Artikel mit ‘W116’ getagged

40 Jahre Anti-Blockier-System – 1979 zuerst in der Mercedes-Benz S-Klasse

Montag, 03. September 2018
40 Jahre Anti-Blockier-System – 1979 zuerst in der Mercedes-Benz S-Klasse

40 Jahre Anti-Blockier-System – 1979 zuerst in der Mercedes-Benz S-Klasse

Vom 22. bis 25. August 1978 stellen Mercedes-Benz und Bosch das Anti-Blockier-System in Untertürkheim vor. Dieses digitale Fahrassistenzsystem ist eine Weltinnovation und definiert die Partnerschaft von Fahrer und Automobil neu. In der S-Klasse der Baureihe 116 ist ABS ab Ende 1978 erhältlich. Diese Entwicklung ist vor 40 Jahren zugleich das Startsignal zu einer einzigartigen Innovationsgeschichte digitaler Assistenzsysteme, die bis zum heutigen Mercedes-Benz Intelligent Drive Next Generation führt.

Die Mercedes-Benz S-Klasse – Inbegriff des Automobils

Donnerstag, 26. Oktober 2017
Die Mercedes-Benz S-Klasse - Inbegriff des Automobils

Die Mercedes-Benz S-Klasse – Inbegriff des Automobils

Was macht ein Fahrzeug in seiner Zeit zum Automobil schlechthin? Die Mercedes-Benz S-Klasse und ihre Vorgänger geben seit den Anfängen der Markengeschichte die Antwort. Nahtlos beginnt die Tradition der Luxusfahrzeuge von Mercedes-Benz im Jahr 1951, doch schon lange vor dem Zweiten Weltkrieg sind Oberklasse- und Luxusklasse-Limousinen fester Bestandteil des Modellprogramms. Die jüngste Generation dieser einzigartigen Tradition ist die neue Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe 222. Sie ist nach einer umfangreichen Modellpflege mit zahlreichen Innovationen seit Sommer 2017 auf dem Markt.

Als Verbrauch noch kein Thema war – Diese Sterne sind durstige Klassiker

Mittwoch, 16. August 2017

Es war einmal vor langer Zeit, da war dieses Dreiliter-Auto ein unvorstellbares Ding aus der fernen Zukunft. In dieser Zeit war der Tankwart ein guter Freund und Benzin kostete fast nix im Vergleich zu heute. Hubraum und Leistung konnte bei den Autos nicht groß genug sein. Folglich war der Verbrauch auch kein Thema. Auch aus Stuttgart kamen einige Könige des Spritverbrauchs.

Automobile Hierarchien lassen sich stets nach Hubraum und PS definieren. Vor allem aber anhand eines ehrlichen Benzinverbrauchs. Zehn Liter und deutlich mehr, waren zu Zeiten als das Benzin noch billig war und Öl in Unmengen gefördert wurde normal.

Die beliebtesten Oldtimer 2015 – Sieben Mercedes-Benz in den Top 15

Mittwoch, 20. Juli 2016
Die beliebtesten Oldtimer 2015 - Sieben Mercedes-Benz in den Top 15

Die beliebtesten Oldtimer 2015 – Sieben Mercedes-Benz in den Top 15

Die älteren Semester unter den Fahrzeugen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Im vergangenem Jahr waren in Deutschland 343.958 Pkw mit einem H-Kennzeichen registriert. Mehr waren hierzulande noch nie unterwegs. Das belegt die aktuelle Oldtimer-Statistik des VDA (Verband der deutschen Automobilindustrie).

Oldtimer sind nicht nur kostbar und teuer, sondern immer auch ein Stück Geschichte und automobile Kultur. Und diese Kultur wird in Deutschland besonders gepflegt. Rund zwei Drittel (65 Prozent) aller zugelassenen Oldtimer-Modelle tragen ein deutsches Emblem auf dem Kühlergrill. 11,2 Prozent der Schmuckstücke stammen aus England und 9 Prozent aus den USA. Italien ist mit 7 Prozent, Frankreich mit 3 Prozent, Schweden mit 2 Prozent und Japan mit nur 1 Prozent vertreten.

Jubiläum: 100 Jahre gelebte Automobilgeschichte –Mercedes-Benz in Sindelfingen feiert Geburtstag

Dienstag, 03. Februar 2015
Jubiläum: 100 Jahre gelebte Automobilgeschichte –Mercedes-Benz in Sindelfingen feiert Geburtstag

Jubiläum: 100 Jahre gelebte Automobilgeschichte –Mercedes-Benz in Sindelfingen feiert Geburtstag

Der Mercedes-Benz Standort Sindelfingen feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum.

Dr. Willi Reiss, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Sindelfingen: „In den vergangenen 100 Jahren hat sich der Standort Sindelfingen mehrfach neu erfunden. Wir Sindelfinger haben dabei die Automobilgeschichte entscheidend mitgeprägt, sei es mit der Produktion des legendären Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürersportwagens, der Erfindung der Sicherheitsfahrgastzelle durch Béla Barényi oder dem Crashtest. Darauf dürfen wir zu Recht stolz sein. Eine solche Vergangenheit ist aber auch eine Verpflichtung für die Zukunft. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wir werden alles daran setzen, dass ‚Made in Sindelfingen‘ auch in den nächsten 100 Jahren Automobilgeschichte schreibt. Sie sind die Menschen, die Zukunft schaffen.“

Classic Days Schloss Dyck 2013 – Mercedes-Benz ist offizieller Hauptsponsor

Dienstag, 30. Juli 2013

Classic Days Schloss Dyck 2013 - Mercedes-Benz ist offizieller Hauptsponsor. Die Marke zeigt in diesem Jahr originale Fahrzeuge der S-Klasse aus mehreren Generationen. Foto: Mercedes-Benz Typ 300 SEL 6.3

Classic Days Schloss Dyck 2013 – Mercedes-Benz ist offizieller Hauptsponsor. Die Marke zeigt in diesem Jahr originale Fahrzeuge der S-Klasse aus mehreren Generationen. Foto: Mercedes-Benz Typ 300 SEL 6.3

Vom 2. bis 4. August 2013 gehen die Classic Days Schloss Dyck in die achte Runde. Mercedes-Benz ist offizieller Hauptsponsor der renommierten Veranstaltung rund um das Wasserschloss im Rheinland. Die Marke zeigt in diesem Jahr originale Fahrzeuge der S-Klasse aus mehreren Generationen, präsentiert von prominenten Motorsportvertretern.

„Mercedes-Benz S-Klasse – immer der Zeit voraus“ – Sonderausstellung im Mercedes-Benz Museum

Samstag, 22. Juni 2013
„Mercedes-Benz S-Klasse – immer der Zeit voraus“ - Sonderausstellung im Mercedes-Benz Museum

„Mercedes-Benz S-Klasse – immer der Zeit voraus“ – Sonderausstellung im Mercedes-Benz Museum

Das Jahr 2013 steht für Mercedes-Benz ganz im Zeichen der neuen S-Klasse: Vor wenigen Wochen feierte die jüngste Generation ihre Weltpremiere. Die Sonderausstellung „Mercedes-Benz S-Klasse – immer der Zeit voraus“ im Mercedes-Benz Museum stellt die Historie dieser ganz besonderen Baureihe umfassend dar. Die Ausstellung läuft vom 18. Juni bis 3. November 2013.

Die Geschichte der Mercedes-Benz S-Klasse – Automobiler Komfort auf höchstem Niveau

Donnerstag, 23. Mai 2013
Die Geschichte der Mercedes-Benz S-Klasse - Automobiler Komfort auf höchstem Niveau. S-Klasse – die Spitze des Automobilbaus. Vorbild zu sein, verpflichtet. Seit den Anfängen des Automobils sind die Spitzenmodelle von Mercedes-Benz die bekanntesten und namhaftesten Repräsentanten der Automobilbaukunst. Mit bahnbrechenden Innovationen setzen sie Maßstäbe für die gesamte Pkw-Entwicklung. Diese Tradition lebt und wird nun mit der Baureihe W222 fortgesetzt, die den glanzvollen Namen S-Klasse in die Zukunft trägt.

Die Geschichte der Mercedes-Benz S-Klasse – Automobiler Komfort auf höchstem Niveau. S-Klasse – die Spitze des Automobilbaus. Vorbild zu sein, verpflichtet. Seit den Anfängen des Automobils sind die Spitzenmodelle von Mercedes-Benz die bekanntesten und namhaftesten Repräsentanten der Automobilbaukunst. Mit bahnbrechenden Innovationen setzen sie Maßstäbe für die gesamte Pkw-Entwicklung. Diese Tradition lebt und wird nun mit der Baureihe W222 fortgesetzt, die den glanzvollen Namen S-Klasse in die Zukunft trägt.

Techno Classica 2013: Die Tradition der Mercedes-Benz S-Klasse

Montag, 01. April 2013

Mercedes-Benz Classic macht die exklusive und von wegweisenden Innovationen geprägte Geschichte der S-Klasse zum Schwerpunkt des Markenauftritts bei der 25. Techno Classica in Essen (10. bis 14. April 2013). Der älteste Automobilhersteller der Welt ist bei dieser größten internationalen Fachmesse für klassische Fahrzeuge auf 4.500 Quadratmeter Fläche in Halle 1 der Messe Essen präsent.

Techno Classica 2013: Die Tradition der Mercedes-Benz S-Klasse. 1.000 Quadratmeter des Messestands auf der 25sten Techno Classica in Essen widmet die Stuttgarter Marke ihren Oberklasse- und Spitzenklassefahrzeugen der S-Klasse und deren Vorgängerbaureihen – von der Frühzeit des Automobils bis zur Moderne. Foto: Mercedes-Benz S-Klasse (W221) (2005 bis 2013).

Techno Classica 2013: Die Tradition der Mercedes-Benz S-Klasse. 1.000 Quadratmeter des Messestands auf der 25sten Techno Classica in Essen widmet die Stuttgarter Marke ihren Oberklasse- und Spitzenklassefahrzeugen der S-Klasse und deren Vorgängerbaureihen – von der Frühzeit des Automobils bis zur Moderne. Foto: Mercedes-Benz S-Klasse (W221) (2005 bis 2013).

mercedes-seite.de Jahresrückblick 2012

Montag, 31. Dezember 2012

Das Team von mercedes-seite.de blickt noch einmal auf das vergangene Jahr zurück und zeigt einige ausgewählte Highlights.

Januar

Vorstellung: Mercedes-Benz GL 63 AMG

Mercedes-Benz GL 63 AMG (X166)

Mercedes-Benz GL 63 AMG (X166)

Zu Beginn des letzten Jahres wurde der neue Mercedes-Benz ML 63 AMG (X166) vorgestellt. Der Offroader steht für Effizienz und Performance, Exklusivität und souveränen Fahrspaß. Mit einem Verbrauch von 11,8 Litern auf 100 Kilometer (NEFZ gesamt, 276 g CO2/km) unterbietet das High-Performance-SUV das bisherige Modell um 28 Prozent. Die Basis für niedrige Verbrauchswerte und erstklassige Fahrleistungen liefert der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor. Er entwickelt eine Höchstleistung von 525 PS sowie ein maximales Drehmoment von 700 Newtonmetern – ein Plus von 11 kW (15 PS) sowie 70 Newtonmetern. Mit dem auf Wunsch erhältlichen AMG Performance Package erreicht das V8-Triebwerk 557 PS und 760 Newtonmeter. Das AMG RIDE CONTROL-Sportfahrwerk mit neu entwickelter aktiver Wankstabilisierung ACTIVE CURVE SYSTEM, das AMG-spezifische Design und die reichhaltige Serienausstattung sorgen für eine hohe Attraktivität.

Mercedes-Benz Classic meets Mimmo Rotella – Kalender 2013

Montag, 15. Oktober 2012
Mercedes-Benz Classic Kalender 2013: Mercedes-Benz Classic meets Mimmo Rotella

Mercedes-Benz Classic Kalender 2013: Mercedes-Benz Classic meets Mimmo Rotella

Tribute to Art and Craft: Mercedes-Benz Classic meets Mimmo Rotella. Der Mercedes-Benz Classic Kalender 2013 ist eine Hommage an die S-Klasse, das Spitzenmodell von Mercedes-Benz. Werke des italienischen Künstlers Mimmo Rotella verschmelzen darin mit Motiven historischer S-Klassen. Der Kalender ist ab sofort erhältlich.

„Mit dem Mercedes-Benz Classic Kalender präsentieren wir zwölf Modelle aus der langen Historie der S-Klasse in einer neuen, frischen Ästhetik. Das Kalendermotiv für Januar zeigt die luxuriöse Reiselimousine von Emil Jellinek, den Mercedes Simplex 60 PS von 1904. Sie markiert nicht nur den Jahresbeginn, sondern auch den Ursprung der S-Klasse schlechthin“, sagt Michael Bock, Leiter von Mercedes-Benz Classic.

Jubiläum: 40 Jahre Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe W116

Montag, 13. August 2012
Jubiläum: 40 Jahre Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe W116

Jubiläum: 40 Jahre Mercedes-Benz S-Klasse Baureihe W116

1971, IAA Frankfurt, die neue Oberklasse aus Stuttgart sollte eigentlich ihre Premiere feiern und erstmals offiziell den Namen S-Klasse tragen. Aus Kostengründen und weil der Verband der Automobilindustrie die IAA absagte, wurde der Termin aber verschoben. Ein Jahr später, im September 1972, war es dann soweit. Nach qualitativen und technischen Feinschliff an dem rund fünf Meter langen Flaggschiff fuhr die neue Baureihe W116 auf dem Pariser Automobilsalon vor. Das Warten hatte sich gelohnt: der neue Stuttgarter Straßenkreuzer stahl bei seiner Vorstellung allen die Show.

24 Millionen Euro für einen Oldtimer – die Preise für Klassiker steigen rasant

Donnerstag, 21. Juni 2012
Ein Mercedes-Benz 450 SE (W116) aus den Jahren 1978 bis 1980 kostete 1999 rund 5.700 Euro. Heute werden für dieses Modell rund 13.800 Euro aufgerufen.

Ein Mercedes-Benz 450 SE (W116) aus den Jahren 1978 bis 1980 kostete 1999 rund 5.700 Euro. Heute werden für dieses Modell rund 13.800 Euro aufgerufen.

Es gibt Traumautos auf dieser Welt, für die zahlen Liebhaber jeden Preis. So zahlte ein britischer Fan für einen italienischen Sportwagen die utopische Summe von 24 Millionen Euro. Es war eines der letzten von weltweit 39 Exemplaren, das sowohl auf der Straße und auch der Rennstrecke erfolgreich war.

Was bringt die Zukunft? Altes Blech als Kapitalanlage? Die Nachfrage nach klassischen Fahrzeugen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Allein der Wertzuwachs von den rund 90 historischen Fahrzeugen die im Deutschen Oldtimer-Index zusammengefasst sind stieg im vergangenem Jahr um 9,3 Prozent.

Ein Mercedes-Benz Baujahr 1981 – Zeit für das H-Kennzeichen

Dienstag, 07. Juni 2011

Das T-Modell der Mercedes-Benz Baureihe 123 (1975 bis 1985) kann das H-Kennzeichen bereits bekomen.

Das T-Modell der Mercedes-Benz Baureihe 123 (1975 bis 1985) kann das H-Kennzeichen bereits bekommen.

Hat ein Mercedes-Benz seinen dreißigsten Geburtstag gefeiert, dann kann der Oldtimer das begehrte H-Kennzeichen bekommen. Damit ist die Zeit hoher Kfz-Steuer und Fahrverboten in den Umweltzonen vorbei. Doch bevor das H-Kennzeichen den Wagen zum Klassiker adelt und der Besitzer sich über den pauschalen Steuersatz von 191 € und dem uneingeschränkten Fahrvergnügen freuen kann muss noch die TÜV-Hürde genommen werden.

Der Wagen muss für den Buchstaben „H“ rechts im Kennzeichen einige Bedingungen erfüllen um dauerhaft als historisches Kulturgut anerkannt zu werden. Die Sachverständigen-Organisation TÜV hat zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Motorveteranen-Clubs e.V. (DEUTEV) einen Anforderungskatalog entwickelt, in dem die Bedingungen festgehalten sind, die der mindestens 30 Jahre alte Wagen erfüllen muss.

Mercedes-Benz in Kinofilmen und TV-Serien (Teil 1)

Freitag, 12. November 2010

Die Fahrzeuge von Mercedes-Benz fahren seit Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Produktionen für Fernsehserien und Kinofilme mit. So mancher Hollywood-Star saß schon selber hinter dem Steuer eines Mercedes oder wurde in einem gefahren. Gelegentlich spielten die Fahrzeuge selbst schon fast eine Hauptrolle. Nicht selten kommt es vor, dass ein Mercedes-Benz noch vor der offiziellen Markteinführung auf der Leinwand zu sehen ist.

Im ersten Teil von „Mercedes-Benz in Kinofilmen und TV-Serien“ werfen wir einen kleinen Blick auf die Auftritte von Mercedes in den Fernsehserien.

Bei vielen Fernsehserien sind die Hauptdarsteller in einem Mercedes-Benz unterwegs.

Moderne Klassiker: Die Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe W116

Freitag, 15. Oktober 2010

Die S-Klasse der Baureihe W116 im Jahr 1972

Schon ewig scheinen die Oberklasse-Limousinen der Marke Mercedes-Benz die Bezeichnung „S-Klasse“ zu tragen. Doch tatsächlich ist das erst seit 1972 der Fall: Damals debütiert die neue Oberklasse-Baureihe mit der unternehmensinternen Bezeichnung 116 offiziell unter dem Namen S-Klasse, zunächst mit den Typen 280 S, 280 SE und 350 SE. Im Jahr 1975 bringt die Marke ein neues Spitzenmodell heraus, das Maßstäbe in vielerlei Hinsicht setzt: Der Mercedes-Benz 450 SEL 6.9 ist die hubraumstärkste Limousine der damaligen Zeit, und er bietet Fahrleistungen auf sportwagenähnlichem Niveau. Ebenfalls Maßstäbe setzt 1977 der Typ 300 SD: Er ist die erste Mercedes-Benz Oberklasse-Limousine mit Dieselmotor. Damals ist der Typ ausschließlich für den Export nach Nordamerika bestimmt. Doch er war ein Vorreiter – heute ist der Dieselantrieb in allen Klassen eine selbstverständliche Alternative zum Ottomotor.


QR Code Business Card