Artikel mit ‘Ralf Schumacher’ getagged

DTM 2013: Gary Paffett und Christian Vietoris starten mit EURONICS Branding in der DTM

Sonntag, 24. Februar 2013

Gary Paffett (31, England) und Christian Vietoris (23, Deutschland) gehen ab dem DTM-Saisonstart in Hockenheim vom 3.-5. Mai 2013 mit dem Logo des neuen Mercedes-Benz DTM-Sponsorpartners EURONICS an den Start.

DTM 2013: Gary Paffett und Christian Vietoris starten mit Mercedes AMG C-Coupé EURONICS Branding in der DTM.

DTM 2013: Gary Paffett und Christian Vietoris starten mit Mercedes AMG C-Coupé EURONICS Branding in der DTM.

Ihren ersten gemeinsamen Auftritt für EURONICS, eine der führenden Verbundgruppen im deutschen Markt für Consumer Electronics, haben Paffett und Vietoris im Rahmen einer landesweiten EURONICS TV-Werbekampagne. Die Erstausstrahlung des TV-Spots erfolgte am Samstag, 23. Februar 2013 um 18:24 Uhr im Rahmen der Bundesliga-Sportschau in der ARD. Der Werbespot wird bis zum 1. März 2013 insgesamt 116 Mal in quotenstarken Programmen ausgestrahlt.

DTM 2013: Mercedes-Benz präsentiert die neuen Fahrer

Donnerstag, 21. Februar 2013

Mercedes-Benz gab seinen Fahrerkader für die DTM-Saison 2013 bekannt. In diesem Jahr setzt die Marke mit dem Stern sechs DTM Mercedes AMG C-Coupés in der populärsten Tourenwagenserie der Welt ein. Dieser Schritt dient dazu, die freiwerdenden Ressourcen stärker auf eine kleinere, aber schlagkräftigere DTM-Einsatztruppe bei den erfahrenen DTM-Teams von HWA und Mücke Motorsport zu konzentrieren.

DTM 2013: Ralf Schumacher, Gary Paffett, Christian Vietoris, Robert Wickens, Roberto Merhi, Daniel Juncadella und die DTM Mercedes AMG C-Coupés

DTM 2013: Ralf Schumacher, Gary Paffett, Christian Vietoris, Robert Wickens, Roberto Merhi, Daniel Juncadella und die DTM Mercedes AMG C-Coupés

Mit Gary Paffett (31, England) geht der DTM-Vizemeister von 2012 und Champion des Jahres 2005 für Mercedes-Benz auf Titeljagd. Er ist mit 19 DTM-Siegen der siegreichste aktive DTM-Pilot.

DTM 2012: Finale auf dem Hockenheimring – Gary Paffet holt sich im Mercedes AMG C-Coupé den zweiten Platz, Bruno Spengler wird im BMW Champion

Dienstag, 23. Oktober 2012
DTM 2012: Finale auf dem Hockenheimring – Gary Paffet holt sich im Mercedes AMG C-Coupé den zweiten Platz, Bruno Spengler wird im BMW Champion

DTM 2012: Finale auf dem Hockenheimring – Gary Paffet holt sich im Mercedes AMG C-Coupé den zweiten Platz, Bruno Spengler wird im BMW Champion

Das Duell: Mercedes vs. BMW, Gary Paffet vs. Bruno Spengler. Das Finale der DTM-Saison 2012 auf dem Hockenheimring. 42 Runden, 173 Kilometer galt es zu absolvieren. 128.000 Zuschauer waren zum Finale an den Hockenheimring gekommen.

Der Start war spektakulär. Gary Paffet im THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé patzte, die Reifen drehten durch. Von der Pole starte Augusto Farfus im BMW. Diese Position konnte er aber nicht behaupten. Gleich in der ersten Runde schied Adrian Tambay nach einer Kollision aus. Auch Mike Rockenfeller fuhr wieder zurück in die Box. Zwischenstand nach sechs Runden: Spengler auf Position Eins, Farfus auf Zwei und Paffet auf Drei.

Achtes DTM-Rennen in Oschersleben: Zweiter Platz für den Tabellenführer Gary Paffett und Platz Drei für Jamie Green

Montag, 17. September 2012
Platz Zwei für Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé) beim achten DTM-Rennen 2012 in Oschersleben

Platz Zwei für Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé) beim achten DTM-Rennen 2012 in Oschersleben

DTM-Tabellenführer Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé) fuhr beim achten Saisonlauf der DTM in Oschersleben in seinem 90. DTM-Rennen auf Platz zwei. Für Paffett war es der 30. Podestplatz in seiner DTM-Karriere und der dritte in Oschersleben. Sein Teamkollege Jamie Green (Mercedes AMG C-Coupé) erzielte mit Platz drei seinen 20. Podiumsplatz in der DTM. Das Rennen gewann Bruno Spengler (BMW). Insgesamt war es der 488. Podiumsplatz für Mercedes-Benz in 351 DTM-Rennen seit 1988 und der achte Podestrang in der Saison 2012.

Siebtes DTM-Rennen 2012 in Zandvoort – Jamie Green erkämpft sich den vierten Platz

Sonntag, 26. August 2012
Siebtes DTM-Rennen 2012 in Zandvoort – Jamie Green erkämpft sich den vierten Platz

Siebtes DTM-Rennen 2012 in Zandvoort – Jamie Green erkämpft sich den vierten Platz

Zandvoort an der holländischen Nordseeküste, direkt am Meer hinterm Deich – hier startete das siebte DTM-Rennen 2012. Der Kurs 4,3 Kilometer lang, Renndistanz 44 Runden.

Los ging´s bei leichtem Regen und starkem Wind. Auf der Poleposition steht Timo Scheider, daneben Mike Rockenfeller. In der zweiten Reihe auf Position Drei gingen Felipe Morina und an vierter Stelle Edoardo Mortara an den Start (alle AUDI). Jamie Green (Mercedes-Benz) startete von Position sechs. Gary Paffet (Mercedes-Benz) sicherte sich beim Qualifying die achte Startposition.

Platz vier für Jamie Green im Mercedes-Benz AMG C-Coupé beim sechsten DTM-Rennen 2012

Sonntag, 19. August 2012
Platz vier für Jamie Green (Mercedes-Benz AMG C-Coupé) beim sechsten DTM-Rennen 2012 auf dem Nürburgring

Platz vier für Jamie Green (Mercedes-Benz AMG C-Coupé) beim sechsten DTM-Rennen 2012 auf dem Nürburgring

Jamie Green (Mercedes AMG C-Coupé) belegte beim sechsten Saisonlauf der DTM auf dem Nürburgring Platz vier. Das Rennen gewann Bruno Spengler (BMW). Mit Platz sechs verteidigte Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé) seine Führung in der Fahrerwertung der DTM. Paffett liegt mit 103 Punkten 20 Zähler vor dem Zweiten Bruno Spengler (BMW). Green ist mit 81 Punkten Dritter. Das Team THOMAS SABO / Mercedes-Benz Bank AMG führt mit 127 Punkten die Teamwertung an. In der Herstellerwertung liegt Mercedes-Benz mit 237 Punkten an der Spitze.

Zweites DTM-Rennen: Gary Paffett wird mit einer Sekunde Abstand Zweiter

Sonntag, 06. Mai 2012

Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé) fuhr eine Woche nach seinem Auftaktsieg beim ersten Rennen der neuen DTM-Ära in Hockenheim erneut auf das Podium. Der Brite belegte beim zweiten Saisonlauf der DTM 2012 auf dem Lausitzring Platz zwei.

Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes-Benz AMG C-Coupé) sichert sich den 2. Platz beim DTM-Rennen auf dem Lausitzring: „Schade, mein THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé hatte heute den Speed, um erneut zu gewinnen. Der Abstand vor dem Stopp war leider etwas zu groß, aber mein Auto war sehr schnell und super abgestimmt – großes Lob an meine Truppe. Leider war ich so nah an Bruno Spenglers Auto dran, dass ich etwas an Abtrieb verloren habe, aber ich habe alles gegeben und der zweite Podestplatz innerhalb einer Woche ist nach dem Auftaktsieg in Hockenheim ein sehr gutes Resultat für uns.“

Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes-Benz AMG C-Coupé) sichert sich den 2. Platz beim DTM-Rennen auf dem Lausitzring: „Schade, mein THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé hatte heute den Speed, um erneut zu gewinnen. Der Abstand vor dem Stopp war leider etwas zu groß, aber mein Auto war sehr schnell und super abgestimmt – großes Lob an meine Truppe. Leider war ich so nah an Bruno Spenglers Auto dran, dass ich etwas an Abtrieb verloren habe, aber ich habe alles gegeben und der zweite Podestplatz innerhalb einer Woche ist nach dem Auftaktsieg in Hockenheim ein sehr gutes Resultat für uns.“

Gary Paffett und Jamie Green erzielen Doppelsieg beim Debüt des DTM Mercedes-Benz AMG C-Coupés

Sonntag, 29. April 2012

Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes-Benz AMG C-Coupé) gewann das DTM-Auftaktrennen 2012 in Hockenheim von Startplatz sechs mit 4,7 Sekunden Vorsprung auf Jamie Green (Mercedes-Benz AMG C-Coupé). Es war Paffetts 18. Sieg in der DTM und der vierte in Hockenheim. Für den Briten war es der 26. Podestplatz im 82. DTM-Rennen seiner Karriere und der siebte bei einem DTM-Lauf in Hockenheim. Mit 18 Siegen und einer Siegquote von 22% ist Paffett der siegreichste aktive DTM-Fahrer. Paffett und Green erzielten den 100. Doppelsieg von Mercedes-Benz in der DTM seit 1988.

Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes-Benz AMG C-Coupé) gewann das DTM-Auftaktrennen 2012 in Hockenheim von Startplatz sechs.

Gary Paffett (THOMAS SABO Mercedes-Benz AMG C-Coupé) gewann das DTM-Auftaktrennen 2012 in Hockenheim von Startplatz sechs.

Laureus World Sports Awards 2012: Sebastian Vettel, Dirk Nowitzki und Maria Höfl-Riesch sind für die Laureus World Sports Awards 2012 in London nominiert

Sonntag, 18. Dezember 2011
London's Bürgermeister Boris Johnson mit den Laureus Academy Members

London's Bürgermeister Boris Johnson mit den Laureus Academy Members

In gleich vier Kategorien haben deutsche Sportler die Chance, einen der begehrten Laureus World Sports Awards zu gewinnen. Mit insgesamt sechs Nominierungen belohnten ausgewählte Journalisten aus 150 Ländern die beeindruckenden Leistungen von Sebastian Vettel, Dirk Nowitzki, Maria Höfl-Riesch und Philipp Köster.

Sebastian Vettel, jüngster Doppelweltmeister in der Formel 1 und elffacher Grand Prix Sieger in der diesjährigen Saison, und das „German Wunderkind“, Dirk Nowitzki, wurden für die Kategorie „Laureus World Sportsman of the Year“ nominiert. Der deutsche NBA-Star hatte seine Dallas Mavericks 2011 zum NBA-Meistertitel geführt und wurde für seine Leistung mit dem NBA Finals MVP Award für den wertvollsten Spieler der Finalserie ausgezeichnet. Konkurrenz bekommen die beiden deutschen Ausnahmesportler von keinen Geringeren als dem jamaikanischen Sprintwunder Usain Bolt, Serbiens Tennis-Ass Novak Djokovic, dem australischen Radsportler Cadel Evans und Argentiniens Fußball-Star Lionel Messi.

Mercedes-Benz und Smart 2012: Ausblick auf die neuen Modelle

Freitag, 18. November 2011

Das nächste Jahr wird wieder aufregend. Nach den großen Feierlichkeiten zum 125. Jubiläum des Automobils kommen aus Stuttgart einige neue Modelle. Vom der kompakten A-Klasse bis zum großen GL – alles neu. Auch bei Smart gibt es wieder etwas Neues. Natürlich gibt es 2012 auch wieder Einiges zu feiern: Die Kompaktklasse wird 30, die Mercedes-Benz Niederlassung Berlin am Salzufer wird 12 und Ralf Schumacher startet in die fünfte DTM-Saison mit Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz Concept A-Class

Mercedes-Benz Concept A-Class

Ralf Schumacher startet 2012 mit Mercedes-Benz seine fünfte DTM-Saison

Freitag, 21. Oktober 2011

Ralf Schumacher geht auch in der Saison 2012 für Mercedes-Benz in der DTM an den Start. Schumacher fährt seit 2008 in der weltweit populärsten Tourenwagenserie und bestreitet 2012 sein fünftes DTM-Jahr. In dieser Saison erzielte er beim Auftaktrennen in Hockenheim und beim DTM-Comeback in Spielberg seine ersten beiden Podestplätze in der Rennserie.

Ralf Schumacher geht auch in der Saison 2012 für Mercedes-Benz in der DTM an den Start

Ralf Schumacher geht auch in der Saison 2012 für Mercedes-Benz in der DTM an den Start

Ralf Schumacher auch 2010 in der AMG Mercedes C-Klasse

Donnerstag, 25. März 2010

765922_1397199_2362_1756_100323_ras_2010Ralf Schumacher (34) startet auch 2010 mit einer AMG Mercedes C-Klasse in der DTM. Die Saison beginnt am 25. April 2010 in Hockenheim.

Seine Karriere begann Ralf Schumacher am 13. April 2008 mit dem Saisonstart in Hockenheim. Er wurde bei Fans und Medien rasch zu einem der beliebtesten Fahrer der Meisterschaft. Nach seinem „Lehrjahr“ 2008 im Jahreswagen bei Mücke Motorsport kam Ralf Schumacher in der letzten Saison ins HWA-Team, für das Ralf auch 2010 an den Start gehen wird. Ralf Schumacher hatte seine elfjährige Formel-1-Karriere am Ende der Saison 2007 nach insgesamt 180 Renneinsätzen beendet. Von diesen Rennen konnte er sechs gewinnen. 2001 und 2002 erreichte er mit Williams-BMW jeweils Platz 4 in der Fahrer-Weltmeisterschaft.


QR Code Business Card