Archiv für die Kategorie ‘Unimog’

Der Mercedes-Benz Unimog demonstrierte auf der Fachmesse für Forsttechnik sein Können als Forstfahrzeug

Freitag, 24. Juni 2016
Der Mercedes-Benz Unimog demonstrierte auf der Fachmesse für Forsttechnik sein Können als Forstfahrzeug

Der Mercedes-Benz Unimog demonstrierte auf der Fachmesse für Forsttechnik sein Können als Forstfahrzeug

Wenn alle vier Jahre das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) zu seiner Tagung und Fachmesse einlädt, dann schlägt auch die große Stunde des Unimog als forstwirtschaftliches Fahrzeug. Der vielseitig einsetzbare Geräteträger von Mercedes-Benz war auf der „Messe im Wald” im oberpfälzischen Roding mehr als ein Dutzend Mal vertreten. Die Ausstellungsfahrzeuge waren ausgerüstet mit speziellen Anbaugeräten für Arbeiten im Wald, in der Forstlogistik und für den Wegebau. Auf dem Stand B6-205 konnten die Besucher die Kombinationen von Unimog-Trägerfahrzeugen und Anbaugeräten in voller Aktion erleben, darunter auch eine spektakuläre Neuheit: den „Profi-Hackerzug“.

Off Road Award: Mercedes-Benz Unimog ist Geländewagen des Jahres 2016

Montag, 20. Juni 2016
Off Road Award: Mercedes-Benz Unimog ist Geländewagen des Jahres 2016

Off Road Award: Mercedes-Benz Unimog ist Geländewagen des Jahres 2016

Bereits zum zwölften Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift „Off Road“ zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden. Die Wahl „Geländewagen des Jahres“ erfolgte aus zwölf Kategorien. 85.080 Stimmen wurden abgegeben, 126 Fahrzeuge standen zur Wahl. Der Unimog belegte bei den Sonderfahrzeugen mit überragenden 43,3 Prozent der Leserstimmen den ersten Platz.

Ob in der staubtrockenen Wüste Gobi, ob in Tundra und Taiga Sibiriens oder auf der heißen Vulkankraterstraße am Vesuv – kaum eine Herausforderung auf der ganzen Welt, der der Mercedes-Benz Unimog nicht gewachsen wäre.

Unimog Challenge 2016 – Der Profi unter den Profis sucht jetzt seinesgleichen

Montag, 16. Mai 2016
Unimog Challenge 2016 - Der Profi unter den Profis sucht jetzt seinesgleichen

Unimog Challenge 2016 – Der Profi unter den Profis sucht jetzt seinesgleichen

Der Mercedes-Benz Unimog stellt sich tagtäglich den harten Herausforderungen im Arbeitseinsatz und spielt dabei seine Vorteile als Allroundtalent bei den vielseitigsten Anwendungen aus. Der Unimog ist der Profi unter den Profis und sucht jetzt seinesgleichen unter den Fahrern: die „Alleskönner 2016“.

Bei der „Unimog Challenge“ sind Mensch und Maschine gefordert. Hier können Unimog-Fahrer ihr Können zeigen, um den Parcours zu bewältigen und diffizile Aufgaben zu meistern.

Zusätzliche Unterstützer können die Challenge live verfolgen und so den Anwärtern auf den Alleskönner-Titel helfen.

Ein Mercedes-Benz Unimog unterwegs als „Food-Truck“ in Finnland

Samstag, 07. Mai 2016
Ein Mercedes-Benz Unimog unterwegs als „Food-Truck“in Finnland

Ein Mercedes-Benz Unimog unterwegs als „Food-Truck“ in Finnland

Die Bewohner Finnlands stehen bekanntlich im Ruf, ein etwas eigenwilliges Volk am nördlichen Rand Europas zu sein, das ungewöhnliche Bräuche pflegt. Saunameisterschaften oder Beerenpflück-Wettbewerbe sind einige der Disziplinen, die dort mit viel Engagement betrieben werden. Dort, in Nordeuropa, hat auch Sami Repo seinen Food-Truck gebaut, der bestens zu den endlosen finnischen Wäldern passt. Was zum einem am geländegängigen Trägerfahrzeug, einem Unimog U 318 liegt, und zum anderen am rustikalen „Do it yourself“-Aufbau, fraglos ein Unikat mit individueller Note.

40 Mercedes-Benz neue Unimog im Einsatz bei Italienischer Energieversorger Enel

Freitag, 11. März 2016
40 Mercedes-Benz neue Unimog im Einsatz bei Italienischer Energieversorger Enel

40 Mercedes-Benz neue Unimog im Einsatz bei Italienischer Energieversorger Enel

Eine Flotte von nicht weniger als 40 Unimog U 218 hilft das Netz der Stromversorgung in Italien ständig funktionsfähig zu halten. Die bereits im vergangenen Jahr an den großen italienischen Stromversorger Enel ausgelieferten, mit einer Hubarbeitsbühne versehenen Spezialfahrzeuge haben sich vom ersten Tag an bewährt. Insgesamt befinden sich 112 Mercedes-Benz Unimog in Diensten von Enel. Ihre Aufgabe ist es, in schwer zugänglichem Gelände dringende Reparatur- und Wartungsarbeiten zu ermöglichen. Dabei geht es um schnelles Handeln in Notfällen, wenn nämlich unterbrochene Stromleitungen instand zu setzen sind, etwa nach Schneeverwehungen oder Erdrutschen. Die Unimog müssen dabei abseits aller Straßen und Wege auf Flächen operieren, die kein herkömmliches Straßenfahrzeug erreichen kann. Das gilt für alle Jahreszeiten und jedes Wetter – ein für die sprichwörtliche Vielseitigkeit des Unimog typisches Einsatzfeld. Den Noteinsatztrupps des Stromversorgers erspart die Beschaffung der Unimog bisher notwendige mühsame Fußmärsche zu schlecht erreichbaren Punkten.

15 neue Mercedes-Benz Unimog für die Autobahn- und Straßenmeistereien in Hessen

Dienstag, 08. März 2016
15 neue Mercedes-Benz Unimog für die Autobahn- und Straßenmeistereien in Hessen

15 neue Mercedes-Benz Unimog für die Autobahn- und Straßenmeistereien in Hessen

Gleich 15 neue Unimog von Mercedes-Benz hat Hessen Mobil, das Verkehrs- und Straßenmanagement des Bundeslandes, in Betrieb genommen. Sie werden über das ganze Jahr eingesetzt und helfen wesentlich mit, auf den Autobahnen, Bundes- und Kreisstraßen des Landes höchst mögliche Mobilität zu gewährleisten. Die zwölf Unimog U 527 und drei Unimog U 423 wurden jetzt in Herborn von der Unimog-Generalvertretung Minufa an 15 hessische Autobahn- und Straßenmeistereien übergeben. Die Unimog sind bereit für den Sommer- und Winterdienst, für die Räumung von Schnee und Eis, für die Pflege von Straßenbegleitgrün vom Gras bis zum Baum, für das Reinigen der Straßenausstattung wie beispielsweise Leitpfosten sowie für die Absicherung von Unfall- und Baustellen – ein anspruchsvolles Einsatzfeld, in dem der Unimog seit jeher zu Hause ist.

Mercedes-Benz Unimog Geräteträger – Ganzjährig im Dienst der Straßenunterhaltung in der Tschechischen Republik

Donnerstag, 29. Oktober 2015
Mercedes-Benz Unimog Geräteträger - Ganzjährig im Dienst der Straßenunterhaltung in der Tschechischen Republik

Mercedes-Benz Unimog Geräteträger – Ganzjährig im Dienst der Straßenunterhaltung in der Tschechischen Republik

Insgesamt 18 Mercedes-Benz Unimog U 427 der Baureihe Geräteträger wurden jetzt in Rakovnik/Tschechien vom Unimog-Importeur Croy an die Firma RSD CR nach erfolgreicher Ausschreibung übergeben und sind dort nun ganzjährig im Dienst der Straßenunterhaltung.

RSD CR ist ein Dienstleistungsunternehmen mit Stützpunkten in der gesamten Tschechischen Republik und setzt die Fahrzeuge flächendeckend zur Straßenunterhaltung ein. Die Gesellschaft „Direktion für Straßen und Autobahnen der CR“ entstand im Jahr 1967 und heute verwaltet sie 751 Kilometer Autobahnen durch 24 Wartungszentren in der ganzen Tschechischen Republik.

Ausgezeichnet: Mercedes-Benz Unimog ist Geländewagen des Jahres 2015

Sonntag, 21. Juni 2015
Ausgezeichnet: Mercedes-Benz Unimog ist Geländewagen des Jahres 2015

Ausgezeichnet: Mercedes-Benz Unimog ist Geländewagen des Jahres 2015

Bereits zum elften Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift „Off Road“ zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden. Die Wahl „Geländewagen des Jahres“ erfolgte aus zwölf Kategorien. Über 36.000 Stimmen wurden abgegeben, 123 Fahrzeuge standen zur Wahl. Der Unimog belegt bei den Sonderfahrzeugen mit überragenden 51,4 Prozent der Leserstimmen den ersten Platz.

Ob in der staubtrockenen Wüste Gobi, ob in Tundra und Taiga Sibiriens oder auf der heißen Vulkankraterstraße am Vesuv – kaum eine Herausforderung auf der ganzen Welt, der der Mercedes-Benz Unimog nicht gewachsen wäre.

Demopark 2015: Mercedes-Benz zeigt Weiterentwicklungen und neue Anwendungen für den Unimog

Sonntag, 03. Mai 2015
Demopark 2015: Mercedes-Benz zeigt Weiterentwicklungen und neue Anwendungen für den Unimog

Demopark 2015: Mercedes-Benz zeigt Weiterentwicklungen und neue Anwendungen für den Unimog

Komplexe und maßgeschneiderte technische Lösungen sind das spezielle Merkmal der Kommunaltechnik und der Maschinen und Geräte für den Garten- und Landschaftsbau. Und keine Messe macht das so deutlich, wie die Demopark in Eisenach. Da passt das Angebot am Stand von Mercedes-Benz (Freigelände Stand-Nr. B-243) wie maßgeschneidert. Hier werden rund um den Unimog technische Neuerungen, neue Anwendungen und spezielle Angebote bei Verkauf und Service auf einer Fläche von 3.780 Quadratmetern gezeigt. Ausgestellt und zum Teil in Aktion zu erleben sind 19 Fahrzeuge mit ganz verschiedenen, teilweise neuen Gerätekombinationen.

Neuer Maßstab für Perfektion im Gelände: Mercedes-Benz Unimog U 4023 und U 5023

Donnerstag, 02. April 2015
Neuer Maßstab für Perfektion im Gelände: Mercedes-Benz Unimog U 4023 und U 5023

Neuer Maßstab für Perfektion im Gelände: Mercedes-Benz Unimog U 4023 und U 5023

Die anspruchsvollen Streckenabschnitte auf dem Off-Road-Parcours südlich von Berlin bringen die bekannten Stärken der legendären Kurzhauber Unimog voll zur Geltung, nämlich ihre überragenden Fahreigenschaften in schwierigem Gelände. Diese konnten bei der neuen Generation sogar noch verbessert werden, was an der veränderten Position des Motors liegt.

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben setzt auf neue Mercedes-Benz Unimog Generation

Montag, 26. Januar 2015
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben setzt auf neue Mercedes-Benz Unimog Generation

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben setzt auf neue Mercedes-Benz Unimog Generation

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) in Rostock hat zur Erledigung der Pflege- und Unterhaltungsaufgaben am ehemaligen Grenzübergang Pomellen ihren ersten Mercedes-Benz Unimog Profi-Geräteträger U 318 aus der neuen BlueTec 6-Generation Unimog in Betrieb genommen.

Die frühere Grenzübergangsstelle bei Nadrensee in Richtung Polen fungiert zugleich als Handwerkerstützpunkt der BImA. Sie liegt an der Autobahn A11 in Mecklenburg-Vorpommern und umfasst ein Straßennetz von rund 20 km. Der neue Unimog wird dort für alle Aufgaben in Zusammenhang mit der ganzjährigen Unterhaltung des Straßennetzes und der entsprechenden Nebenanlagen wie Straßenböschungen, Bankette, Brachflächen, Gräben, Regensammelbecken und Freiflächen eingesetzt.

Bergtour der Superlative – Mit dem Mercedes-Benz Unimog durch den Himalaya

Mittwoch, 24. Dezember 2014
Bergtour der Superlative - Mit dem Mercedes-Benz Unimog durch den Himalaya. Foto: Abenteuerliche Fahrt durch das Spiti Valley in Himachal Pradesh.

Bergtour der Superlative – Mit dem Mercedes-Benz Unimog durch den Himalaya. Foto: Abenteuerliche Fahrt durch das Spiti Valley in Himachal Pradesh.

Seit Mai 2013 ist ein Mercedes-Benz Unimog 435 des Typs 1300 L die „Honeymoon Suite“ von Jennifer (37) und Peter Glas (42). In ihrem fast 29 Jahre alten Unimog sind sie vor mehr als eineinhalb Jahren losgezogen, um die Welt zu entdecken.

Daimler spendet drei hochgeländegängige Unimog an das Technische Hilfswerk THW

Mittwoch, 10. Dezember 2014
Daimler spendet drei hochgeländegängige Unimog an das Technische Hilfswerk THW. Foto: Dr. Wolfgang Bernhard (links), Vorstand für das weltweite Truck- und Busgeschäft, überreichte die Zündschlüssel an den Präsidenten des Technischen Hilfswerks, Albrecht Broemme (rechts).

Daimler spendet drei hochgeländegängige Unimog an das Technische Hilfswerk THW. Foto: Dr. Wolfgang Bernhard (links), Vorstand für das weltweite Truck- und Busgeschäft, überreichte die Zündschlüssel an den Präsidenten des Technischen Hilfswerks, Albrecht Broemme (rechts).

Im Mercedes-Benz Museum Stuttgart übergab die Daimler AG eine Spende von drei hochgeländegängigen Unimog U 5023 der neuesten Euro VI-Generation an das Technische Hilfswerk. Dr. Wolfgang Bernhard, der für das weltweite Truck- und Busgeschäft verantwortliche Vorstand, überreichte in einer Übergabefeier die Zündschlüssel über die Stiftung THW, vertreten durch den Vorsitzenden Stephan Mayer, MdB, an den Präsidenten des Technischen Hilfswerks, Albrecht Broemme. Die Daimler AG honoriert mit dieser Spende an das THW stellvertretend die Arbeit aller Hilfsorganisationen.

Mercedes-Benz auf der Messe InnoTrans 2014: der Unimog auf der Schiene – Euro VI setzt neue Standards

Freitag, 26. September 2014
Mercedes-Benz auf der Messe InnoTrans 2014: der Unimog auf der Schiene - Euro VI setzt neue Standards. Foto: U 400 2-Wege / Road-Railer Euro V

Mercedes-Benz auf der Messe InnoTrans 2014: der Unimog auf der Schiene – Euro VI setzt neue Standards. Foto: U 400 2-Wege / Road-Railer Euro V

Euro VI auf der Schiene – das ist ein absolutes Novum in der internationalen Eisenbahnbranche. Mercedes-Benz feiert auf der weltweiten Leitmesse InnoTrans in Berlin (23. bis 26. September) die Messepremiere des neuen Unimog als 2-Wege-Ausführung mit Motoren nach der europäischen Lkw-Abgasnorm Euro VI und setzt damit einen neuen Standard an Umweltverträglichkeit und Effizienz.

Vielseitig, leistungsstark, anwendungsoptimiert – ein Mercedes-Benz Unimog pflegt Deiche an der Ostsee

Mittwoch, 24. September 2014
Vielseitig, leistungsstark, anwendungsoptimiert – ein Mercedes-Benz Unimog pflegt Deiche an der Ostsee

Vielseitig, leistungsstark, anwendungsoptimiert – ein Mercedes-Benz Unimog pflegt Deiche an der Ostsee

Ein Mercedes-Benz Unimog U 423 BlueTec 6 der neuen Geräteträgergeneration ist neuerdings im Einsatz des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN-SH) in Kabelhorst-Schwienkuhl im Landkreis Ostholstein.

Der 230 PS starke U 423 verfügt über hydrostatischen Fahrantrieb, eine Zweikreis-Hydraulikanlage, Heckkraftheber, Heck- und Frontzapfwelle sowie eine Rückfahrkamera. Das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs liegt bei 11,9 t und die Nutzlast bei 5,9 t. Hauptaufgaben sind das Mähen auf den Deichen entlang der Küste und an den Banketten rechts und links der Zufahrtswege. Das Mähen der Deiche ist für deren Stabilität von großer Bedeutung und somit insgesamt für den Küstenschutz vor Hochwasser.

Mercedes-Benz Unimog beweist unter härtesten Einsatzbedingungen seine Überlegenheit im isländischen Hochland

Freitag, 19. September 2014
Mercedes-Benz Unimog beweist unter härtesten Einsatzbedingungen seine Überlegenheit im isländischen Hochland. Foto: Dank Verwindungsfähigkeit von Rahmen und Achsen sowie bewährten Schraubenfedern bewältigt der Unimog U 4000 auch extrem schwierige Gelände- und Bodenbeschaffenheit. Tirecontrol an allen vier Rädern sorgt für den optimalen Reifendruck.

Mercedes-Benz Unimog beweist unter härtesten Einsatzbedingungen seine Überlegenheit im isländischen Hochland

Seit Jahrzehnten überzeugt das bewährte Fahrzeugkonzept des Mercedes-Benz Unimog in vielen europäischen Ländern in der Energiewirtschaft. Nun hat auch der isländische Daimler-Vertriebspartner, die Firma Askja in Reykjavik, einen Mercedes-Benz Unimog des Typs U 4000 an den Kunden Landsnet ausgeliefert. Landsnet ist für die Stromversorgung der rund 325.000 Einwohner des zweitgrößten europäischen Inselstaats im Auftrag der National Energy Authority of Iceland verantwortlich.

Messe InnoTrans 2014: Neuer Unimog von Mercedes-Benz bringt Lkw-Abgasnorm Euro VI auf die Schiene

Mittwoch, 06. August 2014
Messe InnoTrans 2014: Neuer Unimog von Mercedes-Benz bringt Lkw-Abgasnorm Euro VI auf die Schiene

Messe InnoTrans 2014: Neuer Unimog von Mercedes-Benz bringt Lkw-Abgasnorm Euro VI auf die Schiene

Längst zum Stammgast geworden ist der 2-Wege Unimog auf dem Freigelände der internationalen Leitmesse InnoTrans in Berlin (23. bis 26. September, Freigelände Süd, Stand F4/16). In diesem Jahr kann Mercedes-Benz nun mit einer ganz besonderen Botschaft aufwarten: Der neue Unimog Geräteträger bringt die strenge europäische Lkw-Abgasnorm Euro VI auf die Schiene. Das ist ein neuer Standard an Umweltverträglichkeit und Effizienz für Rangieraufgaben (bis zu 1.000 t Anhängelast) sowie Wartungs- und Pflegearbeiten auf den Schienen-Infrastrukturen der Bahnen und des öffentlichen Nahverkehrs, den typischen Arbeitsfeldern des legendären Unimog in 2-Wege-Ausführung. Die ausgestellten Unimog zeigen neue und praxisorientierte Gesamtlösungen für spezielle Einsatzzwecke, die in Zusammenarbeit mit international renommierten Aufbauherstellern entstanden sind.

1. Bandablauf des neuen hochgeländegängigen Mercedes-Benz Unimog im Lkw-Werk Wörth

Mittwoch, 16. Juli 2014
1. Bandablauf des neuen hochgeländegängigen Mercedes-Benz Unimog im Lkw-Werk Wörth

1. Bandablauf des neuen hochgeländegängigen Mercedes-Benz Unimog im Lkw-Werk Wörth

Im Werk Wörth hat sich der neue Stern unter den Mercedes-Benz Sonderfahrzeugen zum ersten Mal gezeigt: Ab sofort startet im größten Lkw-Werk die Serienfertigung der neuen Generation des hochgeländegängigen Unimog. Der erste Vertreter, ein arktisweiß lackierter U 5023 4×4, verließ am 15. Juli 2014 die Fertigungslinie; begleitet vom Applaus der Belegschaft sowie zahlreicher Gäste aus Politik und Wirtschaft.

Das jüngste Mitglied der Unimog-Familie präsentierte sich direkt nach dem Bandablauf im Rahmen einer „Generationenfahrt“, die einen kleinen Ausschnitt aus 63 Jahren Unimog-Geschichte reflektierte und einen Einblick in die Faszination und Einzigartigkeit des hochgeländegängigen Unimog vermittelte.

„OFF ROAD“-Leserwahl: Geländewagen des Jahres 2014 – Mercedes-Benz Unimog gewinnt in der Kategorie Sonderfahrzeuge

Samstag, 07. Juni 2014
„OFF ROAD“-Leserwahl: Geländewagen des Jahres 2014 - Mercedes-Benz Unimog gewinnt in der Kategorie Sonderfahrzeuge

„OFF ROAD“-Leserwahl: Geländewagen des Jahres 2014 – Mercedes-Benz Unimog gewinnt in der Kategorie Sonderfahrzeuge

Bereits zum zehnten Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift „Off Road“ zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden.

Die Wahl „Geländewagen des Jahres 2014“ erfolgte aus dreizehn Kategorien mit geländegängigen Fahrzeugen von insgesamt 58 Herstellern. Über 63.000 Stimmen wurden abgegeben, 127 Fahrzeuge standen zur Wahl. Der Mercedes-Benz Unimog belegt bei den Sonderfahrzeugen mit überragenden 35,5 Prozent der Leserstimmen den ersten Platz.

Die Zeitschrift „Off Road“ veranstaltet die Leserwahl zum Geländewagen des Jahres seit 1982.

Helfer in der Not: Mercedes-Benz Unimog für den Rettungs- und Erste-Hilfe-Einsatz an Dänemarks Küsten

Mittwoch, 21. Mai 2014
Helfer in der Not: Mercedes-Benz Unimog für den Rettungs- und Erste-Hilfe-Einsatz an Dänemarks Küsten. An vier SAR-Stationen stehen Unimog vom Typ U 4000 bereit, wenn es um das Retten von Menschen aus Seenot geht.

Helfer in der Not: Mercedes-Benz Unimog für den Rettungs- und Erste-Hilfe-Einsatz an Dänemarks Küsten. An vier SAR-Stationen stehen Unimog vom Typ U 4000 bereit, wenn es um das Retten von Menschen aus Seenot geht.

Sand und Meer sind eine Gefahrenquelle, die nicht nur in den Küstenregionen Dänemarks oftmals unterschätzt wird. Pro Monat gehen 10 bis 20 Hilferufe und Einsatzanforderungen bei jeder der 21 Search-and-Rescue-Stationen (SAR) an Dänemarks Nordseeküste ein. Es gilt dann, schnellstmöglich ins Meer gezogene Schwimmer und über Bord gegangene Seeleute zu retten, gesunkene Schiffe zu bergen und Maschinenschäden an Schiffsturbinen zu reparieren. Genauso oft sind jedoch auch Menschen zu suchen und zu retten, die sich an den kilometerlangen Stränden oder in den ausgedehnten Dünenlandschaften der Westküste verirrt haben – und dabei nur allzu oft auch zu Schaden gekommen sind.

Mercedes-Benz Unimog Tour 2014

Samstag, 22. März 2014
Mercedes-Benz Unimog Tour 2014. Startschuss für die Unimog Tour 2014 war am 11. März 2014 in Wörth am Rhein. Die neuen Unimog Geräteträger stellten bei den praktischen Einsatzdemonstrationen ihre Vielseitigkeit im kommunalen Ganzjahreseinsatz eindrucksvoll unter Beweis .

Mercedes-Benz Unimog Tour 2014. Startschuss für die Unimog Tour war am 11. März 2014 in Wörth am Rhein. Die neuen Unimog Geräteträger stellten bei den praktischen Einsatzdemonstrationen ihre Vielseitigkeit im kommunalen Ganzjahreseinsatz eindrucksvoll unter Beweis .

Mehr als 300 Fachbesucher sind am 11. März 2014 der Einladung zur Auftaktveranstaltung der Unimog Tour 2014 im Kundencenter des größten Lkw-Werks in Europa gefolgt. Bei herrlichem Wetter konnten sie in Wörth am Rhein erstmals die praktischen Live-Einsatzdemonstrationen mit der neuen Euro VI-Generation des Unimog Geräteträgerprogramms verfolgen. Mehr als 20 Unimog Geräteträger – vom neuen kompakten U 216 bis zum leistungsstärksten U 530 – demonstrierten eindrucksvoll die Stärken der neuen Profi-Geräteträger bei Straßenreinigung, Gehölz- und Grünflächenpflege, Winterdienst und einer Vielzahl anderer Anwendungen, die im Arbeitsalltag kommunaler Fuhrparks über das ganze Jahr hinweg zu erledigen sind.

Ab sofort bei Mercedes-Benz CharterWay zur Miete: der neue Unimog

Mittwoch, 12. Februar 2014
Ab sofort bei Mercedes-Benz CharterWay zur Miete: der neue Unimog

Ab sofort bei Mercedes-Benz CharterWay zur Miete: der neue Unimog

CharterWay Miete erweitert das Angebot um den Unimog Geräteträger inklusive verschiedener An- und Aufbauvarianten. Alles aus einer Hand, das bedeutet mehr Flexibilität und Mobilität. Damit baut der mehrfach ausgezeichnete Nutzfahrzeug-Dienstleister seinen Fahrzeugpool in Kooperation mit ausgewählten Unimog Generalvertretern weiter aus. Gemeinden und private Dienstleistungsunternehmen erhalten so die Möglichkeit, schnell und unkompliziert hoch spezialisierte Saisonfahrzeuge für ihren Fuhrpark zu beschaffen.

Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Wörth für den neuen Unimog in Euro VI

Montag, 26. August 2013
Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Wörth für den neuen Unimog in Euro VI. Serienstart des neuen Unimog Euro VI war am 22. August.

Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Wörth für den neuen Unimog in Euro VI. Serienstart des neuen Unimog Euro VI war am 22. August.

Feierstunde im Mercedes-Benz Werk Wörth. Mit dem Serienstart des neuen Mercedes-Benz Unimog zieht die Euro VI Technologie jetzt bei den Special Trucks ein. Mercedes-Benz hat die Umstellung auf die Abgasnorm Euro VI zum Anlass für die größte Produktoffensive in seiner Geschichte genommen und das Lkw-Portfolio komplett erneuert. Den Anfang setzte 2011 der neue Actros für den Fernverkehr, im vergangenen Jahr folgte der Antos für den schweren Verteilerverkehr, in diesem Jahr der Arocs, der Spezialist fürs Baugewerbe und der Atego für den leichten Verteilerverkehr.

Off Road Award 2013: Mercedes-Benz Unimog zum Geländewagen des Jahres gewählt

Freitag, 14. Juni 2013
Off Road Award 2013: Mercedes-Benz Unimog zum Geländewagen des Jahres gewählt

Off Road Award 2013: Mercedes-Benz Unimog zum Geländewagen des Jahres gewählt

Bereits zum neunten Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift „Off Road“ zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden. Die Wahl „Geländewagen des Jahres 2013 – Kategorie Sonderfahrzeuge“ erfolgte aus dreizehn Kategorien mit geländegängigen Fahrzeugen von 53 Herstellern. Über 74.000 Stimmen wurden abgegeben, 125 Fahrzeuge standen zur Wahl. Der Unimog belegt bei den Sonderfahrzeugen mit überragenden 31,1 % der Leserstimmen den ersten Platz.

Neuer Mercedes-Benz Unimog U 5000 6×6 mit drei Achsen

Freitag, 28. September 2012
Der Mercedes-Benz Unimog U 5000 6x6 vereint die Qualitäten des U 5000 4x4 mit einer erhöhten Nutzlast bis zu 10 Tonnen. Die Ausstattung mit einer dritten Antriebsachse macht ihn zum Spezialisten für schwergewichtige Arbeits- und Transportaufgaben in schwierigem Terrain.

Der Mercedes-Benz Unimog U 5000 6×6 vereint die Qualitäten des U 5000 4×4 mit einer erhöhten Nutzlast bis zu 10 Tonnen. Die Ausstattung mit einer dritten Antriebsachse macht ihn zum Spezialisten für schwergewichtige Arbeits- und Transportaufgaben in schwierigem Terrain.


QR Code Business Card