Prinzipielle Vorteile eines 48-Volt-Bordnetzes: Es bietet bei gleichen Strömen die vierfache Leistung eines 12-Volt-Netzes, vermeidet aber die zusätzliche Sicherheitsarchitektur eines Hochvolt-Netzes.

Mit dem 48-Volt-Bordnetz lassen sich in Verbindung mit dem riemengetriebenen Starter-Generator überdies die wichtigen Hybridfunktionen „Rekuperieren“, „Boosten“ und „Segeln“ erstmals ohne Hochvolt-Komponenten realisieren. Damit sind deutliche Verbrauchseinsparungen möglich.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Der riemengetriebene Starter-Generator ist mit dem Verbrennungsmotor so gekoppelt wie üblicherweise die Lichtmaschine. Damit nutzt das System bestehende Generator-Befestigungen und greift nicht in das Design des Antriebsstrangs ein. Zudem ist die Haltbarkeit eines solchen Starterkonzepts so gut, dass der Motor viel häufiger und damit jederzeit abgeschaltet werden kann, wenn er nicht benötigt wird: Sei es beim Ausrollen oder beim sogenannten Segeln, also einem kraftstoffsparenden Rollen bei höheren Geschwindigkeiten, sobald der Fahrer vom Fahrpedal geht.

Neben Verbrauchs- und CO2-Einsparungen ist durch das 48-Volt-Bordnetz ferner ein Zugewinn beim Komfort möglich. Denn ein 48-Volt-System kann einen Verbrennungsmotor sehr gleichmäßig auf Leerlaufdrehzahl andrehen. Das NVH-Verhalten (Noise, Vibration, Harshness) profitiert davon, der Übergang beim Motorstart wird noch ruhiger: Der Motor läuft wieder, als ob er gar nicht aus gewesen wäre.

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet - Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Mercedes-Benz E-Klasse Coupé und Cabriolet – Neuer Motor, weitere Modelle und noch mehr Ausstattung

Durch die Integration eines 48-Volt-Bordnetzes ergeben sich zukünftig auch für weitere Funktionen im Fahrzeug Vorteile. Aufgrund der höheren Spannung treten bei gleicher Leistung nur noch ein Viertel so große Ströme auf. Leitungen können dadurch dünner und somit leichter ausgelegt werden – was indirekt zur Kraftstoffeinsparung beiträgt. Das 48-Volt-Bordnetz ist außerdem Wegbereiter beim weiteren Ausbau von Infotainment- und Assistenzsystemen.

Fotos: Daimler AG

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Über ein LIKE würden wir uns sehr freuen. Teilen Sie den Beitrag und folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter. Vielen Dank.

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Sonntag, den 05. November 2017 um 00:05 Uhr  |  250 Besuche

Abgelegt unter E-Klasse

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card