Nov30
2012
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 1 Stimme/n, Durchschnitt: 5,00 von 5 [100,00%])
Loading...


Nach der Werkseröffnung in 2009, feiert Daimler Trucks North America jetzt das Produktionsjubiläum des Werks in Saltillo im nordmexikanischen Bundesstaat Coahuila. Der 100.000ste schwere Fernverkehrs-Lkw des Typs Freightliner Cascadia ist der Beleg einer richtigen Standortentscheidung für das Lkw-Werk in Saltillo. Das mit einem Investitionsvolumen von 300 Millionen US-Dollar erbaute Werk zählt zum internationalen Produktionsverbund der Daimler Nutzfahrzeugtochter DTNA. Dort können jährlich bis zu 30.000 Freightliner Cascadia für den mexikanischen Inlandsmarkt sowie für den Export in weitere Länder Lateinamerikas, in die USA und nach Kanada vom Band laufen.

In dem Lkw-Werk in Saltillo, Mexiko rollt der 100.000ste schwere Fernverkehrs-Lkw des Typs Freightliner Cascadia vom Band. Daimler Trucks North America übergibt den Jubiläums-Lkw an den langjährigen Kunden „Grupo Mon-Ro“, einem mexikanischen Speditionsbetrieb.

In dem Lkw-Werk in Saltillo, Mexiko rollt der 100.000ste schwere Fernverkehrs-Lkw des Typs Freightliner Cascadia vom Band. Daimler Trucks North America übergibt den Jubiläums-Lkw an den langjährigen Kunden „Grupo Mon-Ro“, einem mexikanischen Speditionsbetrieb.

Martin Daum, Präsident und CEO von Daimler Trucks North America: „Nach dem ersten Spatenstich im Jahr 2007 und der Werkseröffnung in 2009, sind wir stolz, im November dieses Jahr den Produktionsmeilenstein von 100.000 Freightliner Cascadia Trucks im Werk Saltillo zu feiern. Zum Erfolg unseres Lkw-Flagschiffs trägt insbesondere das tatkräftige Engagement unserer Mitarbeiter in Saltillo bei.“ Weiter bekräftigt Martin Daum: „Der Fertigungsstandort Mexiko ist ein integraler Bestandteil des Produktionsverbundes für DTNA im NAFTA-Raum und für Daimler Trucks weltweit.“

Am Standort Saltillo befindet sich auf insgesamt über 120.000 m² bebauter Fläche neben dem Produktionswerk, ein Logistikzentrum, ein Verwaltungsgebäude sowie ein Ausbildungs- und Schulungszentrum. Für den Produktionsstandort von DTNA im Norden Mexikos sprechen entscheidende Vorteile wie die Rohstoffverfügbarkeit, die Nähe zu Zulieferern und Kunden sowie die günstige Anbindung an das Straßen- und Schienennetz. Neben Saltillo ist Santiago Tianguistenco der zweite Fertigungsstandort von DTNA in Mexiko.

Der Jubiläums-Lkw wurde an „Grupo Mon-Ro“, einen Spezialisten für den nationalen und internationalen Speditionsbetrieb, übergeben. Die zu fast 100 Prozent aus Freightliner Lkw bestehende Kundenflotte, umfasst mehrere hundert Fahrzeuge.

Gerhard Gross, Präsident und CEO von Daimler Trucks Mexico: „Wir freuen uns, dass wir unser Jubiläumsfahrzeug an einen treuen Kunden übergeben können. Wir danken ‚Mon-Ro‘ für das Vertrauen in unsere Marke. Freightliner wird sich weiterhin den hohen Erwartungen unserer Kunden in Sachen Qualität, Zuverlässigkeit und Gesamtbetriebskosten widmen.“

2011 verkauften sich Lkw der Marke Freightliner in den US-Gewichtsklassen 6 bis 8 (rund 9 bis 36 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht) rund 86.000 Mal im NAFTA-Raum.

In dem Lkw-Werk in Saltillo, Mexiko rollt der 100.000ste schwere Fernverkehrs-Lkw des Typs Freightliner Cascadia vom Band. Daimler Trucks North America übergibt den Jubiläums-Lkw an den langjährigen Kunden „Grupo Mon-Ro“, einem mexikanischen Speditionsbetrieb.

In dem Lkw-Werk in Saltillo, Mexiko rollt der 100.000ste schwere Fernverkehrs-Lkw des Typs Freightliner Cascadia vom Band. Daimler Trucks North America übergibt den Jubiläums-Lkw an den langjährigen Kunden „Grupo Mon-Ro“, einem mexikanischen Speditionsbetrieb.

 

Fotos: Daimler AG

Mehr aus diesem Bereich:



Geschrieben von Maik Jürß
Erschienen am Freitag, den 30. November 2012 um 10:53 Uhr  |  2.132 Besuche

Abgelegt unter LKW

Tags: , , , , , ,

Kommentar schreiben oder Diskussion führen



Diesen Beitrag als PDF speichern

RSS-Feed  ·  RSS 2.0 Kommentar-Feed  ·   Trackback  ·   Permalink

Diskutiere oder kommentiere ...





QR Code Business Card