Artikel mit ‘Parkplatz’ getagged

Daimler und Bosch präsentieren erstmalig fahrerloses Parken in China

Montag, 24. September 2018
Daimler und Bosch präsentieren erstmalig fahrerloses Parken in China

Daimler und Bosch präsentieren erstmalig fahrerloses Parken in China

Daimler und Bosch haben die erfolgreiche Premiere ihres gemeinsamen Pilotprojektes zum Automated Valet Parking in Peking bekanntgegeben. Die Technologie, die erstmals 2017 in der Tiefgarage des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart vorgestellt wurde, ist eine Pionierleistung im Bereich des infrastrukturgestützten fahrerlosen Parkens und das erste Pilotprojekt seiner Art in China. Automated Valet Parking ermöglicht es dem Nutzer, Fahrzeuge per Smartphone zu einem zugewiesenen Ort zu manövrieren und zurückzuordern, soweit vor Ort gesetzlich zulässig. Im Mercedes-Benz Research and Development Center werden hierzu weitere Tests durch Daimler und Bosch durchgeführt.

Die Parkplatzsuche dauert in Deutschland jährlich fast 41 Stunden und kostet mehr als 40 Milliarden Euro

Mittwoch, 02. August 2017
Die Parkplatzsuche dauert in Deutschland jährlich fast 41 Stunden und kostet mehr als 40 Milliarden Euro

Die Parkplatzsuche dauert in Deutschland jährlich fast 41 Stunden und kostet mehr als 40 Milliarden Euro

Autofahrer verbringen in deutschen Städten durchschnittlich 41 Stunden im Jahr mit der Suche nach einem Parkplatz. Eine neue Studie von Inrix, einem Anbieter von Services für das vernetzte Automobil und Verkehrsanalysen, beziffert die volkswirtschaftlichen Kosten der Parkplatzsuche auf mehr als 40 Milliarden Euro. Denn pro Autofahrer fallen im Jahr Mehrkosten in Höhe von 896 Euro an, wenn man die verschwendete Zeit, den Benzinverbrauch und die zusätzliche Abgasbelastung in Betracht zieht.

car2go eröffnet neue Stellplätze mit Lademöglichkeiten am Stuttgarter Flughafen

Sonntag, 19. März 2017

 

car2go eröffnet neue Stellplätze mit Lademöglichkeiten am Stuttgarter Flughafen

car2go eröffnet neue Stellplätze mit Lademöglichkeiten am Stuttgarter Flughafen

Immer mehr Stuttgarterinnen und Stuttgarter nutzen die umweltfreundlichen, vollelektrischen Carsharing-Fahrzeuge von car2go, um entspannt, komfortabel und preiswert an den Stuttgarter Flughafen zu gelangen oder von dort aus ins Stuttgarter Geschäftsgebiet weiterzureisen. Jetzt ist dies noch leichter geworden: Seit dem 15. März 2017 können die derzeit rund 90.000 Stuttgarter car2go Kunden eine neue, noch größere Stellfläche für bis zu 30 car2go Fahrzeuge nutzen. Diese ist ausgestattet mit einem flexiblen Ladearm, mit dem mehrere car2go Fahrzeuge erreicht und gleichzeitig aufgeladen werden können. Dadurch werden zukünftig mehr car2go Fahrzeuge am Stuttgarter Flughafen verfügbar sein. Betreiber der neuen Lademöglichkeiten ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Männer auf dem Mutter-Kinder-Parkplatz: Na und?

Donnerstag, 16. Februar 2017
Männer auf dem Mutter-Kinder-Parkplatz: Na und?

Männer auf dem Mutter-Kinder-Parkplatz: Na und?

Sonderparkplätze machen das Leben vieler Autofahrer ein wenig angenehmer. Dazu gehören auch die Mutter-Kinder-Parkplätze. Doch was haben die Männer davon? Sehr viel! Denn im Zuge der Gleichberechtigung dürfen auch Väter, Großmütter und Tanten die sogenannten „Storchen-Parkplätze“ nutzen – aber selbstverständlich nur, wenn sie mit kleinen Kindern unterwegs sind.

„Die Mutter-Kind-Parkplätze sind ein Service vieler Supermärkte und Krankenhäuser. In der Straßenverkehrsordnung sind sie jedoch nicht vorgesehen“, sagt Rechtsexperte Hannes Krämer vom ACE Auto Club Europa. Und deshalb gibt es laut Krämer weder einheitliche Vorschriften, wer diese Parkplätze nutzen darf, noch müssten Großmütter, Väter oder Tanten, die ein Baby an Bord haben, ein amtliches Bußgeld fürchten.

Supermarkt-Parkplatz „Hier gilt die StVO“ – ein Irrtum!

Samstag, 01. Oktober 2016

Supermarkt-Parkplatz „Hier gilt die StVO“ – ein Irrtum!

Supermarkt-Parkplatz „Hier gilt die StVO“ – ein Irrtum!

Im Grunde genommen ist so ein Supermarkt-Parkplatz ein rechtsfreier Raum. Nur weil an der Einfahrt ein Schild auf die StVO hinweist, muss das noch lange nicht stimmen. Die Straßenverkehrsordnung gilt nämlich auf einem Supermarkt-Parkplatz gar nicht, denn es handelt sich nicht um eine öffentliche Straße. Also sind die Hinweisschilder mehr Dekoration als Anweisung. Zu dieser Erkenntnis gelangt man aber oft erst nach einem Schadensfall.

Ihr Mercedes-Benz wird zur Parkplatz-Suchmaschine – Pilotprojekt von Bosch und Daimler zu Community-based Parking

Montag, 12. September 2016

Ihr Mercedes-Benz wird zur Parkplatz-Suchmaschine - Pilotprojekt von Bosch und Daimler zu Community-based Parking

Ihr Mercedes-Benz wird zur Parkplatz-Suchmaschine – Pilotprojekt von Bosch und Daimler zu Community-based Parking

Die tägliche Suche nach einem Parkplatz nimmt oft nochmal so viel Zeit in Anspruch wie die eigentliche Fahrt, und ist damit ein häufiger Auslöser für Stress und Ärger. Dabei fahren ständig Autos an freien Parklücken vorbei, ohne dort zu parken. Wäre es nicht schön, wenn anderen Autofahrern diese Information über Ort und Größe der freien Parklücken zur Verfügung stehen würde?

Exklusiv für smart Fahrer: Zentral und günstig parken in Köln und München mit „ready to park+”

Montag, 21. März 2016
Exklusiv für smart Fahrer: Zentral und günstig parken in Köln und München mit „ready to park+”

Exklusiv für smart Fahrer: Zentral und günstig parken in Köln und München mit „ready to park+”

Jeweils über 100 exklusive Parkplätze in den Innenstädten von Köln und München können smart Fahrer ab sofort mit dem neuen Service „ready to park+” bequem online auswählen, buchen und bargeldlos bezahlen. Dank der neuen Partnerschaft zwischen smart und dem Parkplatzsharing-Anbieter ampido kommt das Parken zudem bis zu 50 Prozent günstiger.

Parkplatzsuche 4.0: Mit dem neuen Service „ready to park+“ genügt eine kostenlose Registrierung beim Parkplatzsharing-Anbieter ampido, um als smart Fahrer die smart exklusiven Parkplätze in Köln und München nutzen zu können. Diese sind zentral gelegen: In Köln befindet sich ein Drittel der Parkplätze in der Nähe von Dom und Hauptbahnhof, in München können smart Fahrer unter anderem in Stachus-Nähe parken.

Männer oder Frauen – wer kann denn nun besser einparken?

Dienstag, 07. Februar 2012
Einparken - so geht´s auch.

Einparken - so geht´s auch.

Einparken. Ein Thema, über das sich jederzeit gerne diskutieren lässt. Einer britischen Studie zufolge sollen jetzt die Frauen wieder besser einparken können als Männer.

Studien. Wer macht Sie? Was bringen Sie? In der Vergangenheit gab es Studien, die haben ergeben, dass Zitronenduft putzwütig macht oder das Paare die häufig Fleisch essen eher Zwillinge bekommen. Leider hat bisher keine Studie herausgefunden, dass viele Studien einfach nur bescheuert, geradezu belanglos sind. Schade eigentlich. Aber nun zum einparken.


QR Code Business Card