Artikel mit ‘Ungarn’ getagged

Erste Mercedes-Benz A-Klasse aus Ungarn – Produktionsstart in Kecskemét

Samstag, 26. Mai 2018
Erste Mercedes-Benz A-Klasse aus Ungarn - Produktionsstart in Kecskemét

Erste Mercedes-Benz A-Klasse aus Ungarn – Produktionsstart in Kecskemét

Das Mercedes-Benz Werk Kecskemét hat die Produktion der neuen A-Klasse gestartet. Damit ist das ungarische Werk der zweite Standort weltweit, der das neue Kompaktmodell produziert. Vor wenigen Wochen lief die neue A-Klasse im Mercedes-Benz Werk Rastatt vom Band. Dies war die Initialzündung für die Produktion der neuen Kompaktwagen-Generation in fünf Werken auf drei Kontinenten.

Neun Mercedes-Benz Unimog U 423 im Einsatz bei der Ungarischen Staatsbahn (MÁV)

Montag, 19. März 2018
Neun Mercedes-Benz Unimog U 423 im Einsatz bei der Ungarischen Staatsbahn (MÁV)

Neun Mercedes-Benz Unimog U 423 im Einsatz bei der Ungarischen Staatsbahn (MÁV)

Die ungarische Staatsbahn (MÀV) entschied sich für neun Mercedes-Benz Unimog U 423 mit 2-Wege-Ausrüstung (Straße/Schiene) für die Instandhaltung ihres Schienennetzes. Die Fahrzeuge sind mit dem umweltfreundlichen Euro VI Reihen-Vierzylindermotor OM 934 LA mit einer Leistung von 231 PS ausgestattet und wurden über Pappas Auto, den Händler für Mercedes-Benz Unimog in Ungarn, geliefert.

Mercedes-Benz investiert 580 Millionen Euro in das Werk Kecskemét

Donnerstag, 05. Mai 2016
Mercedes-Benz investiert 580 Millionen Euro in das Werk Kecskemét

Mercedes-Benz investiert 580 Millionen Euro in das Werk Kecskemét

Das Mercedes-Benz Werk Kecskemét wird auch die nächste Mercedes-Benz Kompaktfahrzeug-Generation produzieren. Bis 2018 wird die Daimler AG in die technologische Weiterentwicklung sowie in den Ausbau der Produktion am Standort rund 580 Millionen Euro investieren. Neben einer neuen Halle für den Karosseriebau wird in effiziente und innovative Anlagen investiert. Zusätzlich werden die Kapazitäten der Fabrik erneut erweitert.

smart times 2015 in Budapest: 2.476 smart Fans in der ungarischen Hauptstadt

Sonntag, 06. September 2015
smart times 2015 in Budapest: 2.476 smart Fans in der ungarischen Hauptstadt

smart times 2015 in Budapest: 2.476 smart Fans in der ungarischen Hauptstadt

Am 28./29. August 2015 trafen sich 2.476 smart Fans aus aller Welt zum diesjährigen smart times Treffen in der ungarischen Metropole Budapest. Für das 15. Jubiläum des größten internationalen smart Fantreffens war der historische Heldenplatz im Stadtzentrum der Veranstaltungsort. Erstmals hatten die smart times Teilnehmer die Gelegenheit einer Nachtfahrt durch die Donaumetropole. In der gemeinsamen Schlussparade, die über den Hungaroring durch die Stadt führte, fuhren insgesamt 1.207 Fahrzeuge mit. Besonderes Highlight war das neue smart fortwo cabrio, das vor seiner Präsentation auf der Frankfurter IAA im September bereits gezeigt wurde.

Produktionsjubiläum: 250.000ster Mercedes-Benz läuft im Werk Kecskemét vom Band

Dienstag, 30. September 2014
Produktionsjubiläum: 250.000ster Mercedes-Benz läuft im Werk Kecskemét vom Band

Produktionsjubiläum: 250.000ster Mercedes-Benz läuft im Werk Kecskemét vom Band

Nur zweieinhalb Jahre nach seiner Eröffnung ist im jüngsten Mercedes-Benz Werk im ungarischen Kecskemét heute das 250.000ste Fahrzeug vom Band gelaufen. Das Jubiläumsfahrzeug, ein polarsilberner CLA 45 AMG in Rechtslenker-Ausführung geht an einen Kunden in Japan.

„250.000 Fahrzeuge aus dem Werk Kecskemét in Mercedes-typischer Top-Qualität – darauf darf unsere gesamte Mannschaft zu Recht stolz sein. Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben einen persönlichen Beitrag zu diesem Jubiläum geleistet, das für uns als jüngstes Mercedes-Benz Werk einen weiteren wichtigen Meilenstein bedeutet. Das Können und der Einsatz jedes einzelnen Mitarbeiters machen solch eine Leistung erst möglich „, sagte Thomas Geier, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Kecskemét. Geier sprach weiter allen ungarischen Partnern in Politik, Verwaltung und Gesellschaft und insbesondere der Stadt Kecskemét den Dank des Unternehmens für die kontinuierliche, konstruktive Partnerschaft aus.

DTM 2014: Keine Punkte beim dritten Rennen in Budapest für Mercedes-Benz

Dienstag, 03. Juni 2014
DTM 2014: Keine Punkte beim dritten Rennen in Budapest für Mercedes-Benz. Robert Wickens fuhr im FREE MAN'S WORLD Mercedes AMG C-Coupé auf Platz 11

DTM 2014: Keine Punkte beim dritten Rennen in Budapest für Mercedes-Benz. Robert Wickens fuhr im FREE MAN’S WORLD Mercedes AMG C-Coupé auf Platz 11

Die DTM gastierte am vergangenen Wochenende zum ersten Mal seit 1988 auf dem Hungaroring vor den Toren Budapests. Mercedes-Benz DTM-Pilot Robert Wickens (FREE MAN’S WORLD Mercedes AMG C-Coupé) kam bei der DTM-Rückkehr nach Ungarn als Elfter ins Ziel. Mercedes-Junior Pascal Wehrlein (gooix Mercedes AMG C-Coupé) beendete das Rennen auf Position 14. Seine Kollegen Daniel Juncadella (Petronas Mercedes AMG C-Coupé), Vitaly Petrov (DTM Mercedes AMG C-Coupé) und Paul Di Resta (DTM Mercedes AMG C-Coupé) belegten die Ränge 16 bis 18. Der Sieger des vorangegangenen Rennens in Oschersleben, Christian Vietoris (Original-Teile Mercedes AMG C-Coupé), schied nach 36 Runden vorzeitig aus. Für seinen Markenkollege Gary Paffett war das dritte Saisonrennen bereits nach einer Runde beendet. Sein EURONICS Mercedes AMG C-Coupé wurde bei einer Berührung mit einem anderen Fahrzeug beschädigt, weshalb er sein Auto an der Box abstellen musste.

DTM 2014: Rückkehr nach China und Ungarn

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Vorerst das letzte Rennen in den Dünen: 2014 macht die DTM keine Station im niederländischen Zandvoort (Foto vom Rennen 2013)

Wiesbaden. Vor dem Saisonfinale am kommenden Sonntag (20. Oktober) auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg wirft die DTM bereits einen Blick auf die Saison 2014. Die populärste internationale Tourenwagenserie kehrt im kommenden Jahr nach China und Ungarn zurück. Die DTM macht 2014 zum zweiten Mal nach 1988 auf dem Formel-1-Kurs vor den Toren von Budapest Station; China wird zum dritten Mal nach 2004 und 2010 Schauplatz eines DTM-Rennens sein.

Aufgrund der großen Nachfrage: Auftragsfertigung der Mercedes-Benz A-Klasse bei Valmet Automotive beginnt

Sonntag, 01. September 2013
Aufgrund der großen Nachfrage: Auftragsfertigung der Mercedes-Benz A-Klasse bei Valmet Automotive beginnt.

Aufgrund der großen Nachfrage: Auftragsfertigung der Mercedes-Benz A-Klasse bei Valmet Automotive beginnt.

Die erste Mercedes-Benz A-Klasse (W176) ist beim Produktionsspezialisten Valmet Automotive im finnischen Uusikaupunki vom Band gelaufen. Damit startete die Produktion von Kundenfahrzeugen wie geplant rund 13 Monate nach Bekanntgabe der vereinbarten Auftragsfertigung.

Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG verantwortlich für Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz Vans: „Unsere neuen Kompakten sind sehr erfolgreich – ab sofort können wir die hohe Kundennachfrage noch besser bedienen. Valmet Automotive ergänzt unseren flexiblen Kompaktwagen-Produktionsverbund der Werke Rastatt und Kecskemét optimal. Dank dieser zusätzlichen Kapazitäten für die A-Klasse kann sich gleichzeitig das Stammwerk Rastatt auf die schon bald anstehende dritte Rastatter Baureihe – den GLA – optimal vorbereiten.“

Doppelte Markteinführung: Mercedes-Benz CLA und E-Klasse starten mit hervorragender Kundenresonanz

Dienstag, 16. April 2013

Gleich zwei neue Modelle von Mercedes-Benz feierten am letzten Wochenende ihre Markteinführung in Deutschland. Zur Händlerpremiere von CLA und E-Klasse zog es rund 270.000 Besucher in die Showrooms.

Doppelte Markteinführung: Mercedes-Benz CLA und E-Klasse starten mit hervorragender Kundenresonanz. „Die Händlerpremiere des CLA und der neuen E-Klasse war ein voller Erfolg. Unsere neuen Fahrzeuge kommen bei den Kunden wirklich fantastisch an“, so Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing.

Doppelte Markteinführung: Mercedes-Benz CLA und E-Klasse starten mit hervorragender Kundenresonanz. „Die Händlerpremiere des CLA und der neuen E-Klasse war ein voller Erfolg. Unsere neuen Fahrzeuge kommen bei den Kunden wirklich fantastisch an“, so Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing.

Produktionsstart in Kecskemét: erster Mercedes-Benz CLA läuft vom Band

Samstag, 26. Januar 2013

Weniger als zehn Monate nach der Eröffnung des jüngsten Mercedes-Benz Werks im ungarischen Kecskemét hat der Standort bereits den nächsten Meilenstein erreicht. Neben der B-Klasse (W246) läuft nun die erste ausschließlich in Kecskemét gebaute Modellreihe am Standort vom Band: der neue Mercedes-Benz CLA (C117).

Produktionsstart in Kecskemét: erster Mercedes-Benz CLA läuft vom Band. Von links nach rechts: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, Victor Orbán, Ministerpräsident Ungarn, und Frank Klein, Leiter Mercedes-Benz Werk Kecskemét.

Produktionsstart in Kecskemét: erster Mercedes-Benz CLA läuft vom Band. Von links nach rechts: Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, Victor Orbán, Ministerpräsident Ungarn, und Frank Klein, Leiter Mercedes-Benz Werk Kecskemét.

Formel 1 – Großer Preis von Ungarn – das sechste Aus für Michael Schumacher

Sonntag, 29. Juli 2012

Es war das elfte Rennen der Formel 1-Saison auf dem Hungaroring. Los ging es gleich zweimal, denn Michael Schumacher würgte in Budapest beim ersten Start seinen Renner ab – Startabbruch. Schumacher startete erneut aus der Box und kassierte auch gleich noch eine Durchfahrtsstrafe, weil er zu schnell gefahren war.

Statt auf dem Podium stand Michael Schumacher (MERCEDES AMG PETRONAS) wieder nur in der Box - zum sechsten Mal.

Statt auf dem Podium stand Michael Schumacher (MERCEDES AMG PETRONAS) wieder nur in der Box – zum sechsten Mal.

Mercedes-Benz setzt Wachstumsstrategie 2020 konsequent weiter um

Donnerstag, 29. März 2012

Die Daimler AG sieht Mercedes-Benz auf einem guten Weg, die Ziele der Wachstumsstrategie 2020 zu erreichen und den Spitzenplatz im Premium-Segment bis zum Ende dieses Jahrzehnts zurückzuerobern.

Mercedes-Benz Werk Kecskemét in Ungarn

Mercedes-Benz Werk Kecskemét in Ungarn

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, sagte vor Investoren und Analysten anlässlich der Werkseröffnung in Kecskemét, Ungarn: „Mercedes-Benz setzt seine Wachstumsstrategie konsequent weiter um. Bei uns herrscht ein Kampfgeist in der gesamten Organisation, um auch beim Absatzvolumen wieder der führende Hersteller von Premium-Automobilen zu werden. Wir kennen unsere Herausforderungen und wir werden sie bewältigen.“

Grundsteinlegung für neues Werk in Ungarn

Sonntag, 18. Oktober 2009

Der Grundstein für das neue Werk in Ungarn ist gelegt. In Ungarn werden etwa 800 Millionen Euro in die neue Fabrik investiert, gleichzeitig entsteht im Werk Rastatt ein Erweiterungsbau mit einem Investment in ebenfalls dreistelliger Millionenhöhe.

Da Mercedes-Benz zukünftig mit vier statt der bisherigen zwei Modelle im

739061_1342850_266_399_IMG_6040_2Kompaktfahrzeug-Segment vertreten sein wird, ist der Bedarf nach zusätzlichen Kapazitäten entstanden, die nicht allein im Stammwerk Rastatt abgedeckt werden können.


QR Code Business Card