Artikel mit ‘Universal-Motor-Gerät’ getagged

Unimog Roadshow 2017: Von April bis Juni den Unimog an zehn Veranstaltungsorten erleben

Freitag, 31. März 2017

 

Unimog Roadshow 2017: Von April bis Juni den Unimog an zehn Veranstaltungsorten erleben

Unimog Roadshow 2017: Von April bis Juni den Unimog an zehn Veranstaltungsorten erleben

An insgesamt zehn Veranstaltungsorten macht die Unimog Tour 2017 von April bis Juni Station. Bei den eintägigen Veranstaltungen der Roadshow stellen rund 30 Mercedes-Benz Unimog ihre überragenden Fähigkeiten im Einsatz mit unterschiedlichsten Geräte- und Aufbaulösungen unter Beweis. Neben den umweltfreundlichen Unimog Geräteträgern U 218 bis U 530 demonstrieren auch die hochgeländegängigen Mercedes-Benz Unimog U 4023 bis U 5030 ihre Vorteile für den professionellen Arbeitseinsatz.

Der Hartmann Unimog Jagdwagen – Weidmannsheil!

Montag, 20. März 2017

 

Der Hartmann Unimog Jagdwagen - Weidmannsheil!

Der Hartmann Unimog Jagdwagen – Weidmannsheil!

Der hessische Aufbauhersteller Hartmann hat den Geräteträger Mercedes-Benz Unimog U 400 umgerüstet. Jetzt kann man mit dem grundsätzlich nützlichen und geländegängigen Lkw auch auf die Jagd gehen.

Die Mercedes-Benz Unimog-Baureihe 405 (U 300 bis U 500) ist eigentlich der wahre, aktuelle Unimog, eben ein „Universales Motor-Gerät“. Während sich die schwere Baureihe U 437 inzwischen in Richtung extrem geländegängiger Lkw entwickelt hat, wurden die kleineren „Mog“ als Geräteträger konzipiert. Entsprechend vielfältig ist ihr Einsatzgebiet vom Straßenbau über Agrartechnik bis hin zum Kranwagen. Zahlreiche Spezialitäten wie der in der Kabine verschiebbare Fahrerplatz, die Hydraulik und der Nebenabtrieb für die Geräteversorgung machen den 405er Unimog zum Allround-Talent.

Jubiläum: 70 Jahre Mercedes-Benz Unimog

Mittwoch, 12. Oktober 2016
Jubiläum: 70 Jahre Mercedes-Benz Unimog

Jubiläum: 70 Jahre Mercedes-Benz Unimog

Vor 70 Jahren, am 9. Oktober 1946, absolvierte der Unimog Prototyp 1 seine erste Testfahrt, damals „Prüffahrt“ genannt. Chefkonstrukteur Heinrich Rößler saß persönlich am Steuer und prüfte den Prototypen, noch ohne Fahrerhaus, aber voll beladen mit Holz, auf unwegsamen Waldwegen bei Schwäbisch Gmünd.

Die Entstehung des Unimog ist eng verbunden mit der problematischen Versorgungslage der deutschen Bevölkerung in der Nachkriegszeit. Die Jahre 1945 und 1946 waren gezeichnet von einer katastrophalen Ernährungssituation. Diese Zustände ließen bei Albert Friedrich, viele Jahre Leiter der Flugmotoren-Entwicklung bei der Daimler-Benz AG, die Idee von einem landwirtschaftlichen Motorgerät entstehen, das die Produktivität im Agrarbereich steigern konnte.

Freiheit und Abenteuer neu definiert – Der Mercedes-Benz Unimog als Wohnmobil von Unicat und Bocklet

Dienstag, 13. September 2016
Freiheit und Abenteuer neu definiert – Der Mercedes-Benz Unimog als Wohnmobil von Unicat und Bocklet

Freiheit und Abenteuer neu definiert – Der Mercedes-Benz Unimog als Wohnmobil von Unicat und Bocklet

Vor mehr als 60 Jahren als Ackergaul für Wald und Wiesen konzipiert, hat sich der Mercedes-Benz Unimog auch eine nicht zu knappe Fangemeinde rund um den Globus als Wohnmobil geschaffen. Beispielhaft dafür sind die beiden Konzepte von Unicat und Bocklet mit 4×4 und 6×6-Antrieb.

Es gibt kaum einen Umbau, der mit dem Mercedes-Benz Unimog noch nicht durchgeführt wurde. Das legendäre Nutzfahrzeug erlebte in den vergangenen Jahrzehnten unzählige Abenteuer – auch als Fernreisemobil mit echten Nehmer-Qualitäten.

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben setzt auf neue Mercedes-Benz Unimog Generation

Montag, 26. Januar 2015
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben setzt auf neue Mercedes-Benz Unimog Generation

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben setzt auf neue Mercedes-Benz Unimog Generation

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) in Rostock hat zur Erledigung der Pflege- und Unterhaltungsaufgaben am ehemaligen Grenzübergang Pomellen ihren ersten Mercedes-Benz Unimog Profi-Geräteträger U 318 aus der neuen BlueTec 6-Generation Unimog in Betrieb genommen.

Die frühere Grenzübergangsstelle bei Nadrensee in Richtung Polen fungiert zugleich als Handwerkerstützpunkt der BImA. Sie liegt an der Autobahn A11 in Mecklenburg-Vorpommern und umfasst ein Straßennetz von rund 20 km. Der neue Unimog wird dort für alle Aufgaben in Zusammenhang mit der ganzjährigen Unterhaltung des Straßennetzes und der entsprechenden Nebenanlagen wie Straßenböschungen, Bankette, Brachflächen, Gräben, Regensammelbecken und Freiflächen eingesetzt.

Ab sofort bei Mercedes-Benz CharterWay zur Miete: der neue Unimog

Mittwoch, 12. Februar 2014
Ab sofort bei Mercedes-Benz CharterWay zur Miete: der neue Unimog

Ab sofort bei Mercedes-Benz CharterWay zur Miete: der neue Unimog

CharterWay Miete erweitert das Angebot um den Unimog Geräteträger inklusive verschiedener An- und Aufbauvarianten. Alles aus einer Hand, das bedeutet mehr Flexibilität und Mobilität. Damit baut der mehrfach ausgezeichnete Nutzfahrzeug-Dienstleister seinen Fahrzeugpool in Kooperation mit ausgewählten Unimog Generalvertretern weiter aus. Gemeinden und private Dienstleistungsunternehmen erhalten so die Möglichkeit, schnell und unkompliziert hoch spezialisierte Saisonfahrzeuge für ihren Fuhrpark zu beschaffen.

Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Wörth für den neuen Unimog in Euro VI

Montag, 26. August 2013
Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Wörth für den neuen Unimog in Euro VI. Serienstart des neuen Unimog Euro VI war am 22. August.

Produktionsstart im Mercedes-Benz Werk Wörth für den neuen Unimog in Euro VI. Serienstart des neuen Unimog Euro VI war am 22. August.

Feierstunde im Mercedes-Benz Werk Wörth. Mit dem Serienstart des neuen Mercedes-Benz Unimog zieht die Euro VI Technologie jetzt bei den Special Trucks ein. Mercedes-Benz hat die Umstellung auf die Abgasnorm Euro VI zum Anlass für die größte Produktoffensive in seiner Geschichte genommen und das Lkw-Portfolio komplett erneuert. Den Anfang setzte 2011 der neue Actros für den Fernverkehr, im vergangenen Jahr folgte der Antos für den schweren Verteilerverkehr, in diesem Jahr der Arocs, der Spezialist fürs Baugewerbe und der Atego für den leichten Verteilerverkehr.

„60 Jahre Mercedes-Benz Unimog“: Zum Jubiläum eine Designstudie

Donnerstag, 09. Juni 2011

"60 Jahre Unimog" eine Designstudie auf Basis des Unimog U 5000

Der Bereich Mercedes-Benz Special Trucks (MBS), in dem die Fahrzeugreihen Unimog, Econic und Zetros zusammengefasst sind, präsentierte anlässlich des Festakts „60 Jahre Mercedes-Benz Unimog“, am 3. Juni 2011 im Daimler Werk Wörth eine spektakuläre Designstudie. Diese verfügt über ein eindrucksvoll dynamisches, ausdrucksstarkes „Gesicht“ und entspricht der zukünftigen Formensprache des Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Designs.

Die Design-Studie verbindet Vergangenheit und Zukunft des Unimog auf sehr avantgardistische Weise. Darüber hinaus lässt dieses Konzeptfahrzeug dem Betrachter den gedank­lichen Raum, technische Innovationen zu interpretieren: Kurzum, es ist ein buchstäblich ungewöhnlicher Denkanstoß für das Universal-Motor-Gerät der Zukunft.

Universal-Motor-Gerät – Die Geschichte des Mercedes-Benz Unimog

Dienstag, 30. November 2010

Mercedes-Benz Unimog 3000 - 5000

Mercedes-Benz Unimog 3000 - 5000

Seit 1951 wird der Mercedes-Benz Unimog im Baden-Württembergischen Gaggenau gebaut und an Landwirte und Bauunternehmer verkauft. Der vierradgetriebene Pragmatiker wird in Wüsten, Wälder und andere unwegsame Ecken in aller Welt exportiert.

Erfunden und entwickelt wurde der Unimog jedoch nicht vom schwäbischen Erfinder des Automobils, vielmehr beginnt seine Erfolgsgeschichte mit den Ideen und Tüfteleien zweier Bastler in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Albert Friedrich und Heinrich Rössler. Die Zwei hatten die große Idee, eine Alternative zum Traktor auf die charakteristischen großen Räder zu stellen. Denn Rössler, damals Hilfsarbeiter in der Landwirtschaft, kannte aus eigener Erfahrung, wie unzureichend die damaligen Lanz Bulldog waren. In Zusammenarbeit mit Friedrich, der bis in den zweiten Weltkrieg als Motorenentwickler bei Mercedes-Benz in Berlin Marienfelde arbeitete, entstanden bereits 1945 die ersten Zeichnungen. Nach einigen Prototypen konnte der Unimog dann 1948 auf der ersten Nachkriegsausstellung der Deutschen Landwirtsschafts-Gesellschaft (DLG) in Frankfurt präsentiert werden.


QR Code Business Card