Artikel mit ‘Super’ getagged

Tanken war 2017 wieder deutlich teurer

Sonntag, 14. Januar 2018
Tanken war 2017 wieder deutlich teurer

Tanken war 2017 wieder deutlich teurer

Das vergangene Jahr war kein günstiges Tank-Jahr. Seit den historischen Höchstständen im Jahr 2012 konnten sich die Autofahrer vier Jahre lang über rückläufige Kraftstoffpreise freuen – bis 2017. Im vergangenen Jahr ist Tanken für die Verbraucher wieder deutlich teurer geworden.  

Wie eine aktuelle Auswertung des ADAC zeigt, kostete ein Liter Super E10 im abgelaufenen Jahr im Mittel 1,347 Euro, das waren 6,6 Cent mehr als 2016. Noch deutlicher hat sich Diesel verteuert: Für einen Liter mussten die Autofahrer im Schnitt 1,161 Euro bezahlen und damit 8,3 Cent mehr als im Vorjahr.

Als Verbrauch noch kein Thema war – Diese Sterne sind durstige Klassiker

Mittwoch, 16. August 2017

Es war einmal vor langer Zeit, da war dieses Dreiliter-Auto ein unvorstellbares Ding aus der fernen Zukunft. In dieser Zeit war der Tankwart ein guter Freund und Benzin kostete fast nix im Vergleich zu heute. Hubraum und Leistung konnte bei den Autos nicht groß genug sein. Folglich war der Verbrauch auch kein Thema. Auch aus Stuttgart kamen einige Könige des Spritverbrauchs.

Automobile Hierarchien lassen sich stets nach Hubraum und PS definieren. Vor allem aber anhand eines ehrlichen Benzinverbrauchs. Zehn Liter und deutlich mehr, waren zu Zeiten als das Benzin noch billig war und Öl in Unmengen gefördert wurde normal.

Tanken bleibt vorerst günstig

Mittwoch, 16. November 2016
Tanken bleibt vorerst günstig

Tanken bleibt vorerst günstig

Nach dem Jahreshoch bei den Benzin- und Dieselpreisen im Oktober können Autofahrer im November wieder etwas durchatmen – die Preiskurve zeigt aktuell nach unten.

Der Spritpreis an deutschen Tankstellen hat sich Anfang November wieder zur Freude der Autofahrer entwickelt – nach unten. Es sank sowohl der Preis für Super E10 (im Schnitt knapp 1,28 Euro pro Liter)  als auch der Tarif für Diesel (1,10 Euro) um gut zwei Cent.

Wahnsinn! Benzinpreis steigt auf Rekordniveau

Mittwoch, 22. August 2012
Wahnsinn! Benzinpreis steigt auf Rekordniveau

Wahnsinn! Benzinpreis steigt auf Rekordniveau

Die Benzinpreise in Deutschland haben neue Rekordwerte erreicht. Seit dem vergangenem Wochenende steigen die Preise steil nach oben. Ein Liter Superbenzin kostete im Durchschnitt bei den Markentankstellen bis zu 1,76 Euro. Das allgemein unbeliebte Ökobenzin E10 kostete durchschnittlich 1,72 Euro pro Liter. Auch der Preis für einen Liter Diesel bewegt sich auf einem Höchstniveau bei 1,56 Euro. An angeblich unabhängigen freien Tankstellen lagen die Preise auf gleichem Niveau.

Super! Die Einführung von E10 ist gescheitert – ARAL bietet wieder Superbenzin an

Samstag, 09. April 2011

Wie die Berliner Zeitung meldet, hat der Marktführer ARAL bekannt gegeben, an allen 2.500 Stationen zukünftig wieder das gewohnte Superbenzin mit fünf Prozent Bio-Ethanol-Anteil anzubieten. Der Versuch der Mineralölindustrie, das Benzin mit zehnprozentigem Ethanol-Anteil als Hauptsorte durchzusetzen, wird damit beendet und gilt offiziell als gescheitert.

Da den anderen Tankstellenketten aufgrund des Konkurrenzdrucks des Marktführers ARAL nun kaum etwas anderes übrig bleibt, wird es das Superbenzin wieder an allen Tankstellen geben. Davon gehen Marktbeobachter aus. Auch an den freien Tankstellen soll das Superbenzin wieder zu bekommen sein. Ein Sprecher von Shell teilte mit, dass der Markt beobachtet werde und die Konzernstrategie aktualisiert werde.

E10-Verträglichkeit für Mercedes-Benz Pkw

Donnerstag, 17. Februar 2011

Neues von der Tankstelle

Aufgrund mehrerer Anfragen in den letzten Tagen möchte ich hier nochmals die mir bekannten Fakten zum Thema E10 bei Mercedes zusammenfassen.

Mercedes-Benz schreibt in seiner Service-Information „Verwendbarkeit von E10 Kraftstoff“:

Die überwiegende Mehrheit aller Mercedes-Benz, Maybach und smart Pkw mit Ottomotor kann unseren bisherigen Erfahrungen nach grundsätzlich mit E10 Kraftstoff betrieben werden. Ausgenommen sind Typen der ersten Direkteinspritzergeneration: C 200 CGI (Typ 203) und CLK 200 CGI (Typ 209) der Baujahre 2002 bis 2005.

Ebenso ausgenommen sind Typen, die ohne geregelten 3-Wege-Katalysator z. B. mit Katalysator-Rückrüstlösung (RÜF) produziert wurden und Typen mit Vergasermotor. Diese sind in der Regel älter als 25 Jahre.


QR Code Business Card