Artikel mit ‘electric drive’ getagged

Die Zukunft des Carsharings ist elektrisch! car2go erweitert seine Elektroflotte auf 2.500 Fahrzeuge

Montag, 04. Februar 2019
Die Zukunft des Carsharings ist elektrisch! car2go erweitert seine Elektroflotte auf 2.500 Fahrzeuge

Die Zukunft des Carsharings ist elektrisch! car2go erweitert seine Elektroflotte auf 2.500 Fahrzeuge

Bei car2go fahren immer mehr Fahrzeuge elektrisch! Bereits im Dezember 2018 hat car2go mit der Flottenerweiterung begonnen und die Fahrzeugflotte in Madrid um 450 smart EQ Fahrzeuge aufgestockt. Zudem wurde erst kürzlich wurde mit Paris der vierte Elektrostandort mit 400 elektrischen smart-Fahrzeugen gestartet. Insgesamt will car2go seine Elektroflotte auf 2.500 Fahrzeuge erweitern.

„Wir haben immer gesagt, dass die Zukunft des Carsharings elektrisch ist. Daher werden wir den Anteil an Elektrofahrzeugen in unseren Flotten systematisch weiter ausbauen“, sagt Olivier Reppert, CEO von car2go. „Ab Mitte 2019 wird jedes dritte Fahrzeug von car2go in Europa elektrisch sein. Damit leisten wir unseren Beitrag zum Durchbruch der Elektromobilität und zu lebenswerteren Städten.“

Neue elektrische smart Modelle für car2go Kunden in Stuttgart

Sonntag, 24. Juni 2018
Neue elektrische smart Modelle für car2go Kunden in Stuttgart

Neue elektrische smart Modelle für car2go Kunden in Stuttgart

Gute Nachrichten für alle car2go Kunden in Stuttgart: Seit Mitte Juni sind die ersten elektrisch betriebenen smart Zweisitzer der neuesten Generation in der car2go Flotte. Damit ist Stuttgart der weltweit erste car2go Standort, an dem vollelektrisches Fahren mit der aktuellen smart Modellreihe 453 möglich ist – inklusive positivem Effekt auf die Verfügbarkeit der Fahrzeuge.

Wenig Spannung: Seit 2016 erst 60.412 Anträge für die Kaufprämie für Elektroautos

Samstag, 02. Juni 2018
Wenig Spannung: Seit 2016 erst 60.412 Anträge für die Kaufprämie für Elektroautos

Wenig Spannung: Seit 2016 erst 60.412 Anträge für die Kaufprämie für Elektroautos

Die BAFA hat Ende April eine weitere Zwischenbilanz zur Elektroautoprämie vorgelegt. Bislang wurde die Förderung nur 60.412 mal beantragt.

Der große Run auf die Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybrid-Modelle ist ausgeblieben. Das ist die nüchterne Bilanz nach über einem Jahr Elektroautoförderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Seit Beginn des Förderprogramms am 2. Juli 2016 sind nach 22 Monaten erst 60.412 Anträge für den Umweltbonus bei der Bafa eingegangen. Die Branche rechnet auch für das Jahr 2018 nicht mehr im einem echten Boom bei Elektroautos. Als Gründe für die Zurückhaltung der Kunden werden zu hohe Kosten, eine unzureichende Ladestruktur und zu geringe Reichweiten genannt. Das im Vorfeld der Prämie befürchtete „Elektromobilitätschaos“ hat es bei der Bafa nicht geben, so Bafa-Präsident Arnold Wallraff.

Daimler AG beteiligt sich am Energie-Experten The Mobility House

Montag, 06. November 2017
Daimler AG beteiligt sich am Energie-Experten The Mobility House

Daimler AG beteiligt sich am Energie-Experten The Mobility House

Die Daimler AG ist in das Energiedienstleistungsunternehmen The Mobility House AG (TMH) mit einem Minderheitsanteil eingestiegen. Als in Europa führender Anbieter für Fahrzeug-Ladelösungen und Installationsservices sowie Betreiber von stationären Batteriespeichern schlägt The Mobility House eine Brücke zwischen der Autoindustrie und der Energiebranche. Mit seinem strategischen Engagement baut Daimler die bereits bestehenden Kooperationsaktivitäten mit The Mobility House nun weiter aus und geht so einen weiteren wichtigen Schritt in der Umsetzung von „CASE“ – insbesondere hinsichtlich seiner Produkt- und Technologiemarke EQ, unter der das Unternehmen sein gesamtes Know-how rund um die intelligente Elektromobilität von Mercedes-Benz bündelt und ein umfassendes elektromobiles Ökosystem aus Produkten, Services, Technologien und Innovationen aufbaut. Das Spektrum reicht von Elektrofahrzeugen über Wallboxen und Ladeservices bis hin zum Home-Energiespeicher. Das Investment erfolgte in der jüngsten Finanzierungsrunde gemeinsam mit dem japanischen Handelshaus Mitsui, das damit seine Investitionen im Energiesektor ergänzt.

Stromer für die Stadt am Start: Verkaufsfreigabe für smart fortwo und forfour electric drive

Montag, 13. März 2017

 

Stromer für die Stadt am Start: Verkaufsfreigabe für smart fortwo und forfour electric drive

Stromer für die Stadt am Start: Verkaufsfreigabe für smart fortwo und forfour electric drive

Ab sofort können die neuen smart electric drive Modelle bestellt werden. In Deutschland sind der smart fortwo electric drive ab 21.940 Euro und der forfour electric drive ab 22.600 Euro erhältlich. Die Markteinführung startet im Juni.

Mercedes-Benz und smart auf der LA Auto Show 2016

Freitag, 18. November 2016

 

Mercedes-Benz und smart auf der LA Auto Show 2016

Mercedes-Benz und smart auf der LA Auto Show 2016

Auf der LA Auto Show 2016 präsentiert Mercedes-Benz Cars gleich zwei neue Modelle der Extraklasse: Weltpremiere feiern das erste Cabriolet der Luxusmarke Mercedes-Maybach und die stärkste E-Klasse aller Zeiten, mit der Mercedes-AMG neue Maßstäbe im Performance-Segment setzt. Während das Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet modernen Luxus in seiner exklusivsten Form verkörpert, bietet der in zwei Leistungsstufen verfügbare Mercedes-AMG E 63 4MATIC+ eine einzigartige Kombination aus Fahrdynamik und Langstreckenkomfort. Messe-Premiere in den USA feiern der Mercedes-AMG GT C Roadster und der Mercedes-Benz GLE 43. Für den Mercedes-AMG GT R und den smart fortwo electric drive markiert die LAAS die Marktpremiere in den Vereinigten Staaten.

Die smart electric drive Modelle in Berlin: „smart electric symphony“ beim Festival of Lights

Mittwoch, 19. Oktober 2016
Die smart electric drive Modelle in Berlin: „smart electric symphony“ beim Festival of Lights

Die smart electric drive Modelle in Berlin: „smart electric symphony“ beim Festival of Lights

Eine Aufführung mit Licht und Musik sowie allen drei smart electric drive Modellen erlebten die Zuschauer beim Festival of Lights auf dem Gelände der Berliner Union Film. Der international gefragte Elektro-DJ Chris Bekker inszenierte mit vier großen Hochspannungsspulen und den Elektrofahrzeugen smart fortwo, fortwo cabrio und forfour die „smart electric symphony“. Die Autos dienten als riesiges Mischpult, auf dem Bekker seinen eigens für die Aktion komponierten Song spielte. Die Fahrzeuge bewegten sich im Rhythmus der Musik und wurden auf spektakuläre Weise von den Lichtblitzen der Spulen elektrisiert. Bilder und Videos dieser Choreographie sind auf Facebook und weiteren smart Social Media Kanälen zu sehen.

Neue Feinstaubalarm-Saison: car2go und moovel unterstützen wieder die Aktivitäten der Stadt Stuttgart

Sonntag, 09. Oktober 2016

Neue Feinstaubalarm-Saison: car2go und moovel unterstützen wieder die Aktivitäten der Stadt Stuttgart

Neue Feinstaubalarm-Saison: car2go und moovel unterstützen wieder die Aktivitäten der Stadt Stuttgart

Ab 15. Oktober 2016 wird die Stadt Stuttgart bei schadstoffträchtigen Wetterlagen erneut Feinstaubalarm auslösen. Die neue Stuttgarter Feinstaubalarm-Saison endet am 15. April 2017. Sobald Feinstaubalarm ausgerufen wird, können Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Stadt zum vergünstigten Preis umweltfreundliche vollelektrisch betriebene car2go-Fahrzeuge nutzen.

Mercedes-Benz auf der „Mondial de l’Automobile 2016“ in Paris

Mittwoch, 05. Oktober 2016

Mercedes-Benz auf der „Mondial de l’Automobile 2016“ in Paris

Mercedes-Benz auf der „Mondial de l’Automobile 2016“ in Paris

smart electric drive: Alle smart Modelle werden elektrisch

Sonntag, 25. September 2016
smart electric drive: Alle smart Modelle werden elektrisch

smart electric drive: Alle smart Modelle werden elektrisch

Der neue smart electric drive macht den Einstieg in die Elektromobilität so attraktiv wie noch nie. Denn er verbindet die Agilität des smart mit lokal emissionsfreiem Fahren – die ideale Kombination für urbane Mobilität. Der elektrische Fahrspaß der vierten Generation lässt sich nicht nur in smart fortwo coupé und smart fortwo cabrio erleben, sondern erstmals auch im Viersitzer smart forfour. smart ist künftig der weltweit einzige Autohersteller, der seine Modellpalette sowohl mit Verbrennermotoren als auch voll batterieelektrisch anbietet. Ihre Weltpremiere haben die smart electric drive auf dem Pariser Salon (1. bis 16. Oktober 2016), die Markteinführung startet in den USA im Dezember 2016, in Europa Anfang 2017. In Deutschland wird der smart fortwo electric drive ab 21.940 Euro (unverbindliche Preisempfehlung inklusive 19 % MwSt.) erhältlich sein.

Fünf Jahre Elektromobilität – Da ist noch kein Saft drauf

Freitag, 08. Januar 2016
Fünf Jahre Elektromobilität – Da ist noch kein Saft drauf

Fünf Jahre Elektromobilität – Da ist noch kein Saft drauf

Im Dezember 2010 wurden die ersten Serien-Elektrofahrzeuge in Deutschland verkauft und es sollte eigentlich eine Revolution beginnen. Die beiden Elektroautos waren die ersten speziell für den Strombetrieb entwickelten E-Mobile der Neuzeit, sie kamen von großen Herstellern und wurden weltweit vermarktet. Kein Wunder, dass viele sie als die Vorboten einer neuen Zeit sauberer Mobilität sahen. Fünf Jahre später ist jedoch Ernüchterung eingekehrt: Elektromobilität – Da ist kein Saft drauf!

Mercedes-Benz und smart – „Electric Drive“ für alle Fälle – drei Weltpremieren auf dem Mondial de l’Automobile 2012 in Paris

Freitag, 28. September 2012
Mercedes-Benz und smart auf dem Mondial de l’Automobile 2012 in Paris: Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, Prof. Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und verantwortlich für Konzernforschung sowie Mercedes-Benz Cars Entwicklung, Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, Dr. Annette Winkler, Leiterin smart, präsentieren das Mercedes-Benz Concept B-Class Electric Drive, Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive und den smart fortwo electric drive (von links nach rechts).

Mercedes-Benz und smart auf dem Mondial de l’Automobile 2012 in Paris: Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing, Prof. Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und verantwortlich für Konzernforschung sowie Mercedes-Benz Cars Entwicklung, Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, Dr. Annette Winkler, Leiterin smart, präsentieren das Mercedes-Benz Concept B-Class Electric Drive, Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive und den smart fortwo electric drive (von links nach rechts).

Premiere auf dem Mondial de l’Automobile 2012: das neue Concept B-Class Electric Drive

Montag, 17. September 2012

Die Familie der Elektrofahrzeuge bei Mercedes-Benz bekommt Zuwachs. Auf dem Pariser Automobilsalon stellt das Unternehmen eine batterieelektrische Variante der B-Klasse vor. Als eines der ersten Modelle trägt das Konzeptfahrzeug in seiner Typenbezeichnung den Zusatz „Electric Drive“. Dieser Schriftzug wird künftig den Heckdeckel aller batterielektrischen Pkw von Mercedes-Benz, Mercedes-AMG und smart zieren.

Mit dem Concept B-Class Electric Drive gibt Mercedes-Benz einen Ausblick auf die elektrische Zukunft der B-Klasse. Das Konzeptfahrzeug kombiniert komfortablen Fahrspaß mit voller Alltags- und Familientauglichkeit und garantiert Fahrspaß für 200 Kilometer lokal emissionsfreie Reichweite.

Mit dem Concept B-Class Electric Drive gibt Mercedes-Benz einen Ausblick auf die elektrische Zukunft der B-Klasse. Das Konzeptfahrzeug kombiniert komfortablen Fahrspaß mit voller Alltags- und Familientauglichkeit und garantiert Fahrspaß für 200 Kilometer lokal emissionsfreie Reichweite.

smart fortwo electric drive nun auch in Amerika

Dienstag, 15. Juni 2010

smart fortwo electric drive

Nach der erfolgreichen Einführung in europäischen Großstädten rollt der neue smart fortwo electric drive ab diesem Herbst auch über die Straßen nordamerikanischer Metropolen. Der elektrisch angetriebene Trendsetter läuft seit November 2009 vom Band – wegen der enormen Nachfrage mit einem von 1000 auf über 1500 Fahrzeuge angehobenen Produktionsvolumen. Der smart fortwo electric drive der zweiten Generation ist mit einer innovativen, hoch effizienten Lithiumionenbatterie ausgerüstet.

smart fortwo electric drive geht mit Elektroantrieb der zweiten Generation in Serie

Freitag, 11. Dezember 2009

748320_1361112_4972_3175_09C1204_016Seit Mitte November 2009 läuft im französischen Hambach der neue smart fortwo electric drive vom Band. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist der elektrisch angetriebene smart fortwo der zweiten Generation mit einer hocheffizienten Lithium-Ionen-Batterie ausgerüstet. Sie ist platzsparend zwischen den Achsen untergebracht, so dass das Raumangebot und das Sicherheitskonzept des intelligenten Zweisitzers vollständig erhalten bleiben.

Im Heck steckt ein 30kW-Elektromotor. Mit 120 Nm Drehmoment, die direkt beim Start zur Verfügung stehen, sorgt er für gute Beschleunigung und dank des schaltfreien Elektroantriebs auch für hohe Agilität. Für rund zwei Euro lässt sich der smart fortwo electric drive direkt an der Haushaltssteckdose vollständig wieder aufladen. Damit kommt er rund 135 Kilometer weit – mehr als genug im urbanen Verkehr. So macht smart den lokal emissionsfreien Elektroantrieb zur idealen Alternative.

Produktionsstart des smart fortwo electric drive im Werk Hambach

Montag, 23. November 2009

Produktionsstart für den smart fortwo electric drive im Werk Hambach

Produktionsstart für den smart fortwo electric drive im Werk Hambach

Fertigung von 1.000 Einheiten des ersten europäischen Elektrofahrzeugs mit voller Alltagstauglichkeit beginnt, ab 2012 allgemein verfügbar.

Die Daimler AG hat in dieser Woche im smart Werk im lothringischen Hambach die Produktion des smart fortwo electric drive aufgenommen. Die ersten 1.000 Fahrzeuge gehen zunächst in wichtigen Metropolen Europas und in den USA im Rahmen von verschiedenen Mobilitätsprojekten in Kundenhand, um möglichst breit gefächerte Rückmeldungen zum elektrischen Fahren im Alltagsbetrieb zu erhalten. Der nun gestartete smart fortwo electric drive der zweiten Generation ist mit modernster Lithium-Ionen-Batterietechnologie ausgestattet. Ab 2012 wird das Elektrofahrzeug dann als normaler Bestandteil des smart Angebots produziert und regulär über das smart Händlernetz vermarktet.


QR Code Business Card