Artikel mit ‘Freightliner’ getagged

Großaufträge: 369 neue Freightliner fahren nach Mexiko

Samstag, 02. November 2013
Großaufträge: 369 neue Freightliner fahren nach Mexiko. Arca Continental, einer der größten Getränkeabfüller Lateinamerikas, modernisiert mit 273 Neufahrzeuge seine Fahrzeugflotte und die Produktivität im eigenen Betrieb.

Großaufträge: 369 neue Freightliner fahren nach Mexiko. Arca Continental, einer der größten Getränkeabfüller Lateinamerikas, modernisiert mit 273 Neufahrzeuge seine Fahrzeugflotte.

Die Produkte der US-Marke Freightliner kommen auch bei Kunden in Mexiko gut an. Die Daimler Lkw-Sparte hat zwei neue Großaufträge von mexikanischen Kundenbetrieben erhalten: Arca Continental hat 273 und Transmex 96 Freightliner Lkw bestellt. Die Auslieferung der Neufahrzeuge erfolgt ab sofort und läuft bis Ende des Jahres.

Arca Continental ist einer der größten Getränkeabfüller Lateinamerikas mit Sitz in Monterrey im Nordosten Mexikos (Bundesstaat Nuevo Léon). Durch das Investment in 273 Neufahrzeuge für eine modernisierte Fahrzeugflotte will Arca Continental die Produktivität im eigenen Betrieb erhöhen. Das Unternehmen verantwortet die Produktion, die Distribution und den Vertrieb der Softdrinks von „The Coca-Cola Company“ in Lateinamerika.

Erfolgreicher Marktstart: Über 15.000 Freightliner Cascadia Evolution in 2013 geordert

Montag, 02. September 2013
Erfolgreicher Marktstart: Über 15.000 Freightliner Cascadia Evolution in 2013 geordert

Erfolgreicher Marktstart: Über 15.000 Freightliner Cascadia Evolution in 2013 geordert

Das neue Produkt von Daimler Trucks North America (DTNA) stößt im Markt auf hervorragende Resonanz: Seit Produktionsstart des Freightliner Cascadia Evolution im März 2013 verbucht die amerikanische Nutzfahrzeugtochter von Daimler einen positiven Auftragseingang von mehr als 15.000 bestellten Schwerlast-Lkw im NAFTA-Raum. In dieser Gewichtsklasse (NAFTA Class 8) steigerte DTNA den Marktanteil im ersten Halbjahr 2013 um 6,3% auf 38,1% (im Vergleich zu 2012 mit 31,8%).

Die Kundenreaktionen im nordamerikanischen Raum sprechen für die fortschrittlichen Fahrzeugtechnologien von DTNA. Dank neuem Detroit DD15 Motor mit der bewährten Daimler BlueTec Abgas-technologie sowie aerodynamischen Maßnahmen profitieren die Kunden von Kraftstoffeinsparungen von bis zu 7% gegenüber dem EPA 2010-konformen Cascadia Lkw.

Bilanz: Mercedes-Benz Vans verbucht solides Geschäftsjahr 2012

Sonntag, 03. März 2013
Bilanz: Mercedes-Benz Vans verbucht solides Geschäftsjahr 2012. Mercedes-Benz Vans verzeichnete mit 252.400 (i.V. 264.200) Einheiten einen leichten Absatzrückgang um 4% im Jahresvergleich. Der Umsatz lag stabil mit 9,070 (i.V. 9,179) Mrd. € nahezu auf Vorjahresniveau. Beim EbIT verbuchte das Geschäftsfeld im Vergleich zu 2011 einen Rückgang von 35% auf 541 (i.V. 835) Mio. €.

Bilanz: Mercedes-Benz Vans verbucht solides Geschäftsjahr 2012. Mercedes-Benz Vans verzeichnete mit 252.400 (i.V. 264.200) Einheiten einen leichten Absatzrückgang um 4% im Jahresvergleich. Der Umsatz lag stabil mit 9,070 (i.V. 9,179) Mrd. € nahezu auf Vorjahresniveau. Beim EbIT verbuchte das Geschäftsfeld im Vergleich zu 2011 einen Rückgang von 35% auf 541 (i.V. 835) Mio. €.

Daimler Trucks stellt Krisenfestigkeit unter Beweis

Freitag, 28. Dezember 2012
„Daimler Trucks stellt Krisenfestigkeit unter Beweis“ - 2013 sieht Daimler Trucks gute Chancen, an die Absatzerfolge des Jahres 2012 anknüpfen zu können. Die Erwartung basiert auf der Expertenprognose, dass der globale Lkw-Markt insgesamt leicht wachsen wird, Daimler Trucks von seiner globalen Aufstellung profitiert und dabei bestrebt ist, weitere Marktanteile zu gewinnen. Foto, „Daimler Trucks global unterwegs“: Premium-Segment: Fuso Super Great Schwer-Lkw (3. v.li.), Neuer Mercedes-Benz Actros Euro VI (3. v.re.), Freightliner Cascadia Schwer-Lkw (2. v.re.). Modern Domestic Segment: Kamaz-Lkw mit Daimler Komponenten (1. v.li.), BharatBenz Lkw produziert im Produktionswerk der Daimler India CV Ltd. in Chennai (2.v.li.), Auman Lkw aus China mit Mercedes-Benz Motor OM 457 (1.v.re.).

„Daimler Trucks stellt Krisenfestigkeit unter Beweis“ – 2013 sieht Daimler Trucks gute Chancen, an die Absatzerfolge des Jahres 2012 anknüpfen zu können. Die Erwartung basiert auf der Expertenprognose, dass der globale Lkw-Markt insgesamt leicht wachsen wird, Daimler Trucks von seiner globalen Aufstellung profitiert und dabei bestrebt ist, weitere Marktanteile zu gewinnen. Foto, „Daimler Trucks global unterwegs“: Premium-Segment: Fuso Super Great Schwer-Lkw (3. v.li.), Neuer Mercedes-Benz Actros Euro VI (3. v.re.), Freightliner Cascadia Schwer-Lkw (2. v.re.). Modern Domestic Segment: Kamaz-Lkw mit Daimler Komponenten (1. v.li.), BharatBenz Lkw produziert im Produktionswerk der Daimler India CV Ltd. in Chennai (2.v.li.), Auman Lkw aus China mit Mercedes-Benz Motor OM 457 (1.v.re.).

US-Präsident Barack Obama besuchte die amerikanische Daimler-Tochter Detroit Diesel Corporation in Michigan

Mittwoch, 12. Dezember 2012
US-Präsident Barack Obama besuchte die amerikanische Daimler-Tochter Detroit Diesel Corporation in Michigan

US-Präsident Barack Obama besuchte die amerikanische Daimler-Tochter Detroit Diesel Corporation in Michigan

US-Präsident Barack Obama besuchte bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr eine nordamerikanische Nutzfahrzeugtochter der Daimler AG. Nach seinem Besuch im Freightliner-Lkw-Produktionswerk in Mount Holly (North Carolina) im März 2012, traf der US-Präsident auf die Belegschaft des Aggregatewerks in Redford (Michigan). Dort hat die Daimler-Tochter Detroit Diesel Corporation ihren Sitz und produziert Antriebsaggregate unter der Dachmarke „Detroit“ für Lkw der Marken Freightliner und Western Star. Bei seinem Besuch vor Ort würdigt Obama die Pläne von Daimler, die Produktion am Standort Redford zu erweitern. Dafür investiert das Unternehmen 120 Millionen US-Dollar und schafft 115 neue Arbeitsplätze.

Produktionsmeilenstein im Daimler Trucks Werk in Saltillo, Mexiko: 100.000ster Freightliner gefertigt

Freitag, 30. November 2012

Nach der Werkseröffnung in 2009, feiert Daimler Trucks North America jetzt das Produktionsjubiläum des Werks in Saltillo im nordmexikanischen Bundesstaat Coahuila. Der 100.000ste schwere Fernverkehrs-Lkw des Typs Freightliner Cascadia ist der Beleg einer richtigen Standortentscheidung für das Lkw-Werk in Saltillo. Das mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen US-Dollar erbaute Werk zählt zum internationalen Produktionsverbund der Daimler Nutzfahrzeugtochter DTNA. Dort können jährlich bis zu 30.000 Freightliner Cascadia für den mexikanischen Inlandsmarkt sowie für den Export in weitere Länder Lateinamerikas, in die USA und nach Kanada vom Band laufen.

500.000ster Freightliner-Lkw rollte vom Band

Dienstag, 16. Oktober 2012
Daimler Trucks North America (DTNA) feiert den Produktionsmeilenstein von 500.000 Lkw am Standort Mount Holly im US-Bundesstaat North Carolina. Der mittelschwere Jubiläums-Lkw des Typs Freightliner Business Class M2106 geht an den langjährigen Kunden Duke Energy, einen der größten Stromkonzerne der Vereinigten Staaten.

Daimler Trucks North America (DTNA) feiert den Produktionsmeilenstein von 500.000 Lkw am Standort Mount Holly im US-Bundesstaat North Carolina. Der mittelschwere Jubiläums-Lkw des Typs Freightliner Business Class M2106 geht an den langjährigen Kunden Duke Energy, einen der größten Stromkonzerne der Vereinigten Staaten.

Daimlers amerikanische Nutzfahrzeugtochter Daimler Trucks North America (DTNA) feiert den Produktionsmeilenstein von 500.000 Lkw am Standort Mount Holly im US-Bundesstaat North Carolina. Der mittelschwere Jubiläums-Lkw des Typs Freightliner Business Class M2 106 geht an den langjährigen Kunden Duke Energy, einen der größten Stromkonzerne der Vereinigten Staaten. Duke Energy komplettiert mit dem Neufahrzeug seine Firmenflotte, die aus mehreren hundert Fahrzeugen der Marke Freightliner besteht.

IAA Nutzfahrzeuge 2012: Daimler zeigt schon heute umfangreiche Produktoffensive

Mittwoch, 04. Juli 2012

Mit zwei Welt- und einer Europapremiere macht die Daimler AG bereits heute auf ihre Highlights bei der weltgrößten Nutzfahrzeugmesse in Hannover aufmerksam. Im Rahmen einer Vorschau auf die IAA Nutzfahrzeuge, die vom 20. bis 27. September 2012 in Hannover stattfinden wird, fuhren in Stuttgart insgesamt 16 Fahrzeuge vor. Vom neuen Mercedes-Benz City-Van Citan über neue Stadt- und Reisebusse der Marken Mercedes-Benz und Setra, neue Green-Leader in Form des Mercedes-Benz Vito E-Cell Kombi und Fuso Canter Eco Hybrid bis hin zum schweren Mercedes-Benz Antos, der als neuer Lkw für den schweren Verteilerverkehr erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Neuer Freightliner Cascadia Evolution erreicht herausragenden Verbrauchswert

Samstag, 02. Juni 2012
Daimlers amerikanische Nutzfahrzeugtochter Daimler Trucks North America stellt erneut ihre Innovationskraft auf dem Sektor umweltfreundlicher Technologien unter Beweis: Der neue Schwer-Lkw Freightliner Cascadia Evolution verbraucht im Vergleich zum aktuellen Modell (EPA 10 Cascadia) bis zu sieben Prozent weniger Kraftstoff. Der Freightliner Cascadia Evolution rollt ab kommendem Jahr auf den amerikanischen Markt.

Daimlers amerikanische Nutzfahrzeugtochter Daimler Trucks North America stellt erneut ihre Innovationskraft auf dem Sektor umweltfreundlicher Technologien unter Beweis: Der neue Schwer-Lkw Freightliner Cascadia Evolution verbraucht im Vergleich zum aktuellen Modell (EPA 10 Cascadia) bis zu sieben Prozent weniger Kraftstoff. Der Freightliner Cascadia Evolution rollt ab kommendem Jahr auf den amerikanischen Markt.

Daimlers amerikanische Nutzfahrzeugtochter Daimler Trucks North America (DTNA) stellt erneut ihre Innovationskraft auf dem Sektor umweltfreundlicher Technologien unter Beweis. Vor amerikanischen Regierungsvertretern und dem amerikanischen Verkehrsminister Ray LaHood präsentierte DTNA-Chef Martin Daum in Washington den neuen Schwer-Lkw Freightliner Cascadia Evolution, der ab kommendem Jahr auf den amerikanischen Markt rollt. Im Vergleich zum aktuellen Modell (EPA 10 Cascadia) verbraucht der neue Lkw bis zu sieben Prozent weniger Kraftstoff.

Mid-America Trucking Show – Daimler präsentiert Komponentenmarke Detroit und feiert den 70. Geburtstag der Lkw-Marke Freightliner

Freitag, 23. März 2012
Neues und Bewährtes auf Nordamerikas größter Nfz-Messe: Daimler präsentiert Komponentenmarke Detroit und feiert den 70. Geburtstag der Lkw-Marke Freightliner“ Zum 70-jährigen Bestehen der Marke Freightliner stellt Daimler Trucks North America den „Revolution Innovation Truck“ auf der „Mid-America Trucking Show“ in Louisville, Kentucky, vor.

Neues und Bewährtes auf Nordamerikas größter Nfz-Messe: Daimler präsentiert Komponentenmarke Detroit und feiert den 70. Geburtstag der Lkw-Marke Freightliner“ Zum 70-jährigen Bestehen der Marke Freightliner stellt Daimler Trucks North America den „Revolution Innovation Truck“ auf der „Mid-America Trucking Show“ in Louisville, Kentucky, vor.

Auf Nordamerikas größter Nutzfahrzeugmesse „Mid-America Trucking Show“ präsentiert die amerikanische Daimler-Tochtergesellschaft Daimler Trucks North America erstmals das komplette Portfolio von optimal aufeinander abgestimmten Nutzfahrzeug-Antriebsstrangkomponenten aus eigener Entwicklung und Produktion. Künftig werden in allen Lkw von DTNA Motoren, Getriebe und Achsen unter der Dachmarke Detroit angeboten, die im Oktober 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Mit dem integrierten Antriebsstrang kann die amerikanische Nutzfahrzeug-Tochter von Daimler künftig noch besser auf Kundenwünsche reagieren und bei den Themen verbesserter Kraftstoffverbrauch, längerer Haltbarkeit und Fahrdynamik punkten.

US-Präsident Obama besucht das Produktionswerk der amerikanischen Nutzfahrzeugtochter Daimler Trucks North America

Montag, 12. März 2012
Präsident Obama bei Daimler: US-Präsident besucht das Produktionswerk der amerikanischen Nutzfahrzeugtochter Daimler Trucks North America in North Carolina“ - Juan Smith (rechts), Experte für Qualitätssicherung von Motoren im Daimler Trucks North America (DTNA) Produktionswerk in Mount Holly, und seit 32 Jahren im Unternehmen, begrüßt den Präsidenten Barack Obama (links) bei DTNA.

Präsident Obama bei Daimler: US-Präsident besucht das Produktionswerk der amerikanischen Nutzfahrzeugtochter Daimler Trucks North America in North Carolina“ - Juan Smith (rechts), Experte für Qualitätssicherung von Motoren im Daimler Trucks North America (DTNA) Produktionswerk in Mount Holly, und seit 32 Jahren im Unternehmen, begrüßt den Präsidenten Barack Obama (links) bei DTNA.

Der amerikanische Präsident Barack Obama besuchte das Produktionswerk der Daimler Nutzfahrzeugtochter Daimler Trucks North America (DTNA) in Mount Holly (North Carolina). Vor ausgewähltem Publikum sprach er zu den wirtschaftlichen Herausforderungen der USA und informierte sich über das Fahrzeugportfolio von DTNA.

Mercedes-Benz Vans erzielt Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2011

Montag, 05. März 2012

Mercedes-Benz Vans schließt das Geschäftsjahr 2011 mit einem Rekord bei Gewinn und Umsatzrendite ab und verbucht in Summe das bisher erfolgreichste Jahr für das Geschäftsfeld. Mit einem Plus beim EbIT von 85% auf 835 Mio. € und einer Steigerung der Umsatzrendite auf 9,1% erzielte Mercedes-Benz Vans gleich zwei Bestmarken. Der Umsatz für das Jahr 2011 lag bei 9,179 Mrd. € und steigerte sich um 17% im Vergleich zum Vorjahr.

Mercedes-Benz Vans: Vario, Viano, Vito, Sprinter

Mercedes-Benz Vans: Vario, Viano, Vito, Sprinter

Daimler Trucks stärkt Profitabilität, Produktivität und Innovationskraft

Dienstag, 27. Dezember 2011

Die Vorzeichen für weiteres Wachstum in der Lkw-Branche stehen gut. Das belegen die weltweiten Auftragseingänge der Daimler AG. Mit 420.000 Einheiten von Januar bis November 2011 verzeichnet Daimler Trucks eine Steigerung zum Vorjahreszeitraum um 26 Prozent (im Vorjahr 334.200) und kann damit den besten Auftragseingang seit 2007 vermelden.

Mercedes-Benz hat mit dem neuen Actros einen neuen Benchmark-Lkw im europäischen Straßengüterverkehr auf den Markt gebracht

Daimler Trucks stärkt Profitabilität, Produktivität und Innovationskraft. Mercedes-Benz hat mit dem neuen Actros einen neuen Benchmark-Lkw im europäischen Straßengüterverkehr auf den Markt gebracht.

Produktionsjubiläum bei Daimler in Nordamerika: 1.000ster Freightliner Erdgas-Lkw ausgeliefert

Montag, 12. Dezember 2011

Mit dem 1.000sten Freightliner mit Erdgasantrieb unterstreicht DTNA die Akzeptanz seiner Kunden bei alternativen Antriebstechnologien und schafft damit als erster Nutzfahrzeughersteller in Nordamerika diesen Meilenstein für saubere, mit Erdgas betriebene Lkw. Bislang sind insgesamt 3.600 DTNA-Erdgasfahrzeuge in Kundenhand – neben Freightliner zählen dazu unter anderem auch die Fahrzeuge der Schulbusmarke Thomas Built Buses.

Feierliche Fahrzeugübergabe des tausendsten Freightliner mit Erdgasantrieb CNG(Compressed Natural Gas) in Anaheim, Kalifornien. Bob Carrick (rechts), DTNA Vocational Sales Manager, übergibt den Fahrzeugschlüssel an den Kunden Ryder System, Inc. – vertreten durch Scott Perry (links), Geschäftsführer Beschaffungsmanagement von Ryder Fleet Management Solutions.

Feierliche Fahrzeugübergabe des tausendsten Freightliner mit Erdgasantrieb CNG(Compressed Natural Gas) in Anaheim, Kalifornien. Bob Carrick (rechts), DTNA Vocational Sales Manager, übergibt den Fahrzeugschlüssel an den Kunden Ryder System, Inc. – vertreten durch Scott Perry (links), Geschäftsführer Beschaffungsmanagement von Ryder Fleet Management Solutions.

Daimler Trucks fährt Produktion in Nordamerika hoch und stellt weitere 1.400 Mitarbeiter ein

Sonntag, 09. Oktober 2011
Freightliner Cascadia BlueTec Truck

Sind sehr gefragt und schaffen neue Arbeitsplätze: die Trucks von Freightliner

Daimler Trucks North America (DTNA) wird die Produktionskapazitäten in seinen Lkw-Werken für das zweite Halbjahr 2011 nochmals deutlich steigern und in diesem Jahr weitere zahlreiche Neueinstellungen in den Lkw-Werken in Mt. Holly, Gastonia und Portland vornehmen. Auch im Lkw-Werk in Saltillo in Mexiko werden durch den Nachfrageanstieg die Lkw-Produktion weiter hochgefahren und zusätzliche Arbeitsplätze entstehen.

1000ster Hybrid-Freightliner lief in den USA vom Band

Donnerstag, 24. Februar 2011

Daimler Trucks North America (DTNA) zählt nicht nur zu den führenden Herstellern von mittelschweren und schweren Lkw in Nordamerika, sondern steht inzwischen auch an erster Stelle bei der Entwicklung und Herstellung von Nutzfahrzeugen mit alternativen Antrieben.

In Mount Holly, North Carolina/USA, lief das 1000ste Hybrid-Nutzfahrzeug vom Band, ein Freightliner vom Typ Business Class M2 106 Hybrid.

Freightliner vom Typ Business Class M2 106 Hybrid

Freightliner vom Typ Business Class M2 106 Hybrid

Der mittelschwere Hauben-Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 15 Tonnen ist mit einem 250 PS starken Dieselaggregat mit SCR-Technologie (selektive katalytische Reduktion) ausgerüstet und erfüllt damit die derzeit weltweit strengste Abgasnorm EPA 2010. DTNA hat sich bereits frühzeitig für die SCR-Technologie entschieden, weil Motoren mit diesem System den besonderen Abgasanforderungen an Nutzfahrzeuge in Nordamerika am besten gerecht werden.

50.000ster Freightliner Cascadia von Daimler Trucks North America in den USA ausgeliefert

Donnerstag, 13. Januar 2011

Im amerikanischen Chattanooga, Tennessee hat Daimler Trucks North America (DTNA) dem US-Transportunternehmen U.S. Xpress den 50.000 Freightliner-Lkw Typ Cascadia übergeben. Martin Daum, Präsident und CEO DTNA und Mark Lampert, Leiter Vertrieb und Marketing bei DTNA, übergab das Fahrzeug an Max Fuller, den Hauptgeschäftsführer von U.S. Xpress Enterprises. Anlässlich der Fahrzeugübergabe im letzten Jahr fand in der Unternehmenszentrale in Chattanooga, Tennessee, eine feierliche Übergabe statt.

Freightliner Cascadia

Freightliner Cascadia

„Wir sind stolz auf die langjährigen guten Geschäftsbeziehungen zu U.S. Xpress und freuen uns darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit auch in Zukunft fortzusetzen. Dazu werden wir U.S. Xpress weiterhin die wirtschaftlichsten und zuverlässigsten Lkw liefern, die am Markt erhältlich sind“, sagte Martin Daum, Präsident und CEO bei DTNA.


QR Code Business Card